Angepinnt NFL live, so geht´s!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • zurück aus NYC, saugeil wars....

    War schlußendlich nur beim Knicks gegen irgendwen Basketball game...obwohls ein Highscoring game war eher fade stimmung, aber vielleicht bin ich auch nur Fußball und Football gewohnt.... aber lustig wars trotzdem (fat joe war auch dort ^^)
    Michael Vick- was mach ich jetzt bloß mit meinem Trikot!??
  • Hallo Leute!

    Da dieses Jahr die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass ich im Dezember in New York sein werde, wollte ich mich mal nach den Möglichkeiten für Tickets erkundigen. Bei mir ist es so, dass ich einen Kauf direkt am Stadion nicht in Betracht ziehe. Da werden einige jetzt sagen "Selbst in Schuld", aber ich bin nun mal ein Dickkopf.:mrgreen: Dementsprechend möchte ich die Karten auf jeden Fall bei einem Ticketshop im Internet ordern. Einige Shops bieten ja jetzt schon Karten an (StubHub, Ticketcity usw.). Soll und muss ich da jetzt schon zuschlagen (Primetime Game gegen die Eagles) oder wartet man da in der Regel besser noch? Ticketmaster hat noch nichts im Angebot. Wenn der Shop besser ist als die anderen lohnt sich das Warten eventuell noch. Die Preise die bis jetzt draußen sind, erscheinen schon ein wenig happig (selbst Mittelrang um die 300 Dollar und mehr), da habe ich zugegebenermaßen in meiner Naivität mit etwas weniger 150 bis 200 Dollar gerechnet zumal selbst die anderen Giants Spiele nicht wirklich günstiger sind. Allein an dem SNG und den Eagles kann es demzufolge eigentlich nicht liegen. Irgendwelche Tipps von eurer Seite wie ich jetzt am besten vorgehen sollte? Vielen Dank im Voraus.
  • SOOOO

    plane meinen ersten USA aufenthalt zusammen mit einem buddy.

    geplant:
    20.09. Chargers vs Ravens
    27.09. Chargers vs Phins

    bei Ticketcity gibts schon karten, jedoch mit unseriösen Preisen!?
    bei Ticketmaster.com gibts jedoch noch nichts!
    Hat einer einen Tipp, wann die Karten bei Ticketmaster reingestellt werden, sollte ja der offizielle Verkaufspartner sein.

    DANN wollen wir natürlich Collegegames sehen. planen momentan einen aufenthalt vom 18.09. ~ 02.10.
    Wo kann ich mich denn für Collegegames erkundigen. Was gibt es in der nähe von SD an interessanten Collegemannschaften (USC etc.)?!

    Wäre einfach für ein paar Tipps dankbar, da es ein ziemliches organisationschaos ist. (wie gesagt, zum ersten mal über den großen teich)
  • Ich hänge mich mal kurz mit dran, da ich sogar eventuell auch Ravens@Chargers anschauen will :)
    (Eher jedoch das Eröffnungsspiel Ravens VS Chiefs, je nach Flug halt...)

    Ich hoffe einfach mal dass ich irgendwie ein Ticket zu einem halbwegs darstellbaren Preis bekomme, wenn ich früh dran bin.. laut TicketsNow gibt's erst ab dem 14.7 Tickets (für die Ravens).

    Was die interessanten Collegemannschaften Richtung SD / LA / SF angeht, schließe ich mich an.
    [CENTER][/CENTER]
  • Y2Valey schrieb:

    SOOOO

    plane meinen ersten USA aufenthalt zusammen mit einem buddy.

    geplant:
    20.09. Chargers vs Ravens
    27.09. Chargers vs Phins

    bei Ticketcity gibts schon karten, jedoch mit unseriösen Preisen!?
    bei Ticketmaster.com gibts jedoch noch nichts!
    Hat einer einen Tipp, wann die Karten bei Ticketmaster reingestellt werden, sollte ja der offizielle Verkaufspartner sein.

    DANN wollen wir natürlich Collegegames sehen. planen momentan einen aufenthalt vom 18.09. ~ 02.10.
    Wo kann ich mich denn für Collegegames erkundigen. Was gibt es in der nähe von SD an interessanten Collegemannschaften (USC etc.)?!

    Wäre einfach für ein paar Tipps dankbar, da es ein ziemliches organisationschaos ist. (wie gesagt, zum ersten mal über den großen teich)


    Schöner Plan wo bei mir gleich wieder Melancholie und/oder Neid aufkommen :paelzer: Viel Glück mit den Tickets und eigentlich sollte es mit Ticketmaster hinhauen. Zu "meiner" Zeit hat mir die Tiks ja immer jemand aus meiner Familie dort besorgt, deswegen kenne ich mich da nicht so aus.

    Was College angeht solltest Du schon aus Prinzip wenns geht auch ein Spiel der SDSU mitnehmen. Die spielen ja auch im Qualcomm.
  • Y2Valey schrieb:

    Wo kann ich mich denn für Collegegames erkundigen. Was gibt es in der nähe von SD an interessanten Collegemannschaften (USC etc.)?!


    Also eine gute Übersicht findest du hier. Interessant in der Gegend sind sicher USC und UCLA aus der PAC-10. Ansonsten noch die San Diego State Aztecs und Fresno State Bulldogs. Wegen der Spielpläne gehst du entweder auf die offiziellen Seiten oder zB über CNNSI, wobei du auf den Teamseiten auch gleich Infos findest, wann/wie du an Tickets kommst (was bei den Colleges sehr verschieden gehandhabt wird).
    RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
  • kaeptn_blaubart schrieb:

    ansonsten würde ich echt den tipp von husky befolgen; sprich bei nfl-games auf den offiziellen verkaufsstart (von ticketmaster) warten. das hat bei mir in der vergangenheit auch geklappt, man kommt günstiger weg und hat zudem die sicherheit mit willcall.

    ich mache dies in diesem jahr bei den beiden nfl spielen auch so.


    Das ist auch genau mein Vorgehen und ich würde genau das empfehlen :ja: .

    Dummerweise habe ich den Ticketalert zum Vorverkauf BAL@NE verpasst :( (Spamfilter? Oder selber gelöscht wegen knapper Zeit :paelzer: ?). Nun ist ausverkauft und ich muss doch sonst schaun, wie ich an erschwingliche Tickerts komme (das Spiel interessiert mich zu wenig, um viel Geld dafür auszugeben). Mal schaun, ob ich bei Stubhub zuschlage oder es vor Ort probiere (was bisher immer geklappt hat und auch immer billiger als Face Value war - allerdings noch nie NFL).
    RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
  • trosty schrieb:

    Das ist auch genau mein Vorgehen und ich würde genau das empfehlen :ja: .

    Dummerweise habe ich den Ticketalert zum Vorverkauf BAL@NE verpasst :(


    Weiß nicht wieviel zusammenhängende Tickets Du brauchst? Wir haben im letzten Jahr für das Spiel gegen die Dolphins zwei einzelne Tickets in 330 gekauft, nur um zwei Reihen getrennt. (Ein wenig Glückspiel ist natürlich schon dabei) Ab dem 2.Viertel haben wir dann bis zum Ende zusammengesessen, da wie fast überall, immer mal Plätze nicht besetzt sind!

    Einzelne Karten für BAL@NE gibt es wohl noch!
  • husky schrieb:

    Einzelne Karten für BAL@NE gibt es wohl noch!


    Wow, Danke für den Tipp! Soweit hab ich noch gar nicht gedacht. Ist mir aber dennoch zuviel Gamble, dann lieber Stubhub oder wenn zu teuer vor dem Stadion.
    RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
  • Mal so ne Frage. Besteht überhaupt ne Möglichkeit an Tickets für die Giants zu kommen. Wäre am 22. November in New York und da spielen die Giants gegen die Falcons. Bei den Jets ist das wohl nicht so das Problem die spielen nur leider an diesem WE auswärts, aber ich finde nirgends Tickets für die Giants, bzw. für dieses Spiel.
  • obi-wan-kenobi schrieb:

    Mal so ne Frage. Besteht überhaupt ne Möglichkeit an Tickets für die Giants zu kommen. Wäre am 22. November in New York und da spielen die Giants gegen die Falcons. Bei den Jets ist das wohl nicht so das Problem die spielen nur leider an diesem WE auswärts, aber ich finde nirgends Tickets für die Giants, bzw. für dieses Spiel.


    gotickets.com/sports/nfl/nfc/n…ast_rutherford_828854.php :bier:

    Beitrag von joschco ()

    Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Ravenheart schrieb:

    War heute pünktlich zum "öffentlichen Verkauf" der Karten auf ticketmaster für Chiefs@Ravens... aber nichts abbekommen... :(


    Sehr schade. Bei mir persönlich neigt sich die Geduld langsam dem Ende da für die Giants Spiele nicht mal ein Datum feststeht, an dem der offene Verkauf nri ticketmaster beginnt. Da muss man sich schon nach Alternativen umschauen.
  • Fireborg schrieb:

    Raiders@Chargers war bei Ticketmaster kein Problem, 2 Karten zu kriegen, Eagles@Chargers 2 Wochen später gab es keine 2 zusammenhängenden Karten. Irgendjemand eine AHnung warum?

    Hab zwar noch eine andere Quelle als Ticketmaster, wunder mich aber trotzdem warum das Eagles-Spiel so begehrt drüben ist.


    Weil die Eagles Fans gern reisen?
    Weil die Raiders wohl eher um einen hohen Pick als um alles Andere spielen könnten?
    Weil die Chargers schon einige Jahre nicht mehr gegen die Eagles gespielt haben?

    Vermutungen, aber könnte es erklären.
    R.I.P J.Johnson
  • Hammer24 schrieb:

    Bitte postet hier keine Fragen, sondern nur eure Erfahrungsberichte und Tips zum Thema:
    Besuch eines NFL-Spiels (Flug, Tickets, Tailgaiting etc.)

    Danke! :ja:


    Ich finde dass wir uns im Laufe der Zeit viel zu weit vom Grundsatz des Threads entfernt haben. Die Fragen übertreffen die Berichte um ein vielfaches. Das macht die Sache extrem unübersichtlich wenn man mal einen Bericht über ein bestimmtes Team/Stadion sucht.
    Mein Vorschlag: Hier "Back to the roots", für alle Fragen neues Thema anfangen.
  • Vielleicht kann man diesen Thread ja noch einmal unterteilen und einen zweiten aufmachen, der sich eben mit den hier auch schon gefragten und beantworteten Problemen und Fragen beschäftigt.

    P.S. ich harre weiterhin der Dinge und hoffe das meine Karten im September hier eintrudeln. Danach wird dann erst mal die Frage gestellt, ob die Dinger Original sind.:mrgreen:
  • So, wieder zurück von einem wunderschönen einwöchigen Trip nach New York. Vieles ist hier ja schon über Heimspiele der Jets geschrieben worden, deshalb nur in aller Kürze meine Eindrücke:

    Zum Spiel gegen Buffalo haben wir uns (ohne Tickets) wie empfohlen rund vier Stunden vor Spielbeginn am Busbahnhof in der Nähe des Time Square eingefunden. Allerdings haben wir hier niemanden gesehen, der Karten angeboten hätte. Sei´s drum - Fahrkarten gekauft (zehn Euro pro Person für Hin- und Rückfahrt nach New Jersey) und los gings. Im Bus selbst hat mich dann ein altgedienter Jets-Fan beruhigt, dass es heute mit Sicherheit kein Problem sei, noch an Karten zu bekommen. Ach ja, das Wetter war übrigens richtig lausig, strömender Regen in New York City. Am Giants Stadium hat es dann zumindest nur noch leicht getröpfelt, Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt.

    Dort angekommen, hat mich das riesige Aufgebot an Fans, die vor Ort ihren Grill angeschmissen haben, echt überwältigt. Wir sind dann Richtung Kassen, die allerdings bis auf eine (Reservations) geschlossen waren. Wurden sofort von einem angesprochen, ob wir Karten bräuchten. Auf sein erstes Angebot (200 Dollar pro Ticket) hab ich dann gar nicht reagiert, sondern bin sofort weitergegangen. Nach wenigen Sekunden ist er mir hinterher, faselte was von "Sold out", worauf ich gemeint habe, "We will see". Sein nächstes Angebot lautete 100 Dollar, immer noch "much too expensive for us". Wir einigten uns schließlich auf 150 Dollar für zwei Karten, dritte Kategorie. Da er sich anschließend weiter direkt in Nähe der Eingangstore rumtrieb, auf der Suche nach weiteren "Kunden", hatte ich keinerlei Bedenken, dass mit den Tickets was nicht in Ordnung sei könnte. Und so war es auch - kurz darauf waren wir drin.

    Es blieb genügend Zeit bis Spielbeginn, was wir für Erinnerungsfotos (ich mit den Jets-Cheerleadern :mrgreen:) und einem Rundgang auf unserer Ebene nutzten. Kleiner Tipp: Zieht euch an solchen Tagen wirklich warm an, es war lausig kalt und der Wind pfeift ordentlich durchs Stadion. Überdacht sind sowieso nur die wenigsten Plätze. Zum Aufwärmen gibt es einzig und allein den kleinen Fanshop, wo man aber nach wenigen Minuten Aufenthalt höflich, aber bestimmt aufgefordert wird, den Raum zu verlassen, wenn man nichts kaufen will.

    Beim Spiel selbst waren überraschend für mich wirklich viele Plätze frei, bestimmt etwa 5000. Auch von unserem dritten Rang aus, schräg in der Kurve, konnte man das Geschehen sehr gut verfolgen. Wobei mir aufgefallen ist, dass ich wirklich deutlich weniger mitbekommen habe als vor dem TV-Gerät. Dass die Jets einen neuen Franchise-Rekord im Laufspiel aufgestellt haben, wurde mir erst bewusst, als es im Stadion durchgesagt wurde. Wahrscheinlich war man aber auch durch die ständigen Interceptions von Sanchez zu sehr abgelenkt. :mrgreen:

    Das Spiel war wirklich nicht gut, aber zumindest sehr spannend, es ging ja schließlich in die Overtime. Als die Jets verloren, sagte ein Fan beim Rausgehen einen Spruch, den ich als leidgeprüfter 1860-Fan nur zu gut verstehen kann und in leicht abgewandelter Form auch schon sehr oft gehört habe: "Why can I not be a Giants fan." :mrgreen:

    Sehr gut organisiert war die Rückfahrt wieder mit den Bussen, Wartezeit ganze fünf Minuten. Insgesamt eine tolle Erfahrung, die ich jedem nur empfehlen kann!
    Stolzer Mitbesitzer des vierfachen Superbowl-Champions Green Bay Packers
  • BSI schrieb:

    Äh, entschuldige bitte meine Unwissenheit, aber was sind PSLs?
    PSL = "Personal Seat License"

    Du erwirbst also eine Art Lizenz/Anrecht um sozusagen überhaupt erst einmal Eintrittskarten erwerben zu können/dürfen ...

    da gab es schon mächtigen Ärger da bereits dort teilweise exorbitante Summen gefordert wurden, aber eben schon vorab & zusätzlich zum Nennwert der Tickets dazu ...

    aber ich glaube die wurden für das neue Stadion eingeführt, noch nicht für die laufende Spielzeit ...

    (wäre ja auch noch schöner gewesen, Kälte, Wind und so ;))
  • Nein, davon hab ich wirklich gar nichts mitbekommen. Und auch der Jets-Fan im Bus vor dem Spiel hat nichts in der Richtung gesagt. Ganz ehrlich, soviele Karten wie da in den Wochen vorher auf den verschiedensten Internet-Seiten angeboten wurden, wäre das auch sehr kontraproduktiv, denke ich. Wenn man das streng handhaben würde, wäre das Stadion zwar offiziell ausverkauft, aber wahrscheinlich würden ein Drittel der Plätze leer bleiben.
    Stolzer Mitbesitzer des vierfachen Superbowl-Champions Green Bay Packers
  • Hallo zusammen,

    nachdem ich mir in diesem Forum lange Zeit selber viele gute Tipps für NFL-Spiele vor Ort geholt habe, will ich an dieser Stelle einmal meine eigenen Erfahrungen für andere User posten.
    Ich komme gerade von einem Trip zurück und habe mir folgende Spiele angeschaut:
    - Titans @ Texans (23.11.2009,MNF)
    - Raiders @ Cowboys (26.11.2009, Thanksgiving-Game)
    - Patriots @ Saints (30.11.2009, MNF)

    Houston:
    Wir hatten ein Hotel im Bereich "West-University" gewählt. Gute Entscheidung!Gut,günstig (da nicht direkt Downtown) und gute Lage zum Stadion. Der Hotel-Shuttle hat uns kostenlos zum Stadion gebracht und mit einem Taxi ging es später zurück.
    Tailgaiting in Houston einsame Klasse!Sofort nach Öffnung der Gates um 15.30 Uhr war der Bär los. Dort wird alles auf den Grill gebracht, was sich in irgendeiner Form dafür eignet. Bier am Besten mitbringen und kräftig mitfeiern:bier:
    Tickets hätte es am Spieltag (trotz der Divison Rivalry) noch offiziell an den Stadionkassen gegeben.
    Das Reliant Stadium ist optisch schon eine feine Sache und die Stimmung hat auch gehalten, was das Spiel vorher versprochen hat. Die Sicht ist dort eigentlich von überall her gut - Terrace Level also überhaupt kein Problem.
    Im Stadion ist gezapft nur Bud Light erhältlich - vergleichbar 0,3 l für 5,00 $, vergleichbar 0,5 l für 7,00 $.
    Fazit: Houston - wir hatten kein Problem:smile2:Absolut empfehlenswert!

    Dallas:
    Hier hatten wir ein Hotel in Arlington gewählt. Auch das eine gute Entscheidung, da man das Stadion von dort sogar zu Fuss erreichen kann.
    Die Kosten für Parkplätze sind dort schon heftig - direkt am Stadion 80,00 $,in der näheren Umgebeung 40,00 - 60,00 $. Ein Geheimtipp ist da schon die etwa zwei Kilometer entfernte Sportsbar "Humperdincks", die die eigenen Parkplätze mit Shuttletransfer (hin und zurück) am Spieltag für 15,00 $ anbietet. Aber mit einem Hotel in Arlington kommt man im Grunde auch ohne Auto klar.
    Tailgaiting war vor dem Stadion dementsprechend auch eher verhalten, da viele Parkplätze aufgrund der Preise leer bleiben.
    Stimmung war aber dennoch nicht schlecht, wobei das super Wetter hier seinen Anteil hatte.
    Es fällt in Dallas auf, dass sehr viele Leute von auswärts zu den Spielen kommen, da sie insbesondere das sensationelle Stadion sehen wollen.
    Tickets gab es offiziell keine mehr - es wäre aber kein Problem gewesen, vor dem Stadion eines zu bekommen. Rund 100,00 $ hätte man investieren müssen.
    Ob das so für alle Spiele in Dallas gelten kann, sei mal dahingestellt - Football an Thanksgiving wird in den USA mittlerweile durchaus in Frage gestellt. Das könnte es bei diesem Match vielleicht einfacher gemacht haben.
    Beim Drumherum hatte ich ein wenig das Gefühl, dass Football in Dallas mittlerweile ein wenig Seele fehlt. Die Fanshop-Umsätze sind offensichtlich gigantisch und das Stadion ist allererste Sahne - aber die Stimmung wirkt dort dagegen eher verhalten.
    Es war ein eher müder Nachmittag bei bestem Wetter.
    Der Anzeigewürfel unter der Stadiondecke ist der absolute Hammer. Eine solche Leinwand habe ich mit dieser Auflösung noch nie gesehen. Man läuft als Zuschauer im Terrace Level Gefahr, nur und ausschließlich auf die Leinwand anstatt auf das Spielfeld zu schauen.
    Bier gibt es dort in Flaschen bei Hunderten von Kistenträgern in Form von Millers Genuine Draft und Millers Lite für jeweils 8,00 $.
    Fazit: Musste man mal gesehen haben - ist danach aber aus meiner Sicht nicht mehr allererste Wahl.

    New Orleans:
    Tja, wer hätte bei Planung des Trips im Sommer ahnen können, was für ein Hammerspiel sich da ergeben würde:smile2:
    New Orleans ist aufgrund der Stadionlage Downtown in Sachen Tailgaiten doch eher anders gestaltet. Dort spielt sich alles in den Pubs im French Quarter ab (vornehmlich in der Bourbon Street), wobei hier allerdings schon mittags der Bär los war. Super Stimmung überall auf den Straßen. Eine riesige Identifikation der Stadt mit dem Team, die sich dem Vernehmen nach vor allem durch die "Katrina"-Erfahrungen derart entwicklt hat.
    Tickets waren zwar stadionnah durchaus zu haben - allerdings zu horrenden Preisen. Hier wäre es kurzfristig doch sehr schwer geworden.
    Auch wenn der Superdome etwas in die Jahre gekommen ist (und jetzt zum Superbowl 2013 umgebaut wird) - die Stimmung war gut für ein Gänsehaut-Feeling. Und dann dieser Spielverlauf - einfach nur der Hammer!!!
    Bier gibt es in vielfältigen Sorten zwischen 7,50 $ und 8,00 $.
    Hotel hatten wir direkt im French Quarter. Hier würde ich aber vielleicht empfehlen, eines etwas weiter außerhalb zu wählen, da dort sicher etwas mehr Qualität für passables Geld zu bekommen ist. Im French Quarter sind die guten Hotels doch recht teuer. Vorteil ist hier aber natürlich, dass man zu Fuss viele Highlights in Downtown einfach und ohne Umstände erreichen kann.
    Fazit: New Orleans ist spitzenklasse - werde ich mit Sicherheit wieder vorbei schauen!

    Es sei noch erwähnt, dass ich die Tickets bereits im Vorwege über Vividseats besorgt hatte.

    So, ich hoffe, dass es für den einen oder anderen eine kleine Hilfe oder Anregung darstellt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rednex ()

  • Diesen Herbst steht höchstwahrscheinlich an, das wir mit der Family nach Florida fliegen.
    Wenns sich einrichten lässt, möchten wir auch das ein oder andere NFL-Spiel live sehen.
    Bei den Dolphins und Jaguars mache ich mir keine Sorgen...hier werden wir wohl vor Ort die Tickets kaufen (wie fliegen zu viert...sollte aber trotzdem gehen oder?)

    Wo ich mir eher "Sorgen" mache... ist in Tampa...
    Beim Spiel Buccaneers vs. Saints möchte ich mich nicht drauf verlassen, vor Ort, 4 gute zusammenhängende Tickets zu bekommen.

    Könnt ihr mir einen Tickethändler oder sonstige Möglichkeiten nennen wie ich an gute Tickets für das Spiel komme.
    Für mich kommen nur Ticktes in Frage, die man selber drucken kann oder am Will Call Schalter abholt.
    Halte von zusenden lassen nicht viel.
    Bei Ticketmaster gibts nichts und beim offizielen Ticketexchange werden die Karten nur zugeschickt.

    Also wer war schon in Tampa und hat die Tickets vorher bestellt?
  • Saxgaard schrieb:

    Diesen Herbst steht höchstwahrscheinlich an, das wir mit der Family nach Florida fliegen.
    Wenns sich einrichten lässt, möchten wir auch das ein oder andere NFL-Spiel live sehen.
    Bei den Dolphins und Jaguars mache ich mir keine Sorgen...hier werden wir wohl vor Ort die Tickets kaufen (wie fliegen zu viert...sollte aber trotzdem gehen oder?)

    Wo ich mir eher "Sorgen" mache... ist in Tampa...
    Beim Spiel Buccaneers vs. Saints möchte ich mich nicht drauf verlassen, vor Ort, 4 gute zusammenhängende Tickets zu bekommen.

    Könnt ihr mir einen Tickethändler oder sonstige Möglichkeiten nennen wie ich an gute Tickets für das Spiel komme.
    Für mich kommen nur Ticktes in Frage, die man selber drucken kann oder am Will Call Schalter abholt.
    Halte von zusenden lassen nicht viel.
    Bei Ticketmaster gibts nichts und beim offizielen Ticketexchange werden die Karten nur zugeschickt.

    Also wer war schon in Tampa und hat die Tickets vorher bestellt?


    Einen solchen Service kenne ich nicht, wenn es sich um Ticketbroker handelt bekommen die in der Regel auch die echten Tix, da ist nix mit selber ausdrucken.

    Stubhub liefert auch ins Hotel, hat bei mir bisher immer geklappt. Ticketmaster kann man aber am Will Call abholen, hab ich bisher immer so gemacht wenn ich bei denen geordert habe.
  • würde mir um tix in tampa keine gedanken machen; und erst einmal auf den offiziellen verkaufsstart (ca. mitte/ende juli) bei ticketmaster warten.

    habe mir im vergangenen jahr ebenfalls gegen die saints vier zusammenhängende tickets problemlos bei ticketmaster gesichert (siehe mein post #173 in diesem thread).
    Florida GatorsIowa HawkeyesNotre Dame Fighting Irish

    [SIZE=3]"When it rains in The Swamp, Tim Tebow doesn't get wet. The rain gets Tim Tebow'd"
    [/SIZE]
  • Saxgaard schrieb:

    Diesen Herbst steht höchstwahrscheinlich an, das wir mit der Family nach Florida fliegen.
    Wenns sich einrichten lässt, möchten wir auch das ein oder andere NFL-Spiel live sehen.
    Bei den Dolphins und Jaguars mache ich mir keine Sorgen...hier werden wir wohl vor Ort die Tickets kaufen (wie fliegen zu viert...sollte aber trotzdem gehen oder?)

    Wo ich mir eher "Sorgen" mache... ist in Tampa...
    Beim Spiel Buccaneers vs. Saints möchte ich mich nicht drauf verlassen, vor Ort, 4 gute zusammenhängende Tickets zu bekommen.

    Könnt ihr mir einen Tickethändler oder sonstige Möglichkeiten nennen wie ich an gute Tickets für das Spiel komme.
    Für mich kommen nur Ticktes in Frage, die man selber drucken kann oder am Will Call Schalter abholt.
    Halte von zusenden lassen nicht viel.
    Bei Ticketmaster gibts nichts und beim offizielen Ticketexchange werden die Karten nur zugeschickt.

    Also wer war schon in Tampa und hat die Tickets vorher bestellt?


    Ich denke mal du bist einfach noch zu frueh. Single Game Tickets gibt es normalerweise erst ab Mitte - Ende Juli.
    Bei Ticketmaster kannst du die Tickets in der Regel selbst drucken oder am Will Call abholen. Bei stubhub kommt es auf den Verkaeufer an, manche machen Electronic Delivery da bekommst du die Tickets per Email zum selber drucken, bei anderen kannst du dir die Tickets in der Stubhub Location in der Stadt abholen.
    -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --