Serienthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heeeath schrieb:

      Mir war sehr langweilig, also habe ich mit Dexter angefangen. Habe über manche Staffel jedoch nicht sehr Gutes gehört. Bis zu welcher Staffel kann man die Serie uneingeschränkt empfehlen? Und bis zu welcher ist sie danach noch erträglich?

      uneingeschränkt nur die erste. in staffel zwei schleicht sich dann schon ein ganz zentraler fehler ein, der der serie später das genick brechen wird (spoiler:
      Spoiler anzeigen
      dexter hätte doakes umbringen sollen, stattdessen hat man sich für einen lahmen cop-out entschieden und dexter's love interest erledigt das für ihn, so kann man dexter weiter als "good guy" portraitieren, was letztlich die ganze interessante prämisse den bach runtergehen lässt und zu dem dämlichen holfäller ende führt
      ) , ist ansonsen aber zumindest sehr spannend. staffel drei ist bis auf jimmy smits ziemlich langweilig, staffel vier hat john lithgow als trinity killer und absolut besten gast der ganzen serie - aber eben auch schon jede menge "unkraut", das den plot durchwuchert. am besten danach aufhören.

      staffel fünf ist zwar noch erträglich, aber auch wieder strunzlangweilig, zudem lassen nach showrunner wechsel am ende von staffel vier auch ganz erheblich das writing im allgemeinen und die dialoge (bzw. monologe, im falle von dexter's tausenden voice-overs) im besonderen nach. es kommt bis auf ein paar gute momente auch nicht viel, wofür sich das dranbleiben lohnen würde. am besten ist noch die erste hälfte von staffel sieben, mehr als ein kurzes zwischenhoch ist es aber auch nicht und danach geht alles erst so richtig den bach runter.

      edith: wenn wir's schon von showtime serien und ihrem verfallsdatum haben, bis wann sind denn homeland und weeds genießbar?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Conan Troutman ()

    • other space gibt's jetzt endlich auch zu sehen, sprich yahoo hat den geo lock entfernt und man kann das ganze ding auch ohne VPN gucken.

      hier der link zu den folgen (die links direkt zu yahoo erspare ich euch, da yahoo eine einzige katastrophe ist):

      shareotherspace.tumblr.com

      wer noch nie was davon gehört hat: ist ne abgedrehte sci-fi comedy von paul feig im stil von red dwarf. das ganze ist kostenlos zu sehen und bei genügend views gibt's vielleicht sogar irgendwo (yahoo screen, die das ursprünglich mal bestellt hatten, wurde völlig unüberraschend eingestellt) ne zweite staffel.
    • Die Tage endlich die vierte Staffel von House of Cards gesehen. Fängt stark an, flacht dann in der zweiten Hälfte ein wenig ab, um ganz am Schluß wieder anzuziehen. Die Serie zeigt sich gut erholt vom Hänger der dritten Staffel.

      Gestern mit Lucifer angefangen. Mußten dann auch gleich 4 Folgen sein. Ganz hervorragende Unterhaltung. Wer es noch nicht gesehen hat, heute unbedingt ab 22:15 auf Pro 7 anschauen. Top.
    • Ich weiß grade nicht wo ich anfangen soll.

      Aktuell Californication, dann geht TWD demnächst weiter, Lucifer würde ich nach den Lobpreisungen auch gerne sehen, dazu Kevin can't wait als Lückenfüller. Strammes Programm :musi: . hab ich noch was vergessen ?
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Conan Troutman schrieb:

      bis wann sind denn homeland und weeds genießbar?
      Bei Homeland kann ich nur Staffel 1 uneingeschränkt empfehlen. IMO hätte man das hier beenden sollen und man hätte eine grandiose Miniserie gehabt.

      Der Rest ist nich wirklich schlecht, aber mir geht der Charakter "Carrie" (Claire Daines) dermassen auf den Senkel...


      Schaut jemand The Grand Tour auf Amazon.
      Ich kann mit Autosendungen eigentlich so rein nichts anfangen, aber das Konzept mit den 3 englischen "Gentlemen" ist erstaunlich witzig.
    • MrOrange schrieb:

      Conan Troutman schrieb:

      bis wann sind denn homeland und weeds genießbar?
      Bei Homeland kann ich nur Staffel 1 uneingeschränkt empfehlen. IMO hätte man das hier beenden sollen und man hätte eine grandiose Miniserie gehabt.
      Der Rest ist nich wirklich schlecht, aber mir geht der Charakter "Carrie" (Claire Daines) dermassen auf den Senkel...
      Kann ich so genauso bestätigen. Die dauerverstörte Carrie, die permanent herumflennt und ja soooo arm ist... auch die weiteren Settings gefallen mir nicht besonders.
      Kann man sich sicher weiter anschauen, besser als S01 wird's aber mMn nicht.
      GO Irish!
    • Rupi#57 schrieb:

      MrOrange schrieb:

      Conan Troutman schrieb:

      bis wann sind denn homeland und weeds genießbar?
      Bei Homeland kann ich nur Staffel 1 uneingeschränkt empfehlen. IMO hätte man das hier beenden sollen und man hätte eine grandiose Miniserie gehabt.Der Rest ist nich wirklich schlecht, aber mir geht der Charakter "Carrie" (Claire Daines) dermassen auf den Senkel...
      Kann ich so genauso bestätigen. Die dauerverstörte Carrie, die permanent herumflennt und ja soooo arm ist... auch die weiteren Settings gefallen mir nicht besonders.Kann man sich sicher weiter anschauen, besser als S01 wird's aber mMn nicht.
      ab Staffel 4 wirds wieder besser
    • MrOrange schrieb:

      Conan Troutman schrieb:

      bis wann sind denn homeland und weeds genießbar?
      Schaut jemand The Grand Tour auf Amazon.
      Ich kann mit Autosendungen eigentlich so rein nichts anfangen, aber das Konzept mit den 3 englischen "Gentlemen" ist erstaunlich witzig.
      Ist ja auch ein altbekanntes Konzept. Hieß früher Top Gear und kam von der BBC. Wobei ich nicht genau sagen kann inwieweit sich das letztlich vom Original unterscheidet. Die 3 Moderatoren sind ja auch von Top Gear "gewechselt"
    • Ich kenne Top Gear nicht, ich schaue im Normalfall ja auch keine solchen Sendungen. Es interessiert mich einfach nicht.
      Über The Grand Tour bin ich durch Zufall gestolpert und da wurde ich bisher gut unterhalten. Selbst die launigen "Fahrtests" stören mich da nicht.
      Es ist halt mehr als nur Autos.
    • MrOrange schrieb:

      Ich kenne Top Gear nicht, ich schaue im Normalfall ja auch keine solchen Sendungen. Es interessiert mich einfach nicht.
      Über The Grand Tour bin ich durch Zufall gestolpert und da wurde ich bisher gut unterhalten. Selbst die launigen "Fahrtests" stören mich da nicht.
      Es ist halt mehr als nur Autos.
      Wie bei Top Gear ;) Sogar der Produzent ist der Selbe. Ich hab das neue Format noch nicht gesehen, was man aber so liest, liest sich schwer nach Top Gear 2.0.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Bilbo schrieb:

      MrOrange schrieb:

      Conan Troutman schrieb:

      bis wann sind denn homeland und weeds genießbar?
      Schaut jemand The Grand Tour auf Amazon.Ich kann mit Autosendungen eigentlich so rein nichts anfangen, aber das Konzept mit den 3 englischen "Gentlemen" ist erstaunlich witzig.
      Ist ja auch ein altbekanntes Konzept. Hieß früher Top Gear und kam von der BBC. Wobei ich nicht genau sagen kann inwieweit sich das letztlich vom Original unterscheidet. Die 3 Moderatoren sind ja auch von Top Gear "gewechselt"
      Gibt ein paar Seitenhiebe auf ihre "Vergangenheit", das Konzept mit Stars in der Sendung gibt es nicht mehr, die Tests mit dem Testfahrer sind (für mich) deutlich schlechter geworden. Ansonsten ist sehr ähnlich.

      Dass alles mehr oder weniger gescripptet war, ist glaube ich jedem nach ein paar Sendungen klar. Es leidet teilweise aber mittlerweile darunter, dass es sich immer steigert ("höher, schneller, weiter"), das Problem gab es aber meiner Meinung nach, auch bereits schon bei den späteren Top Gear Staffeln.
    • MrOrange schrieb:

      Bei Homeland kann ich nur Staffel 1 uneingeschränkt empfehlen. IMO hätte man das hier beenden sollen und man hätte eine grandiose Miniserie gehabt.

      Der Rest ist nich wirklich schlecht, aber mir geht der Charakter "Carrie" (Claire Daines) dermassen auf den Senkel...
      Word. Obwohl mit Mandy Patinkin einer meiner Lieblingsschauspieler mit wirkt (seit er Criminal Minds verlassen hat, fehlt mir trotz aller Begeisterung für die Serie was), habe ich nach Staffel 2 das Interesse verloren.

      Doylebeule schrieb:

      Hawaii 5-0 kommt auf die Liste
      Staffel 2 :ja:
      Je suis....
      87%
    • The Grand Tour habe ich mir immer auf meinen langen Zugfahrten zum abschalten gegeben. Das ist wirklich seichte, ganz witzige Unterhaltung. Allerdings mit britischem Macho-Humor, das muss man mögen, aber ich fand es ganz unterhaltsam.

      Vor kurzem hatte ich mir Stranger Things angeschaut und war wirklich begeistert, das 80er-Jahre setting ist wirklich großartig umgesetzt. Wenn man mit solchen fiction-Stories etwas anfangen kann, eine tolle Serie.
      Da ich öfter gelesen hatte, dass The OA viele Parallelen zu Stranger Things aufweisen soll, habe ich damit auch angefangen. Nach der Hälfte der ersten Staffel lässt mich die Serie aber etwas ratlos zurück und ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll.
    • Gestern in "Westworld" (SKY Atlantic HD oder Anytime)) gestartet. War nach dem Hype doch neugierig geworden, der Start (hab nur Folge 1 gesehen) durchaus vielversprechend.

      Freizügigkeit, Brutalität und Effekte auf GoT Level, Besetzung ebenfalls top (Anthony Hopkins, Ed Harris, Evan Rachel Wood, Thandie Newton und James Marsden).

      HBO hat mittlerweile ein echt unglaubliches Niveau auf Serienebene erreicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von K-TownPacker ()

    • Ich fände es super wenn ihr immer dazuschreiben könntet wo die Serien laufen (TV-Sender, netflix, amazon ...). Das macht es einfacher falls man sich auch für die Serie interessiert. Danke.

      Btw. ich gebe mir gerade nahezu täglich den "Tatortreiniger" via amazon prime.
      Spontan würde ich die Folge "Özgur" als eine der besten bezeichnen.
    • Raider11 schrieb:

      Ich fände es super wenn ihr immer dazuschreiben könntet wo die Serien laufen (TV-Sender, netflix, amazon ...). Das macht es einfacher falls man sich auch für die Serie interessiert. Danke.

      Btw. ich gebe mir gerade nahezu täglich den "Tatortreiniger" via amazon prime.
      Spontan würde ich die Folge "Özgur" als eine der besten bezeichnen.
      Die Folge ist wahrlich der Hammer und gehört zusammen mit "Fleischfresser" zu meinen Lieblingsfolgen. Wobei es schon viele gute Folgen gibt und nur wenige die etwas abfallen. Generell kann ich jedem nur empfehlen sich die einzelnen Folgen ruhig zwei-/dreimal anzuschauen, lohnt sich mMn :)
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Madness schrieb:

      Am Wochenende haben wir mal 4 Folgen "Kevin can wait" angeschaut. Sehr seichte Unterhaltung, die doch stark an KoQ erinnert. Wenn auch nicht so lustig bislang. Einige gute Gags sind dabei, aber der Brüller ist die Serie nicht.
      Mir haben die ersten Folgen auch nicht so gefallen, aber mittlerweile finde ich gefallen an der Serie. Auch bei IMDB ist ein Trend sichtbar, dass die neueren Folgen besser bewertet werden. Ein wichtiger Schritt hierfür wie ich finde, dass man auch die on Screen Zeit der jüngeren Kids geschnitten hat. Kevin finde ich auch mit seiner Frau immer eingespielter. Zudem gefällt mir die Rolle von Chale absolut. Allein seine Gedankengänge als ihm Kevin den Football zuwirft, sensationell. Folge acht war auch toll, mit Adam Sandler und UFC Star Chris Weidman. Alles in allem kommt dass ganze langsam ins Rollen, einzig mit seinen Freunden werde ich bislang nicht so warm. Wirken etwas fehlbesetzt.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher