Cologne Centurions 2007

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Karl-Heinz schrieb:

      Da fällt mir noch eine Szene ein, wo ein Receiver von uns eher Cornerback spielt und dabei noch eine PI Strafe zog. Die Strafe musste er nehmen, sonst hätte es eine Interception gegeben. Mal ein Beispiel für eine "sinnvolle" Strafe. Das war für mich so eine Situation, wo man merkte, dass die Mannschaft konzentriert war. Gut, einer macht einen Fehler, kann passieren, wie bügele ich den aus? Auch wenn er jetzt eine Strafe zieht, ist das besser für's Team, als eine Interception zu kassieren.


      meinst wahrscheinlich den Spielzug hier, gell?
      (9:11) 9-E.Meyer pass incomplete deep left to 19-T.Hall.
      PENALTY on COL-19-T.Hall, Offensive Pass Interference, 10 yards, enforced at AMS 28 - No Play.

      Aber sehr lustig, dass Hall da sogar noch die Strafe gegen den Verteidiger fordert. Hätte nochmal 15 Yards wegen Dreistigkeit geben müssen :jeck:
    • Deuce#26 schrieb:

      meinst wahrscheinlich den Spielzug hier, gell?
      (9:11) 9-E.Meyer pass incomplete deep left to 19-T.Hall.
      PENALTY on COL-19-T.Hall, Offensive Pass Interference, 10 yards, enforced at AMS 28 - No Play.

      Aber sehr lustig, dass Hall da sogar noch die Strafe gegen den Verteidiger fordert. Hätte nochmal 15 Yards wegen Dreistigkeit geben müssen :jeck:
      Yep, den Spielzug meine ich. Dass er die Strafe gegen den Verteidiger fordert, nun, das machen auch NFL Receiver. Das soll keine Entschuldigung sein, nur eine Erklärung für sein Verhalten.

      Mir persönlich hat das auch nicht gefallen, zumal die Situation im Stadion zumindest von der Osttribüne aus deutlich sehbar war. Hätte es da noch eine Strafe gegen ihn wg. "Dreistigkeit" gegeben, hätte man sich nicht beschweren dürfen.

      Die SR haben doch einiges durchgehen lassen. Es gab zum Schluss eine doch relativ "hässliche" Szene von Seiten der Admirals, wo es ein unsportliches Verhalten an der Seitelinie der Centurions gab. In der GFL wär da der Admiral vom Platz geflogen, hier gab es noch nicht mal eine Strafe gegen ihn. Dagegen war das obige Verhalten von Hall im Vergleich nicht so schlimm. Wobei mir beides nicht gefallen hat, ich hätte auf beiden Seiten eine PF-Strafe gegeben.
    • Was genau hatte Hall denn da eigentlich angestellt? Hat er ihn gehalten? Für mich sah das so aus als hätte keiner von beiden eine Chance gehabt an den Ball zu kommen was ja irrelevant ist wenn der Defender wirklich wegen Haltens nicht in Position gekommen ist.
      Ich hab allerdings auf die beiden vorher auch nicht geachtet.
    • Gonzales schrieb:

      Was genau hatte Hall denn da eigentlich angestellt? Hat er ihn gehalten? Für mich sah das so aus als hätte keiner von beiden eine Chance gehabt an den Ball zu kommen was ja irrelevant ist wenn der Defender wirklich wegen Haltens nicht in Position gekommen ist.
      Ich hab allerdings auf die beiden vorher auch nicht geachtet.
      Wenn ich es noch richtig im Kopf habe, war es eine Mischung aus Halten und Schubsen. Klare PI.

      Andere Frage: Wer war eigentlich Stadionsprecher? Fricke war ja verhindert.
    • hehe Ich kann mich nicht mehr 100%ig erinnern aber irgendwie wurde der als Ketten-Andi (2te Name kann auch anders gewesen sein) oder so vorgestellt. Das war übrigens kein Goldkettchen sondern irgendwas völlig überzogenes mit 5 cm dicken Holzperlen. Keine Ahnung wahrscheinlich sein Markenzeichen so wie die Nora Kette von Thomas Anders :)
    • Meine erste Gedanken waren: :nono:
      Aber! Der war nicht so "on Dope" (Buc) wie Frohberg oder Fricke. Der hat zwar immer Meter statt Yards gesagt und einmal verwechselte er Ross mit Harris, aber er war mehr in der Art, wie ich mir das vorstelle. Relativ ruhig die Spielzüge beschrieben und nicht so marktschreierisch das Publikum zum feiern aufgefordert.
    • Schon mal als "Vorwarnung" für die Centurionsfans im Board, ich habe eine Karte für den World Bowl die ich im (unwahrscheinlichen :mrgreen: ) Fall das Frankfurt nicht dabei ist wohl nicht wahrnehmen werde. Falls also jemand von Euch in diesem (unwahrscheinlichen :mrgreen: ) Fall Interesse haben daran sollte könnt Ihr Euch ja schonmal bei mir melden, handelt sich dabei um eine Karte für die Gegentribüne Unterrang, Block 28B, ist ca. auf Höhe der 40 yard Linie.

      Wenn es einen Interessenten gibt und wir die Formalitäten vorab geklärt hätten würde ich das Ticket im (unwahrscheinlichen :mrgreen: ) Fall einer Frankfurter Niederlage noch am Sonntag in den Briefkasten werfen. Wenn ich mich nicht irre sollte ein Parkplatzticket für das Gleisdreieck mit dabei sein, würde ich in dem Fall natürlich auch mit drauflegen. Alternativ könnten wir das ganze natürlich auch nach dem Spiel am Samstag abwickeln falls notwendig.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Herzprobleme! Duggan bleibt im Krankenhaus
      Hiobsbotschaft für die Centurions Köln: Der Schwächeanfall von Headcoach David Duggan beim 31:13-Sieg gegen die Amsterdam Admirals hatte offenbar doch eine schwerwiegendere Ursache als zunächst vermutet.
      Erste Untersuchungen der Uniklinik Köln hatten am Samstagabend ergeben, dass Duggan dehydriert war und deswegen kollabierte. Am Dienstag vermeldeten die Centurions allerdings, dass weitere Untersuchungen Herzprobleme offenbart hätten.
      Der Coach steht daher bis auf weiteres unter ärztlicher Beobachtung und muss sich weiteren Tests unterziehen. Mehr konnten die Centurions bis Dienstagmittag noch nicht bestätigen.
      Lyons übernimmt Duggans Aufgaben
      Beim entscheidenden Spiel um den World-Bowl-Einzug am kommenden Samstag bei Frankfurt Galaxy wird daher Defensive Coordinator John Lyons die Aufgaben und Pflichten von Duggan übernehmen. Dies teilte Mike Chan, Director of Football Operations der NFL Europa, der Mannschaft am Dienstagmorgen mit.
      Anschließend richtete Lyons das Wort an die Mannschaft und forderte trotz allem Mitgefühl für Duggan Konzentration auf die kommende Aufgabe: "Ich erwarte von Euch eine perfekte Vorbereitung auf das entscheidende Spiel gegen die Galaxy", sagte Lyons in der Teamsitzung.
      "Werde nichts an unserer Arbeitsweise ändern"
      Er will Duggans Arbeit genauso fortsetzen: "Ich kenne David schon lange und arbeite seit vielen Jahren mit ihm zusammen. Ich werde nichts an unserer Arbeitsweise ändern, sondern leite Euch nach Davids Vorstellungen."
      Die Spieler reagierten derweil geschockt: "Die gesamte Mannschaft ist in Gedanken beim Headcoach und seiner Familie. Wir alle hoffen, dass es ihm bald wieder gut geht und er zurück kommt. Wir werden jetzt umso mehr alles dafür tun, ihn zufrieden zu stellen und am Samstag eine Top-Leistung in Frankfurt zu bringen", meinte Urgestein Walter Hippler.
      Meyer sorgt sich um Duggan
      Auch Quarterback Erik Meyer weiß um die Ernsthaftigkeit der Situation.
      "Natürlich ist das Team besorgt, gleichzeitig machen wir aber genau das, was er von uns erwartet. Wir bereiteten uns hochkonzentriert und hart auf das Spiel in Frankfurt vor", sagte der Spielmacher vor dem ersten Training ohne Duggan.

      Quelle: nfleuropa.de

      :( Gute Besserung weiterhin, David!
      GO RAVENS! GO DAWGS!
    • Chainz schrieb:

      ...meinte Urgestein Walter Hippler.

      Oh, ein neuer :mrgreen:


      Im Ernst, schlimme Sache. Hoffentlich wird er bald wieder gesund. Hoffen wir mal das die Mannschaft für ihn spielt und das Spiel gewinnt!
    • Man man man Walter Hippler ist schon bitter.
      Ich hoffe mal das David Duggan nichts bleibendes davon trägt und die Spieler den Kopf frei kriegen für das Spiel am Samstag.
      Vielleicht hatte die dehydrierung so auch etwas gutes und zwar das man rechtzeitig auf die Herzprobleme aufmerksam geworden ist.
    • Chainz schrieb:

      Ja, ist er. Und er scheint hier alles verlernt zu haben...


      Verlernt?

      Es gibt sicher einen guten Grund, dass er nun auf einmal in der NFL Europa kickt. Er hat ja nun auch bei den Redskins schwache Leistungen geboten. Ein Kick über 40 Yards war bei dem ca. so unsicher wie bei den meisten Anderen ein 50+ Yarder.
    • Geld gespart, keine Reise nach Frankfurt. Sie haben es einfach nicht verdient, so wie die in jedem Spiel die erste Halbzeit verpennen und heute gibts auch kein Comeback mehr.
      Nächstes Jahr sollten wir vielleicht mal in den Kölner Grundschulen nach einem neuen Kicker suchen, schlechter als das, was wir in unserer Geschichte bisher hatten, kann das auch nicht sein. :madness

      Edit: Wenn schon untergehen, dann richtig!
    • Das war wieder unterirdisch. Playcalling in der 1. Halbzeit? Was regen sich die Frankfurter über Jones auf? Die D#? Verpasste Tackles ohne Ende! Novak versemmelt war wieder den 1. Kick im Spiels, obwohl der sitzen muss. Jämmerliche Vorstellung des gesamten Teams. Das 17-0 war noch geschmeichelt. Frankfurt spielt das ganze in der 2. Halbzeit sicher nach Hause, auch weil Köln sich nicht wirklich steigern konnte. Das 2. katastrophale Spiel innerhalb kurzer Zeit. So hat man nicht verdient im Endspiel zu stehen.
    • Deuce#26 schrieb:

      Geld gespart, keine Reise nach Frankfurt. Sie haben es einfach nicht verdient, so wie die in jedem Spiel die erste Halbzeit verpennen und heute gibts auch kein Comeback mehr.
      Nächstes Jahr sollten wir vielleicht mal in den Kölner Grundschulen nach einem neuen Kicker suchen, schlechter als das, was wir in unserer Geschichte bisher hatten, kann das auch nicht sein. :madness

      Edit: Wenn schon untergehen, dann richtig!


      Also Ich war in Frankfurt! Und bereuhe es keineswegs Geld dafür ausgegeben zu haben. Super Leute, hammer Atmosphäre .. einfach geil!
      Muss dir aber Recht geben! Novak ist echt mal ein miserabler Kicker! Und die erste Halbzeit war die schlechteste, die ich der Centurions je gesehen habe!
      Naja, was will man machen!? Trotz alldem wünsche ich den Sea Devils und den Galaxy's Viel Glück und Erfolg im World Bowl!
      Nächste Season 08 kommen WIR! ;)