Frankfurt Galaxy 2007

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • adeandy schrieb:

      Ansonsten war es ein sehr unterhaltsames Spiel, wo alle Mannschaftsteile gut spielten und kaum Negativakzente setzten.


      Ich habe das Spiel ja nur am TV verfolgt und war doch überrascht, dass es schon zum Auftakt eine gewisse Qualität zu sehen gab. Für ein Auftaktspiel der NFL Europa war es fast schon richtig gut anzusehen...
      Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

      Helft dem NFL-Talk
    • #67 schrieb:

      - War ich der einzige der in schon der ersten Halbzeit dachte das Sherell der besser geeignete RB sein könnte? Die Meinung hat sich auch in der zweiten Halbzeit nicht geändert. :) Allerdings schien im zweiten Viertel als er drin war die Pass Protection schlechter als im ersten Viertel, vielleicht war Birmingham ja deshalb der Starter?
      Mir gefiel auch Sherell deutlich besser. Ich hoffe aber, dass Birminghams Verletzung nichts Ernstes ist.
      - Benetka in allen Ehren, aber Winkler war schon letztes Jahr der deutlich bessere Spieler in meinen Augen, und hat auch heute schon wieder mehr gezeigt, schade das er ein wenig unter dem Radar bleibt
      Benetka ist auf Abschiedstournee, da ist es klar, dass er besonders hofiert wird.

      - Ging noch irgendwem auf den Keks das jede zweite Aktion von Popp als "sensationell" bezeichnet wurde?
      Ich war in Block 40B (Kurve) und auch da hat man nichts, aber auch gar nichts vom Stadionsprecher gehört. Das einzige, was laut war, war die Werbung. :thdown:

      - Waren das wirklich drei vierte Versuche in Fieldgoalreichweite die Jones ausspielen ließ?
      Ja, hast du richtig gesehen. Vor allem beim Stand von 14:14 hat es mich sehr gewundert, aber ich will nicht meckern.

      - Weiß jemand warum die Abzeichen der NFL Teams der einzelnen Spieler nicht mehr an Kragen und Helm gezeigt werden? Finde ich persönlich eher schade, kann mir aber auch einige Gründe denken warum sie es geändert haben
      Keine Ahnung, ich finde es auch sehr schade. Gerade gestern hätte man doch so schön oft Sherells Lions sehen können...
    • Hallo Ihr Galaktischen,

      wollte mich auch mal zu Wort melden :)

      Ich fand das Siel gestern wirklich klasse...jedenfall ab Halbzeit 2.
      Stimmung, Wetter, Spiel...irgendwie hat das gestern alles perfekt gepasst. Hatte nicht erwartet, dass die Offense schon so gut funktioniert?

      Hab aber auch gleich ein paar Fragen:
      - Hat unser Coach Angst um seinen Job, oder warum durften J.T. und Eakin soviel werfen? Oder hat er tatsächlich soviel zutrauen zu den beiden?
      - warum wird der 4te Versuch bei 14:14 ausgespielt? Das leuchtet mir auch heute noch nicht ein...

      - ich geh normalerweise mit 2-3 Freunden ins Stadion und wir 'sitzen' im Block 33 (Oberrang, dort wo sonst normalerweise keiner ist :-))
      Allerdings waren die Plätze gestern suboptimal, da sich erstmals andere Zuschauer beschwerten und wir auch wirklich sitzen mussten. Wir kamen uns vor wie im Kino...

      Nun suche ich nach ner Alternative. Wir würden auch Stehplätze nehmen, haben aber Sorge der Sicht wegen. Ist diese begründet oder Unsinn?
      Bin für Vorschläge dankbar :)
    • Yzer schrieb:

      - Hat unser Coach Angst um seinen Job, oder warum durften J.T. und Eakin soviel werfen? Oder hat er tatsächlich soviel zutrauen zu den beiden?
      zuerst mal willkommen in diesem forum :xywave:

      ich war leider nicht im stadion und habe nur ausschnitte im tv gesehen. ich war auch über unseren coach und dessen "offensive offense" überrascht. die kommentatoren äußerten sich auch an einer stelle über dieses verhalten. es wird begründet, daß dieses jahr die qb's und die zur verfügung stehenden wr besondere klasse hätten und das passspiel deshalb im vordergrund stehen würde.

      das was ich gesehen habe, überrascht mich auch. oxx hat es gut auf den punkt gebracht - für ein erstes saison spiel nicht schlecht.
      RoughValley Rheingauners -NFL-Talk ex B-Ligist

      *** 1st pick overall: 12.02.2007 18:50 Uhr 3040 Gramm, 51 cm ***
    • olliw30 schrieb:

      Tyr, Greenbay, Viking Nick und ich haben dort gewartet :paelzer:

      Genau so war es. Wir waren bestimmt gute 20 Minuten vorm Block gestanden und haben gewartet. So kurz vor 18:30 Uhr haben wir dann die Sache aufgelöst. Vielleicht klappt es beim nächsten mal besser.

      Das Spiel fand ich nicht schlecht. Offense wie Defense verrichteten gute Arbeit. Zwei, dreimal sah man, das es noch ein paar Abstimmungsschwierigkeiten gab, aber in der zweiten Halbzeit keine Punkte mehr zuzulassen, ist schon in Ordnung. Ansonsten fand ich das Playcalling gegenüber der letzten Jahre recht ordentlich und auch das Ausspielen der vierten Versuche kam gut an.
      Was ganz klar aufgefallen ist, das es einen großen Unterschied zwischen O´Sullivan und Eakin gibt. Eakin ist einfach zu schwerfällig und kann mit Druck von der gegnerischen D-Line nicht umgehen. Bei seinem Rating profitierte er nur von Hosacks großartiger Leistung bei seinem ersten Touchdown.
    • #67 schrieb:


      - Weiß jemand warum die Abzeichen der NFL Teams der einzelnen Spieler nicht mehr an Kragen und Helm gezeigt werden? Finde ich persönlich eher schade, kann mir aber auch einige Gründe denken warum sie es geändert haben


      Finds dämlcih, denn man sieht von der Tribüne aus nicht mehr von welchem NFL-Team einer kommt. Ist zwar fürs Spiel nicht wichtig, aber fürs lernen der Spielernamen in der kurzen Saison war es ne kleine Hilfe. Auch gehen bei Fire wahrscheinlich die Preise bei der Versteigerung der Trikotsa (für wohltätige Zwecke) runter.

      Hatte gelesen, das daurch die NFLE als Marke gestärkt werden sollte, indem man den Verweis auf die NFL verkleinert nzw. nur noch auf den Helm packt.

      Mir gefällts nicht!
    • #67 schrieb:

      Bin wegen Stau leider erst um 18:30 im Stadion gewesen


      Ich auch ohne Stau - aber nächstel Mal sind wir definitiv früher da

      #67 schrieb:



      - War ich der einzige der in schon der ersten Halbzeit dachte das Sherell der besser geeignete RB sein könnte? Die Meinung hat sich auch in der zweiten Halbzeit nicht geändert. :) Allerdings schien im zweiten Viertel als er drin war die Pass Protection schlechter als im ersten Viertel, vielleicht war Birmingham ja deshalb der Starter?



      Nein du bist nicht der einzige :D

      Die Pass protection war im 2. Quarter nicht durch Sharell schlechter, sondern wirkte nur schlechter, da Eakin wie bereits 2005 meist sofort nach dem Snap panisch in Richtung Sideline gestürmt ist. Grausam das wieder zu sehen :3ddevil:

      #67 schrieb:




      - Benetka in allen Ehren, aber Winkler war schon letztes Jahr der deutlich bessere Spieler in meinen Augen, und hat auch heute schon wieder mehr gezeigt, schade das er ein wenig unter dem Radar bleibt



      Absolute Zustimmung, ich frage mich jedes Mal was der dort unten auf dem Rasen eigentlich treibt.


      #67 schrieb:



      - Ging noch irgendwem auf den Keks das jede zweite Aktion von Popp als "sensationell" bezeichnet wurde?



      Nö ging mir nicht auf den Keks, da man bei uns im Block ihn meistens sowieso nicht gehört hat. Leider blieben auch die Analysen von Andres Renner im miesen Sound und dem wie immer hauptsächlich sich selbst feiernden Zuschauerlärm stecken.

      #67 schrieb:

      - Waren das wirklich drei vierte Versuche in Fieldgoalreichweite die Jones ausspielen ließ?



      Nein es waren zwei, nicht drei. Den ersten fand ich noch ok, den zweiten vor allem mit diesem Play und Eakin als QB übeflüssig wie ein Kropf.

      Insgesamt ein schönes Spiel mit einer überzeugenden Leistung der Galaxy.
    • Buck schrieb:

      Freut mich, dass es so gut lief. Wie haben die Linien gespielt?

      Meine Meinung: DLine hat am Anfang nicht viel Druck ausgeübt, sich aber dann zumindestens phasenweise gesteigert. Insgesamt allerdings nicht unbedingt eine dominante Performance. Bleibt die Frage ob es vielleicht daran lag das die Amsterdam Offense so stark ist, wird sich wohl erst die nächsten Wochen über zeigen. Justin Brown hatte ein paar gute Aktionen, ansonsten fand ich keinen wirklich herausstechend. Winkler schien mir deutlich effizienter als Benetka was die Nationals anging.

      Bei der OLine, O'Sullivan hatte doch häufiger mal recht viel Zeit, und zumindestens für Sherrell gab es auch ein paar nette Löcher zum durchlaufen. Der hat allerdigns auch mal was über die Seite gemacht, das war bei Birmingham nicht so der Fall. Durch die Mitte hat Sherrell aber auch mehr draus machen können. Als Eakin drin war sah Pass Protection doch eher dürftig aus, aber vielleicht hat Disa ja recht und das lag nur an Eakins "Happy Feet".
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • olliw30 schrieb:

      Tyr, Grennbay, Viking Nick und ich haben dort gewartet :paelzer:

      Hey ...du hast Sonja und Frau Green Bay vergessen :mrgreen: ... und Mojo hat zwar nicht mit uns gewartet, aber er lauerte immer in der Nähe des Bierstands. :bier:

      Das Spiel war sehr unterhaltsam...auch ich hatte den Eindruck das die Pass-Protection im zweiten Quarter schlechter wurde, allerdings habe ich nicht den direkten Vergleich wie Disa ihn beschrieben hat. Vertraue hier seinem Urteil, da Eakin wirklich einen sehr "gehetzen/hektischen" Eindruck machte. Die Krönung fand ich aber den ersten TD von Hosak, die Jungs aus Amsterdam machte bei dem TD keinen ausgeschlafenden Eindruck.

      Alles in allem war es ein sehr schöner Football-Tag. Auch wenn wir nicht das traditionelle Treffen hinbekommen haben, fand ich die andere Truppe auch sehr lustig.

      @Olli: Ich hoffe ihr wart nicht zu einsam auf euren Rängen. :bier:
      Civilized men are more discourteous than savages because they know they can be impolite without having their skulls split, as a general thing. - Robert E. Howard
    • Disastermaster schrieb:

      Nein es waren zwei, nicht drei. Den ersten fand ich noch ok, den zweiten vor allem mit diesem Play und Eakin als QB übeflüssig wie ein Kropf.
      Ich dachte, im letzten Viertel wäre noch einer gewesen, war mir aber nicht ganz sicher. Ich finde weder auf der Galaxy-Homepage noch auf nfleuropa.com die Statistiken und das Play-by-Play. Bin ich blind oder gibt es das dieses Jahr nicht?
    • Silversurger schrieb:

      Ich dachte, im letzten Viertel wäre noch einer gewesen, war mir aber nicht ganz sicher. Ich finde weder auf der Galaxy-Homepage noch auf nfleuropa.com die Statistiken und das Play-by-Play. Bin ich blind oder gibt es das dieses Jahr nicht?


      Auf nfleurope.com gibt es sie, in den Stats in der .pdf-Datei.
    • Das geilste waren mal wieder die Ordner. Ich hatte vorher extra nochmal in der Stadionordnung gelesen und da stand, dass man pro Person 2L Getränk mitnehmen darf, allerdings in der original verschlossenen Flasche. Also haben wir die 4 Flaschen sauergespritzen Aeppler noch vor dem Stadion geleert und ich ging dann richtung Eingang. Hab meinen Rucksack (Inhalt 4 leere Flaschen und 3 Becher) dann auch schön brav aufgemacht und ihm hingehalten:

      Brett Favre: "Hier, sind alle leer"

      Ornder: "Hm... die kannst Du nicht mitnehmen."

      B.F.: "Warum nicht ? Sind doch leer."

      Ordner: "Nee, nur original verschlossene Flaschen."

      B.F.: "Wie ? Volle darf man mitnehmen, und leere nicht ??"

      Ordner: "Hm... ja."

      B.F.: "OK, dann schenk ich Dir den Rucksack, samt Inhalt."

      Ordner: "Hm... äh... ach, egal... geh durch."

      :jeck:

      Das Spiel fand ich, wie bereits von einigen gepostet, für das erste Saisonspiel recht ordentlich. Auffällig war in der Tat das häufige passen. Worüber ich mich aber nicht beschweren will...

      Die Akkustik war miserabel... wir stehen in Block 40A und man konnte absolut gar nix verstehen. :madness

      Gruß
      Br@
      Minnesota Vikings. Salting their own wounds since 1961.
    • Pressemeldung vom Montag:

      Das Verletzungspech hat bei der Frankfurt Galaxy am Samstag zugeschlagen. Linebacker Jimmy Cottrell zog sich im Spiel gegen die Amsterdam Admirals an der rechten Schulter eine Verletzung zu (Labrum Ruptur) und muss zur Behandlung nach Birmingham, Alabama. Mit ihm im Flugzeug wird Running Back DeCori Birmingham sitzen, der sich im rechten Knie einen Innenbandriss zuzog. Beide Spieler werden für den Rest der Saison ausfallen.
      Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

      Helft dem NFL-Talk
    • Green Bay schrieb:

      Das sind wahrlich keine gute Nachrichten. Bei DeCori Birmingham dachte ich mir schon das es was ernsteres ist, da er auch nicht mehr alleine vom Feld laufen konnte.

      Schaade, ich hatte gehofft das er wieder fit würde, er ist nach der Verletzung noch am Spielfeldrand hin- und hergelaufen als ob er das Bein testen wollte. Ich war davon ausgegangen das sie ihn nur zur Vorsicht draußen gelassen hatten :(
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • ...das sind wahrlich schlechte nachrichten, auch latka hat probleme wieder zu spielen. nur ist er zu 100% wieder fit aber bekommt keine lizenz zum spielen.

      Details zur Farce um Latka


      ansonsten war der samstag mehr als nur gelungen, konnte tyr, rams-buddy olliw und seine persönliche charmante managerin sonja *sorry, der musste sein* :mrgreen: endlich mal persönlich kennenlernen. der gude viking nick rundet das ganze perfekt ab. :bier:

      viele grüsse an alle dagewesenden - von der packers - familiy! :rock: und in der hoffnung, dass wir nächstesmal auch das abgrillen gemeinsam durchziehen. :xywave:

      @tyr, einer musste ja den bier pegel konstant halten! :tongue2:

      gruss
      mojo

      ps: inkl. teilnahme an einem forum treffen! :smile2:
    • :bier:

      Mojo schrieb:

      ansonsten war der samstag mehr als nur gelungen, konnte tyr, rams-buddy olliw und seine persönliche charmante managerin sonja *sorry, der musste sein* :mrgreen: endlich mal persönlich kennenlernen. der gude viking nick rundet das ganze perfekt ab. :bier:

      viele grüsse an alle dagewesenden - von der packers - familiy! :rock: und in der hoffnung, dass wir nächstesmal auch das abgrillen gemeinsam durchziehen. :xywave:

      @tyr, einer musste ja den bier pegel konstant halten! :tongue2:

      gruss
      mojo

      ps: inkl. teilnahme an einem forum treffen! :smile2:
      Ohne Frage....da gebe ich dir Recht...es war auch für uns einfacher, da wir immer wußten wo du warst und wir alten Zossel hätten eh nur Probleme mit der Orientierung bekommen, wenn wir den Stand bewacht hätten. :bier: Ich werde morgen früh versuchen das wir für den World Bowl noch einige Karten bei uns im Block bekommen. Damit der arme Olliw und sein charmanter Manager :mrgreen: ein wenig näher bei uns sind...ausserdem brauch ich auch eine Karten für meinen kleinen Verräter. Die möchte auch mit zum World Bowl.
      Civilized men are more discourteous than savages because they know they can be impolite without having their skulls split, as a general thing. - Robert E. Howard
    • Habe das Spiel vom Wochenende erst gestern in der Aufzeichnung gesehen. Kann es sein, dass die Galaxy Secondary absolut bitter und schlecht ist. Habe da rießen Löcher gesehen. Vor allem Mitchel war eine Katastrophe und wurde fast jedes Mal gepickt.

      Da muss sich ja einiges tun. Hätte sich Olson da nicht im ersten Viertel verletzt und hätte dadurch in seiner Leistung nachgelassen, wäre die Galaxy wohl auseinander genommen wurden.
    • SakurabaPk schrieb:

      Habe das Spiel vom Wochenende erst gestern in der Aufzeichnung gesehen. Kann es sein, dass die Galaxy Secondary absolut bitter und schlecht ist. Habe da rießen Löcher gesehen. Vor allem Mitchel war eine Katastrophe und wurde fast jedes Mal gepickt.

      Da muss sich ja einiges tun. Hätte sich Olson da nicht im ersten Viertel verletzt und hätte dadurch in seiner Leistung nachgelassen, wäre die Galaxy wohl auseinander genommen wurden.

      Es ist richtig, das die Secondary in der ersten Hälfte zwei, drei Spielzüge verpassten und das beim ersten Spiel noch nicht alles rund läuft, ist auch klar. Aber von "auseinander nehmen" kann man wirklich nicht sprechen, auch wenn Olson 100% fit gewesen wäre.