Black Music Thread (Hip-Hop,Rap, R&B etc.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • daveGiants schrieb:


      Da mir das oben geschriebene teilweise mißfällt, stell ich hier einfach mal so in den Raum, dass

      Get Rich Or Die Tryin' und Guess Who's Back großartige Alben sind. :rock: :supz: :respekt

      :eek:

      NOFL Season VIII - Philadelphia Eagles - SUPER BOWL CHAMP
      Two Time NOFLe SUPER BOWL CHAMPION (Season V & Season VI)
    • Chicago Transit Authority schrieb:

      Dazu stehe ich aber, denn siehe es so, wenigsten einer muß den Rest der Menschheit ja vor permanenten Anschlägen gegen Geschmack und Anstand bewahren. :xywave:




      Stets Wasser predigend und selbst Wein trinkend? ;)
    • Rubinho schrieb:

      Gerne :)

      Danke :)

      Rubinho schrieb:

      Möchtest du übrigens demnächst statt zwei nur einen Beitrag schreiben? ;)

      Und damit meine Post-Anzahl verringern? :eek: Niemals :nono:
      :hinterha: ;)
      RIP Videobeweis
      * Ermordet vom DFB am 18. November 2017 um 16:15 Uhr in Mainz *
    • Das Lied das mich endgültig dazu gebracht hat Rap zu hören war "Triumph" vom Wu Tang Clan. Und Fugees - The Score ist für mich das beste Rap Album das es gibt.

      Ansonsten mag ich was Mainstream angeht Method Man (er ist eben Mainstream geworden), ein paar Songs von Ludacris, Dr.Dre (eigentlich nur sein Album "2001"), Eminem, Obie Trice, DMX, Lil Jon, Outkast (ATLiens, Aquemini), Styles P (nur "A Gangster and Gentleman) und alle die mir grad nicht einfallen.

      Underground mäßig höre ich gerne Atmosphere, Aesop Rock, Cronite, Reef the lost Cauze, Zion I, Pigeon John, Sage Francis und alle die mir grad nicht einfallen.


      Französichen und deutschen Rap höre ich auch/nur die Beginner, NTM und Iam.

      Hier mal Reef the lost Cauze:

      Sein neustes Lied von den Snowgoons:

      youtube.com/watch?v=dCtYyUp2dR8

      Und sein Klassiker und Philadelphia Hymne:

      youtube.com/watch?v=SseHnpmjCYM
      "Mike (Ditka) had sent in a draw play at that particular time and *sigh* ah...seeing hows...all our draw plays weren't working too effectively up to that point in the ballgame, I didn't see a reason to call it again." Jim McMahon at David Letterman
    • Mr Darcy schrieb:



      Stets Wasser predigend und selbst Wein trinkend? ;)


      Da setze ich eine jahrtausend alte Tradition fort. ;) Außerdem, wer hat schon eine so schöne Strickjacke. :mrgreen: Wie ich dazu gekommen bin, bzw. welch fiesen Plan der Imperator samt Gabriele sich ausgedacht haben, um mich auf die grüne Seite der Macht zu ziehen, folgt an anderer Stelle.
    • Also ich bin da relativ flexibel hab einiges an rap, vorallem "ältere" sachen, z.B. Wu Chronicles, Wu-Tang Forever, The "W" und halt das neuere Iron Flag, bei Dre find ich auch sein 2001 einfach nur hammer wo bei mir auch von The Chronic welche gefallen (durch San Andreas teilweise dazu gekommen :D ). Ansonsten noch Redman und Method Man das wars dann bei mir auch hauptsächlich mit US Hip Hop. Aus Deutschland kann ich nur Samy Deluxe aussteehn, der Rest ..... naja lasen wir mal das Thema. Aus Frankreich hab ich auch ein paar Platen von NTM, IAM, Saian Supa Crew wie z.B. Paris Sous Les Bombes, KLR, Suprême NTM, ...

      Aber ich bin nicht auf Hip Hop fixiert hab auch einiges an Soul (James Brown, Al Green, Stevie Wonder, Marvin Gaye ...) und auch Jazz wobei es da etwas wenig wird hauptsächlich Louis Armstrong, weniger modern Jazz. Hab sogar den Tiger Rag drauf, irgendwie gefällt mir auch Dixie :mrgreen: . Und die letzte leidenschaft der Black Music ist bei mir (P-)Funk, hab einiges von Funkadelic, Bootsy collins und George Clinton. Irgendwie hat es mir besonders (P-)Funk in letzter Zeit angetan :bier:

      Ein verbot für meinen Plattenschrank (Medien Bibliothek) haben Metall (und ähnliche Schlachter Musik mit E-Gitarren), Techno und quitschiger Mainstream Pop.
    • Von NTM habe ich das legendäre und unglaubliche Live Konzert von 99 auf DVD.



      Natürlich habe ich auch die doppel CD von dem Konzert :D

      "Mike (Ditka) had sent in a draw play at that particular time and *sigh* ah...seeing hows...all our draw plays weren't working too effectively up to that point in the ballgame, I didn't see a reason to call it again." Jim McMahon at David Letterman
    • Hey, I like both kindsa music, Country AND Western... :) Im Ernst, das ist ein weites Feld, und ich bin nicht sicher, ob Black Music dafuer ueberhaupt ne sinnvolle Kategorie ist.

      Einiges Feine wurde ja schon genannt, aber einige der besten Acts erstaunlicherweise noch nicht (zum Glueck hat Mojo im letzten Post dann doch noch Curtis Mayfield erwaehnt.)

      In eine aehnliche Richtung geht Bobby Womack. Ich habe leider kein Live-Video fuer Across 110th Street gefunden (der sehr stylishe Trailer fuer den Film ist auf youtube), aber zumindest Tarantino hat den Song, musikalisch stilsicher wie er ist, im Vorspann zu Jackie Brown verewigt.
      youtube.com/watch?v=KtzRJgZG98I

      Hey, it's Screamin' Jay Hawkins, and he's a wild man, so bug off. Und I Put a Spell on You ist einer der besten R&B-Songs aller Zeiten.
      youtube.com/watch?v=orNpH6iyokI

      Bekannt ist ja, dass die fruehen Stones ihre beste Musik mit gecoverten R&B-Nummern gemacht haben. Weniger bekannt ist, dass von Otis Redding eine der besten Versionen von Satisfaction ueberliefert ist.
      youtube.com/watch?v=gGbOYIo7SD4

      Die Frau, die Eric Burdon, zurecht, in einen stammelnden Teenager zurueckverwandelt hat. Have you seen Tina Turner? Tina-tina-tinta-tina-tinaya.
      youtube.com/watch?v=al1m8Zbgq5g

      Ich hoffe mal, dass euch nicht eines Tages ein zorniger Gott die Seele aus dem Leib reisst, weil ihr Aretha Franklin nicht genannt habt... :D
      youtube.com/watch?v=tDa0lG8quWg

      The King of Blues, als er noch rank und schlank war.
      youtube.com/watch?v=tBWcSc3nPow

      Hendrix wusste noch, wie man ne Stratocaster haelt...
      youtube.com/watch?v=nLxhRwnFhag

      Ich hoer zwar wenig HipHop, aber das Genre pauschal fuer wertlos zu erklaeren, ginge mir dann doch zu weit. Ich nenne nur mal als Beispiele A Tribe Called Quest, die mit Jazz-Elementen ein paar recht interessante Dinge gemacht haben. Oder, auch aus einer voellig anderen Ecke kommend, Public Enemy, die in den 80er Jahren einige Alben mit einem bis dahin ungehoerten Sound und einer unglaublichen Intensitaet gemacht haben.
    • xor schrieb:

      (...) zum Glueck hat Mojo im letzten Post dann doch noch Curtis Mayfield erwaehnt.
      ...
      dass von Otis Redding eine der besten Versionen von Satisfaction ueberliefert ist.
      ...

      Ich hoffe mal, dass euch nicht eines Tages ein zorniger Gott die Seele aus dem Leib reisst, weil ihr Aretha Franklin nicht genannt habt...

      Keine Sorge, nachdem ich diesen thread hier entdeckt habe, hätte ich die 3 fett markierten Soul-Grössen 100-perzentich erwähnt, aber sie stehen ja schon da. Wer jetzt noch 110-perzentich fehlt, ( CTA wird mir beipflichten ) sind folgende Protagonisten:
      Sam & Dave ( Hold On, I'm Coming )
      Arthur Conley ( Sweet Soul Music ) ( Funky Street )
      Wilson Pickett ( Mustang Sally ) ( In The Midnight Hour ) ( Land Of A 1000 Dances ) ( Stagg-o-lee ) ... und weitere...

      Die gehören einfach dazu, ohne sie wäre dieser thread höchst unvollständig :ja:
      [center][/center]
    • Um mal bei xor anzuknüpfen:

      "Public Enemy" war mE das beste, was es in diesen Jahren im Rap gab, besser noch als NWA, aus denen ja Dr. Dre hervorging. Bittere Texte, klare Message und vor allem frei von dieser ganzen "Pimp"-Scheiße.

      Public Enemy - By the time I get to Arizona

      oder "Bring the noise", hier in der Version mit Anthrax.

      Public Enemy feat. Anthrax - Bring the noise

      Mir persönlich gefielen auch noch die frühen Cypress Hill, Guru, De La Soul.

      Wer mir hier noch komplett fehlt ist Maceo Parker, ehemaliger Band-Leader der "Horny-Horns" von James Brown. Wenn der irgendwo mal in Eurer Nähe spielt kann ich jedem nur empfehlen da mal hin zu gehen, es ist ein Erlebnis. Übrigens wird ihm jeder schon mal irgendwann zugehört haben, allerdings ohne es zu wissen. Ich glaube, kein Saxophonist der Welt hat für so viele der größten im Studio gestanden und ins Horn geblasen wie Mr. Parker.

      "We doin a 2% jazz 98% funky stuff...." :D

      Maceo Parker (mit Fred Wesley) - My Name is Maceo
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • ich hab ein paar werke von "afrika bambaataa". finde ich persönlich "das maß" schlechthin. immer wieder interessant, wie in den heutigen liedern, nach wie vor elemente von deren musik übernommen wird.

      dann sollte ich was von der "2 live crew" haben, weiterhin "grandmaster flash", "johnson crew" (=> "pac jam", vor vielen, vielen, vielen, ganz vielen jahren die hintergrundmusik von "formel 1"). und kennt hier jemand "blowfly"?
      RoughValley Rheingauners -NFL-Talk ex B-Ligist

      *** 1st pick overall: 12.02.2007 18:50 Uhr 3040 Gramm, 51 cm ***
    • Chicago Transit Authority schrieb:

      Wenn das der mit den versauten Texten ist, yau. Gabs damals in den 80ern in den PX-Läden unserer Schutztruppe nur unter dem Ladentisch.
      yip, der sollte es sein. :smile2:

      edit: hatte mich mal irgendwann daran versucht, die texte zu übersetzen. aber das scheiterte relativ schnell an der wortwahl des verfassers... :hinterha: :mrgreen:
      RoughValley Rheingauners -NFL-Talk ex B-Ligist

      *** 1st pick overall: 12.02.2007 18:50 Uhr 3040 Gramm, 51 cm ***
    • Kennt ihr den Track: Nique Le System von Sniper und dem ganzen Rest der französischen Hip-Hop-Szene? Ein genialer Track, vom Text her etwas übertrieben aber sie sagen einfach wie es aus ihrer Sicht in der Republik abläuft.

      Ach ja der Track wurde sogar im französischen Parlament diskutiert und beinahe verboten :eek:

      und :bier:
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • datajunk schrieb:

      Um mal bei xor anzuknüpfen:

      "Public Enemy" war mE das beste, was es in diesen Jahren im Rap gab, besser noch als NWA, aus denen ja Dr. Dre hervorging. Bittere Texte, klare Message und vor allem frei von dieser ganzen "Pimp"-Scheiße.

      Public Enemy - By the time I get to Arizona

      oder "Bring the noise", hier in der Version mit Anthrax.

      Public Enemy feat. Anthrax - Bring the noise

      Yeah! DAS war auch noch Rap, den ich mir antun konnte!

      "It takes a nations of millions to hold us back" und vor allem die "Fear of a black planet" waren damals revolutionär.


      Wobei: wenn man sieht, was aus Flavor Flav inzwischen geworden ist... :eek:

      Ansonsten noch: Beastie Boys (soviel zum thema "black" :mrgreen: ) und Run DMC

      Aus der Zeit gabs auch noch ne Spaß-Rapper-Truppe, deren Platten damals reihenweise indiziert wurden wegen sexueller Anzüglichkeuten...Namen hab ich aber vergessen (liegt aber auf der Zunge)

      Edit: wenn ich Honk m,al weiter oben gelesen hätte, wäre ich natürlich auch auf die 2live Crew gekommen :bengal :bier:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • illwill schrieb:

      Kennt ihr den Track: Nique Le System von Sniper und dem ganzen Rest der französischen Hip-Hop-Szene? Ein genialer Track, vom Text her etwas übertrieben aber sie sagen einfach wie es aus ihrer Sicht in der Republik abläuft.

      Ach ja der Track wurde sogar im französischen Parlament diskutiert und beinahe verboten :eek:

      und :bier:

      sniper muss ich mir noch besorgen hat ein kumpel von mir ist echt nicht schlecht

      Cold as Ice schrieb:

      Aus Frankreich hab ich auch ein paar Platen von NTM, IAM, Saian Supa Crew wie z.B. Paris Sous Les Bombes, KLR, Suprême NTM, ...


      Ad Indizierung:

      Naja ich möchte nicht wissen was los wäre wenn hier Sido oder so einen Track namens "Fi*k das System" rausbringen würde, ist natürlich klar dass das im Ausland natürlich nicht ganz so schlimm gesehen wird da weniger leute französisch als Englisch können (außer ich Französisch Abiturient natürlich ^^)
    • Cold as Ice schrieb:

      sniper muss ich mir noch besorgen hat ein kumpel von mir ist echt nicht schlecht

      Jop, Sniper ist wirklich ne ganz tolle Nummer. Kennst du auch Sinik? Hat auch ganz gute Tracks und ein Flow sag ich dir.. :bier:
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • kennt oder kannte eigentlich jemand "dj jazzy jeff & the fresh prince". damals - 1988 - zu zeiten meines ersten usa urlaubs in miami lief öfters im radio ein lied - "nightmare on my street". nach langem fragen (und versuchen im vorsingen :tongue2: ) in den plattenläden kamen wir auf die oben genannten. was aus den beiden jungs heute geworden ist, wissen wir ja wohl alle...

      bin schon sehr gespannt, denn die beiden wollen wohl wieder zusammen "musizieren" und eine scheibe aufnehmen.
      RoughValley Rheingauners -NFL-Talk ex B-Ligist

      *** 1st pick overall: 12.02.2007 18:50 Uhr 3040 Gramm, 51 cm ***
    • Matpu schrieb:

      kennt oder kannte eigentlich jemand "dj jazzy jeff & the fresh prince". damals - 1988 - zu zeiten meines ersten usa urlaubs in miami lief öfters im radio ein lied - "nightmare on my street". nach langem fragen (und versuchen im vorsingen :tongue2: ) in den plattenläden kamen wir auf die oben genannten. was aus den beiden jungs heute geworden ist, wissen wir ja wohl alle...

      bin schon sehr gespannt, denn die beiden wollen wohl wieder zusammen "musizieren" und eine scheibe aufnehmen.




      Kann man durchaus empfehlen. Ist nicht schlecht das Teil.
      "Mike (Ditka) had sent in a draw play at that particular time and *sigh* ah...seeing hows...all our draw plays weren't working too effectively up to that point in the ballgame, I didn't see a reason to call it again." Jim McMahon at David Letterman
    • Cold as Ice schrieb:

      Naja ich möchte nicht wissen was los wäre wenn hier Sido oder so einen Track namens "Fi*k das System" rausbringen würde,

      Soweit dass er so nen Track rausbringen könnte würde es wahrscheinlich garnicht kommen wenn er sich gleichzeitig F*ck deine Mutter genannt hätte :hinterha: ;)
      RIP Videobeweis
      * Ermordet vom DFB am 18. November 2017 um 16:15 Uhr in Mainz *
    • illwill schrieb:

      Jop, Sniper ist wirklich ne ganz tolle Nummer. Kennst du auch Sinik? Hat auch ganz gute Tracks und ein Flow sag ich dir.. :bier:


      könntest du auch mal ein paar gute tracks nennen von französischem Hip-Hop und von amerikanischer Old School damit ich mir mal ein paar gute beispiele hätte?? Wär echt nett...
      komme eigentlich aus der techno/House szene aber in letzter Zeit hör ich immer mehr Hip Hop :mrgreen:

      cool finde ich da Juelz Santana und Lil Wayne
    • also wärmstens empfehlen kann ich dir X-Raisons von Saïan Supa Crew. Hier der Amazon link, kannst ja mal reinhören amazon.de/X-Raisons-Saian-Supa…sic&qid=1181848576&sr=1-1. Das ist ein sehr sehr gutes Album meines Erachtens und ich höre es immer wieder gerne besonders lieder wie "Au Nom De Quoi" (sowieso mein Fav song da er doch einiges an Tempo besitzt), "A demi nue", "Soldats", "19, 20 Ans", "14.02.2002" ...

      Ich musste erst mal die CDs wieder im Schrank finden da dann doch Funk in letzter Zeit überwiegte.
    • (1)
      so fing bei mir alles 1992 an - was ein album: ICE CUBE "PREDATOR"



      "When Will They Shoot?", "Wicked" oder "We Had to Tear This Mothafucka Up", allein der bass beim letzt genannten song war so was von brilliant. dazu noch solch ruhige songs wie "Today Was A Good Day" runden diese phantastische album ab und machen es für mich zu einem der top 10 hip hop alben!


      danach gefiel mir nicht mehr viel von ice cube. zu kommerziell zu viel schauspielerei im schädel :mrgreen:

      aber ein album verschlug mir dann doch 1996 die sprache!!!



      Westside Connection "BOW DOWN"

      mack 10, WC und cube schlugen wie eine bombe ein. leider konnte das nächste album "Terrorist Threats" (2003) mich nicht mehr überzeugen!
    • purzelpete schrieb:

      könntest du auch mal ein paar gute tracks nennen von französischem Hip-Hop und von amerikanischer Old School damit ich mir mal ein paar gute beispiele hätte?? Wär echt nett...
      komme eigentlich aus der techno/House szene aber in letzter Zeit hör ich immer mehr Hip Hop :mrgreen:

      cool finde ich da Juelz Santana und Lil Wayne


      Iam - Petit Frere --> youtube.com/watch?v=JNHNQOZ2LVg

      NTM - Laisse Pas Trainer Ton Fils --> youtube.com/watch?v=3kFbMx9d6uU

      Nas & NTM - Affirmative Action --> youtube.com/watch?v=L41OXyNDz5Y

      Iam & Sunz of Man - La Saga --> youtube.com/watch?v=4ZPjgjkSv9g

      NTM - That's my people --> youtube.com/watch?v=88tsEjceu78

      Manau - La La Tribu Du Dana --> youtube.com/watch?v=_n6q80lablM

      Manau - La Confession --> youtube.com/watch?v=fjupRW_C5-Y

      Saian Supa Crew- X raisons --> youtube.com/watch?v=iBU7pMXApG0

      kool Shen - Qui Suis-Je --> youtube.com/watch?v=0KP3ODWWZQw
      "Mike (Ditka) had sent in a draw play at that particular time and *sigh* ah...seeing hows...all our draw plays weren't working too effectively up to that point in the ballgame, I didn't see a reason to call it again." Jim McMahon at David Letterman
    • (2)
      ...und weisse jungs können es doch! :bier:



      „Beastie Boys – Ill Communication“ (1994) beim eigenen label der boys erschienen: "Grand Royal“. das album habe ich noch auf vinyl, das Booklet umfasst 16 Seiten , coole bilder während der aufnahmezeit.

      20 songs auf zwei platten wurden hier produziert. von punk songs bis feinstem hip hop alles dabei. war zu der zeit irgendwie ne ganz neue richtung, diverse musikrichtungen wurden genail vermischt.

      sicherlich kult: "SABOTAGE"

      "So What'cha Want" sicherlich einer meiner lieblingssongs des album aber auch "Sure Shot" sind einfach songs die man immer und immer wieder hören kann!

      allein die instrumental werke verdienten ein eigenes album und dies ist ebenso genial!



      The Beastie Boys - The In Sound From Way Out!
    • gute idee, petit frère, La saga hast du ja schon, leider gibt es nur songs zu denen es auch videoclips gibt :(

      Saian Supa Crew - La Preuve Par 3 youtube.com/watch?v=6LtXqpT4j0c

      Saian Supa Crew - Soldats (2) youtube.com/watch?v=w0JRj5vno24

      Saian Supa Crew - A Demi-nue youtube.com/watch?v=hb6UoI-Jyao

      Saian Supa Crew - Angela youtube.com/watch?v=kPs9HnkOwgg

      IAM - Demain C'est Loin youtube.com/watch?v=fOELKy0AodY

      IAM - Nés sous la meme étoile youtube.com/watch?v=VruP8rRW1_U

      Wer NTM etwas ruhiger haben will
      La Fièvre youtube.com/watch?v=ulZdiYcvtDw

      auch hier hat schon theking gut vorgearbeitet :mrgreen:

      schade dass ich nicht von NTM Nouvelle Ecole, Plus Jamais Ca, Back Dans Les Bacs, C'est Arrivé Près D'Chez Toi gefunden hab

      Von IAM würd ich sonst noch Bienvenue, Un Cri Court Dans La Nuit, Un bon son brut pour les truands, Chez Le Mac, Empire du Côté Obscur .... empfehlen
    • Cold as Ice schrieb:


      schade dass ich nicht von NTM Nouvelle Ecole, Plus Jamais Ca, Back Dans Les Bacs, C'est Arrivé Près D'Chez Toi gefunden hab



      Plus Jamais Ca, Live Version von der Live CD--> youtube.com/watch?v=nYJOoRSjAfU
      "Mike (Ditka) had sent in a draw play at that particular time and *sigh* ah...seeing hows...all our draw plays weren't working too effectively up to that point in the ballgame, I didn't see a reason to call it again." Jim McMahon at David Letterman
    • purzelpete schrieb:

      könntest du auch mal ein paar gute tracks nennen von französischem Hip-Hop und von amerikanischer Old School damit ich mir mal ein paar gute beispiele hätte?? Wär echt nett...
      komme eigentlich aus der techno/House szene aber in letzter Zeit hör ich immer mehr Hip Hop :mrgreen:

      cool finde ich da Juelz Santana und Lil Wayne


      Also wenn du Ami-Old-School suchst beginn mal mit KRS One. Run DMC, Slick Rick, GrandMaster Flash, Toddy Tee, Rock Steady Crew und weitere.

      Bei französischem Hip-Hop kann ich dir ne 10 Meter lange Liste geben :mrgreen: Hier meine Favs:
      Sinik, Shurik'n, NTM, Iam, Booba, Saian SC, Psy 4 de la Rime, Sniper, Cut Killer, Rohff etc.

      Hör dir Tracks dieser Artist an und schau was dir gefällt. Du musst dich nur im Netz zum herumklicken bewegen und du kommst immer tiefer ins Game;)

      und :bier:
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Benutzer online 2

      2 Besucher