Brief an Roger Goodell !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brief an Roger Goodell !

      Übernommen von forum.frankfurt-galaxy-fanclub…pBB2/viewtopic.php?t=6601

      Liebe Galaxy-Fans, liebe Fans der NFLE,

      wir haben bei unserer Kundgebung auf dem Römer heute schon 500 Briefe verteilt, leider hatten wir zu wenig vorrätig. Deswegen hier nochmal für alle:
      Schickt Euren Protest gegen die Schließung unserer Liga direkt an die NFL in New York. So gehts:

      - Drucke diese pdf-Seite aus (möglichst in Farbe): HIER KLICKEN
      - Trage unten auf der Seite Deinen Namen und Dein NFLE-Team ein und gib an, seit wann Du Fan bist ("Since").
      - Nehme eine rote Serviette oder ein Stück rotes Papier und schreibe groß und fett das Wort "CHALLENGE" darauf.
      - Den Ausdruck und die "Challenge-Flag" in einen Umschlag stecken und folgende Adresse daraufschreiben:
      To
      Commissioner Roger Goodell
      National Football League NFL
      280 Park Avenue
      New York, NY 10017
      USA
      - Den Umschlag mit 1,70€ frankieren und ab in die Post.

      Wollen wir hoffen, dass die NFL und ihr Comissioner zu spüren bekommen, dass sie einen großen Fehler gemacht haben.

      Danke an Purzelhase für die Idee und die Konzeption der Traueranzeige, Credits auch an Sunny156 und Nils Holgerson!"

      Edit by Jaype: Und einen ganz großen Dank an takeoffm77, der das ganze zu diesem Ergebnis gebracht hat!
      GO RAVENS! GO DAWGS!
    • Ne nette Idee..aber wer bitte hat das geschrieben?!?! "Are uniting"???

      Und meine Sympathie (und die vieler anderer) zur NFL hat auch nicht gelitten unter der Schließung der NFL. Vielleicht hätte man das erst mal politisch korrekter darstellen sollen.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Ne nette Idee..aber wer bitte hat das geschrieben?!?! "Are uniting"???

      Und meine Sympathie (und die vieler anderer) zur NFL hat auch nicht gelitten unter der Schließung der NFL. Vielleicht hätte man das erst mal politisch korrekter darstellen sollen.
      Bei den meisten Fans hat die Sympathie aber massiv gelitten. Also nicht tragisch nehmen, wenn deine minderheitliche Meinung in dem Brief nicht zum Ausdruck kommt :hinterha:
    • Buccaneer schrieb:

      Ne nette Idee..aber wer bitte hat das geschrieben?!?! "Are uniting"???



      Das hab ich jetzt erst entdeckt. :mrgreen:

      Naja, mein Brief ist fertig und geht morgen raus...immer noch besser als nichts zu tun.
      GO RAVENS! GO DAWGS!
    • Bei den meisten Fans hat die Sympathie aber massiv gelitten. Also nicht tragisch nehmen, wenn deine minderheitliche Meinung in dem Brief nicht zum Ausdruck kommt


      just for the record - wie hat man hier mehr- und minderheiten festgestellt :paelzer:
      [SIGPIC][/SIGPIC]
    • Patmann schrieb:

      Bei den meisten Fans hat die Sympathie aber massiv gelitten. Also nicht tragisch nehmen, wenn deine minderheitliche Meinung in dem Brief nicht zum Ausdruck kommt :hinterha:

      Gut...ich gehe davon aus, dass DU die NFL-Übertragungen ab sofort boykottieren wirst und Du dich ab sofort nur noch hier in den NFLE-Threads zu Wort meldest, ja?

      Wenn in einer mail das Wort "all" auftaucht, fühle ich mich da durchaus impliziert
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Patmann schrieb:

      Bei den meisten Fans hat die Sympathie aber massiv gelitten. Also nicht tragisch nehmen, wenn deine minderheitliche Meinung in dem Brief nicht zum Ausdruck kommt :hinterha:


      Meine Sympathie zur NFL hat nicht gelitten obwohl ich seit 1995 ca. 55 Rhein Fire Heimspiele ,ca.30 Rhein Fire Auswärtsspiele , 10 Spiele ohne Rhein Fire Beteiligung und 10 WBs Live in den verschiedenen Stadien Europas gesehen habe
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
      Henry Ford
    • bei mir hat nun auch nichts gelitten; ich werde weiterhin nfl schauen und zum einen oder anderen wichtigen spiel vielleicht sogar hinfliegen. verdammt, damit sind wir bislang hier drinnen eher ne mehr- denn ne minderheit. ;)
    • Lyle Alzado schrieb:

      just for the record - wie hat man hier mehr- und minderheiten festgestellt :paelzer:
      *seufz*
      Es geht hier doch um einen Brief der Galaxy-Fans. Wirf sonst bitte mal einen Blick in diverse Fanforen der Galaxy oder anderen NFLE-Teams. Kannst ja zur Not dort auch mal in die Runde fragen, ob sie es toll finden, dass die NFL ihre Strategie geändert hat und nun lieber reguläre NFL-Spiele in Deutschland austragen will.

      In diesem Board ist die Meinung vielleicht geteilter. Kein Wunder, weil hier viele halt NFL-Fans sind und mit der NFLE nicht wirklich was anfangen konnten.

      Ich würd mal behaupten, dass der größte Teil der Galaxy-Fans zwar durchaus auch NFL-interessiert ist, aber wenn sie meinetwegen die Wahl gehabt hätten zwischen einem wichtigen Spiel ihrer Galaxy und einem wichtigen NFL-Spiel, hätten sie sich immer für die Galaxy entschieden. Will damit nur sagen, dass die meisten diesen "Austausch" nicht wollen, somit die Entscheidung der NFL nicht nachvollziehen können, wodurch deren Sympathie momentan spürbar gelitten hat. Klar wird sich das mit der Zeit bei vielen auch wieder legen. Und natürlich werden auch viele der jetzt bitter enttäuschten Galaxy-Fans dann später zu dem NFL-Spiel reisen.

      Buccaneer schrieb:

      Gut...ich gehe davon aus, dass DU die NFL-Übertragungen ab sofort boykottieren wirst und Du dich ab sofort nur noch hier in den NFLE-Threads zu Wort meldest, ja?
      Wer hat von mir gesprochen? Ich hab nur die offensichtliche Meinung der Mehrheit der NFLE-Fans wiedergegeben :smile2:
    • Ich hab nur die offensichtliche Meinung der Mehrheit der NFLE-Fans wiedergegeben


      nö, du hast in irgendwelchen foren etwas gelesen und dir daraus - wie nicht anders zu erwarten - eine allgemeingültigkeit gebastelt. deine argumentationslinie ist - ebenso gewohnt - schlingernd. du solltest damit auf tournee gehen, als stand-up-comedy. ernst nehmen kann dich doch eh keiner mehr :tongue2:
      [SIGPIC][/SIGPIC]
    • Patmann schrieb:

      *seufz*
      Es geht hier doch um einen Brief der Galaxy-Fans. Wirf sonst bitte mal einen Blick in diverse Fanforen der Galaxy oder anderen NFLE-Teams. Kannst ja zur Not dort auch mal in die Runde fragen, ob sie es toll finden, dass die NFL ihre Strategie geändert hat und nun lieber reguläre NFL-Spiele in Deutschland austragen will.

      In diesem Board ist die Meinung vielleicht geteilter. Kein Wunder, weil hier viele halt NFL-Fans sind und mit der NFLE nicht wirklich was anfangen konnten.

      Ich würd mal behaupten, dass der größte Teil der Galaxy-Fans zwar durchaus auch NFL-interessiert ist, aber wenn sie meinetwegen die Wahl gehabt hätten zwischen einem wichtigen Spiel ihrer Galaxy und einem wichtigen NFL-Spiel, hätten sie sich immer für die Galaxy entschieden. Will damit nur sagen, dass die meisten diesen "Austausch" nicht wollen, somit die Entscheidung der NFL nicht nachvollziehen können, wodurch deren Sympathie momentan spürbar gelitten hat. Klar wird sich das mit der Zeit bei vielen auch wieder legen. Und natürlich werden auch viele der jetzt bitter enttäuschten Galaxy-Fans dann später zu dem NFL-Spiel reisen.

      Wer hat von mir gesprochen? Ich hab nur die offensichtliche Meinung der Mehrheit der NFLE-Fans wiedergegeben :smile2:



      Och menno..Du kannst einem echt den Spaß versauen. Ich dachte Du bleibst jetzt hier in den NFLE-Foren, in denen Du wahrscheinlich binnen der nächsten 3 Monate der Alleinunterhalter gewesen wärst und sozusagen Dein kleines eigenes Unterforum hättest betreiben können, während wir anderen hier schön weiter über die NFL hätten diskutieren können und zum Amüsieren ab und an mal reingeschaut hätten.

      Und was die Galaxy, Fire oder anderen Fans betrifft...hm: da les ich in den offiziellen Foren eigentlich relativ wenig davon, dass jetzt ALLE die NFL boykottieren wollen, NASN aus ihrem Abo streichen oder auf die böse, böse NFL fluchen.

      OK, da gib es noch ein paar Verblendete, die beim Giants-Fins-Spiel eine "Riesenaktion" aufziehen wollen und dafür sorgen wollen, dass gleich "ganze Blöcke" leer bleiben durch ihren Protest!
      Ich gehe mal davon aus, dass DU da sicherlich intensiv involviert sein wirst. :jeck:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      OK, da gib es noch ein paar Verblendete, die beim Giants-Fins-Spiel eine "Riesenaktion" aufziehen wollen und dafür sorgen wollen, dass gleich "ganze Blöcke" leer bleiben durch ihren Protest!
      Ich gehe mal davon aus, dass DU da sicherlich intensiv involviert sein wirst. :jeck:


      sollten das wirklich leute machen wünsch ich als "nicht-karten-bekommer" denen die grätze an den hals.
      Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann....
    • Hr Goodell wird bestimmt sehr beindruckt sein von den Briefen :jeck:

      Ich schaue auch weiter die NFL und hier in Schottland hat man sowas auch versucht, mit nur einem Team... was daraus geworden ist, wisst ihr ja...
      :conf:
    • Naja die Idee ist ja von Greenpeace übernommen worden. Die haben damit schon einiges erreicht bei McDonalds und Co. Ob das bei der NFL was bringt? Wer weiss das schon. Aber verlieren kann man ja auch nichts. Mir ist es auch Schnuppe ob da drin steht das die NFL an Sympathie verloren hat. So kleinkariert bin ich nicht denn das ist nicht der Hauptpunkt der Aktion.

      Man wird mir mein NASN schon nicht abdrehen. :mrgreen:

      Das mit den Blöcken find ich auch nicht sehr angebracht als Aktion. Aber ein ganzes Stadion was beim Fins-Giants Spiel die Galaxy anfeuert würde mich schon freuen.
    • Gitsche schrieb:

      Jetzt weiß ich endlich, woher "vergrätzt" kommt. Danke, Bierchen. ;)


      büdde büdde, kein prob*g*
      das kommt davon wenn man aufgrund von etwas ziemlich verärgert ist und dann noch wörter verwendet , die in österr. nicht so gebräuchlich sind. tja, selber schuld
      Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann....
    • Lyle Alzado schrieb:

      nö, du hast in irgendwelchen foren etwas gelesen und dir daraus - wie nicht anders zu erwarten - eine allgemeingültigkeit gebastelt. deine argumentationslinie ist - ebenso gewohnt - schlingernd. du solltest damit auf tournee gehen, als stand-up-comedy. ernst nehmen kann dich doch eh keiner mehr :tongue2:

      So seltsam Pattmans Ansichten manchmal sein mögen, aber mittlerweile hat sich hier ein Riesenrudel Pawlow-Hunde gebildet, die jeden Post zerpflücken und meist noch eine Beleidigung einbauen, leider sind die Götterboten an vorderster Front dabei, das kann schon nervig sein auf Dauer.
      Mit einem Grundkurs Psychologie könnte man das übrigens, wenn man denn wollte, mit so ziemlich jedem Member und seinen Posts machen, denn wie oft suggerieren wir explizit oder implizit Allgemeingültigkeit oder zumindest Objektivität - und die ist in den allerseltensten Fällen wirklich gegeben...

      Gonzales schrieb:

      Naja die Idee ist ja von Greenpeace übernommen worden. Die haben damit schon einiges erreicht bei McDonalds und Co. Ob das bei der NFL was bringt? Wer weiss das schon. Aber verlieren kann man ja auch nichts. Mir ist es auch Schnuppe ob da drin steht das die NFL an Sympathie verloren hat. So kleinkariert bin ich nicht denn das ist nicht der Hauptpunkt der Aktion.

      DANKE! :daumenho:
    • Also, zum einen ist "Sympathie verloren" eine Sache unter der man so einiges verstehen kann...nur weil die NFL bei vielen Leuten an Sympathie verloren hat, heißt das jawohl noch nicht, dass sich diese Personen kein NFL-Spiel im TV mehr anschauen dürfen, oder? Von daher finde ich das so wie viele das hier darstellen doch eine sehr beschränkte Sichtweise bzw. ein sehr beschränktes Verständnis von "Sympathie verloren"! "Sympathie verloren" = nicht mehr NFL gucken??? Da macht ihr´s euch ein bisschen einfach! Man kann meiner Meinung nach die NFL noch verfolgen und nach dem Geschehenen trotzdem ein anderes Bild von der Organisation haben! Außerdem finde ich, dass die NFL nicht durch die Schließung an sich, die Sympathien verloren hat, sondern durch die Art wie das abgelaufen ist! Erst groß eine 5-Jahres-Zusicherung zu geben, um ein Jahr später die Liga dicht zu machen ist einfach unter aller Sau und das wird wohl niemand bestreiten...
      Außerdem würde mich mal interessieren, wieviele von den Kritikern an dem Brief hier diesen einzig und allein aus dem Grund, dass diese Formulierung verwendet wurde, nicht abschicken? Ich weiß selber noch nicht, ob ich das tue aber ich behaupte, ihr hättet ihn so oder so nicht abgeschickt...Sympathieverlust hin oder her...
      Green Bay Packers - auf dem Kopf ist in dem Kopf!!

      Raider Nation
    • 12to83 schrieb:

      So seltsam Pattmans Ansichten manchmal sein mögen, aber mittlerweile hat sich hier ein Riesenrudel Pawlow-Hunde gebildet, die jeden Post zerpflücken und meist noch eine Beleidigung einbauen, leider sind die Götterboten an vorderster Front dabei, das kann schon nervig sein auf Dauer.


      :smile2:

      Ich finde dieses Verhalten etwas bedenklich.
    • Massiv gelitten hat im Prinzip nur meine Sympathie für den neuen NFL-Commish, denn der hat(te) ja woh lvon Anfang an so gar nix für die NFLE über und das auch entsprechend durchgebracht :madness

      Aber was Pattmann angeht hat 12to83 leider auch recht :paelzer:
    • Ohne mich jetzt in die mittelprächtige Diskussion einschalten zu wollen, der gute Mann schreibt sich weder Pattmann noch Pattman sondern Patmann. Ihn zu verteidigen und gleichzeitig seinen Namen zu verunstalten kriegt auch nicht jeder hin. :hinterha:

      @ 12to83

      So seltsam Pattmans Ansichten manchmal sein mögen, aber mittlerweile hat sich hier ein Riesenrudel Pawlow-Hunde gebildet, die jeden Post zerpflücken und meist noch eine Beleidigung einbauen, leider sind die Götterboten an vorderster Front dabei, das kann schon nervig sein auf Dauer.
      Mit einem Grundkurs Psychologie könnte man das übrigens, wenn man denn wollte, mit so ziemlich jedem Member und seinen Posts machen, denn wie oft suggerieren wir explizit oder implizit Allgemeingültigkeit oder zumindest Objektivität - und die ist in den allerseltensten Fällen wirklich gegeben...


      Nur so aus der Erinnerung gibt es hier doch einige ältere Member, die sich in der NFLE, z.T auch durch ihre berufliche Tätigkeit, besser auskennen wie andere. Und wenn diese Anderen dann hier aufschlagen und Dinge in die Welt setzen, die so einfach nicht stimmen, dann muß es doch erlaubt sein, dies richtig zu stellen, zumal dieses Board ja auch von Newbies zur Informationsanreicherung gelesen wird.

      Das nun daraus eine Veranstaltung ohne sichtbares Ende geworden ist, mag man bedauern, ist aber nur wie im richtigen Leben. Und in diesem Baord gab es bei aller Sanftmütigkeit ja schon einige kleinere Neckereien, die aber auch irgendwann im Sande verliefen. So wird es hier auch sein, wann auch immer.

      Um hier jemanden auseinanderzunehmen, bedarf es nun wahrlich keines Grundkurses in Psychologie. Nur ist den meisten von uns ihre eh knapp bemessene Zeit zu Schade dafür. Und wenn es mich z.B. mal wieder juckt, schaue ich einfach in ein anderes Board, z.B. die FC-Foren von Express & Stadtanzeiger oder das digi-Forum und bin auf einmal ganz entspannt. Denn da laufen nun wirklich Spacken rum.

      Patmann könnte die Sache mit einem Post aus der Welt schaffen, indem er einfach anderen zugesteht gelegentlich mehr Ahnung von der Materie zu haben wie er in seinen jungen Jahren.

      Und für den Rest, haltet ihr nun Patmanns Ansichten auch für grenzwertig stört euch aber an der Art und Weise der Auseinandersetzung mit ihm oder was. Nur sollte man sich dann nicht auch fragen, wie man es schafft so geballten Widerspruch zu erhalten? Von nix kommt bekanntlich nix.
    • jungs, die "einladung" nehme ich mit großer freude an. ich kann mich bei diesem member nicht zurückhalten und werde dies mit sicherheit auch nie tun. da das mit meiner position als gotthilf sicher nicht angebracht ist, lege ich dieses amt mit sofortiger wikung nieder. ich werde mich zukünftig einfach als passives mitglied dieser community verstehen udn nur mitlesen bzuw. ggf. per pn einmischen. ich habe wahrhaftig anderes zu tun, als mich wegen ... (bitte hier je nach gusto einen passenden begriff einsetzen) in irgendeiner weise zu rechtfertigen. aber vielleicht bin ich ja auch derjenige,der so völlig verquere & vermeintliche tatsachen verbreitet. das möchte ich diesem board ersparen :xywave:
      [SIGPIC][/SIGPIC]
    • Chicago Transit Authority schrieb:

      Nur so aus der Erinnerung gibt es hier doch einige ältere Member, die sich in der NFLE, z.T auch durch ihre berufliche Tätigkeit, besser auskennen wie andere. Und wenn diese Anderen dann hier aufschlagen und Dinge in die Welt setzen, die so einfach nicht stimmen, dann muß es doch erlaubt sein, dies richtig zu stellen, zumal dieses Board ja auch von Newbies zur Informationsanreicherung gelesen wird.

      Gut, Leute mit mehr oder weniger Ahnung gibts immer, das hat übrigens auch kaum eine Korrelation zu dem Alter würde ich schätzen, sondern wirklich (wie du auch sagst) mit der Art und Intensität der Beschäftigung...
      Das nun daraus eine Veranstaltung ohne sichtbares Ende geworden ist, mag man bedauern, ist aber nur wie im richtigen Leben. Und in diesem Baord gab es bei aller Sanftmütigkeit ja schon einige kleinere Neckereien, die aber auch irgendwann im Sande verliefen. So wird es hier auch sein, wann auch immer.

      Um Gottes Willen, die will ich auch gar nicht kritisieren, die gehören absolut dazu. Nur hat das bei Patmann (so richtig? ;)) mittlerweile manchmal eher den Anschein handfester Beleidigungen m.E.
      Zumindest finde ich einige Aussagen hier recht bedenklich, v.a. wenn man sie bspw. damit vergleicht, für welche Aktionen Jo oft Ärger bekommt, das ist doch zwei Ebenen tiefer...
      Um hier jemanden auseinanderzunehmen, bedarf es nun wahrlich keines Grundkurses in Psychologie. Nur ist den meisten von uns ihre eh knapp bemessene Zeit zu Schade dafür. Und wenn es mich z.B. mal wieder juckt, schaue ich einfach in ein anderes Board, z.B. die FC-Foren von Express & Stadtanzeiger oder das digi-Forum und bin auf einmal ganz entspannt. Denn da laufen nun wirklich Spacken rum.

      Nein, ich bezog das mit dem Auseinandernehmen auf die aktuellen Punkte Allgemeingültigkeit/Objektivität. Die fordern wir alle ab und zu wieder ein, obwohl natürlich praktisch nichts davon wirkich allgemeingültig ist...
      Patmann könnte die Sache mit einem Post aus der Welt schaffen, indem er einfach anderen zugesteht gelegentlich mehr Ahnung von der Materie zu haben wie er in seinen jungen Jahren.

      Ich weiss, dass Alter für dich eine sehr wichtige Kategorie ist (übrigens auch eine Algemeingültigkeit, die man mühelos widerlegen könnte :D), denke aber mit Alter hat das rein gar nichts zu tun...
      Aber natürlich hast du Recht, was andere Foren angeht...
      Und für den Rest, haltet ihr nun Patmanns Ansichten auch für grenzwertig stört euch aber an der Art und Weise der Auseinandersetzung mit ihm oder was. Nur sollte man sich dann nicht auch fragen, wie man es schafft so geballten Widerspruch zu erhalten? Von nix kommt bekanntlich nix.

      Ich antworte auch mal als Teil des Rests ;) Wie ich oben schon schrieb, um seine manchmal sehr seltsamen Aussagen geht es gar nicht, auch nicht um den Widerspruch, sondern um den Umgang, der doch eigentlich ein anderer sein sollte. Zumindest hat für mich eine Aussage "dich nehme ich eh nicht ernst" (gab auch schon schlimmere Beleidigungen in den diversen NFLE-Threads) mit Widerspruch o.ä. nichts zu tun.
      Eine Aussage wie "von nichts, kommt nichts" halte ich für extrem verkürzt, die kann man auf alle Gegebenheiten anwenden.

      EDIT: @ Lyle: Das hat ja nun niemand hier gedacht oder impliziert... -> PN
    • Lyle Alzado schrieb:

      jungs, die "einladung" nehme ich mit großer freude an. ich kann mich bei diesem member nicht zurückhalten und werde dies mit sicherheit auch nie tun. da das mit meiner position als gotthilf sicher nicht angebracht ist, lege ich dieses amt mit sofortiger wikung nieder. ich werde mich zukünftig einfach als passives mitglied dieser community verstehen udn nur mitlesen bzuw. ggf. per pn einmischen. ich habe wahrhaftig anderes zu tun, als mich wegen ... (bitte hier je nach gusto einen passenden begriff einsetzen) in irgendeiner weise zu rechtfertigen. aber vielleicht bin ich ja auch derjenige,der so völlig verquere & vermeintliche tatsachen verbreitet. das möchte ich diesem board ersparen :xywave:


      abgelehnt :nono:
      Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann....
    • 12to83 schrieb:

      Gut, Leute mit mehr oder weniger Ahnung gibts immer, das hat übrigens auch kaum eine Korrelation zu dem Alter würde ich schätzen, sondern wirklich (wie du auch sagst) mit der Art und Intensität der Beschäftigung...


      Da schätzt du dann aber gewaltig falsch, denn wenn manchmal die Erinnerung an Aussagen der jüngeren Jahre zurückkommt, dann muß man sich selbst doch gestehen, heute, einfach mit mehr Wissen & Erfahrung ausgestattet, manches anders formulieren würde.


      Ich weiss, dass Alter für dich eine sehr wichtige Kategorie ist (übrigens auch eine Algemeingültigkeit, die man mühelos widerlegen könnte :D), denke aber mit Alter hat das rein gar nichts zu tun...


      Den Beweis möchte ich aber sehen. Nur damit wir nicht aneinander vorbeireden, ich behaupte jetzt ganz keck, das Menschen mit abgeschlossenem Studium, entsprechenden Jahren im Beruf, Erfahrung in der Kinderaufzucht :hinterha: idR (schließt also nicht alle ein) zumindest in der Lage sind, halbwegs vernünftig zu argumentieren und das ihre Fähigkeit entsprechende Schlußfolgerungen zu ziehen besser ausgebildet ist als bei jüngeren Menschen. (Ausnahmen immer außen vor.)

      Außerdem, wenn du eine 19-jährige Tochter hättest, du würdest mich wegen des Alters sofort verstehen. Hab beruflich sehr viel mit Jüngeren zu tun und bin immer wieder angenehm überrascht, welche klugen Dinge da kommen, aber wenn Alter denn einen Vorteil hat, dann den, daß man, wenn man denn mit offenen Augen durchs Leben läuft, immer wieder was neues lernt.
    • Ich möchte darauf hinweisen, dass wir alle - auch die Boardführung - Member dieses Forums sind und durchaus ein Anrecht auf eine eigene Meinung haben. Wenn jede unserer privaten Äußerungen - und das von Lyle war definitiv eine, die ihm auch zusteht ... genau wie Euch Eure Kritik - in Zusammenhang mit einer "Position" hier im Board gesehen wird, dann dürfte der Olymp inkl. seiner Helfer bald ziemlich leer sein.

      Es gibt immer wieder "Fehden" hier im Board, die aufgrund von Stur- und Borniertheiten (zumeist) beider Seiten entstehen.

      Ich bedaure den angekündigten Rückzug von Lyle, aber ich kann ihn auch nachvollziehen - zumal er in meinen MEMBER-AUGEN Recht hat.*

      * Muss ich jetzt auch zurücktreten?
      Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

      Helft dem NFL-Talk
    • Chicago Transit Authority schrieb:

      Da schätzt du dann aber gewaltig falsch, denn wenn manchmal die Erinnerung an Aussagen der jüngeren Jahre zurückkommt, dann muß man sich selbst doch gestehen, heute, einfach mit mehr Wissen & Erfahrung ausgestattet, manches anders formulieren würde.

      Das führt jetzt doch sehr weit Offtopic, daher nur kurz: Denke dieses Phänomen hat eher was mit Konsistenz- bzw. Dissonanztheorien zu tun, dass sich anhand der jeweilig spezifischen Lebenssituation auch die Einstellungen und Werte entsprechend "anpassen"... die späteren Aussagen müssen ja nicht unbedingt besser evaluiert sein.
      Den Beweis möchte ich aber sehen [...]

      Wenn ich korrekt informiert bin, gibt es weder für die eine noch für die andere These Beweise (jedenfalls kann ich mich an keine repräsentative Untersuchung erinnern, die dergleichen in verschiedenen Altersklassen untersucht hat) - im übrigen wäre deiner linearen Wissens-Theorie zufolge die Rente ja ökonomisch eine der größten Fehlentscheidungen überhaupt.
      Aber das könnte man ja evtl. bei Interesse nochmal in einem eigenen Thread diskutieren...