Arena League plant Spiele in Europa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es sprach aber auch niemand von ausschließlich Deutschland. Man hat ja sogar extra betont das die Rechte an allen alten NFLE Standorten mit übernommen wurden. London hätte da sicher was passendes ;)
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • exit schrieb:

      Es sprach aber auch niemand von ausschließlich Deutschland. Man hat ja sogar extra betont das die Rechte an allen alten NFLE Standorten mit übernommen wurden. London hätte da sicher was passendes ;)


      Barcelona eventuell auch, Schottland noch? Standorte gibts genug, und ob die nun in Frankfurt oder Mannheim spielen würden dürfte den Amis egal sein.

      Mal gucken OB es nächstes Jahr Testspiele hier gibt!
    • Raedwulf schrieb:

      Leider nicht, die Max-Schmeling-Halle hat nur ein Fassungsvermögen von ca. 7.000. Aber angeblich plant Berlin einen Bau einer noch größern Arena.

      Och ja..noch ein sicherlich subventioniertes Millionenprojekt in der Hauptstadt mehr oder weniger...darauf kommts ja nicht an :hinterha:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Och ja..noch ein sicherlich subventioniertes Millionenprojekt in der Hauptstadt mehr oder weniger...darauf kommts ja nicht an :hinterha:

      Steinbrück hat ja gerade wieder neue Schulden gemacht.
      Da bleiben ein paar Euronen für Prestigeobjekte übrig.
      Speer´s Germaniapläne liegen noch irgendwo rum. :hinterha:
      MfG Aadie :grinseen:


      Die Anzahl der Meetings steht in reziproker Relation zur Fähigkeit des Managements.
      Four in a Row. Proud about. :rockon:
    • Buccaneer schrieb:

      Och ja..noch ein sicherlich subventioniertes Millionenprojekt in der Hauptstadt mehr oder weniger...darauf kommts ja nicht an :hinterha:


      Hallo
      Stimmt so nicht ganz. Die Anschutz Gruppe baut für die Eisbären eine Multifunktionsarena am Ostbahnhof. Name O2 World, soll im Herbst 2008 fertig sein. Ich hoffe ja dann auch NBA und NHL vor meiner Haustür sehen zu können.
      Gruß MJ
    • JensMJ schrieb:

      Hallo
      Stimmt so nicht ganz. Die Anschutz Gruppe baut für die Eisbären eine Multifunktionsarena am Ostbahnhof. Name O2 World, soll im Herbst 2008 fertig sein. Ich hoffe ja dann auch NBA und NHL vor meiner Haustür sehen zu können.
      Gruß MJ


      Eben genau das. Das ist ein privat finanziertes Projekt - und da Mr. Anschutz & Co ja durchaus ein Interesse am Geldverdienen haben, sollte man das nicht ausschließen. Logischerweise sind ja auch die Verbindungen in die USA vorhanden.

      Buccaneer schrieb:

      Och ja..noch ein sicherlich subventioniertes Millionenprojekt in der Hauptstadt mehr oder weniger...darauf kommts ja nicht an :hinterha:


      Warum fällt mir jetzt gerade Dieter Nuhr ein? :hinterha: "Wenn man..." - ach, lassen wir das..
      Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

      Helft dem NFL-Talk
    • Wäre irgendwie schon seltsam wenn ausgerechnet das Vorzeigefranchise Galaxy umziehen müßte weil keine passende Halle vorhanden ist. Aber mal ganz dumm gefragt, es wird ja z.B. auch im Tennisstadion in Halle/Westfalen ab und zu mal Handball gespielt. Was spricht also dagegen das ein AFLE (tm) Spiel in einem Fußballstadion auf extra verlegtem Boden ausgeführt wird? Stadionmiete vielleicht, aber sonst?

      Das Stadion in Halle wäre übrigens auch fast für Arena Football geeignet, hat mehr als 10000 Plätze, nur ist der Innenraum nicht ganz lang genug. Das ist damals auf der Grünen Wiese ohne vorhandenes Top Sportereignis aus dem Boden gestampft worden, ich halte es durchaus nicht für ausgeschlossen das sich ein ähnliches Projekt auch für einen Finanzier in Frankfurt/Berlin oder sonstwo rechnen würde wenn er dort auch Konzerte und vielleicht einen Handballbundesligisten hinziehen könnte.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Oxx schrieb:


      Warum fällt mir jetzt gerade Dieter Nuhr ein? :hinterha: "Wenn man..." - ach, lassen wir das..

      Geht so, nicht? Was glaubst Du was passieren würde, wenn man Berlin den Status des Bundeslandes aberkennen würde :mrgreen:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Oxx schrieb:

      Eben genau das. Das ist ein privat finanziertes Projekt - und da Mr. Anschutz & Co ja durchaus ein Interesse am Geldverdienen haben, sollte man das nicht ausschließen. Logischerweise sind ja auch die Verbindungen in die USA vorhanden.


      naja, ein wenig kohle schießen bund, land berlin und die eu doch dazu:
      Von den Kosten für die Erschließung des Arenageländes - Straßenbau und Versorgungsleitungen - in Höhe von rund 20 Millionen Euro werden Bund, Land Berlin und EU 80 Prozent übernehmen

      aber der bau selber wird alleine von der anschutz gruppe finanziert.

      ach wat freu ick mir, dat ding is eine haltestelle von meiner tante entfernt...da werde ich die eisbären in zukunft wohl öfters sehen :bounce: :bounce: :bounce:
    • Buccaneer schrieb:

      Geht so, nicht? Was glaubst Du was passieren würde, wenn man Berlin den Status des Bundeslandes aberkennen würde :mrgreen:


      Dann wäre die Hertha tatsächlich auch im politischen Sinne ein Ostverein... :xywave: :bounce: :hinterha:
      Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

      Helft dem NFL-Talk