Arena League plant Spiele in Europa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Arena League plant Spiele in Europa

      Sicher ist nix, aber es gibt erstmalig seit Montag ne Meldung zum Thema Arena League in Europa.

      Auf der Seite ist dann auch unter Grüchten zu lesen, dass sich AFL-Commissioner Baker mit Goodell bzgl. der Namensrechte zumindest unterhalten hat.
      [CENTER]SUPPORTING THE TEAM OF THE DECADES
      SUCCESSOR - SUPERBOWL XI, XV, XVIII![/CENTER]
    • Football_expert schrieb:

      bei allem optimismus, dieses unterfangen wird scheitern. mainstream sport fans in europa wird auf diesen zug nicht aufspringen.
      Müssen sie ja nicht. Wenn all die heimatlosen NFLE-Fans z. B. ein Spiel in Deutschland besuchen würden, wäre jede Halle voll. :xywave:
    • Ich glaube mich zu erinnern (bin mir aber nur zu 90 % sicher), dass ich als Kind (in der 60ern oder frühen 70ern) mal ein Spiel in der Frankfurter Festhalle gesehen habe. Da war irgendwie den ganzen Tag ein Sportevent nach dem anderen ... und ich denke, dass auch Arena-Football dabei war... Davon hat man anschließend aber nichts mehr gehört...
      Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

      Helft dem NFL-Talk
    • Oxx schrieb:

      Ich glaube mich zu erinnern (bin mir aber nur zu 90 % sicher), dass ich als Kind (in der 60ern oder frühen 70ern) mal ein Spiel in der Frankfurter Festhalle gesehen habe. Da war irgendwie den ganzen Tag ein Sportevent nach dem anderen ... und ich denke, dass auch Arena-Football dabei war... Davon hat man anschließend aber nichts mehr gehört...


      So etwas hat doch auch die Galaxy mal probiert in der Festhalle. Wegen des geringen Platzes war es auch eher AFL als NFL. Kam damals nicht so richtig an kann ich mich erinnern.
    • SakurabaPk schrieb:

      So etwas hat doch auch die Galaxy mal probiert in der Festhalle. Wegen des geringen Platzes war es auch eher AFL als NFL. Kam damals nicht so richtig an kann ich mich erinnern.


      Das war noch zu WLoAF-Zeiten. Da spielte aber nicht die Galaxy sondern eine Arena-Mannschaft. Die Galaxy war meiner Erinnerung nach - ich hatte ne Menge fieses hessisches Bier getrunken - nur Mitveranstalter.
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • SakurabaPk schrieb:

      So etwas hat doch auch die Galaxy mal probiert in der Festhalle. Wegen des geringen Platzes war es auch eher AFL als NFL. Kam damals nicht so richtig an kann ich mich erinnern.


      Meine Erfahrung war lange vor der Galaxy-Ära. Da war ich dann schon groß :mrgreen:
      Wenn ein im Schlaf gedraftretes Team besser ist als alle anderen, wird es Zeit der Realität ins Auge zu blicken...

      Helft dem NFL-Talk
    • Football_expert schrieb:

      bei allem optimismus, dieses unterfangen wird scheitern. mainstream sport fans in europa wird auf diesen zug nicht aufspringen.


      Sehe ich anders.

      Ein Teil der NFLE-Fans, die sich für den Sport interessiert haben, können so "Profifootball" sehen, alte "Helden" wieder anfeuern (gefühlt hat die Hälfte der Spieler mal in der NFLE gespielt), für die Eventfans ist TD auf TD ne feine Sache, weniger Spieler und weniger Trainer bedeuten geringere Kosten, die Hallen wären mit 10-13k recht voll, kann mir schon vorstellen, das es sich lohnen könnte.

      Ich würd ne DK nehmen.
    • Ich glaube mich zu erinnern (bin mir aber nur zu 90 % sicher), dass ich als Kind (in der 60ern oder frühen 70ern) mal ein Spiel in der Frankfurter Festhalle gesehen habe


      Also ich hab ebenfalls in der Festhalle in den frühen 90ern so ein Spiel gesehen und da war es recht voll.
      Gruß JFL

      New Yorks finest - Go New York Go New York Gooo!
    • Ich wär auf jeden Fall auch dabei!
      Auf eine "lohnt sich oder lohnt sich nicht" - Diskussion werde ich nicht nochmal eingehen!
      Ich fänd´s super und denke, dass die Hallen recht gut gefüllt wären!
      Ob´s reicht, um keinen Verlust zu machen wird sich (hoffentlich!) zeigen! Ich will die Jungs hier haben!
      Green Bay Packers - auf dem Kopf ist in dem Kopf!!

      Raider Nation
    • Ich persönlich glaube nur dass das alles sehr sehr spekulativ ist. Ich meine es ist ne holländische Seite die komplett ohne Quellenangaben auskommt und dort einfach mal so Dinge in die Luft bläst.
      Ich habe bislang in der US Blogosphäre oder auf den einschlägigen Newsseiten keine Bestätigung oder auch nur einen Anriß des Themas gesehen, daher bin ich damit sehr vorsichtig.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Ich hab mich zwar Wop mal gebeten die seriösität dieser Info zu überprüfen. Dazu hat er wahrscheinlich bisher noch keine Zeit gehabt aber auch Ich habe schon diverses mitbekommen.

      So gab es laut meiner Quelle definitiv Anfragen der Arena League an die KölnArena und die neue Halle in Hürth.

      Zumindest scheint die Liga diese Möglichkeit zu überprüfen. Es muss wohl vor einigen Jahren schonmal so eine Idee der Arena League gegeben haben, die allerdings unter anderem auch wegen der Konkurenz NFLEurope abgeschmettert wurde. Wenn Sie es wirklich machen wollen dann wäre jetzt der ultimativ beste Zeitpunkt.
    • Gonzales schrieb:

      Ich hab mich zwar Wop mal gebeten die seriösität dieser Info zu überprüfen. Dazu hat er wahrscheinlich bisher noch keine Zeit gehabt aber auch Ich habe schon diverses mitbekommen.

      So gab es laut meiner Quelle definitiv Anfragen der Arena League an die KölnArena und die neue Halle in Hürth.

      Zumindest scheint die Liga diese Möglichkeit zu überprüfen. Es muss wohl vor einigen Jahren schonmal so eine Idee der Arena League gegeben haben, die allerdings unter anderem auch wegen der Konkurenz NFLEurope abgeschmettert wurde. Wenn Sie es wirklich machen wollen dann wäre jetzt der ultimativ beste Zeitpunkt.

      Der Zeitpunkt ist definitiv optimal und auch ein paar Auftritte im Stile einer NBA Europa Tour würde ich verstehen, aber sind wir doch mal ehrlich, die AFL füllt ja nicht mal in den USA ihre Hallen. Für mich erschiene das etwas größenwahnsinnig zu erwarten das es hier genauso, oder besser als in den USA läuft, wo man auch da keine tollen Media Deals erzielt.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • exit schrieb:

      Der Zeitpunkt ist definitiv optimal und auch ein paar Auftritte im Stile einer NBA Europa Tour würde ich verstehen, aber sind wir doch mal ehrlich, die AFL füllt ja nicht mal in den USA ihre Hallen. Für mich erschiene das etwas größenwahnsinnig zu erwarten das es hier genauso, oder besser als in den USA läuft, wo man auch da keine tollen Media Deals erzielt.

      Bei den Amis ist die Konkurrenz aber auch höher...das Spiel ist action-geladener und somit vielleicht für das Zuschauerauge hier interessanter, weil nicht so taktisch komplex.

      Ich glaube schon, dass das funktionieren könnte (gerade, wenn man mit den "alten" Namen arbeiten dürfte)
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Also ich bin der letzte der sich nicht drüber freuen würde, ich hab ja auch mit den Devils jede Möglichkeit von Live Football verloren, aber hier wärst Du automatisch in Konkurrenz zum Handball, Basketball und Eishockey und ob da wirklich noch der Markt da ist? Zumal man ja auch hier im Forum sehr gut mitbekommt das nur ein sehr kleiner Teil der Footballfans was mit Arena Football anfangen kann.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Lustiger Gedanke.
      Welche Gigantengehälter werden in der AFL bezahlt?
      Dafür ein halbes Jahr in "Old Europe"?
      Walmart braucht auch keine Regalauffüller mehr in Europa.
      (Da war mal was mit Kurt Warner zu seinen AFL-Zeiten;))
      Gefallen würde es mir, aber:
      Die letzten Strohhälme saufen langsam ab.
      Sorry, dazu bin ich zu sehr Realist.
      MfG Aadie :grinseen:


      Die Anzahl der Meetings steht in reziproker Relation zur Fähigkeit des Managements.
      Four in a Row. Proud about. :rockon:
    • exit schrieb:

      Der Zeitpunkt ist definitiv optimal und auch ein paar Auftritte im Stile einer NBA Europa Tour würde ich verstehen, aber sind wir doch mal ehrlich, die AFL füllt ja nicht mal in den USA ihre Hallen. Für mich erschiene das etwas größenwahnsinnig zu erwarten das es hier genauso, oder besser als in den USA läuft, wo man auch da keine tollen Media Deals erzielt.


      ...aber vielleicht ist das der ansatz der verantwortlichen der AFL. mit eurosport hat man jetzt schon einen media deal in europa, denn man erweitern könnte, mit skoda, ähnlich wie mit mitsubishi in der AFL, einen potenziellen hauptsponsor den man sicherlich nicht lang überreden muss. dazu der fakt, dass die nachfrage für american football in europa grösser denn je ist. des weiteren hinterlässt die NFLE eine grosse fan tradition inkl. team-identifizierung (allein dauerkartenbeitzer der galaxy: 9000!? - dann brauch man nicht mehr viele zuschauer um eine halle voll zukriegen.) für mich viele zutaten die so ein konzept sinnvoll erscheinen lassen. für die AFL könnte dies ein richtiger und entscheidener schritt sein, da der amerikanische markt stagniert, zukünftiges wachstum nicht gesehen wird und die zuschauerzahlen ehern sinken als steigen.
    • Disastermaster schrieb:

      50.000-250.000 $

      Bist du dir sicher?
      Mir schwirrt immer noch diese Cinderella Story von Kurt Warner im Kopf rum.
      Zu seinen AFL Zeiten hätte er nebenbei noch Supermarktregale aufgefüllt um dann über Amsterdam zur "Greatest Show on Turf" zu mutieren. :madness
      Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. :xywave:
      MfG Aadie :grinseen:


      Die Anzahl der Meetings steht in reziproker Relation zur Fähigkeit des Managements.
      Four in a Row. Proud about. :rockon:
    • Gaboo schrieb:

      Ich wär auf jeden Fall auch dabei!
      Auf eine "lohnt sich oder lohnt sich nicht" - Diskussion werde ich nicht nochmal eingehen!

      Ich fänd´s super und denke, dass die Hallen recht gut gefüllt wären!
      Ob´s reicht, um keinen Verlust zu machen wird sich (hoffentlich!) zeigen! Ich will die Jungs hier haben!

      da muss ich unsern newbee ma dick markieren, denn das trifft genau meine meinung...
      im ernst, was wissen wir schon von den planungen der AFL? so dolle sind wir dann doch wieder nich- das heisst ich vllt. schon;) :jeck:
      nee, im ernst... wenns kommt cool, dann geh ich hin.
      wenn nicht wird auch das seine gründe haben! :bier:
      Zehn Bier für nen Zwanni!
    • Aadie schrieb:

      Bist du dir sicher?
      Mir schwirrt immer noch diese Cinderella Story von Kurt Warner im Kopf rum.
      Zu seinen AFL Zeiten hätte er nebenbei noch Supermarktregale aufgefüllt um dann über Amsterdam zur "Greatest Show on Turf" zu mutieren. :madness
      Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. :xywave:


      Kader pro Team: 18 Spieler. Salary Cap: 1,8 Mio$. Aussage von John Elway (Owner Colorado Crush) bei einem Interview diese Saison, die letzten Jahre war der Kader kleiner, Cap demnach auch.

      In einigen Märkten funktioniert AFL ganz gut, deshalb war ja auch die Aufstockung auf 18 Spieler möglich. Das mag vor einigen Jahren anders gewesen sein, weshalb Kurt noch im Supermarkt jobben mußte.
    • Fireborg schrieb:

      Kader pro Team: 18 Spieler. Salary Cap: 1,8 Mio$. Aussage von John Elway (Owner Colorado Crush) bei einem Interview diese Saison, die letzten Jahre war der Kader kleiner, Cap demnach auch.

      In einigen Märkten funktioniert AFL ganz gut, deshalb war ja auch die Aufstockung auf 18 Spieler möglich. Das mag vor einigen Jahren anders gewesen sein, weshalb Kurt noch im Supermarkt jobben mußte.


      Frage wieviel Heimspiele hat ein Team? Bei 1,8 Mio und sagen wir einem Durchschnittseintrittspreis von 20 benötigt eine Franchise also 90.000 Zuschauer, nur um die Spielerkosten zu decken. Selbst ein TV-Vertrag mit Eurosport/DSF bringt ja keine Millionen. Das geht aber ganz schnell in Richtung auf Kante genäht.
    • Chicago Transit Authority schrieb:

      Frage wieviel Heimspiele hat ein Team? Bei 1,8 Mio und sagen wir einem Durchschnittseintrittspreis von 20 benötigt eine Franchise also 90.000 Zuschauer, nur um die Spielerkosten zu decken. Selbst ein TV-Vertrag mit Eurosport/DSF bringt ja keine Millionen. Das geht aber ganz schnell in Richtung auf Kante genäht.

      Die Kohle wird doch mit ganz anderen Dingen gemacht (Merchandise z.B.)

      Und die 90.000 Zuschauer müssen ja in der ganzen Saison kommen, wenn Du von einer 20€ Dauerkarte ausgehst.

      Ansonsten hast Du ja bei vielleicht 12 Heimspielen 12x20 € x Zuschauer

      Also 1.8 Mio zu generieren ist in meinen Augen Pillepalle
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Der Markt für Arena-Football ist in Europa sicherlich vorhanden, auch gerade in Deutschland, zumindest in bestimmten Städten, wo es moderne Hallen gibt, die man sehr gut vermarkten kann. Warum sollte ein Arena-Footballteam nicht mindestens so viel Zuschauer ziehen wie ein Eishockeyteam? Vom Prinzip her also gute Aussichten.

      Man sollte jedoch beachten, dass eine Arena-Football-Liga in den Medien ganz hinten anstehen würde. Die Berichterstattung wäre im Vergleich mit anderen Hallensportarten auf bundesweiter Ebene sehr gering. Ob man dann trotzdem dauerhaft hohe Zuschauerzahlen erwarten kann, ist somit schon wieder fraglich.

      Mich würd zunächst mal interessieren wieviel Teams geplant sind.
      Und vor allem, zu welcher Jahreszeit die Saison stattfinden soll. Sollte vielleicht nicht zeitgleich mit der DEL sein. Aber im Sommer macht auch keinen Sinn, weil dann erfahrungsgemäß Hallensportarten schlechter besucht sind.

      Welche Städte sind angedacht? Haben die Köln-Arena oder die Colorline-Arena z.B. überhaupt noch genug freie Termine?

      Ich persönlich weiß nicht was ich davon halten soll. Es wäre zwar Profi-Football, aber irgendwie kann mich das Spielprinzip auf einem kleinen Feld so auf Anhieb nicht so wirklich begeistern wie es beim real Football der Fall ist. Kann aber trotzdem Spaß machen denk ich mal.
    • Buccaneer schrieb:

      Die Kohle wird doch mit ganz anderen Dingen gemacht (Merchandise z.B.)

      Und die 90.000 Zuschauer müssen ja in der ganzen Saison kommen, wenn Du von einer 20€ Dauerkarte ausgehst.

      Ansonsten hast Du ja bei vielleicht 12 Heimspielen 12x20 € x Zuschauer

      Also 1.8 Mio zu generieren ist in meinen Augen Pillepalle


      Na ja, 20 Euro ist aber schon hochgegriffen und mal so eben einen 8-10 TSD-Schnitt aus dem Boden stampfen und dann auch noch für ne Spaßvariante? Hinzu kommen noch Buchungsprobleme der Hallen, die auch nicht immer zur Verfügung stehen. Merchandising wiedrum setzt starke Identifizierung voraus. Woher soll die kommen? Etwa von enttäuschten NFLE-Anhängern?

      Und was das Medieninteresse angeht, zeigt Patmann den Weg. Irgendwo unter ferner liefen.
    • Chicago Transit Authority schrieb:


      Und was das Medieninteresse angeht, zeigt Patmann den Weg. Irgendwo unter ferner liefen.


      Also ungefähr wie die NFLE, ja? :mrgreen:


      Bei 20 € Eintritt (im Schnitt) brauchst Du dann 7500 Zuschauer pro Spiel, um auf die 1.8 mio zu kommen (wobei die rechnung natürlich so keinen Sinn macht)

      Mit der richtigen Werbung und der richtigen Action halte ich das jetzt nicht gerade für unrealistisch.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Also ungefähr wie die NFLE, ja? :mrgreen:


      Bei 20 € Eintritt (im Schnitt) brauchst Du dann 7500 Zuschauer pro Spiel, um auf die 1.8 mio zu kommen (wobei die rechnung natürlich so keinen Sinn macht)

      Mit der richtigen Werbung und der richtigen Action halte ich das jetzt nicht gerade für unrealistisch.


      Die richtige kostet aber auch wieder Geld. Dazu kommen ja noch Verwaltungskosten usw. Jetzt mal nur so, macht dich AFL irgendwie an? Mich läßt das ziemlich kalt und als Ersatz für NFLE? Wäre doch wie Zitronen gegen leckere süße Erdbeeren tauschen.

      Persönlich glaube ich, deinen Eselverein aufzupimpen, ist erfolgversprechender. :mrgreen:
    • Chicago Transit Authority schrieb:


      Und was das Medieninteresse angeht, zeigt Patmann den Weg. Irgendwo unter ferner liefen.


      Stimmt. Im Gegensatz zur NFLE gabs diese Saison ein Spiel pro WE live im fast Free TV (Eurosport 2). Also schon mehr als die NFLE zuletzt leider geschafft hat. ;)

      Heimspiele haben sie 8. Und Merchandise würden die Ex-NFLE-Fans (von denen EINIGE sich um so ne Nummer reißen würden!) schon kaufen.
    • Fireborg schrieb:

      Stimmt. Im Gegensatz zur NFLE gabs diese Saison ein Spiel pro WE live im fast Free TV (Eurosport 2). Also schon mehr als die NFLE zuletzt leider geschafft hat. ;)

      Heimspiele haben sie 8. Und Merchandise würden die Ex-NFLE-Fans (von denen EINIGE sich um so ne Nummer reißen würden!) schon kaufen.


      Leider gibt es Eurosport2 in BW erst demnächst im Kabel. Wie das in den anderen Netzten aussieht? Und wie war das mit dem Sat-Empfang? Bin da nicht auf dem Stand der Dinge.

      Bei 8 Heimspielen brauchts du schon 11.000 plus. Schränkt als erstes die möglichen Standorte ein. Z Zt Kölle, Düsseldorf, Hamburg, Mannheim, Hannover. Demnächst noch Berlin. Hab ich was vergessen.

      Köln liefen schon die Centurions nicht, Mannheim hat keine Tradition, dito Hannover. Bleiben Dü & HH. Hat was. Erinnert mich an Dynamo Berlin & Dynamo Weiswasser.

      Ein paar Fans findest du immer, die bereit sind zu kaufen. Frage nur, reichen die aus. Und einfach nur mal so für mich. Richtiger Football hat hier und in Europa zu unser aller Leidwesen bereits einen schweren Stand und da soll das nun mit einem Derivat klappen? Sei mir nicht böse, wenn ich da erstmal mehr Fragen als Antworten sehe.
    • Chicago Transit Authority schrieb:

      Leider gibt es Eurosport2 in BW erst demnächst im Kabel. Wie das in den anderen Netzten aussieht? Und wie war das mit dem Sat-Empfang? Bin da nicht auf dem Stand der Dinge.

      Bei 8 Heimspielen brauchts du schon 11.000 plus. Schränkt als erstes die möglichen Standorte ein. Z Zt Kölle, Düsseldorf, Hamburg, Mannheim, Hannover. Demnächst noch Berlin. Hab ich was vergessen.

      Köln liefen schon die Centurions nicht, Mannheim hat keine Tradition, dito Hannover. Bleiben Dü & HH. Hat was. Erinnert mich an Dynamo Berlin & Dynamo Weiswasser.

      Ein paar Fans findest du immer, die bereit sind zu kaufen. Frage nur, reichen die aus. Und einfach nur mal so für mich. Richtiger Football hat hier und in Europa zu unser aller Leidwesen bereits einen schweren Stand und da soll das nun mit einem Derivat klappen? Sei mir nicht böse, wenn ich da erstmal mehr Fragen als Antworten sehe.


      also wenn die AFL nach europa kommen würde, dann würde vielleicht eurosport die AFL - europe auch nicht mehr in eurosport 2 bringen. warum sprechen wir jetzt über neuen standorte in deutschland, wenn man doch im ersten schritt die klassischen europäischen teams der nfle wieder aufleben lassen möchte!? übrigens habe ich die NFLE ebenfalls als ein derivat gesehen.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher