Guitars anyone?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Huiiiii, das wird mein Lieblings-Thread ! :mrgreen:

      Kurz was zu den Fakten!

      Bucci/Neubi schrub ja schon:

      mein Hauptinstrument sind 2 MusicMan LUKE, eine schwarz und eine in schwarz metallic mit matching headstock. Beide von Steve Lukather angespielt und persönlich unterschrieben *yeah*! Ok ... who's my favourite? :xywave:

      Dazu habe ich noch eine der ersten IBANEZ JEM (Steve Vai-Modell) in "desert yellow" mit gelben "tree-Einlagen" und pinken Pick-Ups (noch Fragen? Mehr 80er Jahre-Metal geht gar nicht :rockon:)

      Zudem spiele ich noch eine ESP Ltd. EC-1000 (Les Paul-Modell) ebenfalls mit aktiven EMGs 81er/61er in schönem "quilted maple", also so ein dunkles Weinrot mit Permutt-Inlays.

      Hab noch ein paar Gitarren, nen Bass, n Keyboard (YAMAHA EX, weil ich eigentlich eine Folkwang-Klavier Ausbildung habe).

      Mit meinen Klampfen steuer ich direkt mein G-LAB WoWee-Wah Pedal an. Klingt wie ein Cry-Baby hat nur etwas mehr Variationsmöglichkeiten wenn ich will.
      Von da aus geht es in die pre-section eines TC ELECTRONIC G-Systems und dann in den Input eines MARSHALL JVM 410 Vollröhren-Topteil. Über dessen Effektweg ist das G-System mit seinen Effekten eingeschliffen.
      Am Ende erzeugt den Schall eine 4x12 Marshall 1960er Box mit Celestion Speakern!

      Feddich! Ah ja ... für große Bühnen nutze ich noch ein Sennheiser-Sendesystem!

      So ... und nun WOZU das Ganze?

      Nicht um wie "irgendwer" zu klingen, sondern wie ICH zu klingen.
      Klar bin ich beeinflusst, und zwar wesentlich von Clapton, Lukather, Sambora, Gary Moore und Van Halen ... aber es ist und war nie mein Ziel so zu sein wie die. Ich habe mir nur was abgeguckt, ich bin und spiele so wie ich bin.

      So ... später mehr, ich gehe nämlich gleich mit der Fa. FENDER Guitars Fußball spielen, denn ihr habt gemerkt: eine Strat hat der gar nicht! :)
      Stimme, die werde ich mir gleich erzocken ... HAHAHA!

      Ah ja ... wer ERNSTHAFT eine geile Strat sucht und ihm fehlt das Geld, dem sei folgendes Instrument empfohlen: THOMAS BLUG Signature Series!

      Ich kenne Thomas schon seit vielen Jahren und er ist einer der besten Gitarristen die ich gehört habe. Ein sagenhaftes Feeling und ein Ohr für Töne, Bendings usw. ... echt klasse, und ein supernetter Kerl.

      Was zu sehen von ihm gibts hier:

      THOMAS BLUG #1
      (seine Gitarre "singt")

      THOMAS BLUG #2 (seine Gitarre "groovt")
      ERSCHRECKEND: immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, nachdem sie <Alt> + <Entf> gedrückt hatten!

      WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lobotommy ()

    • Oaaaaaaachhhhhh WAS für ein Schätzchen hab ich denn HIER gefunden???

      Thomas Blug und Tommy Emmanuel auf EINER Bühne
      ... wie geil ist das denn?

      SO ... alle Musiker-Polizisten hinsetzen und lauschen ! :smile2:
      ERSCHRECKEND: immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, nachdem sie <Alt> + <Entf> gedrückt hatten!

      WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!
    • Hi,

      hat jemand INteresse an einem MARSHALL JVM 410 Topteil ?
      Frisch aus der technischen Prüfung 1 A in Schuß !
      Röhren Top ...

      Infos hier:

      musiker-board.de/reviews-e-git…hall-jvm-410-topteil.html

      marshallamps.com/product.asp?productCode=JVM410H

      ...wer Interesse hat bitt per PM an mich!

      D A N K E ! :)

      Gruß
      Ralf
      ERSCHRECKEND: immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, nachdem sie <Alt> + <Entf> gedrückt hatten!

      WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!
    • Lobotommy schrieb:

      Hi,

      hat jemand INteresse an einem MARSHALL JVM 410 Topteil ?
      Frisch aus der technischen Prüfung 1 A in Schuß !
      Röhren Top ...

      Infos hier:

      musiker-board.de/reviews-e-git…hall-jvm-410-topteil.html

      marshallamps.com/product.asp?productCode=JVM410H

      ...wer Interesse hat bitt per PM an mich!

      D A N K E ! :)

      Gruß
      Ralf
      Meine Frau würd' mich killen...
      Ich überleg's mir mal.:mrgreen:

      Andere Frage: kennst du den Gitarrenshop in OB, Guitaria oder so? Wenn ja: taucht der?
    • Gitsche schrieb:

      Meine Frau würd' mich killen...
      Ich überleg's mir mal.:mrgreen:

      Andere Frage: kennst du den Gitarrenshop in OB, Guitaria oder so? Wenn ja: taucht der?


      Hi,

      klar kenne ich Ralf, der probt auch bei uns im Bunker und ist der Leib- und Magen-Gitarrentechniker u.a. von Andy Brings.

      Den Laden, den kenne ich nicht, aber sag mir wonach dir ist und vll. kann ich ja helfen.

      Viele Grüße
      Ralf

      PS:
      ich glaube: deine Frau würde vor Glück quieken :)
      ERSCHRECKEND: immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, nachdem sie <Alt> + <Entf> gedrückt hatten!

      WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!
    • Schade, ich bin raus. Ich musste leider einsehen, dass eine solche Schnitte definitiv nichts in meinem kleinen Kämmerlein verloren hat. Schon mein "100W-Halbröhren-Combo" ist oversized.

      Aber das Top ist echt der Hammer, bin gestern noch raus gewesen, um ihn mal zu testen. Seufz.......

      Dir viel Glück beim Versuch, és loszuschlagen. Warum gibst du den überhaupt ab, ist doch recht vielseitig?

      Zu Guitaria: och, ich suche nix Bestimmtes, hatte nur 'ne Annonce in der G&B gesehen und die Webseite mit den leckeren 6-Saiter-Beispielen hatte mich ein wenig angefixt. :mrgreen: Danke für die Infos.
    • Gitsche schrieb:

      Schade, ich bin raus. Ich musste leider einsehen, dass eine solche Schnitte definitiv nichts in meinem kleinen Kämmerlein verloren hat. Schon mein "100W-Halbröhren-Combo" ist oversized.

      Aber das Top ist echt der Hammer, bin gestern noch raus gewesen, um ihn mal zu testen. Seufz.......

      Dir viel Glück beim Versuch, és loszuschlagen. Warum gibst du den überhaupt ab, ist doch recht vielseitig?

      Zu Guitaria: och, ich suche nix Bestimmtes, hatte nur 'ne Annonce in der G&B gesehen und die Webseite mit den leckeren 6-Saiter-Beispielen hatte mich ein wenig angefixt. :mrgreen: Danke für die Infos.


      Nun, ich bin von MARSHALL auf RANDALL umgestiegen.

      VIelleicht sagt dir das etwas: randallamplifiers.com/Amplifiers/MTS-Heads/

      der RM 100 M ist einfach eine andere Liga.
      Er hat nicht sooo viele Sounds auf einmal, aber du tauscht einfach ein Röhren-Modul aus und bist in einer anderen Welt.
      Geht also mal eine Röhre hinüber, ist nicht gleich der ganze Amp in Reperatur.
      Gleiches gilt für die Endstufen-Röhren:
      spielend leicht ohne großes Trara kannst du in 2 Minuten die Röhren wechseln ... fertig, ohne großes BIAS-Gedöns.

      Btw: die passende 4-12" Box für den Marshall hätte ich auch noch und eine 4x12" mit grandiosen Greenbacks von HUGHES & KETTNER ebenso.
      Warum?
      Weil ich im Set nun mehrere kleine 2x12" Boxen nehme.
      Will ich es laut: schließe ich alle an, in kleine Clubs nehme ich nur eine mit.

      Schade ... ich stell dann mal alles auf Ebay rein!

      Komm doch auf HALLOWEEN mal nach Düsseldorf in die Altstadt, da zaubern wir 3 Tage hintereinander (ein echter Test für Bucci *lach* ... na ja, und den Rest auch).
      ERSCHRECKEND: immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, nachdem sie <Alt> + <Entf> gedrückt hatten!

      WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!
    • Werte Gemeinde,

      ich mach's kurz und schmerzlos: ich will auch Gitarre spielen. In der Mittelstufe hab ich's verpasst damit Mädels beim Zelten zu beeindrucken (Klavier mitschleppen aufgrund von zu hohem Gewicht und zu geringem Talent nicht möglich) und bis vor kurzem habe ich semi-erfolgreich Karnevalsposaune gespielt.
      Jetzt hätte ich gerne ein Instrument, das Mietshaus-kompatibel ist und spiele mit dem Gedanken eine E-Gitarre anzuschaffen.
      Habe mir bislang sagen lassen, dass man um die 100€ für Einsteiger vernünftiges Material bekommt. Das korreliert nur leider nicht mit den Angaben, die hier im Thread unter "günstig" firmieren.
      Hatte an eine Fender Squier gedacht bzw. hab ich mir sagen lassen, dass man damit als Anfänger auch etwas länger Spaß hat.
      Hat jemand Erfahrungen mit dem Ding oder kann zumindest meine Infos bestätigen?
    • Rubinho schrieb:

      Werte Gemeinde,

      ich mach's kurz und schmerzlos: ich will auch Gitarre spielen. In der Mittelstufe hab ich's verpasst damit Mädels beim Zelten zu beeindrucken (Klavier mitschleppen aufgrund von zu hohem Gewicht und zu geringem Talent nicht möglich) und bis vor kurzem habe ich semi-erfolgreich Karnevalsposaune gespielt.
      Jetzt hätte ich gerne ein Instrument, das Mietshaus-kompatibel ist und spiele mit dem Gedanken eine E-Gitarre anzuschaffen.
      Habe mir bislang sagen lassen, dass man um die 100€ für Einsteiger vernünftiges Material bekommt. Das korreliert nur leider nicht mit den Angaben, die hier im Thread unter "günstig" firmieren.
      Hatte an eine Fender Squier gedacht bzw. hab ich mir sagen lassen, dass man damit als Anfänger auch etwas länger Spaß hat.
      Hat jemand Erfahrungen mit dem Ding oder kann zumindest meine Infos bestätigen?


      Würde dem Letzten durchaus zustimmen, ist grundsolide für nen Anfänger. Fertigungsprobleme wie Bundreinheit solltest du nicht haben und spielbar sind die Teile auch. Die Tonabnehmer sind eben minderer Qualität und rauschen wie Sau. Klar, nen richtig fetten Sound hast du natürlich auch nicht. Aber die Gitarre hält und ist auch live geeigenet. Clean finde ich den Sound eigentlich gut.
      Meine Bedenken sind, dass ich für nen Anfänger nicht zu einer E-Gitarre raten würde. Die Frage ist, wo du hin willst. Im Prinzip ist es aber aus meiner Sicht immer besser auf einer Akustik bzw. Western-Gitarre anzufangen. Dort sind die Abstände zwischen den Saiten genauso klein, aber du musst ein wenig mehr Kraft aufwenden - die Umstellung von Akustik zu E-Gitarre ist einfacher als umgekehrt. Bei der E-Gitarre brauchst du auch nen Amp, der sich wiederum auf den Klang auswirkt. Mietwohnung-geeignet ist auch eher die Akustik Gitarre. Klar so ein Mini-Amp ist nicht laut und natürlich kannst du auch über Kopfhörer spielen, aber bei der Akustik Gitarre "spürst" du eben auch den Klang am Körper. Später kannst du immer noch auf ne E-Gitarre umsteigen.
      Mit ner E-Gitarre sitzt du im Prinzip auch genauso blöd im Zeltlager da, wie mit nem Klavier :tongue2:.
      Ja, stell am Besten weitere Fragen und sag, was du machen willst, dann können wir dir besser helfen. Ich hab nur eine Bitte: Kauf deine Gitarre nicht im Sound & Dummland in der Kulturbrauerei oder in Wilmersdorf. :mrgreen:

      Als Alternative zur Squier würde ich noch die Yamaha Pacifica anbieten, wenn's denn eine E-Gitarre sein muss.
      Ansonsten sind auch die Akustik Gitarren von Yamaha in dem Preissegment ganz gut. Die haben aber allesamt kryptische Namen, sodass mir gerade keine einfällt, meist (Buchstabe) - (dreistellige Zahl).
    • Genau, wer nicht auf der klassischen Gitarre gelernt hat, braucht ja nicht denken, dass er Gitarre spielen kann :tongue2:

      @Bay Araya: Die Abstände zwischen den Saiten sind bei der akustischen/klassischen/Konzertgitarre doch um einiges größer als bei E-Gitarren :paelzer:

      Ein weiterer Anfängervorteil der klassischen Gitarre: Man macht sich nicht so schnell die Fingerkuppen der linken Hand kaputt ;)(es gibt auch günstige weiche Saiten, z.B. die schwarzen von Augustine)
      Minnesota Vikings Offensive Line starting combinations:

      2015: 1
      2016: 8
    • Johnny No89 schrieb:


      @Bay Araya: Die Abstände zwischen den Saiten sind bei der akustischen/klassischen/Konzertgitarre doch um einiges größer als bei E-Gitarren :paelzer:


      Deswegen schrieb ich Western-Gitarre -> Akustik-Gitarre mit Stahlseiten.
      Ich meinte auch bei all meinen Ausführungen jeweils 'ne Western Gitarre.


      Johnny No89 schrieb:


      Ein weiterer Anfängervorteil der klassischen Gitarre: Man macht sich nicht so schnell die Fingerkuppen der linken Hand kaputt (es gibt auch günstige weiche Saiten, z.B. die schwarzen von Augustine)


      Das passiert bei einer Westerngitarre dann natürlich trotzdem und es gehört dazu. :mrgreen:
      Finde persönlich Klassische Gitarren (Nylon-Saiten) für jemanden der Zupfen will und auch klassische Stücke spielt sehr gut geeignet. Aber für den Lagerfeuer-/Schrammel-/"Ich spiele mal aus Spaß ein paar Lieder"- Gitarristen eine Westerngitarre geeigneter.
    • einen tipp hätte ich noch für dich der nicht genannt wurde:

      eigentlich spielt fast jeder zuerst eine stratocaster und kauft sich dann später unter umständen eine andere gitarre je nach form, spielbarkeit, ästhetik und vor allem sound. als anfänger ist aber vor allem zweiteres wichtig deswegen geh in nen laden und guck einfach mal wo du dich am wohlsten fühlst - das kann von mensch zu mensch sehr verschieden sein. das wirst du sonst uU bereuen. und hab kein schiss dich als anfänger zu outen - unverstärkt hört eh keiner was du spielst. :)
    • StoneHäns schrieb:

      und hab kein schiss dich als anfänger zu outen - unverstärkt hört eh keiner was du spielst. :)

      weil du so ein ausnahmetalent bist...
      [CENTER]"All my early memories in life revolved around the Steelers. Those things have stayed with me and are a part of who I am and what I am.
      In my mind, this is the greatest organization and the greatest team in the NFL, and that comes from the heart." Todd Haley[/CENTER]
    • StoneHäns schrieb:

      nein eben nicht - meine stärke liegt darin eben das zu vertuschen. das sollte dir nicht entgangen sein.


      und das ist die wahre Kunst :mrgreen:

      StoneHäns schrieb:


      slow .... was? ich denke dan münchen trip sollten wir überdenken. :xywave:


      Noch einer von der Sorte Gitarristen, die es nicht mögen, wenn man sie mit Eric Clapton vergleicht.

      Ich wollte erst Stonehänd schreiben, aber das wäre ja Ike Taylor
    • Bay Araya schrieb:

      und das ist die wahre Kunst :mrgreen:

      :bier:

      Noch einer von der Sorte Gitarristen, die es nicht mögen, wenn man sie mit Eric Clapton vergleicht.

      ach darauf wolltet ihr hinaus? äußerst unpassend wie ich finde.
      Ich wollte erst Stonehänd schreiben, aber das wäre ja Ike Taylor

      stonehänd geht jedenfalls mal in die richtige richtung.
    • StoneHäns schrieb:

      :bier:

      ach darauf wolltet ihr hinaus? äußerst unpassend wie ich finde.

      stonehänd geht jedenfalls mal in die richtige richtung.

      ich bin schon froh das du mit diesem santana geseiere aufgehört hast. :D du entwickelst dich eindeutig in die richtige richtung.
      [CENTER]"All my early memories in life revolved around the Steelers. Those things have stayed with me and are a part of who I am and what I am.
      In my mind, this is the greatest organization and the greatest team in the NFL, and that comes from the heart." Todd Haley[/CENTER]
    • Westerngitarren sind oft auch mit einem Tonabnehmer ausgestattet (vielleicht aber nicht gerade die 100€ Modelle) und somit akustisch als auch verstärkt spielbar. Die Saiten sind bei einer Westerngitarre straffer gespannt, ich würde auf jeden Fall mal im Laden probespielen bevor du dir eine kaufst.