Konkurrenz oder Luftblase? Zwei neue Football-Ligen vor Gründung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pat Barnes schrieb:

      Die einzige US-Liga der letzten Jahre die wirklich Potential hatte war die XFL!!! Sogar Vince McMahon, der wirklich Kohle hatte, hat es mit seiner Liga nicht geschafft!!!


      Das lag meiner Meinung nach aber auch an anderen Faktoren. Eben weil McMahon dabei war, war die Liga zu stark auf Show ausgelegt, was zu viel Glaubwürdigkeit gekostet hat :madness . Etwas "seriöser" wäre die Liga in meinen Augen um einiges besser angekommen, leider haben sie es übertrieben. Damit haben sie den angepeilten Kompromiss zwischen NFL und Wrestling nicht geschafft (was eben auch nicht möglich war).
    • Lyle Alzado schrieb:

      sehe ich auch so wie trosty. kameras in den umkleiden der cheerleader und ähnlicher blödsinn - das war wie die wwe zu sehr auf show getrimmt und deshalb nicht erfolgreich.


      Das waren aber bereits Verzweiflungsaktionen nach dem die Ratings in Woche zwei bereits in den Keller gerutscht waren. Problem war einfach dass das Interesse vorhanden aber das Level of Play dem Interesse nicht hat standhalten können.

      Anders formuliert: Wenn an eine Woche nach dem SB NY Giants vs Patriots Oakland vs KC zum aktuellen Zeitpunkt gezeigt hätte, würden die Ratings auch nicht gerade explodieren ;) - und dann fehlte die Zeit und die Geduld das neue Programm zu etablieren und damit hatte man schon verloren.
    • aikman schrieb:

      Das waren aber bereits Verzweiflungsaktionen nach dem die Ratings in Woche zwei bereits in den Keller gerutscht waren. Problem war einfach dass das Interesse vorhanden aber das Level of Play dem Interesse nicht hat standhalten können.

      ... - und dann fehlte die Zeit und die Geduld das neue Programm zu etablieren und damit hatte man schon verloren.


      Naja, das übertriebene Show-Element hatten sie aber von Anfang an, mit Kameramann am Feld, Interviews in der Teamzone während dem Spiel, etc. Auch der "Suicide Run" statt dem Coin Toss war so eine läherliche Geschichte. Und das kam bei vielen Fans nicht an und man verlor Glaubwürdigkeit, weil man wie beim Wrestling die Show in den Vordergrund gestellt hat. Footballfans haben hier scheinbar das Interesse doch mehr beim Spiel als gedacht.

      Leider hat man es dann mit der Brechstange versucht und am Ende auch die notwendige Geduld verloren :( .