Kaufberatung: Dolby Surround System

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung: Dolby Surround System

      Ich möchte mir zu Weihnachten nen neues Soundsystem ins Haus holen. Das alte 2 Boxen Stereo System ist auf Dauer doch zu wenig, wenn man ständig Musik hört und nen LCD Fernseher mit PS3 da stehen hat. :smile2:

      Allerdings hab ich relativ wenig Ahnung von der Materie momentan. Ich möchte aus meinem Zimmer (oder bald evtl. meiner kleinen Wohnung) kein Kino machen oder den ganzen Ort beschallen können, auch höre ich nicht stundenlang irgendwelche Opern.

      Was ich brauche ist ein solides System womit ich meine tägliche Musik (da darfs dann auch mal etwas lauter sein) hören kann und hin und wieder mal ne DVD gucke kann. Das ganze System möchte ich dann mit PC, PS3, Fernseher, Festplattenrekorder verbinden.

      Bekommt man für meine Ansprüche im Rahmen von 400-700 Euro ein brauchbares System?

      Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar. :bier:
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • urlacher54 schrieb:

      Ich möchte mir zu Weihnachten nen neues Soundsystem ins Haus holen. Das alte 2 Boxen Stereo System ist auf Dauer doch zu wenig, wenn man ständig Musik hört und nen LCD Fernseher mit PS3 da stehen hat. :smile2:

      Allerdings hab ich relativ wenig Ahnung von der Materie momentan. Ich möchte aus meinem Zimmer (oder bald evtl. meiner kleinen Wohnung) kein Kino machen oder den ganzen Ort beschallen können, auch höre ich nicht stundenlang irgendwelche Opern.

      Was ich brauche ist ein solides System womit ich meine tägliche Musik (da darfs dann auch mal etwas lauter sein) hören kann und hin und wieder mal ne DVD gucke kann. Das ganze System möchte ich dann mit PC, PS3, Fernseher, Festplattenrekorder verbinden.

      Bekommt man für meine Ansprüche im Rahmen von 400-700 Euro ein brauchbares System?

      Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar. :bier:


      Teufel Concept M:
      teufel.de/de/Heimkino/Concept-M.cfm

      areadvd.de/hardware/teufelconceptm.shtml

      Dazu ein Verstärker...hm. Da kommt es drauf an, was Du für klangliche Vorlieben hast. Ich hab einen Yamaha...heute würde ich mir aber zu Harman Kardon tendieren. Da reicht auch die "kleinste" Stufe (Vor allem 5.1. vergiss den ganzen 6.1 oder 7.1-Kram). Leistung haben die heute alle eh ohne Ende.

      Sowas hier vielleicht?
      cgi.ebay.de/HARMAN-KARDON-AVR1…ZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

      Hier noch ein Testbericht (der 130 und der 132 sind baugleich bis auf die YUV-Eingänge)
      testberichte.de/test/produkt_t…ardon_avr_130_p28785.html

      beim Stereo hören wirst Du aber bei solchen System immer Abstriche machen müssen, als wenn Du dir eine reine Stereo-Anlage zulegen würdest, aber ehrlich gesagt kann man das auch überkritisch sehen!
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Da kann ich dir gerne ein paar Tipps geben, da ich mich vor 2 Jahren intensiv damit befasst habe. Nur habe ich augenblicklich kaum Zeit.
      Da du dir schon mal im Klaren bist für was du diese Anlage brauchst bzw. nicht brauchst, ist der erste Schritt getan. Weiter möchte ich dir empfehlen was ich auch getan habe: unabhängig informieren. Da man von Fachzeitschriften nie sicher sein kann wer da sein Geld mit hineinsteckt, solltest du dich auf eine andere Plattform begeben um dich zu beraten. Mein Tipp ist da, wie konnte es anders sein, ein Internetforum: hifi-forum.de/ . Da wirst du alle Informationen finden können. Einen Rat möchte ich dir darin noch geben: Erst lesen und dann gegebenenfalls Nachfragen, da es Hifigenussanfänger wie Sand am Meer gibt. Die ebenfalls solche Fragen stellen.
      Ich persönlich würde dir, wenn man vielen Meinung trauen darf nicht Harman Kardon, sondern Yamaha und Denon als Receiver empfehlen. Mein Boxenset ist, wie Bucci schon verlinkte Teufel. Ich habe mich damals für das Concept R entschieden. Teufel gibt´s nur bei Teufel und solltest du keinesfalls bei ebay ersteigern. Bei Internethändlern kann man sehr viel sparen. Vergewissere dich das der Händler auch seriös ist. Receiver solltest du bei Nichtgefallen (Hören+Funktionen) wieder umtauschen dürfen. Bei Teufel wird sich diese Frage nicht erübrigen, da jeder gute Fachhändler /-hersteller der auch nur etwas auf sich hält, seine Materialien dem Kunden ZU HAUSE zur Verfügung stellt und ein 14 Tage-Umtauschrecht bei Nichtgefallen garantiert-Teufel gehört auf jeden Fall hinzu.
      Wenn ich Du wäre, würde bei mir in etwa so etwas herauskommen:

      DENON AVR 1706
      Teufel Concept R2
      + Kabel von guter bis sehr guter Qualität für sagen wir ~75€, wenn du schon ein paar gute haben solltest.
    • Adi Neune schrieb:

      .
      Ich persönlich würde dir, wenn man vielen Meinung trauen darf nicht Harman Kardon, sondern Yamaha und Denon als Receiver empfehlen. Mein Boxenset ist, wie Bucci schon verlinkte Teufel. Ich habe mich damals für das Concept R entschieden. Teufel gibt´s nur bei Teufel und solltest du keinesfalls bei ebay ersteigern. Bei Internethändlern kann man sehr viel sparen. Vergewissere dich das der Händler auch seriös ist. Receiver solltest du bei Nichtgefallen (Hören+Funktionen) wieder umtauschen dürfen. Bei Teufel wird sich diese Frage nicht erübrigen, da jeder gute Fachhändler /-hersteller der auch nur etwas auf sich hält, seine Materialien dem Kunden ZU HAUSE zur Verfügung stellt und ein 14 Tage-Umtauschrecht bei Nichtgefallen garantiert-Teufel gehört auf jeden Fall hinzu.

      Das "Problem" bei den Verstärkern ist, dass jeder ein anderes Klangbild hat. Yamaha ist sehr klar in den Höhen. Für Rockmusik ist das abr nicht zwangsläufig das Beste. HK zum Beispiel ist da weicher. Das hängt dann aber auch noch mit den Boxen zusammen. Wie gesagt: ich hab Yamaha+Canton. Aber auch die klingen jetzt erst so richtig, seit ich umgezogen bin. Alles Geschmackssache :smile2:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Ganz im Ernst für das Geld wirst Du nix gescheites zum Musik hören bekommen. Ich würd Dir empfehlen entweder erstmal zwei gescheite neue Lautsprecher oder nur einen Receiver zu kaufen. Wobei man dazu sagen muss das bei viel Musik eigentlich ein Stereo Verstärker nicht zu schlagen ist.

      Ich selber habe aus Platzgründen allerdings auch nur einen AV Receiver und schwöre da auf Yamaha, aber ich höre auch nicht übermäßig viel Musik und daher war mir das nicht am allerwichtigsten.
      Du solltest aber in jedem Fall selber mal probehören weil doch jeder Geschmack anders ist.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Buccaneer schrieb:

      heute würde ich mir aber zu Harman Kardon tendieren. Da reicht auch die "kleinste" Stufe (Vor allem 5.1. vergiss den ganzen 6.1 oder 7.1-Kram). Leistung haben die heute alle eh ohne Ende.


      Ich habe einen Harman Kardon und bin damit sehr zufrieden. Auch das Boxenset habe ich von Harman Kardon.

      Das kleinste Modell eines AV-Receivers reicht sicherlich aus, wie Bucci schon geschrieben hat haben die mitlerweile alle gute Leistungen, die für den normalen Hausgebrauch absolut ausreichend sind.

      Allgemein liesst man über die Teufel Concept Boxen aber sehr viel gutes, vor allem im Preis/Leistungs-Verhältnis, sie scheinen empfehlenswert zu sein.
    • btw Teufel find ich persönlich auch gar nicht schlecht, aber nicht vergessen das die absolut auf FIlme ausgelegt und dafür entwickelt worden sind. Für Musik würd ich was anderes nehmen.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Ich "missbrauche" mal gerade diesen Thread hier, ich such zwar kein Surround System, beschäftige mich aber gerade mit der Fragestellung neuer Lautsprecher für's Wohnzimmer und bin für Tip's gerne offen.

      Als Rahmendaten:

      -Die Lautsprecher sollen 100% für Musik genutzt werden, keinerlei Einbindung bei Filmen, etc. Schätzungsweise 95% via CD, hin und wieder werden die bei ner Party mal mit ner MP3 Liste von der PlayStation aus befeuert.

      -Standlautsprecher fallen aufgrund akutem Platzmangel leider aus, daher soll es was in der Kompaktklasse werden, bei denen eine (wenn ich das auch nicht als optimal empfinde) Befestigung per Wandhalterung möglich ist.

      -Aktuell agiert dort ein AKAI Stereo-Receiver in Kombination mit einem Yamaha CD Player, ersterer (schon älter) wird vermutlich demnächst durch einen Yamaha Verstärker ersetzt, da ich da familienintern wohl für nöppes was erbe.

      -Als Lautsprecher fungieren momentan noch die B&W 303 (B/H/T - 20/33/24), leider ist einer von den Lautsprechern im Teich, daher muss definitiv was neues her, was grob in diesen Abmaßen spielt.

      -Musik geht in die Richtung der härteren Klänge, also Metal in vielen Formen


      Mir ist durchaus auch bewusst, dass Lautsprecher in erster Linie vom subjektivem Empfinden eines jeden abhängen, aber vielleicht hat der ein oder andere ja mal einen guten Tip, was man sich noch so anhören könnte? :supz:

      Momentan stark in der Auswahl:

      Die 311er nuBox Serie von Nubert, ggf. mit entsprechendem ATM Modul dazwischen geschaltet (ich bin noch nicht überzeugt ob das was bringt, aber man liest viele positive Meinungen). Diese wären sogar noch ein Stück kleiner als die aktuellen, die 381er Serie aber vermutlich schon ein par cm zu groß. :(

      Damit läge ich (inkl. dem ATM Modul) bei knappen 500€, was auch so meiner ersten Vorstellung entspricht, was das Preisliche angeht. Auf nen Hunderter kommt es da aber nicht an, wenn mich der Klang wirklich überzeugt, investiere ich da gern auch ein bisschen mehr.

      "Nachteil" an Nubert: Ich hab nirgendwo was in der Nähe, wo ich da mal reinhören könnte, sondern müsste ordern und dann vom Angebote Gebrauch machen, dass man diese 4 Wochen zuhause testen und dann immer wieder zurück schicken kann. Mein Bruderherz hat bei sich im Haus allerdings Nubert in Gebrauch, allerdings größere Standboxen aus der Reihe, welche mich vom Klang aber extrem überzeugen.

      Gibt es hier von eurer Seite noch alternative Vorschläge welcher Hersteller hier bei Kompaktboxen empfehlenswert ist? Teufel vielleicht? Wobei ich hier oft lese, dass die eher bei Filmen/Surround Sound die Nase vorn haben, aber weniger bei reiner Musiknutzung.

      Danke schonmal vorab für jeden, der sich den Text hier überhaupt schon mal durchliest. :bier:
    • Jetzt will sich auch mal der Thread Ersteller zu Wort melden... unglaublich das das schon wieder 5 Jahre her ist.

      Hab mich damals für das Teufel E 400 entschieden und bereue bis heute nichts. Ich nutze es allerdings zu 90% für Filme und relativ selten für Musik da ich diese in der Regel relativ laut höre und mir das nur noch im Auto leisten kann aufgrund einer Geräuschempfindlichen Nachbarin. :3ddevil: Versteh ich garnicht, sie müsste sich keine Musik mehr selbst kaufen sondern könnte immer bequem durch Wände und Decken hindurch bei mir mithören... naja evtl. steht sie einfach nicht auf Metal und Hardrock. :jeck:

      Meine Freundin ist zwar optisch nicht sooo begeistert von der riesen Bass-Box, aber darüber kann ich hinweg sehen. :mrgreen:

      amazon.de/Teufel-Concept-Digit…TF8&qid=1358330608&sr=1-4

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von urlacher54 ()

    • Kaiono schrieb:

      Ich "missbrauche" mal gerade diesen Thread hier, ich such zwar kein Surround System, beschäftige mich aber gerade mit der Fragestellung neuer Lautsprecher für's Wohnzimmer und bin für Tip's gerne offen.

      Als Rahmendaten:

      -Die Lautsprecher sollen 100% für Musik genutzt werden, keinerlei Einbindung bei Filmen, etc. Schätzungsweise 95% via CD, hin und wieder werden die bei ner Party mal mit ner MP3 Liste von der PlayStation aus befeuert.

      -Standlautsprecher fallen aufgrund akutem Platzmangel leider aus, daher soll es was in der Kompaktklasse werden, bei denen eine (wenn ich das auch nicht als optimal empfinde) Befestigung per Wandhalterung möglich ist.

      -Aktuell agiert dort ein AKAI Stereo-Receiver in Kombination mit einem Yamaha CD Player, ersterer (schon älter) wird vermutlich demnächst durch einen Yamaha Verstärker ersetzt, da ich da familienintern wohl für nöppes was erbe.

      -Als Lautsprecher fungieren momentan noch die B&W 303 (B/H/T - 20/33/24), leider ist einer von den Lautsprechern im Teich, daher muss definitiv was neues her, was grob in diesen Abmaßen spielt.

      -Musik geht in die Richtung der härteren Klänge, also Metal in vielen Formen


      Mir ist durchaus auch bewusst, dass Lautsprecher in erster Linie vom subjektivem Empfinden eines jeden abhängen, aber vielleicht hat der ein oder andere ja mal einen guten Tip, was man sich noch so anhören könnte? :supz:

      Momentan stark in der Auswahl:

      Die 311er nuBox Serie von Nubert, ggf. mit entsprechendem ATM Modul dazwischen geschaltet (ich bin noch nicht überzeugt ob das was bringt, aber man liest viele positive Meinungen). Diese wären sogar noch ein Stück kleiner als die aktuellen, die 381er Serie aber vermutlich schon ein par cm zu groß. :(

      Damit läge ich (inkl. dem ATM Modul) bei knappen 500€, was auch so meiner ersten Vorstellung entspricht, was das Preisliche angeht. Auf nen Hunderter kommt es da aber nicht an, wenn mich der Klang wirklich überzeugt, investiere ich da gern auch ein bisschen mehr.

      "Nachteil" an Nubert: Ich hab nirgendwo was in der Nähe, wo ich da mal reinhören könnte, sondern müsste ordern und dann vom Angebote Gebrauch machen, dass man diese 4 Wochen zuhause testen und dann immer wieder zurück schicken kann. Mein Bruderherz hat bei sich im Haus allerdings Nubert in Gebrauch, allerdings größere Standboxen aus der Reihe, welche mich vom Klang aber extrem überzeugen.

      Gibt es hier von eurer Seite noch alternative Vorschläge welcher Hersteller hier bei Kompaktboxen empfehlenswert ist? Teufel vielleicht? Wobei ich hier oft lese, dass die eher bei Filmen/Surround Sound die Nase vorn haben, aber weniger bei reiner Musiknutzung.

      Danke schonmal vorab für jeden, der sich den Text hier überhaupt schon mal durchliest. :bier:


      ich habe den text erst jetzt gelesen.vielleicht kann ich helfen.
      habe selbst mehrere jahre bei einem hersteller von lautsprechern gearbeitet und kann jedem, der sich in diesem bereich etwas neues zulegen möchte, nur dringlichst empfehlen sich die sachen vorher im laden, am besten mit eigenen mitgebrachten cds, platten, etc, anzuhören. die allerwenigsten tun das und dabei ist es, gerade bei lautsprechern, das wichtigste, was man tun sollte. später, wenn man sich für ein paar lautsprecher im laden entschieden hat, gibt es gerade bei kleineren läden immer auch die chance mal den eigenen verstärker anzuschleppen und ihn an die boxen anzuschließen oder noch besser die lautsprecher dürfen mal zu hause getestet werden.

      zusätzlich muss ich sagen, dass man bei den gängigen marken oftmals nicht das bekommt, was man bezahlt. sprich, die meisten teile sind völlig überteuert.
      teufel ist da anders. eine ganz tolle firma mit sehr fähigen leuten und ihre produkte sind top, jedoch sollte man auch hier genau abwägen, was man möchte. für heimkino sind die teufel sets im punkto preis-leistung nahezu unschlagbar, ob sie jedoch auch als reine stereos den eigenen geschmack treffen sollte man selbst herausfinden.
      bei nubert ist es ähnlich...tolle firma, sehr gute produkte, v.a. toll verarbeit und preis-leistung stehen in einem gutem maß. allerdings habe ich gerade die neueren serien noch nicht wirklich oft gehört und kann dazu nichts sagen.

      aber wirklich ganz wichtig: vorher die sachen, die man kaufen möchte, ausgiebig anhören und testen und beim abwägen ob man den lautsprecher kauft, immer auch gleich den preis für gute kabel miteinrechnen und niemals an den kabeln sparen!
      "We don't chest bump here in january."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Da Freak ()

    • Huch, hier kommen ja doch noch Antworten zusammen, super! :) Zu spät ist auch noch nichts, Kaufentscheidung aufgrund von akuten Zeitmangel in den Februar rein vertagt. ;)

      In der Zwischenzeit habe ich aber schonmal in ein par Sachen reingehört, was man in gängigen Elektroläden so findet, hauptsächlich Canton. Hiervon hat mich noch nichts so richtig begeistert.

      Ansonsten werde ich wohl, gerade auch nach dem Feedback von euch Dreien hier, auf jeden Fall mal bei Teufel reinhören. Bisher bin ich immer im Glauben gewesen, dass die nur wirklich für Surround im Filmeinsatz taugen und im Vergleich zu anderen bei reiner Musik-Nutzung den Kürzeren ziehen.

      Da Freak schrieb:


      aber wirklich ganz wichtig: vorher die sachen, die man kaufen möchte, ausgiebig anhören und testen und beim abwägen ob man den lautsprecher kauft, immer auch gleich den preis für gute kabel miteinrechnen und niemals an den kabeln sparen!


      Dem Punkt stimme ich voll zu, reinhören ist das A&O, das war auch damals schon der Kaufgrund für meine B&W die jetzt den Geist aufgeben, die haben mich zu dem Zeitpunkt mit den finanziellen Mitteln die ich zu der Zeit hatte am meisten überzeugt. Daher ja auch noch die Unsicherheit mit nubert, da man dort aufgrund des Direktvertriebs nicht mal irgendwo reinhören kann. Andererseits: Das man da 4 Wochen zuhause, also direkt in der künftigen "Klangzone" reinhören kann und jederzeit zurück geben kann ist natürlich auch ein Argument um denen zumindest mal eine Chance zu geben. Mehr als nuBox 311 ist platztechnisch leider nicht drin.


      Weiter die Frage: Wie erkennt ein Laie ein gutes Kabel? :) Bisher habe ich mich ausschließlich an dem Leitsatz "so kurz und dick wie möglich" gehalten, was wahrscheinlich totaler Humbug ist, oder?! Aktuell habe ich ein "herkömmliches" (sprich bei Media Markt auf der Rolle vorhandenes) Kabel mit 4mm Querschnitt im Einsatz. Was macht da für den Hausgebrauch denn wirklich Sinn?
    • Kaiono schrieb:

      In der Zwischenzeit habe ich aber schonmal in ein par Sachen reingehört, was man in gängigen Elektroläden so findet, hauptsächlich Canton. Hiervon hat mich noch nichts so richtig begeistert.


      Canton baut aber schon richtig geile Boxen, sind aber nicht wirklich preisgünstig.
      Allerdings kenne ich da wirklich nur die Standlautsprecher und nicht die Kompaktboxen. Welche hast du dir denn da angehört?
      Feed the Wolves!
    • DolFan#13 schrieb:

      Canton baut aber schon richtig geile Boxen, sind aber nicht wirklich preisgünstig.
      Allerdings kenne ich da wirklich nur die Standlautsprecher und nicht die Kompaktboxen. Welche hast du dir denn da angehört?


      Puh, lass mich nicht lügen... auf jeden Fall waren welche aus der "Chrono" Serie dabei. Glaub 502 war das. Klang schon gut, aber umgehauen hat mich der Klang nicht (was bei Kompaktlautsprechern meist generell schwierig ist ;))
    • Kaiono schrieb:

      Glaub 502 war das. Klang schon gut, aber umgehauen hat mich der Klang nicht (was bei Kompaktlautsprechern meist generell schwierig ist ;))


      Die 502 kenne ich. Die ist aber eigentlich als Surroundbox in der Chrono-Reihe konzipiert und dafür allemal sehr gut. Wie sich die als alleiniges Stereoboxenpaar macht, kann ich nicht beurteilen. Da dürfte aber definitiv was im Mitteltonbereich fehlen.
      Du brauchst dringend eine größere Wohnung, wo auch richtig grosse Standboxen ihren Platz finden. :mrgreen:
      Feed the Wolves!
    • Kurzes Update, die nubert 311 sind es gerade vorläufig (30 Tage Test zuhause vorbehaltlich) geworden.

      Nachdem mein Bruder von seiner Schwiegermutter letztes WE zwei gebrauchte 311er geerbt hat und im Partykeller errichtet hat, konnte ich dort mal ausgiebigst Probehören.

      Zufällig hatte nubert heute 311er als Schnäppchen im Angebot, da hab ich dann mal bestellt.

      Werde aber die 30 Tage ausgiebig hier zuhause testen und dann entscheiden ob sie bleiben (wo ich aktuell von ausgehe) oder nicht. :smile2:

      Trotzdem besten Dank für alle Tips.
    • ich bin auf der Suche nach 2 Lautsprechern um mein System aufzupeppen.

      Im Moment läuft das alles über einen Verstärker und es sind "nur" 2 große Standlautsprecher angeschlossen.

      Ich möchte nun 2 Zusätzliche Wandboxen(Rear) um das Film / Fernseh Erlebnis etwas aufzubessern

      Anforderungen

      Nicht zu groß
      Wenn möglich Formschön

      Habe mir mal die Teufel LT 2 ausgeguckt um ein Beispiel zu geben.

      amazon.de/dp/B007ZQJXV4/ref=wl…9JJ&coliid=I304BBC3G6VSCM

      für weitere Empfehlungen bin ich Dankbar
      I can, I will
    • OlympicHero schrieb:

      Da würde ich eher zu den LT 3 tendieren. Selbe Preiskategorie aber mehr belastbarkeit 100/160 Watt im Gegensatz zu 80/140 Watt.

      Hab ein Yamaha Set daheim mit dem bin ich voll und ganz zu frieden.

      Alles klar die LT 3 sind es dann auch geworden wenn auch beinahe unabsichtlich , hatte die wohl aus versehen in den Einkaufswagen und nicht auf die Wunschliste gepackt .

      gestern will ich mir dann leicht im Stress für 15€ 2 Audio Adapter auf die schnelle bestellen damit die mir einer der Yacht Eigner der näcshte Woche kommt die aus Deutschland mitbringen kann..

      tja nicht gekuckt mit der Firmen Kreditkarte schnell bestellt und 2 Stunde später erst bei der Bestätigungsmail festgestellt das die LT 3 + Wandhalterungen da nun auch mit bei sind :jeck:

      na ja ich wollte sie ja früher oder später sowieso bestellen :rock:
      I can, I will
    • Ich bin auf der suche nach einen neuen Digitalen Vollverstärker ,

      All zu teuer sollte das Ding nicht sein (max ca 500 € )

      soll 2 Standlautsprecher und die 2 oben Benannten Teufel LT3 bedienen.

      TV , PS 3 und auch Musik

      wenn möglich mit Spotifiy Option und Bluetooth

      Sosnt noch etwas zu Beachten ?

      kauf Empfehlungen ?

      Danke
      I can, I will
    • Yamaha und Denon sind die üblichen Verdächtigen mit denen man eigentlich nichts falsch machen kann. Ich persönlich mag Marantz ja noch ganz gerne, aber das ist eher eine Designfrage weil die technisch natürlich nicht groß was anderes zu bieten haben als Denon.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • So also ich habe in meiner Nähren Auswahl jetzt endgültig

      Denon AVRX 1200.

      Der Spielt für diese Preisklasse eigenltich wirklich alle Stücke,die App und Benutzeroberfläche scheint alles einwandfrei zu sein . Das einzige was mir sorgen macht ist das wohl vereinzelt Software Probleme auftretten . Da ich mir das Ding via Amazon bestellen würde und mir dann in die Türkei bringe wäre das natürlich nicht so gut . (Die Dinger kosten hier mal locker das Doppelte ) =O

      dann lacht mich noch der HArman & KArdon 171 an

      Duetlich weniger Rezesionen und anscheinend ein etwas veraltetes / Bedienerunfreundliches Benutzer INterface , dafür halt ein echter HIngucker :)

      Zufällig jemand hier der eines der Beiden Geräte Zuhause stehen hat ? oder eines der Tochter geräte ? und mir Hoffentlich positives Feedback geben kann
      I can, I will
    • kbenzema schrieb:

      So also ich habe in meiner Nähren Auswahl jetzt endgültig

      Denon AVRX 1200.

      Der Spielt für diese Preisklasse eigenltich wirklich alle Stücke,die App und Benutzeroberfläche scheint alles einwandfrei zu sein . Das einzige was mir sorgen macht ist das wohl vereinzelt Software Probleme auftretten . Da ich mir das Ding via Amazon bestellen würde und mir dann in die Türkei bringe wäre das natürlich nicht so gut . (Die Dinger kosten hier mal locker das Doppelte ) =O

      dann lacht mich noch der HArman & KArdon 171 an

      Duetlich weniger Rezesionen und anscheinend ein etwas veraltetes / Bedienerunfreundliches Benutzer INterface , dafür halt ein echter HIngucker :)

      Zufällig jemand hier der eines der Beiden Geräte Zuhause stehen hat ? oder eines der Tochter geräte ? und mir Hoffentlich positives Feedback geben kann
      Ich hab nicht so ein Teil, doch habe ebenfalls vor kurzem angefangen zu recherchieren, wie ich meinen DENON AVR 1906 ersetzen kann. Dabei bin ich in einer ähnlich Kategorie angekommen wie du und fasse den AVR 1200W zu meinen engsten Favoriten.

      Die Frage ist natürlich wozu du die Kiste nutzen möchtest: Musik/HomeCinema und was du benötigst 4K/Streaming ....

      Ich überlege Dolby Atmos mal auszuprobieren. Dass heißt, dass für HomeCinema 2 Lautsprecher an/in die Decke müssen und mind. 7.1 benötigt wird.

      Wenn du dir unsicher bist, gibt es auch hierzu ein ganz tolles Forum.

      hifi-forum.de/viewthread-36-14919.html

      hifi-forum.de/viewforum-46.html
    • Adi schrieb:

      kbenzema schrieb:

      So also ich habe in meiner Nähren Auswahl jetzt endgültig

      Denon AVRX 1200.

      Der Spielt für diese Preisklasse eigenltich wirklich alle Stücke,die App und Benutzeroberfläche scheint alles einwandfrei zu sein . Das einzige was mir sorgen macht ist das wohl vereinzelt Software Probleme auftretten . Da ich mir das Ding via Amazon bestellen würde und mir dann in die Türkei bringe wäre das natürlich nicht so gut . (Die Dinger kosten hier mal locker das Doppelte ) =O

      dann lacht mich noch der HArman & KArdon 171 an

      Duetlich weniger Rezesionen und anscheinend ein etwas veraltetes / Bedienerunfreundliches Benutzer INterface , dafür halt ein echter HIngucker :)

      Zufällig jemand hier der eines der Beiden Geräte Zuhause stehen hat ? oder eines der Tochter geräte ? und mir Hoffentlich positives Feedback geben kann
      Ich hab nicht so ein Teil, doch habe ebenfalls vor kurzem angefangen zu recherchieren, wie ich meinen DENON AVR 1906 ersetzen kann. Dabei bin ich in einer ähnlich Kategorie angekommen wie du und fasse den AVR 1200W zu meinen engsten Favoriten.
      Die Frage ist natürlich wozu du die Kiste nutzen möchtest: Musik/HomeCinema und was du benötigst 4K/Streaming ....

      Ich überlege Dolby Atmos mal auszuprobieren. Dass heißt, dass für HomeCinema 2 Lautsprecher an/in die Decke müssen und mind. 7.1 benötigt wird.

      Wenn du dir unsicher bist, gibt es auch hierzu ein ganz tolles Forum.

      hifi-forum.de/viewthread-36-14919.html

      hifi-forum.de/viewforum-46.html

      Danke erstmal

      nun das Ding Soll erstmal 2 Standlautsprecher und 2 Rear Teufel Speaker (LT3 ) betreiben

      Hauptsächlich für das "übliche" primär Musik(Hauptsächlich via Spotiify ) , TV & Filme / und ein wenigPlaystation .

      Ob ich dann später meine Lautsprecher auf der Terrasse noch als ZusätzlicheZone anschließe ist erstmal egal .

      Meine Wohnküche ist halt relativ groß (ca 80 m2)

      was hast du den neben den Denon noch so in deinem Favoritenkreis ? Pionierhaben ja alle eigentlich sehr gute Bewertungen allerdings stehe ich der Marke einfach

      Kritisch gegenüber, vernünftig begründen kann ich das allerdings nicht
      I can, I will
    • kbenzema schrieb:

      Adi schrieb:

      kbenzema schrieb:

      So also ich habe in meiner Nähren Auswahl jetzt endgültig

      Denon AVRX 1200.

      Der Spielt für diese Preisklasse eigenltich wirklich alle Stücke,die App und Benutzeroberfläche scheint alles einwandfrei zu sein . Das einzige was mir sorgen macht ist das wohl vereinzelt Software Probleme auftretten . Da ich mir das Ding via Amazon bestellen würde und mir dann in die Türkei bringe wäre das natürlich nicht so gut . (Die Dinger kosten hier mal locker das Doppelte ) =O

      dann lacht mich noch der HArman & KArdon 171 an

      Duetlich weniger Rezesionen und anscheinend ein etwas veraltetes / Bedienerunfreundliches Benutzer INterface , dafür halt ein echter HIngucker :)

      Zufällig jemand hier der eines der Beiden Geräte Zuhause stehen hat ? oder eines der Tochter geräte ? und mir Hoffentlich positives Feedback geben kann
      Ich hab nicht so ein Teil, doch habe ebenfalls vor kurzem angefangen zu recherchieren, wie ich meinen DENON AVR 1906 ersetzen kann. Dabei bin ich in einer ähnlich Kategorie angekommen wie du und fasse den AVR 1200W zu meinen engsten Favoriten.Die Frage ist natürlich wozu du die Kiste nutzen möchtest: Musik/HomeCinema und was du benötigst 4K/Streaming ....

      Ich überlege Dolby Atmos mal auszuprobieren. Dass heißt, dass für HomeCinema 2 Lautsprecher an/in die Decke müssen und mind. 7.1 benötigt wird.

      Wenn du dir unsicher bist, gibt es auch hierzu ein ganz tolles Forum.

      hifi-forum.de/viewthread-36-14919.html

      hifi-forum.de/viewforum-46.html
      Danke erstmal

      nun das Ding Soll erstmal 2 Standlautsprecher und 2 Rear Teufel Speaker (LT3 ) betreiben

      Hauptsächlich für das "übliche" primär Musik(Hauptsächlich via Spotiify ) , TV & Filme / und ein wenigPlaystation .

      Ob ich dann später meine Lautsprecher auf der Terrasse noch als ZusätzlicheZone anschließe ist erstmal egal .

      Meine Wohnküche ist halt relativ groß (ca 80 m2)

      was hast du den neben den Denon noch so in deinem Favoritenkreis ? Pionierhaben ja alle eigentlich sehr gute Bewertungen allerdings stehe ich der Marke einfach

      Kritisch gegenüber, vernünftig begründen kann ich das allerdings nicht
      Marken oder Testberichte sind relativ egal. Es kommt darauf an welchen Umfag du haben willst. Evtl. gibt es hörbare Soundunterschiede sowie unterschiede in der Performance der Geräte. Bestenfalls bestellst du 5 AVR gleichzeitig und tust probehören. Optional schickst du 4 AVR's wieder zurück.
    • so es ist der Denon 1200 geworden , freu mich wie ein kleines Kind hoffe das klappt mit der Rechtzeitigen Lieferung nach Rhodos, so das ich das Ding am Weg zurück von der Regatta die ich dort veranstalte gleich in die Türkei gleich mitnehmen kann .

      Am Ende haben da die sehr vielen und mehrheitlich positiven Bewertungen sowie das Gesamtpaket die Entscheidung gebracht.
      Bluetooth, Wifi, Airplay,Spotify Connect Internet Radiop , für die Zukunft auch 4K Ultra Hd fähig

      Vor allem über die Denon Remote App für iOS, Android und auch Kindel fire habe ich sehr viel gutes gelesen . das waren mir am Ende doch zu viele schwerwiegende Punkte warum sich der Denon dann gegen den rein Optisch deutlich schöneren HK durchgesetzt hat .
      I can, I will
    • Benutzer online 1

      1 Besucher