Buffalo Bills - Preview 2008

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Als erstes würde ich gerne wissen, ob du die Spiele wirklich gesehen hast oder wieder nur dein Peter-King-hat-gesagt-Spielchen (wahlweise auch einen anderen einsetzen) spielst? Weil dann hätte ich keine Lust zu weiteren Diskussionen, die enden dann wie bei McNabb.

      aikman schrieb:

      Darf ich dann auch die Sacks mit einbeziehen? Darf ich dann auch mit berücksichtigen, dass die letzten drei Spiele (oder zumindest die vorletzten beiden) in extrem schwierigen Wetter-Situationen stattfanden? Darf ich zudem noch einmal daran erinnern, dass Edwards ein Rookie ist?

      OK, wenn du dieses Spielchen spielen willst, würde ich folgendes kontern: Wer hat die meisten Rushing Yards? Wer hatte die starken Defenses als Gegner? Wer den deutlich ausgewogeneren Gameplan? Wer die meisten 4th quarter comebacks? Wer die 4th rushing down conversions? etc. pp.

      Und das könnte jetzt ewig so weitergehen... hab aber keine Lust drauf.

      Interessant ist wie immer das, worauf du nicht antwortest... ;)
      [...]oder den Ball irgendwo in die Doppeldeckung zu feuern. Edwards mag da sehr viel konservativer sein ...

      Losmans INT-Quote ist nicht besonders hoch, go figure. Nicht niedrig, aber auch überhaupt nicht hoch.
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • 12to83 schrieb:

      Als erstes würde ich gerne wissen, ob du die Spiele wirklich gesehen hast oder wieder nur dein Peter-King-hat-gesagt-Spielchen (wahlweise auch einen anderen einsetzen) spielst? Weil dann hätte ich keine Lust zu weiteren Diskussionen, die enden dann wie bei McNabb.

      Ich hab genug Spiele mit Losman gesehen, keine Sorge.


      OK, wenn du dieses Spielchen spielen willst, würde ich folgendes kontern: Wer hat die meisten Rushing Yards? Wer hatte die starken Defenses als Gegner? Wer den deutlich ausgewogeneren Gameplan? Wer die meisten 4th quarter comebacks? Wer die 4th rushing down conversions? etc. pp.

      die meisten rushing Yds oder die meisten Fumbles (1 TD / 9 Fumbles)? die starken Defenses? Miami? Cincinnati? Denver? - Miami ist übrigens sehr interessant:

      Edwards
      11 23 47.8 165 7.2 4 0

      Losman
      12 23 52.2 157 6.8 0 1

      wahrscheinlich war das wieder der unmenschliche Druck, der auf dem armen JP gelastet hat... :hinterha:


      Losmans INT-Quote ist nicht besonders hoch, go figure. Nicht niedrig, aber auch überhaupt nicht hoch.


      Seine TD Quote auch nicht ;)
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • Also ich hab tatsächlich alle Spiele der Bills gesehn, und zwar auch die der letzten 4 Jahre (die ja relevant sind).
      Losman hatte 4 Jahre Zeit sich durchzusetzten, er hat es nicht geschafft..period wie der ami sagt:jeck:
      Warum er es nicht geschafft hat hat mehrere Gründe.
      Fakt ist, das er nie konstant gespielt hat, guten spielen folgten schlechte. Das darf eigentlich nach 4 Jahren nicht mehr passieren.
      Fakt ist, das er, was die Auswahl seiner Passempfänger betrifft, doch sehr eindiemensional ist (Evans or die überspitz ausgedrückt)
      Fakt ist, das er es in den 4 Jahren nicht gelernt hat sein Spiel der D# anzupassen. Losman frisst Sack, weil er den Spielzug mit Gewalt durchbringen will.

      Aber.....

      Fakt ist auch, das Losman in 4 Jahren jedes Jahr ein neues System in der O# spielen musste.
      Fakt ist auch, das das Front OfficeLosman in den 4 Jahren nie eine wirkliche zweite anspielstation gegeben hat, sprich eine WR der ihm auch mal hilft.
      Fakt ist auch, das Losman verboten wurde, audibles zu callen um auf die D# zu reagieren (ob er das konnte oder nicht sei dahingestellt).
      Fakt ist auch, das das gößte Unglück für Losman in seinem 2 Jahr HC Mike Mularky war. Vor der Saison zum Starter gemacht, während der Saison demontiert und durch einen absolut übelen journeyman ersetzt worden.
      Das das alles nicht dafür sorgt, das ein QB Selbstvertrauen entwickelt (wie es einem Romo oder Manning gegönnt wurde, da die HC`s standhaft auch im Sturm blieben) ist auch verständlich.

      Aber.......

      Wir reden hier über eine NFL QB, da heisst es nunmal Friss oder Stirb. Losman hat 4 Jahre lang nicht das gezeigt (bis auf einige Ausnahmen) das er frisst, also war es das für ihn, so schade das ist. Ich mochte ihn und seine Art, gerade rund um das Team und die Stadt Buffalo doch sehr.

      Somit ist nun Edwards an der Reihe, er wird mit Sicherheit fehler machne, und ich garantiere das, nach den ersten langen Bällen die nicht ihr Ziel finden, die Losman rufe im stadion losgehen.
      Ich sehe Edwards auch nicht als die Reinkarnation von Kelly, aber er hat zumindest gezeigt, das er in der Lage ist, ein Spiel nicht selbst zu verlieren (das Dallas Spiel ist in meinen Augen eine coaching Niederlage). So kurz vor Schluss in Führung liegend an der gegnerischen EZ nicht auf sicherhet zu spielen sondern den Pass zu callen war unverzeilich.
      Auserdem hat Edwards, im Gegensatz zu Losman den akurateren Arm, gerade was die kurzen und mittleren Bälle betrifft.

      Also, warten wir ab bis die "real bullets" fliegen, dann wissen wir mehr. Ausser das Losmans Zeit abgelaufen ist, das wissen wir schon jetzt.

      inches


      -The Buffalo Bills are painfully predictable on offense. In other news, the Earth is round, dinosaurs are dead and Ralph Wilson is really, really old.-
      -Amen bro, JP is like a chicken with his head cutoff.-
      -Dick Jauron should be fired! -

      Bills board:
      Q: i know it might be a dumb question but what type of offense do we run??? what is the name of the style?
      A:it's called 3 and out!!
    • aikman schrieb:

      Edwards
      11 23 47.8 165 7.2 4 0

      Losman
      12 23 52.2 157 6.8 0 1

      wahrscheinlich war das wieder der unmenschliche Druck, der auf dem armen JP gelastet hat... :hinterha:

      Dass du jetzt schon so tief gesunken bist, unterschiedliche Spiele miteinander zu vergleichen, hätte ich nicht gedacht.

      Darf ich auch mal? Randy Moss erstes Spiel gegen die Fins 122 Yards, im zweiten 50 Yards - ergo: Moss is done! :jeck:

      Da wäre ich mit nem JP-TE-Vergleich desselben Spiels (Jets) zwar im Vorteil, aber auf so ne krude Argumentation würde ich mich dann doch nicht einlassen :D

      Wie wärs mal wieder mit ner sinnvollen Diskussion über die Bills?
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog

      Beitrag von DarthRaven ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • 12to83 schrieb:


      Wie wärs mal wieder mit ner sinnvollen Diskussion über die Bills?



      oh .... ich wurde gerufen....

      wie weit ist mccargo ?
      simpson und whitner eine bank , oder keine alternativen ?
      ein möglicher cut von youboty ( ich lese da immer unweigerlich youtube :madness: ) ist von wem abhängig ?
      inwieweit ist ein RBC wahrscheinlich ?
      ist hardy definitiv die nummer 2 ?

      zugegeben , keine tollen ansätze , aber immerhin sachen die zumindest mich interessieren.
    • germanbill schrieb:

      Also ich hab tatsächlich alle Spiele der Bills gesehn, und zwar auch die der letzten 4 Jahre (die ja relevant sind).

      Dann bring dich doch mal mehr in der Saison hier im Forum ein, wir brauchen mehr Diskussionen in der Saison :D

      Nur eine Anmerkung:
      Fakt ist, das er, was die Auswahl seiner Passempfänger betrifft, doch sehr eindiemensional ist (Evans or die überspitz ausgedrückt)

      Das ist noch son Gerücht, bei dem ich nicht verstehe, woher das kommt. Schau dir mal die letzte Saison an. Evans hat mehr Pässe von Edwards gefangen, nur in einem Spiel war er wirklich JPs Hauptanspielstation (Cincy). Aber irendwie scheint sich dieses Gerücht hartnäckig zu halten...
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • Deuce schrieb:

      wie weit ist mccargo ?

      Er ist so weit, dass er dieses Jahr ein Leistungsträger sein wird, da bin ich absolut optimistisch. Letztes Jahr schon stärkster in einer schwachen D-Line.
      simpson und whitner eine bank , oder keine alternativen ?

      Keine Bank, aber auch keine Alternativen m.E. (Whitner muss langsam zeigen, dass er den #8 Pick wert ist, Simpson hat nach der Verletzung auch einige Fragezeichen). George Wilson ist ne nette Story, aber Starter? Eher nicht. Wendling sehe ich weiter eher als STer und Backup. Von Scott halte ich nicht so viel.
      ein möglicher cut von youboty ( ich lese da immer unweigerlich youtube :madness: ) ist von wem abhängig ?

      Gut möglich, hängt davon ab, wie die Rookies einschlagen und ob z.B. ein Dustin Fox in den STs als zu wichtig erachtet wird.
      inwieweit ist ein RBC wahrscheinlich ?

      Nö. Lynch is klarer Starter. Aber Jackson wird seine Carries kriegen, sollte auch vermehrt als 3rd down back eingesetzt werden (wie schon Ende letzter Saison).
      ist hardy definitiv die nummer 2 ?

      Noch nicht, aber alle arbeiten denke ich darauf hin.
      zugegeben , keine tollen ansätze , aber immerhin sachen die zumindest mich interessieren.
      Doch, besser als alles andere bisher hier :D
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • danke für die auskunft.


      würdest du denn youboty die umsetzung bzw. das talent absprechen , oder gedenkst du er könne das interesse anderer teams auf sich ziehen ?

      ein kleiner hype war ja schon beim draftday.
    • Aus Youboty werden die wenigstens schlau, vielleicht war er wirklich n Jahr zu früh dran in Draft.
      Aber es hat sicher seine Gründe wenn die Coaches ihn trotz vielen Verletzungen einfach nicht aufstellen.
      Vielleicht tut ihm ein Tapetenwechsel gut, potential hat er sicher, aber irgendwie kann er es nicht umsetzten, wobei auch schon wieder gesagt wird, das er im TC doch wieder in der Verlosung als slot ist.
      Irgendwie isser ne Wundertüte.

      inches


      -The Buffalo Bills are painfully predictable on offense. In other news, the Earth is round, dinosaurs are dead and Ralph Wilson is really, really old.-
      -Amen bro, JP is like a chicken with his head cutoff.-
      -Dick Jauron should be fired! -

      Bills board:
      Q: i know it might be a dumb question but what type of offense do we run??? what is the name of the style?
      A:it's called 3 and out!!
    • Deuce schrieb:

      würdest du denn youboty die umsetzung bzw. das talent absprechen , oder gedenkst du er könne das interesse anderer teams auf sich ziehen ?

      ein kleiner hype war ja schon beim draftday.

      Naja, Hype ist gut, er ist ein Drittrundenpick gewesen. Aber viele (incl. mir) hatten ihn früher erwartet, das stimmt.

      Was sein Problem ist, kann ich wahnsinnig schwer sagen. Talentiert ist er ohne Frage, und obwohl er schlaksig ist auch ein ganz guter Tackler (zumindest mehr, als man ihm Credit für gibt). Sein Problem scheint eher ein mentales zu sein - und die Coaches scheinen nicht wirklich viel Vertrauen zu ihm zu haben. Obwohl er letztes Jahr zumindest nach meiner Beobachtung nicht so viel schlechter war als andere DBs, hat er wenig Bewährungschancen bekommen, trotz des unglaublichen Verletzungspechs in der Bills-D. Er selbst ist aber auch anfällig in der Hinsicht.
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • germanbill schrieb:

      Aus Youboty werden die wenigstens schlau, vielleicht war er wirklich n Jahr zu früh dran in Draft.
      Aber es hat sicher seine Gründe wenn die Coaches ihn trotz vielen Verletzungen einfach nicht aufstellen.
      Vielleicht tut ihm ein Tapetenwechsel gut, potential hat er sicher, aber irgendwie kann er es nicht umsetzten, wobei auch schon wieder gesagt wird, das er im TC doch wieder in der Verlosung als slot ist.
      Irgendwie isser ne Wundertüte.




      12to83 schrieb:

      Naja, Hype ist gut, er ist ein Drittrundenpick gewesen. Aber viele (incl. mir) hatten ihn früher erwartet, das stimmt.

      Was sein Problem ist, kann ich wahnsinnig schwer sagen. Talentiert ist er ohne Frage, und obwohl er schlaksig ist auch ein ganz guter Tackler (zumindest mehr, als man ihm Credit für gibt). Sein Problem scheint eher ein mentales zu sein - und die Coaches scheinen nicht wirklich viel Vertrauen zu ihm zu haben. Obwohl er letztes Jahr zumindest nach meiner Beobachtung nicht so viel schlechter war als andere DBs, hat er wenig Bewährungschancen bekommen, trotz des unglaublichen Verletzungspechs in der Bills-D. Er selbst ist aber auch anfällig in der Hinsicht.



      das klingt nicht so als wäre er zu früh ins haifischbecken geworfen .... mentale probleme ? als CB nicht unüblich , vorallem wenn man regelmäßig vor versammelter medienmannschaft getoastet wird .... aber wenn er kaum einsatzzeit hatte ?
      doch nur ein work-out warrior ?

      ich halte aufjedenfall die augen offen.

      mckelvin ist mir auch nicht unsymphatisch . ich denke er wird eine verlässliche nummer. mcgee ist nummer 1 , richtig ? greer ein springer.... da sollte ja viel einsatzzeit bei herumkommen.

      auf lynch bin ich auch gespannt. seinen avg. muss er noch pushen , aber seine art zu laufen ist erfrischend. er ist ein lustiger kerl , gönne ihm das beste.

      die OL steht soweit ? peters bekommt einen neuen vertrag und dockery ist eine feste größe ?

      nicht unwichtig in einer passrushlastigen division.
    • 12to83 schrieb:

      Du willst jetzt auch unbedingt noch mehr Öl ins Feuer gießen, oder? :D

      [size=-4]Außerdem: Coby vs. aikman? Das kann ja was werden[/size]


      das ist mein hobby :tongue2:

      keine sorge, ich werde jetzt keine diskussion anfangen. insbesondere nicht, wenn es um die lieblinge oder nicht-lieblinge von aikman geht :hinterha:
      ich lasse mich einfach ab september überraschen. vielleicht überzeugt edwards ja und wenn nicht wird das thema eh wieder neu aufgerollt.
      Stanley Cup Champions 2009: Pittsburgh Penguins
      Super Bowl XLIII Champions: Pittsburgh Steelers
    • aikman schrieb:

      richtig von losman -> zu edwards - genau! :mrgreen:


      eine sache für die x-files :tongue2:

      12to83 schrieb:

      :3ddevil: ;)


      und schon die kanadische hymne gelernt? :hinterha:
      Stanley Cup Champions 2009: Pittsburgh Penguins
      Super Bowl XLIII Champions: Pittsburgh Steelers
    • 12to83 schrieb:

      In meinem Lieblingsteam spielen wenigstens nicht hauptsächlich Kanadier...


      sonst würdet ihr die playoffs eventuell ja erreichen :D
      Stanley Cup Champions 2009: Pittsburgh Penguins
      Super Bowl XLIII Champions: Pittsburgh Steelers
    • 12to83 schrieb:

      Hmm, wo dus gerade sagst: Seitdem mit Steve Christie der letzte Kanadier entlassen wurde, gabs keine Playoff-Teilnahme mehr...


      genau darauf wollte ich anspielen. vielleicht ist das toronto heimspiel ja deswegen ein gutes omen und im januar heisst es dann playoff time :xywave:
      Stanley Cup Champions 2009: Pittsburgh Penguins
      Super Bowl XLIII Champions: Pittsburgh Steelers
    • Coby schrieb:

      genau darauf wollte ich anspielen. vielleicht ist das toronto heimspiel ja deswegen ein gutes omen und im januar heisst es dann playoff time :xywave:

      und am 1. februar heißt es dann superbowl niederlage. :hinterha:
      [CENTER]"All my early memories in life revolved around the Steelers. Those things have stayed with me and are a part of who I am and what I am.
      In my mind, this is the greatest organization and the greatest team in the NFL, and that comes from the heart." Todd Haley[/CENTER]
    • Ich glaube nicht, das die Bills nach Kanada auswandern. Anscheind haben sie Probleme das Spiele diese Saison in Kanada überhaupt vollzubekommen. Von daher ist das thema wohl nicht mehr so heiss.
      Aber keiner weis was Wilsons Erben machen werden.........
      Falls das Franchise dann verkauft wird kann alles passieren.

      inches


      -The Buffalo Bills are painfully predictable on offense. In other news, the Earth is round, dinosaurs are dead and Ralph Wilson is really, really old.-
      -Amen bro, JP is like a chicken with his head cutoff.-
      -Dick Jauron should be fired! -

      Bills board:
      Q: i know it might be a dumb question but what type of offense do we run??? what is the name of the style?
      A:it's called 3 and out!!
    • Jetzt habe ich mir dann auch mal die Zeit genommen und das Preview von oben bis unten durchzulesen (wobei ich manche Stellen doch übersprungen habe - zugegeben).

      Ich kann der zumeist positiven Grundhaltung nur ansatzweise zustimmen - für mich haben die Bills letztes Jahr eine Riesen-Chance gehabt, die sie nicht nutzen konnten; diese Saison wird es bedeutend schwerer, weil keiner die Büffel mehr unterschätzen wird. Zudem haben die Jets massiv aufgerüstet und auch die Dolphins sind nicht mehr ganz so grausam wie letztes Jahr. Über die Pats brauchen wir nicht reden, da kommen die Bills so schnell ohnehin nicht ran.

      Offense hängt viel von Edwards ab, der den berüchtigten Sophomore-Slump verhindern muß - ob und wie schnell Hardy einschlagen wird, bleibt abzuwarten. Gibt nur wenige WR die sofort in der NFL den Durchbruch geschafft haben. Bleibt wieder alles auf den Schultern von Lynch und Evans.

      Defense hat letztes Jahr overachieved - Stroud ist ein Gamble der aufgehen kann (muß), Auf McKelvin bin ich schwer gespannt - könnte ein neuer T-Newman werden (wenig Zahlen, sprich INTs - aber gute Coverqualität).

      Talent ist ohne Frage da, vor allem mit einem gesunden Poz. Gefallen hat mir letztes Jahr übrigens der George Wilson - für einen umgeschulten Safety war das richtig nett anzusehen. Playmaker mit Instinkt. Wundert mich, dass der Name in dem Preview überhaupt nicht auftaucht? :paelzer:

      Alles in allem sind die Bills ein bisschen eine Wundertüte - das Talent ist ohne Frage vorhanden, aber bei jungen Spielern gehen die Leistungskurven eben nur sehr selten kerzengerade nach oben. Und dann gibt es zu wenig Tiefe um Ausfälle zu kompensieren.

      Der Weg den man eingeschlagen hat, ist aber der richtige. Man sollte sich da auch trotz einer (von mir erwarteten) schwächeren Saison nicht davon abbringen lassen.

      Tipp: 7-9 (mit einem Überraschungs-Sieg gegen San Diego)
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • Schön, mal wieder Diskussionsstoff :D

      aikman schrieb:

      Ich kann der zumeist positiven Grundhaltung nur ansatzweise zustimmen - für mich haben die Bills letztes Jahr eine Riesen-Chance gehabt, die sie nicht nutzen konnten

      Die Chance hast aber auch nur du gesehen, weil du auf sie getippt hattest :D
      Offense hängt viel von Edwards ab, der den berüchtigten Sophomore-Slump verhindern muß - ob und wie schnell Hardy einschlagen wird, bleibt abzuwarten. Gibt nur wenige WR die sofort in der NFL den Durchbruch geschafft haben. Bleibt wieder alles auf den Schultern von Lynch und Evans.

      Aber dass man die Offense grundsätzlich positiver bewertet als letztes Jahr, dürfte wenig überraschen (immer unter der Prämisse, dass Peters zurückkehrt):
      1. Die letztes Jahr zusammengekaufte O-Line dürfte eingespielter sein.
      2. Hardy ist jetzt schon gegenüber Peerless Price ein Upgrade.
      3. Auch Lynch wird sich verbessern, v.a. im Passblock und als Receiver.
      4. Fred Jackson hat wohl ein unglaubliches Camp, ich bin sehr sicher, dass er auch während der Saison einiges zeigen wird.
      5. Besseres und abwechslungsreicheres Playcalling.

      Hängt also alles am QB, das ist halt das große Fragezeichen (btw, muss einem sophomore slump nicht eigentlich per definitionem ein herausragendes rookie year vorangegangen sein? :hinterha:).

      Offense sollte z.T. deutlich verbessert sein, wobei man ehrlicherweise sagen sollte, dass es viel schlechter ja auch nicht ging (nach Punkten und Yards jeweils 30.).
      Defense hat letztes Jahr overachieved

      Naja, nicht nur das Boys-game als Maßstab nehmen. Die Defense war insgesamt sehr schwach. Overachieved allerdings insofern, als dass die halbe D verletzt war und man teilweise mit ursprünglichen 3rd and 4th stringers spielen musste.
      Stroud ist ein Gamble der aufgehen kann (muß), Auf McKelvin bin ich schwer gespannt - könnte ein neuer T-Newman werden (wenig Zahlen, sprich INTs - aber gute Coverqualität).

      Der Stroud-gamble wird insofern aufgehen (von Verletzungen abgesehen), als dass die D-Line letztes Jahr den Run überhaupt nicht stoppen konnte. Zumindest ein kleines bißchen besser wird es dieses Jahr sein, da bin ich vollkommen sicher. Ob Stroud die gezahlten Draftpicks wert sein wird, steht wiederum auf einem anderen Blatt.
      Von McKelvin würde ich noch nicht allzuviel erwarten. CB wird weiterhin eine Schwachstelle der Bills sein.
      Talent ist ohne Frage da, vor allem mit einem gesunden Poz. Gefallen hat mir letztes Jahr übrigens der George Wilson - für einen umgeschulten Safety war das richtig nett anzusehen. Playmaker mit Instinkt. Wundert mich, dass der Name in dem Preview überhaupt nicht auftaucht? :paelzer:

      George Wilson ist ein fan favorite seit Jahren, aber du überschätzt ihn hier etwas. Hatte einige ganz starke Szenen, aber natürlich fehlt ihm noch die Technik und etwas auch der von dir angesprochene Instinkt. Wird sich wieder brav hinter Ko Simpson einreihen, der eine sehr gute Rookiesaison hatte, man wird allerdings abwarten müssen, ob es Nachwirkungen der Verletzung gibt.
      Alles in allem sind die Bills ein bisschen eine Wundertüte - das Talent ist ohne Frage vorhanden, aber bei jungen Spielern gehen die Leistungskurven eben nur sehr selten kerzengerade nach oben. Und dann gibt es zu wenig Tiefe um Ausfälle zu kompensieren.

      Zu wenig Tiefe gibt es auf keinen Fall, sorry. Die Hälfte der letztjährigen Starter in der D sind dieses Jahr wieder Backups. Haben als junge (und vergleichsweise untalentierte) Spieler sehr viel Einsatzzeit und Vertrauen bekommen (müssen). Denke der zweite Anzug sitzt recht gut, die Frage stellt sich eher nach der Spitze, nach den wirklichen Playmakers. Da fehlt es etwas in der D.

      Wo es an Tiefe fehlt, is eindeutig die O-Line. Aber das FO wollte ja keinen in den ersten Runden draften, um dem zumindest mittelfristig entgegenzuwirken :madness

      Aber Zustimmung für den Rest. Ich tue mich sehr schwer die Bills einzuschätzen. Und wie sich die jungen Spieler entwickeln, ist natürlich auch recht fraglich.

      Der Weg den man eingeschlagen hat, ist aber der richtige. Man sollte sich da auch trotz einer (von mir erwarteten) schwächeren Saison nicht davon abbringen lassen.

      Tipp: 7-9 (mit einem Überraschungs-Sieg gegen San Diego)

      Naja, was heißt schwächere Saison? Wäre dasselbe Ergebnis wie letztes Jahr.

      Ich hoffe auf ein 9-7 oder 8-8, aber auch 7-9 ist sehr gut möglich. Allerdings muss ich sagen, dass ich optimistisch wie länger nicht mehr bin, werde die Bills zum ersten Mal seit Jahren hier im Tippspiel auf Platz 2 setzen.
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • aikman schrieb:


      Ich kann der zumeist positiven Grundhaltung nur ansatzweise zustimmen - für mich haben die Bills letztes Jahr eine Riesen-Chance gehabt, die sie nicht nutzen konnten; diese Saison wird es bedeutend schwerer, weil keiner die Büffel mehr unterschätzen wird. Zudem haben die Jets massiv aufgerüstet und auch die Dolphins sind nicht mehr ganz so grausam wie letztes Jahr. Über die Pats brauchen wir nicht reden, da kommen die Bills so schnell ohnehin nicht ran.

      Sehe ich anders. Welche "Riesenchance"? Sie haben fast die ganze Saison mit zig Verletzungen zu kämpfen gehabt, 7-9 war fast schon sensationell. Unterschätzt hat sie bis auf die Cowboys wohl auch niemand. Old scholl football halt, bei dem die (meisten) Spiele knapp bleiben, kaum Risiko beim Playcalling. Sie werden es imo eher einfacher haben, weil das Selbstvertauen da ist (sein müsste), nachdem man mit lauter Backups eine vernünftige Saison gespielt hat.

      Hört sich dumm an, aber wirklich sehr sehr viel hängt von der QB-Situation an. Ich hoffe dass Edwards wenn, dann die schwachen Spiele erst Mitte der Saison hat (und nicht die ersten drei), weil ich einfach selbst als Losman-Fan keine Lust auf so einen Mist wie letztes Jahr hab.