Arena kommt wohl nun doch nach Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute verkündet die hamburger Morgenpost in einem großen Bereicht, dass das Philly-Chicago Spiel definitiv in unserer Color Line Arena am 29. o. 30.11. stattfinden wird :smile2:

      Sollte das ein Erfolg werden (wovon ich ausgehe, d.h. die Hütte wird voll sein), dann startet die AFL angeblich dann schon 2009 mit sechs Teams in Europa :bier:

      Zwar nicht so schön wie NFL oder NLFE, aber immerhin :madness
    • Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das man das von einem einzigen Spiel abhängig macht. Da werden sicher noch ein oder zwei andere Testballons folgen.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • exit schrieb:

      Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das man das von einem einzigen Spiel abhängig macht. Da werden sicher noch ein oder zwei andere Testballons folgen.


      Sollen ja 3 Spiele werden, Mannheim und Düsseldorf, so zumindest die Gerüchteküche.

      Ich frag mich immer noch was Teams hier wollen, die nicht im Camp sind und deren Saison irgendwann Februar/März anfängt! Kader nicht komplett, keine Abstimmung, teilweise nicht wirklich fit....ob man sich damit einen Gefallen tut?

      Werde mich auf jeden Fall in allen 3 Spielen (wenn es so viele gibt) davon überzeugen!
    • Fireborg schrieb:

      Sollen ja 3 Spiele werden, Mannheim und Düsseldorf, so zumindest die Gerüchteküche.

      Ich frag mich immer noch was Teams hier wollen, die nicht im Camp sind und deren Saison irgendwann Februar/März anfängt! Kader nicht komplett, keine Abstimmung, teilweise nicht wirklich fit....ob man sich damit einen Gefallen tut?

      Werde mich auf jeden Fall in allen 3 Spielen (wenn es so viele gibt) davon überzeugen!

      He he hört sich gut an, Spieler sind nicht alle da, die die da sind sind nich fit, Spiel wird sicher schlecht..... da geh ich hin :jeck:
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • exit schrieb:

      He he hört sich gut an, Spieler sind nicht alle da, die die da sind sind nich fit, Spiel wird sicher schlecht..... da geh ich hin :jeck:


      Ah einer, der von den SeaDevils verwöhnt wurde!

      Leider ist der Aufwand für alle 3 Spiele zu groß. Aber vielleicht wird ja irgendwo übertragen!
      R.I.P J.Johnson
    • Ich halte das Ganze nur bedingt für gut. Für die Region Düsseldorf halte ich Arena Football in unmittelbarer Nähe zu den Panthern sogar eher für schädlich. Die Panther haben dieses Saison zum ersten Mal wieder einen Zuschauerschnitt von konstant über 1000 Besuchern pro Spiel erreicht, wenn ich mich nicht irre. Jedenfalls im Vergleich zu den Vorjahren wieder zugelegt. Das liegt vor allem wohl an den vielen Fans von Rhein Fire, die jetzt "abgewandert" sind. Was passiert aber nun, wenn man wieder den "Big Circus" vor der Tür hat? Sind die Panther dann noch interessant? Werden viele zu den Panthern UND zum Arena Football gehen, oder die Panther sogar bevorzugen? Ich wage es zu bezweifeln.
      Man mag von den Panthern an sich halten was man will, aber ich fände es schade um den deutschen Football der Region, denn den würde die AFL nicht weiterbringen.
    • Hmm, ich fürchte Arena-Football wird dem deutschen Amateurfootball leider auch wieder etwas das Wasser abgraben.

      Wenn man das Beispiel Düsseldorf mal betrachtet... Die Sportart ist bei beiden ungefähr gleich, denn die breite Masse wird da nicht groß unterscheiden wollen. Für die ist das praktisch erstmal beides Football.

      Nun muss man sich nur mal die Frage stellen: Was bietet Arena-Football den meinetwegen 1.000 Panther-Zuschauern, was die Panther denen nicht bieten können?
      Da würden mir doch einige Sachen einfallen. Z.B. viele Zuschauer, fantastische Hexenkesselstimmung, ein moderner, komfortabler Austragungsort, viel Show, mehr Werbung, Medienpräsenz, PR-Aktionen, höheres Spielniveau (internationale Topstars (auch wenn sie das in Wirklichkeit vielleicht gar nicht sind))

      Diese Punkte werden viele dazu bewegen ihre Konzentration auf das Arena-Team zu richten und die Panther zu vernachlässigen.

      Allerdings muss man auf der anderen Seite sagen, dass die aufgezählten Vorteile bei anderen Sportarten (z.B. Eishockey) ebenfalls vorhanden sind.
      Und richtige Footballfans wissen nun mal, dass Arena-Football ja nun auch kein richtiges Football ist (im Gegensatz zur NFLE), deswegen sehe ich da durchaus Möglichkeiten für den Amateur-Football ihre Anhängerschaft bei der Stange zu halten und weiterhin für sich erfolgreich eine Nische zu besetzen.
    • @Dennis ich denke da irgendwie anders, denn es ist doch so das die GFL nicht den Anspruch hat und es auch in absehbarer Zeit nihct schaffen wird Profisport zu bieten. Amateursport ist nicht für jeden Interessant und attraktiv und auch mich wird die GFl wohl so schnell nicht mehr in ein Stadion bewegen. Wenn jemand kommt und Profisport aufziehen will bin ich generell dafür weil ich die größtmöglche Qualität sehen will und einfach bei der GFL in der Richtung keine Fortschritte ausmachen kann.
      Na ja und die "vielen" Fans die abgewandert sind können bei einem Schnitt von 1000 auch nicht so viele sein. Vielmehr ist es doch so das der Großteil der Fire Fans (und nicht nur die, auch die in den anderen ex NFLE Städten) nirgends mehr hingehen und in die Wüste geschickt wurden und das ist für den Sport auch nicht förderlich.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Dennis schrieb:

      Ich halte das Ganze nur bedingt für gut. Für die Region Düsseldorf halte ich Arena Football in unmittelbarer Nähe zu den Panthern sogar eher für schädlich. Die Panther haben dieses Saison zum ersten Mal wieder einen Zuschauerschnitt von konstant über 1000 Besuchern pro Spiel erreicht, wenn ich mich nicht irre. Jedenfalls im Vergleich zu den Vorjahren wieder zugelegt. Das liegt vor allem wohl an den vielen Fans von Rhein Fire, die jetzt "abgewandert" sind. Was passiert aber nun, wenn man wieder den "Big Circus" vor der Tür hat? Sind die Panther dann noch interessant? Werden viele zu den Panthern UND zum Arena Football gehen, oder die Panther sogar bevorzugen? Ich wage es zu bezweifeln.
      Man mag von den Panthern an sich halten was man will, aber ich fände es schade um den deutschen Football der Region, denn den würde die AFL nicht weiterbringen.


      Klares Jein. Die Panther hatten mindestens 2 x unter 1000 Zuschauer, einmal bei Sommerferienbeginn und gestern gegen HH, da waren es wohl "nur" 800.

      Der Zuwachs kommt ZUM TEIL aus der Menge der Fire-Fans, aber auch viele, die den Weg zur kleinen Kampfbahn nicht gefunden haben, weil sie den gar nicht erst gesucht haben. Eine "Tribüne", die gerade 5 Stufen hoch ist, bietet nicht gerade die perfekte Sicht für American Football, da bietet das neue Stadion wesentlich mehr. Nur die beiden Faktoren zusammen haben in meinen Augen zu dem Zuwachs geführt, einer alleine hätte das nicht erreicht. Dazu kommt noch die zum Teil wirklich begeisternde Spielweise des jungen Teams, das hat viele Leute wieder kommen lassen!