Bye, Bye Headcoach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • tippe mal auf caldwell den es treffen wird (nach der saison, egal ob 0-16 oder nicht) und norv turner (bei verpaßen der playoffs), bei morris und spagnuolo wird es auch davon abhängen wie sich die teams in den noch ausstehenden partien so anstellen.
    • ESPN's Adam Schefter reports the Raiders have fired coach Hue Jackson.
      We knew this was a realistic possibility once the Raiders brought in GM Reggie McKenzie, as Jackson was still fighting for more power with owner Mark Davis. Had Jackson made the playoffs and not ransacked the franchise's future for Carson Palmer, there's a good chance he's still be in charge. Packers LBs coach Winston Moss has been mentioned as a likely replacement. Fantasy-wise, the coaching change is bad news for Darren McFadden and the Oakland receiver, as Jackson maximized their talents with creative scheming and aggressive play-calling.


      Damit hätte ich jetzt nicht wirklich gerechnet. Auch wenn es ja schon spekuliert wurde.
    • Mile High 81 schrieb:

      mich nicht. Unter dem alten wäre jackson spätestens nach seiner PK gefeuert worden. Das ging gar nicht. Dazu noch die ganzen Headsctrachermoves...

      Dazu neuer GM der sicher seinen Coach möchte....


      mich auch nicht.. den move für Palmer muss er sich auf seine Kappe schreiben, hat sich im Nachhinein "noch" nicht ausgezahlt. Schon komisch, vor Davis tod (R.I.P.) galt Jackson noch als unumstrittener Coach. 10 Wochen später sieht die Welt schon wieder anders aus
    • Ich kann mir durchaus vorstellen, dass diese Thema in den nächsten Wochen sehr aktuell wird oder aber sicherlich am Ende der Saison

      Es gibt ja durchaus den einen oder andern HC welcher definitiv nicht mehr fest im Sattel sitzt (Crennel, Turner, allenfalls Rivera, Ryan oder Shurmur).

      Wie sieht ihr die Situation?
    • Suppressor schrieb:

      Ich finde das ist noch zu früh, aber ich denke das Reid auf dem Hotseat sitzt, wenn die Eagles nicht die Playoffs erreichen


      Nun hotseat kann man nicht sagen. Er sitzt einfach auf keinem seat mehr. Andys Vertrag läuft aus und wird wohl nur verlängert wenn er in die PO's kommt. Was nach heutigem Stand eher nicht der Fall sein wird. Aber er wird die Saison fertig machen dürfen. So viel ist klar.
    • Bouncer schrieb:

      Nun hotseat kann man nicht sagen. Er sitzt einfach auf keinem seat mehr. Andys Vertrag läuft aus und wird wohl nur verlängert wenn er in die PO's kommt. Was nach heutigem Stand eher nicht der Fall sein wird. Aber er wird die Saison fertig machen dürfen. So viel ist klar.


      Aso ok, dass wusste ich net. Aber danke der Aufklärung. Dann ist er ja quasi schon im freien Fall.
    • Bouncer schrieb:

      Nun hotseat kann man nicht sagen. Er sitzt einfach auf keinem seat mehr. Andys Vertrag läuft aus und wird wohl nur verlängert wenn er in die PO's kommt. Was nach heutigem Stand eher nicht der Fall sein wird. Aber er wird die Saison fertig machen dürfen. So viel ist klar.


      Ab jetzt wirds interessant. Das nächste Spie coacht er noch :hinterha:
    • Suppressor schrieb:

      Ab jetzt wirds interessant. Das nächste Spie coacht er noch :hinterha:




      Einen derart verdienten, erfolgreichen und langjährigen HC schmeißt man nicht kurz vor Ende einer bereits verlorenen Saison raus.


      Jedenfalls nicht wenn man zumindest einen Funken Anstand besitzt.



      Reid wird die Saison noch zu Ende coachen und danach folgt der Neuaufbau.
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Kevin Faulk #33 schrieb:

      Einen derart verdienten, erfolgreichen und langjährigen HC schmeißt man nicht kurz vor Ende einer bereits verlorenen Saison raus.


      Jedenfalls nicht wenn man zumindest einen Funken Anstand besitzt.



      Reid wird die Saison noch zu Ende coachen und danach folgt der Neuaufbau.


      Kann man auch anders sehen: Reid hat das Team spürbar verloren. Die restlichen Spiele werden eine Qual für ihn werden. Aus Respekt könnte man auch sagen: wir beenden dein Leiden hier und jetzt.
    • sehe ich ähnlich. zwei bis drei spiele kann man das noch laufen lassen, aber bei noch sechs (bzw. dann fünf) ausstehenden partien tut man weder sich selbst noch AR einen gefallen. zudem ein trainerwechsel auch ein klares signal an die spieler wäre, dass auch diese ab sofort um ihren platz für nächste saison kämpfen und unter verstärkter beobachtung stehen. wobei das natürlich für den draft spot ungeschickt wäre, aber einen tod muss man sterben.
    • Kevin Faulk #33 schrieb:

      Einen derart verdienten, erfolgreichen und langjährigen HC schmeißt man nicht kurz vor Ende einer bereits verlorenen Saison raus.

      Jedenfalls nicht wenn man zumindest einen Funken Anstand besitzt.


      Ich mag Reid. Ich finde er ist ein wunderbarer, erfolgreicher und sympatischer HC. Jedoch sieht man, vor allem im letzten Spiel, dass er den Lockerroom verloren hat. Die Frage ist demnach: Was soll er noch da?

      Anstand hin oder her, die NFL ist ein knallhartes Business.
    • Suppressor schrieb:

      Ich mag Reid. Ich finde er ist ein wunderbarer, erfolgreicher und sympatischer HC. Jedoch sieht man, vor allem im letzten Spiel, dass er den Lockerroom verloren hat. Die Frage ist demnach: Was soll er noch da?

      Anstand hin oder her, die NFL ist ein knallhartes Business.


      Wo hast du das gesehen, dass er den Lockerroom verloren hat?
      R.I.P J.Johnson
    • Könnte dieses Jahr ein Rekordwechseljahr geben

      Meine Einschätzung jetzt :

      Wahrscheinlich:
      Browns (neues Regime etc.)
      Chiefs (kann mir Crennel nicht weiter vorstellen)
      Chargers (nen late PO-Push mal ausgeschlossen)
      Eagles

      Evtl.
      Dallas
      Jets (wurde mich zwar wunden, da es Ryans erstes richtig mieses Jahr ist aber möglich ist es durchaus)
      Titans (dürfte von den letzten Spielen abhängen)
      Raiders ??? (eher unwahrscheinlich )
      Panthers


      Macht zusammen 9 Teams wo ein Wechsel möglich ist. Werden am Ende sicher zwischen 6-7 neue Coaches werden
      Der Dämon in Gedanken ist erbarmungslos
    • Mile High 81 schrieb:

      Könnte dieses Jahr ein Rekordwechseljahr geben

      Meine Einschätzung jetzt :

      Wahrscheinlich:
      Browns (neues Regime etc.)
      Chiefs (kann mir Crennel nicht weiter vorstellen)
      Chargers (nen late PO-Push mal ausgeschlossen)
      Eagles

      Evtl.
      Dallas
      Jets (wurde mich zwar wunden, da es Ryans erstes richtig mieses Jahr ist aber möglich ist es durchaus)
      Titans (dürfte von den letzten Spielen abhängen)
      Raiders ??? (eher unwahrscheinlich )
      Panthers


      Macht zusammen 9 Teams wo ein Wechsel möglich ist. Werden am Ende sicher zwischen 6-7 neue Coaches werden


      Dallas würde ich eher auf wahrscheinlich setzen. Jets würde mich auch nicht groß überraschen.
    • aikman schrieb:

      Dallas würde ich eher auf kaum wahrscheinlich setzen - Jerry Jones hält viel von Garrett und die Verletztenmisere gibt ihm zumindest dieses Jahr ein "out".


      Okay, dann behaupte ich hiermit das Gegenteil! ;) Wobei ja schon einige trotz vieler Verletzer Spieler ihren Posten räumen durften, aber bezüglich Dallas dürftest Du das besser abschätzen können als ich, war nur mein allgemeiner Eindruck.
    • kbenzema schrieb:

      Adam Schefter
      Plot thickens: Before arriving in Arizona tonight, Andy Reid will interview today in Philadelphia with the KC Chiefs, via @mortreport.


      ich weiss nicht, ob ich Reid sofort nach seinem Aus in Philli nehmen würde.
      Andererseits hat er sich schon in den letzten Wochen für den neuen Arbeitgeber geschont. :mrgreen:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher