"Motz aufreg ich flippe gleich aus" (3)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Buffalo schrieb:

      maruso schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      maruso schrieb:

      Verf***te Windows 10 Zwangsbeglückung.
      :xp:

      Seit Monaten klicke ich dieses bescheuerte "Windows 10 Free Upgrade Reminder" Fenster weg, ohne eine Möglichkeit gefunden zu haben diese Erinnerung dauerhaft zu entfernen - und gestern Abend installiert sich dieser Sche**dreck doch einfach von selbst, ohne irgendein zutun* meinerseits. :twisted: :twisted: :twisted:

      *NEIN, ich werte den Ablauf eines 10minütigen Timers nicht als meinen Wunsch bzw. meine Zustimmung Windows 10 zu installieren.
      Sag doch sowas nicht.Ich kann also davon ausgehen, dass ich zeitnah einen Anruf meiner Eltern bekommen werde, die mir dann erzählen, dass sich der Computer von alleine verändert hat. Richtig? ||
      Oh ja, mir hätte es schon verdächtig vorkommen müssen, als mein Opa mir vor ner Woche erzählt hat, dass sich bei ihm Win 10 ganz von alleine installiert hat, ohne das er auch nur irgendwas geklickt hat. Ich hab ihm nicht geglaubt,... denke da muss ich heute Buße tun. :cards
      Immerhin hat dein Opa dir erzählt was tatsächlich passiert ist, ich kenne eigentlich nur, nichts geht mehr alles kaputt aber ich habe nichts gemacht
      Naja, eigentlich war's ja auch so - nur diesmal hat er WIRKLICH nichts gemacht. :mrgreen:
    • kbenzema schrieb:

      gibt’s hier den jemanden der mit seinem WIndows 10 Upgrade einfach nurzufrieden ist ?

      Ich hab da einfach die Panik bei diesen Updates, vor allem läuft gerade alleswarum sollte ihc das ändern ? Bei meinen nächsten Rechner werde ich wohl um W10 eh nicht herum kommen aber wo mein Momentaner Vorteil bei Upgrade (ich weissist nur noch kurzzeitig Kostenlos ) erschließt sich mir aber nicht .
      Viele Leute in meinem Bekanntenkreis habe so ihre Probleme mit W 10
      Bis auf die optischen Veränderungen bisher keine negativen Erfahrungen gemacht. Update war von Win7.
    • Takeshi schrieb:

      kbenzema schrieb:

      gibt’s hier den jemanden der mit seinem WIndows 10 Upgrade einfach nurzufrieden ist ?

      Ich hab da einfach die Panik bei diesen Updates, vor allem läuft gerade alleswarum sollte ihc das ändern ? Bei meinen nächsten Rechner werde ich wohl um W10 eh nicht herum kommen aber wo mein Momentaner Vorteil bei Upgrade (ich weissist nur noch kurzzeitig Kostenlos ) erschließt sich mir aber nicht .
      Viele Leute in meinem Bekanntenkreis habe so ihre Probleme mit W 10
      Bis auf die optischen Veränderungen bisher keine negativen Erfahrungen gemacht. Update war von Win7.
      same here
    • Takeshi schrieb:

      kbenzema schrieb:

      gibt’s hier den jemanden der mit seinem WIndows 10 Upgrade einfach nurzufrieden ist ?

      Ich hab da einfach die Panik bei diesen Updates, vor allem läuft gerade alleswarum sollte ihc das ändern ? Bei meinen nächsten Rechner werde ich wohl um W10 eh nicht herum kommen aber wo mein Momentaner Vorteil bei Upgrade (ich weissist nur noch kurzzeitig Kostenlos ) erschließt sich mir aber nicht .
      Viele Leute in meinem Bekanntenkreis habe so ihre Probleme mit W 10
      Bis auf die optischen Veränderungen bisher keine negativen Erfahrungen gemacht. Update war von Win7.

      Raider11 schrieb:

      Takeshi schrieb:

      kbenzema schrieb:

      gibt’s hier den jemanden der mit seinem WIndows 10 Upgrade einfach nurzufrieden ist ?

      Ich hab da einfach die Panik bei diesen Updates, vor allem läuft gerade alleswarum sollte ihc das ändern ? Bei meinen nächsten Rechner werde ich wohl um W10 eh nicht herum kommen aber wo mein Momentaner Vorteil bei Upgrade (ich weissist nur noch kurzzeitig Kostenlos ) erschließt sich mir aber nicht .
      Viele Leute in meinem Bekanntenkreis habe so ihre Probleme mit W 10
      Bis auf die optischen Veränderungen bisher keine negativen Erfahrungen gemacht. Update war von Win7.
      same here
      Wo wir gerade dabei sind, jemand eine Idee wie Windows 10 den WLAN-Schlüssel gespeichert behält?
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Buffalo schrieb:

      Wo wir gerade dabei sind, jemand eine Idee wie Windows 10 den WLAN-Schlüssel gespeichert behält?
      In der Systemsteuerung unter Netzwerk und Freigabeeinstellung --> dann links auf "Adaptereinstellungen ändern" --> dann Doppelklick auf Wifi und es blendet dir rechts die gespeicherten Wlan`s ein --> rechte Maustaste auf das entsprechende Wlan und auf "Verbindungseigenschaften" und dort siehst du unter dem Reiter "Sicherheit" das entsprechende Passwort.
    • GermanTexan schrieb:

      maruso schrieb:

      Verf***te Windows 10 Zwangsbeglückung.
      :xp:

      Seit Monaten klicke ich dieses bescheuerte "Windows 10 Free Upgrade Reminder" Fenster weg, ohne eine Möglichkeit gefunden zu haben diese Erinnerung dauerhaft zu entfernen - und gestern Abend installiert sich dieser Sche**dreck doch einfach von selbst, ohne irgendein zutun* meinerseits. :twisted: :twisted: :twisted:

      *NEIN, ich werte den Ablauf eines 10minütigen Timers nicht als meinen Wunsch bzw. meine Zustimmung Windows 10 zu installieren.
      Sag doch sowas nicht.

      Ich kann also davon ausgehen, dass ich zeitnah einen Anruf meiner Eltern bekommen werde, die mir dann erzählen, dass sich der Computer von alleine verändert hat. Richtig? ||
      Dann sollte ich mal Mobil- und Festnummer ändern :rockon:
    • cujo31 schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Wo wir gerade dabei sind, jemand eine Idee wie Windows 10 den WLAN-Schlüssel gespeichert behält?
      In der Systemsteuerung unter Netzwerk und Freigabeeinstellung --> dann links auf "Adaptereinstellungen ändern" --> dann Doppelklick auf Wifi und es blendet dir rechts die gespeicherten Wlan`s ein --> rechte Maustaste auf das entsprechende Wlan und auf "Verbindungseigenschaften" und dort siehst du unter dem Reiter "Sicherheit" das entsprechende Passwort.
      Ab Doppelklick Wifi passt es bei mir nicht mehr mit deiner Beschreibung überein (bei mir ist das schon mein Wlan und dann gibts nur Eigenschaften oder Drahtloseigenschaften und keinen Reiter "Sicherheit") aber ich will das Passwort auch nicht sehen sondern speichern und nicht nach jedem Start wieder neu eingeben müssen. Weiß nicht ob du mich da richtig verstanden hast, trotzdem Danke :)
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Ah, Missverständnis, sorry.

      Damit das Passwort gespeichert wird musst du im Prinzip bis zu "Systemsteuerung unter Netzwerk und Freigabeeinstellung --> dann links auf "Adaptereinstellungen ändern" --> dann Doppelklick auf Wifi und es blendet dir rechts die gespeicherten Wlan`s ein" und dort dann bei dem entsprechenden Wlan den Haken setzen "Automatisch verbinden", dann wird das Passwort gespeichert und die Verbindung automatisch aufgebaut wenn das Wlan in Reichweite ist.
    • 300 Polizisten sorgen morgens um 7 Uhr in Friedrichshain für ein komplettes Verkehrschaos
      Grund: sie müssen eine Handvoll Handwerker schützen die in einem bestetzen Haus Feuermelder anbringen und Sperrmüll (allein über 60 Fahrräder!!!) entsorgen sollen

      :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:
    • BeRseRkeR schrieb:

      300 Polizisten sorgen morgens um 7 Uhr in Friedrichshain für ein komplettes Verkehrschaos
      Grund: sie müssen eine Handvoll Handwerker schützen die in einem bestetzen Haus Feuermelder anbringen und Sperrmüll (allein über 60 Fahrräder!!!) entsorgen sollen

      :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:
      Und, lässt Du die Brandmelder dran - und woher bekommst Du nun ein neues Fahrrad? :tongue2:
      Minnesota Vikings Offensive Line starting combinations:

      2015: 1
      2016: 8
    • Johnny No89 schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      300 Polizisten sorgen morgens um 7 Uhr in Friedrichshain für ein komplettes Verkehrschaos
      Grund: sie müssen eine Handvoll Handwerker schützen die in einem bestetzen Haus Feuermelder anbringen und Sperrmüll (allein über 60 Fahrräder!!!) entsorgen sollen

      :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:
      Und, lässt Du die Brandmelder dran - und woher bekommst Du nun ein neues Fahrrad? :tongue2:
      weder noch - um ehrlich zu sein wünsche ich mir schon seit 5 Jahren (solange wohne ich jetzt in Friedrichshain) das endlich auch das letzte besetzte Haus mal geräumt wird - für mich persönlich bedeuten die nur Unannehmlichkeiten
    • BeRseRkeR schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      300 Polizisten sorgen morgens um 7 Uhr in Friedrichshain für ein komplettes Verkehrschaos
      Grund: sie müssen eine Handvoll Handwerker schützen die in einem bestetzen Haus Feuermelder anbringen und Sperrmüll (allein über 60 Fahrräder!!!) entsorgen sollen

      :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:
      Und, lässt Du die Brandmelder dran - und woher bekommst Du nun ein neues Fahrrad? :tongue2:
      weder noch - um ehrlich zu sein wünsche ich mir schon seit 5 Jahren (solange wohne ich jetzt in Friedrichshain) das endlich auch das letzte besetzte Haus mal geräumt wird - für mich persönlich bedeuten die nur Unannehmlichkeiten
      Darf ich mal fragen warum das Unannehmlichkeiten sind ? Nur rein aus Interesse.

      Und die 2. Frage gleich auch noch..nach offiziellen Berichten gibt es keine besetzten Häuser mehr, weil die alle vor Jahren mal mit Mietverträgen ausgestattet worden sein sollen!?
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      300 Polizisten sorgen morgens um 7 Uhr in Friedrichshain für ein komplettes Verkehrschaos
      Grund: sie müssen eine Handvoll Handwerker schützen die in einem bestetzen Haus Feuermelder anbringen und Sperrmüll (allein über 60 Fahrräder!!!) entsorgen sollen

      :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:
      Und, lässt Du die Brandmelder dran - und woher bekommst Du nun ein neues Fahrrad? :tongue2:
      weder noch - um ehrlich zu sein wünsche ich mir schon seit 5 Jahren (solange wohne ich jetzt in Friedrichshain) das endlich auch das letzte besetzte Haus mal geräumt wird - für mich persönlich bedeuten die nur Unannehmlichkeiten
      Darf ich mal fragen warum das Unannehmlichkeiten sind ? Nur rein aus Interesse.
      Und die 2. Frage gleich auch noch..nach offiziellen Berichten gibt es keine besetzten Häuser mehr, weil die alle vor Jahren mal mit Mietverträgen ausgestattet worden sein sollen!?
      Frage 1
      a) Graffiti (ich weiß gar nicht wie oft wir schon "Bonzen raus aus Friedrichshain" o.ä. an der Hauswand/Eingangstür hatten)
      b) Ruhestörung, sei es durch lähmende Musik, schreiende Punks auf der Straße (bevorzugt nachts um 3 Uhr an Wochentagen) oder auch Polizeihubschrauber die über dem Bezirk kreisen weil die Leute da mal wieder am Rad drehen
      c) Pöbeleien verschiedener Art
      d) erhöhte Diebstahlkriminalität (ich erwähnte ja die über 60 Fahrräder die da heute ausm Haus geschleppt wurden)
      e) sitzen häufig vor dem REWE und betteln einen aufdringlich um Geld an
      f) das Haus und der Gehweg davor verschandeln die ganze Nachbarschaft
      g) die häufigen Polizeieinsätze und die damit verbundenden Einschränkungen nerven auch
      h) einen neuen BMW/Mercedes/Audi kannste in der näheren Umgebung nicht parken ohne das der Lack zerkratzt, Reifen zerstochen oder gar das ganze Auto angezündet wird

      das ist erstmal so das wichtigste

      Frage 2
      soweit ich weiß wurde vor circa 20 Jahren mal EIN Vertrag für das gesamte Wohnprojekt geschlossen - für die einzelnen Wohnungen nie
      in der offiziellen Pressemitteilung von der Wohnungsbaugesellschaft steht was von 7 besetzten Wohnungen

      ich finde es einfach ein Unding das Handwerker von 300 Polizisten beschützt werden müssen wenn sie diesen Leuten eigentlich noch ihr Haus aufräumen und wichtige Brandschutzmelder anbringen
    • Die Politiker von Linken, Piraten und Grünen sowie die Flüchtlingsinitiativen glauben der Hausverwaltung ja nicht, dass die Wohnungen an Flüchtlinge vermietet werden, sobald die Hausbesetzer raus sind.

      Naja wird wahrscheinlich eh niemand in die Rigaer ziehen wollen weder Flüchtlinge noch Bonzen/Hipster Mieter.
    • Eigentlich eher ein Thema für einen "WTF, ich bin schockiert und verwirrt Thread":

      Gestern Abend steig ich am Heimweg vom Fitnessstudio mit meiner Sporttasche in den Bus. Dort treff ich einen ehemaligen Klassenkollegen aus der Volksschule. Kurzer Smalltalk ala "ewig nicht gesehen, was machst du denn so, blablabla" Naiv wie ich bin sprech ich ihn natürlich auf den Baseballschläger in seiner Hand an: "Na auch US-Sport Fan? Warst n' paar Bälle schlagen? Darauf seine Antwort: "Nein, nein - ich geh jetzt Tschuschen jagen". Sekunden später steigt er bei der nächsten Haltestelle aus...

      Irgendwie bin ich heute noch schockiert, ob der für ihn anscheinend völlig normalen Worte die da aus seinem Mund kamen. Ich fand und finde im Gegensatz dazu einfach keine passenden Worte...

      Hab sogar überlegt ob ich das bei der Polizei melden soll.
      Was denkt ihr dazu?
    • maruso schrieb:


      Irgendwie bin ich heute noch schockiert, ob der für ihn anscheinend völlig normalen Worte die da aus seinem Mund kamen. Ich fand und finde im Gegensatz dazu einfach keine passenden Worte...

      Hab sogar überlegt ob ich das bei der Polizei melden soll.
      Was denkt ihr dazu?
      Wenn es in der Ecke zu Gewalttaten gekommen ist solltest Du Dich auf jeden Fall bei der Polizei melden. Sowas sollte ja eigentlich publik werden. Falls nicht? Dann laß es auf sich beruhen, könnte ja sein dass er sich nur einen sehr schlechten Scherz erlaubt hat.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • maruso schrieb:

      Eigentlich eher ein Thema für einen "WTF, ich bin schockiert und verwirrt Thread":

      Gestern Abend steig ich am Heimweg vom Fitnessstudio mit meiner Sporttasche in den Bus. Dort treff ich einen ehemaligen Klassenkollegen aus der Volksschule. Kurzer Smalltalk ala "ewig nicht gesehen, was machst du denn so, blablabla" Naiv wie ich bin sprech ich ihn natürlich auf den Baseballschläger in seiner Hand an: "Na auch US-Sport Fan? Warst n' paar Bälle schlagen? Darauf seine Antwort: "Nein, nein - ich geh jetzt Tschuschen jagen". Sekunden später steigt er bei der nächsten Haltestelle aus...

      Irgendwie bin ich heute noch schockiert, ob der für ihn anscheinend völlig normalen Worte die da aus seinem Mund kamen. Ich fand und finde im Gegensatz dazu einfach keine passenden Worte...

      Hab sogar überlegt ob ich das bei der Polizei melden soll.
      Was denkt ihr dazu?
      what ?? in Wien ....na mein lieber Scholi nun ja ohne Tatbestand schwierig am besten das Ding aus der Hand nehmen und ihm mal kurz fragen ob er in der früh den gegen den Postkasten gelaufen ist .

      wo war das den ?
      I can, I will
    • Samstag war der Umzug in die neue Wohnung und natürlich gibt es Probleme mit der Telekom. Die ganze Geschichte fing im Grunde im Mitte Mai bereits an. Wir in den Telekom-Shop gewandert (großer Fehler) um einen Vertrag für Internet, Telefon und TV abzuschließen. Hat soweit auch alles geklappt und die gewünschte Kapazität war an der neuen Adresse auch Verfügbar. Soweit so gut. Während des Gesprächs mit dem Verkäufer weisen wir ihn ausdrücklich daraufhin, dass die Auftragsbestätigung, die Zugangsdaten sowie der Media-Receiver nicht an die Adresse des Anschlusses geschickt werden kann, da wir dort noch nicht wohnen und die Briefkästen versiegelt/abgeklebt sind. Bereits im Telekom-Shop wurde ein Techniker Termin für den 1.6. vereinbart, welcher mir mit der Auftragsbestätigung nochmals bestätigt wird. Ab 1.6. wird wird der Techniker dann ca. 45 bis 60 Minuten vor dem Termin eintreffen (Zeitfenster 12:00 bis 16:00 Uhr).

      Als wird am Samstag vor dem 1. Juni weder eine Auftragsbestätigung noch die Zugangsdaten erhalten haben, sind wir wieder in den Telekom-Shop. Dort wurde uns dann unsere Ahnung bestätigt. Auftragsbestätigung, Zugangsdaten sowie Media-Receiver wurden an die Adresse des Anschlusses verschickt und konnten nicht zugestellt werden. Welch ein Wunder! Die Mitarbeiterin vor Ort konnte mir aber wenigsten den Techniker-Termin mündlich bestätigen. Es bliebe bei 12:-16 Uhr. Da wir erst am 18. Juni einziehen konnten, war das Fehlen der Zugangsdaten sowie des Receiver kein Problem. War ja noch ausreichend Zeit bis zum Einzug.

      Am 1. Juni kam dann der Techniker - natürlich ohne die telefonische Benachrichtigung. Die folgte erst als keiner um 12 Uhr vor Ort war. Da meine Freundin aber nur 5 Minuten entfernt war, konnte der sehr unfreundliche Techniker seinen Job verrichten. Das dachten wir jedenfalls.

      Nach dem Techniker-Termin habe ich über Twitter meinen Unmut über die fehlgeschlagene Zusendung der Unterlagen sowie dem unfreundlichen Techniker geäußert. Überraschenderweise erhielt ich 20 Minuten nach dem 1. Tweet einen Anruf von einer sehr freundlichen Telekom-Mitarbeiterin. Es entschuldigte sich für die Probleme und sorgte dafür, dass ich die Zugangsdaten 5 Minuten später in meinem Postfach hatte. Auch der Receiver traf zwei Tage später an der gewünschten Adresse ein. In meiner Freude über den überraschend tollen Service sowie der Lösung meiner bisherigen Probleme lobte ich den Laden sogar öffentlich.

      Leider viel zu früh. Am 15. Juni war dann der Tag als schon mal Regale, Schränke und Co. aufgebaut und das Internet gestartet werden sollte. Schließlich lief ja EM, welche man nebenbei auf dem iPad verfolgen hätte können. Dabei trat das nächste Problem auf. "Verkabelungsfehler - prüfen Sie die Verkabelung des Router und ob Ihr Vertrag bereits freigeschaltet ist." An der Verkabelung Router-Telefonbuchse kann nichts falsch sein, da der Speedport Neo nicht falsch angeschlossen werden kann! Es gibt nur ein Kabel für die Buchse und sowie ein Stromanschluss.

      Ich also wieder Kontakt über Twitter aufgenommen und drei Stunden später ein Feedback erhalten. "Es scheint ein Problem mit der Leitung zu geben. Ein Techniker komme am Samstag 12 Uhr vorbei, wenn Sie es ein richtigen können." Alles klar, Samstag ist Umzug aber das sollte passen. Am Samstag um Punkt 12 ist der Techniker da prüft den Anschluss, läuft in den Keller, steckt ein Kabel um und sagt, dass nun alles klappen sollte. Ok, super nochmal Glück gehabt. Am Abend dann den Praxistest gemacht, der natürlich schief ging. Weiterhin das gleiche Problem. Wieder auf Twitter mein Unmut geäußert und fast auf durchgedreht als ein Typ fragte, ob ich den Router den angeschlossen hätte. :bengal Letztendlich wurde mir ein 3. Techniker-Termin mitgeteilt - Montag 12:00 Uhr. Alles klar, ein paar Tage ohne Internet wird schon gehen. Immerhin läuft der TV über den analogen Kabelanschluss.

      Montag, 12:00 Uhr steht der gleiche Techniker von Samstag vor der Tür. Er habe sich mal die Leitungspläne schicken lassen und ist etwas verwirrt. Angeblich läuft mein Anschluss in den APL-Kasten, der sich 50 Meter die Straße runter befindet. Der Anschluss sollte sich aber im Kasten gegenüber befinden, wo auch meine Leitung liegt. Klingt logisch. Dann kam die befürchtete Aussage: "Ich kann da leider nichts machen. Die Kollegen vom Vertrieb müssen da etwas umstellen und einen Experten an den Kasten schicken. Mein Bericht habe ich eben schon an die zuständige Abteilung verschickt. Sorry."

      Ich nun auf 180 und fordere auf Twitter einen Zeitplan, wann ich mit einer Lösung rechnen kann. Diesmal keine befriedigende Antwort. Man hat der "Diagnose-Abteilung" das Problem mitgeteilt. Mehr könne man nicht tun. Also blieb nichts anderes als abwarten. Am Montagnachmittag dann das nächste "Problem": Der analoge TV-Anschluss funktioniert nicht mehr. Da ich keine Ahnung habe warum und ich keinen Kabelanschluss bezahlen, kann ich mich darüber eig nicht aufregen.

      Am nächsten Vormittag klingt es an der Tür. Zwei Telekom-Techniker sind eingetroffen und die Vorfreude steigt. "Moin, haben Sie ein Problem mit Ihrem Internetanschluss? "Ähm....ja, ein etwas größeres Problem. Nach dem Besuch stellt sich heraus, dass der Techniker am Samstag irgendeine Leitung von einem anderen Mitbewohner (anderer Hausausgang) platt gemacht hat und ich wohl deshalb nur ein TV-Anschluss hatte. Die zwei Techniker hätten dass wohl am Montagnachmittag repariert und waren zur Kontrolle am Dienstag da.

      Seit dem sitze ich hier nun ohne Telefon, Internet und Fernsehen und warte darauf, dass die glorreiche Telekom meine Anschluss endlich hinbekommt. Bisher war es dem Konzern noch nicht mal möglich mir einen Zeitplan mitzuteilen, wann mit einer Lösung zurechnen ist. Die Diagnose-Abteilung schweigt, Support kann angeblich nichts machen und ich sitze hier quasi im dunkeln. Morgen werde ich dann wohl anfangen meine Vorstandsbeschwerde aufzusetzen...
      Excuses are for losers!
    • komm ihnen nicht mit einem "excuses are for losers!". Das wird dir nicht weiterhelfen! :mrgreen:

      Das Ganze wird auf die Pointe hinauslaufen das irgendwann ein Techniker vorbeikommt, der dir sagt das die anderen alles Nulpen waren und du schon zum Einzugstermin Internet hättest haben können.

      Viel Glück jedenfalls!
      -------------
      Team Goff
    • Der pure Wahnsinn - genau für diesen Fall habe ich drei Prepaid SIM-Karten (für jedes Netz eine), die ich bei Bedarf mit ein paar GB LTE/HSDPA Datenvolumen aufladen und in meinen mobilen WiFi-Router stecken kann, um wenigstens die Internetgrundversorgung jederzeit für eine Weile sicherstellen zu können.
      Minnesota Vikings Offensive Line starting combinations:

      2015: 1
      2016: 8
    • Dante LeRoi schrieb:

      Bevor du die Vorstandsbeschwerde raushaust, schick mir bitte mal eine etwas weniger emotionale Zusamenfassung des Problems inkl. deiner Daten (Adresse, KDNR usw.) per PN - ich schau mal, was ich tun kann ;)
      Du hast Post :)

      Doylebeule schrieb:

      komm ihnen nicht mit einem "excuses are for losers!". Das wird dir nicht weiterhelfen! :mrgreen:

      Das Ganze wird auf die Pointe hinauslaufen das irgendwann ein Techniker vorbeikommt, der dir sagt das die anderen alles Nulpen waren und du schon zum Einzugstermin Internet hättest haben können.

      Viel Glück jedenfalls!
      Evtl. werde ich das aber doch mal probieren. ;) Die Techniker werde ich trotzdem sofort nen Bier in die Hand drücken, der den Kram zum laufen bringt.

      Johnny No89 schrieb:

      Der pure Wahnsinn - genau für diesen Fall habe ich drei Prepaid SIM-Karten (für jedes Netz eine), die ich bei Bedarf mit ein paar GB LTE/HSDPA Datenvolumen aufladen und in meinen mobilen WiFi-Router stecken kann, um wenigstens die Internetgrundversorgung jederzeit für eine Weile sicherstellen zu können.
      Man lernt nie aus. ;)
      Excuses are for losers!
    • Benutzer online 2

      2 Besucher