"Motz aufreg ich flippe gleich aus" (3)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dies ist die Geschichte eines Kunden, der in der Meinung war das richtige zu tun, nur um dann zu erfahren, dass es doch nicht gereicht hat um einer Sperrung zu entgehen.

      Fangen wir ganz vorne an: November 2008 - da erhielt jener Kunde (dreimal darf geraten werden wer und nein - keine PMs bitte) eine Rechnung von Kabel BW für Intenet, Kabel-Digital, Telefon, das übliche eben. Diese Rechnung wurde auch schön brav vom Kunden Anfang Dezember überwiesen.

      Was der Kunde nicht im Kalkül hatte: Während der Zeit in der das Geld unterwegs war, schickte Kabel-BW die Dezember-Rechnung (fünf Tage später als die Überweisung) und hatte die glänzende Eingebung das eben eingegangene Geld dazu zu verwenden, die Dezember-Rechnung auszubuchen (die zwar etwas höher war als der eingegangene Betrag - aber man soll sich ja nicht mit Kleinigkeiten aufhalten). Noch mal zum Verständnis: Kunde begleicht November-Rechnung, Kabel BW bucht Dezember-Rechnung aus, November-Rechnung bleibt ... richtig offen!

      Eine offene Rechnung die solange nicht bezahlt wird, zieht natürlich Mahngebühren und die damit verbundene Mahnung nach sich. Jedenfalls, um es kurz zu machen, Anfang Januar (nach den Festtagen) wiederholte sich das Spiel: Geld ging raus um die offene Rechnung (November!) zu bezahlen, statt dessen wurde die aktuelle Rechnung (Januar) beglichen. Wohlgemerkt: Die Rechnung hatte der Kunde zu dem Zeitpunkt der Überweisung noch gar nicht, konnte also den Betrag gar nicht kennen.

      Welch Überraschung also, dass einige Tage später eine weitere Mahnung (die letzte) mit Androhung einer Sperre eintrudelte, selbstverständlich hatte sich der Betrag um weitere Mahngebühren erhöht. Der Kunde rief leicht irritiert und genervt beim Service-Center an und erfuhr von einer netten Mitarbeiterin, dass es hier wohl ein Versehen geben mußte und sich die Zahlung überschnitten habe.

      Oh wenn es doch so einfach gewesen wäre... statt dessen wurde tatsächlich letzten Samstag alles abgedreht: Telefon, Kabel-Digital, Internet. Welch Überraschung. Weniger überraschend dass der Kunde auf seinem Handy (heureka - nicht Kabel BW!) das Service-Center anrief - jetzt weniger irritiert oder genervt, sondern mehr verärgert und stinksauer. Nach einigen Diskussionen, musste er allerdings feststellen, dass weder der Hinweis auf den Fehler im System, noch Bitten, Flehen oder Schimpfen wie ein Rohrspatz half.

      Also wurde das Geld überwiesen und nach zwei weiteren Anrufen mit selbem Resultat war dann heute endlich die Internet-lose Zeit zu Ende.

      Fazit:
      Dank ARD konnte wenigstens das AFC-Championship-Game live verfolgt werden, wobei die Folter Dirk 'alles ok' Froberg zu ertragen die Kirsche auf dem Sahnekuchen darstellte (Ein Hoch auf den 'Mute' Knopf).

      Kabel BW allerdings hat seinem Slogan alle Ehre gemacht...
      einfach clever...
    • Ich pack's nochmal hier rein und hoffe das die Geschichte nun eindlich ein Ende hat. Gestern hat mich Kabel Deutschland angerufen.

      KD: Wir haben jetzt die Techniker-Rechnung von ihrem Konto abgebucht.
      Ich: Waaaaaaaas ?
      KD: Sollen wir eine Rückbuchung veranlassen ?
      Ich: Jaaaaaaaaaa !
      KD: OK. Bezüglich ihres Schreibens an die Geschäftsleitung. Sie haben vollkommen recht, da ist bei uns was schiefgelaufen. Wir werden ihnen ein Entschuldigungsschreiben inkl. eines 25€ Tankgutscheins zukommen lassen.
      Ich: 25€ ?! Das deckt nicht einmal meine Telefonkosten.
      KD: Dann lege ich noch 3 Monate "Kabel Digital home" (=32,70€) obendrauf.
      Ich: von mir aus.

      Bin gespannt ob die Sache nun wirklich zu Ende ist.
    • Raider11 schrieb:

      Ich pack's nochmal hier rein und hoffe das die Geschichte nun eindlich ein Ende hat. Gestern hat mich Kabel Deutschland angerufen.

      KD: Wir haben jetzt die Techniker-Rechnung von ihrem Konto abgebucht.
      Ich: Waaaaaaaas ?
      KD: Sollen wir eine Rückbuchung veranlassen ?
      Ich: Jaaaaaaaaaa !
      KD: OK. Bezüglich ihres Schreibens an die Geschäftsleitung. Sie haben vollkommen recht, da ist bei uns was schiefgelaufen. Wir werden ihnen ein Entschuldigungsschreiben inkl. eines 25€ Tankgutscheins zukommen lassen.
      Ich: 25€ ?! Das deckt nicht einmal meine Telefonkosten.
      KD: Dann lege ich noch 3 Monate "Kabel Digital home" (=32,70€) obendrauf.
      Ich: von mir aus.

      Bin gespannt ob die Sache nun wirklich zu Ende ist.


      Du weisst doch was passiert:

      Nach dem du auf Grund der Gutschrift, den 2. Monat auch nicht bezahlst, wird der Bildschirm wieder schwarz :jeck:
      :conf:
    • Charger schrieb:

      Wahrscheinlich wird Dir der Tankgutschein problemlos vom Konto abgebucht und Du bekommst irgendwann eine Mahnung, weil Du die drei Monate Kabel nicht bezahlt hast :rockon:


      Das war auch mein erster Gedanke (aber nicht Mahnung, sondern schwarzer Bildschirm) :mrgreen: - und nein, der KD-Service-Center ist nicht in Zürich :tongue2: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Der Schweizer Kabel-TV Betreiber Cablecom ist glücklicherweise so verzweifelt, den Kundenrückgang zu stoppen, dass man sich da recht easy durchsetzen kann. :hinterha: Ich hatte vor ein paar Tagen auch den schwarzen Bildschirm, weil ich offenbar eine Rechnung nicht bezahlt habe. Habe allerdings auch nie eine Mahnung bekommen, glaube ich zumindest ;). Ich ruf also an (nachdem ich online bezahlt habe) und mir wird gesagt, es dauert ein paar Tage, bis die Zahlung verbucht ist und das Signal wieder aufgeschaltet wird. Ich sage darauf, dass ich das Signal aber unbedingt sofort brauche und am Telefon warten werden, bis es aufgeschaltet ist. Sofort werden mir 25.- CHF Gutschrift angeboten und das Versprechen, das Ganze so gut wie möglich zu beschleunigen. Am nächsten Tag lief das Ganze wieder und ich habe 25.- CHF
      gespart. :rockon:
      ... and a happy Festivus for the rest of us !
      .
      .
    • Raider11 schrieb:

      Ich pack's nochmal hier rein und hoffe das die Geschichte nun eindlich ein Ende hat. Gestern hat mich Kabel Deutschland angerufen.

      KD: Wir haben jetzt die Techniker-Rechnung von ihrem Konto abgebucht.
      Ich: Waaaaaaaas ?
      KD: Sollen wir eine Rückbuchung veranlassen ?
      Ich: Jaaaaaaaaaa !
      KD: OK. Bezüglich ihres Schreibens an die Geschäftsleitung. Sie haben vollkommen recht, da ist bei uns was schiefgelaufen. Wir werden ihnen ein Entschuldigungsschreiben inkl. eines 25€ Tankgutscheins zukommen lassen.
      Ich: 25€ ?! Das deckt nicht einmal meine Telefonkosten.
      KD: Dann lege ich noch 3 Monate "Kabel Digital home" (=32,70€) obendrauf.
      Ich: von mir aus.

      Bin gespannt ob die Sache nun wirklich zu Ende ist.


      Mir hat man aus "Kulanz" 10 Euro der Mahngebühren (wohlgemerkt - die ohnehin unberechtigt waren) gutgeschrieben... :jeck:

      Die Sache ist noch nicht zu Ende... :hinterha:
    • Wie immer ist beim Arbeitsamt niemand zu erreichen. Seit Montag früh probieren wir ca. 40mal am Tag mit dem Arbeitsamt Kontakt aufzunehmen wegen spezieller Fragen zur Kurzarbeit, entweder ist besetzt, niemand nimmt ab, oder man landet in einer Zentrale die einem mit der Durchwahl verbinden will die man bereits 30 mal gewählt hat. :3ddevil:

      Übertroffen wird diese Behörde nur noch vom Finanzamt, von dem ich letztens die freundliche Auskunft bekam:

      Bevor sie weitersprechen - ich bin nicht Willens mir ihre Frage anzuhören, dafür ist mein Kollege zuständig, der kommt in ca. 3 Wochen wieder. :bengal
    • Raider11 schrieb:

      Hier scheinbar ebenfalls.
      Ich habe das besagte Entschuldigunsschreiben noch nicht bekommen. :3ddevil:


      Ich kann mir schon denken wie einer der Sätze lautet:
      Diese Schreiben wurde automatisch erstellt und bedarf keiner Unterschrift


      An den Haaren herbeigezogen? Ich glaube es mal gar nicht.:hinterha:
    • Big O schrieb:

      Mein anfang Dezember bestelltes EMP-Shirt ist immer noch nicht da, dafür hab ich mittlerweile meine zwei T-Shirts aus Kanada erhalten, die ich erst letzte Woche angefordert hatte.


      Hatte ich bei EMP auch schon. Hast du mal nachgefragt ? Bei mir hatten sie es einfach "vergessen" zu schicken:eek:
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Hatte ich bei EMP auch schon. Hast du mal nachgefragt ? Bei mir hatten sie es einfach "vergessen" zu schicken:eek:

      Ich bekomme ja ständig E-Mails von denen, dass die Wartezeit verlängert wurde, müssten mittlerweileschon sechs oder sieben Stück sein. Ich meine, es ist nicht so tragisch wie bei anderen hier, aber trotzdem ein wenig ärgerlich.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher