"Motz aufreg ich flippe gleich aus" (3)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vor 3 Jahren bin ich zu flexstrom gewechselt, weil ich mir dachte, wenn schon abgezockt werden, dann doch bitte so billig wie möglich. Soweit so gut, keine Probleme bisher gehabt, alles bestens also. Bis Samstag! Da kam mein neues Angebot für eine Vertragsverlängerung, Kosten 1.2xx€ für das 5.600kWh Paket. Da ich ja Skeptiker bin, habe ich also im Inet mal die gängigen Stromrechner angeworfen und siehe da: es gibt bei Flexstrom das gleiche Paket auch für 770,-€ (inklusive einem Bonus) :3ddevil: Heute direkt die Hotline angerufen und da war ich dann doch sprachlos: "...das Angebot gilt nur für Neukunden..." Mit anderen Worten, ich finanziere deren Aktionen um Neukunden zu gewinnen! Na dann, bye bye :xywave:
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Just|Me schrieb:

      Heute direkt die Hotline angerufen und da war ich dann doch sprachlos: "...das Angebot gilt nur für Neukunden..." Mit anderen Worten, ich finanziere deren Aktionen um Neukunden zu gewinnen! Na dann, bye bye :xywave:


      Das ist nicht gerade neu das Prinzip. Langjährig treue Kunden die monatlich pünktlich ihre Beiträge überweisen, bezahlen einen Zuschuß um potentielle Kunden mit besseren Lockangeboten zu ködern über die man nix bezüglich Bonität und Zahlungsmoral weiß.

      "Langjährige Treue zu einem Unternehmen zahlt sich aus!" Haste noch einen besseren Witz auf Lager?!

      Wie gesagt, dass findest du überall: Internet, Fernsehen, Telefon, Handy usw. usf.
    • Just|Me schrieb:

      Vor 3 Jahren bin ich zu flexstrom gewechselt, weil ich mir dachte, wenn schon abgezockt werden, dann doch bitte so billig wie möglich. Soweit so gut, keine Probleme bisher gehabt, alles bestens also. Bis Samstag! Da kam mein neues Angebot für eine Vertragsverlängerung, Kosten 1.2xx€ für das 5.600kWh Paket. Da ich ja Skeptiker bin, habe ich also im Inet mal die gängigen Stromrechner angeworfen und siehe da: es gibt bei Flexstrom das gleiche Paket auch für 770,-€ (inklusive einem Bonus) :3ddevil: Heute direkt die Hotline angerufen und da war ich dann doch sprachlos: "...das Angebot gilt nur für Neukunden..." Mit anderen Worten, ich finanziere deren Aktionen um Neukunden zu gewinnen! Na dann, bye bye :xywave:


      Lass DIch von solchen Callcenter-Idioten nicht abwimmeln. Immer schön nach oben verbinden lassen. Denn bevor sie von Dir 0,00 € nehmen, nehmen sie doch lieber die 770
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Lass DIch von solchen Callcenter-Idioten nicht abwimmeln. Immer schön nach oben verbinden lassen. Denn bevor sie von Dir 0,00 € nehmen, nehmen sie doch lieber die 770


      man on a mission :rockon:
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Silversurger schrieb:

      Manchmal klappt es, wenn man ganz offiziell kündigt - dann wird man gefragt, warum man denn unzufrieden ist und ob man es sich nicht überlegen will... das ist der richtige Zeitpunkt, um Forderungen zu stellen.


      Das dachte ich mir auch...bis ich gestern den Rückruf vom Callcenter bekam. Man wurde schon müde, wenn man dem Typen nur zugehört hat. :3ddevil: Naja, Ende vom Lied: keine Chance, ich solle dann halt besser wechseln (das habe ich auch so in meinem Fax an den Leiter(in) Kundendienst zitiert :hinterha:
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • mal was ganz anderes

      www.spiegel.de schrieb:

      Nach der Urteilsverkündung kam es vor Gericht zu tumultartigen Szenen: Die Angehörigen schrien auf, stürzten Richtung der gläsernden Sicherheitsabsperrung und trommelten mit den Fäusten dagegen. Ahmad Obeidi selbst warf mit einem Aktenordner nach dem Staatsanwalt, rief: "Du Hurensohn, ich ficke deine Mutter." Sicherheitsbeamte führten Verwandte Obeidis aus dem Saal. [...]
      Nach Fernsehberichten musste der Notarzt alarmiert werden, nachdem die Mutter damit gedroht haben soll, sich aus einem Fenster des Gerichtsgebäudes zu stürzen. Außerdem wurde sie zurückgehalten, als sie auf die Straße laufen wollte. [...]
      Der 24-Jährige war am Tag nach dem tödlichen Messerangriff festgenommen worden und hatte die Tat in Vernehmungen bei der Polizei gestanden. Auch vor Gericht räumte er den Angriff indirekt ein, bestritt aber jede Tötungsabsicht.

      Was suchen solche Menschen eigentlich in D?
      Sind sie mit ihren mittelalterlichen Vorstellungen nicht auch ihrer Meinung nach in Afghanistan besser aufgehoben?
      Und im Ernst: Wenn ich jemanden mit dem Messer angreife, dann nicht aus Spass!
      [url=http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,607407,00.html]kompletter Artikel[/url]
      Zehn Bier für nen Zwanni!
    • Höheischweiler schrieb:

      mal was ganz anderes

      Was suchen solche Menschen eigentlich in D?
      Sind sie mit ihren mittelalterlichen Vorstellungen nicht auch ihrer Meinung nach in Afghanistan besser aufgehoben?
      [url=http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,607407,00.html]kompletter Artikel[/url]


      Das sieht der Angeklagte selbst wohl auch so:

      "Nee, in Kabul wäre ich schon längst draußen."
      Obeidi auf die Bemerkung des Richters, auch in Kabul wäre das Verbrechen an seiner Schwester strafbar gewesen

      Auch ganz packend:

      Ahmad Obeidi selbst warf mit einem Aktenordner nach dem Staatsanwalt

      Diese Typen mögen mittleralterliche Vorstellungen haben, aber dafür kennen sie bzw. ihre Winkeladvokaten unser Rechtssystem dann um so besser:

      "Natürlich legen wir Revision ein", sagte Rechtsanwalt Thomas Bliwier. Es könne nicht sein, dass das Gericht einer psychiatrischen Gutachterin zunächst "hohe Sachkompetenz" attestiere - "und dann ein vollständig anderes Urteil fällt". Die Sachverständige hielt den Angeklagten für vermindert schuldfähig. Die Verteidigung plädierte daher auf eine Verurteilung wegen Totschlags. Das Hamburger Landgericht ging jedoch von einer vollen Schuldfähigkeit aus."

      Die ganze Sache schlägt hier in Hamburg, zu Recht, auch hohe mediale Wellen. Aber unter dem Strich wäre jedes andere als das akt.Urteil mE auch ein Armutszeugnis unseres Rechtssaats gewesen. Und nach der Nummer die da nach der Urteilsverkündung auch noch abgegagnen ist(s.o.), kann ich mir auch nur schwerlich vorstellen, dass es in der Revision ein anders Urteil gibt :madness
    • Charger schrieb:

      Das sieht der Angeklagte selbst wohl auch so:

      "Nee, in Kabul wäre ich schon längst draußen."
      Obeidi auf die Bemerkung des Richters, auch in Kabul wäre das Verbrechen an seiner Schwester strafbar gewesen

      Habe mir bewusst diesen Absatz raus gepickt... Ich finde es absolut unglaublich, wenn dieser Bursche (bzw. offenbar die ganze Familie) meint, er könne seine Werte- und Rechtsvorstellungen hier eins zu eins übernehmen. Es entzieht sich meiner Kenntnis, ob sog. "Ehrenmorde" in Afghanistan rechtens sind. Vorstellen kann ich es mir nicht. Hier sind sie es jedenfalls nicht. Und wenn er das Messer, mit dem er seine Schwester erstochen hat, bereits hinter seinem Rücken versteckt gehalten hat, kann von Totschlag wohl kaum die Rede sein. Ich habe kein Problem damit, wenn Immigranten aus fremden Kulturen bzw. Religionen eben diese hier bis zu einem gewissen Grad pflegen. Aber irgendwo hört´s auch auf. Spätestens, wenn sie ihre Vorstellungen mit Gewalt durchsetzen.
      Je suis....
      87%
    • olibo66 schrieb:

      Habe mir bewusst diesen Absatz raus gepickt... Ich finde es absolut unglaublich, wenn dieser Bursche (bzw. offenbar die ganze Familie) meint, er könne seine Werte- und Rechtsvorstellungen hier eins zu eins übernehmen. Es entzieht sich meiner Kenntnis, ob sog. "Ehrenmorde" in Afghanistan rechtens sind. Vorstellen kann ich es mir nicht. Hier sind sie es jedenfalls nicht. Und wenn er das Messer, mit dem er seine Schwester erstochen hat, bereits hinter seinem Rücken versteckt gehalten hat, kann von Totschlag wohl kaum die Rede sein. Ich habe kein Problem damit, wenn Immigranten aus fremden Kulturen bzw. Religionen eben diese hier bis zu einem gewissen Grad pflegen. Aber irgendwo hört´s auch auf. Spätestens, wenn sie ihre Vorstellungen mit Gewalt durchsetzen.


      Es ist noch einfacher, nämlich dann, wenn man gegen hiesiges Recht verstößt und da ist es dann schietegal aus welchem Kulturkreis die betreffende Person kommt.
    • olibo66 schrieb:

      Habe mir bewusst diesen Absatz raus gepickt... Ich finde es absolut unglaublich, wenn dieser Bursche (bzw. offenbar die ganze Familie) meint, er könne seine Werte- und Rechtsvorstellungen hier eins zu eins übernehmen. Es entzieht sich meiner Kenntnis, ob sog. "Ehrenmorde" in Afghanistan rechtens sind. Vorstellen kann ich es mir nicht. Hier sind sie es jedenfalls nicht. Und wenn er das Messer, mit dem er seine Schwester erstochen hat, bereits hinter seinem Rücken versteckt gehalten hat, kann von Totschlag wohl kaum die Rede sein. Ich habe kein Problem damit, wenn Immigranten aus fremden Kulturen bzw. Religionen eben diese hier bis zu einem gewissen Grad pflegen. Aber irgendwo hört´s auch auf. Spätestens, wenn sie ihre Vorstellungen mit Gewalt durchsetzen.


      Hey...ist die Scharia noch nicht Grundgesetz 1b? :hinterha:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Charger schrieb:

      Der Staatsanwalt des Falles hat übrigens erste Morddrohunen bekommen :paelzer:


      War fast abzusehen, die Familie ist ja bei der Urteilsverkündung völlig ausgerastet. Ich hoffe es bleibt bei dem Urteil auch und er kommt nicht mit dieser Psychoseleier durch..... Manche Leute kann ich einfach absolut nicht verstehen :(
      #RiseUp
    • Marge schrieb:

      War fast abzusehen, die Familie ist ja bei der Urteilsverkündung völlig ausgerastet. Ich hoffe es bleibt bei dem Urteil auch und er kommt nicht mit dieser Psychoseleier durch..... Manche Leute kann ich einfach absolut nicht verstehen :(


      Einer der zwei Verteidiger hat aufgrund des Verhaltens des Angeklagten und der Famile NACH dem Urteil jetzt übrigens sein Mandat nieder gelegt.

      abendblatt.de/daten/2009/02/17/1051893.html
    • Charger schrieb:

      Einer der zwei Verteidiger hat aufgrund des Verhaltens des Angeklagten und der Famile NACH dem Urteil jetzt übrigens sein Mandat nieder gelegt.

      abendblatt.de/daten/2009/02/17/1051893.html


      Wenn man sich diesen Artikel weiter durchliest, kommt mir schon wieder die kalte Kotze hoch.
      Wenn das Ding jetzt wieder an einem psychologischen Gutachten scheitert hab ich echt keinen Bock mehr auf diesen Rechtsstaat!

      Zudem unsere knallharten "lebenslangen" Strafen. Wusste nicht, dass wir in Katzenleben rechnen :hinterha:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Um euch nochmal mit meinem Flexstrom Problem zu nerven...

      Ich habe den Vertrag jetzt fristgemäß gekündigt, erhalte jedoch keine Antwort seitens Flexstrom. Da drängt sich der Verdacht auf, dass die das aussitzen wollen, bis meine Frist verstrichen ist. Wie ist das eigentlich, in deren Schreiben lese ich, dass ich ein Kündigungsrecht von 14 Tagen habe, danach der Vertrag von mir als akzeptiert gilt :paelzer:

      • 14 Tage ab Zugang des Schreibens oder 14 Tage ab dem im Brief angegebenen Datum?
      • habe ich nicht generell aufgrund der Preiserhöhung ein außerordentliches Kündigungsrecht, welches keine Fristen kennt?
      • zählt bei den 14 Tagen der Endpunkt wenn sie das Schreiben erhalten oder wenn ich es in die Post gebe?
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians

      Beitrag von Mr Darcy ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Der Rant wurde gelöscht, da ich dann doch deutlich größere und wichtigere Probleme habe, die derlei Kleinigkeiten dann doch relativieren.

      Bzw gibt es eine fundamentales Schieflage, deren Wurzeln sehr weit zurückreichen, die immer wieder in neuen Symptomen ans Tageslicht tritt und bisher immer nur oberflächlich behandelt wurde.

      Aber genug von mir, daher noch ein flottes Tschö mit Ö. :smile2:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Mr Darcy ()

    • Just|Me schrieb:

      Um euch nochmal mit meinem Flexstrom Problem zu nerven...

      Ich habe den Vertrag jetzt fristgemäß gekündigt, erhalte jedoch keine Antwort seitens Flexstrom. Da drängt sich der Verdacht auf, dass die das aussitzen wollen, bis meine Frist verstrichen ist. Wie ist das eigentlich, in deren Schreiben lese ich, dass ich ein Kündigungsrecht von 14 Tagen habe, danach der Vertrag von mir als akzeptiert gilt :paelzer:

      • 14 Tage ab Zugang des Schreibens oder 14 Tage ab dem im Brief angegebenen Datum?
      • habe ich nicht generell aufgrund der Preiserhöhung ein außerordentliches Kündigungsrecht, welches keine Fristen kennt?
      • zählt bei den 14 Tagen der Endpunkt wenn sie das Schreiben erhalten oder wenn ich es in die Post gebe?

      Soclhe Kündigungen IMMER per Einschreiben mit Rückschein schicken!
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!