XFL-A (Eine neue Profi-Liga für Deutschland!?)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trini schrieb:

      Ich vermisse ja aufrichtig die Galaxy, aber nicht die Galaxy Hupfdohlen :hinterha:

      *unterschreib*

      Hab die mal aus der Nähe gesehen, hatten dickere Oberschenkel wie so mancher Linebacker der Galaxy. :jeck:
      "In football, I root for the Oakland Raiders because they hire castoffs, outlaws, malcontents, and f*ck -ups, they have lots of penalties, fights, and paybacks, and because Al Davis told the rest of the pig NFL owners to go get f*cked... Someday, the Raiders will be strong again, and they will dip the ball in sh*t and shove it down the throats of the wholesome, white, heartland teams that pray together and don't deliver late hits" – George Carlin
    • Gibt jetzt einen Regionalmanager in Berlin, zu dessen Aufgaben die Organisation eines Charity-Arenafootballspiels im Sommer 2010 gehört. Austragungsort: O2-World und wenn das nicht klappt, dann Velodrome.

      Die Liga wird nach jetzigen Stand auf 8 Teams erweitert. Die ehemaligen fünf deutschen NFLE-Städte plus Hannover, Leipzig und München (alternativ Salzburg).

      xfla.profi-league.eu/index.php…d=75:evolution&Itemid=110
    • Prime schrieb:


      Die Liga wird nach jetzigen Stand auf 8 Teams erweitert. Die ehemaligen fünf deutschen NFLE-Städte plus Hannover, Leipzig und München (alternativ Salzburg).



      Wie kommen die auf Salzburg? Geringstes Fanpotential, die ansässigen Bulls schaffen es regelmäßig nichteinmal eine Heimstätte zu finden.
      GO Irish!
    • München? Nachdem man uns (den ganzen Süden Deutschlands) bei der NFL Europe ganz gepflegt ignoriert hat, soll man uns mit dem Dreck jetzt bitte auch in Ruhe lassen. Ganz abgesehen davon, dass ich keine Halle sehe, in der man das ausreichend präsentieren könnte.
      Stolzer Mitbesitzer des vierfachen Superbowl-Champions Green Bay Packers
    • Prime schrieb:

      Die NFLE-Cheerleader sind geschlossen zur XFL-A rübergewechselt :yau: :earl:
      Cheerdancer der ehemaligen NFL Europa in neuer Formation


      Na dann werde ich Linda mal fragen!

      Also das ganze Theater ist doch totaler Kokolores...
      ERSCHRECKEND: immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, nachdem sie <Alt> + <Entf> gedrückt hatten!

      WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!
    • Prime schrieb:


      Die Liga wird nach jetzigen Stand auf 8 Teams erweitert. Die ehemaligen fünf deutschen NFLE-Städte plus Hannover, Leipzig und München (alternativ Gossmannsrode).


      Da wird wenigestens 1 x die Woche im Dorf-Ofen Sauerteigbrot gebacken!
      ERSCHRECKEND: immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, nachdem sie <Alt> + <Entf> gedrückt hatten!

      WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!
    • Prime schrieb:



      Also die Sea Pearls haben jedenfalls unter Leitung von Nasseria Cottura schon ihr Training wieder aufgenommen, voller Vorfreude auf die neue Profi-Football-Liga Deutschlands, die im kommenden September starten soll :hinterha:


      Wo sollen eigentlich die Spieler und Coaches für 8 Teams herkommen??? Werden die von der Strasse gedrafted? Was eine "Profiliga" mit 8 Teams allein kostet davon will ich erst garnicht anfangen. Wer soll das denn finanzieren?
    • Pat Barnes schrieb:

      Wo sollen eigentlich die Spieler und Coaches für 8 Teams herkommen??? Werden die von der Strasse gedrafted? Was eine "Profiliga" mit 8 Teams allein kostet davon will ich erst garnicht anfangen. Wer soll das denn finanzieren?

      Das sind alles Fragen, die dir zur Zeit wohl nur Rolf Neuendorf selbst beantworten könnte. Ich hab Kontakte zu ihm. Soll ich ihn mal bitten dazu hier im Forum Stellung zu nehmen? Wenn das gewünscht ist, tu ichs.
    • Prime schrieb:

      Das sind alles Fragen, die dir zur Zeit wohl nur Rolf Neuendorf selbst beantworten könnte. Ich hab Kontakte zu ihm. Soll ich ihn mal bitten dazu hier im Forum Stellung zu nehmen? Wenn das gewünscht ist, tu ichs.


      Nein sollst du nicht. Als XFL Nachrichtenticker tust du schon mehr als ich zumindest will.
      Und das Du zu Ihm Kontakt hast, bestätigt nur meine Meinung, dass du nur hier bist um Werbung für diese keine Ahnung wie ich es nennen soll zu machen.
      R.I.P J.Johnson
    • SakurabaPk schrieb:

      Nein sollst du nicht. Als XFL Nachrichtenticker tust du schon mehr als ich zumindest will.
      Und das Du zu Ihm Kontakt hast, bestätigt nur meine Meinung, dass du nur hier bist um Werbung für diese keine Ahnung wie ich es nennen soll zu machen.

      Also erstens wunder ich mich immer, was für einen Ton du mir gegenüber anschlägst. Ich kenn dich ehrlich gesagt gar nicht, aber andauernd grummelst du mich von der Seite an. Wenn dich das Thema nicht interessiert, lies einfach woanders. Frag mich echt, ob du irgendein Problem hast. Dann raus mit der Sprache (auch gerne per PN).

      Ansonsten... ich find das alles mit der XFL-A amüsant und interessant, deswegen berichte ich gerne drüber. Ich finde man sollte drüber reden. Meine Kontakte zu ihm sind nicht freundschaftlich, sondern die sind über "footballforum.de" zustande gekommen.

      Ach ja, angenommen ich würde tatsächlich versuchen aufmerksam auf die XFL-A zu machen... was wäre daran schlimm? Werbung ist wichtig für unsere Gesellschaft.
    • Prime schrieb:

      Und was sagt sie?

      Also die Sea Pearls haben jedenfalls unter Leitung von Nasseria Cottura schon ihr Training wieder aufgenommen, voller Vorfreude auf die neue Profi-Football-Liga Deutschlands, die im kommenden September starten soll :hinterha:


      Was sie sagt, wirste schon noch erfahren. Aber erwarte nicht, dass ich um an diese Information zu kommen alles stehen und liegen lasse.

      Beantworte mir mal bitte ein Frage, warum die Medien nicht mehr auf diese Liga anspringen? Ich werde mal den mir bekannten Journalismus-Kreis befragen, was die von der Geschichte halten.

      Ich kenne Dich nicht, aber diese Art von "Berichterstattung" wie Du sie hier abziehst ist fern ab von "Interesse der üblichen Art". Da steckt mehr dahinter und ich behaupte: du hast eine Absicht, jenseits von "ich halte das Forum mal auf dem Laufenden"!
      Meistens steckt dahinter ziemliche Schaumschlägerei, Geltungsdranf und/oder auch unter Umständen ein finanzielles Interesse.
      Eine neue Liga baucht ja auch die Zuschauer und Fans, warum nicht da anfangen zu werben wo die Zielgruppe geballt an zu treffen ist?

      Wie gesagt: "meistens" ... das kann sein, muss aber nicht,obgleich ich persönlich dazu tendiere: du gehörst zu "meistens" ! :xywave:

      Na ja, aber im Grunde merkst Du nicht mal, dass sich der Großteil köstlich darüber amüsiert, wie Du Dich hier ins zeug legst!

      Hör bloß nicht auf ... wäre echt schade!
      ERSCHRECKEND: immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, nachdem sie <Alt> + <Entf> gedrückt hatten!

      WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!
    • Naja, ich halte es jetzt auch mal eher mit „Lebe und leben lassen“. Auch wenn ich immer noch sauer bin, dass wir im Süden Deutschlands für ein NFLE-Spiel mindestens 400 Kilometer zurücklegen mussten und ich deshalb jetzt auch kein Hallen-Football hier brauche (falls mir jemand eine kindlich-bockige Einstellung unterstellen will, kann ich damit leben :tongue2:). Aber falls aus dieser seltsamen Liga wirklich irgendetwas werden sollte, ist es ja auch nicht so verkehrt, wenn man von Beginn an aus erster Hand etwas erfährt.

      Und jetzt ist es ja auch nicht so, dass der Bereich „Weitere Profiligen“ hier vor Informationen und Beiträgen überquellen würde. :smile2: Wen es nicht interessiert, der muss es ja auch nicht lesen. Mich stören die Beiträge von Prime jedenfalls nicht. Und ich denke nicht, dass ihn irgend jemand wegen seiner Beiträge ernsthaft angehen müsste.
      Stolzer Mitbesitzer des vierfachen Superbowl-Champions Green Bay Packers
    • BSI schrieb:

      Naja, ich halte es jetzt auch mal eher mit „Lebe und leben lassen“. Auch wenn ich immer noch sauer bin, dass wir im Süden Deutschlands für ein NFLE-Spiel mindestens 400 Kilometer zurücklegen mussten und ich deshalb jetzt auch kein Hallen-Football hier brauche (falls mir jemand eine kindlich-bockige Einstellung unterstellen will, kann ich damit leben :tongue2:). Aber falls aus dieser seltsamen Liga wirklich irgendetwas werden sollte, ist es ja auch nicht so verkehrt, wenn man von Beginn an aus erster Hand etwas erfährt.

      Und jetzt ist es ja auch nicht so, dass der Bereich „Weitere Profiligen“ hier vor Informationen und Beiträgen überquellen würde. :smile2: Wen es nicht interessiert, der muss es ja auch nicht lesen. Mich stören die Beiträge von Prime jedenfalls nicht. Und ich denke nicht, dass ihn irgend jemand wegen seiner Beiträge ernsthaft angehen müsste.


      Du, Prime kann schreiben bis die Finger bluten, aber in dem Moment wo ich "öffentlich" werde was in einem Internet-Forum nun mal der Fall ist, muss ich mich auch mit Zweifeln, Fragen und Widerstand auseinander setzen können.
      ERSCHRECKEND: immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, nachdem sie <Alt> + <Entf> gedrückt hatten!

      WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!
    • SakurabaPk schrieb:

      1) Lies dir mal die Forensregeln dazu durch
      2) Bezahl dafür, ist in einer Marktwirtschaft wichtig.

      Äh... da steht nirgendwo, dass man nicht auf eine neu gegründete Football-Liga aufmerksam machen darf... Im Gegenteil. Ich fürchte du hast den Sinn eines Boards wie diesem nicht verstanden. Viele hätten von der Gründung der Liga vielleicht gar nicht erfahren, wenn ich darüber nicht geschrieben hätte. Das wäre doch schlecht.

      Ich hab zum Beispiel auch einen Thread zum Deutschland-Japan-Spiel aufgemacht. Ist das ebenfalls Werbung? Es ist gut für den Footballsport, wenn über die Veranstaltungen berichtet wird. Wenn es schon die Medien nur so spärlich tun, sollten wir es in der Community untereinander nicht auch noch verbieten. Manchmal fall ich echt vom Glauben ab... :nono:

      Lobotommy schrieb:

      Was sie sagt, wirste schon noch erfahren. Aber erwarte nicht, dass ich um an diese Information zu kommen alles stehen und liegen lasse.

      Mach dir keine Umstände. Ich kann sie zur Not auch einfach selbst fragen, was sie von der XFL-A hält, bei studi-vz :tongue2:

      Lobotommy schrieb:

      Beantworte mir mal bitte ein Frage, warum die Medien nicht mehr auf diese Liga anspringen?
      Einerseits ist das ein generelles Problem bei Randsportarten. Warum sind die Medien nicht richtig auf die NFLE angesprungen, wäre zum Beispiel eine andere Frage. Bei der XFL-A hat es augenscheinlich damit zu tun, dass der Rolf Neuendorf nicht ernst genommen wird und gemeinhin als unseriös angesehen wird. Er ist nicht glaubwürdig genug. Und er hat zu wenig Leute aus dem Footballbereich hinter sich und damit keine wirkliche Lobby. Er ist halt ein Unternehmer in einer ihm bisher fremden Branche.

      Lobotommy schrieb:

      Ich kenne Dich nicht, aber diese Art von "Berichterstattung" wie Du sie hier abziehst ist fern ab von "Interesse der üblichen Art". Da steckt mehr dahinter und ich behaupte: du hast eine Absicht, jenseits von "ich halte das Forum mal auf dem Laufenden"!
      Meistens steckt dahinter ziemliche Schaumschlägerei[...]

      Ja genau. Weil ich über die Schaumschläger-Absichten des Neuendorf berichte, bin ich selbst einer. Und die NRZ, die der Liga bereits fünf Artikel gewidmet hat, ist auch ein Schaumschläger. Merkst du selbst, ne?

      Lobotommy schrieb:

      Geltungsdrang

      Wenn ich Geltungsdrang hätte, würde ich versuchen mich selbst darzustellen. Tu ich das? Nö, ich schreibe nur zu einem Thema, was mich interessiert und bewerte dieses bzw. mache mich zum großen Teil auch darüber lustig. Was hat das mit Geltungsdrang zu tun? Richtig, gar nichts. Ansonsten könnte man jedem anderen, der zu einem Thema was schreibt, Geltungsdrang vorwerfen.

      Lobotommy schrieb:

      und/oder auch unter Umständen ein finanzielles Interesse.

      Na klar, bei jedem Klick auf diesen Thread, verdien ich mit :hinterha: Hab hier unsichtbare Werbung reingehackt, mit der ich so ordentlich abkassiere! Jaaaa, ich bin so fiiiiies und und keiner merkt es. Und bald bin ich reich! :king :lol1

      Lobotommy schrieb:

      Wie gesagt: "meistens" ... das kann sein, muss aber nicht,obgleich ich persönlich dazu tendiere: du gehörst zu "meistens" !
      Ja genau... ich bin so pöse, pöse pöse. Keiner ist pöser als ich :xywave:

      Lobotommy schrieb:

      Na ja, aber im Grunde merkst Du nicht mal, dass sich der Großteil köstlich darüber amüsiert, wie Du Dich hier ins zeug legst!

      Also falls es dir noch nicht aufgefallen ist. Nochmal im Klartext für dich: Mich interessiert die XFL-A und dieses Projekt in erster Linie, weil ich es amüsant finde und meinen Spaß daran habe, darüber zu diskutieren. Ich weiß nicht, was du mit "ins Zeug legen" meinst. Mein Gott! Was ist daran so schlimm, wenn man das Bedürfnis hat, sich über Football auszutauschen? Wozu ist dieses Forum eigentlich noch mal da? Ach so, genau dafür!
    • Prime schrieb:




      Mach dir keine Umstände. Ich kann sie zur Not auch einfach selbst fragen, was sie von der XFL-A hält, bei studi-vz :tongue2:



      Vielleicht bist du ja Max von Garnier :jeck: Dann kennen wir uns sogar und haben uns gemeinsam bei Facebook drin :xywave:

      Bei Footballforum.de hast du anscheinend auch schon einen bleibenden Eindruck hinterlassen :hinterha:
    • Ich hoffe das wir uns den ganzen schmarrn nicht lange ansehen müssen. Da ich Indoor Football einfach nur zum kotzen finde. Ich vergleich das immer gern mit dem Hallenfussball. Beides sind abarten von tollen und erfolgreichen Sportarten. Beide versuchen den jeweiligen Sport und alles was ihn ausmacht (Taktik, Regeln usw.) so zu ändern das ein völlig neuer Sport entsteht der einfach mehr Punkte zulässt, und man somit leichter Publikum gewinnen kann.

      Ich halte diese Entwicklung für den Sport American Football in Deutschland nicht sehr förderlich. Da unsere Sportart sich dann wirklich zu einem dummen Haudrauf Sport für den unbedarften Zuschauer dastellt.

      Ich kann es einfach nicht verstehen wenn da so ein Typ is der die Kohle, Zeit und anscheinend auch das Engagement hat, er sich nicht einfach für den American Football, sprich die GFL einsetzt. Das würde allen viel mehr helfen.

      BTW: Ich hab mir mal das Impressum angesehen. Kennt einer von euch die dort genannten Personen. Also ich kenn zumidest was Football angeht im Süddeutschen Raum einige Leute und diese Namen sind mir im Zusammenhang mit Football noch nie aufgekommen. Sind das alle Anfänger? Kann sowas dann gutgehen? :madness
      ...the silver and black of the Raiders, we want that flag to be the dominant flag over the sports world.

      - Al Davis -
    • Tobi schrieb:

      Ich kann es einfach nicht verstehen wenn da so ein Typ is der die Kohle, Zeit und anscheinend auch das Engagement hat, er sich nicht einfach für den American Football, sprich die GFL einsetzt. Das würde allen viel mehr helfen.

      Seh ich auch so. Wenn jemand was für den Sport in Deutschland tun will und vielleicht sogar noch Geld mit bringt, sollte er versuchen sich in der GFL zu engagieren.
      Das Problem bei Neuendorf war wohl, dass er nicht geglaubt hat, mit der GFL den Sport nach oben bringen zu können. Er wollte halt lieber eine richtige Profiliga machen à la NFLE. An sich eine gute Idee. Nur leider ist sowas nicht so einfach umzusetzen. Auch Arena-Football ist keine schlechte Idee. Aber da müssen halt Experten ran, um sowas aufzubauen. Mit ein paar Laien kriegste das nicht mal eben so hin.

      BTW: Ich hab mir mal das Impressum angesehen. Kennt einer von euch die dort genannten Personen. Also ich kenn zumidest was Football angeht im Süddeutschen Raum einige Leute und diese Namen sind mir im Zusammenhang mit Football noch nie aufgekommen. Sind das alle Anfänger? Kann sowas dann gutgehen? :madness

      Ums deutlich zu sagen: Nein, es kann nicht gutgehen! Die Leute sind alle footballfremd bzw. haben wohl in der Regel keine großen Football-Hintergrund. Trotzdem haben sie Arena-Football halt als Marktlücke erkannt und versuchen da jetzt was zu erschaffen. Das Ganze ist aber nicht wirklich durchdacht und es gibt bis jetzt nur wenige, die daran überhaupt mitwirken. Hinzu kommt, dass der Neuendorf in der Football-Community keinen so guten Ruf hat.
    • dass der Neuendorf in der Football-Community keinen so guten Ruf hat.

      Untertreibung des Jahres. Er kommt halt sehr unseriös rüber.

      Dass man den Football in Deutschland eher durch einen Kraftakt "von oben" etablieren kann als durch eine Stärkung der Basis, da stimme ich dir zu. Ich weiß noch, Anfang/Mitte der 90er, als ich mich das erste Mal für Football interessiert habe und der Sport so ein bisschen populär war, da kam das durch NFL, NFLE/WLAF und nicht durch den deutschen Sport. Ich bezweifle nur, dass etwas so groteskes, unprofessionell Wirkendes wie Neuendorfs XFL-A irgendwelche Chancen hat. Das ist weder "von oben" noch von der Basis, sondern aus Absurdistan.
    • Prime schrieb:

      Trotzdem haben sie Arena-Football halt als Marktlücke erkannt und versuchen da jetzt was zu erschaffen.


      Vielleicht ist es nur aus diesem Grund eine Marktlücke, weil wie ich vermute eigentlich gar nkein Markt vorhanden ist.
      ...the silver and black of the Raiders, we want that flag to be the dominant flag over the sports world.

      - Al Davis -
    • Falk schrieb:

      Das ist weder "von oben" noch von der Basis, sondern aus Absurdistan.

      Neuendorf denkt halt, dass alle auf ihn gewartet haben und jetzt mitanpacken. Aber es haben schon viele versucht in Deutschland im Football was aufzubauen, auch was professionelles aufzubauen. Und die wissen halt alle, dass es sehr schwierig ist (siehe NFLE / GFL). Da herrscht dann Skepsis, solange nicht ein wirklich gutes, glaubwürdiges Konzept mit angesehenen Leuten dahinter entsteht.

      Vielleicht ist es nur aus diesem Grund eine Marktlücke, weil wie ich vermute eigentlich gar nkein Markt vorhanden ist.

      Dass der Markt für Football da ist, hat die NFLE gezeigt. Problem war, dass deren Strategie auf noch wesentlich mehr Zuschauer abzielte als sie ohnehin schon hatten (neben anderen Problemen wie der mangelnden Sponsorenanzahl und zu geringer Medienunterstützung). Ich persönlich denke, dass es in Deutschland durchaus einen Markt für Arena-Football gibt. Aber dann sollte man es bitte richtig machen, sprich es sollte von Amis aufgezogen werden. Die haben letztlich das Know-How und das notwendige Vertrauen aller Beteiligten.
    • Prime schrieb:

      Ich persönlich denke, dass es in Deutschland durchaus einen Markt für Arena-Football gibt. Aber dann sollte man es bitte richtig machen, sprich es sollte von Amis aufgezogen werden. Die haben letztlich das Know-How und das notwendige Vertrauen aller Beteiligten.


      Weil die wissen, wie wie man ne Arena-League an die Wand fährt?:paelzer:
    • kingstep schrieb:

      Weil die wissen, wie wie man ne Arena-League an die Wand fährt?:paelzer:

      Na ja, so kann mans auch sehen :mrgreen: Haben die sich wohl irgendwo verspekuliert bzw. die Finanzierungsstrukturen waren nicht sicher genug.

      @Lobotommy
      Was sagt denn die Linda nun eigentlich? Oder war sie für eine Stellungnahme noch nicht zu erreichen?
    • Benutzer online 7

      7 Besucher