Tim Tebow Bandwagon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chainz schrieb:

      Ich mach ja viel Scheiß mit, aber bevor ich Tebow-Jünger werde, würd ich mich eher erschießen. :mrgreen:

      Will jemand in meinen Tebow-Hater Club? ;)
      Dabei!

      Für ihn gilt das gleiche wie für Newton. Ich sehe hier schon den ein oder anderen Jünger mit einem "Jesus rettet" Schild durch die Innenstädte laufen :D
    • Pat Barnes schrieb:


      Weitere dürfen sich gerne dem Bandwagon anschliessen und sind Herzlich Willkommen! :xywave:


      Bin dabei, aber für mich muss Platz am Beifahrersitz Platz sein (hat ein Zug sowas??). Ich bin schon Fan seit seinem Freshman Jahr am College als er noch Chris Leaks Backup/Situational QB war. :D
      GO Irish!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

    • ... wenn da nicht soviel "Dschieses" mit im Spiel wäre,
      mit dem hab ich nicht so viel am Hut, dann könnte ich es mir glatt überlegen!
      Oder IST er der Heiland 2.0 ?

      Immerhin kann er ein "wide right" her beten!
      Das ist doch ein "halbes übers-Wasser-gehen", oder?

      Hmmmmmm
      ERSCHRECKEND: immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet, nachdem sie <Alt> + <Entf> gedrückt hatten!

      WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!
    • Gibts auch nen "Teabow macht was er muss, er gibt den Ball nicht her. Die Denver D# ist awesome" Club?

      Edit: Vielleicht in Kombination mit einm "Wenn ich ein Spiel nicht gesehen habe und mir nichtmal mehr die Zeit nehme die Game Stats, oder wenigstens das Scoreboard (verdammte ....) anzugucken, dann sollte ich auch keine Statements über den Gamewinner abgeben." Club.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von StoneHäns ()

    • StoneHäns schrieb:

      Gibts auch nen "Teabow macht was er muss, er gibt den Ball nicht her. Die Denver D# ist awesome" Club?

      Edit: Vielleicht in Kombination mit einm "Wenn ich ein Spiel nicht gesehen habe und mir nichtmal mehr die Zeit nehme die Game Stats, oder wenigstens das Scoreboard (verdammte ....) anzugucken, dann sollte ich auch keine Statements über den Gamewinner abgeben." Club.



      Spassverderber? :(
    • Wk Date Game Time (ET) Attendance Top Passer Top Rusher

      5 Oct 09 SD 29 @ DEN 24 Final 74,895
      Philip Rivers 250 Yds (SD)
      Willis McGahee 125 Yds (DEN)
      7 Oct 23 DEN 18 @ MIA 15 Final 63,800
      Matt Moore 197 Yds (MIA)
      Willis McGahee 76 Yds (DEN)
      8 Oct 30 DET 45 @ DEN 10 Final 74,977
      Matthew Stafford 267 Yds (DET)
      Knowshon Moreno 69 Yds (DEN)
      9 Nov 06 DEN 38 @ OAK 24 Final 58,125
      Carson Palmer 332 Yds (OAK)
      Willis McGahee 163 Yds (DEN)
      10 Nov 13 DEN 17 @ KC 10 Final 72,908
      Matt Cassel 93 Yds (KC)
      Lance Ball 96 Yds (DEN)
      11 Nov 17 NYJ 13 @ DEN 17 Final 74,746
      Mark Sanchez 252 Yds (NYJ)
      Tim Tebow 68 Yds (DEN)
      12 Nov 27 DEN 16 @ SD 13 Final 64,436
      Philip Rivers 188 Yds (SD)
      Ryan Mathews 137 Yds (SD)


      mhh irgendwie wirkt das nicht grade so auf mich als ob er da den unterschied ausmacht? nichtmal in seinen bisherigen spielen hat er es geschafft mehr yards als der gegnerische QB zu erzielen(ok einmal hat er wenigstens die meisten rushyards)
      irgendwie macht mir der schedule der Broncos auch nicht unbedingt die angst;-)
      interessant wird es gegen CHI und NE, mal schauen ob er dann auch mal yardstechnisch mithalten kann, bzw. wie er es gegen die D von Chi anstellt.
      nicht falsch verstehen ich find seine leistung bis hier sehr solide - mehr aber auch (noch) nicht!

      MfG Emmitt
    • Ich halt's da mit CJ bzw. Mike Pouncey...



      With every Denver win, I remember what Miami's Mike Pouncey said after Tim Tebow's first victory: "Hopefully critics will get off of him and stop talking about what he can't do and start talking about what he can do." What he can do is win. The guy is 5-1, but you know that. What you might not know is that he's 3-0 vs. the AFC West, with every victory on the road. He's also tough, charismatic and a leader who doesn't take unnecessary chances and who protects the ball. In six-and-a-half games, he has one interception. One. How come nobody talks about that? All I know is that Denver seems to have rallied around the guy, and so what if he's not the perfect passer. He gives the Broncos something they were missing ... which is hope.




      Who cares ob er massiv passing yards sammelt oder ob er 5 oder 50 yards läuft?

      Mit Minnesota, Chicago, New England, Buffalo und Kansas City haben die Broncos nen Schedule der sie am Ende zu einem 10-6 führen könnte... und das reicht möglicherweise für die Play-Offs... und last time I've checked waren die Broncos seit der 2005er Saison da nicht mehr :xywave:
    • Leute, diese ganze Statistikschieberei und Wälzen der Historie bringt rein garnichts. Klar, wirft er nicht so viel und so weit und so sicher usw. ... und meist sind die gegnerischen QB's statistisch besser.

      Doch gehen die gegnerischen QB's, nach dem Spiel in die Kabine des Verliererteams. DAS ist was zählt und sonst garnichts!!!
    • mir ist natürlich klar, dass ich hier niemanden überzeuge. sowohl für bandwagoner, als auch hater gehts ja um glaube und nix anderes.

      Ich such mir einfach als krontrastbewegung den winningest punter among active punters. selbstredend mit black jack und nutten ... :jeck:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von StoneHäns ()

    • StoneHäns schrieb:

      Gibts auch nen "Teabow macht was er muss, er gibt den Ball nicht her. Die Denver D# ist awesome" Club?

      Edit: Vielleicht in Kombination mit einm "Wenn ich ein Spiel nicht gesehen habe und mir nichtmal mehr die Zeit nehme die Game Stats, oder wenigstens das Scoreboard (verdammte ....) anzugucken, dann sollte ich auch keine Statements über den Gamewinner abgeben." Club.


      Was soll ich da sagen? Amen evtl?

      Mit Tebow werden die Broncos nächste Saison keinen Winning Record haben, außer die D# bleibt so stark, aber selbst dann vermute ich, dass sich die meisten NFL Teams schnell an seine "Zauberei" angepasst haben.
    • Papa Koernaldo schrieb:

      Leute, diese ganze Statistikschieberei und Wälzen der Historie bringt rein garnichts. Klar, wirft er nicht so viel und so weit und so sicher usw. ... und meist sind die gegnerischen QB's statistisch besser.

      Doch gehen die gegnerischen QB's, nach dem Spiel in die Kabine des Verliererteams. DAS ist was zählt und sonst garnichts!!!


      nach dem Argument war Trent Dilfer auch ein Über QB

      :bengal
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • ElK15 schrieb:

      Was soll ich da sagen? Amen evtl?
      Mit Tebow werden die Broncos nächste Saison keinen Winning Record haben, außer die D# bleibt so stark, aber selbst dann vermute ich, dass sich die meisten NFL Teams schnell an seine "Zauberei" angepasst haben.


      Wir werden es sehen...

      Aber waren da nicht auch schon unheimlich viele "Experten", die selbiges prophezeiten, als er zum Starting-QB wurde und dann noch mal jede Menge "Experten", die nach jedem Sieg, den die Broncos seither einfuhren, meinten daß das nicht anhalten kann, weil... bla, bla, bla...



      Disastermaster schrieb:

      nach dem Argument war Trent Dilfer auch ein Über QB
      :bengal


      Über QB ?
      Habe ich diesen Ausdruck genutzt?
      Dilfer hat immerhin einen SB-Ring.
      Mmmh... Schon scheiße, nur einen zu haben... :hinterha:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Papa Koernaldo ()

    • Und dann gibt´s auch noch die so genannten Fans der Broncos, die anstatt sich über den aktuellen Lauf zu freuen, nicht müde werden rumzutönen, wie Sch**** Tebow ist. Was ich im Übrigen genau so übertrieben finde wie den Hype, der teilweise um ihn gemacht wird.
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • Papa Koernaldo schrieb:

      Wir werden es sehen...

      Aber waren da nicht auch schon unheimlich viele "Experten", die selbiges prophezeiten, als er zum Starting-QB wurde und dann noch mal jede Menge "Experten", die nach jedem Sieg, den die Broncos seither einfuhren, meinten daß das nicht anhalten kann, weil... bla, bla, bla...


      Ja und nun? Darf ich jetzt nicht meine Meinung über ihn haben unabhängig was dir deine "Experten" sagen? Tebow ist als QB für mich ein ziemliches one trick pony, dessen Erfolg sich auf Pro-level recht schnell abnutzen dürfte. Wenn Tebow nicht langsam Ansätze zeigt ein konstanter Passer zu werden gibt es im nächsten Jahr von jedem Team mit einem relativ guten DC ziemlich auf die Fresse für ihn.
      Ich vergleich es mal grob mit der Wildcat O... War ja ein paar Wochen auch das non plus ultra was keiner stoppen konnte und nun...
    • Papa Koernaldo schrieb:

      Wir werden es sehen...

      Aber waren da nicht auch schon unheimlich viele "Experten", die selbiges prophezeiten, als er zum Starting-QB wurde und dann noch mal jede Menge "Experten", die nach jedem Sieg, den die Broncos seither einfuhren, meinten daß das nicht anhalten kann, weil... bla, bla, bla...





      Über QB ?
      Habe ich diesen Ausdruck genutzt?
      Dilfer hat immerhin einen SB-Ring.
      Mmmh... Schon scheiße, nur einen zu haben... :hinterha:


      Seltsamerweise gewinnt aber nicht Tebow die Spiele sondern die Defense und die OL. Wie bereits im Broncos Thread geschrieben hat man mit Tebow ein einziges Mal mehr als 17 Punkte erziehlt und das ist für eine NFL Offense erbärmlich.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • olibo66 schrieb:

      Und dann gibt´s auch noch die so genannten Fans der Broncos, die anstatt sich über den aktuellen Lauf zu freuen, nicht müde werden rumzutönen, wie Sch**** Tebow ist.



      DAS verstehe ich allerdings auch nicht. Ist ja nicht so als hätten die Broncos-Fans in den letzten Jahren besonders viel zu lachen gehabt. Und nun steht man bei 6-5 mit realistischen Play-Off-Chancen und man meckert nur über Tebow und darüber was nächste Saison sein könnte. Anstatt sich mal über das hier und jetzt zu freuen EGAL wie es zustande kommt.

      Fakt ist zwar auch das die Defense ganz entscheidenen Anteil an der momentanen Siegesserie hat, aber Tebow hat ebenso seinen Anteil daran. Er macht nunmal keine Fehler, ich meine eine Interception in den letzten Spielen??? Und das ganze Team wirkt motivierter und scheint an sich zu glauben...

      Aber egal, wenn die Broncos-Anhänger sich nicht über den eigenen Erfolg freuen können dann tu ichs halt für sie :xywave: