Regelfrage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das ist ein Graubereich, wird das übertrieben kann es durchauchs auch mal einen "Illegal procedure" Call gegen den Center geben, wenn er durch eine Aktion (schnelle Kopfbewegung z.Bsp.) ein Offside der Defense zu provozieren versucht.
    GO Irish!
  • Ich hab die Frage hier noch nicht gefunden, deshalb stell ich sie jetzt mal:
    Was ist der Unterschied zwischen den Offside, Encroachment und Neutral Zone Infraction Calls? Die 3 kommen doch alle auf das selbe hinaus, oder? ( 5 Yds):paelzer:
  • ayjay schrieb:

    Ich hab die Frage hier noch nicht gefunden, deshalb stell ich sie jetzt mal:
    Was ist der Unterschied zwischen den Offside, Encroachment und Neutral Zone Infraction Calls? Die 3 kommen doch alle auf das selbe hinaus, oder? ( 5 Yds):paelzer:


    Offside: Defensespieler überschreitet vor dem Snap die LoS. Daraus könnte auch ein Freeplay der Offense resultieren.

    encroachment: Der Defensespieler berührt einen einen Gegenspieler. Der Spielzug wird unterbrochen/abgepfiffen

    Neutral zone infraction: Der Defensespieler verursacht durch seinen Regelverstoß einen False Start eines Offensivespielers. Der Spielzug wird unterbrochen/abgepfiffen.


    Und ja, je 5yards Strafe.
  • ayjay schrieb:

    Ich hab die Frage hier noch nicht gefunden, deshalb stell ich sie jetzt mal:
    Was ist der Unterschied zwischen den Offside, Encroachment und Neutral Zone Infraction Calls? Die 3 kommen doch alle auf das selbe hinaus, oder? ( 5 Yds):paelzer:


    Offside ist es wenn man in dem MOment über der LOS ist wenn der Ball gesnapt wird.

    Encroachment ist es wenn der Defender den O-Liner berührt bevor der Ball gesnapt wurde

    Und Neutralzone Infraction ist es wenn der Defender durch das Betreten der Neutralen Zone den O-Liner zum Bewegen bringt.

    Und btw. viele Fouls kommen häufig auf das selbe raus. Meist 5 y oft auch 15y Strafe. Dennoch sind es verschiedene Vergehen.

    hmm, Adi war schneller
    Go Pack Go!!
  • stoni 3:16 schrieb:

    Ich hätte da auch mal eine - wahrscheinlich sehr simple - Frage:

    Thema Uhr
    Der Spieler geht freiwillig ins Aus, oder wird eben durch ein Tackel ins Aus befördert.
    Die Uhr hält an und startet erst wieder nach dem Snap.
    Mir ist aber schon oft aufgefallen, das bei ähnlichen Aktionen, die Uhr anhält, sobald aber die Spieler wieder in Formation sind, die Uhr schon VOR dem Snap läuft.

    Frage also...was ist der Unterschied?
    Kann ja nur daran liegen, wie man ins Aus gegangen ist, oder? :paelzer:


    Kann es sein, dass man es mit der Gameclock nicht immer ganz genau nimmt?
    Es ist mir vorher auch schon aufgefallen, aber so wie die Frage von Stoni beantwortet wurde, darf folgendes aus einem Spiel vom Wochenende eigentlich nicht sein:

    Der WR fängt mitten im 3. Quarter einen kurzen Pass und läuft ins Aus. Die Gameclock läuft trotzdem weiter.
  • rumpel schrieb:

    Kann es sein, dass man es mit der Gameclock nicht immer ganz genau nimmt?
    Es ist mir vorher auch schon aufgefallen, aber so wie die Frage von Stoni beantwortet wurde, darf folgendes aus einem Spiel vom Wochenende eigentlich nicht sein:

    Der WR fängt mitten im 3. Quarter einen kurzen Pass und läuft ins Aus. Die Gameclock läuft trotzdem weiter.


    Wie schon richtig gesagt, die Uhr hält nur in den letzten 5 Minuten des Spiels und in den letzten beiden Minuten des zweiten Viertels an, wenn ein Spieler ins Aus läuft, egal ob Runner oder Passer. Die Uhr hält meistens kurz an, bis der Spieler wieder im Feld ist, dann läuft sie aber wieder an. Im dritten Viertel also völlig normal, dass die Uhr weiterläuft.
    UCLA - where Chip happens!
  • was braucht es denn wenn RGIII den Ball kurz vor der Endzone fumbled aber gleich wieder einfängt, um den TD zu geben? einen "act common to the game", gibt es diese Regel auch bei einem Run und nicht nur bei einem pass play? und warum was das kein solcher act?

    [IMG:http://abload.de/img/rg3angukv.jpg]
    [IMG:http://abload.de/img/rg3buputi.jpg]
    [IMG:http://abload.de/img/rg3cjuuyi.jpg]
    [IMG:http://abload.de/img/rg3dogugj.jpg]
  • Nimmermehr schrieb:

    Moooin..
    Kann mir jemand erklären warum bei dem Patriots Colts Spiel die Oliner bzw. ein Oliner berechtigter Passempfänger war?
    Dachte die dürfen nicht fangen?!

    Jeder Spieler darf theoretisch Bälle fangen, sofern er sich vorher beim Referee als 'eligible' anmeldet. Und er muss sich so aufstellen, dass er der äußerte Mann an der Line of Scrimmage ist (oder eben hinter der Line).

    Bei jedem Spielzug müssen 7 Mann an der Line of Scrimmage stehen - die 5 inneren dürfen keine Pässe fangen, die zwei Äußeren (meistens TE oder WR - aber eben keine Voraussetzung) dürfen. Wenn die Äußeren eine Nummer haben, die normalerweise zu einem O-Liner gehört, muss er sich nur vorher beim Ref anmelden, damit das gegnerische Team darauf reagieren kann. Gleiches gilt im umgekehrten Falle - wenn z.B. ein TE als O-Liner fungiert.
    UCLA - where Chip happens!
  • Ein Spieler, der nicht die Nummer eines "eligible" Receivers hat, muss dem Referee vor dem Spielzug ankündigen (reporten), dass er in dem Spielzug einen eligible Receiver darstellt. Das wird dann vom Ref an die Defense (manchmal auch als Durchsage des Refs ans ganze Stadion) weitergegeben, damit die auch Bescheid weiß.

    Edit: Eine Erklärung in drei Varianten :mrgreen::bier:
  • Was darf man einem WR antun, der parallel zur LOS und innerhalb der ersten 5 Yards unterwegs ist. Darf z.B ein LB in der Mitte mit diesem kollidieren, um ihn zu behindern? Ich rede hier eher vom auflaufen lassen oder schubsen als von einer "Clothesline".
  • rumpel schrieb:

    Was darf man einem WR antun, der parallel zur LOS und innerhalb der ersten 5 Yards unterwegs ist. Darf z.B ein LB in der Mitte mit diesem kollidieren, um ihn zu behindern? Ich rede hier eher vom auflaufen lassen oder schubsen als von einer "Clothesline".


    Laut NFL Rulebook:
    Within five yards of the line of scrimmage, a defensive player may chuck an eligible receiver in front of him. The defender is allowed to maintain continuous and unbroken contact within the five-yard zone, so long as the receiver has not moved beyond a point that is even with the defender.

    So lange der Receiver vor dir ist, darfst du ihn stoßen, schubsen, checken.

    Sobald er neben dir oder an dir vorbei ist, nicht:
    Within the five-yard zone, if the player who receives the snap remains in the pocket with the ball, a defender may not make original contact in the back of a receiver, nor may he maintain contact after
    the receiver has moved beyond a point that is even with the defender.

    Ín deinem Fall muss der Linebacker also vor ihm stehen - er darf ihn nicht in den Rücken stoßen, oder sobald er auf einer Linie mit dem Receiver steht, darf er ihn gar nicht mehr stoßen.
    UCLA - where Chip happens!
  • Kann mir mal bitte jemand erklären wann Intentional Grounding vorliegt?

    In meinen Augen ist das ein Foul, wenn der QB einen Pass wirft ohne eine richtige Anspielstation zu haben, z.B. wenn er den Ball einfach weit ins Aus wirft.

    Aber warum wurde sowas gestern nicht gepfiffen?
  • Wenn der QB außerhalb der Tackle Box ist (gedachte Linie von den beiden äußeren Offensive Linemen nach hinten bis zur eigenen Endzone) und der Pass über die Line of Scrimmage geht, muss keine Anspielstation in der Nähe sein.
    Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

    Yards per game against: #1 (275.9)
    Points per game against: #1 (15.8)
    3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
  • The_Hawk schrieb:

    es gab gestern einen Pass von Brady aus der Box gradaus nach vorn und tief, da musste das "Receiver in der Nähe" schon sehr wohlwollend ausgelegt werden, evtl. meint Viking den


    Ja an den hab ich gedacht, wobei mir bei diesem Pass noch einigermaßen klar war, dass man das eventuell so auslegen könnte, dass das keine Absicht war.

    Ich meinte aber besonders einen Pass von Wilson. Wann genau der war kann ich aber nicht mehr sagen. Und ob er dabei in der Tackle Box war, das weiß ich leider auch nicht, da habe ich nicht drauf geachtet.

    Aber so wie Johnny es erklärt hat, hab ich es verstanden, danke :)
  • Raedwulf schrieb:

    Was ich schon immer mal fragen wollte. Was das C auf den Trikots bedeutet ist mir klar. Aber warum sind z.B bei Wilson 2 Sterne gelb und 2 weiß. Einfach nur so oder hat dies eine tiefere Bedeutung. :madness:paelzer:

    Das zeigt an wie lange man schon Captain ist. Wilson ist in seinem drittem Jahr und sein zweites davon als Captain. Nächstes Jahr werden drei Sterne gelb sein.
  • The_Hawk schrieb:

    es gab gestern einen Pass von Brady aus der Box gradaus nach vorn und tief, da musste das "Receiver in der Nähe" schon sehr wohlwollend ausgelegt werden, evtl. meint Viking den


    Hab ich auch gedacht, wobei 1. könnte eine Berührung vor dem Release zu diesem ungenauen Wurf geführt habe und 2. scheinen es die Refs eh nicht alzu streng ausgelegt zu haben (siehe "Running into the Kicker"- Call beim ersten Pats Punt --> war klar Roughing the Kicker und somit ein 1. Down).:madness
    Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
  • Frage zur spielentscheidenen int:
    Butler fängt den Ball an der 1/2 yard line, wird durch den Kontakt mit dem Hawks Spieler in die eigene Endzone geschleudert und gibt alles, um wieder irgendwie ins Feld zurückzukommen.

    Wäre er in der Endzone liegen geblieben: Wäre es touchback oder Safety gewesen? :paelzer:
    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
  • Gronk schrieb:

    Frage zur spielentscheidenen int:
    Butler fängt den Ball an der 1/2 yard line, wird durch den Kontakt mit dem Hawks Spieler in die eigene Endzone geschleudert und gibt alles, um wieder irgendwie ins Feld zurückzukommen.

    Wäre er in der Endzone liegen geblieben: Wäre es touchback oder Safety gewesen? :paelzer:


    Wurde schon im sb thread beantwortet:
    nfl-talk.net/forum/showthread.php?t=25991&page=12
    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
  • Gronk schrieb:

    Frage zur spielentscheidenen int:
    Butler fängt den Ball an der 1/2 yard line, wird durch den Kontakt mit dem Hawks Spieler in die eigene Endzone geschleudert und gibt alles, um wieder irgendwie ins Feld zurückzukommen.

    Wäre er in der Endzone liegen geblieben: Wäre es touchback oder Safety gewesen? :paelzer:

    Weder noch. Der Ball wäre an der Stelle markiert worden, wo er die Interception abfing. Fängt er den Ball in der Endzone ab, ist es ein Touchback. Safety nur dann, wenn er klar aus eigenem Willen aus der Endzone geht und dann wieder zurück. Das lag hier aber zu keinem Zeitpunkt vor.
    UCLA - where Chip happens!