Allgemeiner Fragethread

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Silversurger schrieb:

    Sind die Kicker eigentlich während des Spiels ständig am Kicken? Ich habe noch nie drauf geachtet, wenn ich Spiele im Stadion gesehen habe, aber im Fernsehen zeigen sie immer, wenn der Name eines Kickers fällt und dieser gerade nicht auf dem Feld ist, wie er in der Teamzone in ein Netz kickt. Zeichnen die das einmal auf, um es dann bei jeder Erwähnung zeigen zu können, oder sind das Livebilder?


    Nein, es sind zwar Livebilder, aber die Kicker kicken i.d.R. nur wenn es sehr wahrscheinlich ist, dass sie im laufenden Drive zum Einsatz kommen, also im letzten Drive, in OT, etc, wenn es knapp ist. Zwischenzeitlich kommt es zwar schon mal vor, ist aber relativ selten. Was ich bei den Texans relativ haeufig sehe waehrend das Spiel laeuft sind Longsnaps zum Holder oder Punter.
    -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
  • Ok, noch mal ne Frage zum Draftsystem.
    Wenn ich jetzt mal von der aktuellen Lage der Vikes ausgehe.
    Sie spielen ja ganz solide, aber für die PO wird es ja wahrscheinlich nicht reichen..
    Macht es dann nicht Sinn, für ein mittelmäßiges Team, die Saison eher als "Training" zu betrachten, ruhig zu verlieren, um dann bei den Drafts früh picken zu könnnen?
  • Nimmermehr schrieb:

    Macht es dann nicht Sinn, für ein mittelmäßiges Team, die Saison eher als "Training" zu betrachten, ruhig zu verlieren, um dann bei den Drafts früh picken zu könnnen?


    Egal welchen Teil ich in der Franchise einnehmen würde (Starter, Backup, Coach, Coordinator, GM), ich würde 100% geben um meinen gutbezahlten Arbeitsplatz nicht zu verlieren. Was meinst du?
  • Adi schrieb:

    Egal welchen Teil ich in der Franchise einnehmen würde (Starter, Backup, Coach, Coordinator, GM), ich würde 100% geben um meinen gutbezahlten Arbeitsplatz nicht zu verlieren. Was meinst du?



    Das meine ich ja gerade. wenn einem Besitzer das Team gehört und er die Durchsage macht es eine Saison lockerer angehen zu lassen um dann besser aufbauen zu können.
    Ok das mit dem Merch, Tickets etc. ist schon ein Argument, aber wenn es denn dadurch schneller wieder in die PO´s und evtl noch weiter geht...?!
  • In diesem Zusammenhang wird immer viel von Ehre und dem Empfehlen für den eigenen Arbeitsplatz usw. geredet, aber Hand aufs Herz: Wenn eine Niederlage am letzten Spieltag bedeutet, dass man #1 bekommt und zudem absehbar ist, dass dort ein besonders verlockender Spieler wartet, dann werden Owner und Fans vom Team nichts anderes verlangen als dass es eine gute Show bietet und das Spiel verliert. Alles andere sind für mich Märchen.
  • Silversurger schrieb:

    In diesem Zusammenhang wird immer viel von Ehre und dem Empfehlen für den eigenen Arbeitsplatz usw. geredet, aber Hand aufs Herz: Wenn eine Niederlage am letzten Spieltag bedeutet, dass man #1 bekommt und zudem absehbar ist, dass dort ein besonders verlockender Spieler wartet, dann werden Owner und Fans vom Team nichts anderes verlangen als dass es eine gute Show bietet und das Spiel verliert. Alles andere sind für mich Märchen.


    Ich denke, sowas kann man sehr einfach auch über schlechtes Playcalling des HC bzw. der Coordinatoren steuern.
  • Silversurger schrieb:

    In diesem Zusammenhang wird immer viel von Ehre und dem Empfehlen für den eigenen Arbeitsplatz usw. geredet, aber Hand aufs Herz: Wenn eine Niederlage am letzten Spieltag bedeutet, dass man #1 bekommt und zudem absehbar ist, dass dort ein besonders verlockender Spieler wartet, dann werden Owner und Fans vom Team nichts anderes verlangen als dass es eine gute Show bietet und das Spiel verliert. Alles andere sind für mich Märchen.


    schon richtig, aber man wird nicht die letzten 5 Spieltage einer verka**ten Saison schlecht spielen nur um an #1 zu kommen. Dort wird man eher mit Alternativen auf Positionen experimentieren, die während der laufenden Spielzeit enttäuscht haben.
  • Nimmermehr schrieb:


    Ok das mit dem Merch, Tickets etc. ist schon ein Argument, aber wenn es denn dadurch schneller wieder in die PO´s und evtl noch weiter geht...?!


    Es ist bei weitem nicht garantiert dass ein frühere Picks auch wirklich eine Verbesserung des Teams mitsich bringen. Bis zum aktuellen CBA wurden die Teams sogar durch utopische Rookieverträge auch noch "bestraft".
    GO Irish!
  • Festhalten nun kommt mal ne ganz bekloppte Frage.
    Warum gibt es in der NFL Leute, die den Spieler Getränke in den Mund spritzen? Oder ganauer gefragt, warum machen die Spieler das nicht selbst?

    Die Frage ist ziemlich bescheuert, aber ein Freund von mir, der dem football nicht so zugetan ist fragte mich das und ich hatte beim besten Willen keine plausible Erklärung.:stupid
    Mehmet Scholl:“[COLOR="DarkGreen"]Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt[/COLOR].”
  • eaglesnfl schrieb:

    Nein, es sind zwar Livebilder, aber die Kicker kicken i.d.R. nur wenn es sehr wahrscheinlich ist, dass sie im laufenden Drive zum Einsatz kommen, also im letzten Drive, in OT, etc, wenn es knapp ist. Zwischenzeitlich kommt es zwar schon mal vor, ist aber relativ selten. Was ich bei den Texans relativ haeufig sehe waehrend das Spiel laeuft sind Longsnaps zum Holder oder Punter.


    Irgendwie muss man die Zeit ja rumbekommen.

    Obwohl: LS, Punter und Kicker...das würde schon für den Skatrunde reichen :jeck:
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • ATL-Isnogood schrieb:

    Festhalten nun kommt mal ne ganz bekloppte Frage.
    Warum gibt es in der NFL Leute, die den Spieler Getränke in den Mund spritzen? Oder ganauer gefragt, warum machen die Spieler das nicht selbst?

    Die Frage ist ziemlich bescheuert, aber ein Freund von mir, der dem football nicht so zugetan ist fragte mich das und ich hatte beim besten Willen keine plausible Erklärung.:stupid


    Also wenn sich ein O-Liner seine Handy da komplett zutaped...da kann der sicher keine Flasche mehr halten :mrgreen:
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • MaG schrieb:

    Tatsächlich versuchen einige zu verhindern, das dann überall Gatorade an den Handschuhen klebt. Ist und bleibt aber schon albern... ;)


    Das war auch meine Vermutung, an andere Stelle habe ich gelesen, dass die Spieler ggf. zu abgelenkt sind um selbst daran zu denken. So soll einfach verhindert werden, dass die Spieler dehydrieren.
    Mehmet Scholl:“[COLOR="DarkGreen"]Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt[/COLOR].”
  • ATL-Isnogood schrieb:

    Das war auch meine Vermutung, an andere Stelle habe ich gelesen, dass die Spieler ggf. zu abgelenkt sind um selbst daran zu denken. So soll einfach verhindert werden, dass die Spieler dehydrieren.


    So wie die manchmal rumalbern and der Sideline kann ich mir nicht vorstellen, das die zu konzentiert sind um zu trinken. Aber es schafft Arbeitsplätze:mrgreen:
    Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
  • maruso schrieb:

    Mal ne ganz blöde Frage: Warum gibt es in der NFL Teams aus Städten (z.B. Chicago Bears, Detroit Lions, usw.) und Staaten (z.B. Arizona Cardinals, Minnesota Vikings)?

    Die Cardinals hießen früher die Phoenix Cardinals, haben sich aber umbenannt, weil sie jetzt z.B. in Tempe spielen, das liegt knapp außerhalb. Somit kann man bei einem eher dünnbesiedelten Gebiet mehr Fans ansprechen als "nur" die Fans aus Phoenix.

    Aber die Teamnamen haben grundsätzlich individuelle Gründe. Es gibt da keine Vorgaben - bei Bundesstaaten mit mehr Teams kommt es ohnehin nicht in Frage und bei anderen ist es eben der Versuch mehr Fans anzusprechen als nur die in der City selber (New England, Arizona, Carolina, Minnesota etc).
  • aikman schrieb:

    bei Bundesstaaten mit mehr Teams kommt es ohnehin nicht in Frage


    Naja, in anderen Sportarten hatte und hat man das durchaus (California Angels, Golden State Warriors, Florida Panthers, etc.).

    Ansonsten ganz klar, das ist ein Markenname mit lokalem Bezug und da ist eine Region manchmal eben besser geeignet als eine Stadt. Auf die Spitze getrieben haben es dann übrigens die Los Angeles Angels of Anaheim mit dem Versuch über den Namen einen grösseren Markt abzudecken.
  • DWDawson schrieb:

    Wenn man das ganz genau nimmt, dann findet man bestimmt noch mehr Beispiele.


    Die Packers haben ihren Namen von der Indian Packing Company, die 1919 die Trikots gezahlt und ein Spielfeld zur Verfügung gestellt hat. Aber heute haben die Packers damit eigentlich gar nichts mehr zu tun, es geht 'nur' um die Tradition. (Im Jahr 1921 wurde die Firma übrigens von der New England Supply Company aufgekauft.)
  • eine Frage von mir: wie wird festgelegt auf welchem hashmark angespielt wird??
    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
  • Meine Frau hat mir ne Frage gestellt, die ich nicht beantworten konnte. Daher werde ich sie hier stellen:

    Warum nennen manche Spieler ihr College, andere ihre High School

    Schauen gerade SNF und mir ist das selbst bewusst zum ersten mal aufgefallen.


    Ich dachte bisher das sind UFA's die einfach nicht aufm College waren. Aber würde mich auch interessieren
  • Benutzer online 1

    1 Besucher