Allgemeiner Fragethread

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Und selbst ein gut mit einer Hand zu Körper gesicherter Ball ist schwer freizuschlagen.

    Aber grundsätzlich werden schon "Entwaffnungsmethoden" gecoached, so Sachen wie Ellbogen ausdrehen, diverse Aushebelbewegungen, Schlagen, Ziehen usw.
    Aber wie schon beschrieben, ein Ballträger der den Ball gut sichert mit Händen und Körper (Stichwort "Padlevel") ist in der Geschwindigkeit des Sport extrem schwierig vom Ei zu trennen.
    GO Irish!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

  • huesla schrieb:

    laufen rookie Verträge immer gleich lang?
    Nein, hängt unter anderem von der Runde ab wo sie gedraftet werden wie lang die sein dürfen. Für UDFAs Rookies gibt es soweit ich weiss sogar keinerlei Einschränkungen.
    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman
  • Das Geld was auch nach dem Cut noch gegen den Salary Cap zaehlt. Einfaches Beispiel:
    Spieler unterschreibt 5 Jahres Vertrag ueber 50 Millionen plus 20 Millionen Signing Bonus. Angenommen alles gleich verteilt zaehlt jedes Jahr 14 Millionen gegen den Cap, da der Signing Bonus ueber die Laufzeit des Vertrages gestreckt wird. Wird der Spieler nach 2 Jahren entlassen, fallen zwar die 10 Millionen Gehalt fuer die restlichen Jahre weg, die 4 Millionen pro Jahr vom Signing Bonus zaehlen hingegen weiterhin gegen den Cap und stehne damit nicht fuer andere Spieler zur Verfuegung. Auch wenn der Spieler gar nicht mehr im Team ist. Also Dead Money
    Noch komplizierter wird es dann wenn garantiertes Gehalt im Vertrag steht, dass dann auch wieder aufgerechnet werden muss.
    -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
  • Ich habe eine Frage zur Darstellung der Playoffs auf nfl.com. Dort steht bei den Eagles "clinched division and Homefield-Advantage", während die Patriots und die Steelers nur "clinched division" bei sich stehen haben. Aber da doch beide die Nr. 1 und 2 Seeds sicher haben, haben sie in ihren ersten Spielen auch das Homefield-Advantage oder etwa nicht? Oder wie ist das dort gemeint?
  • Gemeint ist "Homefield advantage" durch die kompletten Playoffs, also bis einschliesslich dem Conference Championship Game.

    In der AFC liegen die Pats da vorne, könnten aber durch eine Niederlage gegen die Jets und einen Sieg der Steelers das Recht noch verlieren.
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • hallo frage:

    Wie schauen eigentlich die rookie verträge aus?

    Hängt es von den jeweiligen draftrunden ab, wo man sie pickt.....

    oder wird das bei der verhandlung, wo sie dann ihren contract unterschreiben?

    Würd mich gern mal intressieren.
  • Vierjahrsverträge sind für alle Draftpicks Pflicht, wobei es bei den 1st round Picks für das Team noch eine einseitige Option für ein fünftes Jahr gibt, die vor dem vierten Jahr gezogen werden muss, um wirksam zu werden.

    Die Höhe des Gehalts wird durch die Draftposition bestimmt, für jede Position gibt es ein gewisses Fenster, innerhalb dessen sich das Gehalt bewegen darf.

    Genauere Infos gibt's z.B. hier:
    bleacherreport.com/articles/15…he-nfls-rookie-wage-scale
    Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

    Yards per game against: #1 (275.9)
    Points per game against: #1 (15.8)
    3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Johnny No89 ()

  • Benutzer online 1

    1 Besucher