TV-Landschaft / Streaming/VoD / Fernsehkonsum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich nutze meinen Festplattenrecorder auch oft.
      Die meisten Perlen übersieht man ja oft.

      Wo die ÖR super drin sind , sind Naturdokus. Die Doku vom Montag war mal wieder der Hammer. An den Bildern kann ich mich nie satt sehen.

      War vor paar Wochen mal krank.
      Oh man kam da ein Dreck tagsüber im Fernsehen.
    • Ich sehe bei nur noch "on demand"-TV das Problem der jeweiligen Werbung für Filme, Serien, Beiträge.
      Derzeit bekommen wir durch die Programme genügend Hinweise auf jeweilige Ausstrahlungen und man kann es on demand bei einigen Sender abrufen. Ohne tägliches Programm sehe ich da nur die Mundpropaganda.

      Mein Lieblingssender neben Sport ist Phoenix.
    • chupacabra schrieb:

      Daneben mal bei einer gemütlichen Runde Frauentausch reinzappen finde ich zur Abwechslung auch nicht so verkehrt.


      Ich hatte gestern echt eine Weile gegrübelt, wie diese Aussage zu verstehen ist. Aber es hat sich ja dann durch die weitere Diskussion geklärt (und wurde von mir durch Googlen verifiziert), dass "Frauentausch" eine Fernsehsendung ist. :idee:
    • LuckySpike schrieb:

      Ich sehe bei nur noch "on demand"-TV das Problem der jeweiligen Werbung für Filme, Serien, Beiträge.
      Derzeit bekommen wir durch die Programme genügend Hinweise auf jeweilige Ausstrahlungen und man kann es on demand bei einigen Sender abrufen. Ohne tägliches Programm sehe ich da nur die Mundpropaganda.


      Naja, auch diese Werbung wird sich verschieben - ins Internet, in Zeitschriften, etc. Oder auch weiterhin z.B. bei Sportübertragungen oder als Vorschau wenn du Filme/Serien schaust sowie natürlich wenn du diese abrufst ("Kunden die diese Serie/Film geschaut haben mochten aus...").

      Auch die von dir ausgesprochene Mundpropaganda ist da sicher nicht zu unterschätzen - hier im Forum haben wir ja auch diverse Threads dazu. Und natürlich über Facebook und andere Social Media.

      Ich persönlich fühle mich durchaus gut informiert was man sich so anschauen kann/sollte und suche mir das dann eben direkt.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Also ich hole mir die Informationen entweder bei Serienjunkies oder hier im Serienthread. Filme schaue ich auch einfach on-demand Apple Trailers. Und für den "Zapping"-Ersatz wühl ich mich halt durch die Mediatheken.

      Ich habe auch nicht den Eindruck, dass ich was verpasse.

      Ach was ich noch vergessen hatte: Wenn Live-Fußball auf den ÖR kommt schaue ich mir das ab und zu noch an.
    • Buccaneer schrieb:

      Mein Lieblingsspielzeug: ebay.de/itm/ws/eBayISAPI.dll?V…6&clk_rvr_id=454195654537

      Für unter 40 € ein irres Gerät, um den TV zum Smart TV zu machen!

      Seitdem gucke ich fast nur noch Youtube Channels

      solche teile sind großartig. für den mainstream aber eher fragwürdig, weil man halt doch noch etwas basteln muss. kann ja auch nich im sinne der medienindustrie sein, dass jeder für 40€ ohne laufende kosten glücklich wird. :smile2:
    • StoneHäns schrieb:

      solche teile sind großartig. für den mainstream aber eher fragwürdig, weil man halt doch noch etwas basteln muss. kann ja auch nich im sinne der medienindustrie sein, dass jeder für 40€ ohne laufende kosten glücklich wird. :smile2:


      Könntest Du das mit dem basteln noch etwas weiter ausführen? Mein Interesse ist da riesengroß :smile2:, mein technisches Wissen dafür um so kleiner. :(
    • Buffalo schrieb:

      Könntest Du das mit dem basteln noch etwas weiter ausführen? Mein Interesse ist da riesengroß :smile2:, mein technisches Wissen dafür um so kleiner. :(

      das basteln bezog sich mehr auf software, als auf hardware. ich dachte da in richtung rasperry pi, wo man sene linux distro selbst installieren muss etc.
      vielleicht kann bucci noch was zu diesen dingern mit vorinstalliertem android sagen. ich könnte mir vorstellen, dass es da sowieso inzwischen viele step by step tutorials gibt.
    • Also ich kann da jetzt nur meine Erfahrung mit dem Raspberry Pi teilen.

      Der Zusammenbau der Teile war absolut einfach. Für die Installation ist es dann hilfreich wenn man noch eine USB Tastatur hat.
      Die OpenELEC bzw. Raspbmc Distribution wird dann vom eigenen Rechner aus auf die SD Karte kopiert, dies erfolgt im Prinzip automatisch.
      Danach legt man die SD Karte in den Raspberry ein und der macht dann den Rest, nach ca. 15 Minuten hat man dann sein fertiges XBMC auf dem Bildschirm.

      openelec.tv/
      raspbmc.com/

      Also es schadet sicher nicht wenn man schonmal ein Linux gesehen hat vorher aber ich würde es hier nicht mehr als Vorraussetzung sehen.

      Wenn man keine Erfahrung hat sollte man vielleicht erstmal eine zeitlang damit rum probieren bevor man die Frau darauf los lässt und evtl. andere Geräte damit ersetzt ;)
    • marduk667 schrieb:

      Also ich kann da jetzt nur meine Erfahrung mit dem Raspberry Pi teilen.

      Der Zusammenbau der Teile war absolut einfach. Für die Installation ist es dann hilfreich wenn man noch eine USB Tastatur hat.
      Die OpenELEC bzw. Raspbmc Distribution wird dann vom eigenen Rechner aus auf die SD Karte kopiert, dies erfolgt im Prinzip automatisch.
      Danach legt man die SD Karte in den Raspberry ein und der macht dann den Rest, nach ca. 15 Minuten hat man dann sein fertiges XBMC auf dem Bildschirm.

      openelec.tv/
      raspbmc.com/

      Also es schadet sicher nicht wenn man schonmal ein Linux gesehen hat vorher aber ich würde es hier nicht mehr als Vorraussetzung sehen.

      Wenn man keine Erfahrung hat sollte man vielleicht erstmal eine zeitlang damit rum probieren bevor man die Frau darauf los lässt und evtl. andere Geräte damit ersetzt ;)


      Trotz Smiley böse ... aber gut :mrgreen:

      Und danke für die Tipps und Hinweise.
    • Ich persönlich schaue auch sehr wenig ondemand, dafür aber fast nur noch PayTV (Sky und die ÖR). Das einzige was ich auf den Privaten noch schaue ist Schlag den Raab... Denn die Filme und Serien, die auf den Privaten laufen, gibts auch bei Sky, aber ohne Werbung... Mir geht Werbung unheimlich auf die Nerven

      Dazu habe ich einen Receiver an meinem Rechner, der mir alles interessante aufnimmt (mit wirklich intelligenten EPG's), das kodier ich mir dann für mein Apple TV und schau mir sehr viel darauf an.

      Bei diesen ganzen Bezahl-on-demand Diensten stört mich einfach, dass ich darauf nur solange Zugriff habe wie ich auch dafür bezahle. Also ich kann mir halt keine Serie auf meiner Platte speichern. Ich hatte jetzt mal diesen Freimonat von watchever, aber das ist irgendwie nix für mich...
      Alles Gelingen
      hat sein Geheimnis,
      alles Misslingen
      seine Gründe.
    • StoneHäns schrieb:

      das basteln bezog sich mehr auf software, als auf hardware. ich dachte da in richtung rasperry pi, wo man sene linux distro selbst installieren muss etc.
      vielleicht kann bucci noch was zu diesen dingern mit vorinstalliertem android sagen. ich könnte mir vorstellen, dass es da sowieso inzwischen viele step by step tutorials gibt.


      Ehrlich gesagt braucht es da kein großes Fachwissen. Stell Dir das Ding als "Android Handy" auf Deinem TV vor. Die EInbindung in das WLAN ist dabei sehr einfach. Externe Festplatte kann auch angeschlossen werden und den rest machen die entsprechenden Apps.
      Was ich noch nicht probiert habe ist, da über eine Proxy-App ein anderes Land vorzutäuschen, um auch auf Netflix und Co Zugriff zu haben.
      Könnte man an einem langweiligen Wochenende mal testen. Der Gamepass lief aber 1a mit *! Das hatte eine sensationelle Qualität (das Ding kann auch locker Full HD wiedergeben)

      youtube.com/watch?v=4lGTm8zGyKg
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buffalo schrieb:

      Wie hast Du das mit der Bedienbarkeit gelöst, Tastatur und Maus oder Smartphone App?


      Das würde mich auch mal brennend interessieren !!! Ich mein, das Din gens an den TV anschliessen ist ja logisch und klar, aber wie navigiert man dann darin, mit der TV-Fernbedienung ja wohl nicht, oder ?
    • cujo31 schrieb:

      Das würde mich auch mal brennend interessieren !!! Ich mein, das Din gens an den TV anschliessen ist ja logisch und klar, aber wie navigiert man dann darin, mit der TV-Fernbedienung ja wohl nicht, oder ?


      Nein mit der TV Fernbedienung geht das nicht, das ist mir soweit bekannt. Es gibt aber Fernbedienungs-Apps für das Smartphone, somit würde das Smartphone zur Fernbedienung oder eben schnurlose Maus und/oder Tastatur. Mich interessiert hier ob und wenn ja, wie gut, das mit dem Smartphone funktioniert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buffalo ()

    • mich würde mal interessieren, ob so ein smart tv andorid gerät auch in kombi mit "maxdome", dem neuen "watchever" oder ähnlichem sinn macht. hulu oder netflix ist ja in deutschland immernoch ein eher akrobatischer akt.
      versperren da irgendwelche browser plugins den weg? aus unerfindlichen gründen läuft ja watchever glaube ich über silverlight (fehlendes smiley). maxdome auch?
      hat jemand mit sowas schon erfahrungen gemacht?

      ps: das thema smart tv boxes kann von mir aus auch gerne ausgelagert werden. :)
    • Hier der TV-Konsum-Thread mal wieder nach oben gebracht, um die allgemeinen Diskussionen zu dem Thema (VoD, TV per Internetstreams, TV-Apps, Boxen am Fernseher, etc) aus dem Gamepass- und XboX-Threads rauszuhalten.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Netflix expandiert nach Deutschland (und in die Schweiz). Ich bin gespannt wie e anläuft und vor allem wie das Angebot und der Preis sein werden. In meinen Augen eine gute Sache, wenn es denn keine "Black Outs" oder Verzögerungen gegenüber den US-Ausstrahlungen gibt (und auch die entsprechende Tonoption vorhanden ist).
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • habs eben gelesen und war schon freudig auf dem weg hierher. :)

      originalton sollte bei netflix selbstverständlich sein. beim preis kann ich mir nicht vorstellen, dass sie 10€ überschreiten. da wäre es in anbetracht der konkurrenz wahrscheinlich schwierig so richtig fuß zu fassen. deren ziel scheint ja nicht die schnelle kohle, sondern eine art weltmachtstellung im video on demand bereich. alles andere müsste langfristig auch mit dem teufel zugehen imo.
      endlich mal ein großer player am deutschen markt, der nicht millionen in schlag den raab, wetten dass oder sonstigen müll, sondern house of cards, arrested development und trailer park boys investiert. :)
    • Das Schöne bei Netflix ist ja, dass man mit einem Account und entsprechenden Proxies auf jedes nationales Angebot zurückgreifen kann (den man sobald der Film startet auch wieder ausmachen kann).

      Gerade bei aktuelleren Filmen lohnt es sich durchaus die großen Drei (USA, Canada, UK) abzugrasen. 'Netflix begleitet sie auch im Urlaub' oder so ähnlich lautet der Slogan. Die größte Hürde war hier also bisher die richtige Kreditkarte zu besitzen - das wird jetzt natürlich deutlich einfacher. :smile2:

      (momentan habe ich einen UK Account)


      Der (lang herbeigesehnte) Deutschland Start von Netflix bedeutet natürlich auch, dass auf dem hiesigen Markt auch endlich mal Profis am Werk sind und sich damit hoffentlich allgemein in dieser Hinsicht auch mal was bei der Konkurrenz bewegt (OT!). :mrgreen:
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • bin mal gespannt, wie das angebot letzten endes aussehen wird. hab netflix seit ende letzten jahres und zwischen den einzelnen ländern gibt es doch deutliche unterschiede. und ich hoffe doch sehr, dass ich weiterhin meine 7,99 $ zahlen kann und nicht plötzlich 8,99 € abdrücken muss.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher