Angepinnt Flüge in die USA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flüge in die USA

      Übersicht Suchmaschinen für Flüge im Internet

      abctravel.de
      statravel.de
      traveltopia.de
      kayak.de
      flug.idealo.de
      skyscanner.de
      Checkfelix.at
      swoodoo
      momondo.de
      google.de/flights/
      matrix.itasoftware.com



      Wichtig: Dies ist lediglich eine Übersicht. Der Olymp übernimmt keine
      Garantie auf Vollständigkeit und keine Haftung fürSchwierigkeiten die
      bei den genannten Portalen entstehen.
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Das kommt natürlich immer drauf an. Wohin, Woher, Anspruch, Reisezeit, Preis/Bezahlart ;)

      Aber bei den Airlines sitzen halt auch Profis , die die Auslastung steuern. Da unterscheiden sich erfolgreiche von weniger erfolgreichen Airlines.
    • Bisschen Geduld kann ebenfalls von Vorteil sein. Als ich bei Air Berlin gesehen habe, dass unser Flieger für nächstes Mal über Wochen hinweg kaum voller wurde, habe ich mit der Buchung abgewartet. Und im November kam dann eine Sonderaktion bei AB, mit der wir 100 € pro Nase gespart haben :tongue2:

      Ansonsten, für USA-/Kanada-Flüge lohnt sich immer mal ein Blick auf abctravel.de
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • Preis/Bezahlart


      Bezahltart? Gibts bei irgendeiner Airline was anderes ausser KK und im Voraus?

      Wohin, Woher, Anspruch, Reisezeit,

      Wohin= diesmal soll es in die Rockys gehen. Sprich nach Denver und dann Richtung Yellowstone und co.
      Reisezeit= Ende August bis Mitte September
      Woher= Wurscht
      Anspruch= Holzklasse reicht:mrgreen:


      Als ich bei Air Berlin gesehen habe, dass unser Flieger für nächstes Mal über Wochen hinweg kaum voller wurde,


      a) Wo siehst du wie viel Pläze noch verfügbar sind?
      b)Buchst Su immer über die Airline direkt? Wenn ja , wieso? :mrgreen:
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Mile High 81 schrieb:

      Bezahltart? Gibts bei irgendeiner Airline was anderes ausser KK und im Voraus?


      Wohin= diesmal soll es in die Rockys gehen. Sprich nach Denver und dann Richtung Yellowstone und co.
      Reisezeit= Ende August bis Mitte September
      Woher= Wurscht
      Anspruch= Holzklasse reicht:mrgreen:



      a) Wo siehst du wie viel Pläze noch verfügbar sind?
      b)Buchst Su immer über die Airline direkt? Wenn ja , wieso? :mrgreen:


      Gut ist immer die Preise regelmäßig zu verfolgen und zuzuschlagen, wenn man in der Nähe des Best Price ist. Nach NYC z.B. liegt der Normalpreis ca. zwischen 500-600€. In der Nebensaison bekommt man regelmäßig was für 400-500€ und wenn man umsteigen in Kauf nimmt, dann auch knapp unter 400€. Wenn man sich dieser Preise bewusst ist, sollte man kaufen sobald man einen Preis findet, der akzeptabel ist. Den Best Price erwischst du fast nie, da er immer zu einem anderen Zeitpunkt da sein kann. Ich glaube am teuersten ist es meistens zwischen 6 und 2 Monaten vor Abflug.

      Nach Denver würde ich so einen Preis um 600-650€ anpeilen. Drunter ist super, aber viel mehr als 700€ sollte er nicht kosten (solange du das Ende der Sommerferien abwartest). Wahrscheinlich gibt es ab und zu auch Angebote für ca. 550€ mit umsteigen.

      P.s.: Preise verfolge ich meistens über die matrix (matrix.itasoftware.com/). In letzter Zeit habe ich dann fast immer über expedia gebucht, da die am günstigsten und zuverlässigsten waren (Seiten wie Fluege.de etc. kommen für mich nicht in Frage auch wenn sie oft ein bisschen billiger sind). Falls du Rail&Fly buchen willst kann ich LTUR empfehlen (kann man auch mit Paypal bezahlen).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bashman ()

    • Ich schau meist auf statravel.de und traveltopia.de, je nach Ergebnissen dann auch mal bei Expedia oder Opodo. Anschliessend für den bevorzugten Flug noch kurz direkt auf der Seite der Airline schaun.

      Buchen tue ich meist so früh wie möglich, wenn der Preis irgendwie okay erscheint. Also meist Ende April / Anfang Mai (wenn der NFL-Spielplan rauskommt) für Flühe zwischen September und Dezember. Danach schaue ich aber auch nicht mehr ob es evtl. billiger wird. Dieses Jahr nach Texas hab ich gezögert und dann später gerade knapp CHF 200 mehr bezahlt :( .

      Worauf ich immer achte ist, dass ich nicht in den USA umsteigen muss sondern lieber vorher (wenn es schon keinen Direktflug gibt). Der Layover wegen Immigraton und Zoll ist innerhalb der USA entweder recht lang und daher nervig oder sehr knapp und daher stressig - beides spar ich mir lieber :mrgreen: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Worauf ich immer achte ist, dass ich nicht in den USA umsteigen muss sondern lieber vorher (wenn es schon keinen Direktflug gibt). Der Layover wegen Immigraton und Zoll ist innerhalb der USA entweder recht lang und daher nervig oder sehr knapp und daher stressig - beides spar ich mir lieber :mrgreen: .


      Green Bay wird leider aus Europa nicht direkt angeflogen, daher ist das bei mir meist schwierig :hinterha::tongue2: Das blöde bei der Immigration und Zoll ist, dass es nicht abzuschätzen ist wie lange es dauert. Dieses Jahr habe ich in Toronto fast 2 Stunden gebraucht, während es die 2 Engländer, die ich getroffen habe, in Chicago nach 15 Minuten hinter sich hatten.

      Ach ja, meine Stammseite für Flugbuchungen: kayak.de
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Also wie gesagt es ist immer gut die Preise zu beobachten.

      Und wenn es bei der Einreise eine Connection ist die auf einem Ticket ist, dann buchen die dich auch problemlos auf einen späteren Flug um.

      Mein Rekord war in JFK 4 min für Einreise, Gepäck und Zoll. Und so dann innerhalb von 45 min in Midtown.
      Aber auch schon 90 min in Houston gestanden.
    • Good Luck with that.

      Ich habe dieses Jahr insgesamt so um die 15 Transatlantikfluege gebucht, und das einzige was ich mit Sicherheit sagen kann ist, dass es kein System gibt. Ausser natuerlich dass es zu bestimmten Zeiten wie Weihnachten, Ferien, etc. deutlich teurer ist. Und dass die Preise in den letzten Jahren deutlich angestiegen sind.
      Vorsicht ist auch geboten beim Thema Preise verfolgen. Die Rechner der Fluglienien registrieren wie oft nach einer bestimmten Verbindungen gesucht wird. Das fuehrt dazu, dass die Preise automatisch angehoben werden.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • bezüglich Immigration/Zoll: Ich weiss nicht ob es daran lag dass ich business class geflogen bin oder ob es ausgereicht hat dass mein Anschlußflug vom JFK nach Philly in weniger als zwei Stunden nach Ankunft war aber ich habe von einer Flughafendame ein Kärtchen bekommen mit dem ich an den Wartenden vorbeilaufen konnte und an einem bestimmten "Schalter" nur 5 Leute (statt ca. 200) vor mir hatte.

      Hätte ich mich ganz normal anstellen müssen wäre mein Anschlussflug ohne mich gestartet.
    • Bilbo schrieb:

      Und wenn es bei der Einreise eine Connection ist die auf einem Ticket ist, dann buchen die dich auch problemlos auf einen späteren Flug um.


      Das ist ja schön und gut - aber je nachdem wie oft ein Flieger für den Weiterflug geht bzw. wie voll die sind hast du dann wieder eine Verzögerung und kommst dann später zu Mietwagen/Hotel/etc. am Ziel. Auf jeden Fall nicht optimal, daher versuche ich das zu vermeiden (und fliege im Normalfall sowieso eher grössere Destinationen als Green Bay an :tongue2: ).


      Bilbo schrieb:

      Mein Rekord war in JFK 4 min für Einreise, Gepäck und Zoll. Aber auch schon 90 min in Houston gestanden.


      Ich bin in Miami auch schon in 15 Minuten eingereist, in Dallas hab ich dafür eben schon knapp 2h gewartet (und aufgrund 1h Verspätung des ersten Fluges den Anschlussflug dann nur per Sprint geschafft nachdem ich beim Zoll ohne grössere Kontrolle durchkam). Ist halt immer auch etwas Glück dabei, ich vermeide es eben am liebsten wenn möglich und steige lieber in London oder Frankfurt um und fliege ab da direkt.


      eaglesnfl schrieb:

      Vorsicht ist auch geboten beim Thema Preise verfolgen. Die Rechner der Fluglienien registrieren wie oft nach einer bestimmten Verbindungen gesucht wird. Das fuehrt dazu, dass die Preise automatisch angehoben werden.


      Das ist auch immer meine Befürchtung. Als ich einmal kurzfristig einen Flug nach NYC gesucht habe und innerhalb von einer Stunde über knapp 10 Anbieter die Anfrage gestartet hatte konnte ich dann den billigsten (natürlich der erste) nicht mehr zu dem Preis finden und hab dann auch mehr zahlen müssen :( .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Raider11 schrieb:

      bezüglich Immigration/Zoll: Ich weiss nicht ob es daran lag dass ich business class geflogen bin oder ob es ausgereicht hat dass mein Anschlußflug vom JFK nach Philly in weniger als zwei Stunden nach Ankunft war aber ich habe von einer Flughafendame ein Kärtchen bekommen mit dem ich an den Wartenden vorbeilaufen konnte und an einem bestimmten "Schalter" nur 5 Leute (statt ca. 200) vor mir hatte.


      Teilweise gehen ja auch Beamte durch die Reihen und fragen nach bestimmten Anschlussflügen, wer darauf gebucht ist darf dann auch in diese "fast lane". Hab ich nun schon ein paarmal erlebt, aber auch nicht immer.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Mile High 81 schrieb:


      a) Wo siehst du wie viel Pläze noch verfügbar sind?
      b)Buchst Su immer über die Airline direkt? Wenn ja , wieso? :mrgreen:

      a) Wenn Du bei Air Berlin eine Buchung für einen bestimmten Flug startest, bekommst Du an einer bestimmten Stelle den "Bestuhlungsplan" mit Stand der bisherigen Reservierungen angezeigt. Keine Sorge, das ist vor verbindlicher Buchung :tongue2:
      b) Früher mal so mal so, die letzten Jahre direkt bei Air Berlin. Wieso? Weil die AB-Flüge anderswo meist nicht billiger sind. Und AB ist die einzige Airline, die nonstop DUS-Fort Myers fliegt.
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • DWDawson schrieb:

      Von Zürich aus dürfte man doch eigentlich auch genug Städte in den USA direkt anfliegen können.


      Die meisten schon, aber eben nicht alle - Dallas z.B. nicht.

      Aussrdem kann es dann auch wieder eine Preisfrage sein, wobei da mittlerweile eigentlich der Komfort vorgeht (2005 hatten wir auf dem Weg nach Hawaii einen 5h-Zwischenstopp in Heathrow um €100 zu sparen, das würde ich nicht mehr machen).
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:


      Aussrdem kann es dann auch wieder eine Preisfrage sein, wobei da mittlerweile eigentlich der Komfort vorgeht (2005 hatten wir auf dem Weg nach Hawaii einen 5h-Zwischenstopp in Heathrow um €100 zu sparen, das würde ich nicht mehr machen).

      Dito 2009 in Philly und 2010 in Atlanta. Da waren es rund 150 € p. P.; dafür würde ich allerdings schon noch mal drüber nachdenken.
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • olibo66 schrieb:

      Dito 2009 in Philly und 2010 in Atlanta. Da waren es rund 150 € p. P.; dafür würde ich allerdings schon noch mal drüber nachdenken.


      Das "Problem" damals war, dass wir eben noch gut 20h Flug vor uns hatten (erst nach LA und dann direkt weiter nach Hawaii). Wenn du also bei einer 24h-Reise nach der ersten Stunde schonmal 5h in einem überfüllten Transfer-Terminal festhängst (und das war noch vor der Zeit wo man überall per WLAN online war um sich die Zeit zu vertreiben) ist das einfach nervig (vor allem auch, weil ein Brautkleid im Handgepäck mitgenommen werden muss damit es nicht knittert oder verloren geht und man daher noch so einen grossen weissen Sack mit sich rumschleppen muss, den man ja wegen des Knittern dann auch nicht zusammenknautschen kann :cards :stupid :angry - aber das ist nochmal ein anderes Thema).
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Die Probleme hatte/n ich/wir natürlich nicht :jeck: Dafür halt beim 2009er Hinflug das Problem, dass US Airway bereits vor dem Start ab FRA fast den gesamten Zeitpuffer aufgebraucht hat und ich in Philly so gerade noch mit hängender Zunge den Anschlussflug bekommen habe.
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • Zurück zum Thema.

      Ich habe meinen letzten Flug knapp 10 Tage vorher gebucht. Bis dahin war in der Preisliga nichts zu haben. Ob es im Januar-Juli noch billiger gegangen wäre weiß ich nicht, da ich da nicht gesucht habe. Bei mir war der Preis plötzlich 120€ unter den sonstigen. War ein Flug mit Lufthansa.

      Mich würde interessieren wie man an günstige Business Class kommt. Denn die Holzklasse hat mich den ersten Tag vor Ort und den Tag danach gekostet. Ich war total zerschossen. Ging garnichts.
      R.I.P J.Johnson
    • 3000€ bekommst ja schon regulär Biz. Und wenn man bissl flexibel mit Startpunkt bist , dann auch mit knapp über 1000€.

      Wenn du in den Link von Bert zb schaust für 1000€ mit IB/BA/AA von Frankreich in die USA.
    • trosty schrieb:

      Ich schau meist auf statravel.de und [url]
      Worauf ich immer achte ist, dass ich nicht in den USA umsteigen muss sondern lieber vorher (wenn es schon keinen Direktflug gibt). Der Layover wegen Immigraton und Zoll ist innerhalb der USA entweder recht lang und daher nervig oder sehr knapp und daher stressig - beides spar ich mir lieber :mrgreen: .[/QUOTE]


      Ich achte da auch immer drauf.
      Wenn nix direktes drinne ist, dann steig ich am liebsten in LHR um.
      Möchte jetzt 2015 endlich mal wieder nach SF. Diesmal mit Family. Ich hoffe ich bekomme Ende April 2015 paar bezahlbare Flüge für 3 Personen.
      Ich schaue eigentlich immer auf www.flugsupermarkt.de[/url]
    • Weiß jemand, ab wann die amerikanischen Fluglinien buchbar sind? Wir wollen nächstes Jahr im August FRA-NYC-FRA fliegen und weil das mitten in den Ferien ist, möchte ich den Markt so früh wie möglich im Auge behalten. Einige Fluggesellschaften – z. B. Lufthansa, SAS, Air Canada, Icelandair – kann man für die Zeit schon buchen, die amerikanischen allesamt noch nicht. Ich hatte irgendwo mal gelesen, dass sie ab einem Jahr im Voraus buchbar sind, aber das scheint nicht zu stimmen.

      Meine Hoffnung ist, dass die Preise insgesamt deutlich runter gehen, sobald die restlichen Gesellschaften auf den Plan treten. Zurzeit würden wir zu den gewünschten Terminen für 2 Erwachsene und 2 Kinder über 3000 Euro zahlen, an etwas weniger günstigen Terminen und mit lästigem Umsteigen kratzt man mit SAS an 2500. Da geht doch noch was, oder?
    • Fluege kannst du ziemlich genau mit 11 Monaten Vorlauf sehen. United z.B. hat heute Fluege bis 8/11/15 verfuegbar.
      Fluege in oder von den USA sind in den letzten Jahren kontinuierlich teurer geworden. Ich hab keine Ahnung ob Kinder guenstiger fliegen, aber in den Ferien wirst du wahrscheinlich kaum unter 600 Euro pro Erwachsenen kommen. Zumindest nicht mit vernuenftigen Flugzeiten.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Ist halt auch die Frage wie alt die Kinder sind und ob sie bereits den vollen Preis bezahlen müssen. Unter 600 EUR pro Erwachsenem für einen Direktflug in den Sommerferien ist nahezu utopisch. Selbst unter 800 geht da meist nichts.