Angepinnt Flüge in die USA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • eaglesnfl schrieb:

      Ich hab keine Ahnung ob Kinder guenstiger fliegen, aber in den Ferien wirst du wahrscheinlich kaum unter 600 Euro pro Erwachsenen kommen. Zumindest nicht mit vernuenftigen Flugzeiten.


      Das wäre ja schon ein Superpreis im Vergleich mit dem, was ich bisher finde. Die Kinder sind in dem Alter (unter 12), in dem sie ein bisschen Ermäßigung bekommen.
    • Silversurger schrieb:


      Meine Hoffnung ist, dass die Preise insgesamt deutlich runter gehen, sobald die restlichen Gesellschaften auf den Plan treten. Zurzeit würden wir zu den gewünschten Terminen für 2 Erwachsene und 2 Kinder über 3000 Euro zahlen, an etwas weniger günstigen Terminen und mit lästigem Umsteigen kratzt man mit SAS an 2500. Da geht doch noch was, oder?


      Vielleicht wenn jetzt wirklich ein Preiskampf bei den Langstrecken bald startet, wie heute in den News angekündigt wurde. Ansonsten geht da m.E. nicht mehr soviel. Ich schaue ja auch seit Jahren, weil es es mal machen möchte. Ostküste mag noch gehen, ist aber auch schon heftig.

      Aber, in meinem Fall, Westküste mit zwei Kindern in der Ferienzeit ist vom Preis her einfach krank, zumal man ja nicht nur den Flug, sondern i.d.R. auch noch Unterkunft, Auto. Essen usw. braucht und nicht nur 2-3 Tage da sein will. Unter 6-7.000 € geht da kaum was.
    • Na ja die Flugpreise sind ja in den letzten Jahren generell gestiegen und letzlich immer noch das teuerste am Urlaub.

      Bei Pauschalreisen liegt der Anteil der Flugkosten bei ca. 60 %.

      Ich denke nicht das das jetzt groß in den Keller geht.

      Ich denke in der Hauptzeit sind 800 Euro schon das schönste der Gefühle und das auch nur bei schlechter Verbindung.
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Ich scanne auch schon die Tix für USA für nächste Sommerferien. Ich merke nur, dass es ab dem 18. Juli Abflug erheblich teurer wird.

      Prinzipiell ist DUS (Düsseldorf) einiges günstiger als FRA oder MUC.

      Für Menschen, die etwas größer sind, würde ich Air Berlin abraten.

      Günstigsten Update für mehr Beinfreiheit gibt es bei AA für ca. 60€ (?) pro Platz/Flug. Die Maschinen sind zwar nicht State of the Art (noch nicht), aber Essen ok und reichlich. Mann sollte aber seine eigene Elektronik aber mit in die Kabine nehmen. ;)

      Momentan liegt der günstigste Kurs für 3 Erw (davon 1 K. aber 12 Jahre alt) bei 2100€ nach MIA, letzte Woche habe ich noch was für 1900€ gefunden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wilde13 ()

    • Ich bin zurzeit auch auf der Suche nach Flügen in die USA. Da meine Freundin Lehrerin ist, muss ich leider in den Sommerferien fliegen.:( Als Korridor steht uns der 22.7. bis 19.8. zur Verfügung. Wir möchten gerne von Hamburg nach New York und nach Seattle.

      Ich habe bereits Inlandsflüge von New York nach Seattle bzw. von Seattle nach New York für ca. 160 Euro gefunden. Wir sind uns nicht so sicher, ob wir erst nach Seattle und dann nach New York oder erst NY und dann Sea fliegen sollen. Gibt es irgendwelche Vor- oder Nachteile für Variante A oder B?
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Ich habe bereits Inlandsflüge von New York nach Seattle bzw. von Seattle nach New York für ca. 160 Euro gefunden. Wir sind uns nicht so sicher, ob wir erst nach Seattle und dann nach New York oder erst NY und dann Sea fliegen sollen. Gibt es irgendwelche Vor- oder Nachteile für Variante A oder B?
      Das wäre für mich keine Frage: der Trip von HH nach NY ist schon lang genug, da würde ich nicht noch zusätzlich bis zur Westküste fliegen wollen. Von daher wählte ich immer die Variante Flug nach New York, dann ein wenig akklimatisieren, anschließend nach Seattle, dort alles erledigen (was auch immer :tongue2:), zurück nach New York zum finalen Shopping und dann ab nach Hause.
    • Seahawk schrieb:

      Wir sind uns nicht so sicher, ob wir erst nach Seattle und dann nach New York oder erst NY und dann Sea fliegen sollen. Gibt es irgendwelche Vor- oder Nachteile für Variante A oder B?


      Ich habe in 3 Wochen etwas ähnliches vor mir.
      Ich muss beruflich erst nach Portland und dann nach Philly.
      Andersrum wäre mir lieber.
    • Gitsche schrieb:

      Das wäre für mich keine Frage: der Trip von HH nach NY ist schon lang genug, da würde ich nicht noch zusätzlich bis zur Westküste fliegen wollen. Von daher wählte ich immer die Variante Flug nach New York, dann ein wenig akklimatisieren, anschließend nach Seattle, dort alles erledigen (was auch immer :tongue2:), zurück nach New York zum finalen Shopping und dann ab nach Hause.


      Wenn man nochmal einen Stop in NYC einlegen will, dann ist das sicherlich die beste Variante. Ist nur einmal NYC geplant, würde ich aber Seattle zuerst bevorzugen. Hinflüge in den Urlaub sind nämlich durch die Vorfreude weitaus angenehmer als Rückflüge, darum die langen Strecken lieber zuerst :tongue2:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Seahawk schrieb:


      Ich habe bereits Inlandsflüge von New York nach Seattle bzw. von Seattle nach New York für ca. 160 Euro gefunden. Wir sind uns nicht so sicher, ob wir erst nach Seattle und dann nach New York oder erst NY und dann Sea fliegen sollen. Gibt es irgendwelche Vor- oder Nachteile für Variante A oder B?


      Fuer welche Reihenfolge du dich auch entscheidest, es ist wahrscheinlich unguenstig = teurer, den Inlandsflug separat zu buchen. Statt dessen schau lieber nach Multi-Stop-Fluegen. Auch wenn das in den Ferien immer noch teuer genug sein wird. Und je nachdem mit wem du domestic fliegst, kommen auch noch entsprechende Gepaeckgebuehren dazu, bei manchen Airlines wie z.B. Spirit sogar fuers Handgepaeck.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Das mit den hohen Preisen, mussten wir auch gerade erfahren. Wollten nach Denver ,dann von Seattle wieder nach hause. Im vergleich zum letzten Jahr ,sind die Preise um gefühlt um ein Drittel angezogen, das wir den Trip schon gecancelt haben.
      Jetzt schauen wir nach Flügen an die Ostküste NY oder Boston
      Speed Draft Liga "Back to Back" 2014 , 2015 Champ
      E-Liga Champ 2010
    • GilbertBrown schrieb:

      Ist nur einmal NYC geplant, würde ich aber Seattle zuerst bevorzugen. Hinflüge in den Urlaub sind nämlich durch die Vorfreude weitaus angenehmer als Rückflüge, darum die langen Strecken lieber zuerst :tongue2:


      So sehe ich das im Prinzip auch. Ich würde aber in jedem Fall beide Varianten prüfen und etwaige Preisunterschiede in die Entscheidung einbeziehen.
    • Mir ist übrigens aufgefallen, dass beispielsweise Condor in den Listen der Vergleichsportale nie auftaucht, obwohl sie manchmal durchaus attraktive Verbindungen anbieten. Weiß jemand, warum das so ist und ob es weitere solche Airlines gibt, die man bei der Flugsuche separat im Auge behalten sollte?
    • Silversurger schrieb:

      Mir ist übrigens aufgefallen, dass beispielsweise Condor in den Listen der Vergleichsportale nie auftaucht, obwohl sie manchmal durchaus attraktive Verbindungen anbieten. Weiß jemand, warum das so ist und ob es weitere solche Airlines gibt, die man bei der Flugsuche separat im Auge behalten sollte?


      weil die nicht als klassische Linienfluggesellschaft zählen sondern mehr in Richtung Charterlinie gehen
      viele Ziele fliegt Condor ja nur 2-3 Monate im Jahr an - meist zur Hoch-Urlaubssaison
    • Silversurger schrieb:

      ob es weitere solche Airlines gibt, die man bei der Flugsuche separat im Auge behalten sollte?


      Southwest wäre auch so eine Airline - allerdings nur für Flüge innerhalb der USA. Ist (war?) das nicht auch bei einzelnen europäischen Billig-Airlines so (wobei ich nicht weiss in wieweit die US-Flüge anbieten - ich fliege mit denen nicht)?
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Wir haben nun die Flüge für July/August 2015 gebucht. Zuerst geht es direkt von Hamburg nach New York. Anschließend ein Direktflug nach Seattle (der knapp 6,5 Stunden dauert. Hätte ich nicht gedacht, dass der sooooo lang ist). Zurück geht es dann über New York direkt nach Hamburg. Jeder Flug wird mit United absolviert. Insgesamt kosten alle Flüge zusammen knapp unter 1.300 Euro. Mit mehreren Zwischenstops hätten wir es wohl auch noch bisschen günstiger hinbekommen.
      Excuses are for losers!
    • Das konsequente Beobachten des Marktes hat sich gelohnt: Ich habe jetzt Flüge von und nach New York zu unseren exakten Wunschdaten im August nächsten Jahres gebucht für 2188 Euro zu viert. British Airways mit angenehmen Abflugzeiten und (kurzen) Zwischenlandungen in London. In den letzten drei Wochen bis heute Nachmittag hätte ich nichts für unter 2800 bekommen.
      :bounce:
      Jetzt kann die Routenplanung losgehen, dazu werde ich demnächst wohl auch noch einen Thread eröffnen.
    • Hallo zusammen,

      fliege am Montag spontan nach Tampa über Charlotte (Umstieg 1:35st zeit leider). Das ist jetzt das 2x mal das ich dort dieses Jahr einreise. Muss man dort sich an die counter mit den netten Freunden anstellen? Hab das letzte mal in New York Computer gesehen mit der Aufschrift 2nd time ESTA oder so ähnlich.
      [center][/center]
    • Es sollte gehen. 100%ig sicher bin ich mir aber nicht. An den meisten Flughäfen mit den neuen Passportautomaten geht es. Charlotte hat diese Automaten zumindest. Du gibst viele Daten bereits am Automaten ein, inkl. Fingerabdruck Scan und Foto. Am Ende bekommst du einen Zettel ausgedruckt, mit dem du zum Officer gehst. Das geht dann meistens sehr fix.
    • Ich drück die Daumen. Ich habe diese Kombi aus Automat und Officer im Septmber in Detroit das erste Mal erleben dürfen. Subjektiv hatte ich nicht den Eindruck, das es schneller ging, weil ich zweimal anstehen musste.
      [SIGPIC][/SIGPIC]
    • Lyle Alzado schrieb:

      Ich drück die Daumen. Ich habe diese Kombi aus Automat und Officer im Septmber in Detroit das erste Mal erleben dürfen. Subjektiv hatte ich nicht den Eindruck, das es schneller ging, weil ich zweimal anstehen musste.

      Seh ich genauso, wir hatten das in Miami. Schneller ging das nicht wirklich, war mein Eindruck.
    • ich hab zwar diesen Automat noch nie benutzt, jedoch hatte ich eigentlich bisher erst einmal Pech. Ankunft in JFK an einem Freitag Nachmittag. da sind wir ca 90 Minuten angestanden zur Einreise. Normal war das immer in ca 10-15 Minuten erledigt...
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Hallo,

      bin gerade auf der Suche nach Flügen für Orlando Ende Oktober/Anfang November. Habe jetzt ein Angebot gefunden für 669 Euro ab Frankfurt als Direktflug. Was haltet ihr von diesem Preis? Habe hier leider gar keinen Plan, und kann den Preis deshalb nicht wirklich einschätzen:madness

      Danke:bier:
    • Longhorn schrieb:

      Hallo,

      bin gerade auf der Suche nach Flügen für Orlando Ende Oktober/Anfang November. Habe jetzt ein Angebot gefunden für 669 Euro ab Frankfurt als Direktflug. Was haltet ihr von diesem Preis? Habe hier leider gar keinen Plan, und kann den Preis deshalb nicht wirklich einschätzen:madness

      Danke:bier:

      Zum Vergleich: ich fliege Ende Januar nonstop DUS-Fort Myers und zurück MIA-DUS für 620 € und bin happy über diesen Preis. Ende Oktober/Anfang November ist eine sehr gute Wahl für Florida; und von daher halte ich 669 € als Direktflug FRA-Orlando für einen richtig guten Deal :smile2:
      Je suis....
      87%
    • olibo66 schrieb:

      Zum Vergleich: ich fliege Ende Januar nonstop DUS-Fort Myers und zurück MIA-DUS für 620 € und bin happy über diesen Preis. Ende Oktober/Anfang November ist eine sehr gute Wahl für Florida; und von daher halte ich 669 € als Direktflug FRA-Orlando für einen richtig guten Deal :smile2:


      Ich dagegen halte den Preis für etwas überteuert, gerade wenn man die Vorlaufzeit von fast einem Jahr betrachtet. Bin schon für unter 600 Euro nach Green Bay und zurück mit jeweils einem Zwischenstop (welch Wunder, München-Green Bay gibt es nicht :tongue2:), und das war mit 4 Monaten Vorlaufzeit. Bucci hatte doch kürzlich einen Thread aufgemacht mit Non-Stop Flügen nach Florida und zurück für nicht mal 400 Euro. Oder täusche ich mich da? Ich finde ihn gerade nicht.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GilbertBrown ()

    • @olibo: danke für die Einschätzung:smile2: Den Flug hab ich jetzt auch schon gebucht:bounce:

      Da ich das erste Mal in Florida bzw in den USA überhaupt bin, werde ich wohl noch einige Fragen haben. Also macht euch auf einiges gefasst:mrgreen:

      @Gilbert:

      hab den Thread gefunden, das Angebot gilt aber nur für die Verbindung Brüssel-Miami. Und Brüssel ist mir dann doch ein bisschen zu weit weg, zudem werden wir uns wohl mehr auf die Gegend Orlando/Nordflorida konzentrieren, und da ist Orlando als Flughafen praktischer.
      Mit Umsteigen wäre es noch günstiger gegangen, allerdings bin ich doch ein sehr bequemer Mensch und zahle daher für einen Direktflug lieber etwas mehr:mrgreen:
    • GilbertBrown schrieb:

      Ich dagegen halte den Preis für etwas überteuert, gerade wenn man die Vorlaufzeit von fast einem Jahr betrachtet. Bin schon für unter 600 Euro nach Green Bay und zurück mit jeweils einem Zwischenstop (welch Wunder, München-Green Bay gibt es nicht :tongue2:), und das war mit 4 Monaten Vorlaufzeit.

      Wer will denn auch schon freiwillig da hin :tongue2:
      Je suis....
      87%