VfB Stuttgart 2014/2015

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VfB Stuttgart 2014/2015

      Nach einer äußerst miesen Saison startet der VfB immerhin mit einem Punktgewinn in Gladbach in die neue Spielzeit. Leider bleibt die alte 'wir kassieren die Tore in den letzten Minuten'-Krankheit offenbar noch Bestand, trotz Trainer-Wechsel.

      Andererseits hätte ich einen Punkt vorher durchaus begrüßt, vor allem nach dem DFB-Pokal-Aus letzte Woche.
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • Meh ... war irgendwie zu erwarten. Gegen Köln hat man wohl irgendwelche Komplexe. Kann mich jedenfalls nicht an ein gutes Spiel gegen die Geißböcke in jüngerer Vergangenheit erinnern. Zum Glück sind sie ja nur unregelmäßig zu Gast.

      Und warum Rüdiger Nationalspieler ist, weiß wohl kein Mensch. Ich hätte den schon lange auf die Bank gesetzt.
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • aikman schrieb:

      Meh ... war irgendwie zu erwarten. Gegen Köln hat man wohl irgendwelche Komplexe. Kann mich jedenfalls nicht an ein gutes Spiel gegen die Geißböcke in jüngerer Vergangenheit erinnern. Zum Glück sind sie ja nur unregelmäßig zu Gast.

      Und warum Rüdiger Nationalspieler ist, weiß wohl kein Mensch. Ich hätte den schon lange auf die Bank gesetzt.


      Da ist schwaab aber das größere übel bei euch in der IV und die bank sieht auch nicht besser aus
    • Willst du Stuttgart oben sehen, musst du die Tabelle dreh'n... :bounce:

      Zum Glück gibt's noch den HSV ... :hinterha: Nächste Woche müssen Punkte gegen Hoffenheim her, sonst kommt man da unten erst mal nicht raus.
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • Schon irgendwie witzig: Die Fans haben bekommen, was sie wollten (immerhin hat der Präsident sogar das 'alte' Wappen zurückgebracht), aber jetzt wollen sie das nicht mehr. Das alte Problem: MV mochte keiner, aber er war eine Respekt-Person, der sich durchsetzte. Wahler ist nur ein Hampelmann. Bloss haben die Fans jetzt festgestellt, dass das Ziehen am Seil halt doch nicht das wahre ist...

      Über Bobic gibt's keine zwei Meinungen - er ist dem Job nicht gewachsen und hätte bereits zu Ende der letzten Saison für seine Fehlleistungen die Papiere bekommen müssen.
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • aikman schrieb:

      Schon irgendwie witzig: Die Fans haben bekommen, was sie wollten (immerhin hat der Präsident sogar das 'alte' Wappen zurückgebracht), aber jetzt wollen sie das nicht mehr.

      Jep, das habe ich mir schon letzte Saison gedacht. Auch recht amüsant: Man steigt fast ab, holt keine ernsthafte Verstärkung und wundert sich darüber, dass man sich erneut im Tabellenkeller vorfindet.

      CC97 Statement schrieb:

      Sie [die Fans] haben trotz großer Unzufriedenheit ihren Verein bis zur letzten Minute unterstützt.

      Nennt man das so, wenn die Mannschaft teilweise bereits nach 15 - 20 Minuten gnadenlos ausgepfiffen wird? :paelzer:
    • Deltha24 schrieb:

      Jep, das habe ich mir schon letzte Saison gedacht. Auch recht amüsant: Man steigt fast ab, holt keine ernsthafte Verstärkung und wundert sich darüber, dass man sich erneut im Tabellenkeller vorfindet.

      Nennt man das so, wenn die Mannschaft teilweise bereits nach 15 - 20 Minuten gnadenlos ausgepfiffen wird? :paelzer:


      Die Pfiffe kommen fast nie aus der Kurve, haben Ihren Ursprung auf Haupt- und Gegentribüne.

      Es geht uns (den Fans) auch weniger um Verstärkungen, etc....aber um das Abrufen so mancher Fussballtugend, rennen, kämpfen, Gras fressen!
      Viele Spieler schöpfen auch nicht ihr Potenzial aus, warum auch immer, das ist mir das grösste Rätsel.
      Viele Bobic-Verstärkungen habe ich auch auf dem Papier als solche gesehen.....doch in Stuttgart verpufften diese teilweise gnadenlos (u.Bsp. Sararer, Abdelloue)

      Im Endeffekt erwarten wir (ich) jetzt gegen Hoppenheim nur eins, Attacke, draufgehen, 90 min kampf, schnelleres spiel (auch wenn die pässe dann nicht ankommen mögen, bei unserem Standfussball klappts ja auch nich)

      AUF GEHTS STUTTGART - KÄMPFEN UND SIEGEN!!!
    • Ich kann's auf letzte Saison bezogen, nachvollziehen. Doch jetzt dann nach 3 Spielen wieder? Nö - das ist mir viel zu früh. Sehen wir den Tatsachen ins Auge: in München war nix zu holen, man hat sich aber zumindest nicht (wie auch schon passiert) komplett blamiert. In Gladbach hat man einen (für viele) überraschenden Punkt geholt - das sind Teams die stehen aktuell zu Recht weit vor uns.

      Bleibt die Heim-Pleite gegen Köln, wobei das Spiel sicher nicht wegen 'fehlender Tugenden' verlorengegangen ist, sondern wegen individueller Patzer. Da kannste rennen und Gras fressen soviel du willst.

      Lass den Veh erstmal machen - jetzt schon Panik bringt doch überhaupt nix. :madness
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • Vielleicht sollte man in Stuttgart mal einen kleinen Realitätscheck machen und sich damit abfinden das der VFB mit diesem Personal (sowohl auf dem Rasen als auch in der Führungsebene, den Trainer ausgenommen) schicht und ergreifend nichts anderes ist, als ein Team das um den Klassenerhalt kämpfen muß. Alles andere ist einfach Utopie.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Das kann man genau so 1:1 auf den VfB legen. Im Moment muss man einfach mit dem leben, was in den letzten Jahren alles falsch gelaufen ist. Veh kann das nicht von heute auf morgen reparieren. Wäre allerdings schön, wenn man mal wieder in Führung gehen würde, dann könnte man zumindest bis zur 90. Minute mal wieder auf mehr hoffen... :hinterha:

      Aber dazu bräuchte man jemand, der vorne die Buden macht. 1 Tor in 4 BL-Spielen ist bezeichnend. Heute hatte man vor dem 0:2 auch wieder die Chance zum Ausgleich. Und wenn man die nicht macht, kommt es halt, wie es kommen muss.
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • Jeff Joniak schrieb:

      Die Pfiffe kommen fast nie aus der Kurve, haben Ihren Ursprung auf Haupt- und Gegentribüne.

      Und da sitzen keine Fans? Mir ist die Einstellung von Commando gegenüber den Geraden durchaus bewusst, aber die Aussage mit der Unterstützung "der Fans" bis zur letzten Minute entspricht schlicht und einfach nicht der Realität.

      aikman schrieb:

      Lass den Veh erstmal machen - jetzt schon Panik bringt doch überhaupt nix. :madness

      :thup:
    • Deltha24 schrieb:

      Und da sitzen keine Fans? Mir ist die Einstellung von Commando gegenüber den Geraden durchaus bewusst, aber die Aussage mit der Unterstützung "der Fans" bis zur letzten Minute entspricht schlicht und einfach nicht der Realität.
      :thup:


      Naja, da wirste von den meisten langjährigen VfB-Fans und Stadionbesuchern dasselbe hören :mrgreen:
      Da hocken eben die Erfolgsfans, die mit Mercedekarosse, Porsche, etc zum Spiel fahren, den Schampus süffeln und am Klavier dem Meister lauschen.....und nach 20 Minuten das Bruddeln beginnen.....EnBW ist gemässigter, ok
      Aber ja, ich sass da auch schon :xywave: :tongue2:

      Naja für schwäbische Verhältnisse is die Kurve schon exzessive Jubelarie :jeck:
      Wenn ich da nur an die alten Zeiten denke......ist das heute A-Block mal 4!
      ABER.......die Kurve ist NIE wichtiger als der Verein, wird vom CC und anderen gerne mal vergessen!

      Veh machen lassen is klar, ABER
      -Wer wollte Kostic holen ?? Warum nicht früher oder von Beginn ?
      -Warum nicht Gruezo für Gentner ?
      -Warum nicht mal Ulle den Kirschbaum vor die Nase setzen ?
      -Warum schaffen es teils gestandene Profis nicht das Spiel schnell zu machen ? Zum freien Mann zu passen ? Den Ball auf 4m anzubringen ?
      -Leitner das Eckball-Experiment zu verbieten ?

      ......und jetz komm mir keiner mit Verunsicherung, fehlende Spielpraxis, etc :xywave::bier:
    • Was hat denn Ulle verbrochen? Ist er für das miserable Stellungsspiel beim Standards zuständig? Hat er die Chancen vorne nicht reingemacht?

      Was du vorschlägst ist in meinen Augen alles Aktionismus ohne Grund. Es hakt in der Innenverteidigung, es hakt im Sturm, aber du willst den Torwart auswechseln? Warum? Und dann auch noch den Kapitän rausnehmen? Bei einer Mannschaft, die gerade ihre eigene Identität sucht? Dann kannst du Gentner auch gleich verkaufen.

      Es war das vierte Spiel der Saison, nicht das vierzehnte. Es sollte Veh zumindest die Zeit gelassen werden, den Kader kennenzulernen. Wir haben im letzten Jahr drei Trainer verschlissen, sollen wir da genau so weitermachen?
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • Pat Barnes schrieb:

      Laut Sky Sport News HD steht Bobic unmittelbar vor der Entlassung.


      Nur wenn das stimmt, kommt es wohl viel zu spät, denn das Transferfenster ist bis zum Ende der Hinrunde dicht. Also kann der Nachfolger wohl frühestens zur Rückrunde in dem Kader nachbessern. Fragt sich nur wer sich das denn antut und mit den finanzieillen Möglichkeiten da dann was bewirken kann.
    • HL Cheesehead schrieb:

      Nur wenn das stimmt, kommt es wohl viel zu spät, denn das Transferfenster ist bis zum Ende der Hinrunde dicht. Also kann der Nachfolger wohl frühestens zur Rückrunde in dem Kader nachbessern. Fragt sich nur wer sich das denn antut und mit den finanzieillen Möglichkeiten da dann was bewirken kann.




      Kann man auch anders herum sehen. Er hat jetzt paar Wochen/Monate Zeit sich den Kader anzuschauen, und eventuell mehr aus dem raus zu holen.
      Wenn es nicht klappt kann man in der Winterpause nachbessern.
      Freiwillig machen wird das sicherlich bei den Vorraussetzung in Stuttgart nicht jeder :tongue2:. Aber wenn der HSV .....
    • Moccastreusel schrieb:

      Kann man auch anders herum sehen. Er hat jetzt paar Wochen/Monate Zeit sich den Kader anzuschauen, und eventuell mehr aus dem raus zu holen.
      Wenn es nicht klappt kann man in der Winterpause nachbessern.
      Freiwillig machen wird das sicherlich bei den Vorraussetzung in Stuttgart nicht jeder :tongue2:. Aber wenn der HSV .....


      Jup sehe ich auch. Wenn man Bobic kickt- und das ist wohl überfällig- dann hat der Nachfolger 3 Monate Zeit den Kader zu beobachten und kann dann zu schlagen. Besser als ein Panikmove vor Weihnachten....

      Aber bei Veh würde ich schon mal gerne nachfragen, wie sein "ich möchte dem gegnerischen Coach nicht mehr so oft gratulieren müssen" gemeint war :hinterha:
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Pat Barnes schrieb:

      Laut Sky Sport News HD steht Bobic unmittelbar vor der Entlassung.


      Der Kicker schreibt auch das es jetzt ganz schnell gehen könnte. Der VfB kommt aber auch nicht wirklich in die Gänge, insofern würde es ja niemanden mehr wundern
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Jeff Joniak schrieb:

      Da hocken eben die Erfolgsfans, die mit Mercedekarosse, Porsche, etc zum Spiel fahren, den Schampus süffeln und am Klavier dem Meister lauschen.....und nach 20 Minuten das Bruddeln beginnen.....EnBW ist gemässigter, ok

      Die Erfolgsfan-Theorie halte ich für überholt, da die wichtigste Vorraussetzung fehlt: Erfolg :hinterha:

      aikman schrieb:

      Was hat denn Ulle verbrochen?

      Das Frage ich mich auch regelmäßig. Wenn es nicht läuft - einfach mal den Ulle raus :paelzer:

      Mile High 81 schrieb:

      Aber bei Veh würde ich schon mal gerne nachfragen, wie sein "ich möchte dem gegnerischen Coach nicht mehr so oft gratulieren müssen" gemeint war :hinterha:

      Als VfB-Trainer verteilt man keine Gratulationen, sondern kassiert Mitleidsbekundungen :hinterha:

      Zu Bobic:
      Wichtiger als seine Entlassung ist sein Nachfolger und solange da nichts bekannt ist, gibt es auch keine Grund zur Freude...
    • Zu Bobic:
      Wichtiger als seine Entlassung ist sein Nachfolger und solange da nichts bekannt ist, gibt es auch keine Grund zur Freude...

      oliver kreuzer soll im gespräch sein, das wäre ja mal was, ein karlsruher in stuttgart .. moment, das gabs doch schon mal ..
    • Deltha24 schrieb:

      Die Erfolgsfan-Theorie halte ich für überholt, da die wichtigste Vorraussetzung fehlt: Erfolg :hinterha:


      Zu Bobic:
      Wichtiger als seine Entlassung ist sein Nachfolger und solange da nichts bekannt ist, gibt es auch keine Grund zur Freude...


      Bobic los zu sein würde ich auf jeden Fall schon mal als Erfolg feiern, wenn dann noch der Nachfolger passt, nächster Erfolg nochmal feiern. (So hat auch der Erfolgsfan wieder seine Berechtigung) :wink2:
      Sollte der Nachfolger nicht passen, nicht so schlimm, Sieg und Niederlage ist besser als zwei mal unentschieden :mrgreen:
    • Bobic (wann auch immer) weg ist die logische Konsequenz, wenn er sich lt. eigenem Zitat am Kader und dessen Erfolg messen lassen will.
      Kreuzer ? Ohjeh...... :nono:

      Aktionismus wenn der Königstransfer mal spielen soll ?
      Wenn Leitner auch den dritten Eckball katastrophal daneben haut ?
      Alibi-Käptn Gentner regelmässig abtaucht ?
      Sorry, Gente ist ein verdienter VfBer, aber er ist mMn Wasserträger, der mit einem starken Mann neben sich auftrumpft, aber selber kein Führungsspieler darstellt. Da strahlt Schorsch Niederstrecker mehr aus.....Gruezo hatte ne tolle Rückrunde, hängt sich laut Kiebitzen in jedem Trainig rein.
      Ulle ist Bundesligadurchschnitt. 1gegen1, tolle Paraden, i´ll give you that....rauslaufen ? Spiel schnell machen ? Mal nen Abstoss NICHT auf Harnik bringen ? Ich wünsche mir einen Franzl Wohlfarth zurück :mrgreen:
      Klar, IV ist Hauptproblem, damit kommen wir wieder zum Anfangssatz und der schlechten Kaderzusammenstellung....
      Aber mir bleibt eben das grösste Rätsel warum bei uns SOVIELE Spieler in den letzten 3 Jahren ihre Leistung nicht abrufen können, ihr Potential nicht ausschöpfen, in der Entwicklung stagnieren, etc....
      Ebenso fällt doch jedem Fan auf: Wir haben hohen Laufeinsatz, doch dieser verpufft immer wieder! Spiel schnell machen fehlt seit etlicher Zeit, wir haben auch keine klare Spielphilosophie.....daher @aikman spreche ich mich klar für einen langen Verbleib von Veh aus! Der soll erst mal machen, sein System entwickeln, etc

      Nichtsdestotrotz, ich liebe diesen Verein und bin seit Jahrzenten mit Herzblut dabei und werde auch heute wieder auf einen Dreier hoffen.....egal wie die Namen heissen der heutigen 11.....kämpfen, rennen, gras fressen!!!
    • Das sah doch mal wieder nach Fußball aus. Dortmund bleibt eine Reise wert, auch wenn der Ausgleich zum Schluss jetzt nicht unbedingt hätte sein müssen (aber unverdient war's auch nicht). Schade, dass ausgerechnet Ulle dieses Mal das Tor verschuldet - ich gebe Jeff Joniak die Schuld :tongue2:

      Vor dem Spieltag hätte ich einen Punkt in Dortmund in der aktuellen Lage mit Kusshand genommen, also bin ich zufrieden. War auf jeden Fall von Sieg bis Niederlage auch bis zum Schluss alles drin.
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett