Ins kalte Wasser

    • Classivo schrieb:

      Dann wünsche ich dir alles Gute!

      Habt ihr da bei euch im Umkreis so eine Auswahl? Sollte ich meinen Verein verlassen, müsste ich schon 1,5h An und Rückreise pro Training in Kauf nehmen zum nächstegelgenen Verein.
      Von Amstetten? Du wärst in gut einer Stunde schon bei uns in Gmunden, in Linz in weniger als einer halben, in St. Pölten auch grob. Und in NÖ gibt's ja inzwischen auch mehr Teams.
      Oder wohnst du soweit von Amstetten weg?
      GO Irish!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

    • 50 mins Anfahrt nach Amstetten! :D Wohne derzeit noch in Großraming, nähe Weyer, da ist es etwas weiter hin. Nächste Woche folgt der Umzug nach Waidhofen, da sind es dann nur mehr 30 mins eine Strecke! :D

      Gut hast Recht, nach Linz wären es knapp über eine Stunde.
    • Classivo schrieb:

      Dann wünsche ich dir alles Gute!

      Habt ihr da bei euch im Umkreis so eine Auswahl? Sollte ich meinen Verein verlassen, müsste ich schon 1,5h An und Rückreise pro Training in Kauf nehmen zum nächstegelgenen Verein.
      Danke und ja!
      Es gibt genügend Vereine innerhalb von 30 Minuten Fahrzeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LuckySpike ()

    • Wie versprochen, auch wenn etwas verspätet ein kleiner Rückblick.

      Wie schon bereits gesagt, möchte sich unser HC gern mehr auf QB Coaching und die Offensive im Allgemeinen fokussieren und würde deshalb gerne Entlastung im Bereich WR Coaching haben. Bisher war es immer so, dass ich zugeschaut habe, mir die Drills merke (versuche so viel wie möglich davon nach dem Training auf Papier zu bringen) und damit mein Repartoire zu erweitern.

      So fern es möglich war, wurde ich auch aktiv eingebunden (z.B. HC übernimmt eine Hälfte und wirft den Ball beim Drill, ich mache die zweite Hälfte). Letzte Woche war dann der nächste Schritt.

      Damit es nicht zu voll beim WR Coaching wird, wurde in Rookies und nicht Rookies unterteilt. Ich habe dann für den Rest des Trainings die Rookies betreut und der HC dann die alten Hasen. Ich sollte nochmal die meisten Drills wiederholen, da die Fundamentals nie genügend repetition haben können. Habe dann manche Sachen bis zum Erbrechen gemacht (auch wenn immer alternierend, damit es a) nicht zu monoton wird und b) damit der Körper neuen Reizen ausgesetzt ist), aber auch noch ein paar weitere Drills eingebaut, die ich aus den vorherigen Trainings kannte.

      Es war echt interessant zu sehen, wie sich einige Spieler schon im ersten Training stark verbessert haben, leider war es auch interessant zu sehen, wie unterschiedlich doch teilweise das "Grundtalent" war. Leider gab es dann auch fälle wo dieses Grundtalent noch gepaart mit mangelnder Einstellung vorkam...
      Zum Glück war das aber nur die Ausnahme, ca 80% waren echt super motiviert und haben auf jeden Fall dads Zeug dazu langfristig gute WR zu werden :bier:
      Im Februar ist geplant, dass wir alle Coaches zur 13. bayrischen Coaches Convention in Herzogenaurach mitkommen.

      Falls es sonstige spannende Neuigkeiten gibt, gebe ich natürlich bescheid!
    • Benutzer online 2

      2 Besucher