Deflategate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Denke das Thema hat einen eigen Thread verdient und im Pats Thread sollte es wieder mehr ums sportliche gehen (m.E.)

      Evtl. kann man die letzten Post von dort hier zusammenmführen?

      Btw. Die Karikatur finde ich auch noch sehr lustig...

      Sag ja zum Leben
    • Warum machen die auch so einen, mE unnötigen, Blödsinn :madness Ganz egal wie und was da als ev. Strafe (oder auch nicht) rauskommt, aber letztendlich bleibt da (mal wieder) ein Gschmäckle im Sinne von "natürlich wieder die Patriots" zurück. Solange ist das letzte "(spy)-gate" von ihnen auch ja noch nicht her.

      Auch ich glaube, die Colts hätten auch mit "normalen" Bällen kein Land gesehen am WE, aber es ist schlicht und einfach unfair bzw. gegen die Regeln :madness

      Insofern für neutrale und außenstehende Fans wieder ein Grund mehr die Pats eher nicht zu mögen und im SB eher für die Hawks zu sein :paelzer:
    • mal ausm Pats-Thread zitiert:

      illwill schrieb:

      Ich muss einfach sagen, dass die ganze Sache mit den eigene Bällen für die Teams von der NFL sehr ungeschickt gelöst ist und es ebnet nur den Weg für solche Geschichten. Ich verstehe die QB's, dass sie versuchen einen Vorteil zu generieren, andererseits sollte jeder QB mit einem "Standart Ball" spielen können.

      Die Möglichkeit die Bälle individuell zu präparieren (also all das was legal ist) wurde aufgrund von Lobbyarbeit zweier QBs so eingeführt. Der eine ist Peyton Manning und der andere passenderweise Tom Brady.

      Ich kann auch dem Wunsch nach einer Abschaffung dieser Regelung nicht viel abgewinnen. Nur weil jemand bescheisst (zur Argumentation unterstell ich das jetz mal einfach) müssen ja nicht alle anderen Teams/QBs drunter leiden und sich gegebenenfalls an ein neues Spielgerät gewöhnen. Es würde sich ja auch nichts ändern. Die Refs würden dann halt alle Bälle stellen und sie nach Prüfung an die Teams geben für das warmup, was im Endeffekt ja nichts groß anderes ist als was jetzt gemacht wird. Man könnte dann immer noch manipulieren, es sei denn die Refs hocken auf den Bällen bis das Spiel beginnt und stellen noch extra Leute ab um das auch während des Spiels zu überwachen. Anstatt so einen Aufwand zu betreiben kann man auch einfach sagen: hier doktort keiner an den Bällen rum um sich illegal einen Vorteil zu verschaffen, sonst gibts nen Einlauf das auch allen anderen Teams in der NFL ganz warm im Bauch wird.

      Ich kann diese Umkehrung der Verantwortung überhaupt nicht gutheissen, man muss nicht jedes Schlupfloch mit 100 Schranken schliessen für einen Vorfall der wenn er sich in der vermuteten schlimmsten Variante so zugespielt hat, ja schon ganz klar illegal war und dementsprechend bestraft gehört.

      Um mal noch auf einige Argumente einzugehen: Klar haben die Pats die Colts ordentlich abgefrühstückt, aber zu dem Zeitpunkt wo eine Manipulation stattgefunden haben könnte, konnten sie das noch nicht wissen. Wenn da was gemacht wurde, dann um sich einen Vorteil zu verschaffen und das gehört sich eben nicht. Klar kommt dann auch ins Spiel das es eben keine weisse Westen franchise ist. Spygate, dann fallen mal ganz zufällig in einem wichtigen Spiel die Uhren auf dem Spielfeld aus in die Richtung in der der Gegner spielt und selbst die Aktion mit den Formationen und ineligibles war ja etwas das zwar den Regeln nach nicht verboten ist, sondern etwas was sich in eine Grauzone befindet in die noch keiner vorgestoßen ist und die deshalb noch nicht mit Regel- oder Verfahrensänderung ausgeräumt wurde. So eine talentierte Mannschaft sollte sich nicht ständig selbst entwürdigen mit solch schattigen Aktionen (bis auf Bill & Tom kann man ja irgendwie alle freisprechen).
    • Ich finds irgendwie gar nicht so schlimm. :madness

      Die Regel mit den eigens aufgepumpten Bällen ist von der NFL festgelegt. Das die einzelnen Teams dann da mal wieder ihre Grenzen austesten und versuchen Kapital daraus zu schlagen überrascht mich nicht wirklich. Und wenn die Refs dann versäumen die Bälle im Rahmen der Regeln zu überprüfen, dann sehe ich den Fehler eindeutig bei den Refs.

      Problematisch wird es nur, wenn die Pats "nach" der Kontrolle der Refs noch was gemacht haben, wobei ich da echt mal gespannt bin, wie das gelaufen sein soll.


      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • Ich versuche hier mal ein paar Twitter Reaktionen zusammenzutragen (ohne best. Reihenfolge) :

      "NFL head coaches here at Senior Bowl seem downright offended that people think this deflation stuff is a big deal." - Kevin Clark WSJ
      mobile.twitter.com/KevinClarkW…us/557961198856306688?p=v

      Dwayne Allen: "[The Patriots] could have played with soap for balls and beat us."
      twitter.com/Dallen83/status/557793603700154369

      Jeff Zrebiec on Twitter: "When asked about ball inflation story, Harbaugh said that NFL contacted the Ravens to ask questions. "We didn't notice anything," JH said."
      twitter.com/jeffzrebiecsun/status/558009760428326913

      NFL has found that 11 of the Patriots footballs used in Sunday’s AFC title game were under-inflated by 2 lbs each, per league sources.
      twitter.com/mortreport/status/557748673208401921
    • Charger schrieb:

      Warum machen die auch so einen, mE unnötigen, Blödsinn :madness Ganz egal wie und was da als ev. Strafe (oder auch nicht) rauskommt, aber letztendlich bleibt da (mal wieder) ein Gschmäckle im Sinne von "natürlich wieder die Patriots" zurück. Solange ist das letzte "(spy)-gate" von ihnen auch ja noch nicht her.

      Auch ich glaube, die Colts hätten auch mit "normalen" Bällen kein Land gesehen am WE, aber es ist schlicht und einfach unfair bzw. gegen die Regeln :madness

      Insofern für neutrale und außenstehende Fans wieder ein Grund mehr die Pats eher nicht zu mögen und im SB eher für die Hawks zu sein :paelzer:


      So wie es im Moment aussieht versuchen sich nicht nur die Patriots mit dem Luftspiel einen Vorteil zu verschaffen. Die Packers, bzw. Rodgers hat ja gesagt, dass man die Bälle "overflated" und hofft die Refs merkens bei der Kontrolle nicht. Es ist als Pats Fan einfach ermüdend wenn solche Sachen, die anscheinend in der Liga üblich sind, so extrem aufgebauscht werden. Aber dies hat man sich wohl selbst zu zuschreiben.:hinterha:

      ...

      Ich kann auch dem Wunsch nach einer Abschaffung dieser Regelung nicht viel abgewinnen. Nur weil jemand bescheisst (zur Argumentation unterstell ich das jetz mal einfach) müssen ja nicht alle anderen Teams/QBs drunter leiden und sich gegebenenfalls an ein neues Spielgerät gewöhnen. Es würde sich ja auch nichts ändern. Die Refs würden dann halt alle Bälle stellen und sie nach Prüfung an die Teams geben für das warmup, was im Endeffekt ja nichts groß anderes ist als was jetzt gemacht wird. Man könnte dann immer noch manipulieren, es sei denn die Refs hocken auf den Bällen bis das Spiel beginnt und stellen noch extra Leute ab um das auch während des Spiels zu überwachen. Anstatt so einen Aufwand zu betreiben kann man auch einfach sagen: hier doktort keiner an den Bällen rum um sich illegal einen Vorteil zu verschaffen, sonst gibts nen Einlauf das auch allen anderen Teams in der NFL ganz warm im Bauch wird.

      Ich kann diese Umkehrung der Verantwortung überhaupt nicht gutheissen, man muss nicht jedes Schlupfloch mit 100 Schranken schliessen für einen Vorfall der wenn er sich in der vermuteten schlimmsten Variante so zugespielt hat, ja schon ganz klar illegal war und dementsprechend bestraft gehört.


      Das ist auch okay, dann muss man sich aber nicht wundern wenn die Teams andauernd die Grenzen des Erlaubten und darüberhinaus ausreizen wollen. Falls die schlimmste Variante eintrifft (Manipulation nach der Kontrolle) hast Du recht. Absolutes NoGo. Falls die Bälle aber underflated eingereicht wurden, ist die Schuld bei akuteller Regelung bei der NFL zu suchen. Wie gesagt man kann bei dem Aufwand der Teams betreiben nicht erwarten das sie (nicht nur die Pats ;)), dass nicht auch auszunutzen versuchen.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • GermanTexan schrieb:

      Ich finds irgendwie gar nicht so schlimm. :madness

      Die Regel mit den eigens aufgepumpten Bällen ist von der NFL festgelegt. Das die einzelnen Teams dann da mal wieder ihre Grenzen austesten und versuchen Kapital daraus zu schlagen überrascht mich nicht wirklich. Und wenn die Refs dann versäumen die Bälle im Rahmen der Regeln zu überprüfen, dann sehe ich den Fehler eindeutig bei den Refs.

      Problematisch wird es nur, wenn die Pats "nach" der Kontrolle der Refs noch was gemacht haben, wobei ich da echt mal gespannt bin, wie das gelaufen sein soll.


      Genau meine Meinung.

      Falls aber wirklich danach was gedreht wurde, gehört das auch ordentlich bestraft.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • marduk667 schrieb:



      NFL has found that 11 of the Patriots footballs used in Sunday’s AFC title game were under-inflated by 2 lbs each, per league sources.
      twitter.com/mortreport/status/557748673208401921


      Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass auch nur 11 Bälle kontrolliert wurden und nicht wie sonst teilweise behauptet alle 12, da Blount einen Ball nach einem TD in die Zuschauer warf. :smile2:
    • alex_pats schrieb:

      Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass auch nur 11 Bälle kontrolliert wurden und nicht wie sonst teilweise behauptet alle 12, da Blount einen Ball nach einem TD in die Zuschauer warf. :smile2:


      ha jetzt aber das ist doch eindeutig Beweismittelvernichtung , GELDSTRAFE SOFORT !!!!!
      I can, I will
    • illwill schrieb:

      Falls die Bälle aber underflated eingereicht wurden, ist die Schuld bei akuteller Regelung bei der NFL zu suchen.


      Hmmm... Wenn sich nach Deiner Logik also jemand mit Stoff vollknallt und trotz Kontrolle nicht erwischt wird, meinethalben weil jemand im Labor die Urinprobe verschüttet und nach Regel einfach niemand zwei A Proben nimmt, dann ist das ok und die Schuld bei der NFL zu suchen? Heijeijei...

      Wie gesagt man kann bei dem Aufwand der Teams betreiben nicht erwarten das sie (nicht nur die Pats ;)), dass nicht auch auszunutzen versuchen.


      Das ist war. Es soll sich dann aber auch bitte niemand beschweren, wenn man erwischt wird und es beispielsweise den Entzug von Picks hagelt.
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • datajunk schrieb:

      Hmmm... Wenn sich nach Deiner Logik also jemand mit Stoff vollknallt und trotz Kontrolle nicht erwischt wird, meinethalben weil jemand im Labor die Urinprobe verschüttet und nach Regel einfach niemand zwei A Proben nimmt, dann ist das ok und die Schuld bei der NFL zu suchen? Heijeijei...



      Das ist war. Es soll sich dann aber auch bitte niemand beschweren, wenn man erwischt wird und es beispielsweise den Entzug von Picks hagelt.


      Ich spreche ja explizit von der aktuellen Regelung bei den Bällen. Da scheint das wohl so geregelt zu sein. Warum soll das bei den Patriots anders geregelt werden als z.B. bei den Packers? Oder hat man schonmal davon gehört, dass die Bälle overflated waren? (Rodgers sagt ja offen das die Packers die Bälle overflated abgeben) Das wird weder öffentlich, noch wird es bestraft. Die Refs nehmen da wohl Luft raus und gut ist.:madness

      Edith: Kann ein Admin die Posts aus dem Pats-Fred zum Thema "Deflategate" hierhin überführen? Danke.:smile2:
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von illwill ()

    • Mile High 81 schrieb:

      We are on to Arizona.


      +1

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass er auf irgendwelche Fragen zu deflategate eingeht. Würde mich sehr wundern.

      Oder wurde die PK deswegen einberufen?:paelzer:
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • also Belichick wohl wirklich ohne jegliche Ahnung zu dem Thema und nun heißts warten auf Bradys PK, die soweit ich weiß morgen stattfindet :smile2:

      Edit: Bradys PK wurde so eben von morgen 17:30 unserer Zeit auf heute 22 Uhr verschoben :madness

      befürchte das bedeutet nichts gutes :eek:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von alex_pats ()

    • also Belichick wohl wirklich ohne jegliche Ahnung zu dem Thema und nun heißts warten auf Bradys PK, die soweit ich weiß morgen stattfindet

      :jeck::jeck:

      Jetzt mal unerheblich ob man das ganze jetzt als schweren Verstoß oder als aufgebauscht etc. sieht

      Das irgendjemand in New England ohne Billy Boys wissen auf die Idee kommt Bälle zu manipulieren glaubst Du doch wohl selber nicht,oder?
      Sag ja zum Leben
    • Belichick:

      Had no knowledge of football preparation.

      Balls we practice are as bad they can be. That's my coaching philosophy.

      We never use the condition of the balls as an excuse, play and kick with whatever we have to use. That's the way it is. I want the players to deal with as hard a situation in practice as in game.

      QBs, Kicker, specialists have preference on football. They know a lot more about it than I do, they get zero sympathy from me. Tom's personal preferences are something he can talk about.

      In my whole coaching career, I can say I never talked to anybody about football air pressure. That is not a subject I have ever brought up. Footballs are approved pre-game, and we play with what's out there. That's the only way I have ever thought about it.

      Any deflation would take us under specification. Knowing that now, in the future, we will certainly inflate the balls above the low level. (meaning - we go to low level, balls changed in game).

      The NFL is investigating the situation, we have cooperated fully, compeltely with every request, continue to be cooperative. I have no explanation for what happened, and thats what they are looking into. I cant comment on what they are doing.
    • Mile High 81 schrieb:

      :jeck::jeck:

      Jetzt mal unerheblich ob man das ganze jetzt als schweren Verstoß oder als aufgebauscht etc. sieht

      Das irgendjemand in New England ohne Billy Boys wissen auf die Idee kommt Bälle zu manipulieren glaubst Du doch wohl selber nicht,oder?


      Gerade da liegt der Punkt, die Sache hat bis jetzt niemanden interessiert, unzählige QBs haben mittlerweile gesagt, dass das Standardprozedere ist. Also denke schon, dass man da Brady machen lässt, wie er will.

      Aber ja ein Forumtroll wird's wohl besser wissen als Belichick :smile2:
    • illwill schrieb:

      Ich spreche ja explizit von der aktuellen Regelung bei den Bällen.


      Das ändert aber nix daran, dass es höchst krude wird, wenn man diese Art der Argumentation auf andere Bereiche überträgt.

      Da scheint das wohl so geregelt zu sein. Warum soll das bei den Patriots anders geregelt werden als z.B. bei den Packers? Oder hat man schonmal davon gehört, dass die Bälle overflated waren? (Rodgers sagt ja offen das die Packers die Bälle overflated abgeben) Das wird weder öffentlich, noch wird es bestraft.


      Das macht nichts besser oder schlechter. Fakt bleibt ein Regelverstoß auf Seiten der Pats und Fakt bleibt auch, dass man schon einen relativ gewagten dialektischen Kraftakt benötigt, um hier Zufall oder Unwissenheit hinein zu diskutieren. Wie die NFL dann damit umgeht steht freilich auf einem anderen Blatt. Aber es ist schon wirklich hochgradig amüsant, wie in diesem Thread (und nebenan) versucht wird, die Faktenlage schön zu reden.
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • Sorry, ich glaube ihm nicht.

      Er meint ja, dass er absolut nichts von diesem ganzen Thema vor Montag wusste. Die Ravens sind irgendwie involviert, die Colts sollen das laut Schefter schon im November beim Spiel gegen die Patriots angesprochen haben und Belichick weiß nichts?! Er hätte sich nie mit diesen Sachen beschäftigt. Er hätte keine Erklärung für diesen Fall, gibt indirekt aber doch eine, als er meinte, dass sie jetzt mehr Luft als sonst reinpumpen werden. Mögliche Erklärung ist dann wohl der natürliche Luftverlust. Ferner hätte er nie mit jemanden über den Luftdruck in den Bällen gesprochen, obwohl sein QB, mit dem er seit Jahren zusammenarbeitet, nachweislich ein Faible für solch ein Spielgerät hat. Das ist schon sehr abenteuerlich.

      Sollte was anderes dabei herauskommen, wird das mMn. sein Ende in der NFL sein. Dazu hat er einer ganzen Franchise ein irreparables Image verpasst.
    • alex_pats schrieb:

      Gerade da liegt der Punkt, die Sache hat bis jetzt niemanden interessiert, unzählige QBs haben mittlerweile gesagt, dass das Standardprozedere ist. Also denke schon, dass man da Brady machen lässt, wie er will.

      Aber ja ein Forumtroll wird's wohl besser wissen als Belichick :smile2:


      Echt du weißt es besser als Belicheck :tongue2::xywave:
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Benutzer online 2

      2 Besucher