Tennis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Conan Troutman schrieb:

      wow, starke leistung und glatt in zwei sätzen. mit letzterem war ja nicht unbedingt zu rechnen, schon gar nicht bei 2:5 und 0:40... aber bei den damen sind zwei breaks auch schnell mal passiert.
      mal gucken, wie sie im halbfinale mit der favoritenrolle zurecht kommt.
      wenn man dann auch noch bedenkt, dass sie in der Ersten (Runde) einen Matchball abwehren musste und nun im HF steht. Alles so knapp, schnelllebig und offen.
    • Adi schrieb:

      Conan Troutman schrieb:

      wow, starke leistung und glatt in zwei sätzen. mit letzterem war ja nicht unbedingt zu rechnen, schon gar nicht bei 2:5 und 0:40... aber bei den damen sind zwei breaks auch schnell mal passiert.
      mal gucken, wie sie im halbfinale mit der favoritenrolle zurecht kommt.
      wenn man dann auch noch bedenkt, dass sie in der Ersten (Runde) einen Matchball abwehren musste und nun im HF steht. Alles so knapp, schnelllebig und offen.
      Das mit dem Matchball kommt mir auch jedesmal in den Sinn :) Hatte Boris bei seinem ersten Wimbledonsieg in einer der ersten Runde nicht auch einen Matchball abgewehrt? Das wäre was! :mrgreen:
    • jongruden rules schrieb:

      Habe heute grosse Teile des Nishikori-Djoker Matches angeschaut und Novak hat mich nicht sonderlich überzeugt. Aber gegen Federer hat er den psychologischen und auch etwas den strategischen Vorteil. Am Donnerstag werde ich natürlich auch zuschauen und Fed die Daumen drücken. Bin eher skeptisch, aber Novak hat bisher nicht sehr gut gespielt und Federer sollte es etwas entgegenkommen, dass es nur ein HF ist.
      das war letztes Jahr auch schon so, vor dem Spiel gegen Djoker bei den US Open hat Federer überragend gespielt, aber bei den letzten Grand Slam-Aufeinandertreffen konnte Djoker eine Schippe drauflegen und Federer hat schwächer als davor gespielt.
      Trotzdem hoffe ich auf ein tolles und ausgeglichenes Duell. Die Sympathien sind zwar bei Federer, aber eigentlich finde ich beide gut.
    • KenGuru schrieb:

      Adi schrieb:

      Conan Troutman schrieb:

      wow, starke leistung und glatt in zwei sätzen. mit letzterem war ja nicht unbedingt zu rechnen, schon gar nicht bei 2:5 und 0:40... aber bei den damen sind zwei breaks auch schnell mal passiert.
      mal gucken, wie sie im halbfinale mit der favoritenrolle zurecht kommt.
      wenn man dann auch noch bedenkt, dass sie in der Ersten (Runde) einen Matchball abwehren musste und nun im HF steht. Alles so knapp, schnelllebig und offen.
      Das mit dem Matchball kommt mir auch jedesmal in den Sinn :) Hatte Boris bei seinem ersten Wimbledonsieg in einer der ersten Runde nicht auch einen Matchball abgewehrt? Das wäre was! :mrgreen:
      Ich meine das wäre mal bei einem us-open sieg so gewesen...rostagno hieß der gegner, glaube ich, wenn ich nicht irre. aber vielleicht war es in wimbledon auch mal der fall. ich erinnere mich aber nur an ein us-open turnier, welches er später dann gewann.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Angie hat's gepackt! Ich freu mich riesig für Sie... Nach Wimbledon 2013 (lisicki) mal wieder eine grand-slam finalteinahme einer deutschen tennisspielerin. nur dass kerber es deutlich mehr verdient hat, weil sie seit jahren konstant gutes tennis auf fast allen belägen spielt.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • garrison20 schrieb:

      KenGuru schrieb:

      Adi schrieb:

      Conan Troutman schrieb:

      wow, starke leistung und glatt in zwei sätzen. mit letzterem war ja nicht unbedingt zu rechnen, schon gar nicht bei 2:5 und 0:40... aber bei den damen sind zwei breaks auch schnell mal passiert.
      mal gucken, wie sie im halbfinale mit der favoritenrolle zurecht kommt.
      wenn man dann auch noch bedenkt, dass sie in der Ersten (Runde) einen Matchball abwehren musste und nun im HF steht. Alles so knapp, schnelllebig und offen.
      Das mit dem Matchball kommt mir auch jedesmal in den Sinn :) Hatte Boris bei seinem ersten Wimbledonsieg in einer der ersten Runde nicht auch einen Matchball abgewehrt? Das wäre was! :mrgreen:
      Ich meine das wäre mal bei einem us-open sieg so gewesen...rostagno hieß der gegner, glaube ich, wenn ich nicht irre. aber vielleicht war es in wimbledon auch mal der fall. ich erinnere mich aber nur an ein us-open turnier, welches er später dann gewann.

      Wenn ich das richtig sehe, waren das die beiden abgewehrten Matchbälle gegen Wohmobil-Derrick... vor allem der zweite... mannomann... ;)

      Zur Kerber:
      Ich fürchte, sie bekommt ihren zweiten Aufschlag am Samstag um die Ohren gehauen. Ansonsten hat sie aber Recht... sie hat nix zu verlieren, wie sie im Interview nach dem Spiel heute meinte. Hoffe, sie spielt dann auch so ;) Immer nur Serena-Wins ist langweilig.
    • Man kann ein bischen drauf hoffen das Williams wieder das große Zittern bekommt wie bei den US Open.
      Momentan läufts irgendwie gut bei dt. Sportlern.
      -------------
      Team Goff
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Das Nole so perfekt durchspielt, war auch nicht zu erwarten. Das war schon perfektes Tennis ohne Fehler.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Novak war echt stark heute. Insbesondere die ersten beiden Sätze waren absolut fantastisch. Dann kam er wieder etwas auf die Erde zurück und Federer hat sein Niveau etwas hochgehoben. Im 4. waren es dann ausgeglichener, aber Djokovic der etwas bessere. Er ist nicht umsonst der beste Spieler der Welt.
      Best quote ever: "I'd realised there's times when a girl won't f*** you but the Jets will alwys f*** you" - Artie Lange
    • Doylebeule schrieb:

      Man kann ein bischen drauf hoffen das Williams wieder das große Zittern bekommt wie bei den US Open.
      Momentan läufts irgendwie gut bei dt. Sportlern.
      wenn Kerber allerdings auch im Finale ihre zweiten Aufschläge mit (gefühlten) 60 kmh übers Netz schnippelt, dann wird das ein Massaker.
      Der Druck ist bei Serena definitiv nicht da, weil kein Grand Slam in Aussicht steht.
      Kerber wünsche ich viel Glück und Spaß in dem Finale, ich persönlich hätte ihr aber nicht geraten, sich in der Presse stark zu reden und vom Sieg zu schwadronieren, ich wäre an ihrer Stelle in der krassen Außenseiterrolle geblieben.

      jongruden rules schrieb:

      Novak war echt stark heute. Insbesondere die ersten beiden Sätze waren absolut fantastisch. Dann kam er wieder etwas auf die Erde zurück und Federer hat sein Niveau etwas hochgehoben. Im 4. waren es dann ausgeglichener, aber Djokovic der etwas bessere. Er ist nicht umsonst der beste Spieler der Welt.
      Der Joker war definitiv der bessere Spieler, auch in den Sätzen 3 unn 4, als es erst ein Match wurde. Im Prinzip gab es nur eine klitztkleine Chance, dass das Spiel komplett kippt, als Djokovic nach der Hallendachunterbrechung den vierten Satz mit 0:30 beginnt, aber da schenkt ihm Federer mit einfachen Fehlern das Spiel und danach kommt er gar nicht mehr in die Nähe eines Breaks.
      Federer schafft es einfach in den Big Games nicht mehr, mental so dagegenzuhalten, dass er einen Djokovic auf diesem Niveau schlagen kann. Aus dem Spiel heraus hängt das natürlich mit der Stärke des Gegners zusammen, aber er hat jetzt zum zweiten Mal in Folge (US Open Finale) - nicht gut (genug) aufgeschlagen, und dieses Element ist erst mal nicht von der Stärke des Gegners abhängig. Und nur mit leichten Punkten aus dem ersten Service kann er gewinnen.
    • Nun Raonic gegen Murray. Ich glaube Raonic kann die nächste Nummer eins werden.

      Jetzt steht es zwar schon 4:2 im ersten Satz, doch auch schon vor dem Spiel sah ich Raonic heute mit besseren Chancen das Spiel zu gewinnen.
    • WOW!! Unglaublich, diese Leistung von Angie! Ich freu mich so sehr für Sie, weil Sie auch als Person unwahrscheinlich sympathisch rüber kommt.
      Auch ihre Rede war großartig, übrigens genau so, wie das Verhalten von Serena Williams. Ich bin echt ziemlich sportbekloppt, als erstes kommt Fußball bzw der FC und dann die 49ers. Aber ich kann auch bei einigen anderen Vereinen bzw Sportarten richtig mitfiebern. Und beim Tennis habe ich die goldenen Zeiten von Boris und
      Steffi noch mitbekommen und gerade mit Boris habe ich ständig mitgezittert. Heute ging's mir so, mit Angie. Gegen Ende des 3. Satzes bin ich dann manchmal so laut geworden, dass meine Freundin erst mal das Weite gesucht hat...


      Was dann anscheinend nur mir passieren kann: Angie stellt sich zum Matchball auf, Kamera geht in Großaufnahme auf Sie und das Bild friert ein...Erst dachte ich, Eurosport hat ein Problem aber dann habe ich gemerkt, dass ich nicht mehr umschalten kann...Danke an den Festplattenreceiver von Sky...

      Ich sprinte zum 2. TV, muss natürlich auch noch auf Eurosport schalten und sehe, wie Serena Angie beglückwünscht..


      oh man, was soll's egal.... eigentlich unglaublich, dass das zum ersten mal passiert, seitdem ich den Receiver habe und dann auch noch ausgerechnet zum Matchball aber ich freue mich echt so sehr, dass wir nach 99 mal wieder eine Grand-Slam Siegerin haben, dass ich es gerne hinnehme, dass ich entscheidenden Ball nicht live verfolgen konnte...

      Glückwunsch Angie, ganz großes Tennis!
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • DU-TH schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Man kann ein bischen drauf hoffen das Williams wieder das große Zittern bekommt wie bei den US Open.
      Momentan läufts irgendwie gut bei dt. Sportlern.
      Der Joker war definitiv der bessere Spieler, auch in den Sätzen 3 unn 4, als es erst ein Match wurde. Im Prinzip gab es nur eine klitztkleine Chance, dass das Spiel komplett kippt, als Djokovic nach der Hallendachunterbrechung den vierten Satz mit 0:30 beginnt, aber da schenkt ihm Federer mit einfachen Fehlern das Spiel und danach kommt er gar nicht mehr in die Nähe eines Breaks.Federer schafft es einfach in den Big Games nicht mehr, mental so dagegenzuhalten, dass er einen Djokovic auf diesem Niveau schlagen kann. Aus dem Spiel heraus hängt das natürlich mit der Stärke des Gegners zusammen, aber er hat jetzt zum zweiten Mal in Folge (US Open Finale) - nicht gut (genug) aufgeschlagen, und dieses Element ist erst mal nicht von der Stärke des Gegners abhängig. Und nur mit leichten Punkten aus dem ersten Service kann er gewinnen.
      Also definitiv der bessere Spieler war er in Satz 3 sicher nicht. Hat Nole ja auch selber gesagt, dass Fed den verdient gewonnen hat. Im vierten war er leicht der bessere in meinen Augen, aber den hätte Federer auch gewinnen können. Ich glaube aber auch, dass Federer gegen Djokovic gar nicht so gut aufschlagen kann wie gegen andere. Nole retourniert so gut, dass Federer näher an die Linien muss, um im Ballwechsel danach dominieren zu können und die langen Ballwechsel vermeiden kann. Dies führt dann aber zu mehr 2. Aufschlägen und Fehlern, was sich dann kumuliert. Nole ist im Moment einfach für jeden ein Mismatch, weil er wirklich kaum Schwächen hat. Zudem liegen ihm die Verhältnisse in Australien natürlich sehr. Boris hat aus ihm ein mentales Monster gemacht. Wahnsinn, wenn man daran denkt, dass er vor Boris 4 oder 5 GS-Finals in Serie verloren hat.
      Best quote ever: "I'd realised there's times when a girl won't f*** you but the Jets will alwys f*** you" - Artie Lange
    • Was für ein Kampf von unserer angie, die ist gelaufen und gelaufen...
      Serenas verhalten nach dem Spiel ist mir auch positiv aufgefallen, sehr fair.

      (Achtung chauvimodus) aber das Niveau ist echt unterirdisch. Die absolut dominierende Weltbeste Spielerin kann keinen einfachsten Volley spielen und macht auch sonst ca. 50 einfache Fehler. Und Kerbers zweiter Aufschlag ist eine Einladung zum returnwinner.

      Egal, es war auf jeden Fall super spannend im dritten Satz.