Michigan Wolverines

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [TheDude] schrieb:

      Porbeagle schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      Das zerstört eine tolle Saison. Egal wie gut der Record ist und was für ein Bowl es wird. Ich will mal gegen Ohio gewinnen :(

      Aber klasse Leistung des Teams. Wenn Harbaugh so weiter macht ist es nur eine Frage der Zeit.

      Go Blue!
      Großartiges Spiel! Bittere Niederlage! Da hat man OSU für den Großteil des Spiels outplayed und verliert dann doch noch in der OT - noch dazu auch dank der Refs. Jaja, ich weiß: Man sollte eine Niederlage nicht nur auf Schiedsrichter schieben - will ich auch gar nicht. Aber eine so spielentscheidende Fehlentscheidung wie der No-call bei der PI in der OT hinterlässt schon einen faden Beigeschmack.
      Ich dachte erst du meintest das geschenkte 1st down ;)
      Auch da kann man sicherlich drüber diskutieren (wird ja derzeit im Netz auch allerorts getan). Aber das war eine so knappe Angelegenheit und selbst im Replay nicht eindeutig zu sehen, von daher kann ich da mit dem Call schon leben bzw verstehe, warum man es nicht overturnt hat.

      Die PI war allerdings sowas von offensichtlich, dass es da eigentlich überhaupt keine Diskussion geben kann. Ganz klarer Schiedsrichterfehler. Zumal in dem OSU-Drive genau davor eine Flagge wegen PI gegen Michigan flog (gerechtfertigterweise), bei der der Michigan-Defender genau das Gleiche gemacht hat. Da wurde es gecallt, gegen OSU gleich darauf dann nicht.

      Nichtsdestotrotz, keine Interception für einen Pick-6 werfen oder den Ball nicht an der gegnerischen 1-yard-Linie fumbeln und man hätte das Spiel auch so gewonnen. :bengal
    • So die erste Halbzeit der neuen Saison ist durch. Die Defense gefällt mir ganz gut (erst recht wenn man bedenkt, dass es 10 neue Starter sind). Die Offense hat stark angefangen aber auch stark nachgelassen.

      Noch bin ich damit beschäftigt die neuen Starter besser kennen zu lernen, deswegen kann ich fundiert noch nicht allzu viel von mir geben...

      Aber was ich auf jeden Fall super finde sind die Trikots. All Maize hat was :mrgreen:
    • Ja, sehr unterhaltsames Spiel und die Defensive der Wolverines erschreckend... Erschreckend gut!

      Dafür hat bei den Gators aber auch Zaire weitergemacht, wo er bei Notre Dame aufgehört hat.

      Mal sehen wohin der Weg von Michigan noch geht. :thumbup:
    • So einmal darüber geschlafen und ich bin von der Leistung noch immer begeistert. Man kann es nur immer wieder sagen. Dieses Team hat 17 Starter verloren, davon 10 in der Defense. Dafür war dieses Spiel gestern der Hammer.

      ABER man muss auch eingrenzen, dass Florida einige Spieler durch die Suspensions gefehlt haben und dass Week 1 noch lange kein Grund zur Euphorie ist. Man ist 1-0 und das ist was zählt, aber die Aussagekraft für die Saison ist noch eher mäßig. Jetzt kommen erstmal ein paar must-win Matchups und dann geht es an die Big Ten Gegner. Diese Spiele werden wirklich zeigen, wo wir stehen. Aber für den Anfang war das gestern Klasse!

      Go Blue!
    • Auch im zweiten Spiel waren wieder einige Dinger dabei, wo man merkte, wie jung das Team doch noch ist. Außerdem wird ich mit Speight nicht warm. Der Kerl ist ein solider QB, das wars aber dann auch. Große Sprünge wird man mit ihm dieses Jahr nicht machen.
      Ich freu mich auf die Zeit, Wentz wieder besser wird bei den Eagles.
    • Madness schrieb:

      Auch im zweiten Spiel waren wieder einige Dinger dabei, wo man merkte, wie jung das Team doch noch ist. Außerdem wird ich mit Speight nicht warm. Der Kerl ist ein solider QB, das wars aber dann auch. Große Sprünge wird man mit ihm dieses Jahr nicht machen.
      Ja da hast du recht. Allerdings finde ich, dass man das Spiel deutlicher kontrolliert hat, als es lange Zeit auf dem Scoreboard ausgesehen hat. Man hat sich mit Fumbles und Penalties selbst in Bedrängnis gebracht, was ich allerdings im zweiten Spiel der Saison noch verkraften kann.

      Das wichtigste aber ist: Wir stehen in den Rankings vor Ohio! :rockon: :tongue2:
    • [TheDude] schrieb:

      Madness schrieb:

      Auch im zweiten Spiel waren wieder einige Dinger dabei, wo man merkte, wie jung das Team doch noch ist. Außerdem wird ich mit Speight nicht warm. Der Kerl ist ein solider QB, das wars aber dann auch. Große Sprünge wird man mit ihm dieses Jahr nicht machen.

      Das wichtigste aber ist: Wir stehen in den Rankings vor Ohio! :rockon: :tongue2:
      Und noch wichtiger: auch vor Ohio-State :jeck:
    • Madness schrieb:

      Auch im zweiten Spiel waren wieder einige Dinger dabei, wo man merkte, wie jung das Team doch noch ist. Außerdem wird ich mit Speight nicht warm. Der Kerl ist ein solider QB, das wars aber dann auch. Große Sprünge wird man mit ihm dieses Jahr nicht machen.
      Bisher sehe ich bei Speight auch noch nicht den riesen Sprung im Vergleich zur letzten Saison, den man sich erhofft hatte. Aber es war auch erst das zweite Spiel. Und Speight hat bisher meiner Ansicht nach auch nicht viel Unterstützung von seiner O-line bekommen. Sowohl in der pass-protection als auch im run-blocking besteht da noch erheblicher Verbesserungsbedarf.
    • Star du Nord schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      Madness schrieb:

      Auch im zweiten Spiel waren wieder einige Dinger dabei, wo man merkte, wie jung das Team doch noch ist. Außerdem wird ich mit Speight nicht warm. Der Kerl ist ein solider QB, das wars aber dann auch. Große Sprünge wird man mit ihm dieses Jahr nicht machen.
      Das wichtigste aber ist: Wir stehen in den Rankings vor Ohio! :rockon: :tongue2:
      Und noch wichtiger: auch vor Ohio-State :jeck:
      Ich nehme es neutralen Fans nicht übel, wenn sie das nicht verstehen ;)

      Ich erkläre es trotzdem nochmal bevor ich jedes Mal korrigiert werde: Michigan - Ohio State ist die vielleicht größte Rivalität in den USA. In letzter Zeit waren die Roten leider etwas erfolgreicher. Und in ihrer unfassbaren Arroganz, bekommen Sie es nicht hin, die beste College Football Universität aller Zeiten beim Namen zu nennen. So kam es auch bei gewissen offiziellen Anlässen schon vor, dass man Michigan nur als TUN (oder "Team Up North") bezeichnet. Und Brady Hoke hat daraufhin (wobei ich glaube er hat das schon immer so getan) Ohio State, immer nur als Ohio bezeichnet (was auf keinen Fall respektlos gegenüber der richtigen U of Ohio sein soll, Go Bobcats!). Da ich das eine schöne Antwort finde und zur Zeit von Brady Hoke Michigan erst recht ins Herz geschlossen habe (nicht wegen ihm :mrgreen: ), werde ich die Kastanien auch weiterhin Ohio nennen. :tongue2:
    • OK, danke für die Aufklärung.

      Das war mir - als nicht neutralem Fan - so nicht bewusst. :paelzer:

      Bin aber beim College Football nicht soooo tief drinnen wie in der NFL...
      War auch nicht böse gemeint, sondern hat sich einfach angeboten :P

      Witziger FunFact jedenfalls...
    • [TheDude] schrieb:

      Star du Nord schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      Madness schrieb:

      Auch im zweiten Spiel waren wieder einige Dinger dabei, wo man merkte, wie jung das Team doch noch ist. Außerdem wird ich mit Speight nicht warm. Der Kerl ist ein solider QB, das wars aber dann auch. Große Sprünge wird man mit ihm dieses Jahr nicht machen.
      Das wichtigste aber ist: Wir stehen in den Rankings vor Ohio! :rockon: :tongue2:
      Und noch wichtiger: auch vor Ohio-State :jeck:
      Ich nehme es neutralen Fans nicht übel, wenn sie das nicht verstehen ;)
      Ich erkläre es trotzdem nochmal bevor ich jedes Mal korrigiert werde: Michigan - Ohio State ist die vielleicht größte Rivalität in den USA. In letzter Zeit waren die Roten leider etwas erfolgreicher. Und in ihrer unfassbaren Arroganz, bekommen Sie es nicht hin, die beste College Football Universität aller Zeiten beim Namen zu nennen. So kam es auch bei gewissen offiziellen Anlässen schon vor, dass man Michigan nur als TUN (oder "Team Up North") bezeichnet. Und Brady Hoke hat daraufhin (wobei ich glaube er hat das schon immer so getan) Ohio State, immer nur als Ohio bezeichnet (was auf keinen Fall respektlos gegenüber der richtigen U of Ohio sein soll, Go Bobcats!). Da ich das eine schöne Antwort finde und zur Zeit von Brady Hoke Michigan erst recht ins Herz geschlossen habe (nicht wegen ihm :mrgreen: ), werde ich die Kastanien auch weiterhin Ohio nennen. :tongue2:
      Derjenige, der Michigan nicht mal aussprechen wollte, war übrigens OSU-Coach Woody Hayes. Über ihn gibt es auch die Legende, dass er mal sein Auto ein paar Meilen von Michigan nach Ohio geschoben haben soll, weil sein Tank leer war und er dem Staat Michigan keinen Nickel von seinem Geld geben wollte. Ob diese Geschichte wahr ist, kann jeder für sich beurteilen. ;)
      Ich freu mich auf die Zeit, Wentz wieder besser wird bei den Eagles.
    • Madness schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      Star du Nord schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      Madness schrieb:

      Auch im zweiten Spiel waren wieder einige Dinger dabei, wo man merkte, wie jung das Team doch noch ist. Außerdem wird ich mit Speight nicht warm. Der Kerl ist ein solider QB, das wars aber dann auch. Große Sprünge wird man mit ihm dieses Jahr nicht machen.
      Das wichtigste aber ist: Wir stehen in den Rankings vor Ohio! :rockon: :tongue2:
      Und noch wichtiger: auch vor Ohio-State :jeck:
      Ich nehme es neutralen Fans nicht übel, wenn sie das nicht verstehen ;) Ich erkläre es trotzdem nochmal bevor ich jedes Mal korrigiert werde: Michigan - Ohio State ist die vielleicht größte Rivalität in den USA. In letzter Zeit waren die Roten leider etwas erfolgreicher. Und in ihrer unfassbaren Arroganz, bekommen Sie es nicht hin, die beste College Football Universität aller Zeiten beim Namen zu nennen. So kam es auch bei gewissen offiziellen Anlässen schon vor, dass man Michigan nur als TUN (oder "Team Up North") bezeichnet. Und Brady Hoke hat daraufhin (wobei ich glaube er hat das schon immer so getan) Ohio State, immer nur als Ohio bezeichnet (was auf keinen Fall respektlos gegenüber der richtigen U of Ohio sein soll, Go Bobcats!). Da ich das eine schöne Antwort finde und zur Zeit von Brady Hoke Michigan erst recht ins Herz geschlossen habe (nicht wegen ihm :mrgreen: ), werde ich die Kastanien auch weiterhin Ohio nennen. :tongue2:
      Derjenige, der Michigan nicht mal aussprechen wollte, war übrigens OSU-Coach Woody Hayes. Über ihn gibt es auch die Legende, dass er mal sein Auto ein paar Meilen von Michigan nach Ohio geschoben haben soll, weil sein Tank leer war und er dem Staat Michigan keinen Nickel von seinem Geld geben wollte. Ob diese Geschichte wahr ist, kann jeder für sich beurteilen. ;)
      Großes Kino :jeck: :jeck: :jeck:
    • Madness schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      Star du Nord schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      Madness schrieb:

      Auch im zweiten Spiel waren wieder einige Dinger dabei, wo man merkte, wie jung das Team doch noch ist. Außerdem wird ich mit Speight nicht warm. Der Kerl ist ein solider QB, das wars aber dann auch. Große Sprünge wird man mit ihm dieses Jahr nicht machen.
      Das wichtigste aber ist: Wir stehen in den Rankings vor Ohio! :rockon: :tongue2:
      Und noch wichtiger: auch vor Ohio-State :jeck:
      Ich nehme es neutralen Fans nicht übel, wenn sie das nicht verstehen ;) Ich erkläre es trotzdem nochmal bevor ich jedes Mal korrigiert werde: Michigan - Ohio State ist die vielleicht größte Rivalität in den USA. In letzter Zeit waren die Roten leider etwas erfolgreicher. Und in ihrer unfassbaren Arroganz, bekommen Sie es nicht hin, die beste College Football Universität aller Zeiten beim Namen zu nennen. So kam es auch bei gewissen offiziellen Anlässen schon vor, dass man Michigan nur als TUN (oder "Team Up North") bezeichnet. Und Brady Hoke hat daraufhin (wobei ich glaube er hat das schon immer so getan) Ohio State, immer nur als Ohio bezeichnet (was auf keinen Fall respektlos gegenüber der richtigen U of Ohio sein soll, Go Bobcats!). Da ich das eine schöne Antwort finde und zur Zeit von Brady Hoke Michigan erst recht ins Herz geschlossen habe (nicht wegen ihm :mrgreen: ), werde ich die Kastanien auch weiterhin Ohio nennen. :tongue2:
      Derjenige, der Michigan nicht mal aussprechen wollte, war übrigens OSU-Coach Woody Hayes. Über ihn gibt es auch die Legende, dass er mal sein Auto ein paar Meilen von Michigan nach Ohio geschoben haben soll, weil sein Tank leer war und er dem Staat Michigan keinen Nickel von seinem Geld geben wollte. Ob diese Geschichte wahr ist, kann jeder für sich beurteilen. ;)
      All denjenigen, die ein bisschen mehr über diese historische Rivalität erfahren möchten sei hier noch mal diese wirklich großartige Doku ans Herz gelegt:

      Ich gucke mir die jetzt schon seit ein paar Jahren immer kurz vorm Spiel gegen OSU an und habe jedes Mal Gänsehaut.
    • [TheDude] schrieb:

      Puh also gegen die Option hat man sich ganz schön schwer getan. Aber: a win is a win!

      Besonders gut gefällt mir unser Kicker Nordin. Auch Peoples-Jones hat gezeigt warum er ein top recruit ist. Schöner Punt-Return-TD!
      Nordin find ich auch gut. Harbaugh hat schon gewusst, warum er ihn so stark recruitet hat, dass er am Ende sogar beim ihm zu Hause übernachtet hat. :jeck:
      Ansonsten war es klar, dass es gegen die Option mit den jungen Spielern schwer wird. Haben sich aber ganz ordentlich geschlagen. Speight macht mir immer noch große Sorgen.
      Ich freu mich auf die Zeit, Wentz wieder besser wird bei den Eagles.
    • Buck schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      Alle Hoffnungen auf größeres begraben... und das schon wieder zu Hause gegen State... ich könnte heulen ;(
      Wieso eigentlich? In der Big Ten ist doch noch alles möglich, und als Big Ten Champion mit einer Niederlage sind die Playoffs eher wahrscheinlich als unwahrscheinlich.
      Naja die Leistung gestern hat mich pessimistisch gestimmt, dass wir gegen Ohio am Ende was reißen können. Dazu ist Penn State auch unfassbar stark. Ich denke die Big Ten wird dieses Jahr zwischen den beiden entschieden werden.
    • Ohne QB wird das eh nix. Von Speight war ich ja nie überzeugt, aber ich hatte große Hoffungen in O'Korn gesetzt. Der hats jetzt klassisch vergeigt, auch wenn die Playcalls nicht gerade zu seinem Vorteil waren.
      Nachdem State jetzt in die Binsen ging und ich mir gegen Penn State eigentlich nicht viel ausrechne, zählt für die Wolverines jetzt nur mehr ein Spiel echt was.
      Ich freu mich auf die Zeit, Wentz wieder besser wird bei den Eagles.
    • Einfach nur grottenschlecht was die Offense da abgeliefert hat (und ich meine nicht nur die Spieler - das Playcalling war :toimonst: ) Es grenzt echt an ein Wunder, dass man trotz der 5 Turnovers nur mit 4 Punkten verloren hat und sogar noch die Chance hatte das Spiel zu gewinnen. Das zeigt wieder wie großartig diese Defense eigentlich ist und welches Potenzial dieses Team mit einer halbwegs passablen Offense hätte. So kann man allerdings wohl bestenfalls mit einem 8-4-Record rechnen - wenn nicht sogar noch schlechter :madfan:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher