Michigan Wolverines

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Michigan Wolverines

      Zu allererst. Ich habe bewusst erstmal das Jahr weg gelassen, da ich denke, dass so ein Thread länger benutzt werden kann. Wenn der Olymp das anders sieht, könnt ihr das gerne ändern!

      Zeit für den Umbruch in Ann Arbor!

      Nach einer enttäuschenden 5-7 Saison 2014 haben Brady Hoke und Co. endlich ihre Sachen packen müssen. Da der absolute Tiefpunkt aber meiner Meinung nach schon in Woche 2 gegen Notre Dame erreicht war, war der Rest der Saison eigentlich auch nicht mehr ganz so schlimm. Gegen Ohio hatte ich allerdings fast noch mal so etwas wie Spaß und das trotz der Niederlage. Trotzdem eines der wenigen Highlights der Saison.

      Dafür gibt es jetzt einen tollen Coaching Staff mit viel Potenzial. Ganz vorne natürlich unser neuer Head Coach. Jim Harbaugh. Dazu noch OC Drevno, der schon in Palo Alto und San Francisco mit ihm zusammen gearbeitet hat und ein O-Line-Spezialist ist, und DC Durkin, der schon die guten Defensive Backs und Linebacker in Gainesville geleitet hat. Außerdem zu nennen sind noch der neue Passing Game Coordinator Jedd Fisch (Vorher OC in Jacksonville) und Tyrone Wheatley, der ja (scheinbar - bin ich ein wenig zu jung für :mrgreen:) eine tolle Karriere als Spieler in Ann Arbor hatte. Außerdem bleibt Greg Mattison und kümmert sich nun um die D-Line.

      Auch auf dem Feld sind einige Änderungen angesagt. So wird D-Funch leider seine Senior Saison nicht mehr spielen und in den NFL Draft gehen. Aber ich denke in der NFL hat er die Chance ein solider TE bzw. WR. Dazu stellt sich noch die Frage, wer der neue QB wird. Shane Morris? Alex Malzone? Zach Gentry? Wilton Speight? Das wird spannend werden.

      Außerhalb der Conference heißen die Gegner diese Saison @Utah, vs. Oregon State, vs. UNLV, vs. BYU und in der Big Ten geht es daheim gegen Northwestern, Michigan State, Rutgers und Ohio. Auswärts gegen Maryland, Minnesota, Indiana und Penn State.

      Im ersten Jahr mit neuem Coaching Staff und neuem Quarterback sollte man nicht allzu viel erwarten. Bowl eligibility wäre schon ein Erfolg. Trotzdem bin ich sehr gespannt, freue mich auf die Saison und kann es nicht glauben, dass es noch 7 1/2 Monate sind bis es wieder richtig los geht. Immerhin ist morgen schon der National Signing Day. :smile2:

      GO BLUE!
    • Halte ich für eine der besten News in der jungen Harbaugh Ära bisher. Pro Style QB mit einem starken Arm mit einer starkem true Freshman Jahr in Houston. Was im Sophomore Jahr passiert ist weiß ich allerdings nicht.
      Ich bin lieber schwarz, kiffend und schwul als so wie manche, die das verdammen :tongue2:
    • war leider zu befürchten. Utah ist ein smart spielendes Football Team mit vielen Seniors und RS Seniors im Depth Chart und macht nur wenige Fehler. Bemerkenswert dieser kleine true Freshman Wide Receiver der Utes.

      Übrigens ein Video von Jake Rudock als Iowa QB gegen Michigan

      Es fehlt ihm die Konstanz und auch sein Dropback finde ich ist nicht besonders sauber.
      Ich bin lieber schwarz, kiffend und schwul als so wie manche, die das verdammen :tongue2:
    • Ich habe leider nur Ausschnitte von dem Spiel gesehen und kann deswegen nicht viel dazu sagen. Aber Rudock war doch in Iowa dafür bekannt kaum INT's zu werfen oder? :hinterha: ... wobei ich eigentlich sowieso eher mit Morris gerechnet hatte. Naja es ist (auch wenn er teilweise wie ein Messias gefeiert wird) halt doch erstmal ein neuer Coach und das bedeutet es braucht ein wenig Zeit. Wenigstens wurden wir nicht vorgeführt :mrgreen:
    • 2-1, UNLV war kein großer Test. Im Gegensatz zum kommenden Gegner. Ich hab BYU jetzt gegen Nebraska und gegen UCLA gesehen und denke, dass Michigan hier enorme Probleme bekommen wird. Nicht umsonst ist BYU die #22 im Land. Der QB hat ne Kanone als Arm und hat durch die beiden Comeback Wins gegen Nebraska und Boise State auch das nötige Selbstvertrauen, um in Ann arbor zu bestehen. Da muss Harbaugh tief in die Trickkiste greifen. Ich bin gespannt. Das Game bietet natürlich auch Chancen. Ein deutlicher Sieg (der aber unwahrscheinlich ist) und wir sind wieder wer.
      Ich freu mich auf die Zeit, Wentz wieder besser wird bei den Eagles.
    • Just WOW!! :bounce:

      Richtig, richtig starkes Spiel der ganzen Mannschaft. Das System Harbaugh zeigt sich so langsam. Die O-Line kontrolliert die LOS und dadurch haben wir ein schönes Power-Running-Game zeigen können. Der TD-Run von De'Veon Smith war der beste "power run" den ich bisher gesehen habe. Richtig stark. Dazu kommt, dass bei Rudock inzwischen ein bisschen Routine rein kommt. Er hat auch ein gutes Spiel abgeliefert. So hat man sich das von ihm gewünscht. Damit nicht genug, macht Amara Darboh auch noch seine beste Odell-Beckham-Imitation. Richtig geiler Catch.
      Und das war nur die Offense. Die Defense pitcht dann auch noch das Shutout und hat in den letzten 11 Quartern gerade mal einen Touchdown zugelassen. Die BYU-Offense ist ja keine schlechte (bisher über 400 Yards/Game), kam aber gegen uns nicht über 104 Yards!! Ich bin auch heute noch so euphorisiert von der Leistung. Hammer! :respekt

      Trotzdem will ich die Euphorie nicht übertreiben. Jetzt geht es gegen die Gegner, gegen die es zählt und da wird sich zeigen, was die Siege wert waren. Ich freu mich aber darauf!

      GO BLUE!
    • War schon toll. De'Veon Smiths Knöchel scheints auch gut zu gehen, das sah ja nicht gut aus. Dass die Defense so anzieht, hätt ich nicht erwartet. Da fast alle Starter 2014 wieder mit dabei sind, war es zwar klar, dass es besser wird. Aber sowas: Das war schon gut. Auch die O-Line hat über weitere Strecken dominiert. Jetzt sind die Wolverines die #22 im Land und es heißt, den Trend fortzusetzen!
      Ich freu mich auf die Zeit, Wentz wieder besser wird bei den Eagles.
    • ich kann keinen Fehler entdecken.

      Today Michigan at Maryland

      Drei Punkte die für die Michigan Defense spricht
      • Michigan has held the opposition scoreless in 10 of the last 12 quarters.
      • The defense has yielded just seven points over the last 11 quarters.
      • U-M forced eight three-and-outs by BYU in 12 drives.
      Ich bin lieber schwarz, kiffend und schwul als so wie manche, die das verdammen :tongue2:
    • Also dass man so schnell, so starke upgrades sehen wird... unglaublich. Die Defense ist der Hammer. 3 Shutouts nacheinander. Unglaublich!!!

      Leider konnte ich das Spiel nicht schauen, weswegen ich nicht mehr ins Detail gehen kann, aber ich freue mich auf nächste Woche. Es wird unglaublich schwer und ich denke nicht, dass wir das gewinnen werden. Auch wenn die allgemeine Euphorie ja fast schon davon ausgeht. Es ist schon ein Erfolg, wenn es ein tolles Spiel wird.

      BEAT STATE!!
    • Tja. Das war's mit den großen Hoffnungen, die in den letzten Wochen aufkamen. Absolut ärgerliche Niederlage vor allem in so einem Rivalry Game. Ich bin noch komplett schockiert.

      Trotzdem eine gute Leistung des Teams und wenn am Ende eine 2 oder 3 Loss Season steht ist das immer noch großartig, wenn man an die realistischen Erwartungen von vor der Saison denkt. Also ist noch alles im Lot, auch wenn es sich nicht wirklich so anfühlt..

      Go Blue!!

      Edit: Und Harbaugh reiht sich bei Schembechler und Carr ein, die auch ihre ersten Spiele als HC gegen State verloren haben :hinterha:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [TheDude] ()

    • die schlimmste Niederlage welche ich je gesehen habe. Sehr Schade, da ich UM wirklich gerne in den Playoffs gesehen hätte. Aber diese Niederlage wird man so schnell nicht vergessen.
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • Auch 2 Tage nachher sitzt der Schock noch tief. Der arme Punter wird den Rest seines Lebens dran zu knabbern haben. Für ihn ist es jetzt wichtig, dass er den notwendigen Rückhalt des Teams und der Fans kriegt. Hats ja nicht absichtlich gemacht.
      Ich schau ja schon lange Football und hab von merkwürdigen Playcalls, irrtümlichen Spikes, returnierten Punts oder Trickplays alles gesehen. Aber so bitter hab ichs selten erlebt.
      Ich freu mich auf die Zeit, Wentz wieder besser wird bei den Eagles.
    • Madness schrieb:

      Auch 2 Tage nachher sitzt der Schock noch tief. Der arme Punter wird den Rest seines Lebens dran zu knabbern haben. Für ihn ist es jetzt wichtig, dass er den notwendigen Rückhalt des Teams und der Fans kriegt. Hats ja nicht absichtlich gemacht.
      Ich schau ja schon lange Football und hab von merkwürdigen Playcalls, irrtümlichen Spikes, returnierten Punts oder Trickplays alles gesehen. Aber so bitter hab ichs selten erlebt.
      Was den armen Punter angeht, vergessen leider ein paar Fans allzu leicht, dass der auch nur ein Mensch (und das ganze nur ein Spiel) ist, in diesem Fall sogar ein sehr junger. Da sind die Reaktionen - wie auch sonst, wenn es emotional hoch her geht - völlig überzogen. Vor allem würde nicht halb soviel Wind darum gemacht, wenn das in der 10. Minute passiert wäre.

      Klar war das extrem bitter. Michigan hätte bei einem Sieg gegen die Spartans tolle Chancen auf die Playoffs gehabt. Mit 2 Niederlagen dürfte dieser Zug nun abgefahren sein. Dennoch leistet Harbaugh tolle Arbeit - wenn man denkt, wo die Wolverines vor 2 Jahren standen.

      Die letzte vergleichbare Aktion war m. E. der KO-Return-TD von Auburn gegen Alabama, ich glaube vor 2 Jahren. Aber die Football-Geschichte ist voller kurioser plays.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher