USA Ferien mit Kleinkind/Baby (in Florida)

    • freshprince85 schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Kriegt der Kerl Provision ?( :jeck:
      Provision? Bestimmt Miete! :tongue2: Darf man mal nen link zu dem Häuschen sehen?
      chris, kann dir nen urlaub da nur wärmstens empfehlen. :bounce:
      s. meine fb-site apr-mai '15.
      hab nix gefunden :paelzer:


      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • trosty schrieb:

      So, wir haben die Planungen nun geringfügig angepasst
      Und grad nochmal - Hurricane-Season und ein paar andere Faktoren haben uns nach hinten schieben lassen. Neue Planung (immer noch Florida :mrgreen: ) :
      27.10. Ankunft MIA
      28.10. Fahrt nach Cape Coral > 1 Woche Poolvilla (eine andere) und Ausflüge ins Umland
      30.10. Raiders @ Buccaneers
      03.11. Fahrt nach Tampa und TNG Falcons @ Bucaneers
      04.11. Fahrt nach Orlando
      05.11. Fahrt nach Miami > anschliessend Unterkunft in Miami und Ausflüge in die Everglades, Key West, etc.
      06.11. Jets @'Dolphins
      13.11. Halbmarathon in Ft. Lauderdale (Bianca, ich hab die Kids :mrgreen: )
      15.11. Heimflug

      Dazu wohl noch je ein Heispiel FAU und Hurricanes, mal schaun. Und wenn der NHL-Spielplan raus ist wird vielleicht nochmals ergänzt :mrgreen: .
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • Oh Mann, 2 mal im RayJay... jetzt bin ich neidisch und wünsche den Raiders ne fette Klatsche von den Bucs. :aetsch :tongue2:
      Nö, im Ernst: viel Spaß, klingt nach ner netten Tour.

      Wenn du zurück bist, schreib mal wie's mit den Kleinen war - vielleicht liest meine Frau dann ja ebenfalls ganz zufällig deinen sicher super positiven Reisebericht. :mrgreen:
    • Der Plan steht überraschenderweise noch wie Ende April :mrgreen: , am Mittwoch gehts los. Wir freuen uns schon riesig, sind aber auch etwas nervös wegen der Kids (wobei sie den "Probeflug" nach Amsterdam super gemeistert haben). In Miami haben wir ein Hotel am Strand mit einem 2-Zimmer-Appartment, das sollte genauso wie das Ferienhaus mit den Kids super klappen. Die Fahrten dazwischen und auch nach Key West runter sind dann angenehm dazwischengelegt, wenig Stress.

      Für ein paar letzte Tipps sind wir immer dankbar, wir werden es aber sicherlich ruhig angehen und relaxen.
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • olibo66 schrieb:

      trosty schrieb:

      28.10. Fahrt nach Cape Coral
      Kleiner Tipp: geht dort mal im "Ciao Woodfired" an der 47th Terrace essen. Ihr werdet es nicht bereuen. Und grüßt dort Jill, die Inhaberin, von mir :ja:
      kann ich nur zustimmen - wenn man mal von Burgern, Steaks und Ketten-Restaurants genug hat ist das eine Top Alternative.
      Samstag geht's auch wieder rüber und Jill werden wir sicher auch wieder besuchen :)

      Für Burger kann ich vor allem Fords Garage empfehlen - alleine schon wegen der mega coolen Einrichtung.
      Bestimmt auch für Kids witzig wenn die Autos unter der Decke hupen :thumbsup:
      Florida 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016
    • Dolphin84 schrieb:

      kann ich nur zustimmen - wenn man mal von Burgern, Steaks und Ketten-Restaurants genug hat ist das eine Top Alternative.
      Samstag geht's auch wieder rüber und Jill werden wir sicher auch wieder besuchen
      Oh... Du Glücklicher :thup: Dann richte ihr doch bitte einen lieben Gruß von Oliver (Oli Bo) aus Germany aus :ja:

      Dolphin84 schrieb:

      Für Burger kann ich vor allem Fords Garage empfehlen - alleine schon wegen der mega coolen Einrichtung.
      Jepp, der Laden ist in jeder Hinsicht einen Besuch wert. Klasse Burger, tolle Bierauswahl, und die Einrichtung ist unschlagbar. Darüber hinaus ist man dort sehr kundenfreundlich - als Entschädigung für die leider kalten Süßkartoffel-Pommes haben wir 20% Nachlass auf die Rechnung bekommen :top: Kennst Du übrigens das Aji Limon eine Ecke weiter?
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • olibo66 schrieb:

      Dolphin84 schrieb:

      kann ich nur zustimmen - wenn man mal von Burgern, Steaks und Ketten-Restaurants genug hat ist das eine Top Alternative.
      Samstag geht's auch wieder rüber und Jill werden wir sicher auch wieder besuchen
      Oh... Du Glücklicher :thup: Dann richte ihr doch bitte einen lieben Gruß von Oliver (Oli Bo) aus Germany aus :ja:

      Dolphin84 schrieb:

      Für Burger kann ich vor allem Fords Garage empfehlen - alleine schon wegen der mega coolen Einrichtung.

      Von mir auch liebe Grüße an Mama Jill ausrichten :)

      Kann noch Duffy´s Sports Grill empfehlen.
      Hatte zwar das letzte Mal einen kalten Burger, aber der Fehler wurde schnell behoben.
      Ansonsten hat der Laden eine nette Auswahl an Speisen, als Einstieg empfehle ich Appetizer Tasting.....das reicht einigen schon für den ganzen Abend :mrgreen:
    • Bronco Bomber schrieb:

      Kann noch Duffy´s Sports Grill empfehlen.
      Hatte zwar das letzte Mal einen kalten Burger, aber der Fehler wurde schnell behoben.
      Ansonsten hat der Laden eine nette Auswahl an Speisen, als Einstieg empfehle ich Appetizer Tasting.....das reicht einigen schon für den ganzen Abend
      Duffy´s ist auch gut, ja. Aber bloß kein Guinness dort bestellen, da wirste arm :eek: :jeck:
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • Bronco Bomber schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Dolphin84 schrieb:

      kann ich nur zustimmen - wenn man mal von Burgern, Steaks und Ketten-Restaurants genug hat ist das eine Top Alternative.
      Samstag geht's auch wieder rüber und Jill werden wir sicher auch wieder besuchen
      Oh... Du Glücklicher :thup: Dann richte ihr doch bitte einen lieben Gruß von Oliver (Oli Bo) aus Germany aus :ja:

      Dolphin84 schrieb:

      Für Burger kann ich vor allem Fords Garage empfehlen - alleine schon wegen der mega coolen Einrichtung.

      Ansonsten hat der Laden eine nette Auswahl an Speisen, als Einstieg empfehle ich Appetizer Tasting.....das reicht einigen schon für den ganzen Abend :mrgreen:
      Beim Essen machen die Amerikaner ja ohnehin keine Gefangenen :mrgreen:
      "Life´s a game. Football is serious!"
    • Silversurger schrieb:

      Sagt mal, wie kommt das eigentlich, dass ihr dort alle die gleichen Läden kennt – ist das gastronomische Angebot in Cape Coral so überschaubar oder wart ihr wochenlang vor Ort und habt alles durchprobiert?
      Das gastronomische Angebot in CC und Umgebung ist alles, aber nicht überschaubar. Allein für diese ganzen Restaurantketten wie Applebee´s, Dennys, Chili´s, Bob Evans, Perkins, Rib City usw reicht ein einziger Urlaub kaum aus :mrgreen: Beim Bomber und mir liegt es daran, dass wir bereits drei Mal gemeinsam dort geurlaubt haben. Ansonsten probiere ich eigentlich jedes Mal auch was Neues aus (wie halt beim letzten Mal Aji Limon, ein peruanisches Restaurant) und habe eben einige wenige Favoriten. Und es gibt immer noch Läden, die auf meiner To-Do Liste noch nicht abgehakt sind. Vernünftige Burgerläden bzw. US-like Sportsbars gibt´s natürlich auch in Deutschland, aber die haben eben meist nicht das Ambiente wie die hier genannten Ford´s Garage oder Duffy´s MVP.
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • Übrigens noch ein Tipp für Dich, trosty - falls Du den nicht bereits kennst: geht mal im Cracker Barrel (gibt es 2x in Fort Myers) frühstücken. Ich war in Homestead drin und war begeistert; sowohl vom Essen als auch von der Aufmachung. Die Pecan-Pancakes sind schlicht göttlich :thup:
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • trosty schrieb:

      Der Plan steht überraschenderweise noch wie Ende April :mrgreen: , am Mittwoch gehts los. Wir freuen uns schon riesig, sind aber auch etwas nervös wegen der Kids (wobei sie den "Probeflug" nach Amsterdam super gemeistert haben). In Miami haben wir ein Hotel am Strand mit einem 2-Zimmer-Appartment, das sollte genauso wie das Ferienhaus mit den Kids super klappen. Die Fahrten dazwischen und auch nach Key West runter sind dann angenehm dazwischengelegt, wenig Stress.
      Wieder zurück ein kleiner Erfahrungsbericht, hat insgesamt alles sehr gut geklappt!

      Die Flüge mit den Kids waren gut, vor allem der Rückflug wo sie fast durchgeschlafen haben. Einreise in MIA leider sehr langwierig, so mühsam habe ich das noch nicht erlebt. Dafür die Abflug in MIA sehr angenehm (keine Wartezeiten bei Ckeckin und Sicherheitskontrolle). Wie erwartet war die Poolvilla in Cape Coral (die wir 2 Tage verlängert haben, ich bin alleine zum TNF-Game nach Tampa gefahren und wir sind dann von Cape Coral direlt wieder nach Miami gefahren) sowie das Appartment in Miami Beach (mit Pool in der Anlage und eigenem Strandzugang inkl. "privatem" Bereich mit Picknicktischen) für die Kids natürlich super. Die Fahrerei zwischendurch hat auch sehr gut geklappt, man muss halt entsprechende Pausen einplanen und kann nicht wirklich sehr viel Strecke bolzen. Aber sowohl am Tamiami-Trail als auch auf der 1 nach Key West gibt es da genügend tolle Möglichkeiten für Stopps :top: . Absoluter Tipp ist da das Cafe "Morada Bay" direkt am Strand. Tolle Lage und superleckeres Essen!

      Durch die Villa und das Appartment haben wir auch sehr viel Selbstversorger gemacht und waren wenig auswärts Essen, das ist gerade mit Kids angenehmer und entlastet auch das Budget. Ford's Garage in Cape Coral war super. Duffy's Sportgrill war ich in Tampa, auch super. In Miami waren wir im Hooters und Hard Rock Cafe Bayside, beide wie gewohnt lecker (und eines der letzten ordentlichen Hooters, in letzter Zeit wurde ich da leider oftmals enttäuscht). Ausserdem sind wir einmal in ein Carolina Ale House gestolpert, auch eine super Sportsbar(kette) mit guten Essen und riesigen Portionen!
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • trosty schrieb:

      trosty schrieb:

      Der Plan steht überraschenderweise noch wie Ende April :mrgreen: , am Mittwoch gehts los. Wir freuen uns schon riesig, sind aber auch etwas nervös wegen der Kids (wobei sie den "Probeflug" nach Amsterdam super gemeistert haben). In Miami haben wir ein Hotel am Strand mit einem 2-Zimmer-Appartment, das sollte genauso wie das Ferienhaus mit den Kids super klappen. Die Fahrten dazwischen und auch nach Key West runter sind dann angenehm dazwischengelegt, wenig Stress.
      Wieder zurück ein kleiner Erfahrungsbericht, hat insgesamt alles sehr gut geklappt!
      Die Flüge mit den Kids waren gut, vor allem der Rückflug wo sie fast durchgeschlafen haben. Einreise in MIA leider sehr langwierig, so mühsam habe ich das noch nicht erlebt. Dafür die Abflug in MIA sehr angenehm (keine Wartezeiten bei Ckeckin und Sicherheitskontrolle). Wie erwartet war die Poolvilla in Cape Coral (die wir 2 Tage verlängert haben, ich bin alleine zum TNF-Game nach Tampa gefahren und wir sind dann von Cape Coral direlt wieder nach Miami gefahren) sowie das Appartment in Miami Beach (mit Pool in der Anlage und eigenem Strandzugang inkl. "privatem" Bereich mit Picknicktischen) für die Kids natürlich super. Die Fahrerei zwischendurch hat auch sehr gut geklappt, man muss halt entsprechende Pausen einplanen und kann nicht wirklich sehr viel Strecke bolzen. Aber sowohl am Tamiami-Trail als auch auf der 1 nach Key West gibt es da genügend tolle Möglichkeiten für Stopps :top: . Absoluter Tipp ist da das Cafe "Morada Bay" direkt am Strand. Tolle Lage und superleckeres Essen!

      Durch die Villa und das Appartment haben wir auch sehr viel Selbstversorger gemacht und waren wenig auswärts Essen, das ist gerade mit Kids angenehmer und entlastet auch das Budget. Ford's Garage in Cape Coral war super. Duffy's Sportgrill war ich in Tampa, auch super. In Miami waren wir im Hooters und Hard Rock Cafe Bayside, beide wie gewohnt lecker (und eines der letzten ordentlichen Hooters, in letzter Zeit wurde ich da leider oftmals enttäuscht). Ausserdem sind wir einmal in ein Carolina Ale House gestolpert, auch eine super Sportsbar(kette) mit guten Essen und riesigen Portionen!
      Hey - Willkommen zurück. Seit gestern Nachmittag genießen wir das mitteleuropäische November Wetter auch wieder. Hier wird man auch ganz ohne Pool nass :D

      Wie kommt es dass ihr so lange in Miami gebraucht habt ?
      Wir haben von Landung bis zum Mietwagen - Schalter inkl. Immigration über die Automaten und Koffer holen Ca. 35 min gebraucht - das war sensationell.

      Kleiner Fun-Fact am Rande: In dem Haus in Cape Coral was ihr hattet (wenn ich richtig gelesen habt war das das von Familie Brunner am Santa Barbara Blvd. hoch) war ich über Weihnachten/Silvester 2012 auch schon mal :) Wir waren da auch sehr zufrieden mit.

      Wir waren (da keine Kinder) doch ein bisschen mehr unterwegs - gut 3400 km in17 Tagen habe Wir gemacht. Aber ist halt das übliche -die Entfernungen sind ja doch n bisschen anders als hier :whistling:

      Es war auf jeden Fall wie immer eine Reise absolut Wert.
      Florida 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016
    • Dolphin84 schrieb:

      Wie kommt es dass ihr so lange in Miami gebraucht habt ?
      War wohl eine Menge Pech :( . Flieger hatte ne Stunde Verspätung, waren dann gleichzeitig mit einem Flug aus Asien (?) angekommen und das kurz vor "Schalterschluss" (also nur noch wenige Schalter offen). Dann hatte meine Frau ein "X" auf dem Zettel vom Automatem (Kids und ich nicht) und wir mussten an den langsamen Schaltern anstehen und haben da auch noch den langsamsten Immigration Officer erwischt :madness . Hatten von Landung bis im Mietwagen sitzend (inkl. Installation der Kindersitze) gut 2h - und kamen dann im Airporthotel an wo keine Reservation zu finden war - weil ich den falschen Tag gebucht hatte :eek: :bengal . Hatten zum Glück noch ein Zimmer frei, aber das haben wir damit doppelt bezahlt :bengal .

      Dolphin84 schrieb:

      In dem Haus in Cape Coral was ihr hattet (wenn ich richtig gelesen habt war das das von Familie Brunner am Santa Barbara Blvd. hoch) war ich über Weihnachten/Silvester 2012 auch schon mal
      Das war dann leider nicht mehr frei, wir waren aber "um die Ecke" in der Villa Coral, auch sehr zu empfehlen.

      Dolphin84 schrieb:

      Wir waren (da keine Kinder) doch ein bisschen mehr unterwegs - gut 3400 km in17 Tagen habe Wir gemacht.
      Das war für uns ohne Kinder auch "normal", aber da muss man sich halt anpassen. Wir haben uns ja den Loop über Orlando dann auch gespart und waren "nur" Miami - Cape Coral - Tampa - Cape Coral - Miami - Key West - Miami unterwegs.
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • Benutzer online 1

      1 Besucher