Angepinnt Mietwagen in den USA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mietwagen in den USA

      So Flüge gebucht.

      26.10. gehts los nach NY
      31.10. dann nach Pittsburgh
      02.11. nach Miami
      und am 08.11. zurück nach Hause.

      Benötige für Pittsburgh und Miami (Fahrt auch nach Key West geplant) ein Auto. In Florida soll es ein Cabrio sein :). Hat jemand Erfahrungen mit Mietwagenbuchungen? Welche Seite am besten?
    • billiger-mietwagen.de ist für mich mit abstand die beste Seite.

      Wenn du ADAC Mitglied bist würde ich mir die Preise auch da mal angucken. Als Mitglied bekommt man gute Rabatte.
      Kurzfristig anberaumte Thanksgiving Tour 2016:
      23.11. Nowitzki vs. Clippers, 24. Nov 2016 REDSKINS@COWBOYS, 25. Nov 2016 BAYLOR@TEXAS TECH (Thxgivn Spezial in Dallas) oder TCU@TEXAS, (26. Nov 2016 NAVY@SMU), 27. Nov 2016 CHARGERS@TEXANS
    • OlympicHero schrieb:

      So Flüge gebucht.

      26.10. gehts los nach NY
      31.10. dann nach Pittsburgh
      02.11. nach Miami
      und am 08.11. zurück nach Hause.

      Benötige für Pittsburgh und Miami (Fahrt auch nach Key West geplant) ein Auto. In Florida soll es ein Cabrio sein :). Hat jemand Erfahrungen mit Mietwagenbuchungen? Welche Seite am besten?

      Billiger-Mietwagen hilft auf jeden Fall weiter.

      Zum Thema Key West und Cabrio evtl. 1-2 Anmerkungen:
      1. Wir waren 2013 in Key West für 3 Nächte. Ich fand die Fahrt hat sich ewig gezogen. Kann man sich mal angucken, aber 1-2 Nächte wäre für mich vollkommen ausreichend. Für die Strände muss man da nicht hin. Sonnenuntergang am Sunset Beach ist genial. Duvall Street fand ich ganz nett. Aber ich hatte eher das Gefühl, dass da die Amis am Mittags in Sloppy Joe's Bar oder einem der weiteren Läden sitzen und sich ab Mittag zu Country Musik ihre Bier reinziehen.

      2. Wir hatten damals auch ein Cabrio und haben das Verdeck häufig dann doch zu gehabt, da die Sonne sehr ordentlich gebrannt hat und man sich schlichtweg den Pelz verbrannt hat.

      Daher mein Fazit: Key West kann man sich mal ansehen, aber brauch ich kein zweites mal. Und beim nächsten mal wirds nen günstiger, geschlossener PKW.


      Aber insgesamt ein sehr geiler Trip den du vor dir hast. :bier:
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • Alles klar vielen Dank für die Tipps.

      Also wir haben jetzt 2 Übernachtungen in Key West gebucht. Passt ja dann :) War 2005 nach Kathrina da und wollte es mir nochmal ansehen. Meine Freundin war noch garnicht in Amerika.

      Ja das mit dem Cabrio ist ein guter Einwand. Das werden wir denke ich mal noch genauer besprechen. Aber mit nem Ford Mustang mit offenem Verdeck durch Florida zu cruisen hat was :D

      Die Sportereignisse stehen nun auch fest. Eishockey bekomme ich meine Freundin einfach nicht zu bewegt.

      Daher gehts am 29.10 zu NY Knicks vs. Hawks und am 01.11. dann mein Highlight Bengals @ Steelers.

      Freu mich auch echt wie Bolle auf die 14 Tage :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OlympicHero ()

    • urlacher54 schrieb:

      OlympicHero schrieb:

      So Flüge gebucht.

      26.10. gehts los nach NY
      31.10. dann nach Pittsburgh
      02.11. nach Miami
      und am 08.11. zurück nach Hause.

      Benötige für Pittsburgh und Miami (Fahrt auch nach Key West geplant) ein Auto. In Florida soll es ein Cabrio sein :). Hat jemand Erfahrungen mit Mietwagenbuchungen? Welche Seite am besten?
      Billiger-Mietwagen hilft auf jeden Fall weiter.

      Zum Thema Key West und Cabrio evtl. 1-2 Anmerkungen:
      1. Wir waren 2013 in Key West für 3 Nächte. Ich fand die Fahrt hat sich ewig gezogen. Kann man sich mal angucken, aber 1-2 Nächte wäre für mich vollkommen ausreichend. Für die Strände muss man da nicht hin. Sonnenuntergang am Sunset Beach ist genial. Duvall Street fand ich ganz nett. Aber ich hatte eher das Gefühl, dass da die Amis am Mittags in Sloppy Joe's Bar oder einem der weiteren Läden sitzen und sich ab Mittag zu Country Musik ihre Bier reinziehen.
      auf dem Weg über die Keys gibts soviele DInge zu sehen, da muss man auch nicht viel mehr von Key West mitnehmen als das Abend-/Nachtleben inklusive der Sonnenuntergangszeremonie und der bekannten Bars

      Pflichtprogramm für mich wären:
      - John Pennekamp Coral Reef State Park (tolle Bootstouren ins Riff, auch für Nicht-Taucher empfehlenswert)
      - Bahia Honda State Park
      - Seven Mile Bridge
    • Wir zahlen nächste Woche für 3 Wochen Mietwagen 330 €. Compact Car 4 door reicht uns bei 2 Erwachsenen und 1 Zwerg. 3 Flüge Düsseldorf - LA und zurück 1500 €. Hotels sind eigendlich immer recht billig. Das teuerste was ich je in USA gezahlt habe war an einem Feiertag in Buffalo 100 € und am 31.12. in Las Vegas 110 €. Sonst oft so 60 $ max. Beste Deal bis jetzt Las Vegas 2 Nächte in Las Vegas Circus Circus für 40 $ incl eines 25 $ Tankgutscheines. Tickets für ein Pre Season Game 49ers hab ich auch schon besorgt bekommen. Überlege noch ob ich zu Raiders Game mitgehen soll. Nur gut das ich weder die 49ers noch Raiders mag. (Bills Fan) ADAC Tarife sind recht schlecht. Frau bucht fast immer ALAMO. Da gehen die Preise täglich auf und ab wie auf türkischen Basar. US Air und United fliegen wir oft. Wobei wir bei United fast jedes Jahr mindestens 1 Buddy Pass bekommen. Mein Lieblingsschwager wohnt in Indianapolis. Auch guter Ort für Football. Bears Bangles Colts und Colleges in der Nähe. Und er kann relativ gut Karten besorgen. (Indy und Chicago) Indianpolis ist auch Klasse Stadt. Wo kannst du sonst im Strip Club die Damen anfassen und wirst nicht rausgeworfen. LOL Spaß bei Seite :) Nette Leute dort.
    • Silversurger schrieb:

      Gronk schrieb:

      Wenn du ADAC Mitglied bist würde ich mir die Preise auch da mal angucken. Als Mitglied bekommt man gute Rabatte.
      Da solltest du auf jeden Fall schauen, ich habe dort dieses Mal sogar als Nichtmitglied einen besseren Preis bekommen als bei allen anderen Anbietern.


      was ich noch an ADAC mag: es sind normalerweise immer Zusatzfahrer enthalten und bei Einwegmiete ist der Preis beschrieben (oder sogar mit im Endpreis angegeben?) . Woanders muss man sich die Einwegmiete immer selbst in den Tiefen der AGBs raus suchen.
      Kurzfristig anberaumte Thanksgiving Tour 2016:
      23.11. Nowitzki vs. Clippers, 24. Nov 2016 REDSKINS@COWBOYS, 25. Nov 2016 BAYLOR@TEXAS TECH (Thxgivn Spezial in Dallas) oder TCU@TEXAS, (26. Nov 2016 NAVY@SMU), 27. Nov 2016 CHARGERS@TEXANS
    • Mit Voll Kasko 2 Fahrer (Ehepaar) 330 €.
      Letzes Jahr 4 Wochen Indinapolis 500 €. Da ist halt teurer.
      Las Vegas , LA ; Orlando sind billiger. SF oft bisschen teurer.
      Und Ostküste Baltimore Philadelphia leider auch. (plus Kotz Autobahngebühren überall)
      Buchen überlässt man seiner Frau :) Die findet immer die besten Deals. Nie über Deutsche Seite buchen. Und ne US IP hilft manchmal auch.
    • bubbasworld66 schrieb:

      Nie über Deutsche Seite buchen. Und ne US IP hilft manchmal auch.
      sofern du keine KK hast die Versicherungen enthält fehlen dir diese wenn du über die US-Seiten der Vermieter buchst
      solange nichts pasisert spart man natürlich ein paar Euro, aber wenn du dann doch mal auf eine Versicherung angewiesen wärst wird das sicher teuer ...

    • Die hilft dir aber nicht, wenn du selbst verschuldet gegen einen Tanklaster fährst der explodiert. Dann benötigst du eine Haftpflicht mit mindestens $1 Mio Haftungssumme. ;) Und die Vollkasko haftet auch nicht bei Glas, Reifen und Unterbodenschäden.
      Kurzfristig anberaumte Thanksgiving Tour 2016:
      23.11. Nowitzki vs. Clippers, 24. Nov 2016 REDSKINS@COWBOYS, 25. Nov 2016 BAYLOR@TEXAS TECH (Thxgivn Spezial in Dallas) oder TCU@TEXAS, (26. Nov 2016 NAVY@SMU), 27. Nov 2016 CHARGERS@TEXANS
    • Was voellig irrelevant ist. Guck dir mal die Haftpflicht an. Da US Mieter diese von ihrer privaten Versicherung mitnehmen ist sie bei den Autovermietern nicht mit drin, oder hoechstens mit State Minimum, was in der Regel bei $10K-$20K liegt. Damit kommst du im Falle eines Unfalls nicht weit.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Gronk schrieb:

      Die hilft dir aber nicht, wenn du selbst verschuldet gegen einen Tanklaster fährst der explodiert. Dann benötigst du eine Haftpflicht mit mindestens $1 Mio Haftungssumme.
      Ach.... ich glaube, in diesem speziellen Fall benötigst Du so irgendwie gar nichts mehr :hot:


      eaglesnfl schrieb:

      Was voellig irrelevant ist. Guck dir mal die Haftpflicht an. Da US Mieter diese von ihrer privaten Versicherung mitnehmen ist sie bei den Autovermietern nicht mit drin, oder hoechstens mit State Minimum, was in der Regel bei $10K-$20K liegt. Damit kommst du im Falle eines Unfalls nicht weit.
      Jup. Ich zahle im November für 10 Tage Intermediate (Corolla o. ä.) bei Hertz 188 € ohne Zusatzfahrer; und ohne Coupon Code wäre es noch ein 50er mehr gewesen. Das mag teuer klingen, aber da ist eben auch LDW drin sowie Zusatzhaftpflicht über 1 Mio USD.
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • olibo66 schrieb:

      Silversurger schrieb:

      3 Wochen für 330 Euro?! Bist du sicher, dass du nicht einen Motorroller gebucht hast? Oder vielleicht ein Mountainbike?
      Das ist wirklich ein sensationeller Preis. Und da sind keine versteckten Nebenkosten dabei?
      Also viel mehr habe ich auch nie gezahlt :madness
      Einfach mal bei kayak.de, holidaycars etc. vergleichen. Bei den Compact Cars (Ford Focus) bekommt man eigentlich immer so einen deal
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Bei den Compact Cars (Ford Focus) bekommt man eigentlich immer so einen deal
      Nö.... selbst Economy ist mit den gleichen Parametern wie meine Buchung immer noch teurer. Liegt wahrscheinlich an den Promo-Codes. Bei den 330 € für drei Wochen inkl. Zusatzfahrer müssen irgendwo Abstriche sein, anders kann ich mir das nicht vorstellen.
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • Immer diese ungläubigen :)

      Ich vertraue da meiner Frau... Die sagt alles abgedeckt. Dann ist es auch so. Vor so ca. 10 Jahren hatten wir mal ein kleinen Schaden da haben wir auch nix gezahlt. Beim 2 ten Fahrer als Ehepartner gratis ist auch kein Problem so lang beide ein US Führerschein haben und über 25 sind.

      Arguing on the internet is like running in the Special Olympics. Even if you win, you're still retarded :)
    • Wir hatten auch mal eine fremdinduzierte "Macke" am Wagen (natürlich mit Fahrerflucht am Parkplatz). Der Vermieter sagte mir dann, dass alles unter "Golfballgröße" keine Rolle spielt. Kam dann auch nix mehr
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • bubbasworld66 schrieb:


      Vor so ca. 10 Jahren hatten wir mal ein kleinen Schaden da haben wir auch nix gezahlt.
      Du hattest ja die Vollkasko erwähnt, klar. ist sowas damit (meist, hängt von einem allfälligen Selbstbehalt ab) abgedeckt. Das "Problem" ist bei den direkt in den USA gemieteten Auto die Haftpflichtversicherung, d.h. wenn du einem anderen Schaden verursachst (am schlimmsten eben körperlich, das kann sehr schnell sehr teuer werden).

      Aber eben, wenn deine Frau das abgeklärt hast dann habt ihr ein echtes Schnäppchen gemacht.
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • bubbasworld66 schrieb:



      Arguing on the internet is like running in the Special Olympics. Even if you win, you're still retarded :)

      Das siehst du jetzt aber falsch: wir machen uns sorgen, dass du ohne Haftpflicht durch die USA fährst und teilen dir mit, dass du da ein Problem haben könntest. Insbesondere wenn du über USA IP gehst.

      Bitte, keine Ursache, gerne geschehen. :rolleyes:
      Kurzfristig anberaumte Thanksgiving Tour 2016:
      23.11. Nowitzki vs. Clippers, 24. Nov 2016 REDSKINS@COWBOYS, 25. Nov 2016 BAYLOR@TEXAS TECH (Thxgivn Spezial in Dallas) oder TCU@TEXAS, (26. Nov 2016 NAVY@SMU), 27. Nov 2016 CHARGERS@TEXANS
    • Meine Freundin und ich haben letztes Jahr für unsere Tour durch den Westen (Kalifornien, Arizona, Utah, Nevada) über Billiger Mietwagen bei Alamo gebucht. Besonders die unkomplizierte Abwicklung bei Alamo war super: Auf den Parkplatz gehen, ein beliebiges Auto aus seiner gebuchten Klasse aussuchen - wurde bei uns ein Chevrolet Equinox - losfahren. Am Ende einfach wieder abstellen. Das Auto war super, die Kosten mit 600 Euro inkl. Zusatzfahrer und Vollkasko o. Selbstbeteiligung für drei Wochen fanden wir in Ordnung, Service war top. Lief alles reibungslos und würde ich jederzeit wieder buchen.
      "Life´s a game. Football is serious!"
    • Ich bräuchte mal eure Hilfe:

      Ich habe über Billiger-Mietwagen.de einen Ford Focus in Pittsburgh gemietet. Plötzlich bekomme ich von Auto-Europe einen Voucher. Da steht, es sei ein Angebot und noch keine Buchung. Hab dann ne Bestätigung von billiger-mietwagen bekomme. Allerdings hatte ich bei der Buchung meine Kontonummer angegeben etc. dieses sollte auch belastet werden. Nachdem ich aber den Voucher bestätigt hatte, wollten die meine Kreditkartendaten. Was ist jetzt richtig?