Der Club 2015/16

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MrOrange schrieb:

      Unsere lieben Fans (BDA?) tragen mal wieder zur Erhöhung des negativen Eigenkapitals bei.

      Aber hey, bei einer 2:0 Führung kann man schon mal einen Spielabbruch provozieren :rolleyes:

      Wahrscheinlich hat die Aufmerksamkeit, die die SGE-Fans dieses WE mit der Blocksperre erhalten haben unseren Vollpfosten missfallen.


      Sportlich läuft's wenigstens.
      H96 und der VfB verlieren, typisch 2. Liga.
      Zu den Fans gebe ich Dir abolut recht, Du hast es sehr schön treffend formuliert :bier:
      Zum Sportlichen:

      Nicht zu vergessen :

      ENDLICH vor Färdd in der Tabelle :D

      Gruß Bf
      Cleveland rocks
    • Drei Spiele...drei Siege...8:1 Tore...irgendwie geht´s aufwärts naja und...HFF...Hauptsache 'For' Färdd" ;)

      Tolles Tor von Burgstaller zum 2:0. Kirschbaum hält den Elfmeter nach dem dümmlichen Einsatz von Hovland. War wohl der Knackpunkt des Spiels.

      Zu den "Fans": Kann man nur den Kopf schütteln. Mir kommt schon die Galle hoch wenn ich dieses schwarzvermummte Idioten-Pack bloss sehe. Ich würde diese vollkommen verblödete Meute gar nicht erst in ein Stadion lassen. Wenn sie sich prügeln und Randale wollen, sollen sie´s außerhalb des Sports tun und sich die Köpfe einschlagen, schade ist´s dabei um keinen dieser "Anhänger". Naja, an sich ist es um jedes Wort schade, dass man zu diesen Chaoten verliert.

      Werden wir wieder positiv. Mittelfeldplatz und sogar einen kleinen Abstand zu den Abstiegsrängen erreicht, mal sehen wo der Weg jetzt hinführt.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • CougarsFan schrieb:

      Drei Spiele...drei Siege...8:1 Tore...irgendwie geht´s aufwärts naja und...HFF...Hauptsache 'For' Färdd" ;)

      Tolles Tor von Burgstaller zum 2:0. Kirschbaum hält den Elfmeter nach dem dümmlichen Einsatz von Hovland. War wohl der Knackpunkt des Spiels.

      Ich würde diese vollkommen verblödete Meute gar nicht erst in ein Stadion lassen. Wenn sie sich prügeln und Randale wollen, sollen sie´s außerhalb des Sports tun und sich die Köpfe einschlagen, schade ist´s dabei um keinen dieser "Anhänger". Naja, an sich ist es um jedes Wort schade, dass man zu diesen Chaoten verliert.

      Werden wir wieder positiv. Mittelfeldplatz und sogar einen kleinen Abstand zu den Abstiegsrängen erreicht, mal sehen wo der Weg jetzt hinführt.
      Die Schwalbe von 3 Siegen macht noch keinen Sommer.
      Mal sehen wie es weiter geht, wenn wieder ein Spiel verloren geht.
      Das hatten wir uns hier im Forum auch gefragt, als letzte Saison der Club eine Serie in der Rückrunde hinlegte.
      Dann kam kurz vor Schluss die Niederlage und danach war der Rest und die Relegation eher grausam.

      Aber gut, jetzt ist erstmal Ruhe im Verein und im team.
      Coach und Spieler können aufatmen. :thup:

      Derweil wird Wolfsburg zum Sammelbecken ehemaliger Clubtrainer. Hecking und nun Ismael
      Und weil wir beim Thema sind. Weiler führt gerade mit Anderrlacht die Tabelle an.



      CougarsFan schrieb:

      Zu den "Fans": Kann man nur den Kopf schütteln. Mir kommt schon die Galle hoch wenn ich dieses schwarzvermummte Idioten-Pack bloss sehe.
      Da fehlen mir auch die Worte.

      Gruß Bf
      Cleveland rocks
    • Hmm, der Glubb wird einem langsam unheimlich. Jetzt schlagen die auch noch Hannover...

      Es wird jetzt wahrscheinlich zwar erst mal das obligatorische frühe Aus im DFB-Pokal gegen die Knappen geben, aber in der Liga sieht es sportlich doch wesentlich besser aus als zu Beginn der Saison. Was hat Schwartz mit den Spielern in den letzten Wochen gemacht (oder vielleicht die Spieler mit Schwartz...)?

      Kirschbaum scheint sich im Tor zu einer verlässlichen Größe zu entwickeln. Ein Gegentor in den letzten vier Spielen deutet auf eine insgesamt solidere Abwehr hin und vorne schießt man tatsächlich auch noch Tore um Spiele zu gewinnen. Burgstaller führt die Torschützenliste in Liga 2 an. :eek:

      Alles in allem eine Kehrtwende um 180 Grad im Vergleich zu den Spielen drei bis sechs.

      Die finanzielle Situation kann allerdings dazu führen, dass man auch in diesem Jahr wieder ein, zwei wichtige Spieler in der Winterpause abgeben muss. Da steht dann natürlich leider so ein Mann wie der o.g. Burgstaller im Brennpunkt.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • Thema Pokal
      Ich gehe heute Abend auch davon aus, dass wir, wie schon letztes Jahr gegen die Hertha, sang- und klanglos ausscheiden werden :tongue2:
      Schade, hätten die Fernsehgelder bitter nötig.

      Thema 2. Liga
      Es ist schon fast identisch mit den Ereignissen letztes Jahr.
      Der Trainer stand kurz vor dem Rauswurf und es wurde eine Erfolgsserie gestartet
      Auf der Doppelsechs wurde das Personal geändert. Letztes Jahr kam Erras, dieses Jahr Petrak.
      Ein neuer Torwart kam.

      Unser Pflaumenbaum macht mir tatsächlich etwas Angst :mrgreen:
      Der war wirklich richtig gut und damit meine ich nicht die beiden gehalten Elfer.
      Kann eigentlich nur am neuen Torwartrainer liegen :hinterha:

      Burgstaller hat wohl wieder in die Spur gefunden und mit Matavs auch wieder den richtige Partner im Sturm. Wer war noch gleich Füllkrug?

      Das ganze Gebilde ist natürlich ähnlich fragil wie letztes Jahr.
    • Dass man jetzt ohne Punktverlust durch die Restsaison federt, war nicht zu erwarten, aber das Spiel gestern war teilweise grauenhaft, von beiden Teams. Der Glubb spielte weiß Gott nicht wie eine Mannschaft die - Pokal mal weggelassen - vier Spiele in Folge gewinnen konnte.

      Dabei spielt keine große Rolle, dass das 1:0 abseits war, dem Glubb ein klarer Handelfmeter verwehrt wurde und einige Schiedsrichterentscheidungen vollkommen unverständlich waren. Wenn der Gegner nur ein Tor erzielen kann, sollte man trotz der ungünstigen "Nebengeräusche" gegen den Tabellenletzten (der vor allem im Angriff seinem Tabellenplatz gerecht wurde) ein bis zwei Tore mehr erzielen können.

      Fußball über 90 Minuten anzusehen kann ich sowieso nur noch bei großen Turnieren. Montagsspiele in der Zeiten Liga anzusehen geht, vom Niveau her, allerdings knapp an masochistischer Körperverletzung vorbei. Und da spielte immerhin ein Team, das in den letzten Wochen zu den erfolgreichsten (ich sage absichtlich nicht "besten") gehörte.

      Bei Kirschbaum gebe ich MrOrange vollkommen recht, der macht einem wirklich Freude. Hätte ich nach der letzten Saison nicht erwartet.

      Mal sehen ob man in Aue wieder in die Spur kommt.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • CougarsFan schrieb:

      Dabei spielt keine große Rolle, dass das 1:0 abseits war, dem Glubb ein klarer Handelfmeter verwehrt wurde und einige Schiedsrichterentscheidungen vollkommen unverständlich waren. Wenn der Gegner nur ein Tor erzielen kann, sollte man trotz der ungünstigen "Nebengeräusche" gegen den Tabellenletzten (der vor allem im Angriff seinem Tabellenplatz gerecht wurde) ein bis zwei Tore mehr erzielen können.
      Kleine Korrektur: Das Tor war kein abseits, da der Ball von Sepsi kam (glaube Buchtmann wäre aber eh knapp nicht im Abseits gestanden). Der Handelfmeter war allerdings glasklar.
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • CougarsFan schrieb:

      Montagsspiele in der Zeiten Liga anzusehen geht, vom Niveau her, allerdings knapp an masochistischer Körperverletzung vorbei
      Hey, das ist die beste 2. Liga aller Zeiten und nur Traditionsvereine. Das kann doch gar nicht schlecht sein :tongue2:

      Mein SKY-Abo ist am Montag ausgelaufen und ich habe nicht mehr verlängert, ich kann das Gegurke nicht mehr sehn.
      Nur noch alle paar Wochen ein freies Montagsspiel muss reichen.
    • CougarsFan schrieb:

      Dass man jetzt ohne Punktverlust durch die Restsaison federt, war nicht zu erwarten, aber das Spiel gestern war teilweise grauenhaft, von beiden Teams.
      Das war aber schon eines der besseren am Millerntor in den letzten Monaten...
      Immer wieder beeindruckend zu sehen wie sich andere Teams dem Niveau von St. Pauli anpassen können. Was aber dann trotzdem oft zum Sieg reicht.

      Gewinnen hätte St. Pauli aber müssen. Bloß ist da sturmtechnisch eine riesige Leere und Inkompetenz. Hat was von "boys against men".
      "What does it mean to be a 'Cane ? It's my life, man. It's my life." - Ed Reed
    • 12to83 schrieb:

      CougarsFan schrieb:

      Dabei spielt keine große Rolle, dass das 1:0 abseits war, dem Glubb ein klarer Handelfmeter verwehrt wurde und einige Schiedsrichterentscheidungen vollkommen unverständlich waren. Wenn der Gegner nur ein Tor erzielen kann, sollte man trotz der ungünstigen "Nebengeräusche" gegen den Tabellenletzten (der vor allem im Angriff seinem Tabellenplatz gerecht wurde) ein bis zwei Tore mehr erzielen können.
      Kleine Korrektur: Das Tor war kein abseits, da der Ball von Sepsi kam (glaube Buchtmann wäre aber eh knapp nicht im Abseits gestanden). Der Handelfmeter war allerdings glasklar.
      Hast recht, das Pauli-Tor war korrekt erzielt. Manchmal muss man sich eine Szene nochmal ansehen um sie richtig bewerten zu können.

      Mal sehen, ob der (Punkte-)Aufwärtstrend im Heimspiel gegen Würzburg anhält. In Aue hat man sich ja auch nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert, aber immerhin einen Dreier mit nach Hause genommen. Burgstaller wieder mal der Retter. Ist zwar nur die Zweite Liga, aber die Österreicher müssen schon ein "saustarkes Team" haben wenn sie den derzeitgien Torschützenkönig nicht mal für ihr Nationalteam in den Kader holen.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • Heidel macht doch sonst Geschäfte mit Bader :hinterha:

      Mich wundert jetzt auch, dass ihr ihn geholt habt.
      Burgstaller ist für mich ein richtig guter Zweitligaspieler. Für den Bundesligabodensatz langt es vielleicht grad noch, aber für höhere Ansprüche oder gar europäische Aufgaben reicht es IMO bei ihm nicht.

      Er ist ein richtiges Kampfschwein, der technisch besser ist, als es bei ihm aussieht :mrgreen: . Manchmal übertreibt er das 1 gegen 1 und rennt sich fest.


      Laut Bild 1,5Mio plus Bonus :thumbdown: . Konnten da nicht Engländer oder Chinesen mit dem dicken Geldbeutel kommen.
      Naja, im Sommer wäre er ablösefrei gewesen.
    • Trotz der Ablösefreiheit im Sommer hätte ich da jetzt mit einem dezent höheren Preis gerechnet .. gerade da angeblich auch englische Vereine interessiert waren.

      Rein sportlich aber weiß ich nicht .. ein guter bis sehr guter Zweitligastürmer, aber auf Dauer auch fähig erstklassig ein Leistungsträger zu sein?

      Ma sehn .. di Santo ist immer verletzt und wahrscheinlich auch im Sommer weg, ebenso Huntelaar .. nur scheint mir Burgstaller bei allem Einsatz nicht das Kaliber zu sein, diesen zu ersetzen.

      Mal abwarten.

      Für den Glub ging es sicher erst einmal darum noch Ablöse zu generieren .. sportlich gesehen natürlich ein leichter Rückschlag, aber ihnen waren da ja auch ein wenig die Hände gebunden.
    • Burgstaller weg? Hmmm...das war zu befürchten. Seine Tore werden dem Glubb fehlen. Hoffentlich ist die die bisher erzielte Punktezahl Basis genug um nicht in den Abstiegssumpf zu geraten. 13 der 25 Punkte kann man in etwa ihm und seinen Toren für den Glubb zuordnen.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • "DAS" Derby heute.

      Erstmal der Wunsch, dass es friedlich bleibt.

      Spielort: Die Stadt, in der das Bier so heisst wie die Vereinfarben sind und welches man in Fingerhutgröße kaufen kann ( 0,25 l)
      Naja, trinken kann man es aber.

      Ansonsten wäre es gut, wenn der Club Revanche für die letzte Niederlage nehmen könnte.

      Auf ein friedliches Derby, :bier:
      Cleveland rocks
    • Das Grüner ist tatsächlich trinkbar, ich bevorzuge aber das Schanze.

      Neben der nicht überraschenden Derbyniederlage ist natürlich auch der sportliche Rest beim Glubb verheerend.

      Jetzt sind es nur noch 8 bzw. 9 Punkte Vorsprung auf den Abstieg und wir haben keine Mannschaft und schon gar kein System. Nicht schön :angry
    • Der 1. FC Nürnberg trennt sich von Alois Schwartz

      Nachwuchschef Michael Köllner übernimmt vorerst


      NÜRNBERG - Das verlorene Frankenderby gab wohl den Ausschlag: Der 1. FC Nürnberg hat sich mit sofortiger Wirkung von Alois Schwartz getrennt. Nachwuchschef Michael Köllner übernimmt vorerst.

      ------------
      Ich kann es nicht beurteilen, liegt es am Kader oder am Trainer ?
      Nicht förderlich wenn man die Leistungsträger nicht halten kann.

      Doch die angespannnte finanzielle Situation wird vielleicht nicht besser ( kenne die lAUFZEIT DES sCHWARTz Vertrages nicht) .

      Abwarten und Tee bzw Bier trinken


      Raider11 schrieb:

      Immerhin schmeckt das Grüner halbwegs,
      was für mittelfränkisches Bier ja schon ne Auszeichnung ist. :hinterha:

      Der Glubb jetzt sogar hinter Würzburg in der Tabelle. Allmächd.


      ????
      Jeder nach seinem Geschmack, aber ich finde die vielen kleinen fränkischen Brauerein ausgezeichnet und trinke abwechselnd nur die.
      und das Grüner ist ganz gut, auch wenn 0,25 Liter Flaschen ein netter Partygag sind.


      Derby verloren, Trainer weg, quo vadis FCN ?
      Cleveland rocks
    • Na ja, positiv ... man hat für ihn Ablöse an Sandhausen überwiesen und zahlt ihm jetzt eine erkleckliche Abfindung ... und das angesichts sowieso schon leerer Kassen.

      Wollte man denn wirklich noch mal oben angreifen .. ohne Burgstaller ?


      Für Schwartz selbst tut es mir nicht so wirklich leid ... landet ja finanziell gesehen butterweich und bekommt nun ein bißchen Payback für die Nacht-und-Nebel Flucht aus Sandhausen, die dann plötzlich nicht mehr gut genug waren und sich dann quasi innerhalb weniger Tage auf dem wichtigsten sportlichen Posten neu aufstellen mußten.
    • DarthRaven schrieb:

      Wollte man denn wirklich noch mal oben angreifen
      Ich glaub eher das Berfüchtungen da waren noch mal unten reinzurutschen. Auf den KSC hat man zwar 8 Punkte + Tordifferenz, aber bei dem Negativtrend kann so was auch mal schnell weg sein. Siehe VfB letztes Jahr die auch schon durch waren.

      Aber eigentlich ist es wurscht.
      Ob Bielefeld jetzt Sonntag Schwartz den Job gerettet hätte oder dem neuen einen guten Einstand macht. Das macht keinen Unterschied :jeck:
      Manche Aussagen der Gäste in der Talkshow sind eine Schande, ein Armutszeugnis für unsere Gesellschaft. Und zeigen, dass es sich der alte, klassische, hässliche Antisemitismus neben dem muslimischen in unserer Gesellschaft bequem gemacht hat. A. Mansour
    • Schöner Kommentar auf nordbayern.de

      Bornemann wollte Schwartz damals unbedingt haben. Schwartz nun weg und die geholten Spieler auch nicht alle das gelbe vom Ei ?
      Andererseits kam der Abschied von Weiler ja sehr kurzfristig und sehr spät. Daher blieb damals wenig Zeit und das Angeb ot war nicht groß.

      Da der Fisch oft vom Kopf stinkt:
      Wenn es an der sportlichen Führung hakt, dann sieht es nicht gut aus.

      Ich hätte mir nach Bader und Möckel nun mal jemand sehr qualifizierten auf den zu besetzenden Posten gewünscht.
      Ist das Bornemann?
      Ich hoffe mal, die Verantwortlichen erfüllen das in sie gesetzte Vertrauen.
      Cleveland rocks
    • DarthRaven schrieb:

      Wollte man denn wirklich noch mal oben angreifen .. ohne Burgstaller ?
      Sicher nicht!
      Wie Mile High 81 schon schrieb will man den Negativtrend stoppen um nicht noch im Abstiegskampf zu landen. Ein Abstieg in die 3. Liga wäre der endgültige Bankrott des Vereins.

      Brownsfan schrieb:

      Schöner Kommentar auf nordbayern.de
      Stimmt, fand ich was die Personalie Schwartz betrifft auch sehr zutreffend.

      Für Interessierte hier der Kommentar: Schwartz' Scheitern ist Bornemanns Problem

      Bornemann macht bisher definitiv keinen guten Job!
      SEIN Trainer ist gefloppt. Wobei man ihm zu Gute halten muss, dass das nach dem kurzfristigen Abgang von Weiler keine einfache Sache war und die Verpflichtung eines erfahrenen Zweitligatrainer auf den ersten Blick auch Sinn machte.
      Bei seinen Spielerverpflichtungen wird es dann schnell ganz dunkel.
    • MrOrange schrieb:

      Einer für's Phrasenschwein

      Eloquente Pressekonferenzen im oberpfälzischen Dialekt schiessen keine Tore!
      :-))

      Mittlerweile haben Sie einen weiteren Pflichtsieg im Abstiegskampf irgendwie eingetütet. :bier:

      Heute dann die Meldung Lizenz mit Auflagen erstmal ohne Punktabzug.

      Stichwort DFL Bescheinigung "Richtiger Weg"

      Wenn das die letzten Monate der richtige Weg war, frag ich mich, wen die dann jetzt verkaufen müssen ?
      Es hat ja wichtige Verkäufe gegeben und trotzdem immer noch rote Zahlen ?
      Also eine Besserung sehe ich nicht, da braucht es eher ein mittleres Wunder. :madness

      nordbayern.de/sport/erneut-nur…ommt-die-lizenz-1.6024754
      Cleveland rocks