Grossbild TV (4K/FullHD) / TV-Zimmer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab einen Freund der hat mir am Sonntag vorgeschwärmt das jetzt endlich der neue Bang und Olufsen 65er rauskommt und er sich ihn holen kann. Preis 14k € :stupid Und ob ich nicht seinen alten Fernseher von B&O haben will, der hatte auch über 10k € gekostet.
    • Bilbo schrieb:

      Hab einen Freund der hat mir am Sonntag vorgeschwärmt das jetzt endlich der neue Bang und Olufsen 65er rauskommt und er sich ihn holen kann. Preis 14k € Und ob ich nicht seinen alten Fernseher von B&O haben will, der hatte auch über 10k € gekostet.
      Ja nu.... wenn man partout nicht weiß, wohin mit der Kohle....
      Je suis....
      87%
    • Können wir die Neiddiskussion abschliessen und zum Thema zurückkommen? Danke.

      Seid doch froh dass "diese Leute" das Geld wieder in den Wirtschaftskreislauf geben statt es zu sparen ;) .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Vielleicht noch was witziges zum Thema. Der Media Markt in meiner Nähe hatte vor zwei drei jahren einen Riesen TV für 80000 (!) Euro. Auf dem Preisschild stand, man kann ihn auch in bequemen Monatsraten von 1700 Euro abzahlen :jeck: :jeck:
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • trosty schrieb:

      Können wir die Neiddiskussion abschliessen und zum Thema zurückkommen? Danke.
      Wieso Neid? Ich kann nur auf etwas neidisch sein, was ich selbst gern hätte - und das ist hier nicht der Fall.

      Ausbeener schrieb:

      Auf dem Preisschild stand, man kann ihn auch in bequemen Monatsraten von 1700 Euro abzahlen
      Naja.... bevor man jeden Monat einen TV für 1.700 € kauft, dann lieber einmalig einen für 80K :jeck:
      Je suis....
      87%
    • #67 schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Nachdem wir endlich das passende HAus gefunden haben nachdem wir schon 8 Jahre gesucht haben, muß natürlich auch ein passender TV her.

      Sitzabstand wird alles zwischen 4-8 Meter sein, je nachdem wo man dann Platz nimmt, unter Umständen wenn man von Esstisch aus schauen will, können es auch mehr als 10 Meter sein .Von daher sollte das Teil schon über eine entsprechende Größe verfügen, also mind 75"

      Da ich seit zig Jahren keinen TV mehr gekauft habe, bin ich was die technischen Entwicklungen angeht, relativ unbedarft. :) Keine Ahnung ob curved, UHD, 4K usw. 50% der Zeit läuft Sport auf dem Teil, 50% Filme/Serien. Gespielt wird darauf nicht, dafür gibt es dann einen extra TV im Herrenzimmer :)

      Budget sollte bei ca. 4000 evtl 5000 € liegen mehr möchte ich eigentlich nicht ausgeben.
      Wir haben uns vor ein paar Monaten einen 65er Sony UHD zugelegt und sind absolut zufrieden. Android als Betriebssystem, Chromecast bereits eingebaut, Benutzerführung hat uns etwas besser gefallen als bei Samsung, aber das ist Geschmackssache. WLAN ist auch wesentlich stabiler als bei unserem Samsung, der ist aber auch schon ein paar Jahre älter.
      Darf ich fragen, welches Modell es genau ist?

      Werde mir kurz- oder zumindest mittelfristig sicherlich auch den ersten 4k fernseher zulegen. und ich denke, dass es dann auch ein 65er wird aber wenn man bei amazon die bewertungen durchliest, findet man ja nahezu bei allen fernsehern irgendwelche schwächen oder erlebnisberichte, die mich dann wieder stutzig machen.

      zur zeit habe ich einen 49 zoll hd fernseher von sony im wohnzimmer und einen 40er samsung im sportzimmer. bin mit dem sony immer zufrieden gewesen aber er kommt nun auch langsam in die jahre. habe ihn mir 2011 gekauft aber da war das modell auch bereits 1 bis 2 jahre alt, denke ich.

      nachdem ich mich etwas über 4k fernseher eingelesen habe, stand zunächst ein panasonic sehr weit oben auf der wunschliste. gerade der dxw-734 hat sehr gute bewertungen erhalten und war auch bei vielen tests (wobei es da meist der 784 war, der auch noch 3D hat, was mir aber nicht wichtig ist) mit anderen 4k fernsehern sieger gewesen.

      dort stört mich aber, dass es ihn nur bis 58 zoll gibt und er auch nur 3 hdmi eingänge hat.

      insofern tendiere ich inzwischen auch zu sony oder samsung. bei vielen (oder allen?) sony fernsehern scheint das netzteil inzwischen separat. das stört mich etwas und erinnert mich an meine alte x-box.

      bis 2000 euro würde ich wohl ausgeben wollen. manche Q-modelle von samsung mit 65 zoll sind auch gar nicht mehr so weit über den 2000 euro, so dass diese vielleicht auch noch eine alternative wären, wenn sie noch etwas im preis fallen sollten.

      bei mir läuft wohl zu 45% sport und zu 45% serien/filme. hin und wieder zocke ich auch mal auf der x-box aber das sind dann vielleicht noch die restlichen 10%.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • garrison20 schrieb:

      #67 schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Nachdem wir endlich das passende HAus gefunden haben nachdem wir schon 8 Jahre gesucht haben, muß natürlich auch ein passender TV her.

      Sitzabstand wird alles zwischen 4-8 Meter sein, je nachdem wo man dann Platz nimmt, unter Umständen wenn man von Esstisch aus schauen will, können es auch mehr als 10 Meter sein .Von daher sollte das Teil schon über eine entsprechende Größe verfügen, also mind 75"

      Da ich seit zig Jahren keinen TV mehr gekauft habe, bin ich was die technischen Entwicklungen angeht, relativ unbedarft. :) Keine Ahnung ob curved, UHD, 4K usw. 50% der Zeit läuft Sport auf dem Teil, 50% Filme/Serien. Gespielt wird darauf nicht, dafür gibt es dann einen extra TV im Herrenzimmer :)

      Budget sollte bei ca. 4000 evtl 5000 € liegen mehr möchte ich eigentlich nicht ausgeben.
      Wir haben uns vor ein paar Monaten einen 65er Sony UHD zugelegt und sind absolut zufrieden. Android als Betriebssystem, Chromecast bereits eingebaut, Benutzerführung hat uns etwas besser gefallen als bei Samsung, aber das ist Geschmackssache. WLAN ist auch wesentlich stabiler als bei unserem Samsung, der ist aber auch schon ein paar Jahre älter.
      Darf ich fragen, welches Modell es genau ist?
      Ein KD-65XD9305. Bisher sind wir absolut zufrieden, aber er hat, wie Du bereits vermutet hast, ein externes Netzteil. Lag glaube ich zwischen €2300 und €2400, sollte jetzt noch ein klein weniger günstiger sein.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von #67 ()

    • #67 schrieb:

      garrison20 schrieb:

      #67 schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Nachdem wir endlich das passende HAus gefunden haben nachdem wir schon 8 Jahre gesucht haben, muß natürlich auch ein passender TV her.

      Sitzabstand wird alles zwischen 4-8 Meter sein, je nachdem wo man dann Platz nimmt, unter Umständen wenn man von Esstisch aus schauen will, können es auch mehr als 10 Meter sein .Von daher sollte das Teil schon über eine entsprechende Größe verfügen, also mind 75"

      Da ich seit zig Jahren keinen TV mehr gekauft habe, bin ich was die technischen Entwicklungen angeht, relativ unbedarft. :) Keine Ahnung ob curved, UHD, 4K usw. 50% der Zeit läuft Sport auf dem Teil, 50% Filme/Serien. Gespielt wird darauf nicht, dafür gibt es dann einen extra TV im Herrenzimmer :)

      Budget sollte bei ca. 4000 evtl 5000 € liegen mehr möchte ich eigentlich nicht ausgeben.
      Wir haben uns vor ein paar Monaten einen 65er Sony UHD zugelegt und sind absolut zufrieden. Android als Betriebssystem, Chromecast bereits eingebaut, Benutzerführung hat uns etwas besser gefallen als bei Samsung, aber das ist Geschmackssache. WLAN ist auch wesentlich stabiler als bei unserem Samsung, der ist aber auch schon ein paar Jahre älter.
      Darf ich fragen, welches Modell es genau ist?
      Ein KD-65XD9305. Bisher sind wir absolut zufrieden, aber er hat, wie Du bereits vermutet hast, ein externes Netzteil. Lag glaube ich zwischen €2300 und €2400, sollte jetzt noch ein klein weniger günstiger sein.
      Vielen Dank! Bin jetzt über den 9305 auf den 9005 aufmerksam geworden, der noch ne Ecke günstiger ist und neben natürlich einigen Nachteilen gegenüber dem teueren 9305 u.a. den Vorteil hat, dass er eine vollflächige Hintergrundbeleuchtung hat.

      Auch dieser hat zwar das separate Netzteil aber ansonsten ist er jetzt auf Platz 1 auf meiner Liste. Bei Amazon ist er momentaern für knapp unter 2000 euro zu haben. Die Frage in meinem Fall wird eher sein, wann ich mich dann tatsächlich zu einem Kauf entscheide. Ob zB der TV dann in 1 Jahr auch noch verfügbar ist, muss man mal abwarten oder ob bis dahin ein anderer TV in Frage kommt. Aber sowohl dein 9305 als auch der 9005 von Sony scheinen im Preis-Leistungsverhältnis wirklich gut dazustehen.

      Dein TV liegt übrigens bei Amazon mit über 2.700 Euro sogar momentan deutlich über deinem damals bezahlten Preis.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • garrison20 schrieb:

      #67 schrieb:

      garrison20 schrieb:

      #67 schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Nachdem wir endlich das passende HAus gefunden haben nachdem wir schon 8 Jahre gesucht haben, muß natürlich auch ein passender TV her.

      Sitzabstand wird alles zwischen 4-8 Meter sein, je nachdem wo man dann Platz nimmt, unter Umständen wenn man von Esstisch aus schauen will, können es auch mehr als 10 Meter sein .Von daher sollte das Teil schon über eine entsprechende Größe verfügen, also mind 75"

      Da ich seit zig Jahren keinen TV mehr gekauft habe, bin ich was die technischen Entwicklungen angeht, relativ unbedarft. :) Keine Ahnung ob curved, UHD, 4K usw. 50% der Zeit läuft Sport auf dem Teil, 50% Filme/Serien. Gespielt wird darauf nicht, dafür gibt es dann einen extra TV im Herrenzimmer :)

      Budget sollte bei ca. 4000 evtl 5000 € liegen mehr möchte ich eigentlich nicht ausgeben.
      Wir haben uns vor ein paar Monaten einen 65er Sony UHD zugelegt und sind absolut zufrieden. Android als Betriebssystem, Chromecast bereits eingebaut, Benutzerführung hat uns etwas besser gefallen als bei Samsung, aber das ist Geschmackssache. WLAN ist auch wesentlich stabiler als bei unserem Samsung, der ist aber auch schon ein paar Jahre älter.
      Darf ich fragen, welches Modell es genau ist?
      Ein KD-65XD9305. Bisher sind wir absolut zufrieden, aber er hat, wie Du bereits vermutet hast, ein externes Netzteil. Lag glaube ich zwischen €2300 und €2400, sollte jetzt noch ein klein weniger günstiger sein.

      Dein TV liegt übrigens bei Amazon mit über 2.700 Euro sogar momentan deutlich über deinem damals bezahlten Preis.
      Mediamarkt hat ihn zur Zeit z.B. für unter 2300, Amazon ist preislich nicht immer die Referenz ;)
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • garrison20 schrieb:

      dort stört mich aber, dass es ihn nur bis 58 zoll gibt und er auch nur 3 hdmi eingänge hat.
      Greife das mal raus. Aktuell komme ich mit drei Eingängen bestens aus (Unitymedia-Box, Playsi, Festplattenrecorder); und wenn ich nächstens Unitymedia upgrade und dann einen Horizon HD-Recorder inklusive habe, fällt sogar einer weg. Wofür braucht man denn vier HDMI-Eingänge an einem Gerät? Chromecast nutze ich am (einzigen) Eingang meines kleinen TV im Schlafzimmer. Fire-Stick brauche ich nicht, weil Amazon am großen TV installiert ist. Wo ist da mein Denkfehler?
      Je suis....
      87%
    • olibo66 schrieb:

      garrison20 schrieb:

      dort stört mich aber, dass es ihn nur bis 58 zoll gibt und er auch nur 3 hdmi eingänge hat.
      Greife das mal raus. Aktuell komme ich mit drei Eingängen bestens aus (Unitymedia-Box, Playsi, Festplattenrecorder); und wenn ich nächstens Unitymedia upgrade und dann einen Horizon HD-Recorder inklusive habe, fällt sogar einer weg. Wofür braucht man denn vier HDMI-Eingänge an einem Gerät? Chromecast nutze ich am (einzigen) Eingang meines kleinen TV im Schlafzimmer. Fire-Stick brauche ich nicht, weil Amazon am großen TV installiert ist. Wo ist da mein Denkfehler?
      Receiver, Spielekonsole, Streamingdienst (Apple TV, Fire TV)...wenn man dann aber gerne noch seinen Blu Ray Player oder einen zweiten Streamingdienst nutzen will, dann hat der Nutzer ein Problem. Klar, man kann da mit Umschaltern arbeiten, was aber eben keinen Konfort bietet.
    • #67 schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Nachdem wir endlich das passende HAus gefunden haben nachdem wir schon 8 Jahre gesucht haben, muß natürlich auch ein passender TV her.

      Sitzabstand wird alles zwischen 4-8 Meter sein, je nachdem wo man dann Platz nimmt, unter Umständen wenn man von Esstisch aus schauen will, können es auch mehr als 10 Meter sein .Von daher sollte das Teil schon über eine entsprechende Größe verfügen, also mind 75"

      Da ich seit zig Jahren keinen TV mehr gekauft habe, bin ich was die technischen Entwicklungen angeht, relativ unbedarft. :) Keine Ahnung ob curved, UHD, 4K usw. 50% der Zeit läuft Sport auf dem Teil, 50% Filme/Serien. Gespielt wird darauf nicht, dafür gibt es dann einen extra TV im Herrenzimmer :)

      Budget sollte bei ca. 4000 evtl 5000 € liegen mehr möchte ich eigentlich nicht ausgeben.
      OLED ist wohl die Zukunft, zur Zeit aber noch relativ teuer. Die meisten Features dürften bei den grossen Herstellern inzwischen ziemlich identisch sein, Unterschiede eher marginal.
      Mit Aussagen wie OLED ist die Zukunft wäre ich sehr vorsichtig. Ich würde eher sagen, sie sind derzeit wohl das beste was man kaufen kann. Das Problem der OLEDs in Zukunft ist möglicherweise die Helligkeit, da sind die den LCDs einfach technisch unterlegen. Man wird abwarten müssen, inwiefern sich HDR durchsetzt. Dafür müssen die OLEDs ja jetzt schon tricksen, indem sie dem panel neben blau, rot und gelb noch weisse subpixel hinzufügen, um die Helligkeit annähernd zu erreichen.
      Nach den Beschreibungen von Disa wird da eine Empfehlung sehr schwer. OLED fällt imho komplett weg, da würden knapp 20k bei 77 Zoll fällig werden. Und er müsste nachmittags zum Fussball die Rolläden runterlassen. Allerdings würden OLED perfekt sein für die benötigte Blickwinkelstabilität.
      Bei LCDs in der Größe ab 65 Zoll aufwärts wird ein gutes Panel dagegen zum Lotteriespiel. Es kommt darauf an, wie empfindlich man für Sachen wie DSE ist, aber Ausleuchtungsprobleme haben die so gut wie fast immer. Und DSE nimmt man halt besonders dann wahr, wenn man wie Disa viel Sport schaut. Eine vollflächige Hintergrundbeleuchtung (FALD) reduziert möglicherweise diese Probleme, dafür haben gerade die wieder Probleme mit dem Blickwinkel. Also ist vermutlich doch ein 75er mit Edge Beleuchtung die beste Wahl (mit viel Glück beim panel).
      Hast du übrigens bei deinem Sony XD9305 mal HDR geschaut? Meiner hat da andauernd hochfrequent zu pfeifen begonnen, weswegen ich den ausgemustert habe.
      Feed the Wolves!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DolFan#13 ()

    • olibo66 schrieb:

      garrison20 schrieb:

      dort stört mich aber, dass es ihn nur bis 58 zoll gibt und er auch nur 3 hdmi eingänge hat.
      Greife das mal raus. Aktuell komme ich mit drei Eingängen bestens aus (Unitymedia-Box, Playsi, Festplattenrecorder); und wenn ich nächstens Unitymedia upgrade und dann einen Horizon HD-Recorder inklusive habe, fällt sogar einer weg. Wofür braucht man denn vier HDMI-Eingänge an einem Gerät? Chromecast nutze ich am (einzigen) Eingang meines kleinen TV im Schlafzimmer. Fire-Stick brauche ich nicht, weil Amazon am großen TV installiert ist. Wo ist da mein Denkfehler?
      Hi,

      robbes hat ja bereits einiges genannt.

      in meinem fall ist es zb der chromecast, die x-box, der sky-sat-receiver und die blue ray anlage, die per hdmi angeschlossen sind.

      wobei ja der chromecast wieder wegfallen würde, wenn er, wie bei den genannten sony fernsehern bereits integriert ist.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • DolFan#13 schrieb:

      #67 schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Nachdem wir endlich das passende HAus gefunden haben nachdem wir schon 8 Jahre gesucht haben, muß natürlich auch ein passender TV her.

      Sitzabstand wird alles zwischen 4-8 Meter sein, je nachdem wo man dann Platz nimmt, unter Umständen wenn man von Esstisch aus schauen will, können es auch mehr als 10 Meter sein .Von daher sollte das Teil schon über eine entsprechende Größe verfügen, also mind 75"

      Da ich seit zig Jahren keinen TV mehr gekauft habe, bin ich was die technischen Entwicklungen angeht, relativ unbedarft. :) Keine Ahnung ob curved, UHD, 4K usw. 50% der Zeit läuft Sport auf dem Teil, 50% Filme/Serien. Gespielt wird darauf nicht, dafür gibt es dann einen extra TV im Herrenzimmer :)

      Budget sollte bei ca. 4000 evtl 5000 € liegen mehr möchte ich eigentlich nicht ausgeben.
      OLED ist wohl die Zukunft, zur Zeit aber noch relativ teuer. Die meisten Features dürften bei den grossen Herstellern inzwischen ziemlich identisch sein, Unterschiede eher marginal.
      Mit Aussagen wie OLED ist die Zukunft wäre ich sehr vorsichtig. Ich würde eher sagen, sie sind derzeit wohl das beste was man kaufen kann. Das Problem der OLEDs in Zukunft ist möglicherweise die Helligkeit, da sind die den LCDs einfach technisch unterlegen. Man wird abwarten müssen, inwiefern sich HDR durchsetzt. Dafür müssen die OLEDs ja jetzt schon tricksen, indem sie dem panel neben blau, rot und gelb noch weisse subpixel hinzufügen, um die Helligkeit annähernd zu erreichen.Nach den Beschreibungen von Disa wird da eine Empfehlung sehr schwer. OLED fällt imho komplett weg, da würden knapp 20k bei 77 Zoll fällig werden. Und er müsste nachmittags zum Fussball die Rolläden runterlassen. Allerdings würden OLED perfekt sein für die benötigte Blickwinkelstabilität.
      Bei LCDs in der Größe ab 65 Zoll aufwärts wird ein gutes Panel dagegen zum Lotteriespiel. Es kommt darauf an, wie empfindlich man für Sachen wie DSE ist, aber Ausleuchtungsprobleme haben die so gut wie fast immer. Und DSE nimmt man halt besonders dann wahr, wenn man wie Disa viel Sport schaut. Eine vollflächige Hintergrundbeleuchtung (FALD) reduziert möglicherweise diese Probleme, dafür haben gerade die wieder Probleme mit dem Blickwinkel. Also ist vermutlich doch ein 75er mit Edge Beleuchtung die beste Wahl (mit viel Glück beim panel).
      Hast du übrigens bei deinem Sony XD9305 mal HDR geschaut? Meiner hat da andauernd hochfrequent zu pfeifen begonnen, weswegen ich den ausgemustert habe.

      Das macht ja richtig Mut :jeck:

      Werder nächste Woche mal losziehen und mir ein paar Teile anschauen.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • hawk210984 schrieb:

      Nichts gegen @DolFan#13 aber das sind Gründe, warum ich kaum noch in Hifi Foren lese.
      Man sollte sicherlich einen Fernseher ausprobieren aber auf tausend Kleinigkeiten achten, dass macht die Leute nur verrückt.
      Das hat nichts mit Hifi Forum zu tun. Ich hab dieses Jahr mittlerweile den 4. TV. Zwei davon habe ich innerhalb der Umtauschfrist retourniert, bei meinem aktuellen Sony 65XE9005 hab ich die Probleme leider erst zu spät gesehen. Den bekomme ich allerdings vermutlich an einen Arbeitskollegen los und dann kommt ein OLED her.
      Feed the Wolves!
    • DolFan#13 schrieb:

      #67 schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Nachdem wir endlich das passende HAus gefunden haben nachdem wir schon 8 Jahre gesucht haben, muß natürlich auch ein passender TV her.

      Sitzabstand wird alles zwischen 4-8 Meter sein, je nachdem wo man dann Platz nimmt, unter Umständen wenn man von Esstisch aus schauen will, können es auch mehr als 10 Meter sein .Von daher sollte das Teil schon über eine entsprechende Größe verfügen, also mind 75"

      Da ich seit zig Jahren keinen TV mehr gekauft habe, bin ich was die technischen Entwicklungen angeht, relativ unbedarft. :) Keine Ahnung ob curved, UHD, 4K usw. 50% der Zeit läuft Sport auf dem Teil, 50% Filme/Serien. Gespielt wird darauf nicht, dafür gibt es dann einen extra TV im Herrenzimmer :)

      Budget sollte bei ca. 4000 evtl 5000 € liegen mehr möchte ich eigentlich nicht ausgeben.
      OLED ist wohl die Zukunft, zur Zeit aber noch relativ teuer. Die meisten Features dürften bei den grossen Herstellern inzwischen ziemlich identisch sein, Unterschiede eher marginal.
      Hast du übrigens bei deinem Sony XD9305 mal HDR geschaut? Meiner hat da andauernd hochfrequent zu pfeifen begonnen, weswegen ich den ausgemustert habe.
      Nicht das ich wüsste, muss ich mal bewußt ausprobieren. Wäre für mich aber zumindest zur Zeit auch nicht unbedingt der Fokus.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Mal ein kleines Update:
      Budgets sind ja dafür da komplett über den Haufen geworfen zu werden :mrgreen:

      Favorit zur Zeit und gedanklich fast schon gekauft - Loewe Reference 85

      Habe ihn mir jetzt 2 mal ausführlich zu Gemüte geführt und bin irgendwie begeistert von dem Teil. Die Regeierungschefin sieht das mit der Budgetüberschreitung auch nicht mehr so eng, denn erstens sieht das Teil auch richtig gut aus und sie hat sich auf Anhieb in das schicke Spctral Rack das unter dem Loewe aufgebaut war verliebt und mit der Zusage das wir so was auch kaufen damit man keine Geräte und Boxen mehr sieht war sie meinem Ansinnen das sie vorher als völlig übertrieben angesehen hatte (im Prinzip hat sie ja Recht ist ziemich viel Geld für einen TV) auf einmal gar nicht mehr so abgeneigt. :jeck:
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Disastermaster ()

    • Robbes schrieb:

      Viel Geld für einen Fernseher ohne HDR...wobei man da auch erstmal abwarten muss, ob die Technologie in Zukunft sinnvoll eingesetzt wird.

      Immerhin ist er mittlerweile schon 50% billiger als vor 2 Jahren :)

      Das ist auch der Punkt an dem es im Moment liegt. Wobei bis das mal überhaupt Standard ist und der Großteil der Inhalte damit laufen, es mit Sicherheit schon wieder was neueres besseres geben wird.

      Das einzige was ich mit 85 Zoll und HDR gefunden habe ist der Sony KD85XD und der kostet genauso viel wie der Loewe. Unser aktuelles Gerät ist auch ein Loewe und wir sind super zufrieden damit, von daher ist neben dem wesentlich besseren optischen Design des Loewe, das auch ein Grund warum wir diesen favoritisiern.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Disastermaster ()