Alabama Crimson Tide 2016-20XX

    • Season 2016/ 2017 Rückblick

      Season 2016/ 2017 Rückblick


      SEC Champion

      Peach Bowl Champion











      DateOpponent#Rank#SiteResultAttendance
      Sep 03 vs. No. 20 USC No. 1AT&T Stadium • Arlington, TX (Advocare Classic)W 52–681,359
      Sep 10 Western Kentucky No. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, ALW 38–10101,821
      Sep 17 at No. 19 Ole Miss No. 1Vaught–Hemingway Stadium • Oxford, MS (Rivalry)W 48–4366,176
      Sep 24 Kent State No. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, ALW 48–0101,821
      October 1 Kentucky No. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, ALW 34–6101,821
      October 8 at No. 16 Arkansas No. 1Donald W. Reynolds Razorback Stadium • Fayetteville, ARW 49–3075,459
      October 15 at No. 9 Tennessee No. 1Neyland Stadium • Knoxville, TN (Third Saturday in October)W 49–10102,455
      October 22 No. 6 Texas A&M No. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, ALW 33–14101,821
      Nov 05 at No. 15 LSU No. 1Tiger Stadium • Baton Rouge, LA (Rivalry)W 10–0102,321
      Nov 12 Mississippi State No. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL (Rivalry)W 51–3101,821
      Nov 19 No.12 (FCS) Chattanooga No. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, ALW 31–3101,821
      Nov 26 No. 16 Auburn No. 1Bryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL (Iron Bowl)W 30–12101,821
      December 3 vs. No. 15 Florida No. 1Georgia Dome • Atlanta, GA (SEC Championship Game)W 54–1674,632
      December 31 vs. No. 4 Washington No. 1Georgia Dome • Atlanta, GA (Peach Bowl – CFP Semifinal)W 24–775,996
      January 9, 2017 vs. No. 2 Clemson* No. 1Raymond James Stadium • Tampa, FL (CFP National Championship)L 31–3574,512






      PASSING STATISTICS
      NAMECMPATTYDSCMP%YDS/ATDINTRAT
      Jalen Hurts240382278062.87.28239139.1



      RUSHING STATISTICS
      NAMECARYDSAVGLONGTD
      Damien Harris14510407.2732
      Jalen Hurts1919545.06013
      Bo Scarbrough1258126.585 (TD)11
      Joshua Jacobs865646.6564
      B.J. Emmons351734.9171
      Derrick Gore18935.2201
      ArDarius Stewart8688.5250
      Calvin Ridley5214.271
      Ronnie Clark4143.570
      Avery Reid242.020
      Totals63936755.88533


      RECEIVING STATISTICS
      NAMERECYDSAVGLONGTD
      ArDarius Stewart5486416.071 (TD)8
      Calvin Ridley7276910.7527
      O.J. Howard4559513.268 (TD)3
      Gehrig Dieter1521414.345 (TD)4
      Joshua Jacobs1416611.9300
      Cam Sims1415210.9310
      Damien Harris14997.156 (TD)2
      Trevon Diggs11888.0171
      Miller Forristall57314.6320
      Robert Foster5459.0170
      Derek Kief4317.8140
      Bo Scarbrough4225.590
      B.J. Emmons22010.0170
      Hale Hentges3103.360
      Brandon Greene155.050
      Mack Wilson111.01 (TD)1
      Totals265315411.97126


      KICKING STATISTICS
      Name XPM XPA XP% FGM FGA FG% 1-19 20-29 30-39 40-49 50+ LNG
      Adam Griffith6262100233271.91/110/135/75/92/255





      DEFENSE STATISTICS



      GLOSSAR

      Spoiler anzeigen

      Rk -- Rank

      Tackles
      Solo -- Solo Tackles
      Ast -- Assisted Tackles
      Tot -- Total Tackles
      Loss -- Tackles for Loss
      Sk -- Sacks

      Def Int
      Int -- Interceptions
      Yds -- Interception Return Yards
      Avg -- Interception Return Yards Per Interception
      TD -- Interception Return Touchdowns
      PD -- Passes Defended

      Fumbles
      FR -- Fumbles Recovered
      Yds -- Fumble Recovery Return Yards
      TD -- Fumble Recovery Return Touchdowns
      FF -- Fumbles Forced




      Immer schön den Ball hoch halten!
    • Season 2017 / 2018 Vorschau


      Season 2017 / 2018 Vorschau



      2017 Alabama Football Media Guide


      Abgänge

      Name Number Pos. Height Weight Year Hometown Notes
      Jonathan Allen#93LB6'3291SeniorLeesburg, VADeclared for the 2017 NFL Draft (Pick 17, Round 1 (17) --> Redskins)
      Ryan Anderson#22LB6'2253RS SeniorDaphne, ALDeclared for the 2017 NFL Draft (Pick 17, Round 2 (49) --> Redskins)
      O.J. Howard#88TE6'6251SeniorPrattville, ALDeclared for the 2017 NFL Draft (Pick 19, Round 1 (19) --> Buccaneers)
      Truett Harris#86TE6'3235SeniorBrentwood, TNGraduated
      Brandon Moore#17OL6'0248SeniorCincinnati, OHGraduated
      Will Davis#62OL6'5315SeniorLetohatchee, ALGraduated
      Tim Williams#56LB6'4252SeniorBaton Rouge, LADeclared for the 2017 NFL Draft (Pick 14, Round 3 (78) --> Ravens)
      Jake Long#51OL5'9228SeniorVestavia Hills, ALGraduated
      Derrick Garnett#46LB6'1240SeniorTuscaloosa, ALGraduated
      Bo Grant#45DB6'2195SeniorValley, ALGraduated
      Blaine Anderson#41DB5'10187SeniorCharlotte, NCGraduated
      Nate Staskelunas#34DB6'3207SeniorGreenville, NCGraduated
      Gehrig Dieter#19WR6'3207GS SeniorSouth Bend, INDeclared for the 2017 NFL Draft (Free Agent --> Chiefs)
      Reuben Foster#10LB6'1240SeniorAuburn, ALDeclared for the 2017 NFL Draft (Pick 31, Round 1 (31) --> 49ers)
      Eddie Jackson#4DB6'0194SeniorLauderdale Lakes, FLDeclared for the 2017 NFL Draft (Pick 5, Round 4 (112) --> Bears)
      Blake Barnett#8QB6'5211RS FreshmanCorona, CATransferred to Arizona State
      Cole Mazza#55LS6'2235SeniorBakersfield, CAGraduated
      Dakota Ball#44DL6'3268RS SeniorLindale, GAGraduated
      Alphonse Taylor#50OL6'5307RS SeniorMobile, ALGraduated
      Dalvin Tomlinson#54DL6'3305RS SeniorMcDonough, GADeclared for the 2017 NFL Draft (Pick 23, Round 2 (55) --> Giants)
      Korren Kirven#78OL6'4311RS SeniorLynchburg, VAGraduated
      Brandon Greene#89TE6'5295RS SeniorEllenwood, GAGraduated
      Adam Griffith#99PK5'10191RS SeniorCalhoun, GAGraduated
      ArDarius Stewart#13WR6'1204RS JuniorFultondale, ALDeclared for the 2017 NFL Draft (Pick 15, Round 3 (79) --> Jets)
      Marlon Humphrey#26DB6'1196RS SophomoreHoover, ALDeclared for the 2017 NFL Draft (Pick 16, Round 1 (16) --> Ravens)
      Cooper Bateman#18QB6'3220RS JuniorMurray, UTTransferred to Utah
      David Cornwell#12QB6'5228RS SophomoreNorman, OKTransferred to Nevada
      Derrick Gore#27RB5'11210RS SophomoreSyracuse, NYTransferred to Louisiana-Monroe
      Cam Robinson#74OL6'6310JuniorMonroe, LADeclared for the 2017 NFL Draft (Pick 2, Round 2 (34) --> Jaguars)
      Josh Palet#11QB6'5215SeniorChula Vista, CAGraduated


      RB B.J. Emmons and DB Aaron Robinson to transfer

      Alabama Crimson Tide wide receiver T.J. Simmons Transferring to West Virginia


      Recruiting Class 2017

      NamePositionHometownHigh school / collegeStars
      (ESPN)
      Stars
      (247sports)
      HeightWeightCommit date
      Najee Harris#2 RBAntioch, CAAntoich HS556 ft 3 in (1.91 m)226 lb (103 kg)Enrolled
      Dylan Moses#1 ATHBradenton, FLIMG Academy556 ft 2 in (1.88 m)235 lb (107 kg)Enrolled
      Alex Leatherwood#3 OTPensacola, FLBooker T. Washington HS556 ft 6 in (1.98 m)327 lb (148 kg)Enrolled
      Jerry Jeudy#3 WRDeerfield Beach, FLDeerfield Beach HS446 ft 1 in (1.85 m)180 lb (82 kg)Enrolled
      Tua Tagovailoa#1 QB-DTHonolulu, HISt. Louis School456 ft 1 in (1.85 m)215 lb (98 kg)Enrolled
      Tyrell Shavers#19 WRLewisville, TXLewisville HS446 ft 4 in (1.93 m)220 lb (100 kg)Enrolled
      Isaiah Buggs#1 DE (JC)Gilbert, LAMississippi Gulf Coast CC446 ft 4 in (1.93 m)280 lb (130 kg)Enrolled
      Elliot Baker#1 OT (JC)San Francisco, CACity College of San Francisco446 ft 7 in (2.01 m)297 lb (135 kg)Enrolled
      Chadarius Townsend#13 ATHTanner, ALTanner HS446 ft 0 in (1.83 m)180 lb (82 kg)Enrolled
      Major Tennison#15 TE-YBullard, TXBullard HS446 ft 5 in (1.96 m)245 lb (111 kg)Enrolled
      Kyriq McDonald#64 CBMadison, ALJames Clemens HS335 ft 10 in (1.78 m)190 lb (86 kg)Enrolled
      Thomas Fletcher#3 LSBradenton, FLIMG Academy226 ft 4 in (1.93 m)220 lb (100 kg)Enrolled


      NamePositionHometownHigh school / collegeStars
      (ESPN)
      Stars
      (247sports)
      HeightWeightCommit date
      Devonta Smith#34 WRAmite, LAAmite HS446 ft 1 in (1.85 m)157 lb (71 kg)Feb 1, 2017
      Henry Ruggs III#23 WRMontgomery, ALRobert E. Lee HS446 ft 0 in (1.83 m)175 lb (79 kg)Feb 1, 2017
      LaBryan Ray#2 DTMadison, ALJames Clemens HS446 ft 5 in (1.96 m)270 lb (120 kg)Feb 1, 2017
      Phidarian Mathis#4 DTMonroe, LANeville HS446 ft 4 in (1.93 m)287 lb (130 kg)Feb 1, 2017
      Joseph Bulovas#7 KMandeville, LAMandeville HS336 ft 0 in (1.83 m)205 lb (93 kg)Jan 25, 2017
      Jedrick Willis#2 OGLexington, KYLafayette HS446 ft 5 in (1.96 m)315 lb (143 kg)Nov 15, 2016
      Markail Benton#3 LBPhenix City, ALCentral High School446 ft 2 in (1.88 m)237 lb (108 kg)Jun 10, 2016
      Daniel Wright#5 SFort Lauderdale, FLBoyd Anderson HS446 ft 0 in (1.83 m)168 lb (76 kg)Dec 9, 2016
      Xavier McKinney#9 SRoswell, GARoswell HS446 ft 1 in (1.85 m)196 lb (89 kg)Jan 1, 2017
      Chris Allen#9 LBBaton Rouge, LASouthern University Lab School446 ft 5 in (1.96 m)234 lb (106 kg)Nov 27, 2016
      Brian Robinson#18 RBTuscaloosa, ALHillcrest HS446 ft 2 in (1.88 m)216 lb (98 kg)Nov 9, 2015
      Kendall Randolph#23 OTMadison, ALBob Jones HS446 ft 5 in (1.96 m)285 lb (129 kg)Jul 31, 2016
      Vandarius Cowan#13 LBPalm Beach Gardens, FLPalm Beach Gardens HS446 ft 4 in (1.93 m)226 lb (103 kg)Apr 9, 2016
      Kedrick James#8 TE-YWaco, TXLa Vega HS446 ft 5 in (1.96 m)245 lb (111 kg)Feb 3, 2016
      Mac Jones#17 QBJacksonville, FLThe Bolles School446 ft 3 in (1.91 m)180 lb (82 kg)Jun 7, 2016
      Hunter Brannon#60 OGCullman, ALCullman HS336 ft 4 in (1.93 m)290 lb (130 kg)Jul 23, 2016
      Immer schön den Ball hoch halten!
    • Depth Chart, Returning Starters & Schedule 2017

      Alabama grayshirting 4-star DE Jarez Parks

      Spoiler anzeigen


      Bama reportedly grayshirting 4-star DE Jarez Parks: What it means



      by Alex Kirshner - sbnation.com schrieb:

      Signing Day 2017’s greatest drama has been the one surrounding four-star defensive end Sebastian River (Fla.) defensive end Jarez Parks.
      Parks is one of the 10 or so best defensive ends in the country. He’s long been considered an Alabama lean, but he delayed his Wednesday announcement,
      reportedly because Alabama wasn’t sure it would have enough scholarships to take him. He also has offers from Clemson, Florida State, Michigan, Georgia, and those types.
      Parks tweeted out his commitment to the Tide later, via a pre-recorded video by Bleacher Report. And the Tide reportedly are using a workaround to bring him into the fold:

      What “grayshirting” means: Parks would not enroll as a full-time student until the spring semester next year.
      This would allow Alabama not to count him against the NCAA-mandated 85-scholarship limit for the upcoming season.
      The NCAA only allows 25 “initial counters” to join a program on scholarship in any one class, but Parks enrolling next January would allow the Tide to choose which class to count him against.
      The grayshirt is a roster flexibility tool. It’s not uncommon, but it’s not looked on kindly, especially if it’s sprung on a player late in the recruiting year.
      “For schools in areas where high school coaches reign as champions of football — you’re talking Ohio, you’re talking Florida, you’re talking Texas — those states,
      if you screw somebody, they are gonna blacklist you,” one recruiting coordinator recently told SB Nation. “When you try to drop somebody or you try to get out of a scholarship or
      you try to maneuver to add a number and grayshirt a kid, it winds up being a bad look in the area, and word gets around quickly. That’s the fact of the matter.”









      Alabama Football Depth Chart 2017



      Offense

      Wide receiverLeft tackleLeft guardCenterRight guardRight tackleTight endWide receiver
      Calvin RidleyJonah WilliamsRoss PierschbacherBradley BozemanBrandon KennedyLester Cotton or Scott LashleyMiller ForristallRobert Foster
      Cam SimsScott LashleyDallas WarmackJ.C. HassenauerAlex LeatherwoodMatt WomackHale Hentges
      Trevon DiggsElliot BakerIrv SmithJerry Jeudy
      QuarterbackRunning back
      KickerJalen HurtsBo Scarbrough
      Andy PappanastosTua TagovailoaDamien Harris
      Mac JonesJoshua Jacobs
      Najee Harris
      Brian Robinson



      Defense

      CornerbackDefensive lineDefensive lineDefensive lineCornerback
      Anthony AverettJosh FrazierDa'Ron PayneDa'Shawn HandTony Brown
      Isaiah BuggsQuinnen WilliamsRaekwon DavisLevi wallace
      Outside linebackerILBILBOutside linebackerNickel
      Christian MillerRashaan EvansShaun Dion HamiltonAnfernee JenningsShyheim Carter
      Terrell HallMack WilsonKeith HolcombeJamey Mosley
      SafetySafetyLong snapperPunter
      Ronnie HarrisonMinkah FitzpatrickThomas FletcherJK Scott
      Hootie JonesDeionte Thompson


      Returning Starters


      Offense

      PlayerClassPosition
      Jalen HurtsSophomoreQuarterback
      Damien HarrisJuniorRunning back
      Bo ScarbroughJuniorRunning back
      Calvin RidleyJuniorWide receiver
      Ross PiersbacherJuniorGuard
      Bradley BozemanSeniorCenter
      Jonah WilliamsSophomoreOffensive tackle


      Defense

      PlayerClassPosition
      Tony BrownSeniorCornerback
      Anthony AverettSeniorCornerback
      Minkah FitzpatrickJuniorSafety
      Rashaan EvansSeniorLinebacker
      Shaun Dion HamiltonSeniorLinebacker
      Ronnie HarrisonJuniorSafety
      Da'Ron PayneJuniorDefensive tackle


      Special Team

      PlayerClassPosition
      JK ScottSeniorPunter


      Schedule 2017

      DateOpponent#Site
      Sep 02vs. Florida StateMercedes-Benz Stadium • Atlanta, GA (Chick-fil-A Kickoff Game)
      Sep 09Fresno StateBryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL
      Sep 16Colorado StateBryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL
      Sep 23at VanderbiltVanderbilt Stadium • Nashville, TN
      Sep 30Ole MissBryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL (Rivalry)
      October 7at Texas A&MKyle Field • College Station, TX
      October 14ArkansasBryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL
      October 21TennesseeBryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL (Third Saturday in October)
      Nov 04LSUBryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL (Rivalry)
      Nov 11at Mississippi StateDavis Wade Stadium • Starkville, MS (Rivalry)
      Nov 18MercerBryant–Denny Stadium • Tuscaloosa, AL
      Nov 25at AuburnJordan–Hare Stadium • Auburn, AL (Iron Bowl)
      Immer schön den Ball hoch halten!
    • 2017 Schedule Analyse & Coaches

      2017 Schedule Analyse


      2. September @ Atlanta vs. Florida State Seminoles



      Wow, was für ein Season Opener! Es ist der härteste Season Opener in der Nick Saban Ära. Zwei absolute Favoriten auf den National Champion Titel treffen im ersten Spiel aufeinander,
      dazu noch auf neutralem Boden und zwar im neu erbauten Mercedes-Benz Stadium in Atlanta.
      Man muss hier nicht lange um den heißen Brei rumreden, der Ausgang dieses Spiels wird sich vorerst enorm auf das Ranking beider Teams auswirken.
      Am Ende wollen beide Teams unter die ersten vier kommen, hier eine Niederlage und vielleicht zusätzlich noch ein Ausrutscher gegen ein anderes Team könnte diese Ziel ernsthaft gefährden.
      Beide Teams werden mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Ihren beiden Sophomore-Quarterbacks an den Start gehen.

      Auf der Seite der Seminoles wäre das Deondre Francois. In 13 Spielen 3350 Yards für 20 TD und 7 INT bei 400 geworfenen Pässen davon 235 an den Mann gebracht.
      Das macht bei Ihm eine Pass Genauigkeit von 58,8 %.

      Bei den Crimson Tide wäre das Jalen Hurts. In seiner ersten Season direkt das volle Programm durchlaufen. In 15 Spielen 2780 Yards für 23 TD und 9 INT bei 382 Versuchen davon 240 an den Mann gebracht.
      Das macht bei Ihm eine Pass Genauigkeit von 62,8%.

      Doch Jalen Hurts glänzte eher mit seinem überragenden Running Game. Bei 191 Versuchen erzielte er 954 Yards und 13 TD!
      Kein Running-Back der Crimson Tide konnte hier mithalten.

      Hier wird es einerseits auf eine neu eingespielte und funktionierende Alabama Defense ankommen, doch auch auf eine explosive Offense.
      Jalen Hurts konnte nun mehr und mehr an seinem Passing-Game arbeiten und mit exzellenten Running Backs wie Bo Scarbrough, Harris, Jacobs
      und vielleicht 5-Star Recruit Najee Harris erwarte ich in diesem Spiel, auch wenn es schwer wird einen Sieg der Crimson Tide.



      1-0 Overall


      9.September vs. Fresno State Bulldogs

      Das erste Heimspiel im Bryant-Denny Stadium in der Season 2017/2018, zu Gast die Fresno State Bulldogs.
      Auch hier wird meiner Meinung nach Alabama als Sieger vom Platz gehen.
      Im besten Fall kann man im letzten Quarter auf die 2.Reihe zurückgreifen und den Starten somit eine Auszeit gönnen.

      2-0 Overall


      16.September vs. Colorado State Rams

      Nichts zu verlieren heißt es hier wohl für das Team der Colorado State.
      Den Rams wird dennoch eine erfolgreiche Season prophezeit sogar mit einer recht guten Chance auf den Sieg der Mountain-West Conference.
      Sie stellen statistisch gesehen die beste O-Line sowie die beste RB-Unit in ihrer Conference.
      Hier wird es wichtig sein, von Anfang an fokussiert zu sein und den Rams keine Hoffnung zu geben einen Sieg davon zu tragen.

      3-0 Overall


      23.September @ Vanderbilt Commodores

      Erstes SEC-Game, Auswärtsspiel gegen Vandy, naja sagen wir eher 50/50.
      Das Stadion wird mir hoher Wahrscheinlichkeit zu 25 – 50% mit Crimson Tide Fans gefüllt sein.
      Viel zu viel Talent steckt in diesem Alabama-Team um hier eine Niederlage zu kassieren und mit den Fans im Rücken wird man hier den ersten SEC-Sieg eintüten, somit

      4-0 Overall (1-0 SEC)


      30. September vs. Ole Miss Rebels

      Auweia, ein Spiel das ich nie wirklich gerne anschaue. Ole Miss spielt zwar seit längerem keine erfolgreiche Season mehr, jedoch sind Sie für die Crimson Tide immer eine Art Angstgegner.
      Letzte Season konnte man nach einem spannenden Spiel einen knappen 48 zu 43 Sieg davontragen, zuvor hat man sogar zwei Mal hintereinander gegen die Rebels verloren.
      Ihr Head Coach Hugh Freeze ist erst vor kurzem überraschend zurückgetreten. Nicht gerade förderlich so kurz vor der neuen Season sich auf die Suche nach einem neuen Head Coach machen zu müssen.
      Die Rebels haben zwar vor dem Spiel gegen die Crimson Tide eine Bye-Week, doch die wird Ihnen so früh in der Season nicht viel nutzen.
      Hier hoffentlich diesmal ein ungefährdeter Sieg.

      5-0 Overall (2-0 SEC)


      7.Oktobert @ Texas A&M Aggies

      Schweres Auswärtsspiel gegen die Aggies. Immer tolle Stimmung im Kyle Field, besonders gegen Alabama.
      Texas A&M hat zuvor zwei schwere Heimspiele gegen South Carolina und Arkansas.
      Der jeweilige Ausgang dieser Spiele entscheidet wohl darüber wie motiviert die Aggies in das Spiel gegen die Crimson Tide gehen.
      In der Nick Saban Ära gab es in 5 Aufeinandertreffen 4 Siege und 1 Niederlage. Hier erwarte ich ebenfalls einen Sieg!

      6-0 Overall (3-0 SEC)


      14.Oktober vs. Arkansas Razorbacks

      Im 7.Spiel also gegen die Razorbacks aus Arkansas. Letzte Season gab es einen 49-30 Sieg für die Crimson Tide.
      Mir persönlich waren das 20 Punkte zu viel die man zugelassen hat.
      Ihr Senior QB Austin Allen wird wohl die größte Herausforderung für die Tide secondary werden.
      Doch auch hier vertraue ich in die Defense und übrigens gab es unter Nick Saban noch keine Niederlage gegen Arkansas und das wird sich auch dieses Jahr nicht ändern.

      7-0 Overall (4-0 SEC)


      21.October vs. Tennessee Volunteers

      Würg, zum Glück ein Heimspiel, dann muss ich dieses grässliche Orange nicht so sehr ertragen. Jeder orange Fleck im Bryant-Denny Stadium ist einer zu viel!
      Durch den Verlust von 2 Playmakern, QB Dobbs und RB Kamara die gedraftet wurden, wird man wohl seitens der Vols Offense kein Feuerwerk erwarten können.
      10 Spiele konnte man in Serie gegen Tennessee gewinnen, vor heimischer Kulisse und mit einer starken Leistung wird man den Vols ordentlich den Hintern versohlen.
      Dadurch erhöht man die Serie auf 11 Siegen, die Vols sind mal wieder bedient und je nach bisherigem Verlauf der Season wird man Butch Jones wohl schlussendlich entlassen.

      8-0 Overall (5-0 SEC)


      28.Oktober BYE WEEK



      4.November vs. LSU Tigers
      Beide Teams kommen aus einer Bye-Week. Immer ein pikantes Spiel gegen die Tigers aus Louisiana.
      LSU kann auf 4 Starter aus der letztjährigen Defense zurückgreifen. Diese Defense schaffte es Alabama bei 10 Punkten zu halten.
      Doch auch 5 Starter aus der letztjährigen Offense stehen zur Verfügung.
      Diese Offense erzielte gegen Bama letzte Season ganze 0 Punkte! Durch den herben Verlust von Leonard Fournette, muss nun Derrius Guice zeigen was er kann.
      Doch auch sein Vorgänger konnte gegen Bama nie wirklich glänzen. Sechs Mal in Folge konnte man gegen LSU gewinnen, es folgt No.7!

      9-0 Overall (6-0 SEC)


      11.November @ Mississippi State Bulldogs


      Letztes Jahr mit 51-3 sind die Bulldogs gegen Alabama sang und klanglos untergangen, daher

      Hier könnte es durchaus passieren, dass ist so ein Spiel in diesem Schedule bei dem man auf die Schnauze fallen kann.
      Die Bulldogs haben zuvor wohl ein sehr leichtes Spiel gegen UMass, danach werden Sie heiß darauf sein, Alabama die erste Niederlage verpassen zu können.
      Die Chance zum Sieg für Mississippi wird es geben, wenn Alabama nach einem schweren anstrengenden Spiel gegen LSU von Anfang an nicht hochkonzentriert ist.
      Nimmt man es zu leicht, was nach dem Spiel in der letzten Season und dem aktuellen Record durchaus vorkommen kann, geht das Spiel verloren.
      Blendet man das alles aus und spielt das Spiel als wäre es das alles entscheidende, wird man auch diese Spiel siegreich gestalten können.

      10-0 Overall (7-0 SEC)



      18.November vs. Mercer Bears

      ……., das Ziel: Keine Verletzten!

      11-0 Overall (7-0 SEC)


      25. November @ Auburn


      Das letzte Spiel der Season, es ist natürlich der Iron Bowl der immer für eine Niederlage sorgen kann und dazu noch im Jordan-Hare Stadium in Auburn.
      Schlimme Erinnerungen plagen einen heute noch (2013 – Kick Six). Man darf es sich hier nicht leisten zu verlieren.
      Die Spieler wissen das aber nur zur gut und deshalb wird es auch dieses Jahr nicht passieren.
      Für Auburn könnte es hier vielleicht sogar noch um etwas mehr gehen als nur um Prestige wie in den letzten Jahren.

      Mit einem 12-0 Overall (8-0 SEC) Record geht es wieder Richtung Atlanta, dort wo gegen FSU alles begonnen hat.


      2.Dezember SEC Championship Game @ Atlanta vs. ???

      Mögliche Gegner: Georgia oder Florida. Die beiden SEC East Teams schätze ich jedoch schlechter ein als LSU, Auburn oder FSU,
      doch wie jedes Jahr hat ein Team aus der SEC East die Ehre gegen Alabama spielen zu dürfen.
      Hier wird man sich den 4. Conference Titel in Folge sichern und in das Halbfinale der College Playoffs einziehen.

      Das man seit Jahren gegen die SEC Teams sehr starke Auftritte abliefert, zeigt auch die folgende Statistik:

      Bama’s scoring margins vs. all other SEC teams since 2008 are hilarious

      OpponentBama pointsOpponent pointsDifference
      Arkansas340112228
      Mississippi State28270212
      Tennessee310102208
      Auburn322166156
      Florida246112134
      Ole Miss281163118
      Texas A&M20610898
      Kentucky1374790
      LSU21813286
      Missouri842361
      Georgia1116843
      Vanderbilt34034
      South Carolina41410


      13-0 Overall


      1.Januar 2018 College Football Playoff – Halbfinale

      Mögliche Gegner: Ohio State, Florida State, Clemson, Oklahoma, USC, Washington, oder noch jemand unerwartetes?
      Ganz egal, den Gegner heißt es zu schlagen um dadurch zum dritten Mal in Folge in das National Championship Game einzuziehen.

      14-0 Overall


      8.Januar 2018 College Football Playoff National Championship


      Möglicher Gegner: Ohio State. Die Paarung würde mir sehr gefallen und nach der herzzerreißenden Niederlage in den letzten Sekunden des Spiels gegen Clemson,
      möchte man nur zu gerne den Titel wieder zurück nach Tuscaloosa holen somit auch Titel No.17.
      Eine 15-0 Season mit dem National Champion Titel im Gepäck hat noch kein Team geschafft,
      es wäre also ein Traum wenn Nick Saban mit seinem Team das erreichen würde und endgültig als bester College Football Coach in die Geschichtsbücher eingeht.

      15-0 Overall - National Champion



      Coaches

      NFL coaching veteran Brian Daboll to lead Alabama offense

      Passing Daboll: New England’s Hoss Y-Juke



      NamePositionConsecutive season at Alabama in current position
      Nick SabanHead coach11th
      Burton BurnsAssociate Head Coach and Running Backs11th
      Jeremy PruittDefensive Coordinator and Inside Linebackers2nd
      Tosh LupoiCo-Defensive Coord. and Outside Linebackers(1st as DC) 3rd
      Brian DabollOffensive Coordinator and Quarterbacks1st
      Mike LocksleyCo-Offensive Coord. and Wide receivers(1st as OC) 2nd
      Joe PannunzioTight end and Special teams coordinator1st
      Derrick AnsleyDefensive backs2nd
      Karl DunbarDefensive line2nd
      Brent KeyOffensive line2nd
      Scott CochranStrength and Conditioning10th




      Auf eine titelreiche Saison!

      Roll Tide!
      Immer schön den Ball hoch halten!
    • Vor dem so wichtigen Spiel gegen FSU wurde der mögliche Starter auf Position des Defensive tackles Raekwon Davis scheinbar angeschossen.
      https://www.tidesports.com/projected-alabama-defensive-starter-shot


      tidesports.com schrieb:

      Alabama defensive tackle Raekwon Davis was shot in the leg while at a Tuscaloosa bar early Sunday morning.

      Nick Saban schrieb:

      "We're still gathering information," Saban said. "It doesn't seem like our players were guilty of anything other than being out late,
      which doesn't make me happy. But it is what it is. He is released from the hospital. He's here (and) he's getting treatment."


      Hoffe natürlich es entspricht der Wahrheit, das er in erster Linie nichts damit zu tun hatte.

      Doch so simpel wie es hier klingt war es scheinbar dann doch nicht:
      Bar owner believes she knows how Bama's Raekwon Davis got shot

      Bar 17 schrieb:

      "That's the rumor going around that he shot himself. That he was shooting in the air and he shot himself," Bar 17's owner told ABC 33/40 News.
      Seltsame Geschichte, alles auch schwer zu glauben.
      Ich war seit meinem Schüleraustausch vor knapp 10 Jahren noch ein zweites mal in Tuscaloosa.
      Erlebnisse dieser Art oder ähnliche Vorfälle gab es in dieser Zeit nicht, empfand die Stadt immer als recht ruhig und sicher.
      Nur diejenigen die dabei waren wissen genau was vorgefallen ist, am Ende wird einem doch sowieso wieder eine Gute Nacht Geschichte aufgetischt und alles ist prima :rolleyes:
      Immer schön den Ball hoch halten!
    • Solider Win, kann gerne so weitergehen. Bin immer noch kein Fan von Hurns. Verlässt sich zu sehr auf seine Beine, läuft lieber und übersieht die offenen Receiver.

      E: den Kicker muss man mal ordentlich einnorden. Das war nix.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rolltideroll ()

    • Ein Spiel, das sich jeder anschauen sollte, der der Meinung ist Special Teams wären nicht so wichtig...

      Klass Sieg, aber abgesehen von den ST's noch einiges an Verbesserungspotential. Aber war ja erst das erste Spiel der Saison. Solche Matchups will ich öfters zum Start der Saison ;)
    • Season 2017 - Game 1 & Game 2

      Das Spiel gegen FSU in knapp über einer Stunde und in 1080p60!




      Matchup gestern gegen die Freson State Bulldogs.



      Pflichtsieg mehr aber auch nicht, doch besonders hat es mich gefreut das einige True Freshman spielen durften und das schon im 2.Quarter und sogar mehrere Drives am Stück.
      Darunter z.B. Tua Tagovailoa (QB), Najee Harris (RB) und Henry Ruggs III (WR) sowie Jedrick Wills (OT) und Alex Leatherwood (OT) in der Offense.
      In der Defense durften unter anderem Dylan Moses (LB) und Xavier McKinney (S) ihr Talent zeigen.

      Ein wichtiger Punkt zum Sieg war das Running Game.
      Jalen Hurts mal wieder vorne draus mit 154 yds und 2 TD.
      Insgesamt 3 Running TD und jeweils 1 Passing TD auf kurze Distanz für Hurts auf TE Hentges und Tua auf WR Henry Ruggs III.

      Doch nur durch Rushing kann man leider nicht die von den Fans geforderten 50+ Punkte erreichen.
      Hurts kann mit seinem Passing Game leider immer noch nicht so wirklich überzeugen.
      Bei seinen wenigen Versuchen gab es ein paar deutlich überworfene Pässe, einer knapp an einer INT vorbei.
      Mehrmals hatte er die Möglichkeit zu passen, auch über weitere Distanzen aber ihm fehlte scheinbar die Entschlossenheit und der Mut.
      Ich bin trotzdem guter Dinge das wir noch einen pass freudigen Jalen Hurts in dieser Season erleben werden :ja:


      Alabama Rushing

      CARYDSAVGTDLONG
      Jalen Hurts1015415.4255
      Najee Harris13705.4025
      Bo Scarbrough6366.009
      Damien Harris6325.319





      Matchup
      1st Downs1828
      3rd down efficiency3-114-10
      4th down efficiency0-01-1
      Total Yards274497
      Passing216192
      Comp-Att26-4120-27
      Yards per pass5.37.1
      Interceptions thrown10
      Rushing58305
      Rushing Attempts2239
      Yards per rush2.67.8
      Penalties1-64-30
      Turnovers10
      Fumbles lost00
      Interceptions thrown10
      Possession29:1830:42



      Highlights zum Spiel:

      Immer schön den Ball hoch halten!
    • An die Crimson Tide Fans hier:

      Bin am kommenden Samstag zu 90% im Stadium beim Spiel gegen Colorado. Werde Tickets morgen kaufen. Sind die vorderen Reihen das Geld wert?

      Ansonsten Tipps fürs Spiel? Tailgating? Iwas das man in Tuscaloosa sehen sollte?

      Danke und liebe Grüße!
    • PuNISHa schrieb:

      An die Crimson Tide Fans hier:

      Bin am kommenden Samstag zu 90% im Stadium beim Spiel gegen Colorado. Werde Tickets morgen kaufen. Sind die vorderen Reihen das Geld wert?

      Ansonsten Tipps fürs Spiel? Tailgating? Iwas das man in Tuscaloosa sehen sollte?

      Danke und liebe Grüße!
      Ist bei mir leider schon etwas länger her, aber solange du bei solchen Games nicht in der Student Section sitzt, ist alles gut :D
      Gerade bei solchen Spielen lassen die da gerne auch mal andere Leute rein, jedenfalls war das früher so, um die "Löcher" zu stopfen.
      Hilft aber alles nix, je nach Spiel und dessen Verlauf verlassen die Studenten das Stadion ziemlich früh wieder, sieht alles nicht schön aus aber was soll man machen.

      Daher nimm solche Spiele bitte nicht als Maßstab. Gegen LSU, Tennesse oder Auburn, da brennt die Hütte.
      Da ist einfach die Euphorie größer und das wirkt sich eben recht schnell auf das ganze Umfeld aus.

      Hatte leider nie das Vergnügen auf den Plätzen an den Zäunen bzw. hinter dem Home Team zu sitzen.
      Wie schauen denn die Preise aus? Aber ich vermute es lohnt sich, besonders die vorderen Plätze direkt hinter dem Bama Team
      Du kannst dich aber auch mal vor Spielbeginn an die Zäune lehnen, die Security hat in der Regel nichts dagegen.

      Ich würde dir, falls so kurzfristig noch möglich eine Tour durch das Stadion und dessen Katakomben empfehlen, sehr geschichtsträchtig.
      Das Stadion ist riesig, mich hat es sprichwörtlich fast erschlagen, kannte bis dahin nur vereinzelte Bundesliga Stadien.

      In Tuscaloosa selber gibt es ein paar nette Museen, bezüglich Football würde ich dir das Paul W. Bryant Museum empfehlen, nicht wirklich groß aber sehr interessant.
      Tailgating gibt's wenn dann auf dem Campus, beim Denny Chimes Tower, dort stehen in der Regel die Zelte. Aber auch hier nicht zu viel erwarten, bei größeren Spielen ist hier deutlich mehr los.

      Wünsche dir/euch ganz viel Spaß. :xywave:

      EDIT: Hab noch eben zufällig was bei Reddit gefunden, kannte ich selber noch nicht:

      admincougar schrieb:

      For a home game you definitely need to hit up Big Bad Wolves. Such delicious bbq and they are only open 14 days a year. They are located on the patio of the Houndstooth bar. (on university blvd)
      Immer schön den Ball hoch halten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dodo ()

    • Season 2017 - Game 3 & Game 4

      23 FINAL 41



      Spoiler anzeigen

      Alabama Passing

      C/ATTYDSAVGTDINTQBR
      Jalen Hurts12/1724814.62098.5
      Tua Tagovailoa1/400.0000.8
      TEAM13/2124811.820--




      Alabama Rushing

      CARYDSAVGTDLONG
      Jalen Hurts111039.4127
      Bo Scarbrough12665.5117
      Damien Harris11534.8110
      Najee Harris4112.807
      Josh Jacobs166.006
      TEAM392396.1327



      Matchup
      1st Downs2223
      3rd down efficiency10-187-12
      4th down efficiency1-20-0
      Total Yards391487
      Passing247248
      Comp-Att21-3813-21
      Yards per pass6.511.8
      Interceptions thrown20
      Rushing144239
      Rushing Attempts4039
      Yards per rush3.66.1
      Penalties3-144-45
      Turnovers20
      Fumbles lost00
      Interceptions thrown20
      Possession33:5326:07



      59 FINAL 0



      Spoiler anzeigen

      Alabama Passing

      C/ATTYDSAVGTDINTQBR
      Tua Tagovailoa8/1010310.32098.6
      Jalen Hurts
      9/17784.60035.9
      TEAM17/271816.720--


      Alabama Rushing

      CARYDSAVGTDLONG
      Damien Harris1215112.6361
      Bo Scarbrough11797.2219
      Najee Harris10707.0014
      Brian Robinson Jr.55110.2117
      Jalen Hurts9485.3022
      Ronnie Clark10484.8019
      Josh Jacobs4287.0013
      Tua Tagovailoa12222.0022
      Calvin Ridley144.004
      Team3-5-1.700
      TEAM664967.5661


      Matchup
      1st Downs383
      3rd down efficiency9-151-11
      4th down efficiency2-20-0
      Total Yards67778
      Passing18138
      Comp-Att17-277-22
      Yards per pass6.71.7
      Interceptions thrown01
      Rushing49640
      Rushing Attempts6616
      Yards per rush7.52.5
      Penalties6-405-20
      Turnovers02
      Fumbles lost01
      Interceptions thrown01
      Possession42:5517:05

      Immer schön den Ball hoch halten!
    • Season 2017 - Game 5 vs. Ole Miss

      3 FINAL 66

      Was für ein einseitiger Shootout!

      ESPN schrieb:

      The most dominant two-game stretch of football Alabama has ever played under Nick Saban -- and that's saying something for a team with four national championship trophies in the last eight years

      Schon der Sieg gegen Vandy war eine Machtdemonstration.
      Gegen die SEC Teams ist natürlich besonders die Motivation und der Siegeswille deutlich höher als gegen non-conference Teams.
      • It was the most points Alabama had scored in a game since 1979 and the first time it has scored 50-plus in consecutive Southeastern Conference games since 1945.
      • Alabama has scored at least 50 in four of its last five SEC games
      Genau solch ein Spiel erwarte ich um 03:00 Uhr in der Früh! :mrgreen:
      Die ersten paar Würfe von Halen Hurts waren jedoch suboptimal. Der erste Wurf auf Foster war leicht überworfen, passiert doch der zweite Wurf hätte ankommen müssen. Ridley war komplett frei doch der Wurf war etwas zu hoch und mit etwas Pech gibt es hier den ersten Turnover in dieser Saison.
      Auch danach gab es noch 2 - 3 weitere Würfe, bei stärkeren Teams hätte er hier bereits 2 INTs auf dem Konto. Ole Miss war aber zum Glück nicht in der Lage die Würfe erfolgreich abzufangen.
      Nach und Nach wurde es aber deutlich besser, Hurts mit insgesamt 19 Würfen davon hat er 12 an den Mann gebracht. Am Ende hatte er 197 YDS Passing und 2 Passing TD!
      Er war erneut Rushing Leader bei den Crimson Tide mit 101 YDS, daraus resultierte 1 TD.
      Tua, mit seinen wenigen Würfen (3/5) kam auf insgesamt 51 YDS und 1 TD!

      Das Alabama Running Game war auch gegen Ole Miss wieder überragend!
      Insgesamt 51 Carries, 365 YDS und 5 TD!

      Alles in allem ein sehr erfolgreiches Spiel. Hat gut getan so hoch und überzeugend gegen Ole Miss zu gewinnen. In den letzten 3 Matches gab es zwei Niederlagen (2014,2015) und ein knapper Sieg (2016).

      Besonders gefreut hat es mich auch wieder für die vielen Freshman. Tua (QB) und Najee (RB), Henry Ruggs III (WR) und Jerry Jeudy (WR) durften erneut Spielminuten sammeln.
      Ronnie Clark mittlerweile Senior mit seinem allerersten TD und Levi Wallace ebenfalls Senior schon mit seiner dritten INT in dieser Saison darunter 1 Pick 6!

      JON COOPER - saturdaydownsouth.com schrieb:

      Some TDs are just sweeter than others, and for Alabama senior Ronnie Clark, he’ll never forget this moment.
      Clark has battled injuries his entire career, and his hard work and rehab paid off Friday night against Ole Miss.
      Following Clark’s nine-yard TD run, the entire Alabama team greeted him in the end zone.


      Game Stats:

      Alabama Passing

      C/ATTYDSAVGTDINTQBR
      Jalen Hurts12/1919710.42096.5
      Tua Tagovailoa3/55110.21097.9
      TEAM15/2424810.330--


      Alabama Rushing

      CARYDSAVGTDLONG
      Jalen Hurts1010110.1129
      Damien Harris7679.6046
      Josh Jacobs25125.5045
      Najee Harris7436.1112
      Tua Tagovailoa4379.3116
      Brian Robinson Jr.7344.9011
      Ronnie Clark5224.419
      Bo Scarbrough6183.016
      Team3-8-2.700
      TEAM513657.2546


      Matchup
      1st Downs1126
      3rd down efficiency0-137-15
      4th down efficiency0-23-3
      Total Yards253613
      Passing165248
      Comp-Att14-2915-24
      Yards per pass5.710.3
      Interceptions thrown20
      Rushing88365
      Rushing Attempts2651
      Yards per rush3.47.2
      Penalties3-307-60
      Turnovers20
      Fumbles lost00
      Interceptions thrown20
      Possession23:2336:37









      Verletzungen: Die Seuche hält an!

      Es besteht Sorge um die körperliche Gesundheit von Da'Shawn Hand und Trevon Diggs
      Mit den beiden Outside Linebacker Christian Miller und Terrell Lewis hat es bereits 2 Starter in der Defense erwischt. Beide out for season.
      Bei Hand und Diggs stehen noch Fragezeichen, man ist jedoch optimistisch das beide nur 2-3 Spiele ausfallen werden.

      Matt Zenitz mzenitz@al.com schrieb:

      Da'Shawn Hand:
      The preseason first-team All-SEC selection was injured on what could be classified as a dirty play during the third quarter.
      While Hand slid toward Rebels running back Jordan Wilkens on a run up the middle, Ole Miss tight end Dawson Knox dove from the side at the lower part of Hand's left leg, which bent awkwardly upon contact.
      The senior didn't put any weight on the leg as he was helped off the field. He was eventually carted to the locker room and never returned to the sideline.


      Nick Saban schrieb:

      “Hand probably has an MCL strain. He will be evaluated in the morning,” Saban said after the game.

      Matt Zenitz mzenitz@al.com schrieb:

      Trevon Diggs:
      Diggs suffered a right foot injury while returning a punt late in the first half and didn't return to the game.
      He eventually returned to the sideline on crutches and with a walking boot on his foot.

      Hoffen wir das beste, besonders der Ausfall von Hand wäre schwerwiegend und eine enorme Schwächung der Front Seven in der Defense.





      Preview GAME 6 - 7.Oktober @ Texas A&M Aggies

      Dodo schrieb:


      Schweres Auswärtsspiel gegen die Aggies. Immer tolle Stimmung im Kyle Field, besonders gegen Alabama.
      Texas A&M hat zuvor zwei schwere Heimspiele gegen South Carolina und Arkansas.
      Der jeweilige Ausgang dieser Spiele entscheidet wohl darüber wie motiviert die Aggies in das Spiel gegen die Crimson Tide gehen.
      In der Nick Saban Ära gab es in 5 Aufeinandertreffen 4 Siege und 1 Niederlage. Hier erwarte ich ebenfalls einen Sieg!

      Die Aggies stehen nun bei 4:1. Alle 4 Spiele vor heimischer Kulisse wurden gewonnen darunter bereits zwei SEC Games.
      Gegen Arkansas (50-43) und South Carolina (24-17) gab es 2 knappe Siege. Eine Niederlage gab es Auswärts im ersten Spiel gegen UCLA.
      Man trifft hier also auf ein gut eingespieltes Team bei dem die Motivation riesig sein wird.

      Am Ausgang des Spiels wird sich für mich deshalb aber nichts ändern, die Crimson Tide gewinnen das Spiel!

      Roll Tide!
      Immer schön den Ball hoch halten!
    • Sehe in der SEC West kein Team, welches die Tide vom erneuten erreichen des SEC-Championship-Match abhalten kann. LSU ist weit weg von Contender-Form, Aggies sind Jekyll/Mr Hyde, bleibt Auburn und der Iron Bowl, aber bis dahin kann Alabama auch schon durch sein.

      Georgia beeindruckt auf der East-Side bis jetzt, aber auch da wissen wir, wie die Duelle mit Saban und ehemaligen Coaches von ihm immer ausgehen...