Moritz Böhringer - Wohin geht sein Weg in der NFL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mile High 81 schrieb:

      isten schrieb:

      #67 schrieb:

      Falls die Vikings ihn allerdings cutten halte ich es nach wie vor nicht für unwahrscheinlich dass ihn ein anderes Team aufgrund des Potentials vom Waiver holt, damit hätte sich dann das Thema Practice Squad erledigt.
      Und das wäre schade, denn eigentlich ist der Practice Squad doch wie für ihn gemacht.Gruß isten
      Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein anderes Team ihm via Waiver zieht. Sicher hat er Potenzial, aber einen Rosterspot verschwendenfürein so rohes Projekt. Das glaube ich nicht. Ich hoffe für ihn, dass er auf dem PS landet und dann in einem Jahr voll angreifen kann...
      So ungefähr sehe ich das auch - wobei es wohl schon noch ein, zwei andere Teams gab, die nach seinem pro Day ziemlich "verliebt" waren, die Chiefs z.B.. Und deren WR-Situation hinter Maclin ist nun auch nicht gerade in Stein gemeißelt, da ist es ja sogar bei uns anscheinend klarer, wer die Nummern 2-4 sind ;) (korrigiert mich, falls ich falsch liege, liebe Chiefs-Fans :) ).


      Edit: Hier mal die Einschätzung eines Mitglieds eines US-Forums, der ein wenig Ahnung von der Materie hat:

      "NFL_DraftGuru" schrieb:

      After watching Mobo on the field Saturday, there is a lot of technical work that has to be done before you can have a real discussion about what he can or will become. He isn't all that familiar with the nuances of route running and struggles to get separation. Basically, you're trying to take a player who is used to running 9's & slants and asking him to run comebacks. That isn't nearly as easy as it would sound.

      We will have to see what happens in the preseason, but Mobo's only hope at this point would be to make the team as a special teams player / 7th receiver. It isn't out of the question, but we have a little ways to go before that decision would need to be made.
      Minnesota Vikings Offensive Line starting combinations:

      2015: 1
      2016: 8

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Johnny No89 ()

    • Johnny No89 schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      isten schrieb:

      #67 schrieb:

      Falls die Vikings ihn allerdings cutten halte ich es nach wie vor nicht für unwahrscheinlich dass ihn ein anderes Team aufgrund des Potentials vom Waiver holt, damit hätte sich dann das Thema Practice Squad erledigt.
      Und das wäre schade, denn eigentlich ist der Practice Squad doch wie für ihn gemacht.Gruß isten
      Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein anderes Team ihm via Waiver zieht. Sicher hat er Potenzial, aber einen Rosterspot verschwendenfürein so rohes Projekt. Das glaube ich nicht. Ich hoffe für ihn, dass er auf dem PS landet und dann in einem Jahr voll angreifen kann...
      So ungefähr sehe ich das auch - wobei es wohl schon noch ein, zwei andere Teams gab, die nach seinem pro Day ziemlich "verliebt" waren, die Chiefs z.B.. Und deren WR-Situation hinter Maclin ist nun auch nicht gerade in Stein gemeißelt, da ist es ja sogar bei uns anscheinend klarer, wer die Nummern 2-4 sind ;) (korrigiert mich, falls ich falsch liege, liebe Chiefs-Fans :) ).

      "NFL_DraftGuru" schrieb:

      After watching Mobo on the field Saturday, there is a lot of technical work that has to be done before you can have a real discussion about what he can or will become. He isn't all that familiar with the nuances of route running and struggles to get separation. Basically, you're trying to take a player who is used to running 9's & slants and asking him to run comebacks. That isn't nearly as easy as it would sound.

      We will have to see what happens in the preseason, but Mobo's only hope at this point would be to make the team as a special teams player / 7th receiver. It isn't out of the question, but we have a little ways to go before that decision would need to be made.

      Es reicht ja falls ein Team ihn als #6 WR holt der dann am Game Day inactive ist. Das würde ich nun wirklich nicht ausschließen bei seinen Measurables. Mal sehen wohin die Reise geht, allen Meldungen zufolge ist er ja wohl jemand der sich neue Sachen schnell aneignet, vielleicht sieht man da im Verlauf der preseason ja noch eine deutliche Entwicklung, und wenn es als Special Teamer ist.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von #67 ()

    • florham24 schrieb:

      Der Catch war wirklich gut. Habe es bei FB gesehen. Sehr gut bedrängt vom Corner, kurz vorm Boden und dem Seitenaus. Aber nur ein paar Highlight Catchtes reicht natürlich nicht.
      Link? Würde ihn auch gerne mal sehen, danke

      Gruß isten
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • isten schrieb:

      florham24 schrieb:

      Der Catch war wirklich gut. Habe es bei FB gesehen. Sehr gut bedrängt vom Corner, kurz vorm Boden und dem Seitenaus. Aber nur ein paar Highlight Catchtes reicht natürlich nicht.
      Link? Würde ihn auch gerne mal sehen, danke
      Sollte der hier sein: vikings.com/media-vault/videos…9b-4652-a7f1-7bd735eb0d50
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Schlagzeile auf ran.de:


      Vikings: Böhringer auf Depth Chart gelistet


      Weiter geht es mit


      Moritz Böhringer bekommt in der Preseason wohl die Chance, sich unter NFL-Bedingungen zu zeigen

      :bengal

      Da haben sie wohl den Praktikanten ran gelassen oder was soll man dazu sagen?
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Einschätzung aus dem Vikings Trainingscamp auf dailynorseman.com:

      Moritz Böhringer: I wanted to buy into the hype. I really did. It’s a great story. But there are so many wide receivers in camp still ahead of MoBo that I think it will be hard for him to even make the practice squad. The athleticism is definitely there, as shown by his nice diving catch in Friday afternoon’s practice. But there is still a lot to be desired with his technique. His routes and cuts are noticeably less streamlined than the more experienced receivers in camp. There’s still a little time for Böhringer but I personally don’t see it happening.

      Sieht eher nicht gut aus. Zumal die vor ihm im Depth Chart platzierten Receiver fast alle ein gutes Camp haben.

      Und ja - bei den Chiefs ware sicher noch Platz. So dicke / hochklassig ist die Konkurrenz dort nicht. :xywave:

      Gruß
      Red Ox
    • Diggs - Johnson - Treadwell - Wright - Thielen - Patterson. Das sind die sechs, die wohl auf jeden Fall vor ihm sind. Warten wir mal die Preseason ab, aber ins PS stecken sie ihn auf jeden Fall. Ob er da "überlebt" und im Team bleiben kann, wird man dann ja sehen ;)
      Minnesota Vikings Offensive Line starting combinations:

      2015: 1
      2016: 8
    • #67 schrieb:

      Schlagzeile auf ran.de:

      Vikings: Böhringer auf Depth Chart gelistet
      Weiter geht es mit


      Moritz Böhringer bekommt in der Preseason wohl die Chance, sich unter NFL-Bedingungen zu zeigen
      :bengal

      Da haben sie wohl den Praktikanten ran gelassen oder was soll man dazu sagen?
      was ärgert dich hier denn so?
    • Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Schlagzeile auf ran.de:

      Vikings: Böhringer auf Depth Chart gelistet
      Weiter geht es mit

      Moritz Böhringer bekommt in der Preseason wohl die Chance, sich unter NFL-Bedingungen zu zeigen
      :bengal
      Da haben sie wohl den Praktikanten ran gelassen oder was soll man dazu sagen?
      was ärgert dich hier denn so?
      Ok, wenn es denn erklärt werden muss: Zum Ersten wird es als Schlagzeile verkauft dass er auf der Depth Chart gelistet ist. Das gilt allerdings in der Preseason für so ziemlich jeden im 90er Kader. Wo ist da also die Neuigkeit, und warum ist das eine Headline Wert?

      Zum Zweiten wird er "wohl die Chance bekommen" sich "unter NFL Bedingungen zu zeigen". Auch das ist für einen Draftpick jetzt nichts besonders ungewöhnliches, es wäre eher seltsam wenn es nicht der Fall wäre. Böhringer ist vielleicht ein Sonderfall, aber darauf wird in keiner Weise eingegangen.

      Das ganze wirkt auf mich so als ob da jemand der keine Ahnung von der NFL beauftragt wurde einen kurzen Bericht zu schreiben und der dann versucht hat das ganze zu sensationalisieren anstatt einfach sachlich zu berichten.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • #67 schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Schlagzeile auf ran.de:

      Vikings: Böhringer auf Depth Chart gelistet
      Weiter geht es mit
      Moritz Böhringer bekommt in der Preseason wohl die Chance, sich unter NFL-Bedingungen zu zeigen
      :bengal Da haben sie wohl den Praktikanten ran gelassen oder was soll man dazu sagen?
      was ärgert dich hier denn so?
      Das ganze wirkt auf mich so als ob da jemand der keine Ahnung von der NFL beauftragt wurde einen kurzen Bericht zu schreiben und der dann versucht hat das ganze zu sensationalisieren anstatt einfach sachlich zu berichten.
      Natürlich hat da niemand wirklich Ahnung von der NFL , warum auch? Ist schließlich nicht mehr als der hochprofessionelle Teil der amerikanischen Mutter einer deutschen Randsportart.
    • #67 schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Schlagzeile auf ran.de:

      Vikings: Böhringer auf Depth Chart gelistet
      Weiter geht es mit
      Moritz Böhringer bekommt in der Preseason wohl die Chance, sich unter NFL-Bedingungen zu zeigen
      :bengal Da haben sie wohl den Praktikanten ran gelassen oder was soll man dazu sagen?
      was ärgert dich hier denn so?
      Ok, wenn es denn erklärt werden muss: Zum Ersten wird es als Schlagzeile verkauft dass er auf der Depth Chart gelistet ist. Das gilt allerdings in der Preseason für so ziemlich jeden im 90er Kader. Wo ist da also die Neuigkeit, und warum ist das eine Headline Wert?
      Zum Zweiten wird er "wohl die Chance bekommen" sich "unter NFL Bedingungen zu zeigen". Auch das ist für einen Draftpick jetzt nichts besonders ungewöhnliches, es wäre eher seltsam wenn es nicht der Fall wäre. Böhringer ist vielleicht ein Sonderfall, aber darauf wird in keiner Weise eingegangen.

      Das ganze wirkt auf mich so als ob da jemand der keine Ahnung von der NFL beauftragt wurde einen kurzen Bericht zu schreiben und der dann versucht hat das ganze zu sensationalisieren anstatt einfach sachlich zu berichten.
      ich meine das wirklich nicht böse aber ich finde Du stellst dich hier ein bisschen an. Man muss das ganze auxh aus der Sicht sehen was diese headline dem deutschen neu aufkeimenden NFL hype der Familie von Moritz und den GFL Spielern bedeutet. Da kommt dann der Gedanke auf "boah schau mal ein deutscher im Depth chart" wo ist da das Problem? Sind in den USA alle headlines Mega informativ und sachlich? Oder in Deutschland für Fußball? Neee und ja natürlich hast Du absolut recht die Magazine MÜSSEN sich irgendwelche headlines aus dem arsch ziehen. Nur weil das jetzt nicht "Böhringer vor erstem pre season Spiel wie 90 andere Amis im DC" geworden ist finde ich muss man sich nicjt aufregen. Aber nochmal ich meine das nicht böse. Ich kann verstehen dass einem die moderne gezwungen Sport Bericht Erstattung dezent auf den Sack geht.
    • Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Schlagzeile auf ran.de:

      Vikings: Böhringer auf Depth Chart gelistet
      Weiter geht es mit
      Moritz Böhringer bekommt in der Preseason wohl die Chance, sich unter NFL-Bedingungen zu zeigen
      :bengal Da haben sie wohl den Praktikanten ran gelassen oder was soll man dazu sagen?
      was ärgert dich hier denn so?
      Ok, wenn es denn erklärt werden muss: Zum Ersten wird es als Schlagzeile verkauft dass er auf der Depth Chart gelistet ist. Das gilt allerdings in der Preseason für so ziemlich jeden im 90er Kader. Wo ist da also die Neuigkeit, und warum ist das eine Headline Wert?Zum Zweiten wird er "wohl die Chance bekommen" sich "unter NFL Bedingungen zu zeigen". Auch das ist für einen Draftpick jetzt nichts besonders ungewöhnliches, es wäre eher seltsam wenn es nicht der Fall wäre. Böhringer ist vielleicht ein Sonderfall, aber darauf wird in keiner Weise eingegangen.

      Das ganze wirkt auf mich so als ob da jemand der keine Ahnung von der NFL beauftragt wurde einen kurzen Bericht zu schreiben und der dann versucht hat das ganze zu sensationalisieren anstatt einfach sachlich zu berichten.
      ich meine das wirklich nicht böse aber ich finde Du stellst dich hier ein bisschen an. Man muss das ganze auxh aus der Sicht sehen was diese headline dem deutschen neu aufkeimenden NFL hype der Familie von Moritz und den GFL Spielern bedeutet. Da kommt dann der Gedanke auf "boah schau mal ein deutscher im Depth chart" wo ist da das Problem? Sind in den USA alle headlines Mega informativ und sachlich? Oder in Deutschland für Fußball? Neee und ja natürlich hast Du absolut recht die Magazine MÜSSEN sich irgendwelche headlines aus dem arsch ziehen. Nur weil das jetzt nicht "Böhringer vor erstem pre season Spiel wie 90 andere Amis im DC" geworden ist finde ich muss man sich nicjt aufregen. Aber nochmal ich meine das nicht böse. Ich kann verstehen dass einem die moderne gezwungen Sport Bericht Erstattung dezent auf den Sack geht.
      Ich verstehe deinen Ansatz, muss da aber der 67 zur Seite springen. Diese ganze Art der Berichterstattung geht mir ebenso einfach gehörig gegen den Strich. Der Artikel auf der Sport 1 Seite wäre nicht weniger oft angeklickt worden hätte man den Artikel sachlicher und bodenständiger aufgemacht. Aber nein, da wir ja nen deutschen Jungen drüben haben, muss man das ganze dann gleich wieder als riesen Schlagzeile verkaufen.

      Und das ist halt dann für Leute, die sich seit Jahren (ich persönlich nun 15 Jahre) für die NFL begeistern, irgendwie "beleidigend"...
    • Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Schlagzeile auf ran.de:

      Vikings: Böhringer auf Depth Chart gelistet
      Weiter geht es mit
      Moritz Böhringer bekommt in der Preseason wohl die Chance, sich unter NFL-Bedingungen zu zeigen
      :bengal Da haben sie wohl den Praktikanten ran gelassen oder was soll man dazu sagen?
      was ärgert dich hier denn so?
      Ok, wenn es denn erklärt werden muss: Zum Ersten wird es als Schlagzeile verkauft dass er auf der Depth Chart gelistet ist. Das gilt allerdings in der Preseason für so ziemlich jeden im 90er Kader. Wo ist da also die Neuigkeit, und warum ist das eine Headline Wert?Zum Zweiten wird er "wohl die Chance bekommen" sich "unter NFL Bedingungen zu zeigen". Auch das ist für einen Draftpick jetzt nichts besonders ungewöhnliches, es wäre eher seltsam wenn es nicht der Fall wäre. Böhringer ist vielleicht ein Sonderfall, aber darauf wird in keiner Weise eingegangen.

      Das ganze wirkt auf mich so als ob da jemand der keine Ahnung von der NFL beauftragt wurde einen kurzen Bericht zu schreiben und der dann versucht hat das ganze zu sensationalisieren anstatt einfach sachlich zu berichten.
      ich meine das wirklich nicht böse aber ich finde Du stellst dich hier ein bisschen an. Man muss das ganze auxh aus der Sicht sehen was diese headline dem deutschen neu aufkeimenden NFL hype der Familie von Moritz und den GFL Spielern bedeutet. Da kommt dann der Gedanke auf "boah schau mal ein deutscher im Depth chart" wo ist da das Problem? Sind in den USA alle headlines Mega informativ und sachlich? Oder in Deutschland für Fußball? Neee und ja natürlich hast Du absolut recht die Magazine MÜSSEN sich irgendwelche headlines aus dem arsch ziehen. Nur weil das jetzt nicht "Böhringer vor erstem pre season Spiel wie 90 andere Amis im DC" geworden ist finde ich muss man sich nicjt aufregen. Aber nochmal ich meine das nicht böse. Ich kann verstehen dass einem die moderne gezwungen Sport Bericht Erstattung dezent auf den Sack geht.
      Was wäre verkehrt mit einer Schlagzeile wie "Böhringer vor seinem Profidebut" oder etwas in der Richtung? Auf jeden Fall weniger sensationsheischend. Ich bin einfach der Meinung dass die Art wie es publiziert wurde eher kontraproduktiv ist. Die "alten Hasen" sind, siehe auch chris49ers Beitrag, von der offensichtlichen Unkenntnis der NFL Gepflogenheiten eher genervt und haben keinerlei Mehrwert, die potentiell neuen Zuschauer die eventuell darauf anspringen könnten werden sich dann nach dem Spiel verwundert die Augen reiben wenn sie mitbekommen dass Böhringer gerade einmal eine handvoll Snaps im letzten Quarter gespielt hat und sich fragen was denn dann der ganze Hype sollte, und schlimmstenfalls gelangweilt nie wieder einschalten.

      Wenn man sich schon wie RAN auf die Fahnen geschrieben hat die NFL in Deutschland populärer zu machen dann wäre dies eine sehr gute Gelegenheit gewesen da ein wenig was davon zu vermitteln wie es nach dem Draft und in der Preseason abgeht, aber dazu hätte man halt jemand daran setzen müssen der wenigstens eine rudimentäre Ahnung und selbst ein gewisses Interesse an der NFL hat. Statt dessen ist das ganze eher enttäuschendes Clickbait ala "Sie werde nicht glauben was dieser deutsche Sportler heute Nacht anstellen wird".
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • #67 schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Schlagzeile auf ran.de:

      Vikings: Böhringer auf Depth Chart gelistet
      Weiter geht es mit
      Moritz Böhringer bekommt in der Preseason wohl die Chance, sich unter NFL-Bedingungen zu zeigen
      :bengal Da haben sie wohl den Praktikanten ran gelassen oder was soll man dazu sagen?
      was ärgert dich hier denn so?
      Ok, wenn es denn erklärt werden muss: Zum Ersten wird es als Schlagzeile verkauft dass er auf der Depth Chart gelistet ist. Das gilt allerdings in der Preseason für so ziemlich jeden im 90er Kader. Wo ist da also die Neuigkeit, und warum ist das eine Headline Wert?Zum Zweiten wird er "wohl die Chance bekommen" sich "unter NFL Bedingungen zu zeigen". Auch das ist für einen Draftpick jetzt nichts besonders ungewöhnliches, es wäre eher seltsam wenn es nicht der Fall wäre. Böhringer ist vielleicht ein Sonderfall, aber darauf wird in keiner Weise eingegangen.
      Das ganze wirkt auf mich so als ob da jemand der keine Ahnung von der NFL beauftragt wurde einen kurzen Bericht zu schreiben und der dann versucht hat das ganze zu sensationalisieren anstatt einfach sachlich zu berichten.
      ich meine das wirklich nicht böse aber ich finde Du stellst dich hier ein bisschen an. Man muss das ganze auxh aus der Sicht sehen was diese headline dem deutschen neu aufkeimenden NFL hype der Familie von Moritz und den GFL Spielern bedeutet. Da kommt dann der Gedanke auf "boah schau mal ein deutscher im Depth chart" wo ist da das Problem? Sind in den USA alle headlines Mega informativ und sachlich? Oder in Deutschland für Fußball? Neee und ja natürlich hast Du absolut recht die Magazine MÜSSEN sich irgendwelche headlines aus dem arsch ziehen. Nur weil das jetzt nicht "Böhringer vor erstem pre season Spiel wie 90 andere Amis im DC" geworden ist finde ich muss man sich nicjt aufregen. Aber nochmal ich meine das nicht böse. Ich kann verstehen dass einem die moderne gezwungen Sport Bericht Erstattung dezent auf den Sack geht.

      Wenn man sich schon wie RAN auf die Fahnen geschrieben hat die NFL in Deutschland populärer zu machen dann wäre dies eine sehr gute Gelegenheit gewesen da ein wenig was davon zu vermitteln wie es nach dem Draft und in der Preseason abgeht, aber dazu hätte man halt jemand daran setzen müssen der wenigstens eine rudimentäre Ahnung und selbst ein gewisses Interesse an der NFL hat. Statt dessen ist das ganze eher enttäuschendes Clickbait ala "Sie werde nicht glauben was dieser deutsche Sportler heute Nacht anstellen wird".

      (Fast) jeder Click bringt mindestens eine Impression auf der Seite und damit Slots für Werbeplätze. Und in den Mediadaten lesen sich hohe Brutto- und Nettokontakte wunderbar und die Agenturen/Kunden freuen sich. Und das ganze sogar auf mehreren Devices, toll. Das alles hilft, das digitale Inventar zu monetarisieren und darum geht es unter dem Strich. NFL populärer machen....ihr Spalter ;)
      "Life´s a game. Football is serious!"
    • #67 schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Schlagzeile auf ran.de:

      Vikings: Böhringer auf Depth Chart gelistet
      Weiter geht es mit
      Moritz Böhringer bekommt in der Preseason wohl die Chance, sich unter NFL-Bedingungen zu zeigen
      :bengal Da haben sie wohl den Praktikanten ran gelassen oder was soll man dazu sagen?
      was ärgert dich hier denn so?
      Ok, wenn es denn erklärt werden muss: Zum Ersten wird es als Schlagzeile verkauft dass er auf der Depth Chart gelistet ist. Das gilt allerdings in der Preseason für so ziemlich jeden im 90er Kader. Wo ist da also die Neuigkeit, und warum ist das eine Headline Wert?Zum Zweiten wird er "wohl die Chance bekommen" sich "unter NFL Bedingungen zu zeigen". Auch das ist für einen Draftpick jetzt nichts besonders ungewöhnliches, es wäre eher seltsam wenn es nicht der Fall wäre. Böhringer ist vielleicht ein Sonderfall, aber darauf wird in keiner Weise eingegangen.
      Das ganze wirkt auf mich so als ob da jemand der keine Ahnung von der NFL beauftragt wurde einen kurzen Bericht zu schreiben und der dann versucht hat das ganze zu sensationalisieren anstatt einfach sachlich zu berichten.
      ich meine das wirklich nicht böse aber ich finde Du stellst dich hier ein bisschen an. Man muss das ganze auxh aus der Sicht sehen was diese headline dem deutschen neu aufkeimenden NFL hype der Familie von Moritz und den GFL Spielern bedeutet. Da kommt dann der Gedanke auf "boah schau mal ein deutscher im Depth chart" wo ist da das Problem? Sind in den USA alle headlines Mega informativ und sachlich? Oder in Deutschland für Fußball? Neee und ja natürlich hast Du absolut recht die Magazine MÜSSEN sich irgendwelche headlines aus dem arsch ziehen. Nur weil das jetzt nicht "Böhringer vor erstem pre season Spiel wie 90 andere Amis im DC" geworden ist finde ich muss man sich nicjt aufregen. Aber nochmal ich meine das nicht böse. Ich kann verstehen dass einem die moderne gezwungen Sport Bericht Erstattung dezent auf den Sack geht.
      Was wäre verkehrt mit einer Schlagzeile wie "Böhringer vor seinem Profidebut" oder etwas in der Richtung? Auf jeden Fall weniger sensationsheischend. Ich bin einfach der Meinung dass die Art wie es publiziert wurde eher kontraproduktiv ist. Die "alten Hasen" sind, siehe auch chris49ers Beitrag, von der offensichtlichen Unkenntnis der NFL Gepflogenheiten eher genervt und haben keinerlei Mehrwert, die potentiell neuen Zuschauer die eventuell darauf anspringen könnten werden sich dann nach dem Spiel verwundert die Augen reiben wenn sie mitbekommen dass Böhringer gerade einmal eine handvoll Snaps im letzten Quarter gespielt hat und sich fragen was denn dann der ganze Hype sollte, und schlimmstenfalls gelangweilt nie wieder einschalten.
      Wenn man sich schon wie RAN auf die Fahnen geschrieben hat die NFL in Deutschland populärer zu machen dann wäre dies eine sehr gute Gelegenheit gewesen da ein wenig was davon zu vermitteln wie es nach dem Draft und in der Preseason abgeht, aber dazu hätte man halt jemand daran setzen müssen der wenigstens eine rudimentäre Ahnung und selbst ein gewisses Interesse an der NFL hat. Statt dessen ist das ganze eher enttäuschendes Clickbait ala "Sie werde nicht glauben was dieser deutsche Sportler heute Nacht anstellen wird".
      ich kann dir zu 100% zustimmen. Ich würde mir wünschen, wenn vor allem die deutschsprachigen Seiten den Inhalt sachlich vermitteln würden, damit vor allem die ganzen "jungen" Fans die Inhalte korrekt einordnen können.
      Excuses are for losers!
    • #67 schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      #67 schrieb:

      Schlagzeile auf ran.de:

      Vikings: Böhringer auf Depth Chart gelistet
      Weiter geht es mit
      Moritz Böhringer bekommt in der Preseason wohl die Chance, sich unter NFL-Bedingungen zu zeigen
      :bengal Da haben sie wohl den Praktikanten ran gelassen oder was soll man dazu sagen?
      was ärgert dich hier denn so?
      Ok, wenn es denn erklärt werden muss: Zum Ersten wird es als Schlagzeile verkauft dass er auf der Depth Chart gelistet ist. Das gilt allerdings in der Preseason für so ziemlich jeden im 90er Kader. Wo ist da also die Neuigkeit, und warum ist das eine Headline Wert?Zum Zweiten wird er "wohl die Chance bekommen" sich "unter NFL Bedingungen zu zeigen". Auch das ist für einen Draftpick jetzt nichts besonders ungewöhnliches, es wäre eher seltsam wenn es nicht der Fall wäre. Böhringer ist vielleicht ein Sonderfall, aber darauf wird in keiner Weise eingegangen.
      Das ganze wirkt auf mich so als ob da jemand der keine Ahnung von der NFL beauftragt wurde einen kurzen Bericht zu schreiben und der dann versucht hat das ganze zu sensationalisieren anstatt einfach sachlich zu berichten.
      ich meine das wirklich nicht böse aber ich finde Du stellst dich hier ein bisschen an. Man muss das ganze auxh aus der Sicht sehen was diese headline dem deutschen neu aufkeimenden NFL hype der Familie von Moritz und den GFL Spielern bedeutet. Da kommt dann der Gedanke auf "boah schau mal ein deutscher im Depth chart" wo ist da das Problem? Sind in den USA alle headlines Mega informativ und sachlich? Oder in Deutschland für Fußball? Neee und ja natürlich hast Du absolut recht die Magazine MÜSSEN sich irgendwelche headlines aus dem arsch ziehen. Nur weil das jetzt nicht "Böhringer vor erstem pre season Spiel wie 90 andere Amis im DC" geworden ist finde ich muss man sich nicjt aufregen. Aber nochmal ich meine das nicht böse. Ich kann verstehen dass einem die moderne gezwungen Sport Bericht Erstattung dezent auf den Sack geht.
      Was wäre verkehrt mit einer Schlagzeile wie "Böhringer vor seinem Profidebut" oder etwas in der Richtung? Auf jeden Fall weniger sensationsheischend. Ich bin einfach der Meinung dass die Art wie es publiziert wurde eher kontraproduktiv ist. Die "alten Hasen" sind, siehe auch chris49ers Beitrag, von der offensichtlichen Unkenntnis der NFL Gepflogenheiten eher genervt und haben keinerlei Mehrwert, die potentiell neuen Zuschauer die eventuell darauf anspringen könnten werden sich dann nach dem Spiel verwundert die Augen reiben wenn sie mitbekommen dass Böhringer gerade einmal eine handvoll Snaps im letzten Quarter gespielt hat und sich fragen was denn dann der ganze Hype sollte, und schlimmstenfalls gelangweilt nie wieder einschalten.
      Wenn man sich schon wie RAN auf die Fahnen geschrieben hat die NFL in Deutschland populärer zu machen dann wäre dies eine sehr gute Gelegenheit gewesen da ein wenig was davon zu vermitteln wie es nach dem Draft und in der Preseason abgeht, aber dazu hätte man halt jemand daran setzen müssen der wenigstens eine rudimentäre Ahnung und selbst ein gewisses Interesse an der NFL hat. Statt dessen ist das ganze eher enttäuschendes Clickbait ala "Sie werde nicht glauben was dieser deutsche Sportler heute Nacht anstellen wird".
      Die alten Hasen sind aber nicht die Zielgruppe. Die Zielgruppe sind die Hashtag-Hipster auf Facebook, die jeden Tropfen Buschmann-Sabber aufsaugen, als wäre es Ambrosia.
      Und die wissen im Zweifel nicht, was die Depth Chart ist, bzw. kennen es nur aus Madden, wo das auf fünf oder sechs Receiver beschränkt war, die dann ja auch meist alle gespielt haben, heißt in dem Fall also gute Nachrichten für die Böhringer-Fans.

      Das ist aber kein NFL-, Football- oder Ran-Problem, das betrifft heutzutage die gesamte Medienlandschaft, im Sport sowieso.
      Aber vielleicht gibts ja noch einen Sonder-Bericht dazu mit Coach Esume, der das alles dann nochmal gesondert erläutert, vor allem, wenn Böhringer nicht oder kaum zum Einsatz kommen sollte. Wirft schließlich ein zweites Mal Klicks ab.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Heeeath schrieb:

      Die alten Hasen sind aber nicht die Zielgruppe. Die Zielgruppe sind die Hashtag-Hipster auf Facebook, die jeden Tropfen Buschmann-Sabber aufsaugen, als wäre es Ambrosia.
      Und die wissen im Zweifel nicht, was die Depth Chart ist, bzw. kennen es nur aus Madden, wo das auf fünf oder sechs Receiver beschränkt war, die dann ja auch meist alle gespielt haben, heißt in dem Fall also gute Nachrichten für die Böhringer-Fans.
      Aber wäre es nicht eine gute Gelegenheit gewesen, dieser Zielgruppe die Realität etwas näher zu bringen. Ich finde es ja im Grunde ok, dass so viele Leute sich für Böhringer und dem Sport interessieren, und gerne würde mich mit denen auch austauschen. Aber mit ihnen kann man ja nicht mal reden, da sie die Basics falsch "lernen" und durch so eine Headline einen falschen Eindruck erhalten.

      Irgendwie driftet das Thema hier ab. ;)
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Die alten Hasen sind aber nicht die Zielgruppe. Die Zielgruppe sind die Hashtag-Hipster auf Facebook, die jeden Tropfen Buschmann-Sabber aufsaugen, als wäre es Ambrosia.
      Und die wissen im Zweifel nicht, was die Depth Chart ist, bzw. kennen es nur aus Madden, wo das auf fünf oder sechs Receiver beschränkt war, die dann ja auch meist alle gespielt haben, heißt in dem Fall also gute Nachrichten für die Böhringer-Fans.
      Aber wäre es nicht eine gute Gelegenheit gewesen, dieser Zielgruppe die Realität etwas näher zu bringen. Ich finde es ja im Grunde ok, dass so viele Leute sich für Böhringer und dem Sport interessieren, und gerne würde mich mit denen auch austauschen. Aber mit ihnen kann man ja nicht mal reden, da sie die Basics falsch "lernen" und durch so eine Headline einen falschen Eindruck erhalten.
      Irgendwie driftet das Thema hier ab. ;)
      Die Leute lesen nur Headlines und vielleicht noch den anfänglichen Teaser-Text. Da hat man in drei Sätzen Zeit, einen Sachverhalt grob zu umreißen, bevor der "Leser" weiter surft.
      Wer sich wirklich für die Sache interessiert, dem reiche die Informationen im Artikel nicht und der wird sich selbst mehr und besser informieren, vielleicht sogar auf unser Forum stoßen.
      Aber für 95% zählt nur die Überschrift.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Hi, wenn ich ganz gemein bin würde ich sagen Ihr macht genau das was Ihr kritisiert. Habe eben gesehen, dass es heute einen neuen Beitrag hier im Thread gibt und freute mich auf neue Infos über Moritz Böhringer. Genau wie Ihr Euch auf interessante Details bei dem ran Artikel gefreut habt. Ihr musstet feststellen, dass dort keine neuen Infos waren, ich leider auch. Weil hier seit mehr als zwei Wochen fast nur über die deutschen Medien, anstelle von Moritz Böhringer diskutiert wird.

      Es wäre super wenn ihr Eure absolut valide Diskussion vielleicht in dem "Football in deutschen Medien"-Thread weiterführen könntet.

      Ich mein das echt nicht böse. Besten Dank schonmal :bier:
    • hat jemand die zwei vikingsspiele gesehn? Wie oft stand denn boehringer auf dem feld bzw woran lag es,dass es noch zu keinem pick kam? (also waren die corner zu gut oder waren die anderen besser frei oder er zu langsam bzw falsche routen gelaufen)

      Sehe es wohl leider aktuell auch so,dass er es wohl nur ins practice squad schaffen wird (ob jetzt vikings oder team xy,wird man mal abwarten. da er ja erst seit kurzem football spielt,im Vergleich zu anderen, waere es schon fast doof, ihn nicht zumindest ein jahr noch im practice squad zu beobachten, ob er sich da aehnlich schnell entwickeln koennte.)
    • Wer kann schon wirklich präzise vorhersagen wie das mit MoBo endet. In jedem Fall hat er bewirkt das man ihn genauer beobachten wird als ähnliche Spieler mit demselben Stand. Vllt macht der ja tatsächlich noch so ein Satz. Diese Aufmerksamkeit kann Segen oder Fluch sein. Ich hoffe er packt das noch irgendwie!
      Der Mensch muss ein ungeheurer Ignorant sein, der auf jede Frage eine Antwort weiss. Voltaire (1694-1778)
    • SaarEagle schrieb:

      hat jemand die zwei vikingsspiele gesehn? Wie oft stand denn boehringer auf dem feld bzw woran lag es,dass es noch zu keinem pick kam? (also waren die corner zu gut oder waren die anderen besser frei oder er zu langsam bzw falsche routen gelaufen)

      Sehe es wohl leider aktuell auch so,dass er es wohl nur ins practice squad schaffen wird (ob jetzt vikings oder team xy,wird man mal abwarten. da er ja erst seit kurzem football spielt,im Vergleich zu anderen, waere es schon fast doof, ihn nicht zumindest ein jahr noch im practice squad zu beobachten, ob er sich da aehnlich schnell entwickeln koennte.)
      Im ersten Preseasonspiel gegen die Bengals war er soweit ich es beurteilen kann für vier Offensive Spielzüge auf dem Platz. Ein Pass ging in seine Richtung, war aber allem Anschein nach nicht wirklich fangbar. Einmal hatte er auch seinen Gegenspieler weit hinter sich gelassen und war Downfield sehr frei, QB Stave hatte das aber nicht gesehen. Zusätzlich hat er ein wenig Special Teams gespielt.

      Gegen die Seahawks hat er dann nur Special Teams gespielt. In den letzten Tagen gab es Berichte dass CB Terence Newman sich nach den Trainingseinheiten ein wenig um ihn kümmert und ihm Tips gibt wie man Separation erzielen kann.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • na dann hoffe ich,dass er in den nächsten beiden Spielen oefters eine chance bekommen wird.
      Wenn er immerhin einmal es geschafft hat,downfield frei zu sein, zeigts ja, dass er nicht komplett Chancenlos ist. Wird aber wohl im training so ankommen,ansonsten kann ich mir diese Spielzeit in der preseason nicht erklaeren.


      Kann ja gerne zu den eagles in 53er roster kommen. Schlechter wie huff und co., wird er sicherlich nicht sein :D


      Aber schön zu sehn,dass spieler sich um ihn kuemmern und ihm nach dem training noch was beibringen.
    • SaarEagle schrieb:

      na dann hoffe ich,dass er in den nächsten beiden Spielen oefters eine chance bekommen wird.
      Wenn er immerhin einmal es geschafft hat,downfield frei zu sein, zeigts ja, dass er nicht komplett Chancenlos ist. Wird aber wohl im training so ankommen,ansonsten kann ich mir diese Spielzeit in der preseason nicht erklaeren.


      Kann ja gerne zu den eagles in 53er roster kommen. Schlechter wie huff und co., wird er sicherlich nicht sein :D


      Aber schön zu sehn,dass spieler sich um ihn kuemmern und ihm nach dem training noch was beibringen.

      Ich denke, Woche 4 ist seine Chance, sich zu beweisen. In der dritten spielt man ja den Großteil des Spiels mit dem Stammpersonal, wozu er bisher wohl kaum zählen dürfte.
      In der letzten Woche, wo alle Starter geschont werden, da muss er ranklotzen und sich aufdrängen, wenn er unter die letzten 53 gehören will.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Heeeath schrieb:

      SaarEagle schrieb:

      na dann hoffe ich,dass er in den nächsten beiden Spielen oefters eine chance bekommen wird.
      Wenn er immerhin einmal es geschafft hat,downfield frei zu sein, zeigts ja, dass er nicht komplett Chancenlos ist. Wird aber wohl im training so ankommen,ansonsten kann ich mir diese Spielzeit in der preseason nicht erklaeren.


      Kann ja gerne zu den eagles in 53er roster kommen. Schlechter wie huff und co., wird er sicherlich nicht sein :D


      Aber schön zu sehn,dass spieler sich um ihn kuemmern und ihm nach dem training noch was beibringen.

      Ich denke, Woche 4 ist seine Chance, sich zu beweisen. In der dritten spielt man ja den Großteil des Spiels mit dem Stammpersonal, wozu er bisher wohl kaum zählen dürfte.In der letzten Woche, wo alle Starter geschont werden, da muss er ranklotzen und sich aufdrängen, wenn er unter die letzten 53 gehören will.
      Erstmal muss er ja am Dienstag den Cut für den 75 Mann Roster überstehen und so wie das hier klingt ist das ja noch keine ausgemachte Sache. Wenn er das schafft ist das PS das nächste Ziel. Mehr dürfte diese Saison nicht drin sein.