Battlefield 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Man muss ihnen immerhin lassen dass sie einen sehr guten Post-Release Support haben.


      Ob man dann allerdings 60 - 70 € zum Release verlangen sollte ...
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Ich als BF-Suchti bin auch begeistert. Ich hatte beim BF4 Release zwar auch meine Probleme aber was die inzwischen aus dem Spiel gemacht haben ist der Wahnsinn.

      Ich freu mich drauf, DICE bekommt das bestimmt hin. Nur Schade dass es dann keine Helis mehr geben wird :(
    • hawk210984 schrieb:

      Battlefield 1 hält grafisch nicht ganz was es versprochen hat aber alleine schon die Atmosphäre kommt sowas von geil rüber. 1,5 Stunden 64 Spieler Gameplay war schon der Hammer.


      Bei Battlefield One ist für mich hingegen die Optik das einzige was mir gefiel. Ansonsten sieht es mir leider größtenteils wie ein Reskin der letzten Spiele aus. Run & Gun Gameplay mit vollautomatischen Waffen, flotten Panzer und keine Franzosen und Russen als spielbare Fraktionen in der Basis Version des Multiplayer. Die Amerikaner sind dafür von Anfang an dabei.

      Ich hatte ja keine historische Simulation mit 6 km/h Panzern erwartet, aber ich frage mich dann schon warum man überhaupt den ersten Weltkrieg als Setting auswählt, wenn dann gänzlich die Besonderheiten der Ära ignoriert und die daraus resultierende Gelegenheit zu Innovationen beim Gameplay völlig außen vor lässt. Zumal Dice hier durchaus eine gewissen Verantwortung hat, da Battlefield One (leider) für viele Spieler die Rolle des Historikers einnehmen wird.
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Kevin Faulk #33 schrieb:

      nd keine Franzosen und Russen als spielbare Fraktionen in der Basis Version des Multiplayer.
      Ist das wirklich schon bestätigt? Habe das auch gerüchteweise gelesen aber ohne vernünftige Quellen.
      Wobei mir das eigentlich ziemlich egal ist wenn das Gameplay passt. Ich hatte einige böse Erinnerungen an Battlefront als ich den Livestream angeschaut habe, davon abgesehen sah das Spiel aber für eine Pre-Alpha schon sehr stabil und "polished" aus. Ich freu mich riesig drauf, besonders auf die Bomber und Zweisitzer. Zerstörung der Map sah irre gut aus, dynamisches Wetter auch.
      Ich warte nur noch drauf dass es eine vorbestellbare Version mit Premium gibt und dann schlag ich zu. Hab bei BF4 jetzt 613 Stunden auf dem Tacho und da kommen bis Oktober noch ein paar dazu, ich nehme an bei BF1 wird das ähnlich.

      Hier mal noch der neueste Trailer:


      Edit: Wurde bestätigt, keine Franzosen, keine Russen. Bescheuert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von marduk667 ()

    • Bin mal gespannt, wie die Player reagieren, wenn man im Zuge der historischen Simulation die Schussgenauigkeit und Versagensanfälligkeit der Waffen originalgetreu simuliert hat und man sich 4 Monate lang Stellungskriege ohne Bewegungsmöglichkeiten liefert und die Charaktere dann einfach an irgendeiner Seuche sterben :sword2:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buccaneer ()

    • So, gestern hab ich auch die Beta gezogen und 2 Runden Eroberung gespielt. Dabei hab ich alles mitgenommen, was geht: Häuserkampf, Flugzeug und Panzer als Gunner, Sniper auf nem Felsen und geritten bin ich auch kurz. Hatte als Wetter sogar nen kleinen Sandsturm. Alles in allem, wars ein tolles Erlebnis, aber irgendwie ist das Battlefield 4 mit anderen Waffen und einer anderen Map. So riesig emfpand ich, der ich ja auch ein BF4-Newbie bin, den Unterschied eigentlich nicht. Vielleicht ist die Wüste ein eher ungünstiges Szenario, um zu zeigen, was da grafisch drin wäre?

      Ansonsten hatte ich wieder mal meine übliche BF-Bilanz am Ende jeder Runde: So ziemlich am Aende des Leaderboards mit 2 Kills und 10 Toden....so kenn ich mich. :jeck: :jeck: Zeigt mir aber einmal mehr, wie gut dieses Spiel (und auch BF 4) ist. Es macht Spaß, obwohl ich schlecht bin. :)
    • Vorab, ich bin sozusagen mit Battlefield auf dem PC aufgewachsen. Habe später auf Konsole die Bad Company 1&2 teile gespielt und war sehr erfolgreich im MP. Auch die Neuauflage 1943 von 2009. Battlefield 3 war noch völlig in Ordnung aber ab Teil 4 und Hardline gings für mich bergab. Konnte zeitlich etc. nicht mehr so viel spielen wegen Arbeit usw.
      Kurz, ich hab also ein wenig Ahnung von was ich rede. Hört sich grade voll arrogant an :D

      +
      Jedenfalls Battlefield 1 sieht fantastisch aus und die Soundkulisse ist ein Genuss.
      Der Wetterwechsel, das neue Szenario und dessen Waffen sorgen für frischen Wind.

      -
      Leider erreicht es mich spielerisch überhaupt nicht. Ich nörgel eigentlich nie an den Steuerung rum aber es steuert sich mehr als bockig und unsauber. Liegt vielleicht auch daran, dass ich einige schneller Shooter in letzter Zeit gespielt habe und es nicht mehr gewohnt bin. Obwohl ich auch gerade RB6 spiele.

      Fahrzeuge stehen nicht mehr rum, sonder man respawnt rein und fährt/fliegt los. Kann mir denken, warum so entschieden wurde, finde es aber Schade.

      Battlefield packt mich bis jetzt nicht, aber werde es heute oder morgen weiterspielen. Auch macht mir die Preispolitik sowie die DLC-Politik von EA sorgen. Ich will nicht wissen, wie wenig wir vom Spiel bekommen und dann später für Maps, Modi, Fahrzeuge,Waffen etc. nachbezahlen sollen.
    • Leider ist es der erwartete Reskin von BF4, der mit ausgesuchten Elementen von Battlefront vermischt wurde.

      Sehr enttäuschend ist dass man sich im Gameplay nicht einmal annähernd mit dem Setting auseinandergesetzt hat.

      Wie gesagt, keiner erwartet ernsthaft dass man in einem Battlefield 6 km/h langsame Panzer, die andauernd mit einer technischen Störung liegen bleiben, vorgesetzt bekommt. Aber man hat sich offensichtlich nicht einmal Ansatzsweise darüber Gedanken gemacht, welche Rolle Panzer im ersten Weltkrieg spielten, wie sich diese von späteren Kriegen unterscheidet und wie sich das dann in BF kompatibles Gameplay umsetzten ließe. Ich glaube schon dass es hier einen goldenen Mittelweg gegeben hätte.

      Das Gleiche gilt auch für andere Bereiche.

      Hier scheint man eine große Chance vertan zu haben, die Serie spürbar weiterzuentwickeln.
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Nachdem ich mit mehreren Leuten seit BF1942 regelmäßig die neuen Teile gespielt habe, bleibt leider BF1 erstmal ebenso wie BF Hardline außen vor, weil der Trend zu immer weniger Teamplay und mehr Einzelstärke aus unserer Sicht den Spielsinn zerstört. Vielleicht wird es mal für nen 5er gekauft, aber aktuell ist weder Zeit noch Lust vorhanden, sondern ich bleib bei BF4.
    • Gucky schrieb:

      Nachdem ich mit mehreren Leuten seit BF1942 regelmäßig die neuen Teile gespielt habe, bleibt leider BF1 erstmal ebenso wie BF Hardline außen vor, weil der Trend zu immer weniger Teamplay und mehr Einzelstärke aus unserer Sicht den Spielsinn zerstört. Vielleicht wird es mal für nen 5er gekauft, aber aktuell ist weder Zeit noch Lust vorhanden, sondern ich bleib bei BF4.


      Battlefronts gänzlichen Verzicht auf einen spielinternen Voice Chat hat da ja deutlich gezeigt wohin die Reise geht.


      In Overwatch (mein mit Abstand meist gespieltes Spiel in den letzten Wochen und Monaten - daher der Vergleich) ist es absolut essentiell dass alle Teammitglieder Headsets haben, bei Battlefront und BF1 spielt es sich hingegen als Einzelkämpfer letztendlich nicht so dramatisch anders als in der Gruppe; auch wenn letzteres natürlich immer geselliger ist.


      Auch die verschiedenen Klassen unterscheiden sich vor allem in ihrer Bewaffnung.
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kevin Faulk #33 ()

    • Ich muss gestehen, dass ich Ingame den Voice Chat seit BF3 fast immer deaktiviert habe, weil einfach zu viele Leute rumliefen, die entweder gar kein Englisch sprachen oder wo man sich fragt, wo sie diese Ausdrücke lernen (und ich bin sicherlich auch einer, der beim Zocken mal nen Spruch gegenüber den Kumpels oder im IngameChat raushaut, der etwas tiefer als die Gürtellinie liegt).
      Bei BF2 und auch BFBC2 hat es allerdings auch gutes Teamplay ohne Voice Chat gegeben, weil die Leute mal drauf geachtet haben, was der andere Ingame wollte (Muni, Medi,...) und weil die Gegner schön markiert wurden oder auch mal ne Wiederbelebung stattfand (gab genug Runden, wo Leute am Ende der Runde ohne einzigen Kill ganz vorne standen im Leaderboard).
      Leider ist halt bei BF1 auch wieder der Drang zu schnellen Erfolgen wichtiger, als spannende Runden bis zum Schluss.
    • Da ich neuerdings ja den BF4 Multiplayer entdeckt habe (hab vorher gar keine Shooter gespielt), hoffe ich auf jeden Fall mal, dass sich hier trotz Release von BF1 auch 2017 noch sehr viele Leute tummeln werden.
      Nach dem Spielen der Beta wird ich auf jeden Fall keine 70 Euro für ein Spiel zahlen, dass ich eigentlich schon habe :) Wenns mal auf 40 sinkt, kann man sich drüber unterhalten.
    • Ich finde BF1 ganz witzig, grade Steuerung und das wenigstens etwas entschleunigte Spieltempo im Gegensatz zu BF4 gefällt mir. Bin aber auch relativ genügsam solang atmosphäre, Steuerung und Spieltempo passen. Konnte auch mit Star Wars Battlefront was anfangen und spiele für Teamgeschichten lieber eh Overwatch o.ä. Jedenfalls hat mich die Beta bei Laune gehalten bisher :D
    • Madness schrieb:

      Da ich neuerdings ja den BF4 Multiplayer entdeckt habe (hab vorher gar keine Shooter gespielt), hoffe ich auf jeden Fall mal, dass sich hier trotz Release von BF1 auch 2017 noch sehr viele Leute tummeln werden.
      Nach dem Spielen der Beta wird ich auf jeden Fall keine 70 Euro für ein Spiel zahlen, dass ich eigentlich schon habe :) Wenns mal auf 40 sinkt, kann man sich drüber unterhalten.


      Zumal es BF4 Premium inklusive aller DLC des öfteren für um die 20 € im Sale gibt, während einen das Gleiche beim neuen Spiel 120 € UVP kostet.


      Für BF4 gab es auch letzte Woche erst einen neuen Patch, der das zuvor etwas unübersichtliche Menü generalüberholt hat.
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Mittlerweile ein paar Runden in der Beta verbracht - Es macht schon Spaß.
      Die Reiterei ist noch nicht ganz ausgereift aber finde ich echt klasse. Capture the flag und dann bei A immer eine Acht um die Felsen reiten.
      Wenn dann die Sicht ein wenig geringer wird, wenn ein Sandsturm anrückt, dann fühle ich mich wie William Wallace in der Wüste. :D
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • ich habs nach meinem einmaligen test wieder deinstalliert und mich entschieden, es vorerst nicht zu kaufen bzw vorzubestellen. wie schon gesagt: auf den ersten blick zu ähnlich mit bf4. da spiel ich lieber das weiter und werde da mal besser, die 5 € dafür haben sich auf jeden fall jetzt schon gelohnt. :) hab gestern wieder 1,5 stunden gespielt. ich kack immer noch voll ab, aber finds trotzdem gut.
    • Habs jetzt auch länger gespielt. Mit der Steuerung komme ich mittlerweile klar, lag vermutlich am ersten Tag an den Serverproblemen und lags.
      Es macht schon Laune, besonders mit Freunden.

      Battlefield lässt auch viel Raum für Blödsinn zu, was auch lustig sein kann. Z.B. Pferdereiter gegen Pferdereiter im Säbelkampf mitten in der Wüste oder mit dem Flugzeug durch das Felsloch zu fliegen oder versucht mal in der Sanddüne zu landen etc.

      Jetzt kommt es halt nur drauf an, wie viele Karten es gibt und wie abwechslungsreich diese gestaltet sind.