Notre Dame 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Notre Dame 2016

      Eigentlich hätte ich die Offseason zur neuen Saison gerne mit einer schöneren Meldung eröffnet:

      RB Greg Bryant - einstiger 5-star-recruit der Irish, der vor kurzem transferiert wurde, weil er andernorts seine ins Stocken geratene Karriere wieder in Gang bringen wollte - wurde offenbar angeschossen und schwebt in Lebensgefahr:

      irish.nbcsports.com/2016/05/07…condition-after-shooting/

      Da tritt der Sport in den Hintergrund.
    • Mir haben es die Fighting Irish letzte Saison ziemlich angetan. Hab bis jetzt nur nebenbei hin und wieder College Football geschaut, dann aber durch Stanley/Fuller/Smith fast alle Spiele von Notre Dame gesehen (die meisten erst kurz vorm Draft). Somit hab ich jetzt auch im College Football ein Lieblings-Team :)

      Jedenfalls schlimm was da mit Bryant passiert ist, wirklich schade dass soetwas immer wieder passiert.
      You can run, but you can't Hyde
    • BeRseRkeR schrieb:

      Defsoul schrieb:

      Das sind ja keine guten Nachrichten, mit denen die Fighting Irish momentan Schlagzeilen machen.
      meinst du wegen den 2 arrests?in der SEC nennt man sowas doch ein lahmes Wochenende :D
      Stimmt zwar, aber die Irish nehmen andere Standards für sich in Anspruch und greifen zu anderen Sanktionen. Die Karriere des ehemalige 5-Star-Prospects Max Redfield ist damit bei Notre Dame beendet - bei den anderen muss man abwarten.
    • Chief schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      Defsoul schrieb:

      Das sind ja keine guten Nachrichten, mit denen die Fighting Irish momentan Schlagzeilen machen.
      meinst du wegen den 2 arrests?in der SEC nennt man sowas doch ein lahmes Wochenende :D
      Stimmt zwar, aber die Irish nehmen andere Standards für sich in Anspruch und greifen zu anderen Sanktionen. Die Karriere des ehemalige 5-Star-Prospects Max Redfield ist damit bei Notre Dame beendet - bei den anderen muss man abwarten.
      Das mag ja in Hinsicht auf studentischen Anforderungen und Ansprüche stimmen, aber wenn man z.Bsp. die ganze Situation um Prince Shembo betrachtet, dann ist Notre Dame auch nicht besser als die meisten anderen Universitäten. Notre Dame ist auch nur eine von zahlreichen Universitäten in den USA, gegen die wegen Verletzung von "Title IX" ermittelt wird.

      Und das Redfield sofort aus dem Kader fliegt, ist auch keine große Überraschung. Es ist ja nicht seine erste Verfehlung. Anfang des Jahres wurde er schon vom Team suspendiert für das Spiel gegen Ohio State im Fiesta Bowl...
    • Defsoul schrieb:

      Chief schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      Defsoul schrieb:

      Das sind ja keine guten Nachrichten, mit denen die Fighting Irish momentan Schlagzeilen machen.
      meinst du wegen den 2 arrests?in der SEC nennt man sowas doch ein lahmes Wochenende :D
      Stimmt zwar, aber die Irish nehmen andere Standards für sich in Anspruch und greifen zu anderen Sanktionen. Die Karriere des ehemalige 5-Star-Prospects Max Redfield ist damit bei Notre Dame beendet - bei den anderen muss man abwarten.
      Das mag ja in Hinsicht auf studentischen Anforderungen und Ansprüche stimmen, aber wenn man z.Bsp. die ganze Situation um Prince Shembo betrachtet, dann ist Notre Dame auch nicht besser als die meisten anderen Universitäten. Notre Dame ist auch nur eine von zahlreichen Universitäten in den USA, gegen die wegen Verletzung von "Title IX" ermittelt wird.
      Und das Redfield sofort aus dem Kader fliegt, ist auch keine große Überraschung. Es ist ja nicht seine erste Verfehlung. Anfang des Jahres wurde er schon vom Team suspendiert für das Spiel gegen Ohio State im Fiesta Bowl...
      Ich kann nicht bei jedem Einzelfall mitreden, aber ich habe schon öfter gelesen, dass die internen Sanktionen bei Notre Dame die inneren Sanktionen bei typischen Football-Unis bei weitem übersteigen. Als beispielsweise Everett Golson wegen einer akademischen Verfehlung - damals sagte die Gerüchteküche, er habe wohl abgeschrieben; später hat er das zumindest sinngemäß mit der Formulierung "cheating on a test" bestätigt - für ein Jahr komplett von der Uni verwiesen wurde, gab es Artikel in der US-Presse, dass man an einer SEC-Uni wohl diskutiert hätte, ob er im ersten Spiel gegen einen hoffnungslos unterlegenen Gegner zur Strafe ein oder zwei Quarter hätte aussetzen müssen. Es mag natürlich sein, dass Stanford ähnlich reagiert hätte die Notre Dame, aber Standard ist das nicht. Auch die aktuelle Sanktion gegen Redfield ist ja nur die Reaktion innerhalb der Football-Abteilung - die Entscheidung der Uni über ihn und die anderen steht noch aus.

      Das konkrete Thema "Prince Shembo" ist schwierig und nicht gut zu vergleichen. Soweit ich weiß, geht es um zwei Aspekte:
      (1) Eine junge Frau hatte ihm gegenüber den individuellen Vorwurf eines sexuellen Übergriffs ("sexual assault") im Jahr 2010 erhoben. Er hat 2014 eingeräumt, dass es den Vorwurf gegeben habe, diesen aber als unrichtig zurückgewiesen.
      (2) Es gibt Ermittlungen gegen Notre Dame (und 166 andere Unis), ob man mit solchen Vorwürfen richtig umgegangen ist. Das Ergebnis der Untersuchung ist noch offen.
    • Die Sanktion von akademischen Verfehlungen liegen nicht in der Hand des Trainerstabs oder des Athletic Departments. Das ist Sache der Universität. Demzufolge kann ein Athlet auch nicht mit ein paar Spielen Strafe belegt werden. Wenn er betrogen hat und erwischt wurde, muss er die Konsequenzen wie jeder andere Student tragen. Natürlich kann man anzweifeln, ob an allen Universitäten mit gleicher Härte von Seiten des Lehrkörpers durchgegriffen wird.

      Wenn wir jetzt nur einmal die aktuellen Vorfälle und die Bestrafung betrachtet, dann unterscheidet sich Notre Dame überhaupt nicht von anderen Unis. Butler ist auf unbestimmte Zeit suspendiert, weil er wegen zwei schweren Straftaten (Felony) angeklagt wurde. Das wird an jeder anderen Universität auch so gehandhabt AFAIK. Redfield ist gleich aus dem Kader geflogen, weil er letzte Saison vom Team schon suspendiert wurde. Die anderen vier Spieler trainieren schon wieder, da gegen sie (noch) keine Anklagen erhoben wurde. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was passiert, wenn sie wegen geringfügiger Vergehen (misdemeanor) angeklagt werden sollten. Ob Notre Dame dann anders handelt als z.Bsp. Auburn? Die Tigers haben fünf Spieler im Kader, die in in den letzten Wochen wegen geringfügiger Vergehen angeklagt wurden und von denen verpasst keiner das Eröffnungsspiel gegen Clemson...
    • Defsoul schrieb:

      Die Sanktion von akademischen Verfehlungen liegen nicht in der Hand des Trainerstabs oder des Athletic Departments. Das ist Sache der Universität. Demzufolge kann ein Athlet auch nicht mit ein paar Spielen Strafe belegt werden. Wenn er betrogen hat und erwischt wurde, muss er die Konsequenzen wie jeder andere Student tragen. Natürlich kann man anzweifeln, ob an allen Universitäten mit gleicher Härte von Seiten des Lehrkörpers durchgegriffen wird.
      Bei "sportradio360" erzählt ein Sportreporter immer mal wieder eine Geschichte. Den Namen des Spielers und des Reporters habe ich leider nicht auswendig parat, aber sinngemäß geht es darum, dass der Sportreporter damals an der Uni von Michigan studierte. Zur Prüfung in irgendeinem Fach tauchte der Top-WR der Uni auf und packte dreister Weise das Lehrbuch aus, um mit dessen Hilfe die Prüfung zu bewältigen. Der Dozent wies ihn darauf hin, dass das verboten sei. Daraufhin sagte der WR: "Die Universität von Michigan braucht mich mehr als ich die Universität von Michigan brauche." Er schrieb die Prüfung mit Hilfe des Lehrbuchs. Nicht einmal der Dozent traute sich einzuschreiten.

      Ich weiß nicht, wie repräsentativ diese Geschichte ist, aber erschreckend ist sie m. E. schon.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chief ()

    • Defsoul schrieb:

      Ob Notre Dame dann anders handelt als z.Bsp. Auburn? Die Tigers haben fünf Spieler im Kader, die in in den letzten Wochen wegen geringfügiger Vergehen angeklagt wurden und von denen verpasst keiner das Eröffnungsspiel gegen Clemson...
      Notre Dame muss und darf sich nicht an Auburn vergleichen oder messen. Der eigene Verhaltenskodex, die eigene Glaubwürdigkeit, die eigene Reputation des Heacoaches sollte im Mittelpunkt des Handelns stehen und nicht was eine andere Schule macht.
    • deganawida schrieb:

      Ich habe das letzte Spiel nicht genau verfolgt - aber hat man wieder mit 2 QB gespielt? Bzw. was haltet ihr davon,
      wenn man öfter mal den QB während des Spiels austauscht?

      Es ging mit beiden los. Aber Kizer hat sich am Ende durchgesetzt und am dem 2. Quarter durchgängig gespielt. Ich persönlich bin da kein wirklicher Fan von bei der QB Position. Hat halt alles viel mit Timing zu tun und wenn sich die O-Line und die Receiver immer auf einen anderen Typen einstellen muss, bereitet das schon Probleme.

      Denke mal Kelly wird Zaire immer wieder mal bringen, da er der stärkere Runner ist und so ein anderes Element mit einbringt. Aber der Starter wird nun an Kizer sein.
      ------------------------------------------------------

    • florham24 schrieb:

      deganawida schrieb:

      Ich habe das letzte Spiel nicht genau verfolgt - aber hat man wieder mit 2 QB gespielt? Bzw. was haltet ihr davon,
      wenn man öfter mal den QB während des Spiels austauscht?
      Es ging mit beiden los. Aber Kizer hat sich am Ende durchgesetzt und am dem 2. Quarter durchgängig gespielt. Ich persönlich bin da kein wirklicher Fan von bei der QB Position. Hat halt alles viel mit Timing zu tun und wenn sich die O-Line und die Receiver immer auf einen anderen Typen einstellen muss, bereitet das schon Probleme.

      Denke mal Kelly wird Zaire immer wieder mal bringen, da er der stärkere Runner ist und so ein anderes Element mit einbringt. Aber der Starter wird nun an Kizer sein.

      Zaire kam doch erst am Anfang des 4. Quarters oder Ende 3. aufs Feld als das Spiel entschieden war. Davor hat Kizer komplett durchgespielt.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Disastermaster schrieb:

      florham24 schrieb:

      deganawida schrieb:

      Ich habe das letzte Spiel nicht genau verfolgt - aber hat man wieder mit 2 QB gespielt? Bzw. was haltet ihr davon,
      wenn man öfter mal den QB während des Spiels austauscht?
      Es ging mit beiden los. Aber Kizer hat sich am Ende durchgesetzt und am dem 2. Quarter durchgängig gespielt. Ich persönlich bin da kein wirklicher Fan von bei der QB Position. Hat halt alles viel mit Timing zu tun und wenn sich die O-Line und die Receiver immer auf einen anderen Typen einstellen muss, bereitet das schon Probleme.
      Denke mal Kelly wird Zaire immer wieder mal bringen, da er der stärkere Runner ist und so ein anderes Element mit einbringt. Aber der Starter wird nun an Kizer sein.
      Zaire kam doch erst am Anfang des 4. Quarters oder Ende 3. aufs Feld als das Spiel entschieden war. Davor hat Kizer komplett durchgespielt.

      Mir ist gerade eingefallen, dass es beim ersten Spiel so war. Ist ja schon das 2. Spiel gewesen. :eek: :mrgreen: Durch die Arbeit bekomme ich wenig mit und vergesse da das Zeitgefühl. :mrgreen:

      Also hast du wohl recht, denn das 2. Spiel der Irish habe ich gar nicht gesehen.
      ------------------------------------------------------

    • 12to83 schrieb:

      cmunicorn schrieb:

      In South Bend von Michigan State in einer Phase richtig vorgeführt worden zu sein kann es doch echt nicht sein. Ist ex Central Michigan Headcoach Brian Kelly gefährdet?
      Um dich aus einem anderen Thread zu zitieren: Nach einem Spiel? ;)

      Brian Kelly ist wegen seiner CMU Vergangenheit natürlich etwas anderes :P
      Winning is not all, its the only thing
    • schon nach Texas wär ein rücktritt von Kelly gut aufgenommen.
      da er noch nie jemanden aus seinem staff gefeuert hat bleibt ein rücktritt von VanGorder auch nur ein traum.

      was für eine üble defense.

      pass blocking. selbst ein Kizer der sich seelenruhig seine receiver aussuchen kann bringt bei der defense nichts. natürlich plus die vielen leichtsinnsfehler vom so toll eingestellten team.



      übrigens Kizer lese da auf einnmal er in den Top für die Draft. völlig verrückt.
      vor einem jahr hat er noch überlegt ob er aufhört oder die sportart wechselt.