Raiders nach Las Vegas

    • wollte grad fragen ob moun davis immer noch abgedeckt ist. Dachte es war um den sell out zu haben?

      War 2012 im stadion, da war abgedeckt
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Gonzales schrieb:

      Prozentual immerhin nur drittletzter aber eines Play Offs Teams irgendwie nicht würdig
      Das das Stadion in Oakland Scheiße ist, ist glaube unstrittig. Aber wie ponti richtig sagte, sChnitt ist der falsche Gradmesser. Das ist so als wenn Du sagst der SC Freiburg hat ja weniger Zuschauer als der FC Bayern...

      Die Hütte war gut besucht in Oakland im letzten Jahr und gemessen an den Umständen auch im vergangenen Jahrzehnt ordentlich.
      Sag ja zum Leben
    • pmraku schrieb:

      wollte grad fragen ob moun davis immer noch abgedeckt ist. Dachte es war um den sell out zu haben?
      ja, ist nach wie vor und permanent geschlossen. die viewing expierience da oben war von beginn an suboptimal, das passiert halt wenn man "notdürftig" auf ein altes stadion irgendwas draufschustert. wenn man sich mit leuten unterhält, die dort schon mal gesessen sind wird einem schnell klar, dass die karten in diesem bereich (völlig unabhängig von anderen faktoren wie z.b. sportlicher erfolg) einfach schwer an den mann zu bringen sind. von daher hat man sich eben schon vor jahren entschlossen, diesen gescheiterten zubau zu schließen. man kann schon lange, auch in anderen bereichen des stadions, von längst nicht mehr zeigerechten zuständen sprechen, mount davis ging selbst im vergleich dazu einfach gar nicht mehr.
    • ich war ja 2012 in Oakland... es war ein Betonbunker.. Vermutlich wegen dem Baseball war das Stadion eher rund und man saß weiter vom Spielfeld weg... aber sonst hätte ich keinen großen Unterschied zu anderen Stadien gesehen... Verkehrsanbindung mit der BART war auch super.. so einen Viehtrieb über die Gleise hin zum Stadion..


      was ist denn das Hauptproblem am Stadion?
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • pointi schrieb:

      Gonzales schrieb:

      Also letztes Jahr der schlechteste Schnitt von allen Teams. Prozentual immerhin nur drittletzter aber eines Play Offs Teams irgendwie nicht würdig.
      dir ist aber schon klar, dass die raiders in der letzten saison das kleinste stadion der liga hatten? logisch hast du da gute karten auf den schlechtesten schnitt, weil egal wieviele leute kommen würden, voller als voll geht halt nicht :mrgreen: im grunde könnte man auch von einer wenig aussagekräfitgen bspn statistik sprechen. die kapazität ist mit über 63.000 angegeben, entspricht aber schon lange nicht mehr der realität und erklärt auch das schwache percentage, obwohl das stadion seit jahren voll ist. mount davis wurde 2013 geschlossen, weil man auf dem völlig verunglückten zubau aus den 90ern eine bessere ausssicht auf die bay, als das football spiel hatte.
      OK. Wenn die 11.000 nicht verfügbare Plätze in den Schnitt mit einrechnen, dann ist die Statistik natürlich verfälscht. Hatte wie gesagt auch nicht den Eindruck. Ich finde nämlich das man in Oakland überdurchschnittlich oft Fans sieht während der Spiele.

      Allerdings muss ich sagen das diese Mount Davis Geschichte (Hatte ich gar nicht mehr so auf dem Schirm) die Las Vegas Entscheidung ja nochmal verständlicher macht als vorher schon. Schade Schade. Da hatte Oakland es wirklich versäumt rechtzeitig entgegen zu wirken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gonzales ()

    • ok.. das wäre mir nicht aufgefallen.. es war September und ziemlich warm...
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • pointi schrieb:

      pmraku schrieb:

      wollte grad fragen ob moun davis immer noch abgedeckt ist. Dachte es war um den sell out zu haben?
      ja, ist nach wie vor und permanent geschlossen. die viewing expierience da oben war von beginn an suboptimal, das passiert halt wenn man "notdürftig" auf ein altes stadion irgendwas draufschustert. wenn man sich mit leuten unterhält, die dort schon mal gesessen sind wird einem schnell klar, dass die karten in diesem bereich (völlig unabhängig von anderen faktoren wie z.b. sportlicher erfolg) einfach schwer an den mann zu bringen sind. von daher hat man sich eben schon vor jahren entschlossen, diesen gescheiterten zubau zu schließen. man kann schon lange, auch in anderen bereichen des stadions, von längst nicht mehr zeigerechten zuständen sprechen, mount davis ging selbst im vergleich dazu einfach gar nicht mehr.
      Ich gebe dir Recht, dass Mount Davis überflüssig ist und das Stadion vorher auch viel schöner war. Auch wenn ich noch nicht dort saß, aber so katastrophal kann es doch eigentlich von dort oben nicht sein, oder? Ich war letztes Jahr in Foxborough ganz oben, das müsste doch von der Sicht ähnlich sein, oder? Man konnte klasse sehen. Wenn es der Geldbeutel erlaubt hätte, dann hätte ich natürlich weiter unten bevorzugt, aber die Preise der Patriots sind Wahnsinn.
      Auch wenn ich das ranzige Flair vom Coliseum irgend wie lieb gewonnen habe und es auch zur Gesamtatmosphäre passt, freue mich schon etwas auf das neue LV Stadion.
    • trosty schrieb:

      Gewissheit wird es nicht geben, lediglich eine "Erlaubnis mit Bedingungen". Das Projekt in LV ist nicht viel griffiger als das in Oakland, nur finanziell ist es (vermeintlich) weiter und $750Mio geschenkt ist aktuell das Hauptargument LV in Betracht zu ziehen.
      Wow, ich bin doch überrascht wie "easy" das war. Wenn ich Zeit hab ein paar ausfürlichere Gedanken (inkl. (alternative ) facts), erstmal kurz die Reaktion auf Aussagen die ich einfach mal kurz kommentieren muss:

      Charger schrieb:

      Wie das dann läuft konnte ich selber noch live vor Ort vor über 20 Jahren in LA mit erleben, als die Rams/Raiders wg. bröckelnder Fanbase einst Hände ringend (wieder) unbedingt aus LA weg wollten.
      Ich wiederhole mich: Die Situatin anfangs der 90er ist in vielerlei Hinsicht nicht mit heute zu Vergleichen: Bevölkerungsmix, Generation, Stadion (das neue), Location des Stadions (das neue), Standing der NFL, etc.. Kein persönlicher Angriff (und ich verstehe die Kritik "in LA gibt es soviel anderes"), aber das ist einfach weit weg von der Realität. Und bezüglich LV gitb es viele "Expertisen" aber es ist ein Versuch den man nun schlechtreden kann, aus Businesssicht aber nicht ganz doof ist.

      xxl-kalle schrieb:

      Es geht lieder nur noch um die Kohle. So lagsam kann man die Lust am Football verlieren.
      Klar geht es darum. $750Mio geschenkt, guter Deal! Aber abgesehen davon: ich verstehe schon Fussballfans kaum die sich über die Kommerzialisierung beschweren - aber NFL? Das war von Anfangh an auf Business und Marketing getrimmt, hier die Schuld dem Business zu geben ist doch scheinheilg!

      Django22 schrieb:

      lieber als eine stadt des glückspiels mit den den ganzen distraction für die spieler.
      Hör doch auf mit diesem 90er-Jahre-Argument! Mittlerweile ist in 48 Bundestaaten Glücksspiel (teilweise) legalisiert. In Minnesota oder Kansas interessiert das niemanden. Über das Internet fang ich nun gar nicht an! Und "die Party Stadt"? Was ist mit New York, New Orleans, etc?

      BeRseRkeR schrieb:

      das Stadion kriegt man in Las Vegas leichter voll als die letzten Jahre in Oakland
      Das Stadion voll zu bekommen ist nur die halbe Wahrheit, ausser fürs TV nur halb relevant. Du brauchst die VIP-Boxen, Sponsoren im Umfeld, etc, das bringt Geld! Und das ist im Oakland Coliseum nicht gegeben.

      pmraku schrieb:

      Oakland... es war ein Betonbunker.. Vermutlich wegen dem Baseball war das Stadion eher rund und man saß weiter vom Spielfeld weg... aber sonst hätte ich keinen großen Unterschied zu anderen Stadien gesehen... Verkehrsanbindung mit der BART war auch super.
      Das ist auch einer der Hauptargumente in Oakland, das Stadion ist das best erschlossene in den USA (Parking mit Tailgating, Autobahnanschluss, ÖV, Flughafen, Hotels/Motels in der Gegend). Und dass die "Fankurve" unsexy ist und mal die WCs überlaufen ist auch eher weniger relevant. Das Stadion hat einfach keine Logen die man für vie Geld verkaufen kann. Daran hängt es, das bringt das Geld. Das "Volk" kommt (vor allem bei Erfolg) auch in den Betinbunker und feiert, aber die Reichen musst du abholen und das funktioniert in dem Stadion nicht. Das Baseball-Infield-Argument ist sicherlich ein nachvollziehbares, aber wenn es um mehrere Millionen geht eher zweitrangig.

      Zusammengefasst verstehe ich den Umzug wirtschaftlich absolut, emotional bin ich extrem unschlüssig (vor allem weil ich LV einfach doof finde) und ich ärgere mich weiter dass man in Oakland keine Lösung gefunden hat (weil man dort zu spät reagiert hat). Der Move ist nachvollziehbarere und sinnvoller als die Chargers nach LA (die werden dort abstinken), dennoch begeistert er mich nicht. Ich bin weiter gespannt was die Auflagen sind (darüber liest man leider gar nix) und hoffe tief im Inneren dass das Projekt LV diese nicht erfüllen kann und das Projekt in Oakland doch nochmals Fahrt aufnimmt (auch wenn ich das nicht glaube).

      Zum Abschluss: Es heisst "Raider Nation", weil unsere Heimat überall ist. GO RAIDERS!!!
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • trosty schrieb:

      Zum Abschluss: Es heisst "Raider Nation", weil unsere Heimat überall ist. GO RAIDERS!!!
      :ja:

      SKM schrieb:

      Auch wenn ich noch nicht dort saß, aber so katastrophal kann es doch eigentlich von dort oben nicht sein, oder? Ich war letztes Jahr in Foxborough ganz oben, das müsste doch von der Sicht ähnlich sein, oder?
      kann ich (selbst) nicht beantworten. in foxborough war ich nie und bei den raiders bin ich immer mittellinie in den vordersten reihen gesessen bzw. gestanden, aber wie gesagt, wenn man sich mit leuten unterhält, die da oben waren, lautet der tenor "einmal und nie wieder". in puncto sicht hat es aus einer einstellung/draufsicht sogar vorteile, aber von den details bekommst du da nicht viel mit. wenn/ob es ein fumble war erfährst du es erst, wenn der rest des besser positionierten publikums darauf reagiert. auf die video "wall" kannst du dich in oakland auch nicht verlassen, zumal das ein etwas größeres smart phone display ist. die stimmung ist natürlich auch nicht mehr so intensiv spürbar, die stadion interne infrastruktur (getränke, essen fassen...) ist ebenfalls nicht mit den regulären plätzen zu vergleichen. alles in allem war dieser zubau von anfang an eine recht unglückliche geschichte und ist meines erachtens auch nicht mit oberen plätzen in einem von beginn an dafür konzipierten stadion vergleichbar.
    • Sehr nice, dass das jetzt alles klappt mit dem Stadionbau. Durch die Nähe der vielen Casinos wird es auf jeden Fall nicht an Publikum mangeln. In der Vorschau-Fotomontage sieht das neue Stadion sehr modern aus - scheint auch eine geschlossene Überdachung zu haben. Hoffentlich mit einer Art Klimatisierung, denn die Temperaturen können in Las Vegas ins unermessliche steigen.
      Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher