E-Zigaretten

    • GilbertBrown schrieb:

      Am 8. Juni den ersten Geburtstag gefeiert ohne jegliches Verlangen auf eine Kippe. Bei @drew11 dürfte es in den nächsten Tagen soweit sein.
      Morgen um 14.40 Uhr wird es genau ein Jahr....... :bounce: :bounce: :bounce: :bounce: :bounce:

      Lustfaktor auf Tabak 0,0 und ich bin noch immer total begeistert , das mir dieser rießige Schritt gelungen ist. Und ja , ein bißchen Stolz schwingt auch mit - keine Frage. :bier:

      Letztenlich bin ich einfach nur glücklich um den Umstand und hoffe inständig, das das auch so bleibt. Imo bin ich von einer Zigarette jedenfalls weiter entfernt als vom Mond - und das ist auch gut so ! :mrgreen:
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      - "I think it would be hilarious if we got Houston'e 2nd and Brock for our 4th ..... and Brock actually turned out to be a great QB. It would be the most "un-Browns" thing ... maybe ever".

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von drew11 ()

    • Ich brauchte fürs Aufhören damals keine E-Zigarette o.ä. ... als mir meine Frau damals sagte, dass sie mit unserm ersten Kind schwanger ist (vor 5 Jahren), war von hier auf jetzt Feierabend mit Zigaretten. Seitdem nie wieder das Verlangen gehabt. Da überwiegt die Liebe meinen Kindern gegenüber.
    • Das ist die richtige Einstellung.

      Weil meine Eltern das damals nicht unterlassen haben in meiner Kindheit, bin ich ein Nichtraucher geworden. Da ist für mich auch eine Welt zusammengebrochen als ich vor 6 Monaten erfuhr das mein Sohn (18) raucht. :(
    • Bilbo schrieb:

      Weil meine Eltern das damals nicht unterlassen haben in meiner Kindheit, bin ich ein Nichtraucher geworden.
      Dito. Jeden Morgen saßen am Frühstückstisch 3-4 Leute, die gerade rauchten. Das war so widerlich, dass ich da nie auf die Idee gekommen wäre selber mit anzufangen. Bei der Gelegenheit hatte ich mir aber auch das Frühstücken abgewöhnt.
    • Benno schrieb:

      Ich brauchte fürs Aufhören damals keine E-Zigarette o.ä. ... als mir meine Frau damals sagte, dass sie mit unserm ersten Kind schwanger ist (vor 5 Jahren), war von hier auf jetzt Feierabend mit Zigaretten. Seitdem nie wieder das Verlangen gehabt. Da überwiegt die Liebe meinen Kindern gegenüber.
      1999 habe ich auch von einem Tag auf den anderen aufgehört und 11 Jahre durchgehalten, aber dann leider wieder angefangen.

      Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich meine erste Dampfe gekauft und ca. 2 Wochen später die letzte Kippe geraucht. Ganz ist das Verlangen nach einem Glimmstengel zwar noch nicht weg, aber es ist nicht so heftig wie es bei den Versuchen ohne Dampfe aufzuhören war.

      Seit Mai bin ich übrigens auf Selbstwickelverdampfer umgestiegen und inzwischen klappt das auch ganz gut.
    • Trini schrieb:

      1999 habe ich auch von einem Tag auf den anderen aufgehört und 11 Jahre durchgehalten, aber dann leider wieder angefangen.
      Soll nicht von oben herab klingen und ist als Nichtraucher immer leicht gesagt, aber warum fängt man nach so langer Zeit wieder an ? Ich habe auch etliche Beispiele im Bekanntenkreis wo das genauso ist. Das es schwer fällt aufzuhören kann ich nachvollziehen, aber solange rauchfrei und rückfällig ?
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Das ging ganz allmählich. Erst mal bei einem Bier eine Zigarette geschnorrt. Danach dann wieder monatelang nicht geraucht. Dann wieder mal eine geschnorrt. Dann wieder eine Weile nichts. Dann zwischendrinn wieder eine...

      Das Gemeine ist, das ich die ganze Zeit gedacht habe ich bin ja noch Nichtraucher und die lange Zeit zwischen der ersten und zweiten Zigarette hat mich in dem Gefühl auch noch Bestätigt, weil ich ja zwischendrin kein Verlangen hatte. Nur sind die Abstände zwischen den Kippen immer kürzer geworden und aus der einen zwischendruch sind dann 3, 4, 5 etc. geworden. Aber immer noch kein Problem. Und selbst wenn ich wieder richtig anfangen sollte, habe ich mir gedacht ich hab ja schonmal aufgehört mit dem Scheiß. Irgendwann war es mir peinlich immer zu schnorren und ich habe mir wieder selbst eine Packung gekauft und Ruck Zuck war ich wieder bei einer Schachtel am Tag.

      Es hat fast ein Jahr gedauert von der ersten geschnorrten Zigarette bis zur ersten gekauften Schachtel.
    • Ausbeener schrieb:

      Trini schrieb:

      1999 habe ich auch von einem Tag auf den anderen aufgehört und 11 Jahre durchgehalten, aber dann leider wieder angefangen.
      Soll nicht von oben herab klingen und ist als Nichtraucher immer leicht gesagt, aber warum fängt man nach so langer Zeit wieder an ? Ich habe auch etliche Beispiele im Bekanntenkreis wo das genauso ist. Das es schwer fällt aufzuhören kann ich nachvollziehen, aber solange rauchfrei und rückfällig ?
      Das ist das, was Nichtsüchtige nie verstehen werden. Die Sucht geht nicht weg. Ich hatte gestern nach fast 4 Jahren nichtrauchen auch wieder eine Schmachtattacke. Und man muss jedes Mal stark bleiben und der Versuchung widerstehen. Und wenn der Schmacht einen dann in einem schwachen Moment erwischt, z.B. unter Alkoholeinfluß oder in einer emotionalen Ausnahmesituation wie z.B Trauer oder Prüfungsstress, dann ist man einmal nicht stark genug und die Sucht hat gewonnen.
    • Neu

      So eine Woche ist geschafft :bounce:
      Verlangen nach ner Kippe ist eigentlich ziemlich gering. Nur die Gewohnheitszigarette ist noch ziemlich im Kopf drin.
      Und das Auto zu Tanken ohne Zigaretten zu kaufen ist noch gewöhnungsbedürftig. ( Die Nummer 4 und 2 Schachteln L&M... Äh neeee nur die Nummer 4 :mrgreen: )
    • Neu

      Go Packs 96 schrieb:

      So eine Woche ist geschafft :bounce:
      Verlangen nach ner Kippe ist eigentlich ziemlich gering. Nur die Gewohnheitszigarette ist noch ziemlich im Kopf drin.
      Und das Auto zu Tanken ohne Zigaretten zu kaufen ist noch gewöhnungsbedürftig. ( Die Nummer 4 und 2 Schachteln L&M... Äh neeee nur die Nummer 4 :mrgreen: )
      Ich empfehle dir noch ein Zweitgerät , damit nichts "anbrennt" ( :mrgreen: ) falls mal der Akku kaputt geht.
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      - "I think it would be hilarious if we got Houston'e 2nd and Brock for our 4th ..... and Brock actually turned out to be a great QB. It would be the most "un-Browns" thing ... maybe ever".
    • Neu

      drew11 schrieb:

      Go Packs 96 schrieb:

      So eine Woche ist geschafft :bounce:
      Verlangen nach ner Kippe ist eigentlich ziemlich gering. Nur die Gewohnheitszigarette ist noch ziemlich im Kopf drin.
      Und das Auto zu Tanken ohne Zigaretten zu kaufen ist noch gewöhnungsbedürftig. ( Die Nummer 4 und 2 Schachteln L&M... Äh neeee nur die Nummer 4 :mrgreen: )
      Ich empfehle dir noch ein Zweitgerät , damit nichts "anbrennt" ( :mrgreen: ) falls mal der Akku kaputt geht.
      Ja hab ich noch vor zu holen. :thumbsup:

      Genauso ist auf Arbeit immer ein kleiner Beutel dabei mit Ersatzteilen und Liquid. :ja:
    • Neu

      Ich brauch 1.5-2ml bei 9W mit einer selbstgemachten 50/40/10 saurer Apfel Mischung mit 9mg Nikotin (Dank an Johnny für den herausragenden Tipp). Bald ist meine 9mg Base leer und ich habe mir jeweils eine 0 und 18er Flasche geholt, dann versuche ich mich auf 6mg Nikotin runterzumischen ;)
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Neu

      Na dann oute ich mich auch mal - bin jetzt seit 2 Monaten rauchfrei dank Dampfe - beste Entscheidung ever nach 30 Jahren Pyro.

      Ich subohme so ca. 8-10ml Liquid am Tag weg. Ich schleppe aber auch zwei Verdampfer zwecks Liquidauswahl mit mir rum.

      Da ich aber selber mische - 5mg bei 50/50 PG/VG reicht mir locker - halten sich die Kosten echt im Rahmen, dafür steht der Kühlschrank mittlerweile voller Liquid.

      Einzig der Spaß immer neue Verdampferköpfe haben zu wollen kostet ein paar Euros mehr als gedacht ^^
    • Neu

      Reggie92 schrieb:


      Da ich aber selber mische - 5mg bei 50/50 PG/VG reicht mir locker - halten sich die Kosten echt im Rahmen, dafür steht der Kühlschrank mittlerweile voller Liquid.

      Du packst deine Liquids in den Kühlschrank??? Das einzig Flüssige in meinem Kühlschrank ist Bier :tongue2: Habe jetzt ein Jahr mit Liquids aus dem Küchenschrank überlebt, ich hoffe ich hatte nicht nur Glück dabei und müsste längst tot sein ;)
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Neu

      GilbertBrown schrieb:

      Reggie92 schrieb:

      Da ich aber selber mische - 5mg bei 50/50 PG/VG reicht mir locker - halten sich die Kosten echt im Rahmen, dafür steht der Kühlschrank mittlerweile voller Liquid.
      Du packst deine Liquids in den Kühlschrank??? Das einzig Flüssige in meinem Kühlschrank ist Bier :tongue2: Habe jetzt ein Jahr mit Liquids aus dem Küchenschrank überlebt, ich hoffe ich hatte nicht nur Glück dabei und müsste längst tot sein ;)
      Hehe, ich mische das Liquid in 100ml Flaschen an - da kommt bei 5-6 Lieblingsaromen schon ne etwas größere Menge zusammen die am besten kühl und dunkel gelagert werden möchte. 100ml hören sich erstmal nach großer Menge an, ich verschenke aber auch oft mal 10ml Gebinde an Freunde und Kollegen zum antesten. Die Vielfalt an Aromen macht es ja so lecker und spannend öfter mal was neues zu testen.
      Ich dampfe mit Aspire Triton und Atlantis Verdampferköpfen - auf 40-45Watt brauche ich ca. eine Füllung von 4ml am Tag - und das mal zwei.
      Ein Kollege dampft mit 200+Watt - da gehen locker 20ml während des Tages durch.

      Kleine Anekdote zum Thema Liquid: Ein anderer Kollege hatte sich vor nem halben Jahr ein Dampferset gekauft und recht schnell wieder aufgehört da ihm der Geschmack nicht so zusagte - diese Woche hatte er die Dampfe weder dabei und verzog bei jedem Zug derbe das Gesicht. Ich hab ihn dann auf die Rostrote Farbe des Liquids angesprochen und wollte wissen welches Aroma er denn drin habe? Er konnte es mir nicht sagen da das Liquid, das er so tapfer dampfte, wirklich voller Rost war. =O
      Die Wicklung im Coil war tatsächlich verrostet und er hats es erst nach Stunden gemerkt :respekt

      BTW - mein Bier lagert in einem separaten Kühlschrank :bier:
    • Neu

      Johnny No89 schrieb:

      @GilbertBrown: Du hast doch gequalmt wie ein Schlot, und jetzt kommst Du mit 9 Watt und mit weniger als 2ml am Tag aus? Das bekomme ich jetzt irgendwie nicht zusammen ;)

      9 bis maximal 12W wurde mir von der Verkäuferin meines Vertrauens empfohlen, dann mach ich das auch so :D Dass ich so wenig Liquid verdampfe liegt aber auch an der Tatsache dass ich oft nur für 4 bis 5 Züge rausgehe und nicht für eine ganze Zigarettenlänge.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Benutzer online 4

      4 Besucher