Bayern München Double Sieger 2016 Saison 16/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Honka schrieb:

      Papa Koernaldo schrieb:

      Honka schrieb:

      wie gehts einem eigentlich als eingefleischter Bayern Sympathisant nach noch einer schmerzlichen Niederlage ? Hat man da überhaupt noch Lust auf Champions League und auf das BVB Spiel ? Ich würde mich da schwer tun :hinterha:
      Captain America 1 - BluRay liegt schon bereit. ;)
      dann ist es wirklich schlimm :hinterha:
      Ist das ein Scherz oder ist das unnötiges Rumgetrolle, indem man auf die frischen Wunden bohrt?
    • Arrow schrieb:

      Honka schrieb:

      Papa Koernaldo schrieb:

      Honka schrieb:

      wie gehts einem eigentlich als eingefleischter Bayern Sympathisant nach noch einer schmerzlichen Niederlage ? Hat man da überhaupt noch Lust auf Champions League und auf das BVB Spiel ? Ich würde mich da schwer tun :hinterha:
      Captain America 1 - BluRay liegt schon bereit. ;)
      dann ist es wirklich schlimm :hinterha:
      Ist das ein Scherz oder ist das unnötiges Rumgetrolle, indem man auf die frischen Wunden bohrt?
      na klar ist das ein Scherz ;) ich hab zwar mit Bayern nicht viel am Hut, bin aber aúch kein typischer Bayern basher und gestern war ich auch ein wenig angepisst aufgrund des Ausscheidens X(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Honka ()

    • Doylebeule schrieb:

      Honka schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Dass ist dann aber Vidals Problem.
      Ob er dann wirklich besser gefahren wäre?
      das verlange ich aber von einem Trainer das er sieht wenn einer meiner Spieler extrem gelb/rot gefährdet das ich ihn und die Mannschaft schütze und ihn raus nehme.denn kein Spieler dieser Welt ist so wichtig das ich riskiere lieber mit 10 gegen 11 weiter zu spielen.dazu ist ein Trainer auch da um solche Dinge zu lesen und zu handeln.keiner verlangt das Ancelotti ihn gleich nach der ersten gelben raus nimmt,aber spätestens Mitte der 2.Hälfte muss man dann handeln so wie sich die Situation um Vidal entwickelte. aber gut nicht zu ändern ;)
      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?

      12to83 schrieb:

      Honka schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?
      ja hätte es auch gegeben,aber Real interessiert mich mal sogar nicht ;) auch wenn Casemiro auch stark gefährdet war den Platz zu verlassen so war der Platzverweis für Vidal mal so richtig mit Ansage.und das Schiedsrichter in einer aufgeheizten Bernabeu Atmosphäre im Zweifel dann eher mal dazu neigen dem Gastteam die Rote zu zeigen als dem Heimteam ist auch nicht ganz neu
      Das ist eine Logik, die ich kaum verstehe: Beide Trainer tun exakt dasselbe, aber erstens interessiert dich Real nicht
      Klar gilt das auch für Zidane, nur ich sag es mal so. Was der gegnerische Trainer an Fehlern macht ist mir relativ schnuppe. Von mir aus hätte er auch Ronaldo zur Pause auswechseln können. Ich hätte mich nicht beschwert.

      Vidal muss eigentlich spätestens nach seinem Idiotenfoul. in HZ 2 raus. Da hat der Ref Ganda vor Recht lassen und es war eigentlich klar, dass bei der nächsten Aktion er hoch gelb/rot gefährdet ist.


      Honka schrieb:

      wie gehts einem eigentlich als eingefleischter Bayern Sympathisant nach so einer schmerzlichen Niederlage ? Hat man da überhaupt noch Lust auf Champions League und auf das BVB Spiel ? Ich würde mich da schwer tun :hinterha:
      Generell schaue ich viel Fußball/Sport aber heute hab ich keine lust.
      Das lieg nicht an das die Niederlage sonderlich schmerzlich war (über 2 Spiele ist das bessere Team weitergegangen) als an der Tatsache, dass mir nach gestern klar geworden ist, dass a ) das ganze das Ende einer ganz großen Bayernmannschaft eingeläutet hat (mit Lahm, Ribery und Robben standen drei absolute FCB Legenden auf dem Platz, die nicht mehr lange auf der Platte sind ) und b) wahrscheinlich auch der Zug in Richtung absoluter europäischer Spitze erstmal woanders hält.
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Natürlich hättest du dich über Zidanes Fehler nicht beschwert, schon klar. Aber offensichtlich haben beide Trainer ähnlich entschieden, und einem wirds im Nachhinein angekreidet bzw. als schlechtes Coaching ausgelegt. Die Lewandowski-Nummer wäre mir wesentlich eher ein Dorn im Auge, wenngleich ich nicht weiß, wie fit er da wirklich noch war...

      Mile High 81 schrieb:

      Vidal muss eigentlich spätestens nach seinem Idiotenfoul. in HZ 2 raus. Da hat der Ref Ganda vor Recht lassen und es war eigentlich klar, dass bei der nächsten Aktion er hoch gelb/rot gefährdet ist.
      Ich bleib dabei: "Die nächste Aktion" war eben gar keine.

      Wenn er ihn rausnimmt und danach die Mitte offen ist, will ich das Geschrei nicht erleben.
      Das lieg nicht an das die Niederlage sonderlich schmerzlich war (über 2 Spiele ist das bessere Team weitergegangen) als an der Tatsache, dass mir nach gestern klar geworden ist, dass a ) das ganze das Ende einer ganz großen Bayernmannschaft eingeläutet hat (mit Lahm, Ribery und Robben standen drei absolute FCB Legenden auf dem Platz, die nicht mehr lange auf der Platte sind ) und b) wahrscheinlich auch der Zug in Richtung absoluter europäischer Spitze erstmal woanders hält.
      Da ist viel Wahres dran. Allerdings würde ich Ribery und insbesondere Robben - wenn unverletzt (dickes wenn) - noch nicht abschreiben. Gerade Robben hat mir in den Spielen, die ich in den letzten Wochen von euch gesehen habe, wieder extrem gut gefallen. Ich mach mich da gerne bei der Anti-Bayern-Schar unbeliebt, aber ich mag den ja wirklich sehr.
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 12to83 ()

    • Mile High 81 schrieb:

      über 2 Spiele ist das bessere Team weitergegangen
      Respekt wenn man das als Bayern Anhänger so sehen kann,aber war Real wirklich besser ? im Hinspiel habe ich nicht viel gesehen von Real bis zur Roten Karte,danach bei 11 gegen 10 hatten sie dann logischerweise mehr vom Spiel und auch gute Chancen.im Rückspiel kam Real in Halbzeit 1 zum Ende hin zu guten Gelegenheiten im Konter weil die Bayern aufgrund des Hinspiel Resultates schon etwas auf machen mussten was Real in die Karten spielte,bei einem anderen Hinspiel Ergebnis kommen diese Gelegenheiten auch nicht so zustande.dann in der 2.Hälfte komplett offene Geschichte bis zur Roten Karte,danach ähnlich wie im Hinspiel profitiert Real ganz klar von der Überzahl.
      also wenn ich beide Spiele bei 11 gegen 11 sehe dann war das eine komplett offene Geschichte,aber gut hilft ja nichts hätte wenn und aber ;)
    • 12to83 schrieb:

      Gerade Robben hat mir in den Spielen, die ich in den letzten Wochen von euch gesehen habe, wieder extrem gut gefallen. Ich mach mich da gerne bei der Anti-Bayern-Schar unbeliebt, aber ich mag den ja wirklich sehr.
      Ich hab neulich mal drüber nachgedacht wer eigentlich mein Lieblingsspieler ist. Und auch wenn er seine Mitspieler noch oft sträflich übersieht und seine Kinder in die Obhut fragwürdiger Gestalten entlässt, ist mir der Arjen irgendwie am meisten ans Herz gewachsen.
      -------------
      Team Goff
    • 12to83 schrieb:

      Wenn er ihn rausnimmt und danach die Mitte offen ist, will ich das Geschrei nicht erleben.
      glaube nicht das dann jemand Ancelotti einen Vorwurf gemacht hätte,denn jeder hat gesehen das Vidal extrem Rot gefährdet war und eine Auswechslung Vidals wäre für jeden nachvollziehbar gewesen auch im Falle eines scheiterns

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Honka ()

    • Honka schrieb:

      ? im Hinspiel habe ich nicht viel gesehen von Real bis zur Roten Karte,danach bei 11 gegen 10 hatten sie dann logischerweise mehr vom Spiel und auch gute Chance
      Na ja die Rote Karte ist ja nicht vom Himmel gefallen , sondern war berechtig weil Martinez zwei taktische Fouls macht. wenn es normal läuft macht Real da schon in München das ding zu.


      12to83 schrieb:

      Die Lewandowski-Nummer wäre mir wesentlich eher ein Dorn im Auge, wenngleich ich nicht weiß, wie fit er da wirklich noch war...
      Also die Aussage von CA war es war taktisch. Muss natürlich nicht stimmen, aber was hätte dagegen gesprochen das auch kommunizieren?

      12to83 schrieb:

      Ich bleib dabei: "Die nächste Aktion" war eben gar keine.

      Wenn er ihn rausnimmt und danach die Mitte offen ist, will ich das Geschrei nicht erleben.
      In der Mitte war auch so schon etwas Luft als Vidal noch auf der Platte war, da der ja nicht mehr so konnte. Klar kann man natürlich sagen, dass Risiko musste CA eingehen, da man was aufholen musste. Ich hätte trotzdem gewechsel. Aber - und das muss man auch sagen- Vidal kann sich was seine ganzen Fouls etc. angeht auch wesentlich cleverer verhalten. Ein Spieler mit seiner Erfahrung muss das sogar.


      12to83 schrieb:

      Da ist viel Wahres dran. Allerdings würde ich Ribery und insbesondere Robben - wenn unverletzt (dickes wenn) - noch nicht abschreiben. Gerade Robben hat mir in den Spielen, die ich in den letzten Wochen von euch gesehen habe, wieder extrem gut gefallen. Icg
      Abschreiben ist sicher zu viel gesagt, die Spieler haben sich noch was im Tank, aber viele Highlighst - gerade international- werden es wohl nicht mehr werden. Wenn Robben seine Schwalben nicht drin hätte , wäre er meine absolute NR 1 dieser Generation...
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Doylebeule schrieb:

      12to83 schrieb:

      Gerade Robben hat mir in den Spielen, die ich in den letzten Wochen von euch gesehen habe, wieder extrem gut gefallen. Ich mach mich da gerne bei der Anti-Bayern-Schar unbeliebt, aber ich mag den ja wirklich sehr.
      Ich hab neulich mal drüber nachgedacht wer eigentlich mein Lieblingsspieler ist. Und auch wenn er seine Mitspieler noch oft sträflich übersieht und seine Kinder in die Obhut fragwürdiger Gestalten entlässt, ist mir der Arjen irgendwie am meisten ans Herz gewachsen.
      Der hat ja auch ne Menge mit dem FC Bayern durchgemacht. Kann man schon nachvollziehen. :)

      Mit der fast schon einstudierte Theatralik beim Fallen werde ich nie klarkommen, aber sonst passt das schon.
    • Honka schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      über 2 Spiele ist das bessere Team weitergegangen
      Respekt wenn man das als Bayern Anhänger so sehen kann,aber war Real wirklich besser ? im Hinspiel habe ich nicht viel gesehen von Real bis zur Roten Karte,danach bei 11 gegen 10 hatten sie dann logischerweise mehr vom Spiel und auch gute Chancen.im Rückspiel kam Real in Halbzeit 1 zum Ende hin zu guten Gelegenheiten im Konter weil die Bayern aufgrund des Hinspiel Resultates schon etwas auf machen mussten was Real in die Karten spielte,bei einem anderen Hinspiel Ergebnis kommen diese Gelegenheiten auch nicht so zustande.dann in der 2.Hälfte komplett offene Geschichte bis zur Roten Karte,danach ähnlich wie im Hinspiel profitiert Real ganz klar von der Überzahl.also wenn ich beide Spiele bei 11 gegen 11 sehe dann war das eine komplett offene Geschichte,aber gut hilft ja nichts hätte wenn und aber ;)
      Da sind aber nun sehr sehr viele Einschränkungen und Ausreden dabei :D

      Glaube auf diese Weise könnte man fast jedes Duell als offene Geschichte verkaufen. Und rote Karten fallen - wie MileHigh es schon gut ausgedrückt hat - eben auch nicht vom Himmel. Insbesondere die im Hinspiel nicht.
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • Disastermaster schrieb:

      Soso, Vidal spielt nur den Ball und wird zu Unrecht vom Platz gestellt

      gfycat.com/DependentSilkyGrasshopper#?speed=0.25
      Selbst wenn er da den Ball spielt, er hatte vorher schon dunkelgelb, da grätsche ich nicht so. Aber die Bayern sind ja so beschissen worden.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Soso, Vidal spielt nur den Ball und wird zu Unrecht vom Platz gestellt

      gfycat.com/DependentSilkyGrasshopper#?speed=0.25
      Selbst wenn er da den Ball spielt, er hatte vorher schon dunkelgelb, da grätsche ich nicht so. Aber die Bayern sind ja so beschissen worden.
      Habe ich irgendwo in diesem Thread geschrieben das man beschissen wurde? Habe ich irgendwo geschrieben das Vidal zu Unrecht vom Platz geflogen ist? Hätte ich sonst ein Video gepostet in dem man eben sieht das Vidal zuerst den Fuß von Asensio trifft und dann den Ball? :paelzer:
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Disastermaster schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Soso, Vidal spielt nur den Ball und wird zu Unrecht vom Platz gestellt

      gfycat.com/DependentSilkyGrasshopper#?speed=0.25
      Selbst wenn er da den Ball spielt, er hatte vorher schon dunkelgelb, da grätsche ich nicht so. Aber die Bayern sind ja so beschissen worden.
      Habe ich irgendwo in diesem Thread geschrieben das man beschissen wurde? Habe ich irgendwo geschrieben das Vidal zu Unrecht vom Platz geflogen ist? Hätte ich sonst ein Video gepostet in dem man eben sieht das Vidal zuerst den Fuß von Asensio trifft und dann den Ball? :paelzer:
      Nö. Ich hatte auch nicht dich gemeint.

      Wenn man halt mal alle strittigen Szenen sieht ( Elfer an Robben, Gelbrot Vidal, 2x Abseits Ronaldo, 1x Abseits Bayern Tor ), dann ist der Riesenbeschiss von Bayern eher ein Häufchen.

      Also nix für ungut, hatte nur in meine Wahrnehmung gepasst :bier:
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • 2 Elfer nicht bekommen. Bayern Dusel
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • unabhängig davon war es mal wieder ein schlechter Auftritt. IN HZ 1 spielt man im eigenen Stadion auf Konter und in HZ 2 ist einem nicht wirklich was eigefallen.
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Mile High 81 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Honka schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Dass ist dann aber Vidals Problem.
      Ob er dann wirklich besser gefahren wäre?
      das verlange ich aber von einem Trainer das er sieht wenn einer meiner Spieler extrem gelb/rot gefährdet das ich ihn und die Mannschaft schütze und ihn raus nehme.denn kein Spieler dieser Welt ist so wichtig das ich riskiere lieber mit 10 gegen 11 weiter zu spielen.dazu ist ein Trainer auch da um solche Dinge zu lesen und zu handeln.keiner verlangt das Ancelotti ihn gleich nach der ersten gelben raus nimmt,aber spätestens Mitte der 2.Hälfte muss man dann handeln so wie sich die Situation um Vidal entwickelte. aber gut nicht zu ändern ;)
      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?

      12to83 schrieb:

      Honka schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?
      ja hätte es auch gegeben,aber Real interessiert mich mal sogar nicht ;) auch wenn Casemiro auch stark gefährdet war den Platz zu verlassen so war der Platzverweis für Vidal mal so richtig mit Ansage.und das Schiedsrichter in einer aufgeheizten Bernabeu Atmosphäre im Zweifel dann eher mal dazu neigen dem Gastteam die Rote zu zeigen als dem Heimteam ist auch nicht ganz neu
      Das ist eine Logik, die ich kaum verstehe: Beide Trainer tun exakt dasselbe, aber erstens interessiert dich Real nicht
      Das lieg nicht an das die Niederlage sonderlich schmerzlich war (über 2 Spiele ist das bessere Team weitergegangen) als an der Tatsache, dass mir nach gestern klar geworden ist, dass a ) das ganze das Ende einer ganz großen Bayernmannschaft eingeläutet hat (mit Lahm, Ribery und Robben standen drei absolute FCB Legenden auf dem Platz, die nicht mehr lange auf der Platte sind ) und b) wahrscheinlich auch der Zug in Richtung absoluter europäischer Spitze erstmal woanders hält.
      Seh ich genauso.
      Bis auf das mit dem besseren Team. Natürlich ist man erstmal selbst Schuld an den Roten Karten, aber die haben in ca 70 von 210min in Überzahl gespielt. Ein Drittel der Gesamt Spielzeit, In diesen 70min sind 4 ihrer 6 Tore gefallen.
      Und wenn der Herr Schiedsrichter Quasimodo mit Gelb/Rot vom Platz stellt (worüber sich kein Madrilene beschweren hätte dürfen) dann würden wir hier wahrscheinlich über andere Dinge sprechen
      Aber ähnliche Situation war ja damals Dante im Finale gegen den BVB. Da hätte man sich auch nicht beschweren dürfen wenn er runter geht, dann geht die Geschichte vielleicht auch anders aus
      Minga Oida!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von BucsFan ()

    • BucsFan schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Honka schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Dass ist dann aber Vidals Problem.
      Ob er dann wirklich besser gefahren wäre?
      das verlange ich aber von einem Trainer das er sieht wenn einer meiner Spieler extrem gelb/rot gefährdet das ich ihn und die Mannschaft schütze und ihn raus nehme.denn kein Spieler dieser Welt ist so wichtig das ich riskiere lieber mit 10 gegen 11 weiter zu spielen.dazu ist ein Trainer auch da um solche Dinge zu lesen und zu handeln.keiner verlangt das Ancelotti ihn gleich nach der ersten gelben raus nimmt,aber spätestens Mitte der 2.Hälfte muss man dann handeln so wie sich die Situation um Vidal entwickelte. aber gut nicht zu ändern ;)
      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?

      12to83 schrieb:

      Honka schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?
      ja hätte es auch gegeben,aber Real interessiert mich mal sogar nicht ;) auch wenn Casemiro auch stark gefährdet war den Platz zu verlassen so war der Platzverweis für Vidal mal so richtig mit Ansage.und das Schiedsrichter in einer aufgeheizten Bernabeu Atmosphäre im Zweifel dann eher mal dazu neigen dem Gastteam die Rote zu zeigen als dem Heimteam ist auch nicht ganz neu
      Das ist eine Logik, die ich kaum verstehe: Beide Trainer tun exakt dasselbe, aber erstens interessiert dich Real nicht
      Das lieg nicht an das die Niederlage sonderlich schmerzlich war (über 2 Spiele ist das bessere Team weitergegangen) als an der Tatsache, dass mir nach gestern klar geworden ist, dass a ) das ganze das Ende einer ganz großen Bayernmannschaft eingeläutet hat (mit Lahm, Ribery und Robben standen drei absolute FCB Legenden auf dem Platz, die nicht mehr lange auf der Platte sind ) und b) wahrscheinlich auch der Zug in Richtung absoluter europäischer Spitze erstmal woanders hält.
      Seh ich genauso.Bis auf das mit dem besseren Team. Natürlich ist man erstmal selbst Schuld an den Roten Karten, aber die haben in ca 70 von 210min in Überzahl gespielt. Ein Drittel der Gesamt Spielzeit, In diesen 70min sind 4 ihrer 6 Tore gefallen.
      Und wenn der Herr Schiedsrichter Quasimodo mit Gelb/Rot vom Platz stellt (worüber sich kein Madrilene beschweren hätte dürfen) dann würden wir hier wahrscheinlich über andere Dinge sprechen
      Aber ähnliche Situation war ja damals Dante im Finale gegen den BVB. Da hätte man sich auch nicht beschweren dürfen wenn er runter geht, dann geht die Geschichte vielleicht auch anders aus
      btw. Vidal hätte direkt nach der HZ vom Platz fliegen müssen. Vor dem 1:0. Aber Bayern fans sehen ja nur die Fehlentscheidungen gegen das eigene Team. :)
    • M. Jackson schrieb:

      BucsFan schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Honka schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Dass ist dann aber Vidals Problem.
      Ob er dann wirklich besser gefahren wäre?
      das verlange ich aber von einem Trainer das er sieht wenn einer meiner Spieler extrem gelb/rot gefährdet das ich ihn und die Mannschaft schütze und ihn raus nehme.denn kein Spieler dieser Welt ist so wichtig das ich riskiere lieber mit 10 gegen 11 weiter zu spielen.dazu ist ein Trainer auch da um solche Dinge zu lesen und zu handeln.keiner verlangt das Ancelotti ihn gleich nach der ersten gelben raus nimmt,aber spätestens Mitte der 2.Hälfte muss man dann handeln so wie sich die Situation um Vidal entwickelte. aber gut nicht zu ändern ;)
      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?

      12to83 schrieb:

      Honka schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?
      ja hätte es auch gegeben,aber Real interessiert mich mal sogar nicht ;) auch wenn Casemiro auch stark gefährdet war den Platz zu verlassen so war der Platzverweis für Vidal mal so richtig mit Ansage.und das Schiedsrichter in einer aufgeheizten Bernabeu Atmosphäre im Zweifel dann eher mal dazu neigen dem Gastteam die Rote zu zeigen als dem Heimteam ist auch nicht ganz neu
      Das ist eine Logik, die ich kaum verstehe: Beide Trainer tun exakt dasselbe, aber erstens interessiert dich Real nicht
      Das lieg nicht an das die Niederlage sonderlich schmerzlich war (über 2 Spiele ist das bessere Team weitergegangen) als an der Tatsache, dass mir nach gestern klar geworden ist, dass a ) das ganze das Ende einer ganz großen Bayernmannschaft eingeläutet hat (mit Lahm, Ribery und Robben standen drei absolute FCB Legenden auf dem Platz, die nicht mehr lange auf der Platte sind ) und b) wahrscheinlich auch der Zug in Richtung absoluter europäischer Spitze erstmal woanders hält.
      Seh ich genauso.Bis auf das mit dem besseren Team. Natürlich ist man erstmal selbst Schuld an den Roten Karten, aber die haben in ca 70 von 210min in Überzahl gespielt. Ein Drittel der Gesamt Spielzeit, In diesen 70min sind 4 ihrer 6 Tore gefallen.Und wenn der Herr Schiedsrichter Quasimodo mit Gelb/Rot vom Platz stellt (worüber sich kein Madrilene beschweren hätte dürfen) dann würden wir hier wahrscheinlich über andere Dinge sprechen
      Aber ähnliche Situation war ja damals Dante im Finale gegen den BVB. Da hätte man sich auch nicht beschweren dürfen wenn er runter geht, dann geht die Geschichte vielleicht auch anders aus
      btw. Vidal hätte direkt nach der HZ vom Platz fliegen müssen. Vor dem 1:0. Aber Bayern fans sehen ja nur die Fehlentscheidungen gegen das eigene Team. :)
      Die Diskusion hatten wir auch schon und wird von dir nur durch eine Wiederholung ergänzt. Man hätte Vidal vorher runterstellen können, aber dann hätte man Casemiro genauso vom Platz stellen müssen. Nimmt man die größzügigere Linie des "Schiedsrichters" als Maßstab, dann wurde Vidal einfach aufgrund einer Fehlentscheidung vom Platz gestellt.

      Gibt hier übrigens genug "Bayern fans" die sich bei der Schiedsrichterdiskusion mindestens zugänglich gezeigt haben (meinereiner nicht eingeschlossen) für die Argumente der "Neutralen", was deine Charakterisierung mit dem groben Pinsel nicht nur in diesem speziellen Fall besonders unsinnig macht.
      -------------
      Team Goff
    • Doylebeule schrieb:

      M. Jackson schrieb:

      BucsFan schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Honka schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Dass ist dann aber Vidals Problem.
      Ob er dann wirklich besser gefahren wäre?
      das verlange ich aber von einem Trainer das er sieht wenn einer meiner Spieler extrem gelb/rot gefährdet das ich ihn und die Mannschaft schütze und ihn raus nehme.denn kein Spieler dieser Welt ist so wichtig das ich riskiere lieber mit 10 gegen 11 weiter zu spielen.dazu ist ein Trainer auch da um solche Dinge zu lesen und zu handeln.keiner verlangt das Ancelotti ihn gleich nach der ersten gelben raus nimmt,aber spätestens Mitte der 2.Hälfte muss man dann handeln so wie sich die Situation um Vidal entwickelte. aber gut nicht zu ändern ;)
      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?

      12to83 schrieb:

      Honka schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?
      ja hätte es auch gegeben,aber Real interessiert mich mal sogar nicht ;) auch wenn Casemiro auch stark gefährdet war den Platz zu verlassen so war der Platzverweis für Vidal mal so richtig mit Ansage.und das Schiedsrichter in einer aufgeheizten Bernabeu Atmosphäre im Zweifel dann eher mal dazu neigen dem Gastteam die Rote zu zeigen als dem Heimteam ist auch nicht ganz neu
      Das ist eine Logik, die ich kaum verstehe: Beide Trainer tun exakt dasselbe, aber erstens interessiert dich Real nicht
      Das lieg nicht an das die Niederlage sonderlich schmerzlich war (über 2 Spiele ist das bessere Team weitergegangen) als an der Tatsache, dass mir nach gestern klar geworden ist, dass a ) das ganze das Ende einer ganz großen Bayernmannschaft eingeläutet hat (mit Lahm, Ribery und Robben standen drei absolute FCB Legenden auf dem Platz, die nicht mehr lange auf der Platte sind ) und b) wahrscheinlich auch der Zug in Richtung absoluter europäischer Spitze erstmal woanders hält.
      Seh ich genauso.Bis auf das mit dem besseren Team. Natürlich ist man erstmal selbst Schuld an den Roten Karten, aber die haben in ca 70 von 210min in Überzahl gespielt. Ein Drittel der Gesamt Spielzeit, In diesen 70min sind 4 ihrer 6 Tore gefallen.Und wenn der Herr Schiedsrichter Quasimodo mit Gelb/Rot vom Platz stellt (worüber sich kein Madrilene beschweren hätte dürfen) dann würden wir hier wahrscheinlich über andere Dinge sprechenAber ähnliche Situation war ja damals Dante im Finale gegen den BVB. Da hätte man sich auch nicht beschweren dürfen wenn er runter geht, dann geht die Geschichte vielleicht auch anders aus
      btw. Vidal hätte direkt nach der HZ vom Platz fliegen müssen. Vor dem 1:0. Aber Bayern fans sehen ja nur die Fehlentscheidungen gegen das eigene Team. :)
      Die Diskusion hatten wir auch schon und wird von dir nur durch eine Wiederholung ergänzt. Man hätte Vidal vorher runterstellen können, aber dann hätte man Casemiro genauso vom Platz stellen müssen. Nimmt man die größzügigere Linie des "Schiedsrichters" als Maßstab, dann wurde Vidal einfach aufgrund einer Fehlentscheidung vom Platz gestellt.
      Gibt hier übrigens genug "Bayern fans" die sich bei der Schiedsrichterdiskusion mindestens zugänglich gezeigt haben (meinereiner nicht eingeschlossen) für die Argumente der "Neutralen", was deine Charakterisierung mit dem groben Pinsel nicht nur in diesem speziellen Fall besonders unsinnig macht.

      Runterstellen können? Sorry aber wenn das kein gelbwürdiges Foul war, dann weiß ich auch nicht mehr. Die erste gelbe von Vidal war schon Dunkelgelb.

      Ja Casemiro hätte auch gelb rot verdient gehabt, aber das Spiel wäre doch ganz anders verlaufen, wenn Real Madrid einen Mann mehr hat und es noch 0:0 steht. Ohne Schiedsrichter hättet ihr nicht mal die Verlängerung erreicht (siehe Abseits beim 2:1, Vidal und der zweifelhafte Elfmeter).

      Lothar Matthäus bringt es auf den Punkt: „Bayern ist verdient ausgeschieden, auch wenn es die Fans nicht gerne hören. Real Madrid hatte mehr Spielanteile, mehr klare Chancen. Die Fehlentscheidungen der Schiedsrichter waren in beiden Spielen auf beide Mannschaften verteilt. Beide Elfmeter für Bayern waren keine. Deswegen kann ich dieses Gejammer nicht hören“

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von M. Jackson ()

    • M. Jackson schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      M. Jackson schrieb:

      BucsFan schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Honka schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Dass ist dann aber Vidals Problem.
      Ob er dann wirklich besser gefahren wäre?
      das verlange ich aber von einem Trainer das er sieht wenn einer meiner Spieler extrem gelb/rot gefährdet das ich ihn und die Mannschaft schütze und ihn raus nehme.denn kein Spieler dieser Welt ist so wichtig das ich riskiere lieber mit 10 gegen 11 weiter zu spielen.dazu ist ein Trainer auch da um solche Dinge zu lesen und zu handeln.keiner verlangt das Ancelotti ihn gleich nach der ersten gelben raus nimmt,aber spätestens Mitte der 2.Hälfte muss man dann handeln so wie sich die Situation um Vidal entwickelte. aber gut nicht zu ändern ;)
      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?

      12to83 schrieb:

      Honka schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      gilt eine solche Kritik gleichwertig für Zidane, der den Sombreroträger ja auch drauf gelassen hat?
      ja hätte es auch gegeben,aber Real interessiert mich mal sogar nicht ;) auch wenn Casemiro auch stark gefährdet war den Platz zu verlassen so war der Platzverweis für Vidal mal so richtig mit Ansage.und das Schiedsrichter in einer aufgeheizten Bernabeu Atmosphäre im Zweifel dann eher mal dazu neigen dem Gastteam die Rote zu zeigen als dem Heimteam ist auch nicht ganz neu
      Das ist eine Logik, die ich kaum verstehe: Beide Trainer tun exakt dasselbe, aber erstens interessiert dich Real nicht
      Das lieg nicht an das die Niederlage sonderlich schmerzlich war (über 2 Spiele ist das bessere Team weitergegangen) als an der Tatsache, dass mir nach gestern klar geworden ist, dass a ) das ganze das Ende einer ganz großen Bayernmannschaft eingeläutet hat (mit Lahm, Ribery und Robben standen drei absolute FCB Legenden auf dem Platz, die nicht mehr lange auf der Platte sind ) und b) wahrscheinlich auch der Zug in Richtung absoluter europäischer Spitze erstmal woanders hält.
      Seh ich genauso.Bis auf das mit dem besseren Team. Natürlich ist man erstmal selbst Schuld an den Roten Karten, aber die haben in ca 70 von 210min in Überzahl gespielt. Ein Drittel der Gesamt Spielzeit, In diesen 70min sind 4 ihrer 6 Tore gefallen.Und wenn der Herr Schiedsrichter Quasimodo mit Gelb/Rot vom Platz stellt (worüber sich kein Madrilene beschweren hätte dürfen) dann würden wir hier wahrscheinlich über andere Dinge sprechenAber ähnliche Situation war ja damals Dante im Finale gegen den BVB. Da hätte man sich auch nicht beschweren dürfen wenn er runter geht, dann geht die Geschichte vielleicht auch anders aus
      btw. Vidal hätte direkt nach der HZ vom Platz fliegen müssen. Vor dem 1:0. Aber Bayern fans sehen ja nur die Fehlentscheidungen gegen das eigene Team. :)
      Die Diskusion hatten wir auch schon und wird von dir nur durch eine Wiederholung ergänzt. Man hätte Vidal vorher runterstellen können, aber dann hätte man Casemiro genauso vom Platz stellen müssen. Nimmt man die größzügigere Linie des "Schiedsrichters" als Maßstab, dann wurde Vidal einfach aufgrund einer Fehlentscheidung vom Platz gestellt.Gibt hier übrigens genug "Bayern fans" die sich bei der Schiedsrichterdiskusion mindestens zugänglich gezeigt haben (meinereiner nicht eingeschlossen) für die Argumente der "Neutralen", was deine Charakterisierung mit dem groben Pinsel nicht nur in diesem speziellen Fall besonders unsinnig macht.
      Runterstellen können? Sorry aber wenn das kein gelbwürdiges Foul war, dann weiß ich auch nicht mehr. Die erste gelbe von Vidal war schon Dunkelgelb.

      Ja Casemiro hätte auch gelb rot verdient gehabt, aber das Spiel wäre doch ganz anders verlaufen, wenn Real Madrid einen Mann mehr hat und es noch 0:0 steht. Ohne Schiedsrichter hättet ihr nicht mal die Verlängerung erreicht (siehe Abseits beim 2:1, Vidal und der zweifelhafte Elfmeter).

      Lothar Matthäus bringt es auf den Punkt: „Bayern ist verdient ausgeschieden, auch wenn es die Fans nicht gerne hören. Real Madrid hatte mehr Spielanteile, mehr klare Chancen. Die Fehlentscheidungen der Schiedsrichter waren in beiden Spielen auf beide Mannschaften verteilt. Beide Elfmeter für Bayern waren keine. Deswegen kann ich dieses Gejammer nicht hören“
      Danke für diese verspätete Zurechtweisung Lothar :mrgreen: (und auch ein Danke an Matthäus)
      -------------
      Team Goff
    • Benutzer online 1

      1 Besucher