Bayern München Double Sieger 2016 Saison 16/17

    • Das Spiel hat schon später begonnen, weil die Vierfachverabschiedung dann doch den Rahmen gesprengt hat (aber noch kein Vergleich zum Poldi-Abschied, mit Engländern auf dem Platz nach dem Anschlag in London).

      Dann war der Musikgast auch einigermaßen pünktlich fertig, nur die Abbaumaßnahmen waren so auf Niveau Dorfverein.

      Zum Schluss haben dann noch die Auswechslungen von Lahm und Alonso etwas gedauert (unter ehrlichem und fairen Applaus der Freiburger Bank).


      An der Halbzeitgeschichte kommt man natürlich vorbei, weiss auch nicht wer sich das ausgedacht hat. Aber das waren vielleicht 3-5min Verzögerung und auch nur weil der Schiri die Aufbauten nebem den Platz beseitigt haben wollte, bevor er wieder anpfeift. Schlecht, aber kein großer Wettbewerbsnachteil wenns in der Halbzeitpause passiert. Sonstige Verzögerungen wurden nachgespielt (4min) und Freiburg hat sich in der Nachspielzeit 2 Dinger gefangen.
      -------------
      Team Goff
    • @urlacher54

      Oder man denke an die Superpeinlichkeit mit Kleidi Hum und ihren Heulsusen vor ein paar Jahren. Darauf und das anschließende Gewitter, inklusive der Reaktion von Rauball, darf man Dickel noch heute nicht ansprechen. :D
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • Die einzig vernünftige Meisterfeier in den letzten Jahren war der letztjährige Platzsturm. Ansonsten wird die Inszenierung aber von Jahr zu Jahr schlimmer.

      Mittlerweile scheint es ja sogar zu viel verlangt zu sein, dass die Mannschaft mal kurz mit der Schale in die Kurve kommt und anschließend eine Ehrenrunde durchs Stadion dreht.
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Ach als Bayern-Fan,fand ich die Feierlichkeiten zur Meisterschaft eher peinlich. Das Ganze war schon ein extrem künstliches Konstrukt. Irgendwie hatte man das Gefühl, dass das für alle nur noch die Erfüllung einer lästigen Pflicht war.

      Das da die Emotionen nicht mehr so hochkochen, wenn man schon wochenlang als Meister fest steht, steht ausser Frage. Trotzdem muss das aber auch nicht bis aufs letzte i-Tüpfelchen vermarktet werden.
      RUN THE TABLE
    • Doylebeule schrieb:

      Das Spiel hat schon später begonnen, weil die Vierfachverabschiedung dann doch den Rahmen gesprengt hat (aber noch kein Vergleich zum Poldi-Abschied, mit Engländern auf dem Platz nach dem Anschlag in London).

      Dann war der Musikgast auch einigermaßen pünktlich fertig, nur die Abbaumaßnahmen waren so auf Niveau Dorfverein.

      Zum Schluss haben dann noch die Auswechslungen von Lahm und Alonso etwas gedauert (unter ehrlichem und fairen Applaus der Freiburger Bank).


      An der Halbzeitgeschichte kommt man natürlich vorbei, weiss auch nicht wer sich das ausgedacht hat. Aber das waren vielleicht 3-5min Verzögerung und auch nur weil der Schiri die Aufbauten nebem den Platz beseitigt haben wollte, bevor er wieder anpfeift. Schlecht, aber kein großer Wettbewerbsnachteil wenns in der Halbzeitpause passiert. Sonstige Verzögerungen wurden nachgespielt (4min) und Freiburg hat sich in der Nachspielzeit 2 Dinger gefangen.
      Wenn es um deine Bayern geht, wird es ohne relativieren auch schwierig, oder? Ganz egal ob es 5 Minuten Verzögerung oder 10 Minuten waren aufgrund der Kasperveranstaltung in der Halbzeit. Ich finde es einfach unsportlich im höchsten Maße. Ich beschwere mich ja auch garnicht, dass das Spiel später abgepfiffen wurde. Wenn es Auswechselungen gab und größere Verzögerung ist das so und gut. Kommt jeden Spieltag vor. Aber das ein Grund dafür ne Show in der Halbzeit war, wo die Künstlerin noch auf dem Rasen rumturnt während 22 Fußballer kicken wollen, finde ich einfach komplett hirnrissig und ganz weit weg vom Sport.

      datajunk schrieb:

      @urlacher54

      Oder man denke an die Superpeinlichkeit mit Kleidi Hum und ihren Heulsusen vor ein paar Jahren. Darauf und das anschließende Gewitter, inklusive der Reaktion von Rauball, darf man Dickel noch heute nicht ansprechen. :D
      Hör mir bloss auf, dass war eigentlich noch schlimmer als die Immel Nummer. Dann doch bitte lieber weiterhin die Karabalta Werbung die seit Jahren aussieht, als hätte die ein Praktikant entworfen der nur Word für das Design zur Verfügung gehabt hätte. :jeck:
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • urlacher54 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Das Spiel hat schon später begonnen, weil die Vierfachverabschiedung dann doch den Rahmen gesprengt hat (aber noch kein Vergleich zum Poldi-Abschied, mit Engländern auf dem Platz nach dem Anschlag in London).

      Dann war der Musikgast auch einigermaßen pünktlich fertig, nur die Abbaumaßnahmen waren so auf Niveau Dorfverein.

      Zum Schluss haben dann noch die Auswechslungen von Lahm und Alonso etwas gedauert (unter ehrlichem und fairen Applaus der Freiburger Bank).


      An der Halbzeitgeschichte kommt man natürlich vorbei, weiss auch nicht wer sich das ausgedacht hat. Aber das waren vielleicht 3-5min Verzögerung und auch nur weil der Schiri die Aufbauten nebem den Platz beseitigt haben wollte, bevor er wieder anpfeift. Schlecht, aber kein großer Wettbewerbsnachteil wenns in der Halbzeitpause passiert. Sonstige Verzögerungen wurden nachgespielt (4min) und Freiburg hat sich in der Nachspielzeit 2 Dinger gefangen.
      Wenn es um deine Bayern geht, wird es ohne relativieren auch schwierig, oder?
      mit dem Erkennen von Relativierungen wirds bei dir aber auch schwierig oder? Ich hab die Halbzeitshow doch nirgends verteidigt, ich hab nur aufgeführt warum die Halbzeitshow für die gesamte Verspätung ("Auba erst um sonstwann Torschützenkönig") nicht komplett verantwortlich war.

      Die Halbzeitshow hätte man sich komplett schenken können, aber da kommt der Wettbewerbsgedanke erst ganz weit hinter "Fremdschämen der Fans vermeiden". (was ich gleich doppelt geschrieben habe)
      Für Freiburg selbst war das insgesamt keine schlechte Situation, eher für alle anderen EL-Konkurrenten. Freiburg wusste das sie nochmal nachlegen müssen, weil überall sonst auf den Plätzen schon Schluss war und die ganzen Ablenkungen seitens des FCB helfen ja eher als sie schaden. (2 Bayernspieler sind irgendwann mal merklich über den Platz gehumpelt, konnten aber nicht ausgewechselt werden, weil man noch 2 Auswechslungen brauchte für Lahm und Alonso).

      Selbst ohne die Halbzeitshow wärs ja noch problematisch gewesen. Bei einer bestimmten Ausgangslage (Freiburg spielt gegen den Abstieg), hätte man sich noch einiges anderes klemmen müssen, um sich nicht dem (altbekannten) Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung ausgesetzt zu sehen. Es ist und bleibt irgendwo ein bischen respektlos dem Gegner gegenüber, aber bei meiner Einschätzung (eher vorteilhaft für Freiburg), hat man sie eben doch noch besiegt. Wenn mans sich natürlich aussuchen kann, Bayern verliert gegen Freiburg ist unfair gegenüber den Konkurrenten um die EL und Bayern gewinnt unter diesen Umständen gegen Freiburg, dann war es unfair Freiburg gegenüber, dann findet man so immer was auszusetzen.
      -------------
      Team Goff
    • Doylebeule schrieb:

      Die Halbzeitshow hätte man sich komplett schenken können, aber da kommt der Wettbewerbsgedanke erst ganz weit hinter "Fremdschämen der Fans vermeide
      Na ja es gibt ja auch so Dinge wie warmachen, Fokussierung etc. Und da ist es halt schon störend. Wenn es für Freiburg um nix gegangen wäre, wäre das ganze zwar peinlich gewesen , aber auf Freiburgerseite hätte es kaum jemanden gejuckt, so da es für den SCF noch um was ging, ging das absolut nicht ein solches Spiel zur Jahrmarkt Veranstaltung verkommen zu lassen..

      Was die Gopros an den Biergläsern angeht. Diese Bierduschen Nummer war Anfang der 2000er mal witzig, als das ganze noch wirklich innovativ war. Heute ist es einfach nur noch künstlich und gestellt(egal bei welchem Verein). Da sind Gopros nur der nächste logische Schritt..

      Kevin Faulk #33 schrieb:

      Ansonsten wird die Inszenierung aber von Jahr zu Jahr schlimmer.
      Jo. Wobei man halt auch sagen muss, dass das gejammere über die Titelfeiern ja auch schon zum guten Ton gehört. Ich persönlich würde als erstes diese Feiern auf dem Marienplatz abschaffen. Total überflüssig. Das ganze kann man im Stadion machen und da sollte sich dann auch nen guter Rahmen finden lassen. Aber nächste Woche können wir uns ja wieder zeigen lassen wie man richtig feiert.
      Sag ja zum Leben
    • Neu

      Die U 19 hat das Ding gestern leider im Elfmeterschißen verloren.

      spielerisch fand ich den Auftritt eigentlich ganz gut, aber im letzten drittel fehlte oft Zielstrebigkeit.
      Für die Jungs sicher ägerlich den Titel nicht mittzunehmen, aber aus Vereinssicht ist es ein gutes Signal, dass die U Mannschaften wieder vorne dabei sind. Das lässt in puncto NLZ hoffen.
      Sag ja zum Leben
    • Neu

      Über weite Strecken des Spiels waren wir mMn die bessere Mannschaft, aber zwingende Chancen wurden halt kaum rausgespielt. Allerdings gilt das für beide Seiten. Mich würde mal eure Meinung zu unserem anerkannten Kopfballtreffer interessieren, für mich war er regulär. Elfmeterschießen ist halt Nerven und Glück, hätte genauso andersrum ausgehen können. Trotz der Final-Niederlage eine gute Saison, es war nicht unbedingt mit dem Einzug ins Endspiel zu rechnen.
      Red and Gold Till I'm Dead and Cold.
      Keep calm and stay faithful. Go Niners

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZeMontana49 ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher