Green Bay Packers 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Just|Me schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Mal was anderes. Rapoport schreibt das die Packers Interesse an John Dorsey von den Chiefs haben und zwar als GM. Das könnte natürlich erklären warum Wolf in San Francisco unterwegs ist.

      Hier der Artikel :

      nfl.com/news/story/0ap30000007…a-potential-packers-chief
      ich muss das hier noch einmal aufgreifen, weil es einfach viel zu interessant ist. bin auch mit etwas Verwunderung über die Headline gestolpert und musste das natürlich sofort lesen. ein Szenario, Dorsey als GM zurück in GB wäre (ohne das man Erfolgsgarantien hätte) mE die optimale Lösung für die TT-Nachfolger Diskussion. für Dorsey, der bei vielen als Architekt des 2010er SB-Kaders gilt, könnte ich auch mit einem Weggang von Wolf leben.
      hat mich auch gewundert, warum man ihn so selten aufgezählt hat. dass man den niners erlaubnis zu den interviews gegeben hat kann ja eigentlich nur bedeuten, dass entweder TT noch eine weile weitermacht oder die wahl eben auf einen "externen" gefallen ist. aus dem trio dorsey, schneider und mckenzie kommt da vermutlich nur dorsey infrage: mckkenzie wird kaum aus oakland weg wollen jetzt, schneider ist wohl auch eher schlecht verfügbar - eine entsprechende klausel soll er in seinem neuen vertrag in seattle jedenfalls nicht mehr haben.
      hätte auch keinerlei bauchschmerzen mit wolf, aber in dem fall ist es schwer, ihn einem gestandenen und erfolgreichen GM vorzuziehen.
    • Dank an die Truppe, das war eine absolute Top-Leistung heute Nacht. Die Defense hat uns lange in der 1. HZ, auch Dank einiger drops der Schlümpfe, im Spiel gehalten, bis es dann kurz vor der HZ in der Offense endlich Klick machte. Bis auf einen kleinen Überheblichkeitsanfall beim 4 th down in der eigenen Hälfte, den man zum Glück postwendend wieder ausgebügelt hat, hatte man das Spiel danach eigentlich im Griff. Man hat sich auch von weiteren Ausfällen nicht beindrucken und aus der Bahn werfen lassen, sondern weiterhin Vollgas gegeben. Keine Spur mehr von dem zögerlichem und nur auf Verwalltung ausglegtem Playcalling noch vor einigen Wochen.
      Die Truppe ist hot und Rodgers so was von on fire. Denen traue ich auch bei den Boys alles zu, zumal es da auch mal abzuwarten bleibt, wie deren Rookies mit dem Druck der PO's zurecht kommen. Von daher schaue ich dem nächsten Wochenende durchaus positiv entgegen.
    • Ich kenne Buschi ja nur aus den früheren Basketballspielen, wo es zwar am Anfang ammüsant war als er vor Glück rumblärte, aber auf dauer einfach nur noch nervte.
      Aus den Football nur hier vom Lesen und da wurde er teilweise niedergemacht.....
      Und ganz erlich, jetzt verstehe ich auch warum. Esume flippt ja auch aus, aber fragt der Buschmann ihn tatsächlich "Wo ist der Ball....auf welcher Höche" :hang Was macht der Kerl noch nebenbei beim komment.. äh rumschreien :help
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Seht ihr, wie ich gesagt habe
      We will win and that's the Bottom Line cause stoni said so :banned
      :D ;)

      Aber im Ernst, das war schon ein verrücktes Spiel.
      Ofense im Grunde außen vor und die gebeutelte Defense, sowie das Special Team hält uns gut im Spiel.

      2. HZ totaler Turnaround (Run the table :rockon: ) - zugegeben mit Anfängen bereits Ende des 2.Q.
      Selbst der missglückte 4. Versuch + anschließendem TD der Giants warf das Team nicht um, ich hatte das Gefühl, die wurden immer stärker.

      Danke für diesen Fun-tastischen Abend / Nacht.

      Nun also nach Arlington...
      Total schwer einzuschätzen.

      Bleiben wir mal positiv (cause stoni - jaja :whistling: )
      Das Spiel in der Saison spielt keine große Rolle, wenn überhaupt können unsere Coaches daraus lernen.
      Wir sind sowas von on-fire
      Cowboys in den letzten Jahren selten in der Post Season - Erfahrung...+ auf 2 wichtigen Positionen sowieso Rookies.
      Beide sind klasse, trotzdem bin ich der Meinung das ein PO Game noch mal was anderes ist / was mit dir macht.

      Allerdings hängt einiges davon ab wie das Spiel losgeht.
      Gibt man den 2 gleich Big Plays wird die Nervosität schnell verfliegen.
      Soll heißen, fangen wir wie gestern an, wird es brutal schwer.
      Schnelle / hohe Führung würde den Boys voll in die Karten spielen, sie könnten uns dann 'tot-laufen' mit der vielleicht besten O-Line und eben Elliot.

      Dallas hat gegen die Giants 2mal verloren, so eine Defense haben wir allerdings nicht.
      Dafür ist unser Ofense besser....
      Viele Pros und Cons.

      Schauen wir einfach zu und genießen es solange es geht :bounce:

      Die Edit hat noch ein con
      gerade von unseren Freunden von drüben gehört das Jordy nicht mehr in den Playoffs wird spielen können :heul
      Gerade wo er wieder wie der 'Alte' Jordy wirkte.

      Da werden Cobb, Adams, Cook, Geronimo und Co einiges zeigen müssen
      Packers are the Best....and thats the bottom line, cause stoni said so.... :mrgreen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stoni 3:16 ()

    • Nelson wohl noch nicht ganz raus, allerdings kann ich mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass er mit mehreren (an)gebrochenen Rippen tatsächlich effektiv spielen könnte.

      Randnotiz: man hat DT Pennel entlassen.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Just|Me schrieb:

      Nelson wohl noch nicht ganz raus, allerdings kann ich mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass er mit mehreren (an)gebrochenen Rippen tatsächlich effektiv spielen könnte.

      Randnotiz: man hat DT Pennel entlassen.

      WolfsburgerJung schrieb:

      Das kann ich mir auch nur schwer vorstellen. Mit den Schmerzen muss man ja Angst vor jedem Hit haben, glaube kaum, dass er da mit vollem Einsatz spielen könnte... :madness Ist natürlich bitter, aber was solls. Next man up und das hat gegen die Giants ja gut geklappt...
      da wurde mir sonntag auch bange....nicht mal, dass er als anspielstation fehlte, eher dass er durch sein deep-thread ja die räume für den Slot schafft...

      aber da komm ich auch gleich zur eigentlichen positivsten Sache der 7-siege-serie.... wir sind variabel geworden. haben eben doch jetzt plan b - e, so wie es scheint... das macht mut gegen die nun guten Mannschaften, wenn die es mal schaffen, den eigentlichen gameplan auszucoachen....

      dass man irgendwie doch ne funktionierende alternative hat.
      jeordy lässt man hoffentlich draußen... wir brauchen ihn am 05.02!!!!
      "omaha....means actually a runplay... but i could be also mean a passplay...it depends on the current score, the fieldposition and the wind"
    • sesso schrieb:

      Just|Me schrieb:

      Nelson wohl noch nicht ganz raus, allerdings kann ich mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass er mit mehreren (an)gebrochenen Rippen tatsächlich effektiv spielen könnte.

      Randnotiz: man hat DT Pennel entlassen.

      WolfsburgerJung schrieb:

      Das kann ich mir auch nur schwer vorstellen. Mit den Schmerzen muss man ja Angst vor jedem Hit haben, glaube kaum, dass er da mit vollem Einsatz spielen könnte... :madness Ist natürlich bitter, aber was solls. Next man up und das hat gegen die Giants ja gut geklappt...
      da wurde mir sonntag auch bange....nicht mal, dass er als anspielstation fehlte, eher dass er durch sein deep-thread ja die räume für den Slot schafft...
      aber da komm ich auch gleich zur eigentlichen positivsten Sache der 7-siege-serie.... wir sind variabel geworden. haben eben doch jetzt plan b - e, so wie es scheint... das macht mut gegen die nun guten Mannschaften, wenn die es mal schaffen, den eigentlichen gameplan auszucoachen....

      dass man irgendwie doch ne funktionierende alternative hat.
      jeordy lässt man hoffentlich draußen... wir brauchen ihn am 05.02!!!!
      Wenn der gute Jordy einigermaßen schmerzfrei "geradeaus rennen kann", kann er für ein sehr gut geworfenen tiefen Pass schon ne Option sein?! In traffic würde ich ihn natürlich nicht schicken, aber aufstellen, ARod schauen lassen ob ihn die Safetys Beachtung schenken, und mal sehen wie der Spielzug startet... Entweder sie beachten ihn und es gibt Räume für andere oder sie beachten ihn nicht und er spielt "eins gegen eins". Dann wäre er für ein Big Play gut. Für ein paar Spielzüge könnte man das vielleicht mal ausprobieren :paelzer: Wobei ich mir das mit gebrochener Rippe auch nur schwer vorstellen kann! Er wird wohl leider fehlen :(

      Das Improvisieren sehe ich auch als absolute Stärke der Packers und MMC, da sind wir am unberechenbarsten, das kriegt er immer sehr gut hin! Man erinnere sich nur an unseren letzten Superbowl-Lauf. Fehlten da nicht im Laufe der Saison und in den Playoffs auch jede Menge Starter? :xywave:
    • GBPacker schrieb:

      sesso schrieb:

      Just|Me schrieb:

      Nelson wohl noch nicht ganz raus, allerdings kann ich mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass er mit mehreren (an)gebrochenen Rippen tatsächlich effektiv spielen könnte.

      Randnotiz: man hat DT Pennel entlassen.

      WolfsburgerJung schrieb:

      Das kann ich mir auch nur schwer vorstellen. Mit den Schmerzen muss man ja Angst vor jedem Hit haben, glaube kaum, dass er da mit vollem Einsatz spielen könnte... :madness Ist natürlich bitter, aber was solls. Next man up und das hat gegen die Giants ja gut geklappt...
      da wurde mir sonntag auch bange....nicht mal, dass er als anspielstation fehlte, eher dass er durch sein deep-thread ja die räume für den Slot schafft...aber da komm ich auch gleich zur eigentlichen positivsten Sache der 7-siege-serie.... wir sind variabel geworden. haben eben doch jetzt plan b - e, so wie es scheint... das macht mut gegen die nun guten Mannschaften, wenn die es mal schaffen, den eigentlichen gameplan auszucoachen....

      dass man irgendwie doch ne funktionierende alternative hat.
      jeordy lässt man hoffentlich draußen... wir brauchen ihn am 05.02!!!!
      Wenn der gute Jordy einigermaßen schmerzfrei "geradeaus rennen kann", kann er für ein sehr gut geworfenen tiefen Pass schon ne Option sein?! In traffic würde ich ihn natürlich nicht schicken, aber aufstellen, ARod schauen lassen ob ihn die Safetys Beachtung schenken, und mal sehen wie der Spielzug startet... Entweder sie beachten ihn und es gibt Räume für andere oder sie beachten ihn nicht und er spielt "eins gegen eins". Dann wäre er für ein Big Play gut. Für ein paar Spielzüge könnte man das vielleicht mal ausprobieren :paelzer: Wobei ich mir das mit gebrochener Rippe auch nur schwer vorstellen kann! Er wird wohl leider fehlen :(
      Das Improvisieren sehe ich auch als absolute Stärke der Packers und MMC, da sind wir am unberechenbarsten, das kriegt er immer sehr gut hin! Man erinnere sich nur an unseren letzten Superbowl-Lauf. Fehlten da nicht im Laufe der Saison und in den Playoffs auch jede Menge Starter? :xywave:
      na als DEF-Cord wüsste ich ja, wem ich ein bounty ausgeben würde.... der, der den ersten normalen hit setzt..wegen mir auch als safty.
      da kann man noch so n harter Hund sein... das ist schon sehr schmerzhaft (und auch nicht ungefährlich...lunge etc)....
      "omaha....means actually a runplay... but i could be also mean a passplay...it depends on the current score, the fieldposition and the wind"
    • Ich glaube nicht das jordy auf dem Feld steht wenn seine Rippen angebrochen sind. Spreche da ein bißchen aus Erfahrung ,bin wsl nicht so ein harter Hund wie die meisten Football Spieler, Aber der Druck auf die Lunge durch die Schwellung die auf jedenfall vorhanden ist ist extrem schmerzhaft.

      Finde auch das die Gefahr durch einen erneuten Hit alles noch schlimmer zu machen viel zu groß ist.
    • GBPacker schrieb:

      sesso schrieb:

      Just|Me schrieb:

      Nelson wohl noch nicht ganz raus, allerdings kann ich mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass er mit mehreren (an)gebrochenen Rippen tatsächlich effektiv spielen könnte.

      Randnotiz: man hat DT Pennel entlassen.

      WolfsburgerJung schrieb:

      Das kann ich mir auch nur schwer vorstellen. Mit den Schmerzen muss man ja Angst vor jedem Hit haben, glaube kaum, dass er da mit vollem Einsatz spielen könnte... :madness Ist natürlich bitter, aber was solls. Next man up und das hat gegen die Giants ja gut geklappt...
      da wurde mir sonntag auch bange....nicht mal, dass er als anspielstation fehlte, eher dass er durch sein deep-thread ja die räume für den Slot schafft...aber da komm ich auch gleich zur eigentlichen positivsten Sache der 7-siege-serie.... wir sind variabel geworden. haben eben doch jetzt plan b - e, so wie es scheint... das macht mut gegen die nun guten Mannschaften, wenn die es mal schaffen, den eigentlichen gameplan auszucoachen....

      dass man irgendwie doch ne funktionierende alternative hat.
      jeordy lässt man hoffentlich draußen... wir brauchen ihn am 05.02!!!!
      Wenn der gute Jordy einigermaßen schmerzfrei "geradeaus rennen kann", kann er für ein sehr gut geworfenen tiefen Pass schon ne Option sein?! In traffic würde ich ihn natürlich nicht schicken, aber aufstellen, ARod schauen lassen ob ihn die Safetys Beachtung schenken, und mal sehen wie der Spielzug startet... Entweder sie beachten ihn und es gibt Räume für andere oder sie beachten ihn nicht und er spielt "eins gegen eins". Dann wäre er für ein Big Play gut. Für ein paar Spielzüge könnte man das vielleicht mal ausprobieren :paelzer: Wobei ich mir das mit gebrochener Rippe auch nur schwer vorstellen kann! Er wird wohl leider fehlen :(
      Das Improvisieren sehe ich auch als absolute Stärke der Packers und MMC, da sind wir am unberechenbarsten, das kriegt er immer sehr gut hin! Man erinnere sich nur an unseren letzten Superbowl-Lauf. Fehlten da nicht im Laufe der Saison und in den Playoffs auch jede Menge Starter? :xywave:
      Falls seine Rippen gebrochen bzw. angeknackst sind, wird er diese Saison kaum mehr spielen. 1. ist es unglaublich schmerzhaft. 2. Kann man die Rippen weder stabilisieren, noch besonders schützen. 3. Kann schon ein leichter Kontakt die Rippen erneut bzw. ganz brechen, was zu schweren Verletzungen führen kann. Schade ises, denn ich mag Nelson. :(
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Das möchte ich euch nicht vorenthalten
      Ich muss zugeben das ihr mich stark beeindruckt! Mir war die ganze Zeit über klar das ihr nochmal kommen werdet, aber so nu auch wieder nicht!
      Nicht nur Rodgers, nein ihr als Team werdet von Spiel zu Spiel immer stärker! Ihr habt die Giants nicht nur geschlagen, ihr habt sie fertig gemacht! Ich gehe zwar mit den Chiefs und Cowboys, glaube aber das die Vince Lombardi Trophy wieder in Wisconsin stehen wird, das Original ;) !
      Der Mensch muss ein ungeheurer Ignorant sein, der auf jede Frage eine Antwort weiss. Voltaire (1694-1778)
    • Habe vor kurzem von einem User auf einer anderen deutschen Sportseite gelesen das Thompson Senior Scouting Adviser wird, und somit ein neuer GM auf der Matte steht (Dorsey ?)
      Kann das jemand bestätigen oder ist da was konkretes dran :?:
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Badger State schrieb:

      Habe vor kurzem von einem User auf einer anderen deutschen Sportseite gelesen das Thompson Senior Scouting Adviser wird, und somit ein neuer GM auf der Matte steht (Dorsey ?)
      Kann das jemand bestätigen oder ist da was konkretes dran :?:
      sind alles nur gerüchte, aber von leuten die eigentlich gute quellen haben. das bild macht sinn: TT hört als GM auf, dorsey lässt vertrag in KC auslaufen, dessen rechte hand und potentieller nachfolger ballard in KC bekommt keine erlaubnis für ein interview mit den niners, die sich daraufhin nach wolf und gutekunst erkundigen - die beide von GB die erlaubnis zum interview bekommen.
    • Nelson wurde nicht rausgenommen, d.h. man hält es sich offen.
      McCarthy ließ sich nicht in die Karten schauen, angeblich will man das Training am Samstag abwarten.

      Einige vermuten allerdings auch, man will so nur die Cowboys verwirren.

      Was ich nicht wusste:
      Auch Abbrederis hatte letztes Jahr gebrochenen Rippen und verpasste nur 2 Wochen.
      2013 spielte JJ die letzten Wochen der Saison mit gebrochenen Rippen und tauchte nicht mal auf dem Injury Report auf.

      Ist also wohl wirklich alles möglich...
      Packers are the Best....and thats the bottom line, cause stoni said so.... :mrgreen:
    • bei rippen weiß man nie. kommt wohl auch immer auf die stelle an und ob es gebrochen nicht - manchmal ist das sogar besser als angegbrochen, wenn es nicht in der nähe von irgendwelchen organen liegt. muss letztlich jeder für sich entscheiden, ob es geht oder nicht, wenn die ärzte überhaupt grünes licht geben. ich denke, nach dem training am samstag wissen wir mehr - wenn er da noch nicht kann, wird es wohl auch am sonntag nichts. bis zum super bowl wird er schon fit werden ;)

      aber auch wenn er nicht kann, kann es was werden. wenn unsere defense gut genug ist, um zumindest nicht viele big plays zuzulassen und in der redzone dak halbwegs unter kontrolle hat, könnte die latte für die offense durchaus im machbaren bereich liegen. am ende erwarte ich ein enges spiel, bei dem es wohl auf die üblichen difference maker ankommen wird: special teams, turnover und key plays.

      defensiv bin ich mal gespannt, was sich capers so ausgedacht hat. gegen einen rookie QB hat er sicher tausend verwirrende kombinationen aus looks, disguises und und und auf lager - das größere problem wird höchstwahrscheinlich, etwas zu finden, das die eigenen CBs nicht selbst verwirrt...
    • Macht auch keinen Sinn für Nelson. Neben dem Umstand das man sich bei solchen Rippengeschichten auch noch im Nachgang an inneren Organen verletzen kann und sowas kein Spiel wert ist, macht es auch sportlich wenig Sinn. Der Gegner kann ihn mit einem legalen hit wieder an die Seitenlinie verfrachten und ansonsten würde er doch auch ängstlich übers Feld rennen und im schlimmsten Fall bei nem Pass wegzucken wenn er den safety im Augenwinkel sieht.

      Das müssen jetzt Allison oder Janis übernehmen. Letzterer hat ja gute Erfahrung was diesen Spieltag angeht.
      -------------
      Team Goff
    • Denke das man Nelson soweit klarmacht, dass er am Sonntag dasteht als würde er spielen. Denke aber er wird n paar Snaps mitmachen um die Cowboys etwas zu verwirren und das wars. Wir haben gute Receiver die ihn zwar nicht ersetzen können aber die mit Rodgers gefährlich werden. Denke da an Allison bzw. TE Cook und HailMary Janis. Cobb macht seine Sache gut man muss aber bedenken das er auch angeschlagen ist bzw. war. Adams muss man hoffen das ihm die Cowgirls nicht die Handschuhe mit Öl beschmieren wie wir mit OBJs ;)

      Ansonsten steht ja auch noch Montgomery einer unsrer drei Starter (Rip, CM) auf der Verletztenliste.....

      Ich sehe uns als heisses Team (ähnlich 2010) Rodgers ist wie ein Dackel der den Fuchs im Bau riecht und die Defense macht mit. Alles kann gehen!!!
      ------------------Eifel Cheeseheads-------------------
      ---------------Meister der G-Liga 2009----------------
      ------------------------------------------------------
      FF Hall of Fame:2.008,35 Team Punkte(All-Time Rekord)
    • oder man stellt ihn einfach nur auf, ohne vorzuhaben, ihn anzuspielen...
      der CB der Boys hat quasi nach dem 3. viertel keinen bock mehr, ständig keinen ball in seine Richtung zu bekommen und BÄMM....jordy läuft untouched in die Endzone
      "omaha....means actually a runplay... but i could be also mean a passplay...it depends on the current score, the fieldposition and the wind"
    • sesso schrieb:

      oder man stellt ihn einfach nur auf, ohne vorzuhaben, ihn anzuspielen...
      der CB der Boys hat quasi nach dem 3. viertel keinen bock mehr, ständig keinen ball in seine Richtung zu bekommen und BÄMM....jordy läuft untouched in die Endzone
      "Nur" für einen TD spiele ich also mit einem "Ghost"-Receiver und somit faktisch mit 10 Mann Offense? :paelzer: Not gonna happen. Das kann man evtl. gg. ein Low-Scoring-Team versuchen, aber nicht gg. die Boys mit ihrer High-Power-Offense in einem Div.-Game.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Just|Me schrieb:

      ach komm, das war doch nicht wirklich ernst gemeint sondern einfach mal schön geträumt ;)
      Träumen soll man ja weiterhin dürfen. Drück Euch jedenfalls die Daumen am WE. :bier:
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'