Baltimore Ravens 2016 Preview

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baltimore Ravens 2016 Preview

      Wie versprochen versuche ich mich auch einmal an einem Saisonpreview. Ich habe das noch nie gemacht, erwartet nicht zuviel. Wenn ich mir die Previews der anderen Schreiber hier betrachte, liegt die Messlatte sehr hoch. Leider hatte ich auch nicht allzuviel Zeit, wie ich anfangs gedacht habe - deshalb ist das ganze ein wenig kürzer geworden. Lets go.

      Regular Season 2015 - "Findungsphase oder Alptraumjahr - Was ist das Fazit der Ravens für das Jahr 2015?"
      Nach dem Superbowl Gewinn in der Season 2012 hatte man damals die schlechteste Season unter Flacco und Harbaugh. Damals stellte sich die Frage ob es nun Zeit ist für einen Rebuild oder ob man das Team mit geschikten Picks wieder auf Superbowl - oder zumindest Playofflevel bringen kann. Man entschied sich gegen eine Rebuild und wurde das Jahr darauf mit dem sensationellem erreichen der Divisional Round und der knappen und unglücklichen Niederlage gegen den späteren Superbowl Champion New England Patriots. Die meisten Leute in Maryland rechneten mit einem weiteren - noch tieferen Playoffrun in der Season 2015. Trotz den Abgängen von Localhero Torrey Smith, Pernell McPhee.

      Es kam anders - kein Playoffrun, keine Playoffs, kein Durchschnittsjahr, kein 8-8, kein versönliches Jahr - es gab ein Record von 5-11, nicht mehr und nicht weniger. Das positive? - man konnte die Steelers zweimal schlagen. Verlor nur einmal gegen die Browns - thats it. Mehr positives gabs schlicht nicht. Dafür eine Menge Verletzungen - angefangen mit First Runden Pick Breshad Perriman (WR) der als Torrey Ersatz geholt wurde noch vor dem ersten Pre-Season Spiel. Dann verletzte sich Terrell Suggs im ersten Spiel gegen die Denver Broncos (13-19) - torn achilles, Saisonende. Der Passrush war nach diesem bitteren Aus ein quasi Drei-Mann Unternehmen aus Elvis Dumervil (6 magere Sacks), Courtney Upshaw (2 Sacks) und 4. Runden Pick ZaDarius Smith (immerhin 4 Sacks). Der Ausfall von Suggs war eine bittere Pille aber leider erst der Anfang. In Woche 8 gab es für Nummer 1 Receiver Smith Sr. das Saisonaus, in Woche 11 das Saisonaus für Nummer 1 Runningback Forsett und Starting QB seit 2008 Joe Flacco ebenfalls. Dazwischen fehlten uns immerwieder wichtige Spieler - Pitta fehlte seit Saisonbeginn, Center Zuttah, Monroe fehlte usw. - Ein Seuchenjahr oder auch "ein Jahr in dem die Quarterbacks auf dem Final Roster "Clausen", "Schaub" und "Malett" hiessen. Es war ein Jahr zum abhacken und die richtigen Lehren daraus zu ziehen.

      Offseason 2016 - "Ist Joe Flacco der richtige Kandidat? Oder ist nun wirklich Rebuild angesagt?"
      "In Ozzie we trust" hiess es nach dem letzten Saisonspiel gegen die Bengals, die Free Agency war die nächste interessante Haltestelle. Und diesmal griff man auch mal richtig zu und suchte sich einige interessante Projekte aus.

      Mike Wallace - WR im achten Jahr - Man kannte ihn in Baltimore. Ein Receiver welcher schon einige male unsere Defense auseinandergenommen hat in seinen Auftritten mit Pittsburgh. Waren wir froh als er Richtung Miami und anschliessend Minnesota ging. Nun soll er unseren Wide Receiver Corp verstärken. Niemand wusste wie es mit Smirh Sr. weitergehen wird und wie sich Perriman in der NFL machen würde. Aiken, Matthews, Butler und Campanaro sind jetzt nicht wirklich gefürchtet bei gegnerischen Defenses. Deshalb war diese Verpflichtung ein wichtiges Statement. Doch hat Wallace wirklich noch was im Tank? Die Physical Test bestand er im ersten Anlauf jedenfalls nicht - immerhin reichte es im zweiten Anlauf. Mit Flacco hat er einen QB mit starkem Arm - ähnlich wie er es bei Big Ben und Pittsburgh in seiner besten Zeit hatte. Tannehill und Bridgewater hatten andere Fähigkeiten die Wallace nicht wirklich gut taten ;).

      Eric Weddle - Safety im zehnten Jahr - Auch bei Weddle konnte man Ozzie nur gratulieren. Anstatt in jungen Spieler zu investieren brachte Ozzie den erfahrenen und etablierten Safety Eric Weddle aus San Diego nach Maryland. Endlich absicherung hinter der Front Seven. Und endlich auch etwas brauchbares nach den ganzen Elams, Kendrick Lewisses, Terrence Brookes und Will Hills, die zwar alle Einsatz zeigten aber einfach keine Starterqualitäten mitbringen für die NFL. Mit Weddle hat man eine der grössten Baustellen geschickt geschlossen und auch Lardarius Webb umfunktioniert um ihn neben Weddle auflaufen zu lassen.

      Benjamin Watson - Tight End im dreizehnten Jahr - ok, die Position der Tight Ends ist für die nächsten Jahre eigentlich SAFE. Mit Pitta, Gillmore, Williams, Waller und Boyle hat man da einen der besten TE Squads der NFL. Doch Boyle wurde bereits Anfangs Jahr für 10 Spieler suspendiert und Pitta ist so zerbrechlich wie Glas. Watson sollte als Starter zum Einsatz kommen verletzte sich aber im dritten Pre-Season Spiel und fällt für den Rest der Saison aus. War wohl nix. Schade

      T-Rich - Runningback im 106. Versuch in der NFL Fuss zu fassen - wurde mal von den Browns in Runde 1 gepickt und ist bereits wieder Geschichte bei uns. Hier spar ich mir die Analyse.

      Jerraud Powers - Cornerback im achten Jahr - Powers kam als Depthaufstockung, wird aber aufgrund der hohen verletzungsanfälligkeit von CBs häufiger zum Zug kommen als man vermutet. Der Veteran welcher bei den Cards und Colts gespielt hat kommt uns nur gelegen. Die Secondary war in den letzten beiden Jahren extrem schwach.



      "Offseason - schlechte Nachrichten"
      In mitten der Vorfreude auf den Draft und inmitten der Offseason hatte unser Rookie Cornerback Tray Walker einen schweren Motorradunfall und verstarb Stunden später im Spital. Rest in Peace Tray - wir hatten grosse Hoffnungen in dich gesetzt die du bestimmt erfüllt hättest. Wahrscheinlich hast du dein Sold aber bereits geleistet und wurdest von Gott nachhause geholt. Ruhe in Frieden.

      NFL Draft 2016 - Next Station
      Wir rätselten lange und intensiv, wer der nächste Raven Star werden soll. Von Treadwell als brillianter Receiver über VHIII als langjähriger Starter Cornerback über Laremy Tunsil als Superstar für die O-Line über Joey Bosa als Passrusher den wir dringend brauchen zu anderen Receivern und Starspielern am College. Es wurde: Ronnie Stanley - wow, die ernüchterung nach Tag 1 im Draft war nicht riesengross aber die vorfreude auf ihn ebenfalls nicht. Nach einigen Stunden dann aber die Erkenntniss das er uns am ehesten helfen würde. Osemele ging in der Offseason zu den Raiders, Monroe ist dauerverletzt (und mittlerweile auch weg). Somit kam man zum Schluss - alles richtig gemacht.

      Pick Nummer 2 & 3 standen an. Und einige Starspieler waren immernoch zu haben - Noah Spence, Kevin Dodd etc. waren frei verfügbar in Runde 2 - Ozzie hol uns einen dieser Jungs. Doch Ozzie pickt immer anders als erhofft und liegt damit meistens auch richtig - "In Ozzie we trust" ganz kühl - ganz einfach.
      So gabs die typischen Worte "With the 36th Pick in the 2016 NFL Draft, the Baltimore Ravens select: Kamalei Correa" bitte wer? Ich habe mich mit Correa so sehr auseinandergesetzt wie Mahatma Gandhi mit Gewalt. Habe vorher nie etwas von ihm gehört doch wurde von meinen Ravens Kollegen hier am Board beruhigt. Anscheinend ein ganz guter Passrush Linebacker. Okay nehm ich auch obwohl mir andere Spieler doch lieber gewesen wären. Auch auf der Position des Running Backs. Denn Forsett hat nichtmehr allzuviel im Tank. Und Allen ist mir zu eindimensional. Vielleicht mit dem nächsten Pick. Stunden vergingen bis die Ravens endlich wieder an der Reihe waren. "70. Pick in the 2016 blablabla" - Bronson Kaufusi - was? wieder kein Cornerback oder Runningback und dafür habe ich solange gewartet? Wieder wurde ich beruhigt. Auch Kaufusi hatte ich nicht auf dem Schirm - im College Football bin ich dann wohl zusehr Mainstream "Fan". Ein D-Liner als 3th Runden Pick.

      Es folgten endlich ein Cornerback mit Tavon Young von Temple in Runde 4. Drei Picks später ein neuer WR mit Chris Moore von Cincinnati. Pick 130 ebenfalls in Runde 4 - Alex Lewis Tackle aus Nebraska, 132 DT Willie Henry aus Michigan und an 134. Stelle Kenneth Dixon, Runningback von der Louisiana Tech. YESSSSSSSSSSS Dixon? Träum ich oder was? So ein starker Runningback? Endlich wieder was schnelles und flinkes nach Ray Rice oder Willis McGahee. Das ideale Pendant zu Buck Allen. Für mich war Dixon der mit Abstand beste Draftpick seit zwei Jahren. Danke Ozzie. In Runde 5 folgte Matt Judon DE aus einem sehr kleinen College, der Grand Valley State. Es folgten in Runde Sechs noch Keenan Reynolds der QB bei der Navy war aber als WR in die NFL kommen will und mit Maurice Canady ein weiterer Cornerback - outta Virgina. 11 Spieler müsst ihr sein um unser Roster zu verstärken.

      Season 2016 - "Nun wird es wieder mit den Playoffs klappen oder doch nicht?"
      Obwohl nach dem Draft genug Optimismus vorhanden war klafften einige Fragezeichen über den Ravens Facilities. Wird die Secondary halten? Reichen 2 Rookies um die CB Squad zu verstärken? Klappt die Umschulung von Webb zum Safety? Wie sieht es mit Campanaro, Perriman, T-Sizzle, Flacco, Pitta, Forsett, Zuttah, der O-Line, dem Passrush, der D-Line, Tuckers Vertragsverlängerung etc. aus? Ein Berg von Fragen mit jeweils nur zwei Antwortmöglichkeiten.

      Frage 1 - Wird die Secondary halten?
      Die Antwort darauf kann man nach der Pre-Season nicht wirklich beantworten. Mit Smith, Davis und Wright hat man drei potentielle Starter in der NFL. Doch Davis ist verletzungsanfällig und da kommt Powers ins Spiel. Ich wünsche mir aber auch einige Snaps von den beiden Rookies Young und Canady. Warum Sheldon Price die Pre-Season überstanden hat kann ich mir nicht erklären. Vermutlich als Depth wenn dann die ersten Injuries kommen.

      Frage 2 - Webb als Safety?
      Ich glaube diese Antwort kann man bereits beantworten. Webb hat bereits Ende letzter Saison einige Snaps als Safety gemacht und konnte überzeugen. In der Offseason hat er fleissig daran gearbeitet ein guter Safety zu werden. Und ich denke, dass ihm das gelingen wird.

      Frage 3 - Wie kommen die Verletzten zurück?
      Bisher hat man nur gutes gehört über die Genesungen der letztjährigen Verletzungsopfern. Klar Perriman hat erst ein Pre-Season Game auf dem Buckel. Mitte TC gabs aber mal die Hyopsbotschaft er würde erneut ausfallen für ein Jahr. Dies wurde zum Glück wieder revidiert. Pitta wird hoffentlich auch bald spielen - bei ihm weiss man nie so recht wie es ihm geht. Flacco und T-Sizzle sind auf einem guten Weg - Flacco wird aktiv sein in Week 1, Sizzle wohl ein wenig später. Forsett wurde gestern gecuttet.

      Frage 4 - O-Line?
      Jap die O-Line sollte halten. Die Linke Seite wird wohl zur Rookieseite und anfangs wohl auch zur Schwachstelle. Stanley auf LT und Lewis als LG - Die Rechte Seite wird sich nicht ändern RT wird Wagner, RG Yanda und Center spielt Zuttah. Upgrade oder Downgrade? Am Anfang werden es die Rookies, vor allem Lewis, eher schwer haben. Aber ich denke das Beide schnell in der NFL ankommen werden und uns Freude bereiten.

      Frage 5 - D-Line & Passrush?
      Jernigan, Williams und Guy bilden die D-Line und werden unverändert zu 2015 auftreten. Dahinter stehen die ILB mit Mosley als klare Nummer 1. Dahinter werden sich Orr und Correa die Einsatzzeiten teilen.

      Frage 6 - Bleibt Tucker?
      JA mit Tucker konnte man zum grossen Glück verlängern. Einer der Top 3 Kicker der Liga






      Depth Chart
      Unsere Starter werden, wenn alle verletzungsfrei sind, so aussehen

      QB - Joe Flacco
      RB - Javorious Buck Allen
      FB - Kyle Juszczyk
      TE - Crockett Gillmore
      WR - Steve Smith Sr. / Mike Wallace
      LT - Ronnie Stanley
      LG - Alex Lewis
      C - Jeremy Zuttah
      RG - Marshal Yanda
      RT - Ricky Wagner

      DT - Timmy Jernigan
      NT - Brandon Williams
      DE - Lawrence Guy
      OLB - Terrell Suggs / Elvis Dumervil
      ILB - CJ Mosley / Zach Orr
      CB - Jimmy Smith / Shareece Wright
      SS - Eric Weddle
      FS - Lardarius Webb

      P - Sam Koch
      LS - Morgan Cox
      K - Justin Tucker

      PR - Lardarius Webb
      KR - Tavon Young

      Suspendiert
      TE - Nick Boyle (10 Games)
      S - Matt Elam (8 Games)
      TE - Darren Waller (4 Games)

      IR
      Jumal Rolle
      Kaelin Clay
      Benjamin Watson
      Kyle Arrington
      Lorenzo Taliaferro
      Bronson Kaufusi
      Stephane Nembot
      Michael Campanaro
      Chris Matthews
      DeOndre Wesley



      DER SPIELPLAN 2016

      Kommen wir ans eingemachte - ich spiele das Orakel

      11.09.2016 - 01:00 PM - vs. Bills
      Wiedersehen mit Rex Ryan und Tyrod Taylor und dem hoffentlich ersten Heimsieg und Startsieg in die Saison seit 2012. Die Bills sollen von einigen Verletzungen von Stammspielern geplagt sein. Vor heimischen Publikum? Kantersieg und Gesprächsstoff für Buffalo - ist Sexy Rexy wirklich der passende Coach? 1-0

      18.09.2016 - 01:00 PM - @ Browns
      Ja die Browns werden dieses Jahr anders auftreten, dafür sorgt der neue Headcoach Hue Jackson schon. Auswärts immer eine knifflige Aufgabe aber durch den Startsieg gewinnen die Ravens auch hier. Ein Hail Mary Pass von RGIII kurz vor dem Ende wird abgefangen von Jimmy Smith und sorgt für den zweiten Win. 2-0

      25.09.2016 - 01:00 PM @ Jaguars
      Schwieriges Ding. Letztes Jahr gabs ein knappes Loss wegen einer Facemask von E-Dom, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe. Diesmal geht das deutlicher aus. Die Defense der Jags hält und Bortles sorgt für den Unterschied. 2-1

      02.10.2016 - 01:00 PM vs. Raiders
      Diesmal gibts nen Sieg. Wir bekommen Cooper in den Griff und unsere Defense sacked Carr fünfmal - ungefährderter Sieg zum 3-1

      09.10.2016 - 01:00 PM vs. Redskins
      Das Nachbarsstadtduell ruft. Trotz Playoffs der Redskins im letzten Jahr halten wir das Spiel knapp verlieren aber durch ein Big Play kurz vor Schluss. Flacco schafft den Game Winning Drive nicht - 3-2

      16.10.2016 - 01:00 PM @ Giants
      Duell im Big Apple. OBJ zerpflückt unsere Defense ein ums andere mal. Dennoch halten unsere Jungs tapfer mit. Ein Field Goal von Tucker wird aber geblockt und wir verlieren zum zweiten mal in Serie - 3-3

      23.10.2016 - 01:00 PM @ Jets
      Den zweiten New Yorker Verein schlagen wir mit viel Frust in der Brust deutlich. Fitzpatrick wird nach diesem Spiel auf die Bench verbannt und Perriman holt sich das erste 2 TD Spiel seiner Karriere - 4-3

      06.11.2016 - 01:00 PM vs. Steelers
      Frisch ausgeruht von der BYE Week kommen die geliebten Steelers nach Maryland. Die letzten drei Spiele konnten wir allesamt für uns entscheiden. So auch diesmal - in der Overtime machen wir den Deckel drauf - 5-3

      10.11.2016 - 08:25 PM vs. Browns
      Diesmal behält RGIII die Nerven und dreht einen 21 Punkte Rückstand zum Sieg für die Browns. Bittere Niederlage - doch die Spieler scheinen vom Steelers Sieg euphorisiert - grosser Fehler - 5-4

      20.11.2016 - 01:00 PM @ Cowboys
      Gegen Americas Team - der Gegner liegt uns nicht wirklich. Aber Romo fällt aus und unsere Defense holt sich 3 Turnover - zuviel für die Texaner, genug für uns - 6-4

      27.11.2016 - 01:00 PM vs. Bengals
      Angstgegner der es leider auch bleibt. Erneuter dummer LOSS - Late TD durch Green. Diesmal erinnert unsere Defense an einen schweizer Käse. Unkonstant und löchrig. Flacco wird doppelt gepickt. 6-5

      04.12.2016 - 01:00 PM vs. Dolphins
      Klarer Win nach dem bitteren Loss gegen die Bengals. Die Playoffs scheinen in Gefahr zu sein. Doch dank diesem Sieg bleibt die Stimmung in Maryland ruhig. Flacco trumpft gross auf und wirft uns als Man-of-the-match zum siebten Sieg - 7-5

      12.12.2016 - 08:30 PM @ Patriots
      Wir hassen die Pats. Suggs liebt solche Spiele ist aber übermotiviert und holt sich Flag um Flag. Brady nutzt das schamlos aus und demontiert unsere Defense. Die Offense kommt erst in der zweiten Halbzeit auf Touren. Zu spät - 7-6

      18.12.2016 - 01:00 PM vs. Eagles
      Ja die Eagles sind im Rebuild und Wentz spielt trotz überzeugenden Saisonleistungen heute schwach. Ein knapper Sieg wirds dennoch - 8-6

      25.12.2016 - 04:30 PM @ Steelers
      Spätabendspiel - i like. Leider mag ich das Ergebniss überhaupt nicht. Big Ben wirft für über 400 Yards. Die Steelers Fans in den Staaten spotten über unser Team. Die Steelers hier im Forum spielen den Sieg herunter und bleiben bescheiden. Doch die Playoffs sind für Pittsburgh bereits sicher - dank diesem Sieg - 8-7

      01.01.2017 - 01:00 PM @ Bengals
      Mit der Wildcard könnte es klappen - doch nur wenn man heute gewinnt ist das Ticket sicher für die Playoffs. Der Angstgegener geht bereits im ersten Viertel mit zwei TDs in Führung. Danach spielen wir wie im Rausch und schlagen endlich die Bengals. Die Playoffs sind erreicht. 9-7


      Predictions
      Breshad Perriman bleibt verletzungsfrei und holt sich 8 TDs und über 1600 Yards.
      ZaDarius Smith holt sich in seinem zweiten Jahr 8 Sacks wird zum neuen McPhee/Kruger
      Flacco spielt ordentlich und bleibt unter 8 INTs
      Kenneth Dixon holt sich über 1500 Yards auf dem Boden und 10 TDs
      Die Secondary schafft es den Gegner unter 230 Passingyards zu halten im Schnitt.
      Ronnie Stanley hält unsere O-Line beisammen und wird in Baltimore als Star gefeiert.
      Webb blüht neben Weddle als Safety auf und schafft es 4 INTs zu holen.

      Alles in Allem wird es, trotz wiedersprüchlichen Aussagen des FOs, eine Rebuild Season - aber mit Playoffs. Obwohl in den Wildcards dann Schluss sein wird. Die Jungen Spieler sammeln viel Erfahrung um im nächsten Jahr dann wieder richtig anzugreifen.
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • Danke für deine Mühe! Sehe das ähnlich, bin aber hier und da vielleicht noch ein ticken optimistischer. :)

      Aber: Nach der verheerenden letzten Season kann es für uns dieses Jahr ohnehin nur besser laufen. Und das wird es! :rockon:
    • danke für das Preview. die Verpflichtung von Wallace hatte ich gar nicht auf dem Schirm. bin gespannt, ob er bei euch besser passt als in seinen letzten beiden Teams. Playoffs werden, wie immer in der AFC North, natürlich schwer sein zu erreichen, doch bevor es die Bengals tun, drücke ich lieber den Ravens die Daumen.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Zwei Siege der Browns gegen euch - das kann ich nur liken :bier: 8)

      Danke für den Preview :thumbup: - muss sagen die Ravens sind eines der wenigen Teams die ich ganz schwer einschätzen kann. Von 10-6 bis 5-11 traue ich euch alles zu. Vermute da ganz viele enge Matches...
    • Wie ich schon im Teamthread schrieb, vielen Dank nochmal.

      Ein split zwischen BAL und PIT kann ich diese Season nicht akzeptieren. ;)
      Mit BAL und Flacco ist auf jeden Fall zu rechnen. Die Division wird in meinen Augen sehr ausgeglichen sein, bis auf die Browns denke ich.

      Danke nochmal!
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst: