College Football Playoff Rankings 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DecaturStaleys schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      ekat schrieb:

      ketchup schrieb:

      spätestens wenn Saban weg ist werden die mal paar Jahre brauchen
      aber wie realistisch ist das, dass er in absehbarer Zeit weg ist?
      mit 65 ist er ja nicht mehr der Jüngste
      In dem Alter hatte Joe Paterno noch knapp 20 Jahre als Head Coach vor sich.
      Nick Saban noch weitere 20 Jahre bei Bama? Wäre das schlimm oder schlimmer als schlimm?
    • 52mackattack schrieb:

      DecaturStaleys schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      ekat schrieb:

      ketchup schrieb:

      spätestens wenn Saban weg ist werden die mal paar Jahre brauchen
      aber wie realistisch ist das, dass er in absehbarer Zeit weg ist?
      mit 65 ist er ja nicht mehr der Jüngste
      In dem Alter hatte Joe Paterno noch knapp 20 Jahre als Head Coach vor sich.
      Nick Saban noch weitere 20 Jahre bei Bama? Wäre das schlimm oder schlimmer als schlimm?
      Worst Case

      Wobei ich denke, dass Saban irgendwann mal aufhört weil er eine neue Herausforderung sucht. Glaube nicht das ihm das noch soviel Spass macht.
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • DecaturStaleys schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      ekat schrieb:

      ketchup schrieb:

      spätestens wenn Saban weg ist werden die mal paar Jahre brauchen
      aber wie realistisch ist das, dass er in absehbarer Zeit weg ist?
      mit 65 ist er ja nicht mehr der Jüngste
      In dem Alter hatte Joe Paterno noch knapp 20 Jahre als Head Coach vor sich.
      und wie viele Headcoaches retiren schon mit 65 oder noch früher?
    • BeRseRkeR schrieb:

      DecaturStaleys schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      ekat schrieb:

      ketchup schrieb:

      spätestens wenn Saban weg ist werden die mal paar Jahre brauchen
      aber wie realistisch ist das, dass er in absehbarer Zeit weg ist?
      mit 65 ist er ja nicht mehr der Jüngste
      In dem Alter hatte Joe Paterno noch knapp 20 Jahre als Head Coach vor sich.
      und wie viele Headcoaches retiren schon mit 65 oder noch früher?

      Saban ist glaube ich nicht der Typ dafür.
    • Erwartungsgemäß keine Überraschungen im aktuellen Playoff-Ranking. Sehr viel hängt nun natürlich vom Ausgang der Partie der Wolverines @ Ohio State ab, gerade auch für die beiden anderen Big Ten-Playoff Kandidaten Penn State und Wisconsin, sofern diese anschließend (!) ihre eigenen Spiele gewinnen. Freue mich schon sehr auf einen spannenden Samstagabend.

      1. Alabama
      2. Ohio State
      3. Michigan
      4. Clemson
      5. Washington
      6. Wisconsin
      7. Penn State
      8. Oklahoma
      9. Colorado
      10. Oklahoma State
    • eine bedeutende entscheidung bei platz 12 und 13... FSU vor Louisville

      das warum ist klar Big 6 Bowl + einem schweren spielplan von FSU.
      eine tatsache lässt sich in zukunft nicht mehr wegreden Louisville - FSU 63 -20 (halbzeit 35 - 10, 4.Q 63 -10).
      nur noch ein spiel Alabama - Florida mit bezug. selbst eine blowout niederlage von Florida wird die entscheidung nicht umkehren.


      hier noch spannung zu 17 Western Michigan ist herangerückt auf zwei plätze 19 Navy.
      will es nicht hoffen aber Navy mit Temple einen besseren gegner + noch ein spiel gegen Army.

      dafür lief es diese woche. großer konkurrent Boise State verliert gegen Air Force mit goalline stand. war mehr als dringend nötig da tags darauf Wyoming verliert... puhh.
    • Gitsche schrieb:

      @Mark Bavaro : wow, ich kann jedes deiner Worte lesen und verstehe kaum etwas. Sei mir nicht böse, doch ein wenig Arbeit bei den Formulierungen wäre echt nett. :)
      Ich glaube eher das der gute Mark unserer Sprache nicht ganz mächtig ist, und seine Texte dem Übersetzer zu schulden sind. :mrgreen:
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • heute ist ja glaub ich noch die Entscheidung über die Playoffs. Ich bleibe bei meinem Tipp. Für mich sind das die einzigen logischen Spiele

      Alabama - Ohio State
      Ohio auf dem 4. Platz aufgrund des fehlenden Championship Game. Da haben Clemson und Washington, trotz vermeintlich schwächerer Conference halt dennoch einen Sieg mehr

      Clemson - Washington
      Penn State oder Michigan sehe ich als ungerechtfertigt. Die Huskies hatten da im Endeffekt die gleichstarken Gegner - u.a. Colorado, Washington State, USC, Utah. Clemson hat mit Louisville und Florida State ebenfalls starke Gegner geschlagen, zwischenzeitlich nicht immer dominiert wie letztes Jahr. Dennoch wäre alles andere aus der playoffs nicht korrekt.
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • Wenn dann wäre eher die Diskussion Ohio State oder Penn State, würde ich vermuten. Pikant eben aufgrund von sowohl Conference Win als auch direktem Duell. Wird so oder so zu Diskussionen führen.

      Ich möchte mich ungern selbst zitieren oder beweihräuchern, aber man müsste die alten Playoff-Diskussionen hier mal heraussuchen. Da wurde dann immer von der Pro-Fraktion angeführt, dass es für so viel mehr Klarheit und Fairness sorgen würde. Ich meinte dagegen, dass das Problem lediglich verschoben wird - und das bleibt auch so, egal wie sehr man die Playoffs noch künstlich aufblähen wird...
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • An eine Erweiterung an 8 Teams in der nahen Zukunft glaube ich nicht. Der Widerstand der Verantwortlichen der Bowl Games gegen eine Erweiterung wäre einfach zu groß. Für die steht viel zu viel Geld auf dem Spiel, sollte eine weitere Playoff-Runde eingeführt werden.
    • 12to83 schrieb:

      Wenn dann wäre eher die Diskussion Ohio State oder Penn State, würde ich vermuten. Pikant eben aufgrund von sowohl Conference Win als auch direktem Duell. Wird so oder so zu Diskussionen führen.

      Ich möchte mich ungern selbst zitieren oder beweihräuchern, aber man müsste die alten Playoff-Diskussionen hier mal heraussuchen. Da wurde dann immer von der Pro-Fraktion angeführt, dass es für so viel mehr Klarheit und Fairness sorgen würde. Ich meinte dagegen, dass das Problem lediglich verschoben wird - und das bleibt auch so, egal wie sehr man die Playoffs noch künstlich aufblähen wird...
      naja die Diskussionen sehe ich nicht mehr so intensiv wie damals. Stell dir den alten Modus vor

      Wer wäre der Final Gegner alabamas?

      Clemson, Washington, Ohio State? Das wäre deutlich unfairer für die Nichtfinalisten
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • ekat schrieb:

      12to83 schrieb:

      Wenn dann wäre eher die Diskussion Ohio State oder Penn State, würde ich vermuten. Pikant eben aufgrund von sowohl Conference Win als auch direktem Duell. Wird so oder so zu Diskussionen führen.

      Ich möchte mich ungern selbst zitieren oder beweihräuchern, aber man müsste die alten Playoff-Diskussionen hier mal heraussuchen. Da wurde dann immer von der Pro-Fraktion angeführt, dass es für so viel mehr Klarheit und Fairness sorgen würde. Ich meinte dagegen, dass das Problem lediglich verschoben wird - und das bleibt auch so, egal wie sehr man die Playoffs noch künstlich aufblähen wird...
      naja die Diskussionen sehe ich nicht mehr so intensiv wie damals. Stell dir den alten Modus vor
      Wer wäre der Final Gegner alabamas?

      Clemson, Washington, Ohio State? Das wäre deutlich unfairer für die Nichtfinalisten
      Und ein Bracket von 64 wäre noch fairer... Überraschungen können schließlich immer passieren ;)

      Wer ein Spiel verliert, darf sich IMO nicht beschweren. Unfair erscheint es ja nur, wenn man die großen Bowls so entwertet, wie man es nun leider getan hat. Aber lassen wir lieber diese alte Diskussion - wollte ja lediglich drauf hinweisen, dass sich das grundlegende Problem eben nicht löst.

      Mal schauen, wie sich das Committee entscheidet. Würde wie gesagt auch eher auf die Buckeyes tippen, aber sicher ist das beileibe nicht.
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • mit den Bowls können sich aber die meisten, die nicht so vertieft in der College Materie sind wie du, nicht anfreunden.

      Finde das übrigens auch etwas veraltet und einmalig im Sport. Wo gibt sowas sonst? Die Bowls sind ja alles Endspiele die durch Tradition aufgewertet werden. Aber welcher Bowl ist DER Bowl für die Besten?

      Hat mich nie interessiert
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • Wie gesagt, das Thema hatten wir hier ja schon mehrfach, wollte das Faß nicht grundständig neu aufmachen :)

      Ist aber ziemlich wahrscheinlich keine Frage der Vertiefung in die Materie, sondern eine der Gewöhnung, wie man das System und die Spiele kennen und lieben lernte. Ich fand die Unvollkommenheit des College Football absolut okay, weil man bei über 100 Teams sowieso keine Objektivität oder Validität herstellen kann.

      So, nu hör ich auch auf. Bin gespannt auf die Entscheidung...
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • Bin zunächst einmal natürlich begeistert, dass die Nittany Lions sensationell (gerade wenn man den holprigen Start betrachtet) den B1G-Titel gewonnen haben :bounce: . So sehr ich mir den Einzug in die Playoffs auch wünschen würde, eine Entscheidung pro Ohio State könnte ich nachvollziehen (aufgrund der Niederlage mehr). Theoretisch könnten aber ja auch sowohl die Buckeyes als auch Penn State den Einzug schaffen ;) . Irgendwie begründen kann man jede Variante, gesucht wird wohl die am wenigsten ungerechte...Bin gespannt!
    • Bin der gleichen Meinung wie ekat :eek: 8o
      Auf diese Playoffs wird es hinaus laufen. Finde es auch Schade für die Nittany Lions, aber die Klatsche gegen Michigan und die bittere, knappe Niederlage gegen die Panthers :stupid :heul sind zu viel, um da noch i die Playoffs rein zu rutschen. Da hätte man dann überzeugend gegen die Buckeyes gewinnen müssen, um Ansprüche anzumelden. Conference-Sieger reicht da wohl nicht.
      "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

      Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

      I'm old, but not obsolete, Paps
    • Seahawk schrieb:

      Einige Jungs auf Twitter haven bereits geschrieben, dass manche Penn St. fans lieber im Rose Bowl antreten möchten als sich von bama abschlachten zulassen. Kann ich etwas nachvollziehen.
      kann ich mir nicht vorstellen, der Sportgeist ist in den Staaten dnn wohl doch noch ein wenig größer als hierzulande.
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • committee wird sich ein mögliches finale Alabama-OSU nicht nehmen lassen. OSU wahrscheinlich platz 3.

      davon ab wird es mit Washington platz 4. sowieso knapp. schedule schwach und freitag der sieg mit starting QB verletzt sich im ersten drive, fällt aus bis nach der halbzeit, zurück im 3 Q. und in dem Q. mit 3x Int, spiel entschieden.
    • ekat schrieb:

      Seahawk schrieb:

      Einige Jungs auf Twitter haven bereits geschrieben, dass manche Penn St. fans lieber im Rose Bowl antreten möchten als sich von bama abschlachten zulassen. Kann ich etwas nachvollziehen.
      kann ich mir nicht vorstellen, der Sportgeist ist in den Staaten dnn wohl doch noch ein wenig größer als hierzulande.
      Die Spieler sehen das sicherlich nicht so. Manche Penn St. sind da aber nun mal anderer Meinung. Von dieser Tatsache kann man halten was man möchte...
      Excuses are for losers!