The Walking Dead (Achtung Spoiler, Stand aktuelle US Folge)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich bin relativ zufrieden mit dem Start, dass nicht sofort alle auf den Kampfbus aufspringen muss auch so sein.
      Spannend ist die neue Gruppe, die ja so riesig zu sein scheint, dass man sich fragt, warum sie vorher nie Berührungspunkte hatten.
      Gabriel ist natürlich auch sehr misteriös...
    • Zombies sind mittlerweile nur noch Mittel zum Zweck.
      Man hat mit ihnen gelernt umzugehen und sie auch mal einzusetzen. :D

      Wer waren die bloß zum Schluss und warum hat Rick gegrinst wie ein Honigkuchenpferd. :madfan:
      Solange noch warten...
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • MrOrange schrieb:

      Natürlich war das vorhersehbar. Ist TWD das nicht schon immer?

      So schlecht finde ich das bisher nicht.
      Das mit der Schrottgang war insgesamt irgendwie billig gemacht. Und da meine ich nicht nur die CGI.
      Mag sein, aber vielleicht reicht das dann eben auf Dauer doch nicht aus. Ein paar Mal war das ja ganz nett, aber mittelfristig braucht es einfach eine neue Idee sonst wird die Serie wohl nicht mehr so wahnsinnig lange zu sehen sein.

      Davon ab, im Gegensatz zu 7A finde ich 7B grandios, ich weiß nur nicht ob das mehr über 7A oder 7B aussagt.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Ich bin da auch zweispältig. Die erste Folge von 7b wurde ja sehr gelobt, sie war auch okay aber mehr nicht. Das mit dem Schrottplatz war wieder gar nicht meins. Auch wenn der Zombie cool aussah, war die Folge eher mittelmäßig. Ich sehe es auch so, das das Ganze sehr vorhersehbar ist, wobei es ja jetzt wohl bei den Saviors weiter geht. Ist noch Luft nach oben..
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ich fand die Folge auch eher schlecht. Aber solche kommen nun mal vor (siehe GoT), deswegen nenne ich solche auch "Aufbaufolgen". Wenn es dann am Schluss passt, bin ich glücklich. :)

      ABER
      Was mich mittlerweile extrem nervt und reizt sind u.a. Charaktere wie Carol. Ich packe die ewige rumheulerei nicht mehr, die sich schon fast über 2 Staffeln zieht, nachdem man eigentlich haufenweise Menschen und Zombies hingerichtet hat. Ich verstehe schon warum und erkenne auch den philosophischen Ansatz, aber am Ende wird Carol trotzdem mitkämpfen.

      Und damit wären wir wieder beim „vorhersehbaren" in TWD. Somit schließt sich der Kreis. ||
    • flying_wedge schrieb:

      Ich fand die Folge auch eher schlecht. Aber solche kommen nun mal vor (siehe GoT), deswegen nenne ich solche auch "Aufbaufolgen". Wenn es dann am Schluss passt, bin ich glücklich. :)

      ABER
      Was mich mittlerweile extrem nervt und reizt sind u.a. Charaktere wie Carol. Ich packe die ewige rumheulerei nicht mehr, die sich schon fast über 2 Staffeln zieht, nachdem man eigentlich haufenweise Menschen und Zombies hingerichtet hat. Ich verstehe schon warum und erkenne auch den philosophischen Ansatz, aber am Ende wird Carol trotzdem mitkämpfen.

      Und damit wären wir wieder beim „vorhersehbaren" in TWD. Somit schließt sich der Kreis. ||
      Das würde ich beides so unterschreiben. Ich hoffe einfach, das die Zeit nach den Saviors mehr das Große und Ganze betrifft. Will sagen, das man versucht zu einer Lösung der Serie zu kommen. Damals mit Eugene und Washington war ja ein Ansatz. Auch wenns gelogen war ;)
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Naja die Folge war mal wieder okay aber leider auch nicht mehr. Irgendwie hatte ich das Gefühl das es die ganze Folge um Eugene gehen musste. Sonst hätten sich manche Dinge nicht so in die Länge gezogen. Ich bin auch mittlerweile der Meinung, Negan wird uns noch lange verfolgen
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ich bin wirklich ein riesen TWD Fan, aber ich muss dir leider zustimmen. Diese Folge ist echt richtig schlecht. Besonders geil fand ich die Kofferraum Aktion. Wie man in ein Auto mit Stufenheck in den Kofferraum kriechen und dann aus dem Schiebedach wieder rauskommen will, geht beim besten Willen nicht in meinen Kopf. Auch nicht in den toleranten "Is halt Kino"-Kopf. Und da lass ich mir wirklich schon ne Menge klagfrei "erzählen".... aber diesmal... Mannmannmann!

      Nachtrag: Wow. War das schlecht. :S
      I <3 :football: - !! GO PACK GO !!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von firefly ()

    • firefly schrieb:

      Wie man in ein Auto mit Stufenheck in den Kofferraum kriechen und dann aus dem Schiebedach wieder rauskommen will, geht beim besten Willen nicht in meinen Kopf.
      Durchladefunktion? Von innen die Rückbank umklappen und durchklettern.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Ich fand die Folge nicht schlecht. Normalerweise ist ja immer diese negative Grundstimmung, die über allem schwebt. Das war dieses Mal etwas entspannter und hat mit gefallen. Was mich eher stört, das die "Fehler" aus der ersten Hälfte der Staffel wieder gemacht werden. Ständig sind wieder alle Charaktere quer verstreut. Was ist zum Beispiel mit Carl oder Maggie, oder Jesus ? Und die Hauptgeschichte mit ( oder gegen ) Negan geht kaum voran.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • In letzter Zeit sehe ich nur noch Lückenfüller, um bei Serienhalb- und Finale dann wieder ein Feuerwerk abzubrennen. Gemessen an anderen Serien komm ich immer wieder zu dem, dass TWD so durchschaubar wie kaum eine andere Serie ist, aber ich kann und will auch nicht mittendrin damit aufhören.

      Mein Tiefpunkt gestern: Rick zählt ganz lässig die Beißer am Zaun unterm Riesenrad, um danach durch einen "unvorhersehbaren" Sturz in Gefahr zu geraten und künstlich Spannung zu erzeugen und das wurde noch gekrönt von:

      freshprince85 schrieb:

      Auch musste ich so laut loslachen als dieser Fake-Rick-Tod war und er ihr dann das Katana zuwarf :jeck:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Timbaland187 ()

    • Was die Durchladefunktion angeht - klar, da hab ich natürlich auch drüber nachgedacht. Ich weiß auch jetzt nicht mehr, was das für ein Auto genau war und das wäre vielleicht auch ein bisschen sehr kleinkariert, aber es sah für mich beim besten Willen nicht nach einem Kofferraum mit Durchladefunktion aus. Und nicht umsonst sperren die ganzen Gangster ihre Leichen und Geiseln in Filmen immer so schön in Stufenheck-Kofferräume. (Ja ich weiß, dass man die Durchlade oft auch nur vom Innenraum aus entriegeln kann, aber meistens sind es ja tatsächlich geschlossene Kofferräume und das kann ja Michonne auch nicht vorher wissen - ja, Rick war ja dabei, um sie rauszulassen, aber falls ihm was passiert wäre, wäre das auch ein scheiss Tod für sie gewesen - ICH hätte den Kofferraum jedenfalls nen Spalt weit offen gelassen... egal, ich hör ja schon auf ^^) Mit der Theorie muss ich mich wohl abfinden.

      Was die positive Stimmung angeht, das stimmt, das fand ich prinzipiell tatsächlich auch ganz gut.

      Und die Verstreuung der Charaktere erkläre ich mir so, dass bei den anderen in der Zwischenzeit entweder nichts Nennenswertes passiert oder sie einzeln gezeigt werden, weil Dinge parallel ablaufen. Man kann nicht immer alle zeigen, dazu sind es zu viele, das wäre ja ein einziges Hin und Her und man könnte keine zusammenhängende Handlung zeigen. Da ist mein toleranter "is halt Kino"-Kopf wieder. ;)

      Achso: Die Sturz-Szene fand ich aber auch völlig daneben. Da hätte ich es solider gefunden, wenn einfach mal alles klappt und die beiden entspannt da durch kommen und die paar Zombies killen. Schließlich sind die seit Jahren da draußen und mit allen Sinnen trainiert. Da find ich sowas einfach nur unglaubwürdig.
      Dass das Dach einstürzen würde, hab ich mir übrigens schon gedacht, als die beiden gerade oben waren und angefangen haben, drüber zu laufen. War noch ganz überrascht und dachte - wow, hält wirklich... ;)
      I <3 :football: - !! GO PACK GO !!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von firefly ()

    • Stufenhecks mit (geteilt) umklappbarer Rücksitzbank gibt es seit Jahrzenten. Warum sollte es gerade bei der Karre nicht so sein?

      Die Folge war mal wieder typischer wie eine TWD-Folge nicht sein kann. Dummheit gepaart mit kaum Fortschritt.
      Und wie auch wie immer: Sobald man vom Comic abweicht, wird's dunkel :mrgreen:

      Setzt die Folgenzahl endlich auf 10 oder meinetwegen 12 runter, dann muss man diesen ganzen Leerlaufmist nicht ertragen.

      Was soll das eigentlich mit diesen Schrottpunks? Rick will/muss eine Armee bewaffnen und hofft dann, dass diese nicht gegen ihn stellen?
    • Das mit dem Stufenheck kommt vielleicht auch mangels persönlicher Erfahrung. Ich hatte sowas erst einmal als Leihwagen und der hatte keine Durchlade, der hatte quasi ne beplüschte Badewanne als Kofferraum :D Naja. Schwamm drüber. :tongue2:

      Finde auch, dass man 10 oder 12 Folgen machen könnte. Aber da geht dem Marketing zu viel durch die Lappen. Aktuell hat man ja quasi in einer Staffel zwei mal einen Staffelstart und zwei mal ein Staffelfinale. (ich hasse solche Strategien, das ist so plump...) - bringt mit Sicherheit immer hübsch Quoten. Und ne Staffel von nur 10 Folgen teilen wäre auchn bisschen sehr blöd. Schätze mal, das wird der ganze Grund sein...

      Das mit den Schrottpunks kapier ich auch nicht. Wenn ich an Ricks Stelle über 60 Waffen gefunden hätte, hätt ich die sicher nicht da hin gebracht.... :S
      I <3 :football: - !! GO PACK GO !!
    • Würde ich auch so sehen. Hatte ich so nicht erwartet und endlich mal wieder richtige Spannung. Und das mit Morgan. Geht ja normal gar nicht ;)
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ich fand es so mittel. Vermutlich liegt das aber nicht direkt an der Folge, sondern an dem ständigen Schema F. Jetzt kommt halt wieder das Charaktersetting fürs Finale und da das Kingdom jetzt durch ist werden wir in der nächsten Folge davon garantiert nichts sehen. Am Ende bleibt das für mich eine recht belanglose Staffel die nichts als ein Lückenfüller war während die eigentliche Konfrontation in der nächsten stattfinden wird.
      Mir ist natürlich klar das man auch auf den Höhepunkt hinarbeiten muss, aber dafür eine ganze Staffel zu verbraten ist mir zu viel.
      erstmals einen Beitrag wegzensiert bekommen. Bin ein Rebell :hinterha:
    • Ich bin mir ehrlich gesagt noch nicht mal 100% sicher das die Schlacht mit den Saviors in der 8.Staffel stattfindet. Vorher kommen wahrscheinlich noch unzählige Folgen, in denen Charaktere einzeln durch den Wald rennen und mit sich selbst reden. Mir sind Lückenfüller-Folgen mittlerweile einfach zu viel. Aber ich gucke natürlich trotzdem weiter, damit ich mich aufregen kann. :mrgreen:
    • Benutzer online 2

      2 Besucher