MLB 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chapman zu den Yankees: $86 Millionen fuer 5 Jahre, ein Rekorddeal fuer einen Closer.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Sehr gut. Chapman abgegeben und damit die Farm gestärkt nur um ihn dann im Winter als FA zurückzuholen. Win-Win-Win Situation :D

      Vertrag ist natürlich mächtig, aber man hat vorgesorgt und viel Platz auf der Payroll. Daher...alles gut
    • Immer nur rein in die AL East :hinterha:
      Die Division festigt ihren Ruf als die schwerste der MLB.
      Der Preis für Sale ist zwar nicht gerade niedrig, aber wie bereits angemerkt er ist erst 27 und ein proven Ace. Moncada etc. ist zwar ein Top Prospect aber halt "nur" ein Prospect. Und für jedes Prospect das "platzt" gibts auch Beispiele für welche die nie die Erwartungen erfüllen. Allein bei den Jays fallen mir da einige ein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thurman34 ()

    • Ich bin gespannt wie sich der Trade entwickelt. Bei Sale gibt es ja zahlreiche Befürchtungen dass aufgrund seines Bewegungsablaufs beim Wurf es nur eine Frage de Zeit ist, "bis der Arm abfällt". Auch wird er mit Lincecum verglichen. Für mich war es überraschend dass die Red Sox Moncada überhaupt abgegeben nachdem er sie knapp 63 Millionen gekostet hat vor nicht all zu langer Zeit.
    • Und der nächste dürfte Abreu sein, eigentlich auch viel zu teuer für die Gegenleistung. Auch David Robertson steht
      auf der Abgangsliste, mit Nate Jones hat man einen (aus meiner Sicht) gleichstarken Closer.

      Die Sox versuchen die Cubbies im Schnelldurchlauf zu kopieren, kann fürchterlich in die Hose gehen, ist aber
      aus meiner Sicht die einzige Möglichkeit wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Um Sale tut es mir leid, aber
      somit dürfte Quintana bleiben, und mit Rodon steht auch ein Top SP zur Verfügung. Shields müßte man unbedingt
      noch losbekommen, wobei das Gehalt wird ja größtenteils von den Padres bezahlt.

      Wo allerdings unbedingt was gemacht werden muß, ist der Bullpen, der war, nachdem die Anfangseuphorie
      verflogen war, nur noch grauenhaft.

      Insgesamt bisher ausgezeichnete Arbeit von Rick (Hahn), hat sich nicht von der Chicagoer Presse im
      Herbst zu Schnellschüssen verleiden lassen (wobei die Cubbies ja ohnehin die ganze Aufmerksamkeit
      hatten, was die Sache erleichtert hat) und erntet jetzt zumindest in der Theorie die (Prospect)-Früchte.
    • Silversurger schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Marlins waren wohl runner-up und haben jetzt ein 5/80+ Angebot an Jansen abgegeben.
      Unabhängig von der Kohle hätten wir dann echt nen netten Bullpen ;)
      Den werdet ihr auch brauchen für die letzten fünf, sechs Innings der meisten Spiele. ;)
      Sag blos du hälst Chen - Conley - Volquez - Koehler - Locke (ich weiß garnicht in welcher Reihenfolge ich die aufschreiben soll :jeck: ) nicht für ne 1a-Rotation? :eek: :hinterha:

      Wobei...mit Barraclough - Phelps - Ramos - Jansen würden 5 innings von den Startern tatsächlich evtl. ausreichen :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

    • Durch den neuen CBA gibt es ja auch eine Regeländerung bzw. der DL-List. Wie ich eben gelesen habe, sind die Verletzungen nur für min 10 anstatt wie bisher 15 Tage außer Gefecht gesetzt. Mal schauen, wie sich die Verkürzung in der Realität bemerkbar machen wird.

      Die Mariners sind bei den Winter Meetings nicht an den großen Fischen dran. Dafür konnte man bereits vor Beginn der Meetings etwas für den Bullpen tun. Marc Rzepczynski hat einen Vertrag für zwei Jahre unterschrieben Zudem kommt SP Christon Heston aus SF per Trade. Im Bereich SP muss sich bei den Mariners dennoch noch etwas tun. Allerdings ist auf dem Markt ja so ziemlich gar nichts vorhanden.
      Excuses are for losers!
    • Ich bin ja ein absoluter A's Freak. Ich glaube es ist schon mehrere Stufen über dem Fan sein und gerade hatte ich durch dass ganze Encarnacion Thema eine Achterbahn der Gefühle welches ich bis dato noch nie so extrem in der Welt des Sportes erlebt habe. Deswegen muss ich mich auch etwas "auskotzen" um mir die Seele vom Frust zu schreiben. Viele wissen ja dass die A's letztlich eine graue Maus im Baseball sind. Scheiss Stadion, ungeklärte Stadionsituation, Eigentümer die kein Geld in die Hand nehmen und seitdem Cespedes / Lester Trade eine absolute Witzfigur im Baseball. Dann kam in der Off-Season die Bestrafung seitens der MLB dass die A's aus dem Revenue Sharing ausgeschlossen werden da die anderen Eigentümer der Meinung sind dass die A's Eigentümer das Geld nur bunkern würden anstatt wie vorgesehen auf dem Feld auszugeben. So kam es dass einer der Eigentümer Lew Wolff dass Handtuch schmiss und John Fisher der zu den reicheren Eigntümern gehört den Großteil der Anteile übernahm.

      Damit stand man wieder irgendwo im Niemandsland. Einzig der neu ins Boot geholte Dave Kaval machte etwas Mut indem er mehrfach äusserte Priorität hat ein neues Stadion in Oakland. Doch diese "Priorität" bzw. der Wunsch, davon hört man schon seit Jahren, letztlich passiert ist allerdings wenig. Es rollten dann die Winter Meetings an und die A's machten absolut nichts. Die A's, die bekannt sind für wilde Trades und dem Streben nach neuen Methoden um auf die Erfolgsspur zu kommen. Aber wie schon geschrieben, es passierte nichts. Die komische "Off-Season" nahm also ihren Lauf, bis dann vor wenigen Tagen das erste mal auftrat die A's wären an Encarnacion dran. Wissend, wie die A's bislang auf dem FA Markt reagiert hatten, bzw. welche Erfolgsquote bei den besseren Free Agents vorhanden war dachte ich mir erst mal nichts dabei. Gestern kamen dann weitere Gerüchte auf. Die A's und vier weitere Teams sind ernsthaft an Double E dran. Erneut war man etwas angeteasert, aber letztlich mit dem Gedanken, ach dass wird eh nichts werden.

      Plötzlich tauchten am Abend weitere Gerüchte auf. Die A's und die Indians sind die letzten Bieter um Double E. WHAT? Meine A's sind ernsthaft an Double E dran? Im Hinterkopf wie knausrig auch die Indians sind was das Geld angeht wurde mein Puls immer höher und die Hoffnung immer größer. Der F5 Knopf wurde missbraucht aber es passierte vorerst nichts. Ich ging ins Bett und versuchte mich selber zu "beruhigen" indem ich mir sagte, mach dir keine all zu große Hoffnung. Irgendwann gegen drei bin ich dann aufgewacht, Handy her, MLB App und zack. Indians to acquire Encarnacion.............................................. BOOOM was für eine drecks Scheisse. Ich hatte schlagartig einen absoluten Frust. Dass gibts doch nicht ging mir durch den Kopf. Kurze Zeit später nochmals geschaut und ja, es war fix. Double E geht zu den Indians. Ich welzte mich im Bett und diese Sache beschäftigte mich / beschäftigt mich so sehr dass ich nicht anders konnte und aufstehen musste. Ich musste an den Laptop um mir den Frust von der Seele zu schreiben.

      Manch einer wird sagen, wieso den Frust, die A's waren ja dran, aber genau dieses waren dran sorgt halt wieder auch für Skepsis bei mir als auch in der Fanbase. Wollten die Owner die Fanbase einfach nur etwas "ruhig" stellen indem man sagt, hey wir waren doch einem Top Free Agent dran? Wieder hat die Vereinsführung bzw. der Eigentümer kein Zeichen gesetzt. Eine Double E Verpflichtung wäre tatsächlich ein Indikator gewesen, hey wir nehmen Geld in die Hand, wir wollen die A's endlich nach vorne bringen. Aber so ist man aktuell wieder im Nirgendwo gelandet. Im Nirgendwo da man nicht weiß wo man steht, was man als Fan zu erwarten hat, und dass macht einen dann wieder traurig und nachdenklich. Mir hat dass echt die Laune verhagelt. Letztlich gesehen sage ich mir, es ist nur Sport - es gibt wichtigere Dinge im Leben und dass ist auch absolut richtig. Aber was soll ich denn machen wenn ich die A's absolut liebe?
    • NoTeam schrieb:

      Ich bin ja ein absoluter A's Freak. Ich glaube es ist schon mehrere Stufen über dem Fan sein und gerade hatte ich durch dass ganze Encarnacion Thema eine Achterbahn der Gefühle welches ich bis dato noch nie so extrem in der Welt des Sportes erlebt habe. Deswegen muss ich mich auch etwas "auskotzen" um mir die Seele vom Frust zu schreiben. Viele wissen ja dass die A's letztlich eine graue Maus im Baseball sind. Scheiss Stadion, ungeklärte Stadionsituation, Eigentümer die kein Geld in die Hand nehmen und seitdem Cespedes / Lester Trade eine absolute Witzfigur im Baseball. Dann kam in der Off-Season die Bestrafung seitens der MLB dass die A's aus dem Revenue Sharing ausgeschlossen werden da die anderen Eigentümer der Meinung sind dass die A's Eigentümer das Geld nur bunkern würden anstatt wie vorgesehen auf dem Feld auszugeben. So kam es dass einer der Eigentümer Lew Wolff dass Handtuch schmiss und John Fisher der zu den reicheren Eigntümern gehört den Großteil der Anteile übernahm.

      Damit stand man wieder irgendwo im Niemandsland. Einzig der neu ins Boot geholte Dave Kaval machte etwas Mut indem er mehrfach äusserte Priorität hat ein neues Stadion in Oakland. Doch diese "Priorität" bzw. der Wunsch, davon hört man schon seit Jahren, letztlich passiert ist allerdings wenig. Es rollten dann die Winter Meetings an und die A's machten absolut nichts. Die A's, die bekannt sind für wilde Trades und dem Streben nach neuen Methoden um auf die Erfolgsspur zu kommen. Aber wie schon geschrieben, es passierte nichts. Die komische "Off-Season" nahm also ihren Lauf, bis dann vor wenigen Tagen das erste mal auftrat die A's wären an Encarnacion dran. Wissend, wie die A's bislang auf dem FA Markt reagiert hatten, bzw. welche Erfolgsquote bei den besseren Free Agents vorhanden war dachte ich mir erst mal nichts dabei. Gestern kamen dann weitere Gerüchte auf. Die A's und vier weitere Teams sind ernsthaft an Double E dran. Erneut war man etwas angeteasert, aber letztlich mit dem Gedanken, ach dass wird eh nichts werden.

      Plötzlich tauchten am Abend weitere Gerüchte auf. Die A's und die Indians sind die letzten Bieter um Double E. WHAT? Meine A's sind ernsthaft an Double E dran? Im Hinterkopf wie knausrig auch die Indians sind was das Geld angeht wurde mein Puls immer höher und die Hoffnung immer größer. Der F5 Knopf wurde missbraucht aber es passierte vorerst nichts. Ich ging ins Bett und versuchte mich selber zu "beruhigen" indem ich mir sagte, mach dir keine all zu große Hoffnung. Irgendwann gegen drei bin ich dann aufgewacht, Handy her, MLB App und zack. Indians to acquire Encarnacion.............................................. BOOOM was für eine drecks Scheisse. Ich hatte schlagartig einen absoluten Frust. Dass gibts doch nicht ging mir durch den Kopf. Kurze Zeit später nochmals geschaut und ja, es war fix. Double E geht zu den Indians. Ich welzte mich im Bett und diese Sache beschäftigte mich / beschäftigt mich so sehr dass ich nicht anders konnte und aufstehen musste. Ich musste an den Laptop um mir den Frust von der Seele zu schreiben.

      Manch einer wird sagen, wieso den Frust, die A's waren ja dran, aber genau dieses waren dran sorgt halt wieder auch für Skepsis bei mir als auch in der Fanbase. Wollten die Owner die Fanbase einfach nur etwas "ruhig" stellen indem man sagt, hey wir waren doch einem Top Free Agent dran? Wieder hat die Vereinsführung bzw. der Eigentümer kein Zeichen gesetzt. Eine Double E Verpflichtung wäre tatsächlich ein Indikator gewesen, hey wir nehmen Geld in die Hand, wir wollen die A's endlich nach vorne bringen. Aber so ist man aktuell wieder im Nirgendwo gelandet. Im Nirgendwo da man nicht weiß wo man steht, was man als Fan zu erwarten hat, und dass macht einen dann wieder traurig und nachdenklich. Mir hat dass echt die Laune verhagelt. Letztlich gesehen sage ich mir, es ist nur Sport - es gibt wichtigere Dinge im Leben und dass ist auch absolut richtig. Aber was soll ich denn machen wenn ich die A's absolut liebe?
      Ich kann das verstehen, auch wenn es bei mir eher der FC ist, der mich sehr extrem beschäftigt und an 2. stelle die 49ers. Aber durch das katstophale handeln mit der harbaugh entlassung und der herunterwirtschaftung des kaders und des coaching staffs, schaue ich mir deren spiele seit 2 jahren nur noch an, ohne mitfiebern zu können. da konnte ich unter den ericksson/nolan/singletary jahren noch deutlich mehr mitfiebern. hoffe zur zeit eher auf eine gute draft-pos und kann mit den niederlagen leben und freue mich daher mehr auf die off-season, mit der großen hoffnung endlich baalke los zu sein.

      während du gestern nicht schlafen konntest, hat mir allerdings die nachricht ein lächeln aufs gesicht gezaubert als ich heute um 5:30 wach wurde. ich bin indians-sympathisant seit dem film "die indianer von cleveland" aber ein richtiger fan erst in den letzten beiden jahren, wenn auch bestimmt nicht ganz so verrückt, wie du mit deinen a's. aber gerade weil eben auch die indians immer als cheap galten, habe ich den gerüchten auch nicht wirklich trauen wollen. aber der miller trade und nun die verpflichtung von ee zeigt, dass die dolans alles andere als cheap sind. sie versuchen das kleine fenster zu nutzen, in denen die indians tatsächlich die chance auf den titel haben. die niederlage in spiel 7 der world-series hat mich nicht viel weniger mitgenommen als die knappe super bowl niederlage der 49ers gg die ravens und daher freue ich mich jetzt auch riesig auf die nächste mlb saison und werde mir sicherlich erstmals mlb tv zulegen. wahrscheinlich werden die indians es wieder nicht schaffen, weil es dann eben doch wieder irgendwo dran scheitert aber sollten diesmal die starting pitcher gesund bleiben, miller seine sensationelle form behalten und vielleicht sogar brantley wieder gesund werden, dann haben wir schon ein klasse team, auf das ich mich sehr freue.

      ich habe übrigens gelesen, dass bei mbl tv bald die möglichkeit besteht, nur das lieblings team zu verfolgen. weiß da schon jemand genaueres? das wäre für mich jedenfalls optimal, da ich mir selten baseball anschaue, wenn die indians nicht involviert sind, höchstens mal in den play-offs. außerdem habe ich leider nur eine 6000er dsl leitung und bin da noch etwas skeptisch aber der nfl game pass läuft eigentlich sehr ordentlich insofern hoffe ich mal, dass es bei mlb tv nicht groß anders aussieht.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Ja, davon habe ich auch gelesen, aber wenn ich mich recht erinnere, ist die Ersparnis recht gering und die Einschränkung gerade für uns ausländische Nutzer vergleichsweise groß, weil die ganzen Playoffs dann auch nicht mit drin sind. Ich habe übrigens auch eine 6000er Leitung und mlb.tv läuft seit Jahren astrein. Kannst ja erstmal ein "Free Game of the Day" testen.
    • Meine A's waren tätig und haben Rajai Davis verpflichtet. 1-Jahresvertrag für 6 Millionen. Ein Deal mit dem ich sehr gut leben kann. Im CF hat man ohnehin ein Loch dass man vorerst mit einem erfahrenen Mann besetzen kann. Zudem dürfte man mit ihm hinsichtlich der Trade Deadline einen netten Trading Chip haben.
    • John Dorsey, the Kansas City Chiefs general manager, says the Chiefs are “85 percent Atlanta Braves, 15 percent Oakland A’s.”

      Ist zwar selbst für MLB Off-Topic, aber ich denke hier weiß am ehesten jemand bescheid. Das Prinzip der A's ist mir einigermaßen bekannt. Aber könnte mir bitte jemand erklären, was es mit den Braves auf sich hat? Was ist bei ihnen besonders?
    • Das würde mich auch interessieren. Damit kann evtl. die Strategie der Braves gemeint sein, wobei man davon bei den Royals bislang nicht viel mitbekommen hat. Mit Hinblick auf ihr neues Stadion haben die Braves fast alle Starspieler getradet um das Farmsystem dementsprechend aufzubauen. Man tradete unter anderem Santana, Kimbrel, Simmons, Heyward, Melvin und BJ Upton, Miller, Gattis und schloss zahlreiche kurzzeitige Verträge ab um 2017 in der Free Agency auch finanziell flexibl zu sein um evtl. 1-2 Starspieler zu verpflichten da 2017 die Neueröffnung vom Stadion ist. Die Royals könnten diese "stocke das Farmsystem mit potentiellen Stars auf" Mentalität auch umsetzen. Man hat mit Moustakas, Hosmer, Cain, Esocbar und Duffy zahlreiche interessante Spieler deren Verträge auslaufen. Würde man alle traden, das Farmsystem würde enorm an Qualität gewinnen. Aber keine Ahnung ob Dorsey dass meint, kann ich mir auch eigentlich gar nicht vorstellen, deswegen hoffe ich auf SilverSurger und sein Wissen.
    • Die Mariners waren mal wieder aktiv und haben zwei Trades durchgezogen:
      • The Mariners have traded outfielder Seth Smith to the Baltimore Orioles for right-handed pitcher Yovani Gallardo and cash considerations.
      • the team announced Friday afternoon that they had traded right-handed pitcher Nathan Karns to the Royals for outfielder Jarrod Dyson.
      Ich habe zuerst nur von den Karns-Trade gehört und mich gefragt, wie man bei unserer dünnen Personallage in Rotation Karns traden kann. In Kombination mit dem Gallardo-Trade finde ich den Move in Ordnung. Mit Smith geben wir zwar einen OF ab, der in den letzten Jahren solide Leistung gezeigt hat. Allerdings ist seine Defense halt unterdurchschnittlich.

      Jarrod Dyson passt eigentlich sehr gut in das Anforderungsprofil von Dipoto. Vor allem was die Defense angeht. Seit er in Seattle ist, möchte er unser Outfield mit besseren, schnelleren Defender ausstatten. Aber auch unser Basestealing wird durch ihm wesentlich verbessert. Generell kann man davon ausgehen, dass wir ein wesentlich schnelleres Team sein werden als noch in der vergangene Season.

      Ob der Zu- und Abgang von Gallardo und Karns unsere Rotation besser oder schlechter macht, wird sich erst noch zeigen müssen. Beide hatten ja in 2016 kein allzu gutes Jahr.
      Excuses are for losers!
    • NoTeam schrieb:

      Aber keine Ahnung ob Dorsey dass meint, kann ich mir auch eigentlich gar nicht vorstellen, deswegen hoffe ich auf SilverSurger und sein Wissen.
      Tut mir leid, in dem Fall bin ich auch überfragt. Die Braves kenne ich dafür, dass sie
      - von Anfang der 90er bis Mitte der 2000er in Serie die Division gewonnen, aber in der Zeit "nur" einmal die World Series geholt haben;
      - in der Zeit seitdem eher in die Kategorie Fahrstuhlmannschaft passen;
      - jetzt ein paar Jahre Rebuilding hinter sich haben mit dem Ziel, zur Stadioneröffnung dieses Jahr wieder konkurrenzfähig zu sein;
      - zu diesem Zweck als Ergänzung ihres jungen Kerns ein paar alternde Haudegen wie Big Sexy Bartolo Colon und R. A. Dickey an Land gezogen haben.

      Was davon John Dorsey so beeindruckt, dass er sich damit identifiziert, ist mir ein Rätsel. Vielleicht hat unser Bravesfan @DerBus eine Idee?
    • Arrow schrieb:

      John Dorsey, the Kansas City Chiefs general manager, says the Chiefs are “85 percent Atlanta Braves, 15 percent Oakland A’s.”
      Ist zwar selbst für MLB Off-Topic, aber ich denke hier weiß am ehesten jemand bescheid. Das Prinzip der A's ist mir einigermaßen bekannt. Aber könnte mir bitte jemand erklären, was es mit den Braves auf sich hat? Was ist bei ihnen besonders?
      He means that the bulk of their evaluation process remains focused on traditional techniques like watching exhaustive amounts of game film and getting to know the players’ personalities; the rest, however, is pure numbers.

      theringer.com/nfl-playoffs-dra…riots-chiefs-85ea73e65837
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Die Mariners haben in der Off-Season einiges am Team geändert. Nachdem man Seth Smith an Baltimore abgegeben hat und im Gegenzug SP Yovani Gallardo erhalten hat, kümmerte man sich um die CF Position und holte Jarrod Dyson von den Royals. Pitcher Nate Kearns ging zu den Royals. Heute haben die Mariners dann wieder auf den Putz gehauen. Von den Braves bekam man Mallex Smith & Shae Simmons, gab Luiz Gohara & Thomas Burrows ab. Smith tradete man gleich mit Carlos Vargas und Ryan Yarbrough zu den Rays und erhält dafür SP Drew Smyly. Dass könnte ein sehr starke Rotation werden mit Hernandez - Iwakuma - Smyly - Paxton und Gallardo. Dazu noch die ganzen weiteren Verpflichtungen (Ruiz, Segura, Valencia...) Wird auf jeden Fall eine interessante Saison für die Mariners.
    • NoTeam schrieb:

      Die Mariners haben in der Off-Season einiges am Team geändert. Nachdem man Seth Smith an Baltimore abgegeben hat und im Gegenzug SP Yovani Gallardo erhalten hat, kümmerte man sich um die CF Position und holte Jarrod Dyson von den Royals. Pitcher Nate Kearns ging zu den Royals. Heute haben die Mariners dann wieder auf den Putz gehauen. Von den Braves bekam man Mallex Smith & Shae Simmons, gab Luiz Gohara & Thomas Burrows ab. Smith tradete man gleich mit Carlos Vargas und Ryan Yarbrough zu den Rays und erhält dafür SP Drew Smyly. Dass könnte ein sehr starke Rotation werden mit Hernandez - Iwakuma - Smyly - Paxton und Gallardo. Dazu noch die ganzen weiteren Verpflichtungen (Ruiz, Segura, Valencia...) Wird auf jeden Fall eine interessante Saison für die Mariners.
      Oh absolut, ich freue mich schon auf das Team. Dipoto hat ja letzte Offseason schon vieles verändert. Und auch in diesem Jahr müsste er nun schon bei 11 oder 12 Trades angelangt sein. Vor allem bin ich auf unser Outfield gespannt. Da stehen nun Jung mit wesentlich mehr Speed und vor allem auch besseren Defensivfähigkeiten.

      Allerdings habe ich immer noch so meine bedenken was die Rotation angeht. King Felix hatte letztes Jahr so ziemlich seine schlechteste MLB-Season, Iwakuma war solide, Paxton hat super Fähigkeiten allerdings ist er immer wieder Verletzt und Gallardo hatte ebenfalls kein gutes Jahr in Baltimore. Der Zugang von Smyly gefällt mir, u.a. auch weil er noch zwei Jahre unter Vertrag ist. Laut Dipoto war er DAS Target von ihm in diesen Winter. Allerdings fehlt mir einfach etwas Tiefe. Wenn nur einer von denen ausfällt, haben wir da nicht viel in der Hinterhand.
      Excuses are for losers!
    • Der schon verloren geglaubte Sohn steht kurz vor einer neuen Vertragsunterzeichnung. Bautista soll bald einen Einjahresvertrag unterschreiben. Wie geil ist das denn bitte, nachdem komplett Kanada schon nicht mehr damit gerechnet hat, auch wenn es sich in den letzten Tagen ein wenig abgezeichnet hat.

      EE verloren, dafür kamen Morales und Pearce, dazu Joey wohl zurück. Kann ich sehr gut mit leben!

      #joeylegend
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Er hat unterschrieben! $18 Mio für ein Jahr, kann in drei Jahren auf $60 Mio kommen. Happig, aber wir scheinen ihn jetzt doch unbedingt zurück gewollt zu haben.
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Für beide Seiten die beste Lösung. Erst verzocken sich die Jays mit EE jetzt Bautista. Drei Jahre wird der Vertrag nicht laufen denke ich. Für Bautista die Chance nochmal ein "Comeback" hinzulegen nach seiner mittelmäßigen 16 Saison und für die Jays die Möglichkeit nochmal im Playoff bzw WC race zu bleiben.
    • Gronkiot22 schrieb:

      Er hat unterschrieben! $18 Mio für ein Jahr, kann in drei Jahren auf $60 Mio kommen. Happig, aber wir scheinen ihn jetzt doch unbedingt zurück gewollt zu haben.
      So "happig" find ich das jetzt gar nicht, wenn man sich mal die Gehaltszahlen anderer Spieler vor Augen hält. Immerhin ist Bautista ja nicht irgendwer. Für die Jays freuts mich schon, wäre bitter gewesen EE und Joey 2017 nicht im Kader zu haben, somit verbleibt zumindest Bautista.
    • texansnfl schrieb:

      Die MLB Hall of Fame Class for 2017 steht fest

      Bagwell, Rodriguez, Raines sind gewaehlt worden.
      Na endlich, dann können die ganzen Journalisten und Jonah-Keri-Freunde endlich mit der Werbung für Raines aufhören. Das ging zwischenzeitlich schon das ein oder andere Mal auf die Nerven.

      Ich bin ja jetzt nicht der Experte, aber wie ist es zu erklären, dass ein Trevor Hoffman nur wenige Votes vom Einzug entfernt ist, während ein Billy Wagner bei 10% rumkrebst. Kann doch nicht sein, dass es nur an den Saves liegt, wenn Wagner bei allen reinen Performance-Stats mindestens gleich gut abschneidet.

      Das drei Position Player reingekommen sind, ist schon mal gut für nächstes Jahr, wenn Chipper Jones auf dem Stimmzettel auftaucht. Könnte mir sogar eine Aufnahme im ersten Jahr vorstellen, gemeinsam mit Hoffmann und Guerrero.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Der Baseball hat wieder tragische Verluste eritten. Zuerst wurde bekannt dass der 33-jährige Andy Marte, ehemaliger 3B der Indians bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Wenige Stunden später wurde bekannt dass SP Yordano Ventura von den Royals, im Alter von 25 Jahren ebenfalls bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Den Familien wünsche ich ganz viel Kraft!