Denver Broncos Offseason 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bevor es in den Offseason talk geht, nochmal danke an Kubes und Wade für die tolle Zeit und den dritten Ring in mile high city. :fleh
      Auch wenn ich gehofft hatte, dass die beiden bleiben, muss der Blick nach vorn gehen.

      Die ersten Namen in der Verlosung für den HC:

      • Vance Joseph (DC Dolphins)
      • Bill Musgrave (OC Raiders)
      • Kyle Shanahan (OC Falcons)
      • Teryl Austin (DC Lions)
      • Jim Harbaugh (HC Michigan)


      Leute aus dem Belichick tree poste ich nicht, auch wenn sie wieder gehandelt werden.
      Shanny junior wäre ne coole Sache.
    • Sollte Wade tatsächlich auch unter einem neuen HC bleiben wollen, wäre das ja ein Traum.
      Kyle Shanahan und Wade Philipps im coaching staff, das hätte schon was.

      McCoy ist ja eher als HC im Gespräch denn als OC. Ich bin von der Idee aber so gar nicht begeistert.
    • Die PK war schon berührend von Kubiak. Es dürften nicht mehr viele sein, die mit der NFL zu tun haben und nicht genannt wurden.
      Er ist schon ein super Typ! Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute und vielen Dank für alles!

      John hat durchblicken lassen, dass der Fokus auf den Coaching-Kanditaten im Bereich PO-Teams liegt. Damit dürfte man an McCoy kein Interesse haben.
      Ich tippe jetzt auch auf Kyle.
      Man möchte soviele Coaches wie möglich behalten, aber das entscheidet der zukünftige HC.
      QB-Position ist keine Priorität in der kommenden Offseason. John ist mit unseren beiden zufrieden, was aber nicht bedeutet, das sich das ändern kann,wenn sich Möglichkeiten bieten.
      Ziel für die Organisation ist klar, es zählt nur der Wettkampf um die SB-Trophy.

    • @Vance Joseph: Damals hätte ich ihn gerne als DC gesehen, aber ich weiß nicht, nach nur einer Saison DC schon gleich HC, geht ganz schön schnell. Weiter würden wohl Wade nicht bleiben und wir bräuchten noch einen kompetenten OC

      @Kyle Shanahan: Das hätte natürlich schon extrem Charme. Er würde auch das Offense System von Kub weiterführen, wir bräuchten nicht wieder komplett neue Spieler. Wade würde bestimmt auch bleiben. Nur hätte Shanahan hier natürlich wesentlich schlechtes Material in der Offense als in Atlanta.

      @Dave Toub: Mir gefällt die Idee einen Special Team Cordinator als HC. Als HC hat man eh nicht so die Zeit um sich komplett um die O oder D zu kümmern, so das dies vielleicht gar keine schlechte Idee ist. Wade könnte auch bleiben, allerdings auch hier würden wir dann einen guten OC benötigen.

      Gruß isten
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • Mit Kyle Shanahan kann ich mit gut anfreunden. Mit Wade zusammen wäre es keine schlechte Combo. Wade hat ja schon gesagt, dass er gerne bleiben würde. John Elway will ich ihn auch halten, aber das letzte Wort hat der neue HC.
      Auch die 10 Pick im Draft 2017 find ich nicht so übel.
    • isten schrieb:

      @Vance Joseph: Damals hätte ich ihn gerne als DC gesehen, aber ich weiß nicht, nach nur einer Saison DC schon gleich HC, geht ganz schön schnell. Weiter würden wohl Wade nicht bleiben und wir bräuchten noch einen kompetenten OC
      Warum würde bei der Verpflichtung von Vance es auschließen das Phillips bleibt? :paelzer:
      Die beiden haben schon zusammen in Texas gearbeitet und unter Fox gab es auch einen DelRio.


      Desweiteren sucht man eigentlich nur einen HC, der Rest des Staffs ist ja vorhanden (bzw. 1-2 Positionen könnten eventl. verbessert werden :hinterha: ). Und Vance ist ein ähnlicher Typ wie Kubiak/Phillips das könnte also passen.
      Und als wir vor 2 Jahren ihn schon als HC (Plan B als DC) im Visier hatten obwohl er nur Defensiv Back Coach gewesen ist sagt doch über sein Standig in der Liga was aus.


      @ Shanny Jr.

      Ist natürlich von der Offense her sehr verlockend. Soll es aber nicht so mit schwierigen Charakteren haben.
    • Ich denke Shanny Jr macht am meisten Sinn. Das passt einfach. Es besteht eine Verbindung zu Elway und den Broncos. Der Name gibt ihm wahrscheinlich einigen Bonus um erstmal ruhig arbeiten zu können. Und Ihr habt in der Offense die meisten Probleme. Immerhin hat er die Nr 1. Offense der Liga geformt.

      Würde mich ehrlich gesagt stark wundern wenn Shanny Jr woander als in Denver HC wird. Vorausgesetzt Ihr wollt ihn auch unbedingt. Was mich wundert ist das ich hier noch gar nicht so viel von QB''s höre. Ansonsten wird ja ein Romo immer in Verbindung mit Denver gebracht. Wie ist denn da hier so die allgemeine Meinung. Ich denke Siemian hat doch im Prinzip einen ganz guten Job gemacht. Aber ein Veteran der ihm noch ein wenig mehr Zeit gibt, und dem GM um die Oline zu stärken, wäre vielleicht auch nicht die dümmste Idee.
    • Romo wäre hinter unserer momentanen O-Line wohl höchstens die Hälfte der Spiele active. Dafür wäre er mir zu teuer.
      Siemien und Lynch kosten dagegen nicht viel und mich würde interessieren, wie Siemien hinter einer halbwegs mittelmäßigen O-Line inklusive funktionierendem Run Game aussieht.
      Ob dann noch jemand nach einem vet QB rufen würde?
    • Gonzales schrieb:

      Ich denke Shanny Jr macht am meisten Sinn. Das passt einfach. Es besteht eine Verbindung zu Elway und den Broncos. Der Name gibt ihm wahrscheinlich einigen Bonus um erstmal ruhig arbeiten zu können. Und Ihr habt in der Offense die meisten Probleme. Immerhin hat er die Nr 1. Offense der Liga geformt.

      Würde mich ehrlich gesagt stark wundern wenn Shanny Jr woander als in Denver HC wird. Vorausgesetzt Ihr wollt ihn auch unbedingt. Was mich wundert ist das ich hier noch gar nicht so viel von QB''s höre. Ansonsten wird ja ein Romo immer in Verbindung mit Denver gebracht. Wie ist denn da hier so die allgemeine Meinung. Ich denke Siemian hat doch im Prinzip einen ganz guten Job gemacht. Aber ein Veteran der ihm noch ein wenig mehr Zeit gibt, und dem GM um die Oline zu stärken, wäre vielleicht auch nicht die dümmste Idee.
      Preis/Leistung passt bei Siemian im Moment gut, daher glaube ich auch nicht, dass ein teurer und verletzungsanfälliger Spieler wie Romo geholt wird. Ich könnte mir eher vorstellen, dass man einen Vet der Kategorie Nick Foles ins Camp holt, vielleicht auch einen Jay Cutler. Das sind zumindest Kandidaten, die auf dem Markt sein könnten.

      Punt Returner hätte für mich auch keine Priorität, da Raymond mMn gut aussah.
      Für mich liegen die Prioritäten für FA und Draft klar bei O-Line und D-Line.
    • Mal kurz eine Einschätzung zur Coachsuche vom Krankenbett (Scheiss Novovirus).

      Man hat 3 Kandidaten. Shanny Jr, Joseph und den ST Coach von KC.


      Alle haben ihr für und wider, was aber der große Gegensatz zur Suche vor 2 Jahren ist, man hat a) keinen ganz klaren Wunschkandidaten und b) auch Konkurrenz. Kubiak wollte ja eigentlich gar keinHC mehr sein, der Denverjob war der einzige den er nicht ablehnen konnte. Das ist diesmal anders.

      @ Wade

      Ich bin mir ganz sicher, dass der Kandidat der der Auffassung ist, Wade könne doch gehen ganz schlechte Karten hat. Shanny jr und der ST Coach werden das eh nicht wollen, und auch V.Joseph sollte mal gucken was Mike Tomlin gemacht hat als er zu den Steelers kam. Der hat Lebau auch da gelassen wo er war.


      @Shanny jr.



      Die große Frage wird halt sein, wie er sich im Interview präsentiert und ob er wirklich Denver für seinen ersten Stint will. Der Druck in Denver ist eh groß, aber der Name Shanny macht das ganze nicht einfacher. Offensiv wäre es natürlich top. Könnte das weiterführen was man eh vorhat, sollte aber frischere Ideen an Board haben als der jetzige Staff. Die „Emanzipation“ nach dem DC Stint von seinem Dad hat ihm da sicher geholfen. Die Story als solches wäre natürlich nice. Vom Ball Boy zum HC…


      @ VJoseph

      Man sagt über ihn ähnliches wie über einen R:Morris. Das macht mir sorge. Entscheidend wird sicher sein Vorschlag seine Ideen bzgl. Offense


      @ ST Coach

      OC wird auch hierentscheidend sein, generell halte ich ihn für eine interessante Option.


      Mehr zu Kubes Abschied, zu Elways PK und zum Raiders Game die Tage…
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Danke Garry Kubiak !




      Das ist mir ein ganz dringend Bedürfnis noch mal ein paar Worte in Richtung Kubes loszuwerden.

      Ich hab es ja vor ein paar Seiten ja schon mal geschrieben, dass er für den SB Run nicht den Kredit bekommt den er verdient.
      Sehen wir uns die Fakten noch mal an:

      Als er hier Aufschlug:
      War man ein dominierendes Team, aber ohne den nötigen Killerinstinkt.
      Man hatte als QB einen alternden Manning und OZ
      Dann haben sich
      Zwei wichtige O-Linespieler haben sich gleich zu Beginn des. Jahres verletzt.
      Die Defense spielte überragend, die Offense sehr umkonstant.
      Dazu die Nummer mit Manning und OZ.
      Da sind schon ganz andere Lookerrooms dran zerbrochen, aber Kubes hat das Schiff auf Kurs gehalten.
      Dazu hatte im letzten Jahr 3 (?) Spiele wo man von einem 14 Point Deffizit zurückgekommen ist.
      Kicking und Streaming
      Dazu der Playoffrun, wo er das letzte bisschen Football was noch in Manning war rausgeholt hat in Kombo mit einer phantastischen Defense.
      Vor SB 50 hat jeder gedacht, dass es so enden wird wie in New York, aber Gary hat die Jungs entsprechend Eingestellt und perfekt fokussiert.

      Und auch dieses Jahr ist doch so gelaufen wie es viele erwartet haben. Das 4:0 am Anfang hat halt vieles in die falsche Richtung gelenkt(Erwartungen)
      Mit 9:7 steht das Team da wo es hingehört.

      Es gab ja Gerüchte, dass Elway ihn zum Rücktritt gedrängt hat und auch das erste Statement erhielt ja nicht das Wort Rücktritt.
      In der PK hat er dann ganz klar Rücktritt gesagt. Das macht auch Sinn. Kubas hat gesagt, dass er in diesem Jahr nicht mehr so coachen konnte wie er es gewohnt ist (er hat Kontrolle über die Offense, sondern viel mehr Dinge abgegeben musste) Er kann nur gut sein, wenn er die Kontrolle über die Offense hat. Das schafft er aber gesundheitlich nicht mehr. Er wollte ja auch eigentlich kein HC mehr sein. Nur in Denver konnte er es nicht ablehnen.

      Kubes ist eine der größten Persönlichkeiten die diese Franchise in den letzten 30 jähren hatte. Er war bis auf den 7oiger Jahre SB und den 2013 bei jedem SB Team der Broncos in irgendeiner Funktion dabei.

      Bei allen drei Siegerteams war er maßgeblich Beteiligt.

      Genieß die Rente und in 5 jähren sehen wir Dich dann im Ring of Fame Gary.

      Thank You Gary
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Dann noch zwei Worte zur HC Suche.
      Die Interviews mit dem Chiefs ST Coach (kann mir den Namen nicht merken) und Shanty jr sind durch.
      Was man so hört haben sich beide ganz gut gemacht, aber letztlich Bericht zur Zeit jeder irgendwas so das man da erstmal nix drauf geben sollte.
      Joseph folgt dann diese Woche, sollten die Fins rausfliegen.

      Ich persönlich-von dem was ich über die verschiedenen Kandidaten gelesen habe- hoffe inständig, dass man um Joseph einen ganz großen Bogen macht.

      1. Shanty jr.
      2. ST Coach




      3. joseph

      wäre meine Liste.
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Ob ihn Elway gedrängt hat oder ob Kubiak von selber auf Elway zugegangen ist, ist wurscht, denn seiner Gesundheit tut es nur gut.
      Bringt nix wenn man sich selber für das Team opfert und am Ende deswegen noch zum Pflegefall wird. Elway wollte ihn ja angeblich zum weitermachen überreden und Kubes hätte abgewunken.

      Man muss halt jetzt nur mit den Folgen klar kommen. Wäre Kubes geblieben hätte man nur mit Wade Phillips verlängern müssen. Jetzt steht man on HC, OC und DC da.

      Ansonsten sind ja alle Positional Coaches gebunden.

      Das Phillips wieder bei anderen Teams im Gespräch ist wundert keinem. Auch wenn er in Denver bleiben will kann er sich nicht darauf verlassen. Will er weiter coachen wird er davon ziehen müssen.

      Blöd wäre nur wenn der neue HC Wade als DC behalten will und er ist dann schon weg.
    • Kurti82 schrieb:

      Bei allem Respekt vor der Pittsburgh Offense und Verletzungen hin oder her, aber was die Dolphins D zeigt, spricht durchaus gegen Vance Joseph.
      Das sehe ich nicht so.
      Wir haben doch letztes Jahr gesehen, zu was diese Pittsburgh Offense im Stande ist, als man auch unsere Defense in HZ 2 getoasted hat (als unsere beiden Safteys draussen waren).
      Von daher war bei dem was da in Miamis Backfield rumläuft nicht wirklich anders zu erwarten. Man muss die ganze Zeit 2 Deep spielen, damit man so wenig Big Plays wie möglich abgibt und das tut dann der Rundfense natürlich weh.

      Ändert aber nichts dran, dass ich VJ nicht sehen möchte. Der Sprung vom Position Coach zum HC wäre viel zu schnell und das geht in den wenigsten Fällen gut.


      Moccastreusel schrieb:

      Ob ihn Elway gedrängt hat oder ob Kubiak von selber auf Elway zugegangen ist, ist wurscht, denn seiner Gesundheit tut es nur gut.
      Ganz so wurscht ist das nicht. Das es Kubiaks Gesundheit gut tut ist keine Frage, aber wenn Elway 1 Jahr nach dem SB den HC rausdrängt (warum auch immer) so wird das Ligaweit schon zu Naserümpfen führen

      Moccastreusel schrieb:

      Blöd wäre nur wenn der neue HC Wade als DC behalten will und er ist dann schon weg.
      Morgen steht das Interview mit Joseph an und ich bin mir Sicher danach hat man den Kandidaten. Entweder es ist Joseph dann kann man ja direkt handeln, oder es ist einer der anderen beiden. Da wird das Thema Wade sicher besprochen worden sein und kann ich kann mir nicht vorstellen das KS oder Toub Wade nicht haben wollen. Max. bei V.Joseph wäre das wohl eine Möglichkeit
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:

    • Hörenswert über das Interview von Shanny r.

      Ich bin sehr gespannt. Elways Tweet "We spent the morning with Kyle Shanahan in Atlanta. He's a very bright coach who's had a tremendous year and has a great future." Hört sich nicht nach jemanden an, der kurz davor steht angeheuert zu werden.
      Jetzt gibts aber wieder Reports Shanny sei der Frontrunner. Kann aber natürlich auch sein um Joseph der heute kommt, Zugeständnisse abzuringen.
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • So Joseph hat Denver ohne Vertrag wieder verlassen.

      Deutet dem Vernehmen nach dann eigentlich alles auf Shanny jr hin, aber der darf erst unter Vertrag genommen werden, wenn Atlanta raus ist.

      Elway könnte ja in der Zeit mit Wade verlängern...
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Footballjoda schrieb:

      Und Elway wird die Entscheidung mit Wade wohl wirklich erst treffen, wenn er mit dem definitiven neuen HC gesprochen hat
      Gesprochen hat er schon mit dem neuen HC, er hat ers nur nicht verkündet... ;)

      Man hat jetzt 3 Interviews gehabt. Weitere sind nicht bekannt. Joseph hätte man - so man ihn gewollte hätte und alle Reports sagen auch das Denver seine Wahl Nr 1 war- gestern fix machen können. Hat man bei John Fox auch so gemacht. Der war auch als letzter dran und den hat man dann auch nicht mehr weggelassen.

      Die anderen beiden sind noch in den PO, aber nicht verfügbar.
      Es würde mich sehr wundern, wenn man mit einem der anderen schon ein Agrement hat - bzw. es jetzt gerade mit dessen Agenten dinkfest macht. Im Interview wird sicher auch das Thema Wade gefallen sein. Und es würde mich doch arg wundern, wenn der nicht bei beiden anderen Nr 1 Favorit auf den Job war/ist.
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Kils behauptet gegenteiliges
      I am expecting John Elway to make Vance Joseph an offer this morning. #9sports
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe: