Philadelphia Eagles Offseason 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es wird interessant wie die Eagles die Offseason angehen. Es könnte sogar richtig sexy werden für eine Offseason, da die Eagles ordentlich an skill positions zulegen müssen. Jedenfalls macht es mir mehr Spaß RBs, CBs und WR zu scouten als O-Liner oder D-Liner. Und genau da sind wir ja schon bei den Needs für die Offseason angekommen, egal ob in FA oder Draft. Wentz braucht einfach verlässliche Waffen. Besonders für die RedZone kann man Hilfe gebrauchen. Das alles muss natürlich auf ins Cap passen. Bennie Logan würde ich gerne weiter bei den Eagles sehen. Um RB würde ich mich im Mai kümmern (3rd/4th round), davor eher CB und WR. Intensiver hab ich mich damit aber noch nicht beschäftigt.
      Believe in GREEN!!! And get ready to fly!
    • WR, Oline und CB in den ersten 3 Runden des Drafts. Zusätzlich verstärken über die FA.

      Verlängerungen mit Wisniewski (ich denke, als Backup aufjedenfall ein guter Mann) , Logan, Watkins und Burton.
      Barner könnte man eig fuer das ST gut gebrauchen. Aber da Sproles ja noch da ist, kann man das Jahr wohl überbrücken.

      Hätte jackson gerne wieder gesehn,aber wenn ich mir unsere salary cap situation anseh, muss da noch etwas passieren... Denke Wentz und er würden einiges reissen. Allerdings bitte keine überbezahlung.

      Gerade der Chase Daniels Deal, der diese und nächste saison jeweils 8 Mio verschlingt, ist mehr als ärgerlich.


      Schauen wir mal, wie roseman dieses jahr zaubern wird.
    • Ich könnte mich auch mit einem frühen RB-Pick anfreunden. Elliot bei Dallas hat einmal mehr gezeigt, was das für einen jungen QB bringt. Fournette wird an 15 nicht mehr zu haben sein, aber in Runde 2 oder 3 wären sicher noch ein paar richtig gute da. Matthews ist gut wenn gesund, aber nicht die Lösung. Sproles ist ein situational back. Smallwood und die anderen sind Wild Cards. Was fehlt ist ein echtes Workhorse.
      Nick Foles did it! - NFC East Champs 2017
    • So toll die Idee mit Jackson wäre - Klar, wenn er ein "home-town" Discount geben würde, aber wieso sollte er. Bei DeSean muss man bedenken, dass er in der RZ ein Totalausfall ist. Er bringt einen bis an die 20yard Linie und danach kann man ihn aus dem lineup nehmen.

      Ich sehe bei den Eagles Löcher an allen Ecken und Enden. Zusätzlich sind wir das dritt älteste Team. Ich hoffe Howie hat noch ein paar kleine Adler im Hut, die er raus zaubern kann, sonst wird die kommende Saison eine größere Herausforderung als diese.
      R.I.P J.Johnson
    • Wundert mich übrigens, dass nie jemand was über den Bust der Saison schlechtin schreibt: Stephen Tulloch - Kassierte 430k pro tackle - 7 hat er in einer Saison geschafft. Da hätte man auch mich aufs Feld stellen können, 7 Mal wäre ich auch umgerannt worden.
      R.I.P J.Johnson
    • Was Desean aber damals teilweise für uns gebracht hat, ist auch bekannt. Hat immerhin auch foles zu einer starken saison verholfen. Wenn ich bedenke, wie es gelaufen wäre,wenn wentz noch einen deep threat receiver gehabt hätte, wäre unser generelles passspiel einfach besser abgelaufen. So konnte sich ja jede defense darauf einstellen, dass kein pass über 10-20 yrds geht.

      Wenns natürlich einen jüngeren, ähnlichen spieler zum gleichen preis gibt, dann sollte man da zugreifen. (Konnt mir noch nicht ansehn,wer so verfügbar ist. da wir aber nicht das einzige team waeren, dass solch einen spieler sucht, eher unmöglich)


      Was den frühen pick bzgl rb angeht. Ich denke,wenn die Oline nicht richtig funktioniert bzw man keine gefährliche receiver hat, bringt bei uns auch nicht der beste RB was (siehe Murray, auch wenn er bei uns falsch eingesetzt wurde. Bei den Titans bringt er auch seine Leistungen).
      Da seh ich den Bedarf an anderen stellen mehr (zumindest für die nächste saison). Von smallwood kann man in der zukunft einiges erwarten. Das Potenzial da ist, erkennte man in einigen spielen.
    • SaarEagle schrieb:

      Wenns natürlich einen jüngeren, ähnlichen spieler zum gleichen preis gibt, dann sollte man da zugreifen. (Konnt mir noch nicht ansehn,wer so verfügbar ist. da wir aber nicht das einzige team waeren, dass solch einen spieler sucht, eher unmöglich)


      Was würdet ihr zu Kenny Britt als eventuelle Alternative sagen? Ist der einzige aus der Liste der Free-Agents, der mir da ins Auge springt. Wobei viel billiger wäre das sicherlich nicht, die Rams wollen ihn denke ich mal behalten und die Redskins sind angeblich wohl auch nicht abgeneigt..
    • Moritary schrieb:

      SaarEagle schrieb:

      Wenns natürlich einen jüngeren, ähnlichen spieler zum gleichen preis gibt, dann sollte man da zugreifen. (Konnt mir noch nicht ansehn,wer so verfügbar ist. da wir aber nicht das einzige team waeren, dass solch einen spieler sucht, eher unmöglich)
      Was würdet ihr zu Kenny Britt als eventuelle Alternative sagen? Ist der einzige aus der Liste der Free-Agents, der mir da ins Auge springt. Wobei viel billiger wäre das sicherlich nicht, die Rams wollen ihn denke ich mal behalten und die Redskins sind angeblich wohl auch nicht abgeneigt..
      Nein, Danke.

      Hier mein persönliches WR FA Ranking:

      1. Pryor
      2. DeSean
      3. Jeffereyzzz
      4. Garcon
      5. Stills
      Chip happens.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GermanEagle ()

    • SaarEagle schrieb:

      Was den frühen pick bzgl rb angeht. Ich denke,wenn die Oline nicht richtig funktioniert bzw man keine gefährliche receiver hat, bringt bei uns auch nicht der beste RB was (siehe Murray, auch wenn er bei uns falsch eingesetzt wurde. Bei den Titans bringt er auch seine Leistungen).Da seh ich den Bedarf an anderen stellen mehr (zumindest für die nächste saison). Von smallwood kann man in der zukunft einiges erwarten. Das Potenzial da ist, erkennte man in einigen spielen.
      Murray war aber kein Totalausfall, weil die O-Line nicht funktioniert hat, sondern weil Murray sich auf seinen Mio ausgeruht und keinen Bock hatte. Das hat er doch schon längst zugegeben. Das passte einfach zum Ende von Kelly, dass er gewisse Spieler nicht bezahlen wollte, die ihre Leistung gebracht haben und andere geholt hat, die überbezahlt das Team ruiniert haben.
      Die Eagles haben ja eine gute, funktionstüchtige O-Line, wenn Johnson nicht gesperrt ist. Peters spielt vielleicht nicht mehr auf dem All-Pro Level wie vor ein paar Jahren, er würde aber wohl kaum direkt ersetzt werden können. Brooks, Kelce und Barbre sind zumindest solide und man darf ja auch nicht vergessen, dass die Eagles noch einige junge O-Liner im Kader haben, die diese Saison schon ihr Potenzial zeigen konnten. Ich habe nichts gegen ein Upgrade, aber ich finde nicht, dass hier die Priorität hoch ist.
      Believe in GREEN!!! And get ready to fly!
    • Passt mE nach gar nicht ins Profil, ganz unabhängig von seiner körperlichen Disziplin ;)

      McKelvin ist gecuttet

      Peters
      Barwin
      R Mathews

      sollten sich auf einen Paycut einstellen oder sie werden wohl komplett weg sein.

      Dazu gibts noch ein paar weitere Spieler wo ich mir nicht zu sicher wäre. Aktuell hat man nicht so viel Capspace und einige sind ziemlich sicher vom Cut geschützt aufgrund ihre Contracts (und/oder Leistung)
    • Wessen Frau war denn hier gestern bei "Wer wird Millionär?" :D
      Zur Erklärung für die, die es nicht gesehen haben: Da war eine Frau, die mit dem Geld unbedingt mal nach Philadelphia wollte, weil ihr Ehemann so großer Eaglesfan ist, dass er jedes Jahr mindestens einmal nach Philly fliegt. Da passen hier ja einige ins Profil ;)
      Believe in GREEN!!! And get ready to fly!
    • HighFlyEagle schrieb:

      Wessen Frau war denn hier gestern bei "Wer wird Millionär?" :D
      Zur Erklärung für die, die es nicht gesehen haben: Da war eine Frau, die mit dem Geld unbedingt mal nach Philadelphia wollte, weil ihr Ehemann so großer Eaglesfan ist, dass er jedes Jahr mindestens einmal nach Philly fliegt. Da passen hier ja einige ins Profil ;)
      Pure awesomeness.
      Chip happens.
    • JimJohnson schrieb:

      Lustig, dass noch niemand Mychal Kendricks zur Debatte gestellt hat. 5 Mio etwa gespart, wenn er getraded wird.
      Naja, bei einem Cut von Kendricks spart man keine 5 Mio, sondern nur etwas unter 2 Mio, da knapp 5 Mio dead money sind...

      Meine Cut-/ Tradeliste siehr so aus:

      Offense:
      Mathews
      (Sproles)
      Celek
      Kelce
      alle WR außer Matthews

      Defense:
      Barwin
      Kendricks
      Brooks (obviously) :D

      Bei Kelce und Celek würde ich auf einen Paycut drängen, da ihre Leistungen bei weitem nicht mehr dem Gehalt gleichtun. Barwin, Kendicks und Sproles wären evtl. auch Tradekandidaten, um evtl. ein paar Day 3 Picks zu erhalten. Sproles könnte seine letzte Saison hier als Mentor für einen wahrscheinlich sehr jungen RB Room dienen, was evtl. sein Value erhöhen würde.
    • celek macht nur ein trade sinn (4 mio savings,1 mio dead money. Bei cut ist es umgekehrt). Bezweifle,aufgrund seines alters, dass ein Team traden wird. Da ein cut genauso wenig sinn macht, steht er bzgl verhandlungen bei einem paycut sehr gut da.

      Kelce sieht die sache schon anders aus und seh ich ähnlich. Paycut oder weg.

      Sproles würd ich auch halten wollen. Mit smallwood und einem FA (+evtl einem ausm draft) steht man nicht schlechter wie dieses jahr da. Hat zuviel nutzen noch im special team.

      Barwin ist ein klasse typ. Aber denke, er ist sogutwie sicher weg. Unabhängig von seinem angebotenen paycut. Ist zwar traurig,aber ich hoffe, er kommt zu einem guten afc team , mit dem er richtig noch durchstarten kann.

      Agholor werden wir weiterhin noch sehn. Hier macht trade/cut keinen sinn.

      Kendricks wird man traden.

      Brooks hat überhaupt nicht überzeugt. Der müsste eigentlich auch fliegen.


      Howie sollte sich um einen trade ganz besonders bemühen. chase daniels. Ein cut macht keinen sinn, aber bei trade gibts beim cap space 6 mio oben drauf (2 mio dead money, cut wärs zuviel). Relativ unwahrscheinlich, aber vielleicht kann man ihn ja beim kendricks deal irgendwie einfädeln.
    • SaarEagle schrieb:



      Brooks hat überhaupt nicht überzeugt. Der müsste eigentlich auch fliegen.
      Welchen meinst du Brandon , Ron oder Terrence :hinterha:

      Ersterer hat imo wirklich gut gespielt und ist ob seines Vertrags nicht cut/tradebar.
      Zweiterer war nach week 7 auf IR und hat was ich mitbekommen hab nen eher leistungsbezogenen Vertrag und ist ansonsten eher auf der günstigeren Seite.
      Letzterer ist vermutlich noch am verzichtbarsten da er aber nen Vertrag am Vet. minimum hat spart man bei ihm jetzt auch nicht groß was...

      Von Barwin (passt besser in ne 3-4), Kendricks ( braucht offenbar zu lange um ein neues System zu lernen und ist aus Cap sicht verzichtbar) und Kelce (leider zu fehleranfälligauch was Strafen betrifft) wird man sich wohl verabschieden. Agholor bekommt glaub ich noch ein letztes Jahr für nen Cut ist er zu günstig und vielleicht bekommt er ja doch noch die Kurve - auch wenn das nicht sehr wahrscheinlich erscheint.

      Next Step FA - where DREAM Teams are made :hinterha: - und dann ein Draft wo man nur WR und Corner pickt und auf den "blindes Huhn -> Korn Effekt" hofft.
      Thank you Brian Dawkins - One of the greatest players in Eagles history
    • So fangen wir mal mit dem Review der Saison an. Ich versuche so gut es geht bis zur Free Agency alle Positionen durchzugehen und zu schauen, wer ein Kandidat Go/Cut ist und wer dafür kommen könnte. Als Bewertungsgrundlage nehme ich PFF und Brain2.0. Kann man kritisieren, kann es auch lassen

      Fangen wir mit der wichtigsten und zu gleich langweiligsten Position an:

      QB:
      Carson Wentz - Player Grade 76.8 -> Stay
      Chase Daniel - Statistisch gesehen seine zweit beste Saison und das bei 6 Snaps. --> trotzdem stay

      Ausblick:
      Die Eagles werden sich irgendeinen dritten QB holen, dem sie eine Chance einräumen von PS zum zweiten QB zu werden. Hier tippe ich auf UDFA oder einen late round pick. Man will ja ein stetigen Fluss an Talenten haben in der Hoffnung, dass man doch mal den Diamanten findet.

      What if Szenario: Eagles cut Chase Daniel - Ist kein Szenario: Hier gibt es 7 Mio deadmoney und 1 Mio cap saving. Es ist nur als Trade möglich und es wären dann 6 Mio cap saving und 2 Mio dead money. Und wer gibt irgendetwas für ihn? Unwahrscheinlichst.

      Die kommenden Tage wird es schwerer. Ich werde mit den RBs anfangen
      R.I.P J.Johnson
    • JimJohnson schrieb:



      What if Szenario: Eagles cut Chase Daniel - Ist kein Szenario: Hier gibt es 7 Mio deadmoney und 1 Mio cap saving. Es ist nur als Trade möglich und es wären dann 6 Mio cap saving und 2 Mio dead money. Und wer gibt irgendetwas für ihn? Unwahrscheinlichst
      Das kann man so und so sehen:

      Daniel could solve the Jets' QB-problem
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)